Australien 2007, Abenteuer pur

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*thomashh

  • Silver Member
  • Registriert: 07.05.2009
  • 512
Australien 2007, Abenteuer pur
« am: 05.02.2010, 12:23 Uhr »
Hallo,
ich plane für dieses Jahr 2 Reisen in die USA. Ende April geht es in den Südwesten und Mitte September auf Hawaii. Ich brauche etwas Pause von den Planungen.
Von daher habe ich gedacht, dass ich mal einen Reisebericht über Australien hier vorstelle!
Auch wenn hier im Forum doch eher USA-Fans sind, vielleicht interessiert es ja den einen oder anderen!!

Ich war im Jahre 2007 vom 30.10. bis 08.12. in Australien!!

Ich war mit einem Freund unterwegs und es war keine Mietwagentour, sondern wir haben Tagesausflüge bzw. mehrtägige Touren in Kleingruppen unternommen!!

Was erwartet Euch??
Traumhafte Landschaften und viele viele Tiere!

Zudem Abenteuer pur, unvergessliche Erlebnisse und  Pleiten Pech und Pannen!!

Es ist zwar schon 3 Jahre her, aber ich habe noch die Notizen und die Erinnerungen sind doch noch sehr im Gedächtnis!!

Okay, also wer Lust hat begleitet mich und es kann losgehen!!!

Ach ja, hier ein paar Eckpunkte der Reise!!

1.11.-7.11. Cairns mit Tagesausflügen (Great Barrier Reef)
8.11.-16.11. Brisbane mit Tagesausflügen und Fraser Island Tour
17.11.-19.11. Melbourne mit Philipp island (Pinguine)
20.11.-25.11. Tour Melbourne nach Adelaide
26.11.-1.12. Tour Adelaide nach Alice Springs (Outbacktour)
2.12. - 8.12. Sydney und Umgebung

*thomashh

  • Silver Member
  • Registriert: 07.05.2009
  • 512
Re: Australien 2007, Abenteuer pur
« Antwort #1 am: 05.02.2010, 13:12 Uhr »
Am 30.11. geht es los!!
Von Hamburg über Frankfurt nach Singapur, Darwin und dann Cairns
Die 12,5 Stunden Flug von Frankfurt nach Singapur vergehen recht schnell. 3 Filme geschaut, Karten gespielt, gegessen, Musik gehört und immer mal wieder die Beine vertreten.
In Singapur hatten wir 4 Stunden Aufenthalt. Als starker Raucher war die Raucherzone der erste Anlaufpunkt. Die Raucherzone ist in einem kleinen Garten mit vielen Palmen und Blumen angelegt. Zudem gibt es eine kleine Bar mit Erfrischungsgetränken. Aber hier draußen ist es extrem schwül!! Kurze Hose an, Snack, 2 Cola, 1 Bier und gefühlt 4 Schachteln Zigaretten geraucht. Obwohl ich nur gesessen habe, schwitze ich wie ein Schwein!!!

Dann geht es weiter nach Darwin bei Ortszeit ca. 5:00 Uhr. Auch hier müssen wir das Flugzeug für eine Stunde verlassen und es wird wieder geraucht!!
Dann der letzte Flug nach Cairns, unser erstes Ziel in Australien!!! Gegen 10:00 Uhr landen wir.
Endlich geschafft. Nach 31 Stunden auf den Beinen und ohne Schlaf, denn leider kann ich in Flugzeugen nicht schlafen, so ein Scheiss!!

Bei der Kontrolle werde ich als Einziger rausgenommen aus der Reihe und werde nach Drogen durchsucht. Ja , sehe ich denn aus wie ein Junkie?  Musste mich ganz ausziehen. Von daher habe ich auch kein Problem mehr, wenn die Nacktscanner eingeführt werden! :oops:

Tja, dann nehmen wir ein Taxi nach Palm Cove. Dieser kleine Ort liegt ca. 25km nördlich von Cairns. Wir haben hier das Hotel vorgebucht, weil wir direkt am Strand sein wollten.

Paradise on the Beach!! Tolles Hotel mit extra Wohn- und Schlafzimmer, grosser Küche und Balkon!! Es gibt auch einen schönen Pool!!



Dann sind wir erstmal was einkaufen und dann ab zum Strand. Es ist zwar bewölkt, aber angenehm warm. Hinlegen und ein wenig dösen am Strand!!





Auf dem nächsten Bild seht ihr eine blaue Absperrung im Wasser. In dem Bereich kann man bedenkenlos schwimmen. Denn es gibt hier die Stachelrochen. Ein Stich dieser gefährlichen Tiere kann tödlich sein!! Aber auch im "sicheren" Bereich schwimmt die Angst immer ein wenig mit!! Das Wasser ist übrigens herrlich warm!!  Plansch, Plansch!!



