In Südafrika kurz vor der Fußball-WM 2010

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Angie

  • Forever Hawai'i !!
  • Diamond Member
  • Registriert: 23.05.2003
    Ort: Gran Canaria, Spanien
  • 20.816
Re: In Südafrika kurz vor der Fußball-WM 2010
« Antwort #105 am: 21.05.2011, 20:38 Uhr »
Erwischt  :oops:
Ich habe es schon länger im Hinterkopf, dass ich die letzten Tage noch einstellen muss, aber wie es so im Alltagsstress so ist, der Wille ist da, aber ....
Ich hoffe, dass ich zeitnah dazu komme, die Fotos auszuwählen und den restlichen Bericht einzustellen.

Jaja, die liebe Zeit, ich weiß, aber wenn dein Wille da ist, wird dein Reisebericht auch zu einem Ende kommen :wink:
Mal sehen, ob das noch vor meinem Urlaub sein wird, aber ich denke eher nicht, denn er beginnt in 4 Tagen. Egal, dann lese ich anschließend weiter.


LG, Angie
Viele Grüße,
Angie

Angie's Dreams  Reiseberichte, Trails auf Hawai'i, Infos über Hawai'i, Video, Auswandern nach Gran Canaria u.v.m.

*Chrissie

  • Gold Member
  • Registriert: 23.10.2005
  • 855
Re: In Südafrika kurz vor der Fußball-WM 2010
« Antwort #106 am: 21.05.2011, 20:44 Uhr »
Erwischt  :oops:
Ich habe es schon länger im Hinterkopf, dass ich die letzten Tage noch einstellen muss, aber wie es so im Alltagsstress so ist, der Wille ist da, aber ....
Ich hoffe, dass ich zeitnah dazu komme, die Fotos auszuwählen und den restlichen Bericht einzustellen.

Jaja, die liebe Zeit, ich weiß, aber wenn dein Wille da ist, wird dein Reisebericht auch zu einem Ende kommen :wink:
Mal sehen, ob das noch vor meinem Urlaub sein wird, aber ich denke eher nicht, denn er beginnt in 4 Tagen. Egal, dann lese ich anschließend weiter.


LG, Angie

Das glaube ich auch nicht, dass es vor deinem Urlaub klappt.
Geht es in die USA? Egal wohin, ich wünsche dir einen wunderschönen Urlaub

Gruß Chrissie
___________

DVD USA-Südwest
Afrika-DVDs

*Angie

  • Forever Hawai'i !!
  • Diamond Member
  • Registriert: 23.05.2003
    Ort: Gran Canaria, Spanien
  • 20.816
Re: In Südafrika kurz vor der Fußball-WM 2010
« Antwort #107 am: 21.05.2011, 21:23 Uhr »
Das glaube ich auch nicht, dass es vor deinem Urlaub klappt.
Geht es in die USA? Egal wohin, ich wünsche dir einen wunderschönen Urlaub

Macht nichts, Chrissie, ich brauche nach dem Urlaub auch etwas zu lesen.
Und ja, es geht in die USA, genau genommen nach Hawai'i - welch Überraschung :wink: Danke für deine lieben Wünsche :D
Viele Grüße,
Angie

Angie's Dreams  Reiseberichte, Trails auf Hawai'i, Infos über Hawai'i, Video, Auswandern nach Gran Canaria u.v.m.

*Chrissie

  • Gold Member
  • Registriert: 23.10.2005
  • 855
Re: In Südafrika kurz vor der Fußball-WM 2010
« Antwort #108 am: 28.05.2011, 21:34 Uhr »
So, der "kleine Tritt in den Allerwertesten" von Angie hat geholfen  :wink:
Ich habe mich aufgerafft und die Bilder ausgewählt (beim 09.06. fiel mir die Auswahl etwas schwer und somit "büßt" ihr mit vielen Bildern) und zum Teil schon hochgeladen. Wenn mich nicht der EHEC-Erreger erwischt, stelle ich die restlichen Tage bis Himmelfahrt ein.

