usa-reise.de Forum

Autor Thema: Staat Mietwagenzulassung und Übernahmestaat unterschiedlich?  (Gelesen 6265 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Volker G.

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 4.092
Re: Staat Mietwagenzulassung und Übernahmestaat unterschiedl
« Antwort #45 am: 12.11.2005, 20:51 Uhr »
Dafür hatte ich im September in SFO bei Alamo als Einwegmietenfahrzeug eines aus Nevada zugewiesen bekommen :D

2005: Anmietung Kalifornien - Kennzeichen Nevada
2005: H2 Anmietung Arizona - Kennzeichen Colorado
CU

Volker G.

raph

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 67
Re: Staat Mietwagenzulassung und Übernahmestaat unterschiedl
« Antwort #46 am: 22.11.2005, 12:05 Uhr »
Juhu, endlich darf ich mitreden ;)

2005: Kansas City, MO - Kennzeichen aus Ohio.

Kommentar: Ich hab´s mir selbst ausgesucht. Es gab ne Choiceline und ich wollte erst ein MO Kennzeichen, aber das Auto hat mir eben am meisten zugesagt und ich dachte es ist nicht schlecht andere Verkehrsteilnehmer sicherheitshalber wissen zu lassen dass ich (so oder so) von auswärts komme ;)

Tinerfeño

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 6.455
Antw: Staat Mietwagenzulassung und Übernahmestaat unterschiedlich?
« Antwort #47 am: 02.05.2023, 07:17 Uhr »
Ist zwar ein uralter Thread, finde ich aber dennoch unterhaltsam:

-2009: Anmietung: PHX, Kennzeichen: NV
-2010: Anmietung: MIA Bch, Kennzeichen: VA
-2017: Anmietung: SFO, Kennzeichen: AZ
-2019a: Anmietung: BOS, Kennzeichen: CA(!)
-2019b: Anmieting: DFW, Kennzeichen: NM
-2021: Anmietung: New Orleans Hilton, Kennzeichen: NJ
-2023: Anmietung: ORD, Kennzeichen: WI

Es ist immer noch so, dass man mit weit entfernten Plates tlw. angesprochen wird. So z. B. mit CA-Plate in Quebec-City "You've got a long way home. Where do you live in California? We live in CA"... Oder zuletzt mit auf einem Parkplatz mit dem WI-Kennzeichen in Oregon: "What are you doing in Oregon? Never been to Wisconsin... too cold."
 8)
USA: '06, '08, '09, '10, '13, '14, '15, '17, '18 , '19, '20, '21, '22
Kanada: '08, '10, '14, '16/'17, '19, '22
Australien: '16, '17

Jack Black

  • Platin Member
  • *****
  • Beiträge: 3.057
Antw: Staat Mietwagenzulassung und Übernahmestaat unterschiedlich?
« Antwort #48 am: 02.05.2023, 14:37 Uhr »
Hm, zugegebenermaßen habe ich da nicht drauf geachtet. Ich weiß, dass wir oft das Kennzeichen nennen müssen (beim Checkin in den Motels beispielsweise), aber ist nur so eine Ziffernfolge für mich, ich habe überhaupt nicht mehr in Erinnerung, wo die Autos herkamen. Hin und wieder wird da sicherlich auch eines von weiter gekommen sein.

A propos "grenzüberschreitende" Miete: zwischen Bundesstaat und Bundesstaat war da ja noch nie ein Problem, aber einen Wagen von USA nach Kanada zu bringen (oder umgekehrt) war vor einigen Jahren noch nicht möglich. Aber das fiel mir dann irgendwann auf (ich weiß auch nicht mehr genau, wann und wo und warum), dass das inwischen möglich ist, man kann beispielsweise in New York einen Wagen mieten und ihn in Montreal abgeben. Das ging früher überhaupt nicht, auch nicht gegen Aufpreis.
Bornholm: '88, '91, '94, '96, '03, '10, '20
Korsika: '83, '84, '85, '87, '89, '90, '91, '92, '93, '95, '97
USA: '96, '97, '99, '02, '05, '06, '07, '08, '09, '10, '11 (2x), '12, '13, '14, '15, '17, '18 , '19
Kanada: '08

Tinerfeño

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 6.455
Antw: Staat Mietwagenzulassung und Übernahmestaat unterschiedlich?
« Antwort #49 am: 02.05.2023, 15:13 Uhr »
Ich habe gerade mal über Kayak.com geschaut. Chicago-Montreal geht auch, es kommen dann Priceline-Angbote von Avis und Budget. Ob da noch Extra-Gebühren zukommen, weiß ich allerdings nicht.