Nach dem Strand buchen wir 2 Tagestouren für die kommenden 2 Tage!!!
Dann kochen wir noch Nudeln mit Bolognese, schwimmen im Pool und relaxen auf dem Balkon.
Dann geht es übermüdet ins Bett und freuen uns auf die kommenden Wochen in Australien!!

*thomashh

  • Silver Member
  • Registriert: 07.05.2009
  • 512
Re: Australien 2007, Abenteuer pur
« Antwort #2 am: 05.02.2010, 14:02 Uhr »
Damit wirkliche Urlaubsstimmung aufkommt machen wir noch einen tag!!

02.11.

Wir hatten von Deutschland aus schon fest eine Great Barrier Reef Tour gebucht.
Wir haben ja gestern noch ne Tour gebucht und zwar nach Frankland Islands. Auch eine kleine Inselgruppe im Reef.
In Australien läuft eine Tour wie folgt ab.
Man wird am Hotel abgeholt. Dieser Bus bringt einem zum Tourstart. Dann die Tour. Und nach der Tour wird man wieder zum Hotel zurückgebracht!! Ganz einfach und es hat übrigens immer geklappt!!

Heute werden wir also von nem kleinen Bus abgeholt und wir fahren nach Cairns.
Dort steigen wir in ein kleines Boot. Mit uns sind noch ca. 10 andere personen dabei!!
Es geht los. Zunächst den Fluss entlang!!



Dann geht es hinaus auf Meer Richtung Reef!!

Nach ca. 2,5 Stunden erreichen wir Franklin Islands!





Das ist übrigens das Boot bzw. der Catamaran!!



Ausser unserer Tour ist keiner auf dieser Insel!!!
Dann legen wir an und bekommen die Schnorchelausrüstung!!!
Es ist mächtig heiss, so dass wir uns erstmal eincremen, damit wir keinen Sonnenbrand bekommen. Ich habe etwas übertrieben mit der Creme und bin jetzt überall weiss! Egal, ist ja kein Schönheitswettbewerb!!

Von der Insel aus machen wir diese Fotos!!





Ach, hier kann man es sich gut gehen lassen!!



Ja und dann heisst es Schnorcheln!! Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit Wasser in der Nase und auch im Mund, schwimmen wir zum Korallenriff!! Es ist recht klein und viele Korallen sind abgestorben. Aber ein kleiner Bereich ist noch in Takt und wir sehen viele kleine Fischies!
Leider keine Fotos!! Aber echt wunderschön!!!
Wir sind lange im Wasser und zwischendurch sonnen wir uns auch ein wenig!!
Dann gibt es ein Picknick mit leckeren Salaten, Brot, Frikadellen und ganz viel Gemüse und Obst. Ach, das schmeckt auf diesem wunderschönem Island!!! Ganz Toll!!!

Dann machen wir einen Spaziergang über die Insel!!





Herrlich, fühle mich wie Robinson Crusoe!! Aber wir sind nicht alleine. Was ist denn das??
Riesenschildkröten!! Echt riesig diese Dinger!! Staun!!



Wir beobachten die Beiden und sind begeistert!!

Zum Schluss schnorcheln oder schwimmen wir noch ein wenig und dann geht es zurück nach Cairns!! Der Bus bringt uns wieder zurück zum Hotel.
Ein toller erster Tag geht zu Ende!! So kann es weitergehen!!

*thomashh

  • Silver Member
  • Registriert: 07.05.2009
  • 512
Re: Australien 2007, Abenteuer pur
« Antwort #3 am: 05.02.2010, 15:40 Uhr »
Ach, ich habe Zeit, so starten wir noch einen Tag!!

03.11.

Heute ist eine Tour gebucht in die Atherton Tablelands!!
Die Tablelands sind ein fruchtbares und hügeliges Hochplateau von 600-1000m Höhe!!

Wir werden wieder abgeholt in einem Kleinbus. Insgesamt sind wieder ca. 10 Personen auf dieser Tour.
Als erstes fahren wir zum Barrine Lake und unternehmen dort eine River Cruise Tour, ca. 1,5h.
Der Kapitän erzählt viel zur Flora und Fauna dieses Sees!!



Auf und um den See sind viele Tiere zu beobachten. Hier begrüsst uns ein Pelikan, der sich stolz vor mir präsentiert!