09.06. Golden Gate Highlands National Park
Das Aufstehen kostete bei 14 ° C Raumtemperatur einige Überwindung. Ausnahmsweise trank ich schon morgens Kaffee, da der Tee alle war. Beim gestrigen Einkauf hatte ich zwar flüchtig daran gedacht, aber für die letzten drei Tage wollte ich keine große Packung mehr kaufen, außerdem bin ich davon ausgegangen, dass ein paar Teebeutel in unserer Unterkunft als Serviceleistung bereit liegen. Die Zeit bis um 07:00 h verbrachten wir mit Fernsehen, aber der Empfang und die Programmauswahl war nicht so gut wie im Royal Natal- nicht, dass uns TV im Urlaub wichtig ist, aber unter diesen Bedingungen wäre es ein akzeptabler Zeitvertreib gewesen. Pünktlich zur Öffnung der Rezeption wurden wir dort vorstellig und ließen uns den Schlüssel von Zimmer 17 geben. Dort lagen unsere Kleidung und das Fernglas noch so da, wie Christian sie verstaut hatte. Danach machten wir uns erleichtert auf zum Blesbock Loop.  :D  Wir sahen zwei Rehböcke und fünf Zebras. Die vom Blesbock Loop abzweigende Stichstraße zum Langtoon Dam trauten wir uns nicht zu nehmen, da wir eine tiefe Pfütze durchqueren hätten müssen, und das Risiko, das uns der Motor absäuft, war es uns nicht wert. Dafür hatten wir vom Generaalskop view point einen schönen Weitblick. Nicht weit entfernt ist der Oribi Loop, den wir dann als nächstes abfuhren, aber hier zeigten sich keine Tiere. (Ich kann es gar nicht glauben, aber es existieren keine Fotos von diesem kurzen Trip *kopfschüttel*, da habe ich mich wohl zu sehr zurückgelehnt und Christian mit dem Camcorder filmen lassen  :roll:)
Nach einer Stunde waren wir zurück und frühstückten erst einmal. Kurz nach 09:00 h fuhren wir ins ca. 20 Minuten entfernte Clarens, welches als Künstlerort bekannt ist. Es ist ein niedliches Städtchen, durch das wir ohne Sicherheitsbedenken knapp 3 h bummelten.








Nachmittags entschieden wir uns für den Echo und Mushroom Trail, der auf der anderen Straßenseite vom Camp startete.





Blick aufs Camp







Highlight waren die Elenantilopen,



aber auch sonst war es eine schöne Wanderung, die bis zur Echoschlucht gut ausgeschildert war, danach fehlten allerdings weitere Schilder, und wir spazierten den ausgetretenen Pfad lang. Wir wurden skeptisch, da es nur noch ein schmaler Weg war, der mitunter halb durch Gestrüpp führte.









Ich hatte mir nur die Wanderkarte vorab nicht gründlich angeschaut, daher nahm ich fälschlicherweise an, dass der Echo Trail ein Rundweg sei.







Zum Glück kamen wir wohlbehalten wieder unten an und gingen dann gleich noch den Mushroom Trail. Hier machten wir schlauerweise am Mushroom Rock kehrt.



Anschließend fuhren wir noch mal den Oribi Loop ab und stiegen am Drakensberg View aus.



Auch wenn mein Mann nicht so gut getroffen ist ...., viele Fotos habe ich nämlich nicht zur Auswahl



Tiere sahen wir wieder keine. So machten wir kehrt und gondelten Richtung Clarens, aber wir waren zu spät für den Sonnenuntergang dran. Die Sonne war schon hinter den Bergen verschwunden. Unsere Unterkunft war auf frische 15,6 ° C abgekühlt, so dass Christian den Kamin und später fürs Essen auch noch den Grill anwarf.





Lecker, Gem squash - gehört zu den Kürbissen




Bei unserer Unterhaltung erahnte Christian meine Gedanken schnell dass ich auf Wetterbesserung spekulierte, um doch noch den Ausflug zum Sentinel Car Park unternehmen zu können. Ihn stießen ein wenig die Kilometer ab, aber ich überzeugte ihn halbwegs, dass es nicht zu weit war und außerdem noch nichts entschieden sei, da der Wettergott noch ein gehörige Portion mitzureden hätte.

