usa-reise.de Forum

Autor Thema: Kontrast-Programm Kanada 2022  (Gelesen 3366 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

mrh400

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 14.420
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Antw: Kontrast-Programm Kanada 2022
« Antwort #30 am: 17.11.2021, 15:31 Uhr »
Ich nehme an, andere ähnliche Städte nur viel weiter nördlich (Jasper) oder ganz westlich (Revelstoke oder so)
ja, wobei Revelstoke schon sehr weit westlich ist und wir trotz zweier Übernachtungen dort keinen richtigen Eindruck vom Ort bekommen haben. In Banff waren wir auf Tagesausflug und nicht wirklich überzeugt von den dortigen Geschäften (aber da hat wohl auch das schlechte Wetter auf die Stimmung geschlagen - gegessen hatten wir recht gut). Jasper  hatte uns von den drei Orten insgesamt mit Abstand am besten gefallen.
Gruß
mrh400

Schneewie

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 7.708
    • http://www.stenders-reisen.de/index.html
Antw: Kontrast-Programm Kanada 2022
« Antwort #31 am: 17.11.2021, 15:41 Uhr »
Wir fanden Lake Louise nicht schön.
Das Skigebiet ist klasse, aber der Ort an sich wirklich ohne Charme.
Da würde ich Banff immer vorziehen, sei denn es ist nur für 1 oder 2 Nächte.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Das heißt, wenn wir ein etwas schöneres Ort mit etwas Leben bevorzugen, müssen wir dann nach Banff, aber um die Parks zu besichtigen ist es nicht ganz ideal da etwas abseits (nicht mittendrin).

Ich nehme an, andere ähnliche Städte nur viel weiter nördlich (Jasper) oder ganz westlich (Revelstoke oder so)?

Sent from my M2007J3SY using Tapatalk

Wenn man etwas Stadt haben möchte, ist Banff sicherlich zu bevorzugen. Auch wg. der Unterkünfte ist Banff besser als Lake Louise.

Wichtig wäre nur, was Du sehen willst. Danach würde ich entscheiden, wo ich übernachten möchte.
 
Banff - Louise sind ca. 50 min Fahrtzeit.
Der Kotenay NP liegt auf halber Strecke.
Banff - Jasper ca. 3.50 Std.

Jasper ist auf jeden Fall etwas angenehmer als Louise (immer nur meine Meinung) und hat auch mehr Übernachtungsmöglichkeiten.

Mal so spontan gedacht:
- Ankunft in Calgary und Weiterfahrt bis Banff (ca. 2 Std.)
- 2 oder 3 Nächte Banff und Umgebung erkunden
- Fahrt nach Jasper (langer Tripp) und dort einige Highlights auf der Strecke mitnehmen, wo man nicht viel laufen muss.
- 2 oder 3 Nächte in Jasper und für die dortige Umgebung
- Rückfahrt bis Lake Louise und restliche Highligts mit mitnehmen
- 1 Übernachtung dort und von dort aus bis Calgary für den Rückflug der meist nach Deutschland abends stattfindet.
Gruß Gabriele

Schneewie

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 7.708
    • http://www.stenders-reisen.de/index.html
Antw: Kontrast-Programm Kanada 2022
« Antwort #32 am: 17.11.2021, 15:43 Uhr »
Ich nehme an, andere ähnliche Städte nur viel weiter nördlich (Jasper) oder ganz westlich (Revelstoke oder so)
ja, wobei Revelstoke schon sehr weit westlich ist und wir trotz zweier Übernachtungen dort keinen richtigen Eindruck vom Ort bekommen haben. In Banff waren wir auf Tagesausflug und nicht wirklich überzeugt von den dortigen Geschäften (aber da hat wohl auch das schlechte Wetter auf die Stimmung geschlagen - gegessen hatten wir recht gut). Jasper  hatte uns von den drei Orten insgesamt mit Abstand am besten gefallen.