Der Kapitän fährt sehr dicht am Ufer und wir beobachten einen Truthhahn und eine Kröte. Einen Moment lang dachte ich, dass sie sich gleich küssen. Haben sie aber nicht!!



Und hier ein bunter Frosch!! Der soll aber giftig sein!!



Die Bootstour ist sehr interessant und vergeht viel zu schnell. Das angekündigte Krokodil haben wir aber nicht gesehen!!

Dann geht es weiter zum Giant Curtain Fig Tree!! Ein Baum, der wie ein Vorhang aussieht!! Was die Natur alles erschaffen kann!!



Hier von Nahem!!



Dann kommen wir zu den Milla Milla Fällen. Ihr wisst ja, dass ich Wasserfallfreak bin und ich war auch schon bei den Niagarafällen, aber dieser Wasserfall ist für mich der Schönste von allen. Ich weiss gar nicht warum, aber das ist mein Wasserfall!!!





Man kann unter dem Wasserfall schwimmen, was wir auch machen. Allerdings ist es ziemlich kalt. Zudem kann man mit einer Liliane ins Wasser springen, was ich besser nicht hätte machen sollen. Ich falle von doch einer beachtlichen Höhe auf den Rücken. Die Mitreisenden klatschen Beifall, weil sich ausser mir und dem Reiseleiter keiner getraut hatte. Naja, von daher mache ich gute Miene zum bosen Spiel (Aufprall).

Hier mein Lieblingsfoto:



Dann geht es zu den Mungalli Wasserfällen, wo wir in einem Restaurant ein Mittagessen einnehmen. Ich hatte Steak mit Pommes übrigens!
Die Wasserfälle sind aber nicht der Hit! Trotzdem ein Foto!!



Dann geht es zum Paronella Park mit den Ruinen eines spanischen Schlosses. Jose Paronella hat diesen grossen Park mit riesigen Gärten und Wasserfällen errichtet. Zudem baute er ein Schloss von 1929 bis 1935 für seine geliebte Frau Margerita. (Mensch, warum hat mich keiner so lieb????????).Mir reicht eigentlich schon ein kleines Häuschen!!!! Na egal!!
Jose starb leider mit 39 Jahren im Jahr 1948 und die Familie erlitt durch Flutkatastrophen, Bränden und Wirbelstürmen stets Rückschläge und mußten Schloss und Gärten stets in mühsamer Arbeit neu aufbauen bzw. renovieren. 1993 verkaufte die Familie den Park und seitdem geht es im Paronella Park so weiter, wie es sich Jose vorgestellt hat; mit vielen Feiern und Hochzeiten!!

Hier die Ruine des Schlosses:



Hier ein wasserfall:



Wir spazieren durch den park, sehr interessant!! An den Bäumen sehen wir diese schaurigen Tierchen!! Fledermäuse!!! Graf Dracula lässt grüssen!!



Es gibt hier sehr viel zu sehen, aber kann nicht alles zeigen!!

Zum Schluss geht es zu den Babinda Boulders!!

Hier im Regenwald



führt ein Weg zu einer geheimnisvollen Stätte der Aboriginies!!

Vorbei an kleinen Flussläufen und Bächen



erreichen wir die Babinda Boulders!!



Hmm, denkt ihr!! Sind doch nur Felsen, eine Schwimmstelle!! Gibt es doch überall!!

Aber hört diese Geschichte!!!

Ein kleines Mädchen eines Aboriginiestammes wurde einem älteren Mann zur Heirat versprochen. Als dieses Mädchen älter wurde, verliebte sie sich aber in einen Jungen eines anderen Aboriginiestammes. Die Beiden verbrachten eine schöne Zeit in einem Fluss bei Babinda, wo sie sich heimlich trafen und liebten. Doch die beiden Stämme suchten und fanden die Beiden bei dem Fluss. Sie verschleppten den Jungen und der tauchte nie wieder auf. Das Mädchen ging immer wieder an diese Stelle des Flusses und wartete weinend auf ihren Geliebten. Sie war so traurig und verzweifelt, dass sie sich eines Tages in dem Fluss ertränkte. Daraufhin wurde der Fluss so wütend, dass er sich von einem ruhigen in einen reißenden Fluss verwandelte und Steine (Boulders) nach oben sprießen ließ.

Man erzählt, dass seitdem der Geist des Mädchen dort sein Unwesen treibt.

Seit 1950 sind bereits 11 Menschen an dieser Stelle tödlich verunglückt und das mysteriöse-------------------------- nur Männer!!!!!!!!!!!