Gefahrene Kilometer: 115

Gruß Chrissie
___________

DVD USA-Südwest
Afrika-DVDs

*Chrissie

  • Gold Member
  • Registriert: 23.10.2005
  • 855
Re: In Südafrika kurz vor der Fußball-WM 2010
« Antwort #109 am: 31.05.2011, 20:45 Uhr »
10.06. Golden Gate und Umgebung
Meine Hoffnung, doch noch die Wanderung am Sentinel Car Park machen zu können, zerplatzte wie die Regentropfen an den Fensterscheiben.  :oops: Ich machte mir erst mal einen Tee, den ich mir in Clarens in einem etwas größeren Tante-Emma-Laden gekauft hatte. Wir frühstückten recht früh, verzogen uns danach aber wieder mit einem Kaffee und einem Buch ins Bett, denn als ob Regen an und für sich noch nicht unangenehm genug wäre, war es auch sehr windig. Da wir unseren letzten Tag nicht nur im kühlen Family Cottage verbringen wollten, rafften wir uns um 09:00 h auf und fuhren über Clarens Richtung Bethlehem. Am As River Outfall (dort tritt das Wasser vom Katse Stausee in Lesotho aus einer Tunnelröhre) legten wir  einen Stopp ein, bei dem wir einen Felsenbussard mit dem Fernglas erspähen konnten.



Gegen 10:30 h kamen wir in Bethlehem an und schlenderten durchs Einkaufscenter. Bei Pick & Pay deckten wir uns mit Pie und Pizza ein.



Über Fouriesburg und Clarens fuhren wir zurück.










 
durch die Windschutzscheibe fotografiert
Sofort entfachte Christian das Feuer im Kamin, denn inzwischen waren es nur noch 11 ° C Zimmertemperatur.  :bibber: Ich fing an, die Sachen zu packen und Christian kochte unser letztes Abendessen: Nudeln, Bohnen und Meatballs. Die Meatballs und die Bohnen hatte ich mal spontan beim Einkaufen mitgenommen, und es schmeckte nicht mal schlecht. Inzwischen hatten wir um die 21 ° C und war somit auszuhalten. Allerdings hat Christian auch drei Mal Holz und 1 x Kohle verballert.
Den letzten Tag hatten wir uns anders vorgestellt. Als wir im Internet den Wetterbericht für Deutschland lasen, kam sogar etwas Neid für die Daheimgebliebenen auf, denn die aalten sich bei 30 ° C in der Sonne.

Gefahrene Kilometer: 285

Gruß Chrissie
___________

DVD USA-Südwest
Afrika-DVDs

*Chrissie

  • Gold Member
  • Registriert: 23.10.2005
  • 855
Re: In Südafrika kurz vor der Fußball-WM 2010
« Antwort #110 am: 07.06.2011, 20:20 Uhr »
11.06. Golden Gate – Johannesburg
Fast drei Wochen waren um, nun hieß es Abschied nehmen von Südafrika. Da das Wetter anfangs nur wenig besser als am Vortag war, fiel es nicht ganz so schwer. Nach dem Frühstück wurden ein paar letzte Fotos vom Camp geschossen und dann begann unsere Heimreise. Da wir genügend Zeit hatten, stoppten wir öfter für einige Foto- und Filmaufnahmen,





u.a. auch im Basotho Village Dorf, wo wir uns allerdings nur kurz aufhielten, denn für eine Führung hatten wir dann doch nicht mehr die innere Ruhe (mit der Abflugzeit im Nacken).





In die Innenstadt von Harrismith fuhren wir jedoch hinein. Die farbige Bevölkerung feierte mit ihren Vuvuzelas lautstark den Beginn der Fußball-WM, vereinzelt wurden uns kurze Schlachtrufe / Freudenbekundungen zugerufen. Es gefiel uns ganz gut, natürlich spielte auch der Umstand, dass es nicht mehr regnete, eine Rolle.









Kurz nach 15:00 h erreichten wir in der Eastgate Mall, da wir nicht stundenlang am Flughafen auf unseren Abflug warten wollten. Es war sehr voll, überall war die Begeisterung groß, dass das Eröffnungsspiel angepfiffen wurde. Auch hier wurde kräftig mit Vuvuzelas getrötet. Christian bekam von dem Lärm sogar Kopfschmerzen, während ich ausnahmsweise davon verschont wurde. Auf der Fahrt zum Flughafen bereute ich, Fotoapparat und Kamera schon im Handgepäck verstaut zu haben, denn die Straße war mit Länderfahnen etc geschmückt. Die Rückgabe des Mietwagens erfolgte schnell und problemlos. Auch im Airport machten die Fans mit ihren Vuvuzelas nicht halt. Die Stimmung war ausgelassen und ansteckend.



