usa-reise.de Forum

Länder und Reiseziele abseits von USA und Kanada => Bunte Reisewelt => Reiseberichte abseits von USA und Kanada => Thema gestartet von: Kirkesgaard am 19.07.2013, 14:20 Uhr

Titel: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 19.07.2013, 14:20 Uhr
Hallo zusammen,

wie schon in Flickas tollem Reisebericht angekündigt würde wir ihr ein paar Wochen später folgen und so gibt es hier schon wieder einen Island Reisebewricht. Verschiedene Untertitel sind möglich: Auf Flickas Spuren, da wir vor allem am Anfang einige Überlappungen haben (und ich dankbar ein paar Anregungen übernommen habe). Oder auch wenig originell: Feuer und Eis. Oder aber auch: Nebel des Grauens (ich überlege ob ich ein Filmposter Foto-geshoped bekomme), da wir ein paar mal damit Bekanntschaft machen durften ... und sicher würden mir noch ein paar weitere einfallen.

Aber mal ein paar Infos damit ihr entscheiden könnt ob ihr mitwollt. Es wird einmal rund um Island gehen und zum Abschluss als kleines Sahnehäubchen werden wir dann noch ein paar Tage nach Grönland reinschnuppern. Insgesamt haben wir dafür 2 1/2 Wochen Zeit und es ist klar, dass man da ein paar Kompromisse eingehen muss. Aber uns hat unsere erste Reise nach Island so gut gefallen, dass wir genug Ideen dort einsammeln konnten, wo es bei einer zweiten (oder auch dritten) Tour noch hingehen könnte.

Wettermässig wird alles dabei sein und wir bieten zum Teil ein bisschen Kontrastprogramm zu Flickas Tour an ... in beide Richtungen.

Sowohl Island als auch Grönland hatten wir schon eine ganze Weile auf dem Zettel von Wunschzielen. Da dieses Jahr ein runder Geburtstag und ein halb runder (kristallener) Hochzeitstag zusammen fielen, wollten wir ein ein unserer Wunschziele angehen. Wir hatten auch überlegt eine reine Grönlandtour zu machen und kurzfristig auch eine reine Islandtour ... aus unterschiedlichen Gründen gefiel uns die Kombination so wie wir sie im Endeffekt gemacht haben ganz gut. Beim weiteren Planen fiel die Entscheidung, dass wir gerne versuchen würden einmal komplett um Island auf der Ringstrasse zu fahren. Wie gesagt, dass dabei Kompromisse zu machen sind war uns klar, aber wir hatten trotzdem viel Spass auf der Runde. Und ohne weiter mit Planungsdetails zu langweilen solls dann mal losgehen (wenn irgendein Detail besonders interessiert einfach fragen).

Als dann mal los. Und los heisst, Icelandair bringt uns nach Keflavik. Abflugzeit war glaube ich grob 14 Uhr was für uns bedeutet, dass wir total entspannt in den Tag starten können. Gepackt waren wir schon weitestgehend und die letzten Sachen flogen dann rund ums Frühstück in die Taschen. Wir haben tatsächlich diesmal glaube ich nix wichtiges vergessen. Icelandair gesteht jedem von uns 23 kg zu, ich wollte gerne so packen, dass wir auch unter 20 kg kommen, da dies das Limit für den Grönlandflug ist. Aber für die erste Etappe können die Jacken noch entspannt in den Koffer.

In Frankfurt gehts in unser vorgebuchtes Parkhaus direkt bei Terminal 2 und nach ein bisschen suchen nach dem richtigen Schalter sind wir auch in Null-komma-nix eingescheckt. Wir schlagen noch ein bisschen Zeit tot im Restaurantbereich und bringen dann Security hinter uns. Unser Flieger steht schon bereit.
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_01_01.JPG&hash=2851cf70e86fe38c4375957b092aaecc)

Der Flug ist pünktlich und die Boarding Zonen werden tatsächlich eingehalten. Das heisst zwar dass wir als letztes an Bord gehen, aber ich finde das eigentlich ganz angenehm. Pünktlich werden wir vom Gate geschoben und reihen uns ein in die Schlange ...
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_01_02.JPG&hash=9df947aca22bf181f73c91bb5c71ff25)

Beim Start haben wir noch einen schönen Blick auf Frankfurt ...
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_01_03.JPG&hash=739997bb509d494a4ed26cde209fd232)
... und bis zur Küste sieht man immer mal wieder Land durch die Wolken, danach ist aber vorbei. Für die Faröer und Island sitzen wir dann eigentlich auf der falschen Seite, aber das meiste versteckt sich ohnehin unter Wolken. Wir vertreiben uns die Zeit im Flieger damit, dass wir uns die verschiedenen Icelandair Reiseempfehlungen für verschiedene Landesteile Islands anschauen. Wirklich ein paar schöne Tipps dabei und die Zeit "verfliegt". Wer schon alles kennt oder keine Lust hat, kann aber auch aus einer guten Auswahl von Filmen und TV Serien auswählen und es sollte für fast jeden was dabei sein. Grosses Plus für Icelandair.

Die Ankunft in Kevlavik ist pünktlich und während wir aufs Gepäck warten, ziehe ich mal die ersten isländischen Kronen aus dem Geldautomaten. Und wir beobachten, dass der Reiseführer nicht übertrieben hat. Kein Isländer lässt sich die Gelegenheit des zollfreien Einkaufs entgehen. Es werden wirklich kistenweise Bier und Wein gekauft, zT auch Spirituosen. Die Preise "draussen" sind tatsächlich deutlich höher, wer also entsprechend einkaufen möchte, sollte diese isländische Tradition tatsächlich in Erwägung ziehen.

Nachdem unsere Koffer beide wohlbehalten angekommen sind, gehts schnell durch die Security und wir werden von einem Mitarbeiter unserer Mietwagenfirma erwartet. Wir können uns noch in ein gerade zur Abfahrt bereites Shuttle quetschen und es geht zur Mietstation die etwas ausserhalb des Flughafens liegt.
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_01_04.jpg&hash=f0e5197873aab5c6de6c172845e7b08f)

Wir hatten über ein Onlineportal gebucht und waren somit mit Voucher inklusive sehr gutem Versicherungsschutz versorgt. Somit war die Übernahme relativ problemlos. An dem Tag hatte gerade die Schicht Dienst, die den Kurs "Freundlicher Umgang mit zahlender Kundschaft" noch nicht belegt hat, aber im Endeffekt hatten wir unseren Dacia Duster und konnten uns auf den Weg machen. Nach ein paar Kilometern habe ich dann erst mal die flächendeckend über das Amaturenbrett verteilten Warnaufkleber abgemacht. Das Zeug spiegelte sich so dermassen nervig in der Scheibe und man hats ja dann doch nach einmal Lesen verstanden. Auto war relativ neu und müffelte ein bisschen. Am nächsten Tag zeigte sich dann, dass der Grund nicht am neuen Auto lag, sondern an einer halben Banane, die im Seitenfach der Tür vor sich hin verrottete ... (Die Luft wurde danach sofort viel besser :) )
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 19.07.2013, 14:52 Uhr
Wir hatten die Reiseroute so geplant, dass wir Reykjavik ans Ende der Tour gelegt haben und somit heisst unser erstes Etappenziel für heute Hveragerdi. Da mit Flug und Mietwagen alles schön schnell geklappt hat, haben wir Zeit gemütlich dorthin zu fahren und ignorieren also erst mal die Hauptstrasse. Zunächst mal wollen wir einen ersten Blick auf den Atlantik werfen und fahren zum Leuchtturm bzw. den Leuchttürmen von Gardur.
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_01_06.jpg&hash=b246922e123dfa1f7a511829bf7c490b)

Wie ihr seht begrüsst uns Island stark bewölkt aber trocken. So kann man es aushalten. Strahlender Sonnenschein ist zwar schöner, aber man nimmt's wie's kommt. Wir hatten insgesamt eher Glück mit dem Wetter. Am Leuchtturm geht ganz gut Wind, aber es nach der Zeit am Flughafen und im Flieger ist frische Luft sehr willkommen.
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_01_05.jpg&hash=bf5c23d741e58e16afcef33916641114)

Nach ein paar Keksen beschliessen wir weiter an der Küste entlang zu fahren und halten ab und an um ein bisschen zu schauen. Ansonsten gondeln wir gemütlich über kleine Landstrassen durch eine relativ karge Lavalandschaft die durch die tiefhängenden Wolken und zT aufkommendem Nebel (hier trifft er uns tatsächlich das erste mal, der Nebel des Grauens - aber nur auf einem kurzen Teilstück).

Wir sehen die ersten Islandpferde:
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_01_12.jpg&hash=aee3df9dea807f915b9aba6afce29177)

Diverse Vögel wie diesen hier (Ornitologen vor ...):
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_01_08.jpg&hash=4bdaadf90bccce3c0cbcdf7bb57064f6)

Und immer mal wieder Ausblicke auf kleine Siedlungen:
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_01_13.jpg&hash=a94bcd72d9812a5754e4d8d9b2fb6a65)

Wir machen einen kurzen Halt in Sandgerdi ...
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_01_09.jpg&hash=9d764b80748766052cd62e72dd9515bb)
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_01_11.jpg&hash=bcca1539c5a681db7b003a47b9f2636e)
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_01_10.jpg&hash=71ff701e05e3c097447f0f1fab023b92)

.. einem ebenfalls kurzen Stopp an einer der stellen wo die europäische und die Amerikanische Kontinentalplatte auseinander driften ...
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_01_15.jpg&hash=c54fc58b386bbd754f15e76424ed3e57)

... aber unser eigentliches Ziel für heute (bevor es dann ins Hotel geht) soll die Blaue Lagune sein. So wie wir die Tour geplant hat, konnten wir einen echten Aufenthalt hier nicht einplanen ohne etwas anderes wegzulassen (und das wollten wir nicht), aber anschauen wollten wir es uns mal. Es ist zwar immer noch neblig-wolkig, aber irgendwie wirkt es trotzdem (oder vielleicht auch dadurch irgendwie mystisch - unwirklich ...

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_01_16.jpg&hash=0fdee016d682734e71fe76519f4d4da9)
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_01_17.jpg&hash=af905e3b6088a739d990c7e81b8ebf4c)

... Wenn man das Bad an sich sehen möchte (ohne gleich auch dort reinspringen zu wollen) kann man sich eine Besucherterassenkarte kaufen. Uns hat ein Spaziergang rund um den Bereich erst einmal gereicht um von den Lavaformationen und der irren Wasserfarbe fasziniert zu sein ...

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_01_19.jpg&hash=77ff24cb3d78944ccdbe917a0bb2e507)
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_01_18.jpg&hash=c05f024bc6c1f54e425624564d0a317d)

Die Lavalandschaft ist hier überzogen mit Mosen und Flechten. Bei entsprechendem Licht sieht das bestimmt auch nochmal irre aus:
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_01_14.JPG&hash=aeaeb4b60577423e467775676e9f3696)

Nach einem gemütlichen Spaziergang hier, soll es aber nun zu unserem Hotel gehen: Das Frost og fugi Hotel in Hveragardi. Wir bleiben bis kurz vor Eyrabakki an der Südküste und ziehen dann hoch zu unserem Hotel. Je näher wir dem Hotel kommen desto mehr sieht man es aus dem Boden dampfen. Hier ist Geothermikgebiet. Wir werden sehr freundlich begrüsst und kriegen unsere Hütte gezeigt (Teile der Zimmer sind quasi kleine Cabins). Es ist sehr gemütlich und zur Ausstattung gehören Bademändel und Badelatschen damit man den Pool (brr), die Hottubs (ahhh) oder das Steambath nutzen kann. Man kann auch in den Bach springen, der hier vorbeiplätschert (noch mehr brr). Wir laden schnell aus und gehen erst mal zum Abendessen, da es schon nach 21 Uhr ist. Das besteht aus zwei phänomenalen Suppen und anschliessend einem Teller mit isländischen Spezialitäten. So gestärkt wollen wir noch in die Hottub springen. Die ist quasi auf eine heisse Quelle gebaut und so lange man nicht in die Nähe des Auslasses kommt wird man angenehm langsam gegart. Wir teilen uns die Hottub mit zwei Amerikanern, die gerade versuchen ihre Johnny Walker Flasche vom Flughafen zu leeren. Aber sie sind noch nüchtern genug für ein nettes Gespräch. Sie sind schon seit drei Tagen unterwegs und geben uns ein paar Tipps für die Umgebung. Ein wirklich nettes Gespräch zum Ausklang des Tages und nachdem wir dann endgültig genug Wärme gespeichert haben gehts dann schliesslich doch aufs Zimmer zum Schlafen (in unserer ersten Polarsommernacht). Wir hatten insgesamt tatsächlich fast keine Probleme mit der helligkeit (was uns auch überrascht hat). Wir hatten Schlafmasken dabei, haben sie aber eigentlich nie benutzt. Der relativ lange Tag, das Plätschern des Flusses und die zeit in der Hottub haben uns gut bettschwer gemacht und so dämmern wir schnell weg und schlafen super.

Auf dem Weg zurück habe ich aber noch ein Foto von der Blume machen müssen (Botaniker vor)
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_01_20.JPG&hash=e3e9b7521bafa29ab0c1b2bf39210ace)
  
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Soulfinger am 19.07.2013, 16:00 Uhr
Tolle Ecke! Bin dabei!!

Wobei, ein Dacia Duster als Mietwagen hätte ich verweigert! Die Dinger sind Lebensgefährlich!! Da wird bei der Mietwagenübernahme in den USA ein Megaaufstand gemacht, wenn einem das Auto nicht passt oder das gewünschte Modell nicht in der Choice Line steht und dann das . . .
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 19.07.2013, 16:08 Uhr
;)

es (das Dacia) hat sich eigentlich ganz gut geschlagen ... bis auf die Banane hat es keine grösseren Probleme gemacht und auch die eine oder andere Schotterpiste überstanden. Es wird nicht mein Traumauto, aber es hat schon gepasst. Aber klar, wenn man die Wahl hat ... dieser Anbieter (ProCar) hatte nichts in der Art - wie gesagt, ging schon. Wir und das Auto habens überlebt ...
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Flicka am 19.07.2013, 16:27 Uhr
Super, der angekündigte Reisebericht startet!  :D

Da hüpfe ich doch sofort in den / das Dacia. Offenbar hat das Auto euch ja wieder heil zurück zum Flughafen gebracht, also nehme ich gerne auf dem Rücksitz Platz!

Was den Untertitel angeht: Nebel des Grauens klingt sehr viel spannender als die Idee mit Flickas Spuren - allerdings auch leicht besorgniserregend. In Island stelle ich mir vor, dass man im dichten Nebel auch mal den Rand der ein oder anderen Klippe übersehen kann...  :zuberge:
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Soulfinger am 19.07.2013, 17:29 Uhr
Wie war Iceland Air??
Ich fliege in 3 Wochen damit via KEF nach Boston und die Erfahrungen hier im Forum sind schwindend gering oder Steinalt.
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Anti am 20.07.2013, 09:24 Uhr
Oh Island! Da steige ich schnell noch dazu! Die Lagune ist schon mal gaaaaanz toll, überhaupt finde ich das mit der Geothermik auf Island total interessant. Erinnert an den Yellowstone ist aber doch ganz anders...  :D :D :D
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: unterwegsontour am 20.07.2013, 10:58 Uhr

Island - juhuu und dann sogar noch mit Grönland - da bekommt ihr mich mit ins Auto, ob ihr wollt oder nicht  :lol:
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 20.07.2013, 14:23 Uhr
Willkommen an alle Interessierten ...

Zu IcelandAir ...
Einchecken und Boarden professionell gut. Ich konnte die Plätze schon beim Buchen reservieren. Einmal 23kg hat für uns gepasst, weiteres Gepäckstück kann kostenpflichtig dazugebucht werden. Ist für nen erfolgreichen Einkaufstrip in den USA vielleicht eine Option. Wir flogen beide male in einer 737, jeweils mit persönlichem InSeat Entertainment. Hinzus war das eine etwas ältere Variante, rückzus eine brandneue mit sehr scharfem Display. Die Auswahl an Filmen und Sendungen war gut und hätte mich zur Not auch noch bis nach Boston gebracht. Ich glaube die Sitzabstände und der Sitzkomfort ist mit Lufthansa durchaus vergleichbar. Man könnte sich aber auch ein bisschen mehr Platz gönnen. Bis Island haben wir ein Getränk bekommen. Allohol oder Essen gibt es gegen einen Beitrag. Die Crew schwankte zwischen professionell indifferent und einigermassen freundlich. Auf dem Rückweg haben sie unsere Reihe ausgelassen (die eher in die indifferent fallende Saftschubse hat sich wohl verzählt oder nicht aufgepasst - ihre Kollegin hat sich dann sehr nett entschuldigt). Insgesamt okay. Mit dem Zwischenstop in Keflavik ist die Zeit des Eingepferchtseins ja für dich unterbrochen. Die Wartebereiche an den Gates sind winzig, aber man kann sich die Zeit mit DutyFree, im Buchladen oder Cafe vertreiben. Wie lange ist denn der Aufenthalt. Insgesamt fand ich IcelandAir nicht besser oder schlechter als Lufthansa. Je nach Preisunterschied oder Interesse eines Zwischenstops würde ich eventl auch drüber nachdenken.

Bevor es morgen zum Golden Circle geht hier noch ein paar Fotos zu unserem Hotel:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_IMG_0439.JPG&hash=7ddf4ae2cb0e83275a6fb7bb1baa2979)

es steht quasi direkt auf einem Gheothermalfeld und rings herum raucht und blubbert es (seit einem ordentlichen Erdbeben vor ein paar Jahren auch wieder stärker). Sie nutzen die heissen Quellen nicht nur um die Hottub zu heizen, sondern zum Beispiel auch, um darin Brot zu backen. Eine art süss-malziges Schwarzbrot dass mir super geschmeckt hat. Und die Hottub war super um die Knochen durchwärmen und zu verwöhnen.

Unser "Hüttchen" von aussen ...
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_IMG_0440.JPG&hash=f4e6325c1a1b691dd0ad5c61ae7287bd)

... und von innen
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF2656.JPG&hash=c45b222cddf2609d20debe5ba910b5cf)

und das Restaurant / Frühstücksraum (die Schafswolle Lampen haben es uns besonders angetan).
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_IMG_0451.JPG&hash=44c96b7c4a24b93581d3a2c6cb752102)

Noch ein Blick von etwas weiter den Fluss runter:
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_02_02.jpg&hash=b4ecaff73f79f003e07a2acfe61730ac)

Insgesamt klein aber fein, ruhig und schön gegegen. Ich würde es uneingeschränkt empfehlen.