EDIT:

Über Kayak.de kommen auch Angebote von Alamo, allerdings alles andere als günstig (Compact, 3 Wochen Dezember/Januar = 1664 Euro). Davon beträgt wiederum die Einwegmiete 200 USD.
USA: '06, '08, '09, '10, '13, '14, '15, '17, '18 , '19, '20, '21, '22
Kanada: '08, '10, '14, '16/'17, '19, '22
Australien: '16, '17

mrh400

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 15.597
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Antw: Staat Mietwagenzulassung und Übernahmestaat unterschiedlich?
« Antwort #50 am: 02.05.2023, 17:36 Uhr »
Ich habe jetzt auch mal in meinen Unterlagen geforscht. Von 14 Anmietungen waren 6, also nahezu die Hälfte, mit "staatenfremdem" Kennzeichen:
2001 Boston, MA: Virginia
2008 Denver, CO: Arizona
2009 Portland, OR: Lousiana (!)
2012 Boston, MA: witzigerweise wie 2001 wieder Virginia
2012 Burlington, VT: Tennessee
2019 Chicago, IL: Texas
Gruß
mrh400

Jack Black

  • Platin Member
  • *****
  • Beiträge: 3.057
Antw: Staat Mietwagenzulassung und Übernahmestaat unterschiedlich?
« Antwort #51 am: 02.05.2023, 19:49 Uhr »
Über Kayak.de kommen auch Angebote von Alamo, allerdings alles andere als günstig (Compact, 3 Wochen Dezember/Januar = 1664 Euro). Davon beträgt wiederum die Einwegmiete 200 USD.

Der Gesamtpreis ist sicherlich hoch - aber speziell den Anteil "Einwegmiete" finde ich jetzt eigentlich nicht so dolle. Das geht doch noch. Je nach Anbieter und Strecke werden da auch innerhalb des Mainlands USA bis zu 500$ fällig. Da sind 200$ ja richtig moderat. "Umsonst" ist natürlich immer besser, aber das gibt es eben nicht auf allen Verbindungen und erzwingen kann es man es sowieso nicht.

Ich habe jetzt nicht auch noch bei Kayak geschaut, ist das jetzt wirklich nur "Compact", oder wenigstens "Compact SUV" (das ist ja eine neue Klasse, die es seit einiger Zeit gibt). Für Compact SUV wäre der Preis nur "teuer", für "Compact" ohne "SUV" ist es schweineteuer. Das ist ja dann wirklich nur noch ein mickriges Autochen.
Bornholm: '88, '91, '94, '96, '03, '10, '20
Korsika: '83, '84, '85, '87, '89, '90, '91, '92, '93, '95, '97
USA: '96, '97, '99, '02, '05, '06, '07, '08, '09, '10, '11 (2x), '12, '13, '14, '15, '17, '18 , '19
Kanada: '08

UnbekannterNr1

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 34
Antw: Staat Mietwagenzulassung und Übernahmestaat unterschiedlich?
« Antwort #52 am: 04.05.2023, 20:43 Uhr »
Ich habe gerade mal über Kayak.com geschaut. Chicago-Montreal geht auch, es kommen dann Priceline-Angbote von Avis und Budget. Ob da noch Extra-Gebühren zukommen, weiß ich allerdings nicht.

EDIT:

Über Kayak.de kommen auch Angebote von Alamo, allerdings alles andere als günstig (Compact, 3 Wochen Dezember/Januar = 1664 Euro). Davon beträgt wiederum die Einwegmiete 200 USD.