Einzig die Bediensteten taten mir leid, denn unter diesem Lärmpegel die nächsten vier Wochen arbeiten zu müssen, ist schon hart. Bis wir in den Flieger einsteigen durften, vertrieben wir uns die Zeit in den verschiedensten Geschäften. Kurz nach der geplanten Abflugzeit um 20:40 h hob unser Flugzeug ab. Der Flug verlief ruhig, und wir landeten über eine halbe Stunde früher als geplant um 06:45 in München. Der Anschlussflug war auch pünktlich und zu Hause wurden wir von unserer Katze schon erwartetet. Dann begannen die üblichen Arbeiten, die ein Urlaub so mit sich bringt: auspacken, Wäsche waschen, einkaufen ….

Gefahrene Kilometer: 391 (in SA)

Gruß Chrissie
___________

DVD USA-Südwest
Afrika-DVDs

*Chrissie

  • Gold Member
  • Registriert: 23.10.2005
  • 855
Re: In Südafrika kurz vor der Fußball-WM 2010
« Antwort #111 am: 07.06.2011, 20:47 Uhr »
Fazit:
Trotz der kurzen Vorbereitungszeit und kleiner Anfangsschwierigkeiten war es eine sehr schöne Reise mit interessanten neuen Eindrücken. Wenn man bereit ist, sich ggf. etwas wärmer anzuziehen, und in Kauf nimmt, dass es gegen 17:00 h/ 17:30 h dunkel wird, kann man Südafrika auch im Juni bereisen. Positiv sind auf jeden Fall die Nebensaisonpreise. Das einzige, was wir im Nachhinein anders machen würden, wäre, dass wir die Tour in umgekehrter Reihenfolge absolvieren würden, da die Tierwelt für uns das größte Highlight darstellt. Nach dem Krüger NP fallen die Tierbegegnungen im Ithala und anderswo einfach ab, in umgekehrter Reihenfolge würden wir die diversen Antilopen etc einfach mehr würdigen. Aber da wird es sicher unterschiedliche Meinungen geben.

Ich danke allen -auch den stillen - Mitlesern, die bis zum Schluss des Berichts durchgehalten habe und hoffe, dass ich etwas von meiner Begeisterung für Südafrika rüber bringen konnte.
Gruß Chrissie
___________

DVD USA-Südwest
Afrika-DVDs

*Doreen & Andreas

  • Diamond Member
  • Registriert: 21.04.2004
    Ort: Leipzig
  • 6.557
Re: In Südafrika kurz vor der Fußball-WM 2010
« Antwort #112 am: 08.06.2011, 10:02 Uhr »
Vielen Dank für diesen interessanten Bericht, Chrissie.
Und auch danke dafür, daß Du ab und zu mal gewartet hast, bis auch einige Nachzügler wieder aufgeschlossen haben  :wink: :lol:
Viele Grüße,
Andreas
------------------------------
http://www.neef-online.de

*Angie

  • Forever Hawai'i !!
  • Diamond Member
  • Registriert: 23.05.2003
    Ort: Gran Canaria, Spanien
  • 20.816
Re: In Südafrika kurz vor der Fußball-WM 2010
« Antwort #113 am: 02.08.2011, 01:32 Uhr »

Hallo Chrissie,


einerseits werde ich wegen des "Trittes in den Allerwertesten" etwas verlegen, andererseits freue ich mich, jetzt, nach meinem Urlaub, noch die letzten Tage deines Reiseberichtes gelesen zu haben.

Ich hätte euch statt Regen Sonne gewünscht, aber das war wohl nicht, schade, aber sollte wohl so sein.

Und jetzt meinen ganz herzlichen Dank für deinen Reisebericht, der mich von Anfang an fasziniert hat. Es war toll, mit euch mitreisen zu dürfen :D


LG, Angie
Viele Grüße,
Angie

Angie's Dreams  Reiseberichte, Trails auf Hawai'i, Infos über Hawai'i, Video, Auswandern nach Gran Canaria u.v.m.

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.043 Sekunden mit 44 Abfragen.