Da sieht man, wie unterschiedlich die Geschmäcker sind und wie schwierig es ist, jemanden etwas zu raten.
Wir mögen Banff, danach käme bei uns Jasper und Lake Louise an letzter Stelle.
Gruß Gabriele

zenguinha

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 72
  • ich bin nur ein Mensch
Antw: Kontrast-Programm Kanada 2022
« Antwort #33 am: 17.11.2021, 16:03 Uhr »
Ich nehme an, andere ähnliche Städte nur viel weiter nördlich (Jasper) oder ganz westlich (Revelstoke oder so)
ja, wobei Revelstoke schon sehr weit westlich ist und wir trotz zweier Übernachtungen dort keinen richtigen Eindruck vom Ort bekommen haben. In Banff waren wir auf Tagesausflug und nicht wirklich überzeugt von den dortigen Geschäften (aber da hat wohl auch das schlechte Wetter auf die Stimmung geschlagen - gegessen hatten wir recht gut). Jasper  hatte uns von den drei Orten insgesamt mit Abstand am besten gefallen.

Ja, das Revelstoke viel weiter weg habe ich deinem Bericht entnommen, den ich gerade durchlese. Hat aber einen positiven Eindruck hinterlassen und wird bestimmt für ein nächstes Mal aufbewahrt.
Grüße,

Ralf

1998 - Los Angeles
1999 - Miami + Kreuzfahrt
2000 - Bahamas
2000 - New York
2008 - Orlando + Kreuzfahrt
2014 - Große Schleife SF - GC - Zion - LV - LA
2017 - NY - Wash. DC - FL
2019 - Hawaii

zenguinha

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 72
  • ich bin nur ein Mensch
Antw: Kontrast-Programm Kanada 2022
« Antwort #34 am: 17.11.2021, 17:52 Uhr »
Ich nehme an, andere ähnliche Städte nur viel weiter nördlich (Jasper) oder ganz westlich (Revelstoke oder so)
ja, wobei Revelstoke schon sehr weit westlich ist und wir trotz zweier Übernachtungen dort keinen richtigen Eindruck vom Ort bekommen haben. In Banff waren wir auf Tagesausflug und nicht wirklich überzeugt von den dortigen Geschäften (aber da hat wohl auch das schlechte Wetter auf die Stimmung geschlagen - gegessen hatten wir recht gut). Jasper  hatte uns von den drei Orten insgesamt mit Abstand am besten gefallen.

Da sieht man, wie unterschiedlich die Geschmäcker sind und wie schwierig es ist, jemanden etwas zu raten.
Wir mögen Banff, danach käme bei uns Jasper und Lake Louise an letzter Stelle.
Ja, aber ich denke ihr habt uns gute Ideen und einige sinnvolle Denkanstöße geliefert.

Wir werden uns eure Reiseberichte Mal durchschauen um uns unsere eigene Bucketliste für die Reise zu detaillieren und dann können wir entscheiden wo wir nach Unterkünfte weiter suchen sollten.

Sent from my M2007J3SY using Tapatalk

Grüße,

Ralf

1998 - Los Angeles
1999 - Miami + Kreuzfahrt
2000 - Bahamas
2000 - New York
2008 - Orlando + Kreuzfahrt
2014 - Große Schleife SF - GC - Zion - LV - LA
2017 - NY - Wash. DC - FL
2019 - Hawaii

Scooby Doo

  • Train Operator
  • Moderator
  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 12.926
  • Start with nothing you've got nothing to lose!
    • http://www.mk-urlaub.de
Antw: Kontrast-Programm Kanada 2022
« Antwort #35 am: 18.11.2021, 11:39 Uhr »
Ich habe ein wenig nach Unterkünfte in der Region umgeschaut. Wäre Golden zu weit weg für den Besuch von Banff NP?

Aus Kostengründen hatten wir 2017 auch in Golden übernachtet. Ich empfand es nicht als optimal. Jeden Tag die gleiche Strecke immer wieder hin und zurück von Golden Richtung Lake Louise laut Google Maps 82km / 1:10.
Das nervte schon irgendwie.

Wenn man von Banff aus startet empfand ich immer als angenehmer, da hatte man mehr, was näher war. Das weiteste, was ich von Banff aus gemacht hatte, war der Yoho NP, da waren dann zwar auch 86km (bis Field), aber das ist man ja nicht jeden Tag gefahren.
Außerdem konnte man zwischen Lake Louise und Banff wählen, ob man über den Bow Valley Parkway oder über den Highway 1 fährt, was zusätzlich noch mal etwas Abwechslung in die Sache brachte.
Viele Grüße, Markus

http://www.historic-route66.de

zenguinha

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 72
  • ich bin nur ein Mensch
Antw: Kontrast-Programm Kanada 2022
« Antwort #36 am: 20.11.2021, 14:33 Uhr »
Ich habe ein wenig nach Unterkünfte in der Region umgeschaut. Wäre Golden zu weit weg für den Besuch von Banff NP?