Ich merke, dass ich beim Schreiben dieser Geschichte wieder eine Gänsehaut bekomme, genauso an der Stelle vor Ort, als der Reiseführer diese Geschichte erzählt hat!!!!
Ja, das ist die Geschichte der Babinda Boulders  :shock:

So, jetzt geht es wieder zurück zum Hotel. Wir kochen wieder Nudeln und freuen uns auf morgen!! Es geht zum Cape Tribulation, wo sich Regenwald und Great Barrier Reef treffen!!

*thomashh

  • Silver Member
  • Registriert: 07.05.2009
  • 512
Re: Australien 2007, Abenteuer pur
« Antwort #4 am: 06.02.2010, 13:21 Uhr »
04.11.
Heute steht die Fahrt zum Cape Tribulation an. Paar hundert Kilometer nördlich von Cairns.
Zunächst geht es nach Port Douglas ins Rainforest Habitat Wildlife Sanctuary. Ein künstlich angelegter Regenwald und ein Feuchtgebiet mitsamt vielen Tieren und Pflanzen. Viele Tiere laufen hier frei herum!!
Hier eine Auswahl der Tierchen!!
Ein komischer Vogel, der sehr arrogant und majestätisch wirkt. Guckt aber ein wenig böse, finde ich:



Dann treffen wir nätürlich viele Känguruhs!!



Die können wir auch streicheln!!
Hier ein Känguruh mit Baby im Beutel!!



Dann natürlich Krokodile. Die laufen zum Glück nicht frei herum: :D



Hier 2 im Wasser. Die sehen so zahm und ruhig aus. Könnte glatt eines als Haustier mitnehmen und in Hamburg Gassi führen!! :shock:



Und zum Schluss noch ein Koala, diese süssen aber faulen und bequemen Tiere!!



Dann geht es weiter zur Mossman George! Eine Schlucht im Regenwald!! Die Wanderung ist recht abenteuerlich und führt über einige wackeligen Hängebrücken!!



Die Wanderung ist aber relativ eben und kein Vergleich zu denen, die ich in Kanada gelaufen bin. Aber wartet ab, es kommen noch Wanderungen, auf denen ich geflucht, verzweifelt und fast gestorben wäre :roll:!!!!!!! Ihr kennt mich ja!!  :wink:
Ja, hier Bilder von der Mossman George!





Hier haben wir eine Badepause eingelegt. Hmm, wenn ich von wir schreibe ist das gelogen. Ich war nur bis zum Zeh drinnen, da das Wasser arschkalt war!!!

Das Mittagessen gibt es in einem idyllisch gelegenen Aussie Outback Style Cafe!!



Ich hatte übrigens nen Hamburger. Schon witzig hier, so einsam und verlassen mitten im Regenwald!!

Dann müssen wir den Daintree River überqueren mit einer Kabelfähre. Dort machen wir vorab eine Bootsfahrt. Auf dem Boot sorgte diese kleine hässliche Kröte für etwas Aufregung auf dem Boot. Die wenigen Personen an Bord schrien und hatten tatsächlich Angst vor dem Tier!
Habe mich köstlich amüsiert!!
Ich finde die Kröte sehr fotogen! Wollte sie erst mitnehmen und bei Heidi Klums Next Top Model anmelden! 8)



Hier ein Bild vom River!!



Ja und dann sehen wir das erste Krokodil in freier Wildbahn!!





So, jetzt aber ab zum Cape Tribulation, ein Weltkulturerbe der UNESCO. Hier ist der älteste und unberührteste Regenwald der Welt. Hier treffen sich auch einzigartig der Regenwald und das Great Barrier Reef!



Wir entspannen und schwimmen an diesem Strand!!



Wie ihr seht, sind hier keine anderen Menschen. Das war auf den bisherigen Touren immer so.
Toll die Natur fast für sich allein zu haben!!
Wir gehen ein wenig spazieren und machen dieses Foto:



Hier noch ein Foto aus der Vogelperspektive!! Ist allerdings von einer Postkarte kopiert, denn für einen Rundflug hatten wir leider keine Zeit!!



Sehr schön!!!!

Tja, dann heisst es wieder Rückfahrt nach Cairns!! Spät abends kochen wir uns mal wieder Nudeln mit Bolognese und geniessen die herrlich warme Luft am Balkon und im Pool!!

*thomashh

  • Silver Member
  • Registriert: 07.05.2009
  • 512
Re: Australien 2007, Abenteuer pur
« Antwort #5 am: 06.02.2010, 14:29 Uhr »
05.11.
Heute ist der Tag!! Es geht auf das Great Barrier Reef!! Ich glaube ein Traum eines jeden Menschen!! Meiner auch!!!

