Eßgewohnheiten in Kanada

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Melanie79

  • Gast
Eßgewohnheiten in Kanada
« am: 20.03.2002, 16:56 Uhr »
Hallo, ich arbeite an einem Projekt an der Uni und soll herausfinden, wie sich Fast Food auf das Ernährungsverhalten in Kanada auswirkt.  Wenn jemand über Erfahrungen berichten könnte (was ist typisch, was kurios o.ä.) dann BITTE melden(auch links oder Literaturtipps). Ich verzweifle so langsam ???, da man zwar zig Infos über die USA findet aber kaum was zu Kanada.
Ich danke im vorraus für eure Bemühungen!!!

Melanie

*scoutgirl

  • Gold Member
  • Registriert: 09.03.2002
    Ort: Raum Frankfurt/M.
  • 1.359
Re: Eßgewohnheiten in Kanada
« Antwort #1 am: 25.03.2002, 08:54 Uhr »
Hi Melanie79,

ich kann hier erst mal nur über meine relativ subjektiven Eindrück berichten. Typisch canadisch ist sicher die Kette "Tim Horton's", die man zumindest in Ontario an fast jeder Ecke findet, wesentlich häufiger als Donut-Ketten in den USA. Dort gibt es donuts, bagels aber auch belegte Brote und Suppen. Und natürlich Kaffee. Mehr zu dieser Kette unter http://www.timhortons.com
Übrigens. die donuts und der Kaffee sind dort seeeeeehhhhr lecker...
USA: ME NH VT NY FL MI NJ NY CO MT WY NV CA AZ UT WA AL GA
CAN: ON QC AB BC

*Melli79

  • Gast
Re: Eßgewohnheiten in Kanada
« Antwort #2 am: 25.03.2002, 10:13 Uhr »
Hallo, vielen Dank für den Tip. Dass hat mich erstmal auf die Idee gebracht nach weiteren "Fress"Ketten zu suchen.   So long Melanie
PS: wer irgendwelche Erfahrungen gesammelt hat, betreff dieses Themas (und wenn noch so klein) bitte melden! Thanx!

PPS: wieso haut dass mit dem einloggen bei mir nicht hin? Logge mich ein und sobald ich ein Thema betrete, bin ich wieder Gast

*Mona

  • Gold Member
  • Registriert: 09.03.2002
  • 1.458
Re: Eßgewohnheiten in Kanada
« Antwort #3 am: 25.03.2002, 18:13 Uhr »
Hallo, Melli 79,

es gibt in Kanada natürlich auch die üblichen Fast Food Ketten wie McD oder ähnliche. Allerdings habe ich den Eindruck, dass sie dort nicht ganz so häufig anzutreffen sind wie in den USA. In den kleinen Orten entlang der Straße gibt es sie eher selten. Außer Tim Hortons natürlich ;), den ich übrigens auch gerne mag. Auch der Kaffee dort schmeckt suuuper.

Wenn ich so an die Food Marts in den großen Einkaufszentren denke, dann gibt es dort verschiedene ethnische Küchen, die oft recht exotische Speisen anbieten. Libanesisch, Vietnamesisch, Thailändisch, Japanisch, Chinesisch, Polnisch, Ukrainisch, etc., etc. ist dort nichts Ungewöhnliches. Diese Food Marts gibt's natürlich fast nur in den Großstädten, aber dort eigentlich recht verbreitet (Granville Market in Vancouver, Eatons in Toronto, Underground City in Montreal, etc., etc.)

Und noch was: Mövenpick ist in Kanada auch fast so was wie eine Fast Food Kette, in der allerdings viel frisches Obst und ähnliche gesunde Speisen angeboten werden. Auch Fruchtsaftstände gibt es häufig in diesen Food Marts.

Vielleicht hilft Dir das ein wenig weiter.

Gruss,
Mona


*scoutgirl

  • Gold Member
  • Registriert: 09.03.2002
    Ort: Raum Frankfurt/M.
  • 1.359
Re: Eßgewohnheiten in Kanada
« Antwort #4 am: 29.04.2002, 10:02 Uhr »
Auch wenn in diesem Thread schon über einen Monat nichts geschrieben wurde, mir fällt da noch was typisch Kanadisches ein:
Poutine
Weiss gar nicht, ob es die auch in Westcanada gibt, ich kenne sie nur aus Ontario und Quebec. Ein Deutscher würde dazu einfach Pommes mit Bratensoße und Käse sagen.
mehr unter http://www.hasc.com/~tikin/poutine-eng.html
USA: ME NH VT NY FL MI NJ NY CO MT WY NV CA AZ UT WA AL GA
CAN: ON QC AB BC

*Melli79

  • Gast
Re: Eßgewohnheiten in Kanada
« Antwort #5 am: 04.05.2002, 12:21 Uhr »
Hallo scoutgirl, vielen Dank für den Hinweis! Mein Projekt geht mittlerweile in die heiße Phase und meine Freundin und ich wissen gar nicht wo unser Kopf steht :-) .Unser Prof ist uns überhaput keine Hilfe und wir quälen uns durch dutzende englisch-sprachige websites:-(. Aber es geht ganz gut voran! Bin trotzdem noch für jeden Tipp/Hinweis etc. dankbar!