Aus Kostengründen hatten wir 2017 auch in Golden übernachtet. Ich empfand es nicht als optimal. Jeden Tag die gleiche Strecke immer wieder hin und zurück von Golden Richtung Lake Louise laut Google Maps 82km / 1:10.
Das nervte schon irgendwie.

Wenn man von Banff aus startet empfand ich immer als angenehmer, da hatte man mehr, was näher war. Das weiteste, was ich von Banff aus gemacht hatte, war der Yoho NP, da waren dann zwar auch 86km (bis Field), aber das ist man ja nicht jeden Tag gefahren.
Außerdem konnte man zwischen Lake Louise und Banff wählen, ob man über den Bow Valley Parkway oder über den Highway 1 fährt, was zusätzlich noch mal etwas Abwechslung in die Sache brachte.
Hallo,

Ja, wie SchneeWie schon erwähnte ist Banff als Basislager interessanter da vielfältiger. Wir aber letztlich von unserer Auswahl an Ausflüge anhängig sein. Da wir nicht erfahrene Wanderer sind, werden wir vermutlich viele einzelne kurze Ziele ansteuern wollen, müssen schauen was wir alles so zusammen stellen.



Sent from my M2007J3SY using Tapatalk

Grüße,

Ralf

1998 - Los Angeles
1999 - Miami + Kreuzfahrt
2000 - Bahamas
2000 - New York
2008 - Orlando + Kreuzfahrt
2014 - Große Schleife SF - GC - Zion - LV - LA
2017 - NY - Wash. DC - FL
2019 - Hawaii

zenguinha

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 72
  • ich bin nur ein Mensch
Antw: Kontrast-Programm Kanada 2022
« Antwort #37 am: 10.02.2022, 08:55 Uhr »
Hallo zusammen nochmal,

mir ist noch im Sinne gekommen, dass ich zwar sehr viel von den National Parks gelesen habe, aber kaum über deren Eintrittskosten. Was kostet eigentlich der Eintritt? Gibt's auch unterschiedliche Preise ob man alleine, als Familie, oder Gruppe, im Auto ankommt? Gibt's auch andere Parks, die nicht abgedeckt sind bzw. für die eine weitere Fee erforderlich ist?

Ich habe versucht die Suche dafür zu bemühen, aber eine einfache Suche über "National park entrance fee" ergab nix, und wenn ich nach den einzelnen Worten suche, bekomme ich zu viele Treffer, und ich kann nicht nur einen Unterforum zu Suche auswählen, weil jedesmal, dass ich versuche die Kategorien auszuklappen, resettet das Formular...  :verwirrt:

Danke euch

Ralf
Grüße,

Ralf

1998 - Los Angeles
1999 - Miami + Kreuzfahrt
2000 - Bahamas
2000 - New York
2008 - Orlando + Kreuzfahrt
2014 - Große Schleife SF - GC - Zion - LV - LA
2017 - NY - Wash. DC - FL
2019 - Hawaii

147VNN

  • Platin Member
  • *****
  • Beiträge: 2.370
Antw: Kontrast-Programm Kanada 2022
« Antwort #38 am: 10.02.2022, 09:49 Uhr »
https://www.commandesparcs-parksorders.ca/en/decouverte-discovery?_ga=2.11360564.1610156051.1644482713-1396718228.1644482713

Die Destinations, wo er gilt kann man anklicken.

Die einzelnen Preise findet man hier https://www.pc.gc.ca/en/pn-np - beim jeweiligen Park unter Plan your visit - Fees.

zenguinha

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 72
  • ich bin nur ein Mensch
Antw: Kontrast-Programm Kanada 2022
« Antwort #39 am: 10.02.2022, 13:52 Uhr »
https://www.commandesparcs-parksorders.ca/en/decouverte-discovery?_ga=2.11360564.1610156051.1644482713-1396718228.1644482713

Die Destinations, wo er gilt kann man anklicken.