Wir werden früh morgens wieder vom Bus abgeholt. Diesmal aber kein Kleinbus, sondern ein grosser Reisebus!! Nicht so mein Ding, aber was solls!!
In Cairns angekommen geht es auf ein grosses Boot. Wir fahren ca. 2 Stunden hinaus zum Outer Reef!!
Von weitem sehen wir eine Plattform, die direkt am Reef befestigt ist!!!



Dann legen wir an der Plattform an! Hier kann man sich Schnorchelausrüstung umsonst nehmen und auch Tauchausrüstung, die aber kostenpflichtig ist!! ich habe zunächst überlegt zu tauchen, aber da ich unter Wasser Probleme mit meinen Ohren habe, entscheide ich mich nur zu schnorcheln!!



Die Plattform ist recht gross. Es gibt auch ein Sonnendeck, auf dem man sich in Liegestühlen sonnen kann. Das habe ich nur kurz gemacht!! So, umziehen und zum Einstieg ins Reef gehen!!



Dann geht es los. Die Unterwasserwelt ist phantastisch. Ich sehe riesige bunte Korallenriffe und tausende von bunten Fischen.





Ihr denkt vielleicht, da ist aber viel los. Ist aber gar nicht so. Ich finde immer ein Plätzchen für mich allein!! Ab und an kommt Wasser durch die Schnorchelbrille und ich schlucke Wasser, aber eigentlich klappt das jetzt ganz gut.
Ich hatte mir eine Unterwasserkamera gekauft, aber die Bilder sind fast alle nichts geworden. Nur diese:





Die Bilder könne die Einmaligkeit gar nicht vermitteln. Es ist wirklich wie im Traum!!





Ich glaube wir hatten ca. 5 Stunden vor Ort, wovon ich mind. vier Stunden im Wasser war.
Zwischendurch gab es noch ein Buffet mit vielen leckeren Köstlichkeiten. Ich hatte auch grossen Hunger nach dem ganzen schnorcheln!!
Zudem haben wir noch eine fahrt mit dem Semi Sub Boot unternommen und so die Unterwasserwelt erforscht. Wir haben sogar einen kleinen Hai gesehen!! Gut, dass ich den nicht im Wasser getroffen habe!!
Am Nachmittag ging es wieder zurück.
Dieser Tag wird für mich unvergesslich bleiben !!!!!!!!!!!
Erst am Abend bemerkten wir, dass unser Nacken und die Kniekehlen völlig verbrannt waren!!
Aber die Schmerzen waren diese Tour wert!!!!!!

*Kauschthaus

  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 06.01.2005
    Ort: Schwäbische Alb
  • 7.572
Re: Australien 2007, Abenteuer pur
« Antwort #6 am: 06.02.2010, 14:52 Uhr »
Von daher habe ich gedacht, dass ich mal einen Reisebericht über Australien hier vorstelle!

Das ist eine gute Idee!

Auch wenn hier im Forum doch eher USA-Fans sind, vielleicht interessiert es ja den einen oder anderen!!

Ganz bestimmt!

Viele Grüße, Petra
Wenn DAS die Lösung ist, dann will ich mein Problem zurück!

*Flying-N

  • Silver Member
  • Registriert: 16.02.2009
    Ort: Schwabenland
  • 779
Re: Australien 2007, Abenteuer pur
« Antwort #7 am: 06.02.2010, 15:06 Uhr »
Hallo Thomas,
bin mal eben noch aufgesprungen - schöner Bericht, klasse Fotos, da kriegt man doch richtig Lust auf einen Australien-Trip...  8)
(Nur die vielen Ausrufezeichen stören meinen Lesegenuss ein wenig  :roll:)

Bin gespannt, wie es weitergeht!

Gruß, Nic
USA       1981 - 1990 - 1993 - 1994 - 2009 - 2010 - 2011 - 2014 - 2017
Canada  1982 - 1988 - 1993 - 2017

*Schneewie

  • Diamond Member
  • Registriert: 25.11.2002
    Alter: 56
    Ort: Dortmund
  • 7.528
Re: Australien 2007, Abenteuer pur
« Antwort #8 am: 06.02.2010, 16:45 Uhr »
Ein Reisebericht aus Australien, und dann von einer Ecke, die ich auch kenne. Einige Bilder hätten von mir sein können, hatte 2007 fast die gleichen gemacht. :D

Von daher ist Deine Reise sehr interessant, zumal ja auch noch die Great Ocean Road kommt, die wir in 2 Monaten besuchen werden.  :D
Gruß Gabriele

*thomashh

  • Silver Member
  • Registriert: 07.05.2009
  • 512
Re: Australien 2007, Abenteuer pur
« Antwort #9 am: 07.02.2010, 09:44 Uhr »
Hallo Nic
Habe mal die Taste mit dem Ausrufezeichen abgeschraubt  :wink:
Schneewie: Wenn du auch 2007 in Australien warst, vielleicht haben wir uns ja irgendwo getroffen? Wer weiss?
Und die phantastische Great Ocean Road kommt später. Beneide dich, dass du in 2 Monaten da bist. Wünsche dir schon jetzt eine tolle Reise.
So, 2 Tage haben wir noch in Cairns.