Schau dir mal die Alamo Angebote hier an: https://partners.rentalcar.com/gebuhrenfrei/

Tinerfeño

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 6.455
Antw: Staat Mietwagenzulassung und Übernahmestaat unterschiedlich?
« Antwort #53 am: 05.05.2023, 06:37 Uhr »
Ich habe gerade mal über Kayak.com geschaut. Chicago-Montreal geht auch, es kommen dann Priceline-Angbote von Avis und Budget. Ob da noch Extra-Gebühren zukommen, weiß ich allerdings nicht.

EDIT:

Über Kayak.de kommen auch Angebote von Alamo, allerdings alles andere als günstig (Compact, 3 Wochen Dezember/Januar = 1664 Euro). Davon beträgt wiederum die Einwegmiete 200 USD.

Schau dir mal die Alamo Angebote hier an: https://partners.rentalcar.com/gebuhrenfrei/

Ist auch nur geringfügig günstiger. Ich habe allerdings auch gar nicht vor, sowas zu buchen.  8)
USA: '06, '08, '09, '10, '13, '14, '15, '17, '18 , '19, '20, '21, '22
Kanada: '08, '10, '14, '16/'17, '19, '22
Australien: '16, '17

Jack Black

  • Platin Member
  • *****
  • Beiträge: 3.057
Antw: Staat Mietwagenzulassung und Übernahmestaat unterschiedlich?
« Antwort #54 am: 05.05.2023, 15:32 Uhr »
Eben, hier geht es eigentlich nur darum, wo die Fahrzeuge herkommen. Die Preise hängen natürlich auch extrem von Anmietstation und der Saison ab.

Gestern habe ich so ein bißchen herumgeschnuppert und habe mir einen tollen Urlaub zusammengebaut: mit dem Kreuzfahrtschiff von Rotterdam bis Boston (20 Tage im Juli), das ist gar nicht mal so teuer, vor allem, wenn man es mit einem Business Class Flug vergleicht, was ja ein ganz anderes Leistungsspektrum ist - und anschließend einen Mietwagen in Boston nehmen und für ein paar Wochen quer durch die USA. So pi mal Daumen via Chicago weiter via South Dakota ("oben herum" - an den Badlands vorbei usw.) mit Endpunkt Las Vegas.

Für die Autofahrt würde ich dann 4 Wochen veranschlagen, der Urlaub wäre dann 7 Wochen lang. Großes Problem: meine Frau macht das nicht mit.... *snief*. Aber es gibt noch ein anderes Problem und das ist eigentlich das, was ich hier berichten wollte - und das ist die unverschämt teure Wagenmiete ab Boston. Natürlich kommt da auch eine Oneway Fee drauf, aber die macht den Braten kaum noch fett. Aber in Boston ist Ende Juli sicherlich Höchstsaison, jedenfalls soll ein piefiger IFAR für 4 Wochen satte 3.500,-€(!) kosten. Bei billiger-mietwagen.de. Auf der o.g. Seite von Advanzia habe ich noch nicht geschaut, aber ich glaube nicht, dass das viel billiger wird.

Ja schade, von so einer Reise träume ich ja schon lange, mit dem Kreuzfahrtschiff den Atlantik überqueren und dann mit dem Mietwagen bis zur Westküste fahren. Toller Urlaub - vielleicht kriege ich meine Frau doch noch mal überredet. Aber die bekommt echt Heimweh nach 3 bis 4 Wochen.
Bornholm: '88, '91, '94, '96, '03, '10, '20
Korsika: '83, '84, '85, '87, '89, '90, '91, '92, '93, '95, '97
USA: '96, '97, '99, '02, '05, '06, '07, '08, '09, '10, '11 (2x), '12, '13, '14, '15, '17, '18 , '19
Kanada: '08

UnbekannterNr1

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 34
Antw: Staat Mietwagenzulassung und Übernahmestaat unterschiedlich?
« Antwort #55 am: 21.06.2023, 22:02 Uhr »
Wir haben unsern Ford Explorer in Las Vegas (NV) übernommen, zugelassen war er auf Arizona.