Danke
Melanie

*Stephan

  • Platin Member
  • Registriert: 09.03.2002
  • 2.163
Re: Eßgewohnheiten in Kanada
« Antwort #6 am: 08.05.2002, 15:36 Uhr »
Hallo,

meine Erfahrung nach ist Kanada (kenne nur den Osten)
weit weniger Fast Food gepraegt als die USA. Es sind
auch nicht alle grossen ketten vor Ort und es gibt einige
rein kanadische Fast Food Ketten. Daneben gibt es viele
kl. Restaurants in denen man preiswert und sehr gut
essen gehen kann. In den USA finde ich die Luecke
zw. Fast Food und guten restaurants wesentlich groesser und zudem ist die Speisekarte in den USA meist etwas einfallslos. Ost-Kanada kam mir relativ
europaeisch vor. Die Poutine solltest Du in jedem Falle
erwaehnen, denn die gabs sogar bei Burger King. Wenn man so ein Monster gegessen hat, ist man fuer 2 Wochen satt. Was mir noch aufgefallen ist, ist das Fehlen von typischen Fruehstuecksrestaurants wie Dennys, IHOP, Wafflehouse. Die einzige Kette die ich gesehen habe, war Dunkin Donut.
Gr. Stephan
Grüsse aus Bonn
Stephan

*Engeli

  • Gast
Re: Eßgewohnheiten in Kanada
« Antwort #7 am: 25.05.2002, 13:11 Uhr »
Ich war mal für einen Sprachaufenthalt 3 Monate in Vancouver. Was mir besonders aufgefallen ist, ist, dass die Kanadier genau gleich viel an Fast Food futtern wie ihre Nachbarn im Süden. Nur, wenn du nach Seattle fährst, wirst du viel mehr dicke Menschen antreffen, als in Vancouver und Umgebung. Das liegt wahrscheinlich auch daran, dass sich die Kanadier von Grund auf viel lieber bewegen und das Gefühl draussen in der Natur zu sein mehr geniessen. Da kannst du zu jeder Tageszeit, obs regnet, schneit oder die Sonne scheint, Leute beobachten, die walken, joggen, Fahrradfahren oder einfach nur spazierengehen.

Das stimmt, die Küche ist viel mehr europäisch ausgerichtet. Man findet aber auch überall Steakhouses und Mc Donalds and Co.

The KEG Steakhouse z.B ist eines der Top Steakhouseketten in Westkanada. Da findet man meistens keinen Sitzplatz auf anhieb :P

Ich denke auch, dass es zwischen Ost und Westkanada grosse Unterschiede gibt, da auch 2 verschiedene Sprachen. Mövenpick hab ich im Westen nie gesehen.

Viel Glück noch bei der Projektarbeit oder was es genau ist.

*scoutgirl

  • Gold Member
  • Registriert: 09.03.2002
    Ort: Raum Frankfurt/M.
  • 1.359
Re: Eßgewohnheiten in Kanada
« Antwort #8 am: 27.05.2002, 14:41 Uhr »
Zitat von: Engeli link=board=kanada;num=1016639770;start=0#7 date=05/25/02 um 13:11:08

The KEG Steakhouse z.B ist eines der Top Steakhouseketten in Westkanada. Da findet man meistens keinen Sitzplatz auf anhieb :P

Ich denke auch, dass es zwischen Ost und Westkanada grosse Unterschiede gibt, da auch 2 verschiedene Sprachen. Mövenpick hab ich im Westen nie gesehen.



Das KEG ist super, ich kenne allerdings nur die Filiale in Toronto. Dienstag gibts in der urgemütlichen Barabteilung (das Restaurant ist unten) da die Apetizer zum halben Preis...dazu ein leckeres Bier und es geht einem so richtig gut....

Die Unterschiede gibt es sicher nicht nur zwischen Ost und West sondern auch z.B. zwischen Quebec und den übrigen Provinzen, ich denke da z.B. einfach mal an die Tatsache, dass es in Quebec den Wein im Supermarkt gibt, während man in Ontario einen lizensierten Spirituosenladen (L.C.B.O) aufsuchen muss...
USA: ME NH VT NY FL MI NJ NY CO MT WY NV CA AZ UT WA AL GA
CAN: ON QC AB BC

*Mona

  • Gold Member
  • Registriert: 09.03.2002
  • 1.458
Re: Eßgewohnheiten in Kanada
« Antwort #9 am: 27.05.2002, 14:53 Uhr »
Hallo Scoutgirl,

da hast Du sicherlich recht. Nicht nur darin besteht der Unterschied zwischen Québec und den anderen kanadischen Provinzen. Es gibt auch große Unterschiede in den Gerichten.

Die Québecer Küche ist stark von den Gepflogenheiten der frankokanadischen Siedler in den Anfangsjahren der Kolonie geprägt. Damals war das Leben hart. Man war abhängig von dem, was man in den Wäldern fand oder jagen konnte - und diese Zutaten finden sich noch heute auf dem Speiseplan von Restaurants, die Québecer Gerichte anbieten. Eine deftige Hausmannskost, die da serviert wird - sicherlich kein Fast Food.

Ein Restauranttipp, wo man so etwas beispielsweise in Québec City bekommt, ist das winzige Restaurant "Aux Anciens Canadiens" in der Rue St. Louis ganz nahe am Chateau Frontenac. Und die Atmosphäre passt so richtig zur Kolonialküche. Das Essen wird von Mädchen in der Tracht der Zeit serviert. Das Beste daran: die Preise sind bezahlbar! Ein reines Essvergnügen!

Gruss,
Mona

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.038 Sekunden mit 29 Abfragen.