06.11.

Heute starten wir eine Tour mit dem Namen Wooroonooran Safari. Hoffentlich wird die Tour nicht so kompliziert wie der Name.
Wieder holt uns ein Kleinbus ab. Im Bus sitzen schon einige Personen, alle aus den USA.
Schnell lernen wir sie im Gespräch kennen. Ich war ja schon desöfteren in den USA, so gibt es viel Gesprächsstoff. Besonders lustig ist eine robuste Amerikanerin aus Dakota. Mann, hat die Sprüche auf Lager. Total witzig und total symphatisch. Es sollte eine sehr witzige Tour werden.
Als erstes fahren wir zu den Josephine Falls.
Eine kleine Wanderung führt uns durch Waldlandschaft und nach ca. 30 Minuten erreichen wir die Falls.





Hier gibt es auch eine kleine Badestelle. Obwohl das Wasser wieder sehr kalt ist, kann ich mich diesmal überwinden und springe ins kalte Nass. Auf dem nächsten Bild seht ihr links so eine Art Rutsche. Ich rutsche also auf dem Felsen runter, weil es auch viele andere gemacht haben. Aber irgendwie scheuere ich mir irgendwie den Po auf und lande unten auch recht unsanft auf dem Selbigen. Tja, nun hatte ich Poschmerzen. Hmm, nennt man das so?



Dann laufen wir ein kleines Stück weiter zu einer Badestelle, eher einem kleinen Pool.
Auch da gehen wir wieder schwimmen. Die ruhige Atmosphäre wird von der Amerikanerin gestört, die einen Lachkrampf nach dem anderen hat und ihre schrille Lache hallt in den Felsen wie nichts gutes. Aber witzig.



Joop, dann gehts zur Johnston River Crocodile Farm mit Krokodilfütterung.



Die sind aber riesig. Flössen einem mächtig Angst ein.



Auf dem nächsten Bild seht ihr einen Tierpfleger auf solch einem Ungetüm sitzen. Er erzählte, dass er schon mehrfach gebissen wurde. Sein ganzer Körper war auch übersät mit Narben und er hat gehumpelt.



Auch ich habe Körperkontakt zu einem Riesenkrokodil. Glaubt ihr mir nicht? Angeber? Ha, dann lest mal weiter.
Hier spielt der Typ mit dem Monsterkrokodil.



Auch auf dieser Farm laufen frei Känguruhs und Wallabies herum.
Auf dem nächsten Bild seht ihr ein Riesenkänguruh.



Und hier zwei süsse Kleine.





Wir können sie auch füttern. Aber als plötzlich 8 von diesen süssen Hüpfern auf einmal auf mich zukommen, habe ich doch ein wenig Muffensausen und werfe das Futter panisch aus meinen Händen.

Auf dem nächsten Foto seht ihr einen Cassowary, die vom Aussterben bedroht sind.



Es ist schon faszinierend die ganzen Tiere zu beobachten und dann geht es auch wieder weiter.
Ach, ihr fragt gerade wo mein versprochenes Erlebnis mit einem Krokodil ist?? Hier!! :shock:



Ihr lacht? Nun seid mal nicht so. Zugegeben ist es nicht gerade ein Riesenexemplar, aber es hat ganz schön gezappelt.

Okay, dann noch eines. Hier ein Bild mit meiner neuen Freundin. Habe aber relativ früh die Beziehung beendet, war ne falsche Schlange. :wink:

Nee, diese Schlange war schon echt. Gucke auch ein wenig bedröppelt, weil mir der Guide sie ohne mich zu fragen einfach um den Hals gelegt hat.



Nach diesem aufregenden Erlebnis geht es weiter zum Mittagessen. Das nächste Bild ist nicht spektakulär. Aber in dem Roscoe restaurant gab es das beste Essen auf der Reise. Ein riesiges Buffet mit allem was man sich wünschen kann. Mann, habe ich reingehauen.