Die einzelnen Preise findet man hier https://www.pc.gc.ca/en/pn-np - beim jeweiligen Park unter Plan your visit - Fees.

Danke für die schnelle Rückmeldung!  :dankeschoen:

Hast du den Discovery Pass schon mal im Vorfeld bestellt oder kaufst du es vor Ort? Ich habe gesehn, man kann es in einigen Geschäften oder am Eingang einiger Parks kaufen.

Was ist mit den Provincial Parks, zahlt man für diese auch?

Schöne Grüße
Grüße,

Ralf

1998 - Los Angeles
1999 - Miami + Kreuzfahrt
2000 - Bahamas
2000 - New York
2008 - Orlando + Kreuzfahrt
2014 - Große Schleife SF - GC - Zion - LV - LA
2017 - NY - Wash. DC - FL
2019 - Hawaii

fosflor

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 56
Antw: Kontrast-Programm Kanada 2022
« Antwort #40 am: 06.04.2022, 13:25 Uhr »
Die grobe Idee ist für etwa 14 Tage (plus minus 2 Tage) ab etwa Mitte Juli 2022, vermutlich erst an der Ostseite, mit Toronto, Ottawa, Montreal und Quebec City
Bis zum 17.07.2022 findet in der capitale nationale das Festival d'été de Québec statt. Da gibt es Live-Musik und andere Unterhaltung und sicher auch ausgebuchte Hotels.

Zwischen Montréal und Québec-Stadt gibt es im Grunde drei Möglichkeiten:
a) Chemin du Roy durch die Dörfer
b) Parallel dazu Autobahn 40 vielleicht mit einem Abstecher zum Wasserfall Sainte-Ursule
C) Autobahn 20, landschaftlich am langweiligsten, aber wenigstens habt ihr die spektakulären Brücken über den Saint-Laurent und könnt auf halber Strecke dort rasten, wo die Poutine erfunden wurde

Für die Strecke Ottawa-Montréal gibt es auch zwei Möglichkeiten: durch Québec (langsamer) auf der Autoroute 50 mit Abstecher zum Wasserfall Plaisance oder durch Ontario auf dem Highway 417 mit Abkühlung am Badestrand des Voyageur Provincial Park. Immerhin kann es im Juli sehr heiß und schwül werden

zenguinha

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 72
  • ich bin nur ein Mensch
Antw: Kontrast-Programm Kanada 2022
« Antwort #41 am: 06.04.2022, 17:00 Uhr »
Bis zum 17.07.2022 findet in der capitale nationale das Festival d'été de Québec statt. Da gibt es Live-Musik und andere Unterhaltung und sicher auch ausgebuchte Hotels.
Cool, wir werden zwischen 13 und 14.07. in Quebec sein. Mal sehen ob wir vorbeischauen. Danke für den Tip!

Zwischen Montréal und Québec-Stadt gibt es im Grunde drei Möglichkeiten:
a) Chemin du Roy durch die Dörfer
b) Parallel dazu Autobahn 40 vielleicht mit einem Abstecher zum Wasserfall Sainte-Ursule
C) Autobahn 20, landschaftlich am langweiligsten, aber wenigstens habt ihr die spektakulären Brücken über den Saint-Laurent und könnt auf halber Strecke dort rasten, wo die Poutine erfunden wurde
Über die Routen zwischen Montreal und Quebec hatte ich mir noch keine große Gedanken gemacht, werde ich mir notieren. Was ist eigentlich die schnellste Strecke von Quebec zurück nach Montreal? Wir müssen nämlich am 14.07. nach Montreal für den Weiterflug nach Calgary.

Für die Strecke Ottawa-Montréal gibt es auch zwei Möglichkeiten: durch Québec (langsamer) auf der Autoroute 50 mit Abstecher zum Wasserfall Plaisance oder durch Ontario auf dem Highway 417 mit Abkühlung am Badestrand des Voyageur Provincial Park. Immerhin kann es im Juli sehr heiß und schwül werden
Da hatte ich schon mal geschaut, da gibt's auch einen interessanten Abstecher zu den Thousand Islands oder so. Wenn wir genug Zeit finden, werden wir es mal probieren.