Und zum Abschluss meine leckere Gemüsesuppe :) .. dazu reichen wir einen chilenischen Sauvignon Blanc.
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_IMG_0456%7E0.JPG&hash=d1e011c8365296893e10734c47d03e18)
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Soulfinger am 20.07.2013, 18:25 Uhr
Danke bzgl. der Info zur Airline. Wir haben auf hin- und Rückflug jeweils 1:25 in KEF. Bezahlen mussten wir 760 Euro pro Nase, was für die Ferienzeit ganz OK ist.
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 21.07.2013, 11:37 Uhr
Die 1 1/2 Stunden in Keflavik sollten entspannt rumgehen .. Ganz nett um sich die Beine auf halber Strecke zu vertreten ;)
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 21.07.2013, 12:23 Uhr
So, weiter geht's. Die Nacht war sehr entspannt und mit zwei Stunden Zeitverschiebung ist das Aufstehen auch nicht besonders anstrengend. Frühstück ist klein aber recht abwechslungsreich und emsige Bienen füllen ständig nach. Mir hats vor allem das geothermisch gebackene Schwarzbrot angetan ... dazu ein paar Eier, Sauermilch und was man so an Käse, Schinken, Müsli und Marmelade braucht. So gestärkt geht's los. Wir bleiben eine weitere Nacht hier, müssen uns also um Packen keine Sorgen machen.

Unser erster Stopp ist an der Tourist Office. Wir lassen uns ein paar Empfehlungen für unsere Golden Circle Runde geben. Die drei HAuptattraktionen Gullfoss, Geysir und Pingvellir liegen eigentlich nicht wirklich auf einem Kreis, eher auf einer Linie. Aber mit Hveragerdi als Start/Endpunkt kriegen wir zumindest ein ganz gutes Dreieck hin. Die Mitarbeiterin an der Tourist Info empfiehlt uns am Gullfoss zu beginnen und uns dann zurück zu arbeiten.

Es gibt hier in der Tourist Office auch eine kleine Erdbebenausstellung. 2008 hat hier die Erde ordentlich gerupmelt ... 6,3 auf der Richterskala.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF2685.JPG&hash=03ef60071d9398427ddbf2fdd724a2fa)

Mitten durch das Einkaufszentrum zieht sich eine Spalte. Aus den Bruchstücken, hat ein lokaler Künstler Collagen erstellt und ein paar Bilder hängen hier an den Wänden.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF2698.JPG&hash=b8b1b4d577ea1397542c12e2ce0920f0)

Dazu ein paar Geschichten von den Bewohnern. Die Mitarbeiterin des Weinladens rettete sich und eine Kundin durch zerberstende Flaschen nach draussen. An einer anderen Stelle rettete ein Hund sein Frauchen, weil er zweimal verweigerte an gefährdete Stellen zu gehen. Es ist eine nette kleine Ausstellung. Es gibt auch einen Erdbebensimulator, der aber heute ausser Betrieb ist. Nachdem wir uns noch im Bonus mit Snacks versorgt haben machen wir uns auf den Weg zum Gulfoss.

Auf dem Weg liegt der kleine Kratersee Kerid ...
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_02_03.jpg&hash=afb1a9cd44e49e9286a9c63d914ffce0)

... natürlich auch unsere isländischen Pferdefreunde ...
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_02_01.jpg&hash=3a2d3a11ddc9ed9540603a9056122529)

Wir kommen auch an grösseren Gewächshäusern vorbei. Mit der Wärme aus der Erde wird hier Obst und Gemüse gezogen ... wir sehen unter anderem ordentliche Zuchinis.

Auf dem Weg zum Gullfoss kommen wir auch durch Geysir, das lassen wir aber für den Moment links liegen und ziehen direkt zum Wasserfall. Wir parken und laufen zum Wasserfall.
 
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_02_04.jpg&hash=2f5a282dbdd0bb8a6cbdd67e1323dbe2)

Wir schauen ihn uns erst von der oberen Ebene aus an, und nehmen dann die Treppe runter zur unteren Plattform.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_02_05.jpg&hash=5960323fa45aeb7ce2cd85878fa3061e)

Auf der vorderen Plattform steht man sehr nah am Wasserfall und im feinen Wasserdampf.
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_IMG_0523a.jpg&hash=000cc33b03b90592bc0fd737015b8de3)

Es laufen allerhand witzige Kreaturen herum: Vikinger, Holländer, eine Mischung aus beidem. Viele mehr oder witzige Foto Optionen. Es laufen auch einige semi-professionelle Fotografen herum die sich mit massiven Stativen abmühen. Wir haben uns für diese Reise für überschaubare Ausrüstung entschieden. Wie man sieht ist das Licht heute eh nicht ideal. Aber abgesehen vom Wasserfall ist es trocken.

Nach einem kurzen Aufenthalt im Gift Shop fahren wir die paar Kilometer zurück nach Geysir - dem Namensgeber für all seine Cousins und Cousinen - auch im Yellowstone. Es ist eigentlich ein sehr kleines geothermal Feld. Auch hier ist gut was los. Der Golden Circle ist das Standardprogramm für nahezu jeden Kurztrip - inklusive der Cruise Ships ... wir sehen einige Gruppe die ihren Schilder-schwingenden Tour Guides hinterherlaufen.
Der eigentliche Geysir ist nicht mehr sehr aktiv, dafür sein Nachbar um so mehr:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_02_08.jpg&hash=ccb80895a4c4e2bf42321c059a17a8af)

Er (Strokkur) bricht so alle rund 10 min aus. Und man kann die "Wer wird nass" Tombula spielen ... bei den grösseren Ausbrüchen gibt es einen ordentlich Schwall und je nach Windrichtung wird eine andere Stelle plitsch-nass, was immer mit viel Gekreische und gequietsche und im Anschluss mehr oder weniger verärgerten oder geknickten Ausrufen einhergeht. Sehr witzig .... wir bleiben verschont. Auch leider immer wieder erstaunlich wie rücksichtlos viele Erwachsene sind. Die Schilder man soll auf den Wegen bleiben und nicht über die Wiesen und geothermalfelder sind zahlreich. Auch sind alle Wege eingeschnurt. Und trotzdem gibt es Dutzende von Vollidioten ... Nun ja, Alter und Weisheit kommen nicht immer gemeinsam. Benehmen wohl auch nicht. Wir schlendern auf jeden Fall auf den Wegen umher, schauen uns um, schauen uns ein paar Ausbrüche an ...

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_02_09.jpg&hash=7c7abbd3ccf9f4460e6da5113e157458)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_02_07.jpg&hash=d825ccfd91d7f4303e74df4e209e1369)

... und nutzen noch die Restrooms im Visitor Center / Giftshop. Auch hier ist die Hölle los. Nach diesem kleinen Pitstop geht es weiter in Richtung dem dritten Highlight der Runde: Pingvellir.
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: EDVM96 am 21.07.2013, 12:29 Uhr
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF2685.JPG&hash=03ef60071d9398427ddbf2fdd724a2fa)
So sieht es in meiner Küche regelmäßig aus...  :lol:
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Anti am 21.07.2013, 12:34 Uhr
Der Strokkur ist ja beachtlich! Und so schön türkis in der Mitte...  :D :D :D
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 21.07.2013, 14:09 Uhr
es geht also weiter in Richtung Pingvellir.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_02_10.jpg&hash=d7d044cfd23edf369f2b57ad589d5d64)

es geht vorbei am Laugarvatn, einem netten kleinen See auf halber Strecke zwischen Geysir und Pingvellir. Oberhalb des Sees halten wir und snacken ein paar isländische Kekse während ein paar Schafe uns Gesellschaft leisten, aber nicht sonderlich nach Nähe suchen.

Ein paar Kilometer später sind wir dann schon am Pingvellir See.
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_02_11.JPG&hash=4c23c094363b0953468d5a1307fc3c99)

Bisher ware es hauptsächlich grau bewölkt, jetzt reisst es ein wenig auf und die Sonne schaut immer mal wieder heraus. So gibts schöne Lichtspiele überm See und wir schauen mal wieder auf eine Spalte wo die Kontinentalplatten auseinanderreissen und Island zerteilen.
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_02_12.JPG&hash=c81d7657edee7024ac4c86ce55b066a1)

Nach einem kurzen Aufenthalt im Visitorcenter fahren wir zu einem Parkplatz in der Nähe der Kirche und schauen uns ein wenig um ...
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_02_13.jpg&hash=5ca58f5fac077c3cc5765b5d37adebef)

Der Nationalpark ist nicht nur geologisch interessant, hier trafen sich auch die "alten" Isländer für ihre Parlamentssitzungen. Hier wurde Gericht gesprochen. Die Wiege der isländischen Gesellschaft und ein Vorläufer der Demokratie liegt hier ...
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_02_15.jpg&hash=14ab1b23fe9715b8a10e756d3aebbe15)

Man kann vor hier an der Spalte entlang zum oberen Visitorcenter laufen. es schlängelt sich ein kleiner Wasserfall ins Tal.
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_02_14.jpg&hash=ca02c636405fd940bc172749fc5dbbd8)

Am ende des Weges entlang der spalte ...
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_02_16.jpg&hash=e79cbe54e90a37a30d3322f74527b08c)

findet man nicht nur das zweite Visitor Center sonder kann auch tolle Ausblicke auf den See und das Tal geniessen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_02_19.jpg&hash=c6634593b456a913264cfe7522334e0b)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_02_20.jpg&hash=553f4525f028b7a7a015418a1cff8d2f)

Zurück am Ausgangspunkt laufen wir noch ein wenig in die andere Richtung zu einem weiteren kleinen Wasserfall ...

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_02_17.jpg&hash=8159ce7c41b1b050bdea44538c2885a3)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_02_18.jpg&hash=9355a033fdf23190ec260e1b2ca7b897)

Schliesslich machen wir uns wieder auf den Heimweg. Mittlerweile ziehen auch wieder Wolken auf und es tröpfelt ein wenig. Trotzdem kriegen wir noch einen Ausblick auf schnee-bedeckte Berge.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_02_21.jpg&hash=ef0689f8f75c2ac06881bb69f06065db)
Ich dachte es könnte Hekla sein (grobe Richtung würde stimmen), es könnte aber auch Eyjafjälla usw. sein ... Erkennt jemand den Gipfel?

Zurück in Hveragardi entscheiden wir heute im Kunst und Kochen geothermischen Restaurant zu essen. Der Koch nutzt die Erdwärme um verschiedene Brot und Kartoffelgerichte zu kochen. Es ist ein nettes kleines Restaurant. Der Koch und die Bedienungen sind sehr freundlich und wir werden an einen Ecktisch am Fenster gesetzt. Hier ist ein offener Vogelkäfig und der Vogel schaut immer mal wieder raus. Als die Bedienung sieht, dass wir Spass mit dem vogel haben und uns mit ihr unterhalten bringt sie uns ein paar Müsliringe mit der wir sie füttern dürfen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_02_22.jpg&hash=c8a006214e6de38379f9502edbdbf3e4)

Der Vogel heisst Polyanna und leistet uns den Rest des Abendessens Gesellschaft.

Zurück im Hotel springen wir nochmal in die Hottub. Unsere amerikanischen Freunde sind heute nicht mehr, dafür ist in der zweiten Hottub eine Gruppe Schwaben am Feiern. "Unsere" obere ist heute ganz frei und nur für uns alleine .... nach einem kurzen Aufenthalt in dem sehr schwefeligen Steam Bath lassen wir uns noch ein bisschen vom warmen Wasser durchgaren und lassen den Abend mit im Weinladen erstandenen isländischen Kaldi Bier ausklingen ...

Das Frost und Fire Hotel war ein schöner Einstieg in die Islandrunde und mit dem Golden Circle haben wir gleich eins der Highlights besuchen können, und gleichzeitig eine der umtriebigsten Ecken Islands. Hveragardi liegt auch in angenehmer Nähe von Keflavik, ein guter Einstieg, wenn man nicht in Reykjavik starten will.

Ab morgen wird es nun nach Osten gehen und wir begeben uns auf unsere Runde auf der Ringstrasse ... Für heute gute Nacht und geniesst die Polarsommernacht. Da es mittlerweile nieselt und wieder stark bewölkt ist, ist es nicht so grell :) Chhrrrrrrrrrrrr ....
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 21.07.2013, 14:13 Uhr
@ EDVM96 - wilde Parties oder wohnst du auch auf nem Vulkan?

@ Anti - ja. Stokkur ist schön und sehr aktiv. Im Yellowstone haben wir zT mehrere Stunden an einem Geysir gesesses ... das war auch toll. aber hier hat man alle paar Minuten Action. zT nur ein bis zwei Meter hoch, zum Teil schiesst es aber auch 30+ Meter hoch ... Und dazu eben die Show, dass immer mal wieder auch Unfreiwillige nass bis auf die Haut werden :)
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: niners_go am 21.07.2013, 23:01 Uhr
Hallo!

Bei einem Island/Grönland-Bericht steige ich mal eben zu. Island steht auf meiner ToDo-Liste recht weit oben...  :D
In welchem Zeitraum warst Du unterwegs bzw.könntest Du in Deinem Bericht jeweils das Tagesdatum hinzufügen?

Vielen Dank!
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Inspired am 21.07.2013, 23:21 Uhr
Na, das Ziel scheint ja zu boomen! Also steige ich mit ein und genieße die Reise, solange das Land noch so schön ursprünglich ist.

Der Anblick des kühlen Wassers ist bei den Temperaturen heute auch sehr, sehr angenehm! Daher lese ich nun nochmals in Ruhe deinen buchstäblich der "erfrischenden" Reisebericht :)
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Grimmiger Wolf am 22.07.2013, 06:41 Uhr


Diverse Vögel wie diesen hier (Ornitologen vor ...):
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_01_08.jpg&hash=4bdaadf90bccce3c0cbcdf7bb57064f6)



Austernfischer - Nationalvogel der Färöer - an der Nordseeküste bei uns durchaus üblich

Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 22.07.2013, 08:17 Uhr
@ Wolf. Wir sind Anfang Juni rüber geflogen. und waren dann zwei Wochen in Island und dann noch ein paar Tage auf Grönland. Rückzus haben wir uns für eine Nacht zusätzlich auf Island entschieden. Mit etwas Risikofreude wäre auch ein direkter Anschluss möglich gewesen. Da es aber zwei unterschiedliche Flughäfen sind (Keflavik und Reykjavik Domestic) und auch zwei unterschiedliche Fluglinien war uns das zu heiss.
Wir hatten auch mal mit dem Gedanken gespielt, die Fähre zu nehmen und auf den Faröern zwischenzustoppen. dann wäre allerdings Grönland weggefallen. Es ist schon ein hoher Aufwand jeweils. (grob drei Tage einfache Richtung und man muss ja auch noch nach Hirtshals kommen. War für uns relativ schnell wieder vom Tisch. Jemand hier im Forum merkte auch nicht ganz falsch an, dass die Strassen zT ein wenig rumpelig sind. Da fährt sich's entspannter mit nem Auto, dass man nach dem Urlaub wieder abgibt. Wobei ich sagen muss, dass obwohl wir auch Schotterpisten gefahren sind (geht zT nicht anders und zT wollten wir bestimmte Ziele sehen) unser Mietwagen keine Macken abbekommen hat. Zu unserer Reisezeit. Es ist noch so gerade eben nicht Saison. Manche Preise sind noch etwas niedriger (aber nicht viel). Ich glaube es ist auch noch etwas ruhiger als im Sommer. Wetter-mässig hatten wir alles dabei, gerade am Anfang war es gerne auch mal nass. Aber das kommt dann gleich im RB.

@ Inspired - mehr Erfrischung kommt

@ Wolf - ah super. Es gab ein richtig schönes neues Vogelbuch auf Island. War mir zu schwer für den Trip nach Grönland (und so oft komme ich jetzt auch nicht hin) - aber das wäre manchmal hilfreich gewesen. Vielleicht finde ich noch die eine oder andere Bestimmungslücke beim sichten des Fotomaterials bei dem du helfen kannst ... danke auf jeden Fall für den Austernfischer, als Kurpfälzer bin ich zwar gerne an der Nordsee, komme aber auch da nur unregelmässig hin (hauptsächlich nach Dänemark und da ist er mir noch nicht aufgefallen. die hatten da mehr die gemeine Möwe)
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 22.07.2013, 09:14 Uhr
So, weiter gehts. Ein paar Bilder muss ich später noch nachreichen, die haben es irgendwie nicht auf den Stick geschafft ...