Weiter geht es zum Eubenangee Swamp, ein malerisches Sumpfgebiet mit Vögeln,Pflanzen und Krokodilen. Der Weg war nicht sehr lang, aber es war sehr heiss und vor allem schwül, so dass ich mächtig geschwitzt habe, gerade nach dem üppigen Mittagessen.
Wir haben alle Ferngläser bekommen und konnten so die Tiere beobachten. Sie waren aber zu weit weg, um brauchbare Fotos zu machen. So nur ein Eindruck von der Landschaft auf den Bildern.




 
Sehr interessant. Dann ging es nochmal zu den babinda Boulders. Von denen habe ich euch ja schon berichtet. Zum Schluss besuchen wir noch eine Aborigini Werkstatt, voll mit Diggeridoos und Boomerangs.





Wir dürfen draußen auch mal werfen mit einem Boomerang. Allerdings kommen meine Versuche nie zurück. Ist gar nicht so einfach.
Auch werden wir in die Kunst des Didgeridoo spielen eingeführt. Aber auch hier bekomme ich keinen Ton raus. Habe ich nicht verstanden, wie man das macht.
Aber dafür hatte ich heute ein Krokodil und ne Schlange auf dem Arm. Also, kann ja nicht alles klappen. Zum Schluss trinken wir noch mit der Aborigini-Familie einen Tee und sie erzählen uns sehr viel über ihre Geschichte, was ein sehr bewegender Moment für mich war.

Ein toller Tag völlig verschiedener Eindrücke geht zu Ende. Wir tauschen noch mit der Amerikanerin die Addressen aus. Sie hatte uns eingeladen mal nach Dakota zu Besuch zu kommen. Leider haben wir aber keinen Kontakt mehr.








*thomashh

  • Silver Member
  • Registriert: 07.05.2009
  • 512
Re: Australien 2007, Abenteuer pur
« Antwort #10 am: 07.02.2010, 13:36 Uhr »
07.11.
Die Tour heute heisst Kuranda Skyrail.
Höhepunkt ist eine Seilbahnfahrt über tropischem Regenwald.
Der Bus bringt uns nahe Cairns an einen Bahnhof. Hoch fahren wir also mit einer idyllischen Eisenbahn, die sich in engen Serpentinen den Berg heraufquält.
Die Waggons sind proppevoll. Scheint wohl ein sehr beliebtes Reiseziel zu sein.



Hier fotografiere ich den Anfang des Zuges aus meinem Abteil in einer Serpentinenkurve.



Der Zug hält einmal und zwar an den Barrin Falls mit tollem Blick.





Nach einer Stunde Fahrt erreichen wir Kuranda. Ein Dorf mitten im Regenwald. Es geht hier allerdings sehr touristisch zu mit ganz vielen Souvenirshops.

Wir besuchen die Schmetterlingsfarm. Die Schmetterlinge fliegen hier frei herum. Ich würde euch gerne 5 Schmetterlinge zeigen. Ich hoffe, es ist nicht zu viel. Aber die Schmetterlinge halten natürlich nicht still, wenn ich ein Foto mache. So verweilen wir hier fast 2 Stunden.
Hier die bunten Schmetterlinge:











Ich kann nach dem besuch der Schmetterlingsfarm durchaus verstehen, dass es ein Hobby von vielen Menschen ist. Schon faszinierend die Tiere in unterschiedlichen Farben.

Noch bunter geht es in der Vogelwelt zu!!









Hier sieht man mal, was für ein irres langes Gefieder die haben.



Zum Abschluss nochmal zwei neugierige Papageien, die uns Menschen genauso beobachten, wie wir sie.



Wir shoppen noch ein wenig in Kuranda und essen bei 40 Grad einen Snack und 2 Eis.
Dann geht es zur Station der Seilbahn.
Die Skyrail führt 7,5km über den Regenwald. ich meine es ist die längste Seilbahnstrecke der Welt.
Aus der Gondel heraus.





Gegen Ende hat man einen herrlichen Blick bis hin zum Meer:



Ja das war der letzte Tag in Cairns.
Ich geniesse am Abend nochmal das Meer mit mehreren Schwimmgängen.

Cairns ist ein absolutes Muss für mich bei einem Australienurlaub. Besonders fasziniert hat mich aber das Great Barrier Reef. Eine tolle erste Woche geht für mich zu Ende.

*thomashh

  • Silver Member
  • Registriert: 07.05.2009
  • 512
Re: Australien 2007, Abenteuer pur
« Antwort #11 am: 07.02.2010, 13:50 Uhr »
08.11.
Heute gibt es keine Fotos.
Warum?
Hier die Erklärung des Horrortages.