Danke
Grüße,

Ralf

1998 - Los Angeles
1999 - Miami + Kreuzfahrt
2000 - Bahamas
2000 - New York
2008 - Orlando + Kreuzfahrt
2014 - Große Schleife SF - GC - Zion - LV - LA
2017 - NY - Wash. DC - FL
2019 - Hawaii

mrh400

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 14.420
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Antw: Kontrast-Programm Kanada 2022
« Antwort #42 am: 06.04.2022, 18:17 Uhr »
Zwischen Montréal und Québec-Stadt gibt es im Grunde drei Möglichkeiten:
a) Chemin du Roy durch die Dörfer
b) Parallel dazu Autobahn 40 vielleicht mit einem Abstecher zum Wasserfall Sainte-Ursule
C) Autobahn 20, landschaftlich am langweiligsten, aber wenigstens habt ihr die spektakulären Brücken über den Saint-Laurent und könnt auf halber Strecke dort rasten, wo die Poutine erfunden wurde
Über die Routen zwischen Montreal und Quebec hatte ich mir noch keine große Gedanken gemacht, werde ich mir notieren. Was ist eigentlich die schnellste Strecke von Quebec zurück nach Montreal? Wir müssen nämlich am 14.07. nach Montreal für den Weiterflug nach Calgary.
Auf dem Hinweg, wo es offenbar nicht so pressiert, unbedingt den Chemin du Roy nehmen! Für den Rückweg ist der Unterschied zwischen A20 und A40 nicht sonderlich groß, das hängt mehr von der aktuellen Stausituation ab. Bei der A20 muss man zweimal über den Fluss, auf der A40 kann man nahezu "geradeaus" zum Flughafen durchfahren.
 
Für die Strecke Ottawa-Montréal gibt es auch zwei Möglichkeiten: durch Québec (langsamer) auf der Autoroute 50 mit Abstecher zum Wasserfall Plaisance oder durch Ontario auf dem Highway 417 mit Abkühlung am Badestrand des Voyageur Provincial Park. Immerhin kann es im Juli sehr heiß und schwül werden
Da hatte ich schon mal geschaut, da gibt's auch einen interessanten Abstecher zu den Thousand Islands oder so. Wenn wir genug Zeit finden, werden wir es mal probieren.
Zwischen Toronto und Montreal (oder umgekehrt) würde ich unbedingt versuchen, den 1000 Islands Parkway einzubauen (von Gananoque bis Butternut Bay - mindestens aber von Gananoque bis zur 137). Von Ottawa aus liegt das allerdings ziemlich abseits.
Gruß
mrh400

zenguinha

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 72
  • ich bin nur ein Mensch
Antw: Kontrast-Programm Kanada 2022
« Antwort #43 am: 07.04.2022, 08:10 Uhr »
Auf dem Hinweg, wo es offenbar nicht so pressiert, unbedingt den Chemin du Roy nehmen! Für den Rückweg ist der Unterschied zwischen A20 und A40 nicht sonderlich groß, das hängt mehr von der aktuellen Stausituation ab. Bei der A20 muss man zweimal über den Fluss, auf der A40 kann man nahezu "geradeaus" zum Flughafen durchfahren.
Sound like a plan! Also, hin über Chemin du Roy und zurück über A20 oder A40 je nach Verkehrslage.  :dankeschoen:
 
Zwischen Toronto und Montreal (oder umgekehrt) würde ich unbedingt versuchen, den 1000 Islands Parkway einzubauen (von Gananoque bis Butternut Bay - mindestens aber von Gananoque bis zur 137). Von Ottawa aus liegt das allerdings ziemlich abseits.
Ja, das haben wir auch so gedacht, Ottawa haben wir ausgenommen, schien uns nicht so interessant wie die anderen Städte und, sollten wir erfahren, dass es doch schön ist, bleibt für ein weiteres Mal auf der Bucketliste...

Danke euch allen fürs "Feintuning" der Ostseite.
Grüße,

Ralf

1998 - Los Angeles
1999 - Miami + Kreuzfahrt
2000 - Bahamas
2000 - New York
2008 - Orlando + Kreuzfahrt
2014 - Große Schleife SF - GC - Zion - LV - LA
2017 - NY - Wash. DC - FL
2019 - Hawaii