Der Tag endet, so wie der gestrige endete. Es nieselt vor sich hin. Also kein Grund zur Hektik, erst mal gemütlich frühstücken, vielleicht hört es ja auf. Eine Taktik, die der Rest des Hotels wohl auch verfolgt, der Frühstücksraum ist deutlich voller als gestern. Unter anderem haut sich ein älteres paar ein Gläschen Fischöl rein (in so was ähnlichem wie Aquavit Gläsern). Er macht das Gesicht, dass mir dazu einfallen würde, sie hat sich entweder wesentlich besser unter Kontrolle oder es schmeckt ihr tatsächlich. Ich habs nicht probiert ... Ein paar Schwarzbrot und Müsli später sind wir dann bereit. Das Wetter leider immer noch nicht so richtig ... hm, was tun? Ach, wat solls, das Geothermiefeld wollten wir uns schon mal ansehen. Auto beladen, auschecken und Jacken aus dem Auto holen. Sind ja nur nen paar Meter vom Hotel aus. Leider relativ nasse Meter. Es geht den Berg hoch und man hat einen ganz schönen Blick auf unser Hotel - und bei schönerem Wetter vielleicht auch auf den Ort. Am Hauptfeld raucht und blubbert es. Es heisst schon im Reiseführer, dass es nicht das grösste und beeindruckendste Feld in Island ist. Auch hat es hier eigentlich nur rauchende Löcher und heisse Quellen. Den Geysir hatten wir ja aber gestern und die heissen Matschquellen sind schon sehenswert. Hier schliesst sich auch ein botanischer Garten der Uni an. Unsere Lust ist aber ein bisschen ertrunken und wir gehen lieber zurück zum Auto. Die Jacken kommen zum Trocknen in den Kofferraum und wir tauschen die Hosen (die anderen kommen ebenfalls zum trocknen auf den Haufen. Es sieht immer noch nicht so aus, als ob die Sonne direkt wieder durchbrechen würde, also erst mal Indooralternativprogramm. Wir hatten ohnehin das Geothermie Kraftwerk in der Nähe auf dem Zettel, also fahren wir ein kurzes Stück zurück auf der 1 Richtung Reykjavik. Auf dem Weg dahin treffen wir ihn wieder, unseren Nebel. Vielleicht sind es auch die tiefhängenden Wolken, aber aus dramaturgischen Gründen bleiben wir mal dabei: Nebel.
Hier ein bisschen Wikipedia Hintergrund zu dem Kraftwerk:
http://de.wikipedia.org/wiki/Nesjavellir-Kraftwerk (http://de.wikipedia.org/wiki/Nesjavellir-Kraftwerk)

Die Führung durchs Kraftwerk ist ganz interessant und vor allem trocken :) Man sieht erst ein Video über die Strom und Wassergewinnung. Von hier aus wird Reykjavik versorgt und dieses Kraftwerk deckt etwa ein Viertel des Bedarfs ab. Insgesamt wird genug Energie und heisses Wasser produziert, dass Reykjavik damit seine Strassen und Gehwege auch im Winter Schnee- und Eisfrei hält. Es wird auch relativ ausführlich auf das Thema Nachhaltigkeit eingegangen, sowohl beim CO2 Ausstoss, aber auch bei der vorsichtigen Entnahme von Wasser und dem Sicherstellen, dass man die Geologie nicht zu sehr stresst ... es kommen wohl Wissenschaftler und Kraftwerks Experten aus aller Welt, um zu lernen und verstehen, wie man diese Kraft (vor allem an ähnlichen Tektonischen Stellen nutzen kann). Danach kann man noch einen Blick in die Turbinenhalle werfen und sich dann die interaktiven Präsentationen zum Kraftwerk und zur Erdgeschichte anschauen. Man kann auch überprüfen, wie fein der Erdbebenmesser funktioniert. Der Tourguide machte dazu einen kleinen Luftsprung und der Gradmesser schlug beim "Wiederauftreffen auf den Boden" entsprechend aus. Ein bisschen was grummelt immer, aber das meiste sind Vibrationen der Turbinen. Auch ganz nett sind die ausgestellten Bilder. Isländische Künstler mit zum Teil abstrakten Bildern aus der Natur. Schöne Farben auf jeden Fall. So richtig viel zu fotografieren gab es nicht, aber ich reiche noch etwas nach. Hier auf jeden Fall ein kleines Bild aus dem Giftshop des Kraftwerks:
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_03_01.jpg&hash=936db91c5bdde8dd68ef3811757db972)

So eine Stunde bis zwei kann man hier ganz gut verbringen und es ist wirklich interessant gemacht. Da ich noch nicht so viel zum Thema wusste war es den Ausflug auf jeden Fall wert. Zurück am Auto fällt der Regen etwas weniger dicht. Wir wollen über Nebenstrassen zurück an die Küstenstrasse. Und zum zweiten Mal heute kommen wir durch eine ordentliche Nebelwand. Sicht nicht besonders gut ... Aber kaum sind wir unten am Meer und fahren über den Damm in Richtung Eyrarbakki hört der Regen auf. Na geht doch. Also direkt mal kurz am Strand gehalten für ein paar trockene Meter und einen Blick auf den berühmten schwarzen Strand:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_03_03.jpg&hash=f673ea8a926f3f1bb0c80ad73ccccbce)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_03_02.jpg&hash=07b3cb3fd3d5ecefb6d8478bb8d4b1f7)

weiter gehts am Wasser entlang. Wir halten kurz in Eyrarbakki aber da die Tourist Office zu hat, schauen wir uns nur ein bisschen um:
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_03_04.jpg&hash=233e69ddbff1c5cf7fcba1938b053259)

Immer am Wasser entlang und an ein paar nicht so beeindruckenden Leuttürmen entlang geht es Richtung Selfoss zum Einkaufen und Tanken. Wir kommen an einem Feld vorbei, auf dem 100e von Singschwänen rasten
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_03_07.jpg&hash=debf999f880bc42934fc3ac4ca04c0e2)

In Selfoss gibts einen grossen Molkerei betrieb, aber bisher hatten wir nur Schafe gesehen. Und dann (eine Kuh macht Muh, viele Kühe machen ...)
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_03_06.JPG&hash=b7fbbdbdd0cd2fa9dcc56996f36f27e5)

Aber natürlich gibts auch weiterhin viele
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_03_09.jpg&hash=a5cb8de025928b4de040e34f41cf5ab7)

Wir fahren weiter auf unseren Nebenstrassen und kommen schliesslich nach Selfoss.
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_03_05.jpg&hash=53bb309fc339c5900e20c3460db37010)

Der Bonus und der Weinladen sind schnell gefunden, aufgetankt ist auch bald und wir fahren noch etwas weiter gen Osten. Zum Mittagessen halten wir wieder auf einer kleinen Nebenstrasse der 1 mit schönem Ausblick. Wie gut wir den Platz gewählt haben, sehen wir aber erst, als das Unterhaltungsprogramm beginnt:
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_03_08.jpg&hash=c9a5f49ab3934e3805c9be0b81b41f1c)

Eine Herde Islandpferde wird überführt. Ein Reiter (proportional gesehen zu gross fürs Pferd) töltet mit seinem Gaul die Strasse entlang. Ich hab mich hinterher mit einem Reiter unterhalten und der hat mir versichert dass der Gang total entspannt ist für den Reitenden. Für uns sah das ganze ein bisschen aus, als ob das Pferd einen epileptischen Anfall hat und die Hufe wild durch die Gegend schüttelt. Wie im Cartoon :) Gesättigt und sehr gut unterhalten, machen wir uns weiter auf den Weg zum Saga Center und unserer Unterkunft in der Nähe ...
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: lurvig am 22.07.2013, 09:21 Uhr
Island "verkommt" ja scheinbar langsam zum Mainstream-Ziel   :lol:
Ich folge in 4 Wochen... und freue mich daher besonders, auch hier aktuelle Island-Berichte zu finden. Hilft alles bei der Vorbereitung.

Lurvig
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 22.07.2013, 09:52 Uhr
Hallo Lurvig,

oh, schön. Da bin ich mal gespannt, was du von einer spätsommerlichen / frühherbstlichen Tour zu berichten hast. Ich weiss nicht wie Mainstream Island ist, aber wir waren schon fasziniert, dass wir selbst auf der N1 zum Teil längere Zeit komplett allein waren. Die Ruhe war schon toll. Und man kann eigentlich überall mal eben anhalten und schauen. Ich glaube was im Juni noch etwas ausgeprägter sein könnte sind die Schmelzwasserfälle. Vor allem im Osten hiess es, dass sie soviel schnee hatten dass es eben noch sehr intensiv plätscherte. Kommt noch auf der Runde ... Ich hoffe du kannst Tipps aus dem RB ziehen, ich hatte auch die eine oder andere Inspiration bei Flicka abgeschaut ...

Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Grimmiger Wolf am 22.07.2013, 19:59 Uhr

@ Wolf - ah super. Es gab ein richtig schönes neues Vogelbuch auf Island. War mir zu schwer für den Trip nach Grönland (und so oft komme ich jetzt auch nicht hin) - aber das wäre manchmal hilfreich gewesen. Vielleicht finde ich noch die eine oder andere Bestimmungslücke beim sichten des Fotomaterials bei dem du helfen kannst ... danke auf jeden Fall für den Austernfischer, als Kurpfälzer bin ich zwar gerne an der Nordsee, komme aber auch da nur unregelmässig hin (hauptsächlich nach Dänemark und da ist er mir noch nicht aufgefallen. die hatten da mehr die gemeine Möwe)


Oh, wenn ich den Eindruck erweckt haben sollte, ich hätte besondere ornithologische Kenntnisse, dann muß ich den verwischen. Der Austernfischer ist mir wohl nur bekannt weil er mir im Ostfriesischen schon so oft begegnet ist.

Wenn Du seltene oder unbekanntere Vögel gesichtet haben solltest läßt sich aber bestimmt eine Bestimmung finden – einen Vogel kann ich aber noch nachliefern: die Boeing 737 ist gar keine, sondern es sieht aus wie eine 757-200, was allerdings ziemlich unerheblich ist, denn die Reise ist ja beendet und ich werde sie weiter mit Interesse verfolgen.

Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 22.07.2013, 22:33 Uhr
so, erst mal ein paar Bilder nachholen:

Kunst am Hotel:
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_04_16.JPG&hash=d7f37fbdf299cd63879536254a84af3d)

Geothermalfeld oberhalb des Hotels
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_04_01.JPG&hash=6e088e3f9d67a84b9c1426b505c3a89a)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_04_02.JPG&hash=82b134abb697a689acdd0332119ef6af)

Ein paar Einblicke ins Kraftwerk (man beachte den Nebel auf dem Aussenfoto):

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_04_05.JPG&hash=a0a191dcd45d02f6a09ce901db0523d8)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_04_17.JPG&hash=9b9be41f88c0c6d4333fe2c984d93b24)

und die Kunst dort:
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_04_06.JPG&hash=f5e820f0852efe6ecc7f224ef5ffb86d)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_04_03.JPG&hash=a809818fc6c1ebac4202844a3499c930)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_04_04.JPG&hash=1b5d6082d1dc581658e659a2fe9d82ee)

weiter gehts zum Sagacenter:
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_04_04.JPG&hash=1b5d6082d1dc581658e659a2fe9d82ee)
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Flicka am 23.07.2013, 01:20 Uhr
So, ich bin heimlich in der Herde mitgetöltet - ohne epileptischen Anfall - und habe jetzt auch wieder aufgeschlossen.  :D

Ein sehr schöner Bericht, und ich finde es vor allem schön, zu den Ortsnamen, die mir bekannt sind, ganz neue Bilder zu sehen. Schade, dass es bisher so oft nieselig und neblig war. Ich hoffe, dass ihr im weiteren Reiseverlauf mehr Sonne hattet.
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 23.07.2013, 08:32 Uhr
Ja, die Sonne kommt, versprochen. Wir müssen aber erst noch durch etwas Erfrischung durch.
Eigentlich hätte das letzte Bild gestern abend dieses sein sollen...
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_04_07.JPG&hash=90b248252c6f01c591fead604fd28d73)

Das ist unser nächster Stop: Das Saga Center in Hvolsvöllur. Auf dem Weg dahin kommen wir an der Abzweigung zum Hotel Ranga vorbei, eine noble Unterkunft im Lodge Stil. Eigentlich wollten wir da zumindest noch vorbeischauen, wenn nicht übernachten, aber das muss aufs nächste Mal warten. Es gibt hier auch ganz gute Angebote für den Winter und Polarlicht schauen. Mal sehen.

Auf jeden Fall wollen wir heute noch etwas isländische Kultur sehen, also Saga Center. Das Saga Center sind eigentlich zwei einhalb Ausstellungen und ein bisschen was drum rum. Untergebracht in einem alten Fabrikgebäude ist die "Hauptattraktion" natürlich die Darstellung der Njalls Saga. Die Saga wird verwoben mit einem kurzen Abriss über die Geschichte Islands, der Wikinger und der Christianisierung.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_04_19.JPG&hash=18c1343e19e7098eb5d180ff23aa04d0)

Die Saga selbst ist lang - sowohl gedruckt als auch hier im Museum. Es ist eigentlich alles drin, was man braucht um ein paar Staffeln Fantasie-Epos zu füllen. Schöne Frauen, starke Krieger, weise Männer, Recht, Ehre, Heimtücke, Eifersucht, Neid, Mord und Totschlag. Insgesamt muss man sich etwas konzentrieren, um bei den vielen isländischen Namen nicht den Überblick zu verlieren. Aber das Museum kriegt es ganz gut hin, die Geschichte auf ein noch halbwegs verdaubares Mass zu reduzieren und auch ein bisschen Kontext zu geben.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_04_20.JPG&hash=643d6751bda637d4a74936b1b6e1a8e7)

Besonders in Erinnerung geblieben ist mir Hallgerðr, das schöne Biest würde man heute sagen. Gross, langbeinig, schön und ein bisschen aufbrausend. Ihre ersten zwei Männer fanden nachdem sie ihr eine Ohrfeige gaben ein jähes Ende. Don't mess with Hallgerðr :) Ihre dritte Ehe ist ein zentrales Element des zweiten Teils der Saga, insgesamt hat sie fünf. Es geht um Beleidigungen, und Rechtsprechung, sowie Fehden und Rache die daraus jeweils entsteht. Auch Pingvellir und die dort abgehaltenen Althings (grob Parlamentssitzungen) kommen vor. Auch wird der Übergang zum Christentum mit thematisiert. Am Ende überschlägt sich die Ausstellung ein wenig und es geht ein wildes Töten los. Ich muss zugeben, hier habe ich etwas den Überblick verloren, wer jetzt genau wen wegmeuchelt. Der Splatterfaktor ist auf jeden Fall recht hoch. Am Ende gibt es dann für die wenigen Überlebenden dann tatsächlich noch so was ähnliches wie ein Happy End.
Wer sich für die etwas exaktere Zusammenfassung der Geschichte interessiert, im Englischen Wikipedia gibts dazu einen Artikel:
http://en.wikipedia.org/wiki/Nj%C3%A1ls_saga (http://en.wikipedia.org/wiki/Nj%C3%A1ls_saga)
Wer noch etwas weiter gehen möchte, dem würde ich folgendes Buch empfehlen, dass ich in Island gesehen habe, aber das auch über Amazon zu bekommen ist. Quasi als Einstimmung vielleicht:
http://www.amazon.de/Icelanders-Penguin-Classics-Deluxe-Edition/dp/0141000031/ref=sr_1_1_bnp_1_pap?ie=UTF8&qid=1374560386&sr=8-1&keywords=sagas+of+icelanders (http://www.amazon.de/Icelanders-Penguin-Classics-Deluxe-Edition/dp/0141000031/ref=sr_1_1_bnp_1_pap?ie=UTF8&qid=1374560386&sr=8-1&keywords=sagas+of+icelanders)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_04_13.JPG&hash=2c97c0a2115b28ad6ead524f8389a2ec)

Die andere grosse Ausstellung im Saga Center beschäftigt sich mit der Co-operative und dem wirtschaftlichen Leben von 1900 bis in die 70er oder 80er, mit vielen schönen Ausstellungsstücken aus dem täglichen Leben, sowie den Büros und Läden der damaligen Zeit

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_04_18.JPG&hash=e7052645e06ac5c1b8e0160c26380fa8)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_04_11.JPG&hash=c3694fd8ed7b079bfa5fc0af877b92ca)

Leider sind alle Beschriftungen und Infotafeln ausschliesslich in isländisch, aber das meiste kann man sich auch so zusammenreimen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_04_09.JPG&hash=ae846909eef1365472c2da5a5ed8b8fa)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_04_10.JPG&hash=9cd23f92cf65e8e3378d1e1f06d239ef)

Trotz etwas fehlendem Kontext eine schöne kleine Ausstellung. Die halbe Ausstellung bezieht sich auf eine Fotoausstellung in einem Raum des Centers. Aktuell hatten sie Menschen in heissen Quellen. Ganz witzig aber allein kein Grund den Weg hierher zu finden ... In einem weiteren Raum waren einige Frauen und Kinder dabei einen Wandteppich zur Njalls Saga zu sticken. So ähnlich wie der Teppich von Bayeux soll er mal die komplette Saga darstellen. Noch stecken sie am Anfang, aber man kann schon sehen, dass es ein spannendes Projekt werden kann. Und schliesslich, auch fürs leibliche Wohl wird gesorgt, man kann urig auf einen Kaffee oder auch ein Kaltgetränk einkehren:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_04_08.JPG&hash=0cc02871f60df4734c7860c44bcefca1)

Wir machen uns aber nach ausgiebigem Umschauen und lesen der Saga auf den Weg zu unserer Unterkunft für heute: dem Hof Smaratun. Der liegt abseits der N1 in Richtung Porsmork - in mitten von grünen Wiesen, Schafen und mit schönem Blick auf die Berge. Da es ein bisschen aufgeklart hat, sehen wir auch was.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_04_14.JPG&hash=84c32181d1cdbae660c7b78bee5d7b60)

Das Hotel ist hübsch, es gibt verschiedene Zimmer, ein kleines Restaurant, einen Frühstücks und Ballsaal, eine Hottub und viel grün und Natur. Und himmlische Ruhe. Ich meine man kann hier auch Reittouren buchen. Das halbe Team ist aus Deutschland und auch die Hofherrin spricht ziemlich gut Deutsch. 

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_04_15.JPG&hash=297ce6072ea090343c4c2a813c45caf5)

Wir hatten ein paar Optionen zum Essen gehen in Hvollsvöllur oder beim Hotel Ranga, entscheiden und aber für die gemütliche Variante und bleiben im Hotel. Das Essen ist lecker, die Atmosphäre ein wenig vereinsamt und schräg ob des deutschen Essensbringers, der noch ein bisschen übt wie man kellnert. War okay, mit etwas mehr Leben im Restaurant wirkt es vielleicht nicht ganz so skuril. Aber für einen faulen Abschluss des Tages war es schon okay. Und die Zimmer und vor allem das Bett sind topp und wir geniessen eine weitere herrlich ruhige Nacht.
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 23.07.2013, 13:30 Uhr
und weiter geht's, der Tag beginnt vielversprechend .... Blick aus dem Fenster und da hängt was gelbes am Himmel. Scheint also auch auf Island zu gehen. Wobei auch in Pingvellir hatten wir ja auch schon einen ersten Blick auf Sonne.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_IMG_0860a%7E0.jpg&hash=f68af727003a70e60d40853bf239e114)

auch die Jungvierbeiner sind schon auf ...

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF3821.JPG&hash=11df360c905db503fdcf8ea1c2253425)

Nach dem Frühstück im Ballsall (no-thrills, aber völlig ausreichend) machen wir uns auf den Weg. Wir wollen heute weiter auf der N1 nach Klaustur. Dafür müssen wir erst mal aus dem Nebental wieder raus und zurück auf die Hauptstrasse. Wolken gesellen sich wieder zu uns ...

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF3807a.jpg&hash=ce555fe8610ba762182f0e87d7bd298a)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF3806a.jpg&hash=6a5c9db4e63c1df0edcd53c24d4d8fa0)

Ab hier war die N1 sehr angenehm ruhig. Natürlich trifft man ab und an auch auf Autos, aber streckenweise ist man tatsächlich alleine und man kann problemlos am Strassenrand anhalten um mal zu schauen (oder Schafe über die Strasse zu lassen - kleine Notiz am Rande: Jungschafe reagieren sehr spät und dann explosiv / panisch. Meistens wählen sie die richtige Richtung, manchmal aber auch direkt vors Auto. Angepasste Geschwindigkeit lohnt sich also).