Wir wollten von Cairns nach Brisbane fliegen. (Flugzeit ca. 2 Stunden)
Wir sind um 8 Uhr auf dem Flughafen für den Flug um 10 Uhr.
Um kurz nach 10 Uhr wird bekannt gegeben, dass sich der Flug verzögert, aber keine Zeitangabe. Um 11 Uhr wird durchgegeben, dass der Flug um 12 Uhr startet. Wir warten, warten, warten und warten. Ungeduldig gehen wir dann zum Schalter von Quantas. Dort wird uns gesagt, dass es einen kleinen Brand im Flugzeug gegeben habe. Na toll, wie beruhigend. Wir möchten bitte noch warten. Um 15 Uhr wird gesagt, dass der Flug um 17 Uhr startet.
Jetzt doch sehr wütend gehen wir erneut zum Schalter. Die unfreundliche Person meint, dass wir ja noch eine Nacht in Cairns übernachten können, wenn wir nicht mehr warten wollen. Sie sagt um 17 Uhr geht es aber los. Um 17:30 Uhr kommt die Ansage, dass der Flug um 21:00 Uhr starten soll. Nee, jetzt reicht es. Wieder am Schalter bietet uns eine freundliche Frau an erst über Sydney nach Brisbane zu fliegen. Es würde aber sofort losgehen. Wir nehmen dankend an und nehmen diesen Riesenumweg in Kauf.
Um 23:00 Uhr landen wir dann letztendlich in Brisbane. So noch zum Hotel und zur Ruhe kommen.
Wir mussten nämlich heute in Brisbane sein, da morgen unsere nächste Tour fest gebucht war.

Scheiss Tag und keine Fotos.

*Angie

  • Forever Hawai'i !!
  • Diamond Member
  • Registriert: 23.05.2003
    Ort: Gran Canaria, Spanien
  • 20.816
Re: Australien 2007, Abenteuer pur
« Antwort #12 am: 07.02.2010, 13:54 Uhr »

Hallo Thomas,


wie konnte denn das passieren? :oops: ICH und (d)einen Australien-Reisebericht verpassen, also das gibt's doch nicht :oops:
Aber ab jetzt bin ich dabei :D

Du wandelst gerade auf meinen Spuren von 1998/99, wo ich u. a. im Osten war und auch beim Great Barrier Reef schnorchelte - ach, war das schön :D


LG, Angie

Viele Grüße,
Angie

Angie's Dreams  Reiseberichte, Trails auf Hawai'i, Infos über Hawai'i, Video, Auswandern nach Gran Canaria u.v.m.

*Angie

  • Forever Hawai'i !!
  • Diamond Member
  • Registriert: 23.05.2003
    Ort: Gran Canaria, Spanien
  • 20.816
Re: Australien 2007, Abenteuer pur
« Antwort #13 am: 07.02.2010, 13:57 Uhr »

Wieder am Schalter bietet uns eine freundliche Frau an erst über Sydney nach Brisbane zu fliegen. Es würde aber sofort losgehen. Wir nehmen dankend an und nehmen diesen Riesenumweg in Kauf.

Au weia... Das war wirklich ein verlorener Urlaubstag, schade. Wer weiß, wofür es gut war :wink:

Viele Grüße,
Angie

Angie's Dreams  Reiseberichte, Trails auf Hawai'i, Infos über Hawai'i, Video, Auswandern nach Gran Canaria u.v.m.

*thomashh

  • Silver Member
  • Registriert: 07.05.2009
  • 512
Re: Australien 2007, Abenteuer pur
« Antwort #14 am: 07.02.2010, 14:16 Uhr »
Oh schön Angie, freut mich. :)

Zitat
Du wandelst gerade auf meinen Spuren von 1998/99, wo ich u. a. im Osten war und auch beim Great Barrier Reef schnorchelte - ach, war das schön

Angie, nach meinem Hawaii Urlaub frage ich dich, wo du noch überall warst. Ich habe immer mehr den Eindruck, dass wir doch grosse Gemeinsamkeiten haben, was die Urlaubsziele angeht.  :wink:
Ich vermute, dass du mir noch etliche Regionen dieses Erde vorstellen kannst, wo ich noch nicht wahr. Das würde bedeuten, dass ich bis zu meinem Ableben immer tolle Urlaube habe. :lol:

Zitat
Au weia... Das war wirklich ein verlorener Urlaubstag, schade. Wer weiß, wofür es gut war

Ja, der Urlaubstag war wirklich verloren, aber zum Glück hatten wir nichts geplant und Zeit für Brisbane haben wir noch später gehabt.

Also Glück im Unglück

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.052 Sekunden mit 30 Abfragen.