Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10 weiter - Letzte
1
Rätselecke / Antw: Bilderrätsel 444
« Letzter Beitrag von 147VNN am Heute um 23:24 »
Wir befinden uns im Großraum  Zermatt und links im Hintergrund das dürfte das Adlerhorn sein. Nur das Etablissement hab ich noch nicht rausgefunden. Auf jeden Fall unter der Baumgrenze :D.
2
Das hat mir gut gefallen und ich hab gerne geguckt. Danke fürs teilen :).

LG
Marthe
3
Rätselecke / Antw: Bilderrätsel 444
« Letzter Beitrag von mrh400 am Heute um 22:24 »
ja, wir sind in den Walliser Alpen.
4
Rätselecke / Antw: Bilderrätsel 444
« Letzter Beitrag von 147VNN am Heute um 22:16 »
Walliser Alpen?
5
American Life / Antw: Erfahrung mit Hotelbuchungen
« Letzter Beitrag von 147VNN am Heute um 22:11 »
Hhmm - komisch; IMHO zahlt man doch als Buchender überhaupt nix an booking.com?
Der gesamte Zahlungsverkehr findet doch mit dem gebuchten Hotel statt? Oder hat sich da was geändert?

Es gibt etliche Möglichkeiten, je nachdem was booking.com mit dem Vermieter ausgehandelt hat. Manche lassen den Zahlungsverkehr von booking.com abwickeln, manche wollen das lieber selber machen. Manche mit Vorkasse, manche vor Ort. Ebenso vielfältig sind die Stornobedingungen. Also immer schön die Bedingungen lesen.









6
Flüge & Airlines / Antw: Erfahrung Flug - Stornierung und Erstattung
« Letzter Beitrag von Detritus am Heute um 21:46 »
Besteht eine Reisewarnung, so gilt das als außergewöhnlicher Umstand und die Airline muss nicht zahlen.

Insofern ist alles ab dem 17.03. raus.


In eurem Fall ist es auch egal ob der Flug vorher gestrichen wurde. Ihr hättet ja eh nicht reingedurft bzw. selbst wenn der Flug gegangen wäre - euch hätten sie nicht mitnehmen dürfen.

Da Du also eh nicht hättest fliegen können besteht auch kein Anspruch auf Ausgleichszahlung. Die hätte wohl nur ein Ammi der auf den Flug gebucht war geltend machen können - und selbst dann ist es fraglich ob ein Gericht hier die Verantwortung bei der Airline sieht.
7
Rätselecke / Antw: Bilderrätsel 444
« Letzter Beitrag von mrh400 am Heute um 21:40 »
8
Flüge & Airlines / Antw: Erfahrung Flug - Stornierung und Erstattung
« Letzter Beitrag von Jack Black am Heute um 21:11 »
(Davon ab gilt Corona wohl als besonderer Umstand der die Airline von Ausgleichszahlungen freistellt.)

Wenn Du "wohl" schreibst, dann ist das auch für Dich nicht 100% sicher, würde ich vermuten?! Das ist nämlich auch eine spannende Frage, ist eine kurzfristige Flugstreichung wegen eines Einreiseverbots für "gewisse" Passagiere kein Grund für eine Erstattung gem. EU Fluggastverordnung.

Das ist aus meiner Sicht gar nicht so einfach, mehr noch, ich bin eigentlich überzeugt, dass die Entschädigung sehr wohl rechtens wäre. Die Formulierung des Trumpschen Einreisestopps bezieht sich nicht auf Airlines, sie bezieht sich auch nicht auf ganze Nationen oder deren Bürger. Es ist eine relativ differenzierte Auswahl an Personen, die durchaus einreisen dürfen (Amerikaner, die sich in Europa auf Urlaubsreise befinden und zurück wollen, EU Bürger mit Verwandten in den USA, EU Bürger mit einer entsprechenden Aufenthaltserlaubnis in den USA, "geladene Gäste" von Herrn Trump u.v.m.). Mit einiger Sicherheit lassen sich (nehmen wir unseren eigenen gecancelten Flug vom 17.3.20 von Frankfurt nach Las Vegas) durchaus einige Passagiere finden, die ganz sicher einreisen dürften. Und seien es nur die paar Amerikaner (die es definitiv auf Condor Flügen gibt), die vom Urlaub nach Hause zurück kehren. D.h. Condor cancelt den Flug nicht, weil sie wegen höherer Gewalt nicht fliegen dürfen, sondern weil es sich wirtschaftlich nicht rechnet, für eine Hand voll Passagiere eine fette 767 nach Las Vegas fliegen zu lassen. Das wiederum ist aber ein rein wirtschaftlicher Grund. Und damit sind wir definitiv bei einer Pflicht zur Erstattung nach EU Fluggastverordnung.

Natürlich bin ich kein Jurist und kann auch für nichts garantieren, aber ich werde selbst (spätestens nach Abfackeln des Gutscheins oder nach Erhalt des Ticketpreises) diesen Schadensersatz einfordern. Das ist arschig, das weiß ich und das würde ich auch normalerweise nicht machen, aber wie man in den Wald ruft, so schallt es heraus und das Verhalten von Condor ist durch und durch unerträglich. Zum Glück hat man ja bis zu drei Jahre Zeit, die Erstattung zu beanspruchen.
9
American Life / Antw: Erfahrung mit Hotelbuchungen
« Letzter Beitrag von Jack Black am Heute um 20:48 »
Könnt ihr mir mal die Bedingungen von chargeback erklären/mitteilen?

Ich lese das immer, aber kenne es nicht.

Das liegt aber auch an der (eigentlich unnötigen) Anglifizierung. Ich habe ja mittlerweile auch sehr viel in diese Richtung geforscht und bei den deutschsprachigen Anbietern heißt das Chargeback häufig einfach nur "Reklamation". Ein zugegebenermaßen sehr "lahmer" Begriff, wenn man bedenkt, dass diese Reklamation auch beim größten Problem aller Probleme eine Lösung bieten kann (leider ist eben auch die Kooperationsbereitschaft der emittierenden Bank sehr wichtig) und das ist die Insolvenz des Veranstalters.

Aber im Zweifel sollte man beim Kreditkartenemittenten (die eigene Bank o.ä.) einfach nachschauen, ob es eine "Reklamation" o.ä. gibt. Dahinter verbirgt sich mit hoher Wahrscheinlichkeit das Prozedere des hier zitierten "Chargeback".
10
Rätselecke / Antw: Bilderrätsel 444
« Letzter Beitrag von miwunk am Heute um 20:25 »
Scuol?

Seiten: [1] 2 3 ... 10 weiter - Letzte
usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.057 Sekunden mit 20 Abfragen.