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF3832.JPG&hash=ecf87cb848138a6f7bbbd28814889eec)

Unser erster Stop ist am Seljalandsfoss. Ein kurzer Spaziergang, ein paar Fotos und ein bisschen trockene, frische Luft geschnappt.   

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF3882a.jpg&hash=5817f448285dc135bdf89dda472f34e4)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_IMG_0884a.jpg&hash=75e50968af9371c0ff86b635b6d9ff0e)

Weiter geht es an der Küste entlang, immer vorbei an der Gebirgskante und unzähligen kleineren Wasserfällen. Es geht weiter zu unserem ersten grösseren Ziel des Tages: Kap Dyrholaey

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF3912a.jpg&hash=cc0133161a8608bf5f74fe2977648cc8)

wie man sieht hat die Sonne des Morgens nicht lange gehalten. Schon bei der Ankunft am Kap nieselt es leicht, aber wir schauen uns erst mal rund um den Parkplatz um, mit Blick auf die Felsenformationen und den schwarzen Strand.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF3970a.jpg&hash=9f5525b8fa681f257fea8df3cce82339)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF3976a.jpg&hash=0c0d71ccf7e426e99cadb1e2d3d14af5)

Man sieht einiges an Vögeln in den Felsen, am Strand und in der Luft. Viele Möwen und Enten, wir meinen auch Puffins erkannt zu haben. Aber zu weit weg um sicher zu sein. Da der Niesel sich noch in Grenzen hält (und wir wahrscheinlich auch sonst hinlaufen hätten wollen) machen wir uns auf den Weg zum Leuchtturm. Unterwegs wechseln wir von leichtem Niesel, zu stärkerem Niesel, zu leichtem Regen, zu ordentlichem Regen ... in Summe, es ist nass und es wird immer nasser. Der Weg nach oben an sich ist wirklich schön. Man schlängt sich so in sicherem Abstand an der Klippe nach oben ... und dann sehen wir doch noch die ersten Vertreter unseres gefiederten isländischen Primärwunschfotomotivs:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF3998a.jpg&hash=06ffc175551d70f6b38cedad2eba8a11)

Nicht ganz so ohne, die Kamera bei der Brenweite in Windboen zu halten ... aber bei den ersten ist man ja noch besonders motiviert. Und es versuesst dann doch den Regenspaziergang. Auch der Blick auf das Felsentor entschädigt, das sieht man nämlich erst von der Aussichtsplattform am Leuchtturm, vom Parkplatz aus nicht.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF4021a.jpg&hash=2b16b76665c7f5dce4e47fcce42b722e)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF4007a.jpg&hash=f94b2e39d31e63e55446e8d9afc51688)

Ausser uns ist nur noch ein holländisches Päarchen hier oben, die wir an diesem Tag (und auch in Pingvellir ein paar mal getroffen hatten - irgendwann fängt man an sich zu erkennen und sich zuzunicken :) ). Und trotz Wetter ist der Ausblick von hier oben wirklich hübsch:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF4023a.jpg&hash=8ee2adb27f4f3a28c9970fc25f90f703)

Es geht zurück nach unten, mittlerweile ist der Boden auch gut vollgesaugt, und man muss ein bisschen aufpassen wo man hintritt und dass man nicht wegrutscht. Klappt aber soweit gut und wir schauen noch kurz am Strand vorbei. Hier sieht man dann ein Beispiel für die (Basalt?) Gesteinsformationen

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF4034.JPG&hash=a54059706df80e476fcdaa64da236fb1)

Zurück am Parkplatz fällt uns noch dieses Auto auf, dass wir auf der Runde noch mehrfach gesehen haben:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF4047a.jpg&hash=051e475f08854c8a7406b2575c03dab3)

Am eigenen Auto legen wir uns erst mal wieder trocken. Wer das ganze lieber bei schönem Wetter sehen will, schaut mal bei Flickas Reisebericht vorbei. Das Wetter sah schon wesentlich attraktiver aus. Aber wie meinte die Rezeptionistin in Klaustur am Abend: This is Iceland, you never know ... heute war der nasseste Tag der Runde. Wolken und Nebel werden wir noch ab und an haben, aber so richtig komplett verregnet und nass werden wir nicht mehr.

Für den Rest des Tages, bevor wir dann in Klaustur ankommen werden wir noch eine Vulkanausstellung anschauen, dem Skogafoss einen kurzen Besuch abstatten, kurz in Vik halten und dann unsere Unterkunft in Klaustur beziehen. Gleich gehts also weiter. Muss nur kurz das Zeug zum Trocknen im Kofferraum ausbreiten.

Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Anti am 23.07.2013, 13:43 Uhr
Gut, dass ihr nicht zeltet. Denn dann ist das Durchgeweichtsein ein echtes Problem. Alles ist nass, trocknet kaum und man friert, die Stimmung sinkt auf den Nullpunkt. Habe ich schon selbst (allerdings an der deutschen Ostsee) so erlebt. Ein Grund für mich, Island nicht oder nicht ausschließlich mit dem Zelt zu bereisen. Obwohl: Schottland mit Zelt fand ich auch genial... :kratzen:
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 23.07.2013, 14:31 Uhr
Oh, ich glaube Zelten wäre auch nicht wirklich meins. Wir haben unterwegs ein paar "Zelter" gesehen, auch an diesem verregneten Tag. Die sahen nich tso aus, als ob sie wirklich viel Spass hatten ... Später bei besseren Wetter zB am Myvatn sah die Geschichte dann schon wieder anders aus.


Aber weiter in unserer Tour. Nach dem Kap und dem trotz Regen schönen kleinen Marsch wollen wir nun aber lieber erst mal im trockenen bleiben. Wir fahren ein Stückchen zurück zum eyjafjallajökull erupts center.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF4146.JPG&hash=d04ad45cfc652a74823aa33795f1a8c8)

Das ist ein kleines Infozentrum das von der Familie der Farm gegenüber betrieben wird.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF4143a.jpg&hash=5d5d99001c52947c4f1d7ea20baf2d56)

Sie waren damals mittendrin statt nur dabei und haben nun hier in einer kleinen Ausstellung die Ereignisse von damals dokumentiert. Es gibt zahlreiche Fotos, aber eigentlich dreht sich nahezu alles um den etwa 30 minütigen Film, der quasi hintereinanderweg immer wieder gestartet wird. Das nimmt leider ein wenig die Ruhe sich die Fotos anzuschauen, aber der Film ist sehr eindrucksvoll. Am Anfang war der Ausbruch ein totales Partyerlebnis mit Dutzenden Tour Anbietern, die Touris zum Schauspiel brachten. Mit Sekt und Feuerwerk und was sonst noch so dazu gehört. Erst mit der Zeit kippte die Stimmung. Nach der Lava kam das Wasser und vor allem die Asche. Die Party war da schon vorbei, aber für die Anwohner wurde es jetzt richtig dramatisch. Es sind Videoaufnahmen dabei, wo die Asche den Tag zur Nacht gemacht hat. Wirklich sehr bewegend und eindrucksvoll. Schliesslich ist die Situation so kritisch, dass die Farmer ihr Vieh in die Ställe treiben müssen, genug Nahrung für ein paar Tage verteilen und dann evakuiert werden müssen. Hierzu rückt der Katastrophenschutz mit umgebauten Schützenpanzern an, da Strassen zerstört sind und Brücken weggeschwemmt wurden. Einige Tage später kehren einige zurück, um das Vieh am Leben zu halten. Und danach gehts ans Aufräumen. Wenn man die Landschaft heute sieht, kann man es sich kaum vorstellen, aber die Videoaufnahmen dokumentieren die Ereignisse von damals sehr plastisch. Es ist den kurzen halt auf jeden Fall wert.

In der Nähe sieht man auch alle Höhlenhäuser im Hang. Ich müsste meine Unterlagen nochmal durchsehen in welches Jahrhundert sie zurückreichen. Es gibt nicht mehr so viele erhaltene in Island und hier an dieser Stelle gibt es wohl so an die 80 solcher Behausungen.
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF4101.JPG&hash=1828ac6e06de2f1460f4f4c80d03fde8)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF4160.JPG&hash=3546f497d0b94517045aa4bc1db21c1e)

Nächster Stop: Skogafoss. Hier gönnen wir uns eine Suppe als Snack und schauen ein bisschen dem Treiben zu (auch dem Bereits erwähnten Zeltern). Da der Regen dann ein Pause macht, schlendern wir auch zum Wasserfall selbst.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_IMG_0965.JPG&hash=7741e0d48a92e88177001cd6497aa047)

Und kurz halten wir auch noch für einen kurzen Blick auf einen Gletscher.
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_IMG_0980.JPG&hash=7c68a14198903e514c40ad23587ae0ed)

Danach wird das Wetter wieder etwas regenlastiger und damit wird auch der Besuch in Vik eher ein BEsuch im Wollladen, als ein Schlendern durch den Ort. Wir machen uns daher auf den Weg zu unserem Icelandair Hotel in Klaustur und gönnen uns ein Abendessen in einem kleinen Restaurant dort. Trotz allem ein paar schöne Eindrücke mitgenommen und morgen wird es trockener :)

Zum Abschluss daher nur noch zwei botanische Bilder:
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_IMG_0962.JPG&hash=f4c2945aa6edec40e6204aae1623623f)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF3922.JPG&hash=5532a3f4e8e7d796c3903ada10ae2c1b)
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Soulfinger am 23.07.2013, 14:45 Uhr
und dann sehen wir doch noch die ersten Vertreter unseres gefiederten isländischen Primärwunschfotomotivs:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF3998a.jpg&hash=06ffc175551d70f6b38cedad2eba8a11)

Die Viecher sind eine Delikatesse in Island. Hab da mal einen Bericht drüber gesehen. Die werden auf traditionelle Weise mit einem überdimensionalen Kescher gefangen.

Ich hoffe ja schwer, dass du diese Delikatesse probieren konntest http://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%A1karl
Man sagt, es war nur der in Island, der Hakarl probiert hat  :lol:
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Anti am 23.07.2013, 14:48 Uhr
Wer in einem USA-Forum über den Vulkanausbruch liest, denkt zuallererst an die vielen ausgefallenen Flüge, die Urlaube, die deshalb nicht stattfanden oder auch unfreiwillig verlängert wurden. Zumindest geht es mir so  :oops: Aber klar, auch wenn Island dünn besiedelt ist, sind doch Menschen und Tiere in direkter Gefahr gewesen und haben vermutlich auch einige Verluste hinnehmen müssen. Den von dir beschriebenen Film hätte ich mir ganz sicher auch angesehen. Zum Glück sind wir in Deutschland noch gut dran mit den Naturkatastrophen - abgesehen vom Hochwasser (auch das war schlimm!) gibt´s da ja nicht viel.
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: nypete am 23.07.2013, 15:02 Uhr
Die Viecher sind eine Delikatesse in Island.

Der Isländer geht mit dem Gewehr zum fischen, um neben dem Fisch noch schnell einige Puffins mitzubringen.
Die Dinger sind wirklich nicht schlecht.

Ich fand es auch sehr interessant, dass die Isländer selbst kleinst Beträge im Laden mit der CC bezahlt haben. War gewöhnungsbedürftig.
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: lurvig am 23.07.2013, 22:59 Uhr
Gut, dass ihr nicht zeltet. Denn dann ist das Durchgeweichtsein ein echtes Problem. Alles ist nass, trocknet kaum und man friert, die Stimmung sinkt auf den Nullpunkt. Habe ich schon selbst (allerdings an der deutschen Ostsee) so erlebt. Ein Grund für mich, Island nicht oder nicht ausschließlich mit dem Zelt zu bereisen. Obwohl: Schottland mit Zelt fand ich auch genial... :kratzen:

ich werde dann Anfang September mal kurz berichten, wie sich Island im Zelt anfühlt. Nass vermutlich. Sehr nass.
Und genau... Schottland mit Zelt fand ich auch gut. Trotz Regen. Die negativen Dinge vergisst man zum Glück schnell ;)

Lurvig
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 24.07.2013, 10:08 Uhr
und weiter geht's. Wir verbringen eine ruhige Nacht und schlafen wieder gut (die brummende Maschine schaltete sich rechtzeitig um 20 Uhr ab - man hatte uns aber auch angeboten das Zimmer zu tauschen). Blick zum Fenster raus verspricht nix gutes. Nebel, Wolken, es sieht aus als ob es noch regnet. Also erst mal gemütlich zum Frühstück. Der Tag sollte aber zum genauen Gegenstück von gestern werden (mit Sonne angefangen, dann total eingeregnet - heute gehts nur bergauf und für uns wars einer der schönsten Tage auf dieser Runde - auch dank Flicka).

Beim Auschecken betreut uns schon wieder die sehr freundliche Rezeptionistin von gestern abend. Wow, was Arbeitszeiten. Es hat aufgehört zu regnen. Geht doch. wir schauen uns noch die Kirche im Ort ein und die Überbleibsel vom alten Kloster (nicht mehr viel übrig) und spazieren dann noch zum Kirchenboden, wieder eine Gesteinsformation wie wir sie bereits gestern am Kap gesehen haben:
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_07_01.jpg&hash=c6c1ad50df8d6045df606759b1ab7b0b)

Auch ein Wasserfall darf nicht fehlen ... der morgen sieht doch schon wieder zauberhafter aus :)
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_07_02a.jpg&hash=fe3eb639081886b6e5e545939717f027)

Gut gelaunt machen wir uns auf den Weg und halten hier und da um ein bisschen zu schauen und kleinere Spaziergänge zu machen.
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_07_03.jpg&hash=88ec45629f166110a857d0fd3651b25a)

Wir haben erste Ausblicke auf das Skaftafell Gebiet:
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_07_06.jpg&hash=d88ead6af7a5ce204585166b2b34bfde)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_07_07.jpg&hash=ee14b56e13516565f2d1d62cd7fce9e3)

Aber unser erstes richtiges Tagesziel ist Ingolfshöfdi. Ich hatte in Flickas Reisebericht von der Tour zum vorgelagerten Felsen mit zahlreichen Vögeln zum Beobachten gelesen und hab es prompt auf unsere Liste von möglichen Aktivitäten gesetzt. Und da das Wetter heute mitspielt haben wir entschieden rechtzeitig am Ausgangspunkt zu sein, um die Tour heute mitzumachen. Wenn ich mich richtig erinnere gehts um Punkt 12 Uhr los (eine Tour pro Tag normalerweise, mit Ausnahme der Spezialtouren für Profifotografen und solche die sch eine besondere Tour gönnen wollen - diese Spezialtouren gehen allerdings sehr früh um kurz vor sechs oder sehr spät um kurz vor 20 Uhr los). Wir machen die "normale" Tour, zusammen mit etwa 20 anderen Teilnehmern.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_07_08.jpg&hash=5d94baec7a62d5866a4db67379a20dac)

Direkt von der N1 zweigt ein kleiner Weg ab und führt zum Startpunkt. Hier kaufen wir die Tickets, ziehen uns an und gehen nochmal aus Klo.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_07_09.jpg&hash=cf00dc09e41ccdc9441340a511c581ca)

Pünktlich besteigen wir unseren Heuwagen und werden von unserer Führerin begrüsst mit den Worten: "We have a bit off a breeze today, so don't worry about your hair - everyone has a bad hairday today". Dann setzt sie sich in den Trecker, fährt durch einen Priel und dann gehts über den langen Sandstrand zur Klippe. Sie hatte uns vorgewarnt, durch den Wind haben wir heute einen ordentlichen Sandsturm und wir sollen Fotoapparate sicher verstauen.
Nach der kurzen Überfahrt halten wir am Fuss der Klippe und es geht erst einmal rauf. Das bringt den einen oder anderen ein wenig ins Schnaufen und wir schaffen es mit vereinten Kräften, zu verhindern, das ein älterer Herr sich die Schädeldecke umformt. Er war forsch nach oben gesprintet, kippte dann auf einmal hinten über und wäre, wenn die Leute hinter ihm nicht aufgepasst hätten mit dem Hinterkopf auf einen Stein geknallt. Aber so kommen wir alle heil oben an und geniessen erst einmal die Aussicht.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_07_10.JPG&hash=1a7ad092686f56594f174049c799d076)

Danach erfolgt die Einweisung: Zusammenbleiben, in Reihe bleiben, aufpassen an den Klippen und in Summe eigentlich alles Dinge für gesunden Menschenverstand, zum eigenen Schutz und zum Schutz der Natur. Sie erzählt auch von den Raubmöwen und macht das schön unterhaltsam und farbenfroh. Die Möwe würde sich das höchste und einfachste Ziel aussuchen. Sie gestaltete das so aus, dass es im Wesentlichen so klang, als ob man, wenn man von der Gruppe getrennt wird, quasi verloren ist und in Stücke gehackt wird :). Wir sprechen von folgendem "Monster" :)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_07_11.JPG&hash=8f959b745ebfaeefe30636dc40815d10)

Auf jeden Fall hat die Story Erfolg. Die Gruppe bleibt relativ zusammen und passt auf. Im Fall einer jungen Französin hat sie sogar soviel Erfolg, dass sie vor lauter Panik fast keinen Spass bei der Tour hat. Also für nachfolgende Reisende: Es ist nicht so schlimm :) Die Raubmöwen fliegen die Gruppe zum Teil tatsächlich an. Meistens vergnügt sie sich mit den Stöcken der Führerin, manchmal flog sie auch uns an und mit einem Wedeln der Arme drehte sie dann auch wieder ab.

Wir machen uns auf die Runde ums Kap. Ausser zahlreichen Vögeln leben hier auch noch ein paar, wie könnte es anders sein, Schafe:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_07_13.jpg&hash=e0dcf683f9e7f734e5079a0bec0b8fca)

Wir machen uns zunächst auf den Weg zur Schützhütte, wo wir noch ein bisschen Hintergrund erzählt bekommen. Die Schutzhütte wurde nach einem Schiffsunglück errichtet, als die Überlebenden sich auf diese Klippe retteten aber dann fast umkamen (ich glaube es gab auch Tote) als sie den Kräften der winterlichen Natur schutzlos ausgeliefert waren. Mit Mühe gelang es ein paar Seeleuten Hilfe für die anderen zu finden, aber es gab zahlreiche Erfrierungen ... Auch erzählt sie von den Nutzungsrechten für die lokalen Bauern auf der Klippe. Zum einen als Weide für die Schafe, zum anderen für die Jagd und die Eier-Ernte. Ich hab vergessen von welchem Vogel die Eier gesammelt werden (sie sind leicht bläulich und neigen wohl zum Stinken). Der Vogel legt danach direkt neue Eier und es gibt keinen Schaden für die Population. Auch Puffins werden bejagt. Allerdings nicht mit dem Gewehr, sondern tatsächlich mit dem Netz. In ihren Worten, man müsste schon ein ziemlicher Scharfschütze sein um die Viecher zu erschiessen und es wäre eine ziemliche Munitionsverschwendung. In den letzten drei oder vier Jahren wurden Puffins hier allerdings nicht bejagt, da die Population zu niedrig ist (weniger wegen der Jagd, als wegen geringerer Fischbestände - aber man will sie nicht noch weiter senken). Nach diesem "theoretischen" Teil geht es wieder in den Wind, der ordentlich über die Klippe pustet.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_07_12.jpg&hash=a5eab39e36861210b9d42cb9cf81c018)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_07_14.jpg&hash=4a24522741e45db0b14b2e3158faddd5)

Die Puffins wohnen in kleine Höhlen und stürzen sich zum Teil mehr oder weniger direkt vor unseren Füssen zur Jagd von der Klippe.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_07_16.jpg&hash=9d09a54903ec408a32738c4606a21a01)

An manchen Stellen muss man ein bisschen aufpassen, ich hab zweimal die Führerin im Arm, weil sie eine Böhe unerwartet erwicht und auch der eine oder andere kämpft ein bisschen. Aber es ist wirklich toll und beeindruckend. an hat immer wieder schöne Blicke auf die Klippen, auf das Meer, die Wiesen und die Vögel.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_07_15.jpg&hash=36002c030a89bf8cb37862b7d30cf578)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_07_18.JPG&hash=7cc595a9a8a27f87fb9fedc2188756b1)

Am Leuchtturm geht es vorbei ...

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_07_17.jpg&hash=b848224f307ea88a3b21c85067067e28)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_07_21.jpg&hash=fe3f8c6af6108dc73bf2da8a4b7e96c8)

.. zur alten Dame des Kliffs:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_07_19.jpg&hash=4289997a974130ec935d0d1379bcc13c)

Sie und die Führerin kennen sich wohl schon seit über zehn Jahren und sie ist völlig tiefenentspannt und bleibt einfach auf ihrem Nest sitzen. die meisten anderen Möwen steigen erst einmal auf und schauen ob sie picken und hacken müssen, bevor sie sich wieder aufs Nest setzen. Aber ich glaube mit den täglichen Touren, haben sich doch die meisten ein Stück weit an die Zweibeiner gewöhnt.

Bevors wieder die Klippe runter geht kriegen wir noch einen Blick auf den gegenüberliegenden Berg und Gletscher

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_07_23.jpg&hash=422a1adcb9836474da60ee3578d343dd)

Runter zus gehts schnell. Die etwas abenteuerlustigen rennen mit der Führerin runter, die anderen folgen etwas gemütlicher. Aber runter kommen sie alle :) und dann gehts zurück über den langen Strand.

Es ist ein wirklich toller Ausflug, sowohl landschaftlich aber vor allem auch um die Vögel zu sehen. Dazu die witzige Trekkerfahrt im Anhänger - wir fandens einfach super. Danke Flicka! Wenn man die Zeit hat, ist das für mich eine absolute Empfehlung (rund drei Stunden muss man einplanen und die Anfahrt so timen, dass man rechtzeitig da ist.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_07_22.jpg&hash=191f1e282f918bf47bd7a955c699334a)


Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 24.07.2013, 13:22 Uhr
nach unserer tollen Vogelfelsentour gehts erst mal ein Stückchen zurück auf der N1 Ringstrasse zu den Gletschern vom Skaftafell Nationalpark.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_07_24.jpg&hash=4a225a7548de38608b2832af3b7028ca)

Wir schauen uns ein bisschen im Visitor Center um und beschliessen dann einen kurzen Spaziergang zu einem Nebengletscher zu machen, da wir heute noch ein Stückchen in Richtung Höfn fahren müssen und auch noch ein weiteres kleines Highlight auf uns wartet.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_07_27.JPG&hash=847f951941918ce6d7d7cac249bd0ca2)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_07_25.jpg&hash=9428acdcfeb1df83dc2062b893b49052)

Der Gletscher mit seinen bizarren Formen und Farben ist schon beeindruckend. Er kalbt am Ende in einen kleinen schmutzig braunen Gletschersee und fliesst dann schliesslich ins Meer.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_07_28.jpg&hash=743568f1846700f1f236c29ee5b94caa)

Wir klettern so ne knappe Stunde hier herum, bevor wir uns dann wieder auf den Weg nach Osten machen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_07_24a.JPG&hash=520627fc1eb11d62b6c2f0b3adab118a)

Unser nächstes Etappenziel heisst Jökulsárlón, zu deutsch wohl so viel wie Gletscherflusslagune oder auch Eisberglagune genannt. Es gibt eine Reihe solcher Seen, aber dieser hier ist der bekannteste. Mehr oder weniger direkt an der N1 gelegen ist er auch bequem zu erreichen, und man muss einfach anhalten. Wir haben an drei verschiedenen Stellen gehalten und geschaut. Immer wieder andere Perspektiven, andere Einblicke und ich stand schon ein bisschen sprachlos da und habe es einfach genossen. Eine Mitreisende meinte später: Es war beinahe kitschig, aber soooo schön. Ich finde gut zusammengefasst, und ich versuche es mal mit einem Panorama zum Einstimmen ( ich hoffe es zerschiesst das Format nicht zu sehr):

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2F07_29.jpg&hash=bcfe18bd4a24c21295bb445515f3fe19)

In der Abendlichen Stimmung wirken die Eisberge irgendwie noch mystischer, noch surrealer, noch erhabener. Ich weiss nicht, wie ich das besser beschreiben soll, aber wir waren einfach tief beeindruckt und haben es genossen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_07_34.jpg&hash=37b678f5ac773222d04811d810afb1e6)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_07_36.JPG&hash=98cb526753f4c7c69477b9db4981def7)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_07_37.JPG&hash=a8737a81ac1cb3a3ca8b1ddc0325fee2)

Es gibt verschiedene Bootstouranbieter, entweder mit dem Schlauchboot oder mit einem Amphibienfahrzeug. Wir schauen es uns vom Ufer an und überlegen ob wir eventl morgen früh nochmal vorbeischauen, bei anderen Lichtverhältnissen (was wir dann zugunsten der Ostfjorde und Egilstadir nicht mehr gemacht haben). Aber es ist auch vom Land aus einfach schön

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_07_33.JPG&hash=db9b284ad93497c2fed315698cb59c2b)

Ausser den Zweibeinern und den Zodiacs teilen wir die Lagune aber auch mit weiteren netten Gesellen:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_07_30.JPG&hash=c1eadac34f293c4cd8c4c5a8da0c576f)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_07_32.jpg&hash=080e29f7eb1c3a9eea2f10578036c363)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_07_31.jpg&hash=c8a3a2b31dd7278df589c99bfea8d772)

Ich hoffe ein bisschen Atmosphäre kommt rüber. Wir waren auf jeden Fall begeistert. Vor ein paar Jahren wurde hier auch mal ein Bond Film gedreht. Ein toller Tag kriegt nochmal einen Glanzpunkt und der Regen von gestern ist nur noch eine blasse Erinnerung :)

Schliesslich müssen wir uns doch losreissen, wir haben noch etwa ne halbe Stunde bis zu unserem Hof kurz vor Höfn. Wir kommen auch irgendwann kurz nach 19 Uhr dort an und werden auch direkt von den Eigentümern begrüsst - und direkt im Anschluss auch stürmisch von ihrem jungen Labrador. Nachdem er gemerkt hat, dass wir mit ihm Schmusen sind wir direkt Freunde und er schaut danach auch immer mal wieder nach uns. Foto reiche ich morgen nach. Auf dem Hof gibts auch allerlei andere Tiere:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_07_38.JPG&hash=01e0e9824967449b8bc4df9c9fab977c)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_07_39.JPG&hash=d155f15e3c7f64d6cb90e2701ad20b64)

Dazu noch Schafe, Ziegen, und Hühner. Vor dem Abendessen können wir also noch einen schönen kleinen Spaziergang in der Abendsonne machen. Abendessen können wir gleich auf dem Hof. Heute würde es Fisch geben sagt die Eigentümerin, worauf ich dann sage, kein Problem ich würde dann nur die Suppe essen (meine Frau liebt Fisch). Aber sie denkt kurz nach und sagt dann, sie kriegt schon was hin .. und das hat sie dann auch. War lecker und sehr gemütllich entspannt. Ein nettes kleines Gehöft mit netten Zimmern. Einzige Einschränkung ist das Gemeinschaftsbad / - klo. Man sollte also nicht bis zur letzten Minute warten :) Es war aber die einzige Unterkunft auf unserer Runde, die kein eigenes Bad hatte. Aber dafür hatte man den "Zoo" :)
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Anti am 24.07.2013, 13:32 Uhr
Ich will unbedingt auch mal einen Gletscher und/oder Eisberge sehen. Das stelle ich mir tatsächlich unglaublich beeindruckend vor. Vor allem dieses strahlende Türkis ist wie nicht von dieser Welt...
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 24.07.2013, 13:51 Uhr
Anti, bei Gletschern kommst du auf Island voll auf deine Kosten, Eisberge haben wir hier die beste Stelle gesehen aber ich kann dir jetzt schon versprechen, dass auf Grönland noch ein kleine Steigerung kommt ... :)
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Flicka am 24.07.2013, 17:26 Uhr
Vor allem dieses strahlende Türkis ist wie nicht von dieser Welt...

Ja, dieses "Blue Ice" finde ich auch am schönsten. Bei mir auf der Tour gabs davon nicht so viel.



Es ist ein wirklich toller Ausflug, sowohl landschaftlich aber vor allem auch um die Vögel zu sehen. Dazu die witzige Trekkerfahrt im Anhänger - wir fandens einfach super. Danke Flicka!


Gerne!  :D

Mir gings genauso wie dir, ich fand schon die Fahrt mit dem Trekker ein Erlebnis für sich. Ich weiß gar nicht mehr genau, von wem ich die Idee hatte, obs im Reiseführer war oder auf Tripadvisor oder im Islandreiseforum oder vielleicht doch von hier (von Easy Going)? Auf jeden Fall schließe ich mich hier mal an und sage danke an den unbekannten Ideengeber.



Pünktlich besteigen wir unseren Heuwagen und werden von unserer Führerin begrüsst mit den Worten: "We have a bit off a breeze today, so don't worry about your hair - everyone has a bad hairday today".


Während der langen Fahrten über die Ringstraße hatte ich mich ja mit der Idee beschäftigt, einen Aufkleber zu designen mit dem Spruch "Every day is a bad hair day in Iceland".  :wink: Leider bin ich nach meiner Rückkehr mit meiner Geschäftsidee noch nicht sonderlich weitergekommen.


Jetzt bin ich gespannt, wie es auf eurer Tour weitergeht. Höfn war der östlichste Punkt, an dem ich war.
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 25.07.2013, 09:23 Uhr
Moin zusammen,

nach einer wiederum ruhigen Nacht (sämtliche Tiere waren rücksichtsvoll) und anscheinend haben selbst Hähne im Dauerlicht keine gesteigerte Lust zu krähen. Wir schauen erst mal kurz was sich so rund um den Hof tut, misstrauisch beäugt von den Schafen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_08_01.JPG&hash=743e279fa80626bae5e7ca66e0c76940)

Das entgeht auch unserem Freund dem Labrador nicht. In gestrecktem Galopp setzt er über das Cattlegrill der Hofeinfahrt und gesellt uns zu uns um Schafe zu scheuchen. Auch Pferde dürfen natürlich nicht fehlen - die sind auch weniger scheu ...

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_08_06.jpg&hash=42067b1e80e8dddd1812999f733b12e7)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_08_04.JPG&hash=b321b1c94a8df87ce65e3b4a6c5ca98b)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_08_03.jpg&hash=f15842796d80f76fbd0fe85db6218ba4)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_08_05.jpg&hash=b8c64c90e57fd46774565028d181ec0a)

Nach einer Weile haben wir alle drei genug gesehen und machen uns auf den Weg zum Frühstück. Labrador gönnt sich auch eine Pause und bewacht den Eingang.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_08_02.jpg&hash=3efd5cef2d2ff5b8d0e5accd20d26cdc)

Da der Morgen eher bewölkt ist beschliessen wir nicht nochmal nach Jakulsarlon zu fahren, sondern unsere Fahrt nach Egilstadir durch die Ostfjorde zu beginnen. Zunächst geht es erst mal nach Höfn, eine der etwas grösseren Ortschaften an diesem Ende der Insel - will heissen rund 1600 Menschen wohnen hier. Und auch Egilsstadir - unser Tagesziel heute - hat mit 2200 Einwohnern nur unwesentlich mehr.
Dünn besiedelt ist hier Realität. Aber Höfn ist ganz gut ausgestattet. Schule, Krankenhaus, Einkaufszentrum. Wir füllen erst mal unsere Vorräte auf (Skyr - eine Art Quark, Käse, Teilchen ... was man so braucht zum Snacken unterwegs) und bunkern Treibstoff. Danach schauen wir uns noch ein bisschen im Ort und Hafen um ...

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_08_07.JPG&hash=c238aa52d67110867a8e9b848a8ca39d)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_08_08.jpg&hash=9ae66d7938e5f53d9855c4434ac22a01)

... und machen uns dann auf den Weg in die Ostfjorde. Um nach Egilsstadir zu kommen hat man verschiedene Optionen und kann entscheiden wie weit man in den Fjorden bleiben will und wann man dann ein bisschen "cuttet". Wir lassen es auf uns zukommen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_08_09.jpg&hash=4ea24864ad5141e7391a1ff94cb5a187)

Es wird über weite Teile des Morgens eher mystisch bleiben. Tiefhängende Wolken und ein bisschen Nebel geben ab und ein bisschen Avalon Feeling. Aber es bleibt trocken. Bei Sonne aber sicher nochmal ein anderer Eindruck. Hat aber auch bei diesen Lichtverhältnissen was ...

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_08_10.jpg&hash=cf645992dc30c02d6f865a6337ce945f)

Kurz nach einem Tunnel bewegt sich oben am Hang etwas - also ranfahren, Fernglas raus, und tatsächlich, ein paar Rentiere. Voller Zoom aus der Hand, nix für die Top 10, aber immerhin ein Beweisfoto

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_08_11.jpg&hash=e467ccf6d3835f2901a2ecd9708b7463)
 
Viele kleine Sehenswürdigkeiten wie dieses Denkmal zur Christianisierung

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_08_15.jpg&hash=69253e0af6238eeb7f332caa23315343)

Und sonst einfach viel Natur und schöne Ausblicke, zum Teil ein bisschen durch den Nebel.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_08_14.jpg&hash=cdbd186d8eb2cd2a49e749a2a50bf42b)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_08_12.jpg&hash=3e27cbf9a970aa6acc7a1f2b88eb5041)

Wir können auch unsere Sammlung nicht ganz so beeindruckender Leuchttürme erweitern.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_08_16.jpg&hash=275862f0893fa687e67c09118e20b123)

Die erste Möglichkeit nach Egilsstadir durchs Hochland abzukürzen lassen wir aus und bleiben lieber am Wasser. Statt dessen biegen wir spontan mal in eine kleine Ortschaft ab (Djupivogur). Zufällig sehen wir dabei diese Hofeinfahrt.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_08_18.jpg&hash=64d902b876f4c8d1de2b1b0861cb2e4c)

Es stellt sich als Künstleratelier heraus. Es wird alles mögliche mit Steinen gemacht und es sind ein paar ganz hübsche Sachen dabei (die natürlich allesamt unsere 23 kg total sprengen würden. Aber schauen ist auch interessant.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_08_24.JPG&hash=91d16e4c62bf1e2a0155ab08922350e7)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_08_23.JPG&hash=c9964477a9322312905ab4509d6776e9)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_08_20.JPG&hash=c4160e04864e3799513a93dad50bed3b)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_08_21.JPG&hash=93c74fb0cc8d54899fdf843fa1644526)

Der Hofhund ist auch allgegenwärtig und total verspielt. Er schmeisst einem immer wieder die Reste eines Balls vor die Füsse und will dass man ihn schmeisst. Dabei rast er in atemberaubendem Tempo und mit "es passt keine Briefmarke mehr dazwischen" Präzision zwischen den Skulpturen umher.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_08_22.jpg&hash=1f69f5bd26a13e71cb172d37e8d0fbb8)

Ein paar Meter weiter im Hafen gibts noch weitere ungewöhnliche Kunst.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_08_25.JPG&hash=baaa22ffc4be5343497f708fa1ef1429)

Und um den künstlerischen Charakter des Orts abzurunden, sehen wir, als wir uns einen Kaffee im kleinen Supermarkt holen dieses Mini Torfgehöft in einem Vorgarten

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_08_35.JPG&hash=cade825d08e29db4c3f8c11422a24339)

Hübsches kleines Örtchen. Es gibt glaube ich sogar ein Hotel hier, falls jemand in der Ecke einen Zwischenstop einlegen möchte.
Wir lassen im Anschluss auch die nächste Gelegenheit aus abzukürzen und fahren weiter am Wasser entlang.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_08_26.jpg&hash=bc5b4d02bcd57e13f5d4006338c3681d)

Wir nehmen zunächst noch den Franzosenfjord mit und haben wieder ein bisschen Glück. Im Hafen liegt das französische Segelschulschiff Etoile und wir können ein bisschen mit der Wache plaudern. Sie sind auf eine Übung im Atlantik (Heimathafen in der Bretagne) und machen hier wegen der französischen Geschichte des Fjords und des Ortes hier halt. Bis heute sind die Strassenschilder auch in französisch.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_08_27.jpg&hash=0eaaac6c9113d90bede36a3b12f8bf57)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_08_28.jpg&hash=2e655a9f59f7daa76f112debd808c909)

Und um die Ostfjorde für heute abzurunden, beschliessen wir auch noch den nächsten mitzunehmen, bevor wir dann hoch nach Egilstadir ziehen. Und nun hat die Sonne langsam auch Karten gegen die Wolkendecke und drückt sich ab und an mal durch. Die Lichtstimmung bleibt aber zauberhaft, es mischen sich nun aber Feen ins Geschehn, nachdem der Morgen eher von Druiden dominiert wurde. Oder auch ein bisschen von Trollen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_08_29.jpg&hash=d2f5430e657d0c85d7f004a9639b0605)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_08_34.jpg&hash=e87cbbaf01f4b51ec0c82a54c93e8bd4)

In Egilsstadir ist das Lakehotel schnell gefunden. Es ist ein altes Landgut, dass zum Hotel umgebaut wurde, alles schön mit Antiquitäten eingerichtet, mit sehr schönem Speisesaal (gehobenes Restaurant, aber auch Frühstückssaal) und insgesamt mit Flair. Nebenan gibt es auch noch den zugehörigen Agrarbetrieb mit Stall. Wir bekommen ein Zimmer im zweiten Stock (enge Treppe, kein Aufzug) leider zur Stadt hin, nicht zum See. Wir fahren direkt zurück zur Tourist Office, lassen uns ein paar Tipps geben, wo man am besten zum See kommt und wo man essen gehen kann. Mit etwas mehr Lust und Zeit hätte man auch komplett um den See fahren können (Lagarfljot). Das ist uns heute abend ein bisschen zu weit, aber wir fahren ein gutes Stück nach Süden daran entlang und machen einen kleinen Spaziergang am See.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_08_30.JPG&hash=e0cabcfd21a51d264b1b67ea358d5d16)

Und da heute ein mystisch-märchenhafter Tag ist, darf auch der Lagarfljot Wurm nicht unerwähnt bleiben. Ein Nessie nicht unähnliches Seeungeheuer. Wir haben heute aber kein Glück und es schaut nicht auf ein schnelles Bierchen vorbei.

http://de.wikipedia.org/wiki/Lagarflj%C3%B3twurm (http://de.wikipedia.org/wiki/Lagarflj%C3%B3twurm)

Dafür sehen wir aber reichlich von einer unserer isländischen Lieblingsblumen. Wenn wir sie richtig bestimmt haben, ist es die Alaska Lupine.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_08_33.JPG&hash=45a8a2a8e3b9ee2a35a0064d91101743)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_IMG_1317a.jpg&hash=d6f65ac7cff31c4f4b6fd41159e6dbcb)

Wir fahren gemütlich zurück in den Ort und die zwei Restaurants, die wir zuerst auf dem Zettel hatten (Reiseführer) hatten schon zu und so folgen wir dem Rat unserer Tourist Office Elfe und essen in einem gemütlichen kleinen Bistro. So gestärkt fahren wir noch zwei kleine Park-ähnliche Gebiete an und schauen uns kurz ein bisschen um. Das besondere hier ist, dass in dieser Gegend erfolgreich wieder aufgeforstet wird. Es gibt hier wieder so etwas wie Wäldchen, was tatsächlich in weiten Teilen Islands ungewöhnlich ist. In einem Versuch wurden rund 80 Baumsorten getostet und die besten 10 oder 12 (für das lokale Klima) ausgewählt und nun wird Schritt für Schritt wieder "bewaldet" ... ein Modell dass auch weitere Teile des Landes ausgeweitet werden soll.

Zurück am Hotel werden wir von den Drei vom Stall begrüsst:
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_08_32.jpg&hash=3129ecae9032f824b94f405974d0a185)

Noch ein kurzer Blick auf den See ...
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_08_31.jpg&hash=e4c3e0274f40db3bca6ff885bfb31e46)

... aber immer noch lässt sich keine Seeschlange blicken. Na gut, dann noch ein kühles Bierchen und ab ins Bett. Morgen soll es zum Myvatn gehen.
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Anti am 25.07.2013, 09:52 Uhr

Und um die Ostfjorde für heute abzurunden, beschliessen wir auch noch den nächsten mitzunehmen, bevor wir dann hoch nach Egilstadir ziehen. Und nun hat die Sonne langsam auch Karten gegen die Wolkendecke und drückt sich ab und an mal durch. Die Lichtstimmung bleibt aber zauberhaft, es mischen sich nun aber Feen ins Geschehn, nachdem der Morgen eher von Druiden dominiert wurde. Oder auch ein bisschen von Trollen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_08_29.jpg&hash=d2f5430e657d0c85d7f004a9639b0605)



Dieses Bild gefällt mir besonders gut!
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Flicka am 25.07.2013, 17:37 Uhr
Um die goldigen Fohlen beneide ich dich ein bisschen. Und die Torfhäuser im Miniaturformat haben es mir irgendwie auch angetan. Sowas müsste sich doch auch selbst basteln lassen.  :herz:


Wir nehmen zunächst noch den Franzosenfjord mit und haben wieder ein bisschen Glück. Im Hafen liegt das französische Segelschulschiff Etoile und wir können ein bisschen mit der Wache plaudern. Sie sind auf eine Übung im Atlantik (Heimathafen in der Bretagne) und machen hier wegen der französischen Geschichte des Fjords und des Ortes hier halt. Bis heute sind die Strassenschilder auch in französisch.


Das ist sozusagen mein Stichwort: Am Wochenende starte ich in die Bretagne und muss dann leider deinen schönen Reisebericht anschließend nachlesen. Die Orte und mystischen Fjorde im Osten gefallen mir schon mal sehr gut!

Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 26.07.2013, 10:52 Uhr
Ein Blick auf unsere Herberge für die letzte Nacht:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_10_00a.JPG&hash=8a981f5259377069982c519fc3bd0f76)

und den schon erwähnten Frühstücksraum

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_10_00b.JPG&hash=dde4b71b46889167dc9837f7108ab02d)

schönes Hotel mit Flair, wenn ihr könnt versucht ein Zimmer im zweiten Stock mit Blick auf den See zu ergattern. Sonst ist die Aussicht nicht so berauschend. Ruhig und gemütlich war es trotzdem.

Nach dem sehr guten Frühstück geht's direkt zurück auf die N1. Wir haben heute ein paar Abstecher auf dem Weg zum Myvatn vor. Kurz nach Egilsstadir überqueren wir einen Fluss mit Mini-Canyon. Wir werden dem Fluss eine ganze Zeit lang folgen und immer wieder schöne Ausblicke auf ihn haben

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_10_01.JPG&hash=caffa672948a4afc97260d3b2109f5b8)

Die Landschaft bei der Fahrt ins Hochland wird erst mal karger ... aber Wasserfälle gibt es durch die immer noch im vollen Gange befindliche Schneeschmelze reichlich.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_10_02.JPG&hash=0af9ddbbc2c7ccf2cd804cc6af2eaaff)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_10_03.JPG&hash=681b27e805f4a0cf26f6a13a44f11cd5)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_10_04.JPG&hash=39491a3dd14f0a77484f52c6a7e987a9)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_10_05.JPG&hash=5733c6df6aa0a18a6b0da7a332cbba25)

Unsere erste kleine Abzweigung führt uns auf die 85 zum Vopna Fjord. Eigentlich wollten wir hier ein Gehöft besichtigen, was unser Reiseführer empfohlen hatte. Leider ist die Strasse dorthin gesperrt, was aber auch nicht so ganz ersichtlich ist (schon gar nicht an der Abzweigung von der N1. So kriegen wir noch einen Blick auf unseren ersten nördlichen Fjord, drehen und fahren stückchen auf der N1 zurück, ...

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_10_09.JPG&hash=87d39361cef4d1e4a70b72a732aa3042)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_10_06.JPG&hash=c8651e9f228c899ef87cf3db3ee286fb)

... da wir eine Schotterstrasse (ich meine 901) fahren wollen (eine weitere Empfehlung des Reiseführers).

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_10_11.JPG&hash=c0f7f0c7114bfb3835aa96b24d4822b5)

Sie ist jetzt glaube ich nicht so direkt für Mietwägen freigegeben. Wir haben aber auch ganz normale kompakte auf der Strecke gesehen. Mit unserem SUV, obwohl Dacia gabs keinerlei Probleme. Die von der Strasse abzweigenden F strassen sind allerdings alle noch gesperrt und ich wäre sie auch nicht mit dem Mietwagen gefahren. Diese Schotterstrasse ist nicht wirklich schlechter als Teile der N1 an denen sie ungeschottert ist. Oder zumindest nicht als wir sie gefahren sind. Wer über ein solches Gefährt verfügt ...

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_10_10.JPG&hash=6b3a4a05935f3eb6077e47c84ae58bbb)

... wäre aber auf der ganz sicheren Seite. Wir treffen die beiden Fahrer etwas später bei einem Kaffee und plaudern ein wenig. Das Ding lässt wenig wünsche offen und ist echt toll für solche Touren. Auch für die F-Strassen, wenn sie denn mal nach der Schneeschmelze geöffnet werden.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_10_14.JPG&hash=d357cb717bf2c3ed1ab4b21e435dd167)

Wir fahren die Strasse ganz gemütlich und relativ langsam (Auto und Reifenschonend) und sehen unterwegs auch unsere zweite Gruppe Rentiere:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_10_12.JPG&hash=ddfd427aec0fbae9ddd4763a696a98e1)

Es macht echt Spass die Strasse zu fahren und wir schauen immer wieder in karge Mondlandschaft. Die Strasse windet sich auf eine Anhöhe, von der man einen schönen Rundumblick ins Tal hat, und dort kommt man schliesslich in der kleinen Siedlung Möðrudalur an.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_10_15.jpg&hash=02286addd90d7cab668a0c8dfa395f54)

Hier trinken wir unseren erwähnten Kaffee mit der Crew des Lasters und schauen uns ein bisschen um.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_10_18.JPG&hash=ebfe0a08cafaf7883cd2f852491c6f26)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_10_17.JPG&hash=13303bfcc24c8fd982ead0d720dfb633)

Highlight ist dieses alte Torgehöftgebäude, dass heute das Cafe berherbergt - urgemütlich
 
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_10_19a.JPG&hash=6c7e63be41a39ae7a912477a6d6139c7)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_10_19.JPG&hash=3f2745ee312547cc1f26dad7556b09ee)

so gestärkt kann es weiter gehen, zurück auf die N1.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_10_16.JPG&hash=d6d41b24cb816c0312fac83166d4679b)

Das Stück ist deutlich kürzer als aus der anderen Richtung und auch wesentlich ebener und ohne Anstiege. Wer sich also nicht die komplette Strecke zutraut oder nicht soviel Zeit verwenden will, kann dieses Örtchen von Westen her anfahren. Ist dann nur ein relativ kleiner Abstecher von der N1 und es lohnt sich. Wir haben sogar einen Bus aus dieser Richtung kommen sehen ...
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 26.07.2013, 14:33 Uhr
Wir liegen noch gut in der Zeit und beschliessen den Schlenker zum Dettifoss noch zu fahren. Wir machen hier zwei kleinere "Wanderungen". Erst an einem vorgelagerten Parkplatz durch die weite Lavawüste, und dann von einem größeren Parkplatz aus zum Dettifoss. Eigentlich liegen hier drei Wasserfälle nahe beeinander, aber da noch einiges an Schnee liegt bzw. die Wege noch überflutet oder stark aufgeweicht sind, bleiben nur die Hauptwege übrig.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_10_23.JPG&hash=c0c400923c4c0d07001750a04047a8e4)

Die Touren sind nicht sehr anstrengend, aber da ein paar Umwege nötig sind, ist ein bisschen Trittsicherheit von Vorteil. Wir sehen ein paar Grüppchen, die z.T. Leute mit Rollatoren quasi wieder zurück tragen. Respekt auf der einen Seite, auf der anderen hätte man vielleicht das Risiko nicht unbedingt eingehen sollen. Aber zurück haben sie es alle geschafft. Es ist etwa ne halbe Stunde bis zum Wasserfall.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_10_20.JPG&hash=ceee1e7cfe42db4841ca61ed3dc448cd)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_10_21.JPG&hash=3154aac1f84b96efd82c60d5b2b93aaf)

Dies ist glaube ich der in der Nähe liegende Selfoss. Ein weiterer Wasserfall, Hafragilsfoss, ist nochmal nen Stückchen weiter. Man kann hier also 3 zum Preis von 1 haben. Den dritten schenken wir uns allerdings heute. Unter aktuellen Bedingungen wäre es etwa 2 weitere Stunden hin und zurück.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_10_22.JPG&hash=7b506aad5556c44653c9a30d2cdf3e8c)

Nach diesen zwei kleineren Ausflügen gehts weiter in Richtung Myvatn. Kurz vor dem See findet sich noch ein beeindruckendes Geothermalfeld. Auch hier spazieren wir ne weile zwischen den blubbernden und köche(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2F&hash=193c6434a5e8f48175fcad3229fc2d8d)lnden Quellen, Schlammlöchern oder Dampfquellen. Ich fand dieses Feld eigentlich eindrucksvoller als das Geysirfeld was die Quellen und Mudpots angeht, allerdings fehlt ein Geysir.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_10_25.JPG&hash=e0a31cbc81e4b1fefecd47fc4e67b9fa)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_10_24.JPG&hash=a4948411ffaf2ea22ad3417ebfe2e1c5)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_10_27.JPG&hash=f67e396c5b5f7ea288101bd95fc5d6f1)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_10_29.JPG&hash=34b5169c04ee5346d4a525008cbf9642)

es blubbert, spotzt, spukt und raucht überall. Ich mag ja die Matschlöcher besonders gerne. Zum Teil ergeben die einfach schöne, fast künstlerische Formen und Kurven .

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_10_28.JPG&hash=496471340bc07d6336c6da297e206547)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_10_37.JPG&hash=cec546da1fceb6df43b81fe5c1378918)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_10_36.JPG&hash=63941362dc9feb47bca29e4886584378)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_10_35.JPG&hash=c632aea3eefc67275538bd2c7aaa4688)

Alles schön surreal. Und auch wieder auf relativ kleiner Fläche, das heisst man kriegt viele Eindrücke auf einmal geboten. Schliesslich gehts dann aber doch weiter und über diesen Hügel und vor uns zeigt sich der Myvatn.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_10_32.JPG&hash=230370fbd0daefb99586cde65960c62f)

Hier werden wir jetzt wieder zwei Nächte bleiben und haben uns eine kleine Cabin mit eigenem Bad gemietet. Die Cabin hat ein bisschen was von einem Container und für uns kriegt sie damit das Flair eines Expeditionscamps. Sie ist aber völlig ausreichend, das Bett ist bequem und wir kriegen sogar Frühstück. Kann man also nicht meckern. Wir werden aber morgen noch über eine Alternative stolpern, die ich bei einem weitern Besuch hier mir eventl gönnen würde.

Hier der Blick von unserem Hüttchen auf ein Lavafeld ... Myvatn heisst übersetzt Mückensee. Oder wie sagte ein Kollege bei der Planung der Reise: 1 Milliarde Mücken können nicht irren. Diese Milliarde (oder ich meine ich hätte irgendwo gelesen 600t Biomasse pro Jahr) verteilen sich auf etwa 40 Arten und sind mit ein Grund dafür, dass es hier Unmengen von Vögeln gibt. Sie sind zum Teil ein bisschen anstrengend. An einigen Stellen auch furchteinflössend. Aber es ist punktuell und tageszeitabhängig und vor allem hier am Hotel finden sich relativ wenige. Ob wir nur Glück haben kann ich nicht sagen. Aber der See ist einen (auch etwas ausgiebigeren Stopp wert. trotz Mücken).

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_10_33.JPG&hash=7209dcd0780ca77868cbab2e22cfb56f)

Es ist zwar mittlerweile schon so rund 19 Uhr, aber wir beschliessen dass wir die müden Knochen gerne noch etwas verwöhnen möchten und machen uns auf den Weg zum Myvatn Nature Bath. Das ist eigentlich die kleine Schwester der Blauen Lagune. Gleiches Prinzip, etwas kleinere Fläche und zugehöriges Angebot und auch günstiger ist es genau das was wir heute brauchen können. Wir weichen uns ein in dem milchig blauen Wasser. Je nach Stelle im Bad (Nähe zu den Zuflüssen mit Heisswasser) variiert die Temperatur. Auch hier wird es gespeist aus einem naheliegenden Kraftwerk und ist quasi ein Abfallprodukt ...

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_10_31.JPG&hash=9b073b3e0df6729a1c7cb01cfab5efbd)

Ich finde es einfach nur wohltuend und entspannend. Witzig wird es dann auch noch, als fünf junge Chinesinnen dazu stossen und dann auch noch einen Fotoapparat mitnehmen. Ungelogen, sie schiessen mindestens eine halbe Stunde lang Fotos. Als Gruppe, einzeln, in immer wieder neuen Posen. SIe haben einen irren Spass dabei und verbreiten den auch auf den Rest der Besuch. Und ich meine jetzt nicht, dass wir gedacht haben: Boh sind die doof oder albern, sondern wirklich dass der Funke ein bisschen übersprang. Eigentlich hatte fast jeder ein Lächeln im Gesicht. Hat irgendwie gepasst und war ein schöner Abschluss.

Irgendwann waren wir dann aber auch gar gekocht und gut erholt und haben uns langsam auf den Weg zum Hotel gemacht. Da wir jetzt keine Lust mehr haben noch wegzufahren vespern wir ein bisschen im Aufenthalts-/Frühstücksraum und trinken ein Kaltgetränk aus unseren Vorräten. Ich werde zwischendrin nochmal wach. Um etwa Mitternacht geht die Sonne ganz kurz unter den Horizont (ohne dass es dunkel wird), um rund 2 Uhr geht sie dann strahlend wieder auf.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_10_34.JPG&hash=7ff49cd4beaff84ec549b2c0c7bb939e)

Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 29.07.2013, 10:12 Uhr
Und weiter gehts. Da wir hier wieder zwei Nächte haben, gibts heute einige Optionen.  Wir entscheiden uns für die Variante ganz entspannt rund um den See zu fahren. Alternativ hätte man zB auch nach Husavik zur Walbeobachtung fahren können oder auch einen Ausflug ins Hochland buchen. Also gehts nach entspanntem Frühstück erst mal an die Tourist Office, wo wir ein paar gute Tipps bekommen und ein bisschen mit dem Ranger plaudern. Danach ein kurzer Stopp an der Post, Briefmarken gekauft, einen gefunden Geldbeutel abgegeben und los geht's zum Viti-Kratersee. auf dem Weg kommen wir am Geothermalkraftwerk vorbei.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2F11_01.jpg&hash=dbce4676462b0647298bc86e94185685)

Viti ist ein ganz gemütlicher Einstieg in den Tag. Er ist nicht so riesig und man kann ziemlich gemütlich aussenrum laufen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_11_02.JPG&hash=06b92ded72cc08ed21b848dc2d66d449)

Dabei kommt man am vom Parkplatz entferntesten Ende auch zu Teilen der Kraftwerksanlage. Wir schauen ein bisschen dabei zu, wie ein neues Bohrloch zusammengeschraubt wird. Insgesamt sind wir wohl so eine starke Stunde hier. Schöne Ausblicke, ganz interessante Blicke auf die Kraftwerksanlage. Gemütlich geht es zurück Richtung See. Wir fahren ein paar Nebenverbindungsstrassen. Natürlich auch hier allgegenwertig die Schafe, die wie ein Mitreisende sagte noch Hosen anhaben:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_11_03.JPG&hash=47b6089eed4d3109709f06ed26be7664)

Auf einer dieser Nebenstrassen sind auch heisse Quellen in Höhlen. Laut Tourist Office kommen hier immer noch ein paar Isländer zum Baden. Am Eingang ein grosses Schild, dass hier vor kurzem grössere Brocken von der Decke gestürzt sind, und es wahrscheinlich nicht die letzten waren. Ein bisschen feinen Humor haben sie ja zum Teil diese Schilder :) Nun ja, wird hoffentlich jetzt nicht gerade beim Fotografieren passieren. Wasser ist auch tatsächlich angenehm warm. Ob ich jetzt entspannt im Wasser liegen könnte wage ich mal zu bezweifeln. Ich würde wahrscheinlich nur auf ein Knirschen hören.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_11_03_a.JPG&hash=bdb57237a8c8d6dcf0f1ddb5a2c63e8b)

Unsere Runde führt weiter zu einem Gebiet, wo man schön in einem Wäldchen spazieren und Vögel beobachten kann.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_11_04.JPG&hash=8e3ede77e25c1eb757567ad99e0820b4)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_11_07.JPG&hash=325fddfdd4d07199cdeec4d333e76bc2)

Das mit den Vögeln stimmt schon. Man sieht einige am Ufer und auf dem Wasser. Wahrscheinlich sind sie da, weil es hier auch genug Futter gibt. Wie sagte der Reiseführer, die Mücken können zum Teil ein bisschen anstrengend sein. Das trifft es ganz gut. Trotz Tuch vor dem Mund und relativ dichter Sonnenbrille ist man doch ständig am Wedeln. Man kann in den Läden hier ein Mückennetz für den Kopf kaufen. Wir haben Angler gesehen, die sich damit "abgedichtet" hatten. Ist sicher eine Option, falls man länger in den Mückenschwärmen unterwegs sein will.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_11_06.JPG&hash=c8d6fe9deb999f092daf1142aa319f55)

Landschaftlich auf jeden Fall schön. Und wer Vögel beobachten will, hat hier tatsächlich eine ganz gute Stelle dafür.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_11_05.JPG&hash=7eb4de4d2d197fac3b4c7d8e72e8da64)

Unser Weg führt weiter zu den Pseudokratern.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_11_09.JPG&hash=cc48e61b7ed408f4c2a6b7c89eb07eff)

Wenn ich mir die Erklärung richtig gemerkt haben, entstehen die, wenn heisse Lava auf einen kalten Untergrund wie gefrorenen Boden oder den See trifft und dann sich aufbläht und in sich zusammen fällt. Also im Gegensatz zu einem durch Einschlag entstandenen Krater. Dieses geologische Phänomen gibt es wohl sehr selten auf der Welt und es hat in den letzten Jahren wieder mehr Aufmerksamkeit bekommen, weil man auf dem Mars ähnliche Formationen entdeckt hat und nun Geologen versuchen hier Erkenntnisse zu gewinnen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_11_08.JPG&hash=ef7b6dc5360099a673cfb78cf8ae10cd)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_11_10.JPG&hash=ad6e929cea3f9e45c44df6ceee520b3e)

Ausser uns, den Geologen und ein paar weiteren Touristen interessieren sich auch wieder zahlreiche Mücken für diese Gebiet. Nach unserem Spaziergang ist erst einmal abklopfen angesagt. Die Pseudokrater sind ganz interessant, wirken aber aus der Luft doch wesentlich eindrucksvoller (Postkarte) als direkt davor. Es ist trotzdem einen halt wert, wenn man schon mal da ist.

Wir wollen weiter zu einem Vogelmuseum. Als wir die Südwestecke des sees umrunden und wieder nach Norden fahren sieht es aus, als ob aus Lavaschloten Rauchwolken aufsteigen. Bestimmt an 100 Stellen. Nach ein paar Augenblicken realisieren wir, dass sind keine Rauchwolken, das sind Mückenschwärme. Das hat jetzt dann was von Horrorfilm. Auf dem Fotos kommt das nicht gut raus und wir hatten auch keine grosse Lust anzuhalten zum Fotografieren ...

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_11_11.JPG&hash=dee83aa3c089a2b49a01ce715a77e4cb)

Es plätschert konstant gegen die Scheibe. Am Vogelmuseum "retten" wir uns zügig ins Innere. Das Museum hat der Sammlung eines Isländers eine Heimat gegeben. Er hat seit früher Kindheit Vögel gesammelt und präparieren lassen. Ein bisschen morbid. Vor kurzem kam er bei einem Unfall ums Leben. Die Sammlung zeigt alle Vögel Islands bis auf den Gyrfalken glaube ich.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_11_13.JPG&hash=15e779b5076c49df3f46ad7f628c477f)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_11_16.JPG&hash=ba244abc454f43466c24d2920626fa0a)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_11_15.JPG&hash=5fdbf1719fcca3169e7545c242790a43)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_11_14.JPG&hash=d1fef2f691acab138eeadbe0fdfc71da)

Interessant ist die Ausstellung schon, und es tummeln sich auch zahlreiche lebende Exemplare rund um das Museum. Man kann auch Beobachtungshütten mieten. So Vogelfanatisch sind wir dann aber nicht ...

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_11_12.JPG&hash=1ee08ae9b88ed7e8088f7c7ade038a79)

Wir machen unsere erste Umrundung des Sees komplett und kommen an "unserem" Nordende vorbei.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_11_17.JPG&hash=c70579c056970adb6e7ce70db4f62cba)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_11_18.JPG&hash=cf61dbee8506ac2b501619d04864ad55)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_11_19.JPG&hash=b556b27198781b8cdcd64362980a6a3d)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_11_20.JPG&hash=6b0b1dccf91dff23ca7b6d944673dfe0)

Es ist jetzt so rund 17 Uhr. Wir hätten also noch ein bisschen Zeit vorm Abendessen. Wir fahren erst mal an den Supermarkt, und stocken Vorräte auf. Danach halten wir an der (kostenlosen) Autoreinigungsstation. Das ist im Wesentlichen eine Spritzdüse, mit der man das Auto abwäscht. Und da ist einiges an Staub und Mücken drauf, also mal schön die Grundfarbe wieder hervorgeholt. Danach beschliessen wir uns noch den grossen Krater anzuschauen:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_11_21.JPG&hash=cc1028a84f765037e8972a98a355cf9b)

Vom Parkplatz aus geht es erst mal steil schätzungsweise 200 bis 300 m nach oben. Oben angekommen beschliessen wir den etwa 3 km Rundweg am Kraterrand entlang zu machen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_11_25.JPG&hash=8a14b489c1f6929877608ab70c6eb793)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_11_33.JPG&hash=a8278c99b0d3e30b24603e891ae1be9b)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_11_32.JPG&hash=0a2a27583fae9e43bb3179bc490ab103)

um ein bisschen ein Grössengefühl zu bekommen:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_11_23.JPG&hash=8bed121a2f5896b2834d775d129c1204)

und auch nochmal ein Blick in Richtung der Pseudokrater

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_11_22.JPG&hash=95b2dffa1dc2f95c771f50564dc4e2d1)

Hier oben geht eine richtig steife Brise. Viele laufen auch nicht weiter auf dem Kraterrand entlang, schon gar nicht so spät am Tag. Man hat aber viele schöne Ausblicke auf den See, auf das Nature Bath, auf die umliegenden Berge und auch auf ein kleines Wäldchen mit bizarren Lavaformationen (das wir uns noch morgen früh anschauen werden). Um diese Uhrzeit liegt auch ein schönes magisches Licht auf dem See:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_11_26.JPG&hash=3f8fa38fd37c8d43b1ff28c9c49ff140)

Wir haben uns jetzt genug Appetit angefuttert und machen uns auf den kurzen Weg zurück zum Cowshed. Das ist ein Guesthouse und Restaurant, dass an einen Bauernhof angegliedert ist. Wie der Name vermuten lässt sind hier unter anderem die Kühe die Stars

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_11_30.JPG&hash=bac02b7adcceb7680dd40affb8d5f368)

Der Stall ist direkt an das Restaurant angedliedert und man hat grosse Fenster um reinschauen zu können. Tagsüber tummeln die Kühe sich ausserdem auch rund um den Hof auf den Wiesen. Das gibt dem ganzen schon mal einen netten entspannten Touch. Und die Bedienungen tun auch ihr bestes und bemühen sich emsig um die Gäste. Dazu ist das Essen sehr gut. Ich würde sagen, das war wahrscheinlich im Ganzen das beste Abendessen der Runde, weil einfach das Gesamtpaket gestimmt hat. Wenn wir wieder in diese Gegend kommen würde ich glaube ich auch das Guesthouse ausprobieren, wobei wir auch mit unserer Unterkunft keinen Grund zum Klagen hatten.

Nach diesem sehr entspannten Abendessen beschliessen wir den etwas längeren Heimweg nochmal rund um den See zu nehmen. Und siehe da, die Horrormückenschwärme sind weg. Wir sehen nochmal einiges an Vögeln, inklusive Gänsen und Schwänen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_11_29.JPG&hash=f124bc251938e39e97b0f9da113c3c57)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_11_28.JPG&hash=97feb2028fc0b46e4a3c6d337cdb37ba)

Uns hat es (trotz Mücken) gut gefallen hier am See. Für weitere Ausflüge hätte es noch ein paar Optionen gegeben. Das Nature Bath alleine wäre schon ein Grund um hier einen Zwischenstopp einzulegen. Wir hätten auch auf den Abend schon mal in Richtung Akureyri oder Husavik weiter fahren können. Aber zum einen wollten wir es mit zwei Übernachtungen am gleichen Ort wieder etwas gemütlicher haben. Zum anderen waren wir uns nicht sicher, ob wir am Anreisetag schon ins Nature Bath gekommen wären und wollten einen zweiten Abend als Option haben. Für uns hat es so dann auch tatsächlich gut gepasst und wir gehen zufrieden mit vielen schönen Eindrücken ins Bett, während die Sonne kurz den Horizont küsst.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_11_31.JPG&hash=de2bf7d4ce5576de9e9c01eba83f1d77)
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Soulfinger am 29.07.2013, 11:20 Uhr
Frage: benötigt man auf Island eigentlich einen internationalen Führerschein oder reicht der "normale"?
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 29.07.2013, 11:31 Uhr
der normale Führerschein (rosa lappen, noch nicht mal die Plastikkarte) hat für uns völlig ausgereicht. Ich weiss jetzt nicht, ob es Unterschiede je nach Anbieter gibt. Aber ich glaube du kommst mit was auch immer du hast durch ...
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: nypete am 29.07.2013, 11:36 Uhr
Frage: benötigt man auf Island eigentlich einen internationalen Führerschein oder reicht der "normale"?

Der normale reicht.

Für das Auto, wenn man ins Hochland will oder sonstige offroad - Straßen fährt empfiehlt sich ein  4 x 4. Bei einigen Straßen kommt dann das Schild, dass man ohne Allrad nicht weiter fahren darf.
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Soulfinger am 29.07.2013, 11:38 Uhr
Danke für die Info!
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 29.07.2013, 12:36 Uhr
mit den Hochlandstrassen muss man gezielt überprüfen, ob die im Vertrag zulässig sind, selbst bei Allradantrieb. Die meisten Anbieter erlauben diese nicht... ob man sich dran hält ist ne andere Frage.
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: nypete am 29.07.2013, 13:20 Uhr
Wir hatten einen Anbieter, bei dem nur ältere Fahrzeuge im Programm waren.
Von daher war die Miete auch angemessen, die Fahrzeuge waren in Ordnung.
Wir hatten eine Reisschüssel mit Mercedes Motor, 10 Jahre alt.

Und zur Hochlandtour sagte der nur, wenn was passiert, hilf dir selbst, wir holen dich nicht.

Aber den 4x4 braucht man nicht nur im Hochland, wir waren im Nordwesten unterwegs, da sind
auf den Nebenstraßen auch steile Auf- und Abfahren mit Furtdurchquerung.
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Anti am 29.07.2013, 19:43 Uhr
Mensch, die Mückenschwärme sind ja heftig!  :shock: :shock: :shock: Die Gegend ist ja wunderschön, aber diese elenden Piekse-Viecher... Aber die Isländer haben da sicher auch ihr "Autan" oder "off" oder so?
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: nypete am 30.07.2013, 07:47 Uhr
Hi,

die "Mücken" am Mývatn stechen nicht, sind aber doch unangenehm, weil die in jede Öffnung krabbeln.
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 30.07.2013, 10:27 Uhr
Es gibt isländisches Mückenspray. Und auch die erwähnten Netze. Nervig sind sie alle mal. Schon das Umschwirren und surren am Ohr ist jetzt nicht so meins. Aber mit unseren Mückensprays sowie nem Mundschutz gings irgendwo schon. Ein paar Mücken haben das "Nicht-Stech-Memo" nicht erhalten und so ein paar Einschüsse habe ich am Abend dann auch zu verzeichnen. Aber das bleibt tatsächlich die Ausnahme. Ich zitier hier mal Wikipedia:

Zitat
Der See hat seinen Namen von den im Sommer teilweise sehr großen Mückenschwärmen, die jedoch Grundlage für den beachtlichen Fischreichtum und die vielfältige Entenpopulation sind. Es handelt sich dabei überwiegend um harmlose Zuckmücken, die nicht stechen, aber auch stechende Kriebelmücken kommen vor. Es gibt im Sommer zwei Perioden von je etwa zwei Wochen, in denen die Zuckmücken regelrechte schwarze Säulen am Ufer des Sees bilden. Deswegen heißt diese Mückenart auf Isländisch auch Rykmý, die Rauchmücke.
 
Das durch die vulkanische Aktivität stetig aus dem Boden und dem See entweichende Kohlendioxid wirkt schwarminduzierend, ebenso wie das von Säugetieren ausgeatmete Kohlendioxid, was dazu führen kann, dass Mücken gezielt in Mund- und Nasenhöhlen eindringen. Einige Fälle, in denen Pferde durch Verstopfung der Atemwege mit Mücken erstickten, sind historisch belegt. Nach dem See ist auch die umgebende Region Mývatn benannt.

Anknüpfend an Flickas T-shirt Geschäftsidee hatte ich hier nach einer Postkarte gesucht, die die 38 Arten Mücken zeigt. Oder auch eine mit dem Spruch "1 Milliarde Mücken können nicht irren". Vielleicht ist jemand im Tourismus von Myvatn der Meinung, dass dies eventuell nicht so werbewirksam sein könnte :) Keine Ahnung. Ich muss sagen die Viecher waren zwar anstrengend, das Problem aber doch eher punktuell. An der einen Stelle hätten wir tatsächlich nicht aussteigen wollen. Und ansonsten war es ein zweimal ein bisschen nervig mit Wedeln und abklopfen. Trotzdem sehr sehenswert die Ecke. NYPete, warst du auch in Zeiten dort, wo keine Mücken mehr am See waren? Oder vielleicht sogar mal im Winter? Oder sonst jemand?

Aber weiter auf unserer Route. Heute ist ein langer Fahrtag, der längste auf unserer Runde. Man hätte es sicher "entschärfen" können, wenn man nur eine Nacht am See verbracht hätte. Aber ich finde so war es entspannter, da wir öfter auch mal zwei Nächte am gleichen Ort eingebaut hatten. Hat ganz gut funktioniert für uns. Nach dem zeitigen Frühstück wollen wir noch ein To-do hier am See abhaken, dass wir gestern nicht mehr geschafft haben: Dimmuborgir

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_14_07.JPG&hash=46fb2eef80b3aa629c58bc8ae1326be7)

Wir sind morgens die ersten und für einige Zeit auch einzigen Besucher in diesem Gebiet. Hier sieht man alle möglichen komischen und bizarren Tuffsteinformationen. Der Name heisst übersetzt in etwa Dunkle Burgen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_14_08.JPG&hash=677fe94b628a4a0d4092c7f946af6749)

Wege schlängeln sich durch das Labyrinth und es ist relativ leicht die Orientierung zu verlieren. Zum Glück gibt es aber recht gut ausgeschilderte Routen durch das Gebiet (gelb, blau, ...) Wenn man sich daran hält klappts ganz gut.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_14_06.JPG&hash=8682b3a8e158c708ec37997ce6cfacaa)

Wie bei Wolken macht es uns auch hier Spass Formen zu "sehen". Hier unser Hühnerkopf.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_14_05.JPG&hash=df4db641a6697522b7d8302ccdff7956)

Noch kreativer und phantasiereicher haben das die Isländer gemacht, die hier allerlei Wesen und Geschichten gesehen und erzählt haben, von Trollen, Elfen und anderen Fabelwesen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_14_03.JPG&hash=e2eceb3c9ca1ffb347d93ac9f844278b)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_14_02.JPG&hash=31f938fca84915375bcec0692b5824da)

Um diese Uhrzeit sind die Mücken auch noch nicht aktiv und man kann sehr entspannt rumlaufen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_14_01.JPG&hash=4d4ed76ce02a47dae7c0504e2a61f4e5)

Mit etwas schummrigerem Licht im Herbst und Winter kann es hier bestimmt auch ein bisschen gruselig sein.

Nachdem wir uns ein wenig umgesehen haben und unserer Runde erfolgreich wieder zum Parkplatz gefolgt sind, werfen wir noch einen letzten Blick auf den See und machen uns auf in Richtung Westen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_14_04.JPG&hash=ed0ee4959e9da815b87e5374276cf1aa)

Wir fahren wieder auf der Ringstrasse ...

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_14_09.JPG&hash=ee5887475704fe9905b5dd98dbab578a)

... bis wir auf die 845 treffen und uns einen kleinen Abstecher nach Norden gönnen. Hier wollen wir uns den Museumshof Grenjadarstadur anschauen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_14_10.JPG&hash=73081be6305a6a68a96942a62d077887)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_14_14.JPG&hash=235cb158d71781162fefb7423827c671)

Aussen kann man sich einfach so umschauen, für drinnen kostet es Eintritt. Da es auf dem Weg zum Myvatn ja noch nicht geklappt hat mit einer Torfhofbesichtigung gönnen wir uns die Zeit für eine kleine Tour durch das innere. Es ist eigentlich recht weitläufig mit Stuben, Schlafräumen, Küchen und Lagerräumen, Werkstätten usw ...

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_14_13.JPG&hash=afcb8f0448c864c82d5c610b349ab933)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_14_12.JPG&hash=5abc9accd30a5267ba385183b3abbc37)

Es gibt ein bisschen Material in Deutsch und Englisch (sie sind gerade dabei es neu aufzuarbeiten) aber das meiste ist auch relativ selbsterklärend. Ein schöner Einblick in traditionelles altes Landleben und ein netter kleiner Abstecher. Auch der "Museumswärter" ist nett und gibt gerne Auskunft. Er erklärt u.a. dass der alte Friedhof (direkt neben der Kirche) irgendwann zu nah an den Brunnen kam und nicht mehr benutzt werden konnte. Daher hat man einen neuen angelegt. Vor einigen Jahren wurde der Brunnen aufgegeben und nun wird wieder auf dem "ursprünglichen" Friedhof bestattet - wie neue Gräber belegen.

Der "neue alte Friedhof"

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_14_15.JPG&hash=8d71f2b5ad6ec4ea6b9d084759182736)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_14_11.JPG&hash=95ed095b677689db471c815f9305b8e2)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_14_16.JPG&hash=e234afc851543d68b0d1411832b62b73)

Nach einem kurzen Snack geht es zurück auf die Ringstrasse und ein paar Kilometer weiter auch schon wieder auf den Parkplatz - wie sind am Godafoss angekommen und machen auch hier auf beiden Seiten einen kleinen Spaziergang.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_14_21.JPG&hash=105c4e9e15f04cfe31d57b33d1b8d32e)

Bei so schönem Wetter wirkt ein Wasserfall doch gleich nochmal schöner :)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_14_22.JPG&hash=b722edd911af89b051a3d4be9c78644a)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_14_18.JPG&hash=cb3243daf5d5958fcc3bdb9e95d075c6)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_14_19.JPG&hash=2ac4804ffeb577a141f223b421f22c38)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_14_20.JPG&hash=8e54f668c7a76ccc07905997e99a04e6)

Dafür dass der Godafoss direkt an der Ringstrasse liegt ist hier gerade erstaunlich ruhig. Man kann tatsächlich total entspannt am Wasser sitzen, dem Rauschen zuhören und sogar die Beine ins Wasser baumeln lassen. Es ist nicht komplett leer, aber ich würde schätzen es waren nie mehr als vielleicht 10 Leute gleichzeitig an den Fällen. Auch durch das schöne Wetter war das der vielleicht schönste Wasserfall unserer Runde ...

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2F14_17.jpg&hash=8d6edf844be4e270e6bbff9cd1e5ef01)

Unser Weg führt uns weiter in Richtung Akureyri.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_14_23b.JPG&hash=fdde19b15df107e19b19063e533b9d78)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_14_23a.JPG&hash=84333750d5435a0b1abb17178b0dd287)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_14_23.jpg&hash=586cd6186f3bc039daaef014cbb6d3d6)

Bei diesem Wetter macht es einfach Spass durch die Landschaft zu fahren :) und als wir dann auf den ersten Nordfjord (Eyja) treffen müssen wir erst mal anhalten und den Ausblick geniessen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_14_24.JPG&hash=0c239ec0fd38902f1aa9e5acfc3bf0a0)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_14_25.JPG&hash=8a0fcc354a01ffc3718e1204499691c5)

Wir fahren erst einmal ein bisschen in die "falsch" Richtung in Richtung Fjordausgang.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_14_27.JPG&hash=57e77b2e69d498835044942b1a94a05f)

Hier gibt es ein weiteres Torfgehöft, dass wir uns diesmal nur von aussen anschauen ...

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_14_30.JPG&hash=ad1f1d732e83f782b40551fe08689144)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_14_29.JPG&hash=0f916ac07c2cbc393af9742d41e14f0a)

.. um dann nochmal am Fjord Pause zu machen un ddie Aussicht zu geniessen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_14_26.JPG&hash=6fbe21ea8340fbb0c548189d42007651)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_14_28.JPG&hash=0dd06df6310aef479f424c21d6c77141)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_14_31.JPG&hash=953871643e9c86888ea307e87067b664)

Irgendwann muss es dann aber doch weiter gehen und wir fahren nach Akureyri ... Wikipedia listet es als viertgrösste Stadt Islands, weil es zwei Vororte von Reykjavik auch als Städte zählt. Auf jeden Fall wohnen hier 17000 ungrad Menschen und dementsprechend trubelig geht es auf den Strassen zu, je näher man der Stadt kommt. Ist man schon nicht mehr gewohnt :)

Im Hafen liegt neben vielen kleineren Schiffen auch malerisch die Seven Seas Voyager.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_14_32.JPG&hash=5d5b9d5c57b424784625ac8a5afee80e)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_14_33.JPG&hash=c81b7525f3fd7f71fcf994fd07d451c2)

Wir halten ein bisschen Ausschau nach der Kaldi Brauerei, sehen aber keinen Hinweis auf diese. Und da ich mir nicht die Adresse rausgeschrieben habe, muss ein Besuch dort auf einen zukünftigen Trip verschoben werden. War schon jemand dort?

Von hier aus geht es nun immer auf der Ringstrasse weiter durch den Norden. Wir machen noch ein paar kleinere Stops aber insgesamt fahren wir relativ zügig in Richtung unseres Hotels für die nächsten zwei Nächte in den Westfjorden (in der Nähe von Reykholar). Die Ausblicke auf die Fjorde sind aber immer wieder beeindruckend. Eine gezielte Reise nach Akureyri und den Norden in der Zukunft hat es auf unsere "Liste" geschafft. Irgendwann fahren wir von der Ringstrasse ab und rumpeln über die Schotterstrasse 59 in Richtung Westfjorde.

Und auf einmal zieht es wieder zu. Wir hatten den ganzen Tag traumwetter und jetzt: Nebel zieht auf. Kaum sind wir wieder auf Asphalt und fahren auf der 60 raus in die Westfjorde beginnt er uns einzuholen. Es ist eine richtige Nebelwand die da über das Wasser rollt. Beeindruckend und ein bisschen Respekt-einflössend. Und vor allem ein bisschen frustrierend. Wir kommen aus so schönem Wetter. Ich wäre beinahe bereit gewesen umzudrehen und wieder in die sonnigen Nordfjorde zu fahren. Als uns die Nebelwand kurz danach einholt sieht man quasi nix mehr. Unser Hotel liegt aber mehr oder weniger direkt an der Strasse und so ist es nicht so schwer es zu finden. Das Bjarkalundur soll unser Domizil für die nächsten zwei Tage werden. Ich frage bei Check-in, ob wir auch morgen früh entscheiden können, ob wir hierbleiben wollen (je nach Wetter). Kein Problem wird uns gesagt. Aber das wäre nur "Heat fog".. nicht aussergewöhnlich. So direkt konnte ich nix finden zu diesem Wetterphänomen. Aber es ist tatsächlich so, dass man zwei Stunden später schon wieder anfängt den Himmel zu sehen. Nun denn, vielleicht besteht also doch Hoffnung für morgen. Wir machen es uns gemütlich in unserem Zimmer und haben unseren langen Fahrtag mit trotzdem vielen schönen Eindrücken hinter uns gebracht. 
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: nypete am 30.07.2013, 11:10 Uhr
NYPete, warst du auch in Zeiten dort, wo keine Mücken mehr am See waren? Oder vielleicht sogar mal im Winter? Oder sonst jemand?

Hi,

ich bin nur im Sommer auf Island gewesen, aber meine Tochter war für 1 1/2 Jahre im Walmuseum in Husavik und hat alle Jahreszeiten dort mitgemacht und über die Zeit berichtet. Wen es interessiert, kann in ihrem Blog vorbeischauen. http://in80jahrenumdiewelt.de/ (http://in80jahrenumdiewelt.de/)
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 31.07.2013, 10:16 Uhr
Sehr ruhige Nacht - noch ruhiger, nachdem sich der Nebel bereits am Abend wieder verzogen hatte - und gemütliches Frühstück im Hotel. Danach gehts los nach Westen. Wir wollen zum Latrabjerg ... quasi lands end. Der Weg dahin sieht auf der Karte nicht weit aus, laut Routenplaner kann man es in 3 Stunden schaffen und der Reiseführer warnt, es gäbe zum Teil anstrengende Passagen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_18_01.JPG&hash=1ec6b7053594ed68b05759a57c413374)

Weite Teile der Strecke sind tatsächlich Schotterpiste, die zusätzlich noch durch ein paar Baustellen "aufgewertet" werden. Die Ausblicke auf Fjorde, Küste und Landschaft sorgen noch zusätzlich dafür, dass unser Reisetempo mit gemütlich zusammen gefasst werden kann. Wir werden am Ende vier Stunden brauchen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_18_02.JPG&hash=8c140c2f2cd67b6204c65b460d153748)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_18_04.jpg&hash=f1bbbc8a366c70865377b28dbaa848e9)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_18_03.JPG&hash=986b9cf67aa7490245440b2359c33a79)

Anstrengend ist es tatsächlich zT auch ein bisschen, da die letzten Kilometer Schotterstrasse teilweise auch direkt an der Klippe entlang führen und auch wenns objektiv gesehen im Normalfall für zwei Autos reicht, ist die Abruchkanta doch sehr eindrucksvoll, wenn man aneinander vorbei muss.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_18_05.JPG&hash=b11cf631029c0fd4174f73c62c09797e)

Zwischendurch holen uns auch wieder tief hängende Wolken ein und kurzfristig müssen wir uns Sorgen machen auf der Klippe zu stehen und nix zu sehen. Eine Sorge die glücklicherweise unbegründet bleibt. Wir kommen wohlbehalten am Parkplatz an und gönnen uns erst mal ein Käse / Apfel / Cracker Snackchen. So gestärkt gehts los auf die Klippe, die an sich schon recht eindrucksvoll ist:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_18_08.JPG&hash=90675983f0a342976c7ba77ab4d63ae5)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_18_07.JPG&hash=be62ddde5dd1e8efc76293ee9bf189d3)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_18_06.JPG&hash=407783bf09e84fceafd530075df6ea7c)

Wetter spielt mit, Wind hält sich in Grenzen, man kann es so richtig schön geniessen. Der eigentliche Hammer hier ist aber die Vogelwelt. Irgendwo stand, dass die Vögel hier quasi keine natürlichen Feinde haben und daher total entspannt sind. Das kann man so nur bestätigen. Wer gerne Vögel fotografiert, kommt hier voll auf seine Kosten. Hier nur ein paar Beispiele (habe versucht mich einzuschränken - ehrlich :) )

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_18_10.JPG&hash=412c984130dd8d13bbb29296554a4b6b)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_18_09.JPG&hash=12397ad9191e02b3f6d4fe27daeced1e)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_18_15.JPG&hash=866d2e15437fcb9bab4f572aeb50babd)

Wir wandern relativ weit die Klippe entlang. Je weiter man vom Parkplatz wegkommt, desto ruhiger wird es. Keine 15 Minuten weg und man ist schon eigentlich alleine und sieht jeweils ein paar 100m weiter noch jemanden. Es ist herrlich ruhig und einfach traumhaft. Immer wieder kriegt man neue Ausblicke auf die Klippen, fliegen Möwen und Puffins an einem vorbei.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_18_14.JPG&hash=2c114ebb1bde31514f1588867df64231)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_18_13.JPG&hash=0b5dd876827c3cf44f2a43767bec7f8e)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_18_12.JPG&hash=9900269c3811f3452ffb0b35b9773214)

Puffins sind natürlich irgendwie die Stars, aber es gibt auch weitere Seevögel ..

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_18_20.JPG&hash=3f8b10aca50eb8afc0ac97f49c6a1613)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_18_19.JPG&hash=8fc4c90fa151597283a47cb9a4e622be)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_18_21.JPG&hash=6c3cb5964561cacda18ded6689a30ddc)

Hatte ich schon Puffins erwähnt ...

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_18_18.JPG&hash=61ea9ccceb889b45a2d32c7b289c547a)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_18_17.JPG&hash=0b7c2e6cc68da4953cc550a9f694455f)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_18_16.JPG&hash=ba12822fc8e3b502571d2bed74595444)

... okay okay, ich hör schon auf. Es macht total Spass immer wieder neue Puffins zu entdecken, die sich nicht stören lassen und zT fast schon posieren. Ich könnte hier einen ganzen Tag verbringen. So sind es aber auch so gute zwei bis drei Stunden. Es ist echt ein Seevogelparadies, die lange Anfahrt auf jeden Fall wert. Irgendwann machen wir uns dann doch wieder auf den Weg zum Parkplatz

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_18_22.JPG&hash=dfd396f362661168676a0bf304406ab0)

Wie jedes gute Kap gibt es auch hier einen Leuchtturm

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_18_23.JPG&hash=c9ec5418f9fcfbb900511b62f5a80e38)

Auf dem Rückweg halten wir kurz an einem Kuriositätenmuseum, wo ausser zwei Fischkuttern auch dieses US Navy Flugzeug rumliegt.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_18_25.JPG&hash=b737ff8656d4a19ed55da176ad5b06f5)

Ein paar Kilometer Schotterstrasse weiter

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_18_24.JPG&hash=663078e0ecc4b502639fe27595d2a8c4)

liegt seit ein paar Jahren das erste isländische Stahlschiff am Strand

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_18_26.JPG&hash=ade2cba23f7fa64837aaac8179402504)

Heimzus sind wir über weite teile der Strecke auf der "Bergseite" - somit ist die Fahrt zurück auch wesentlich entspannter, da nicht so nervenaufreibend.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_18_27.JPG&hash=7ebdd2fec5c61fe15b8191c921603f9e)

Trotzdem ist die Fahrt nicht wesentlich kürzer als auf dem Hinweg. Streckenmässig sowieso nicht :) aber auch zeitlich sind wir nur unswesentlich schneller. Schöne Ausblicke versüßen die Fahrt aber und wir wechseln uns regelmässig ab.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_18_28.JPG&hash=f13f8c81f6728933115359d9dbf74aea)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_18_29.JPG&hash=13a56c1e637c0321b1ada20ee5169b80)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_18_30.JPG&hash=66ff5848b8e25d5d4614562fe2833198)

Ein in jeglicher Hinsicht traumhaft schöner Tag. Wir lassen ihn beim gemütlichen Abendessen im Hotel ausklingen. Morgen geht es zurück nach Reykjavik ...
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Anti am 31.07.2013, 10:42 Uhr
Ich glaube, wir würden auch eine Million Bilder von den Puffins machen. Die sind sooo fotogen! Und gehören nicht auf den Teller!
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 31.07.2013, 11:06 Uhr
Anti, ja, die Viecher sind wirklich putzig.
Wir haben keine Puffins gegessen - aber ich bin auch kein Vegetarier. Und ich finde Enten, Schafe, Kälber ... auch sehr putzig. Hätte also aufgrund der "Putzigkeit" keinen Stress damit ein Tier trotzdem zu essen (aber das soll jeder so halten wie er möchte) - den viel entscheidenderen Grund finde ich die zum Teil stark zurück gegangenen Populationen. Und das führt auch in Island zu Jagdstopps. Auf Ingolfshöfdi hatte es die Führerin ja so erklärt (dort wird seit ein paar Jahren nicht gejagt). Hier in den Westfjorden weiss ich nicht genau, wie sich die Bestände entwickeln. Egal, wir haben die Viecher nur vor die Linse genommen, nicht in den Käscher.
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 01.08.2013, 09:05 Uhr
So heute morgen erst mal gemütlich in den Tag kommen. Beim Frühstück frage ich die Chefin ob ich von dem leckeren süßen Schwarzbrot haben könnte. Eine ältere Dame knurrt ungefragt dazwischen mit "Gib's hier nisch" ... Ein paar Minuten später bringt mir die die Chefin "Gib's hier nischs" und mein Tag beginnt schon mal schön. Für mich macht das Frühstück immer einen relativ grossen Teil des Wohlfühlfaktors in einem Hotel aus - und ein schönes gemütliches gutes Frühstück ist ein perfekter Start in einen Urlaubstag für mich :)

Ein letzter Blick auf unser Hotel

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_21_01.JPG&hash=3d73c9ce187a68ecfe4b40400f88221e)

Ich finde, es sieht ein bisschen aus wie ein Motel, aber es war wohl mal eins der "posheren" Sommerhotels für die Reykjaviker (ich glaube um 1900). Seit einiger Zeit wird das Hotel modernisiert und es entstehen Zimmer mit eigenem Bad (diese würde ich empfehlen). Es ist definitiv kein Glanz und Glamour Hotel, aber es liegt praktisch (für unsere Routenaufteilung), hat gemütliche Zimmer und war insgesamt okay.

Bevor wir uns auf die Fahrt in die Hauptstadt machen, machen wir noch einen kleinen Abstecher nach Reykholar, einem netten kleinen Fischerörtchen, was etwas überregionaler bekannt geworden ist durch seine Kelpfabrik. Das Kelp wird im Meer geerntet und dann hier vor Ort gleich weiterverarbeitet.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_21_02.JPG&hash=49748274a7de65d7289a8e0381ed6d97)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_21_03.JPG&hash=186d5754a1a5cd2d6ee9339563363e70)

Wir fahren erst in den Hafen (wo auch die Kelpfabrik angesiedelt ist und ein grösseres Ernteschiff liegt) und schauen uns ein bisschen um. Es herrscht ein bisschen Freizeitbetrieb und kleine Boote fahren raus zu Ausflüge oder zum Fischen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_21_05.JPG&hash=8ec9184534785328544bdbc470e80f8b)

Insgesamt aber recht verschlafen und malerisch. Von hier geht es über einen Aussichtspunkt, den kleinen Laden im Ort, die Tankstelle und ein weiteres kurzes Abspritzen des Autos um die Originalfarbe wieder vorzuholen zur Tourist Office. Hier ist auch ein kleines Museum angegliedert, dass über das Leben am Wasser, die Fischerei und den Bootsbau informiert. Es ist hübsch gemacht ...

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_21_08.JPG&hash=425fddd280ff9445a39c4c68cc0ee29f)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_21_07.JPG&hash=1c1883c791eb6fafc2a6cbe97b743a3e)

.. und die Mitarbeiterin könnte nicht freundlicher sein. Sie erzählt ein bisschen über die Besonderheiten hier in der Gegend, holt ein Bestimmungsbuch für Vögel raus, mit dem wir die deutschen Namen von ein paar von den gerade rumfliegenden Vögeln. Als wir auf den morgigen Nationalfeiertag zu sprechen kommen, druckt sie aus dem Internet das Programm aus und gibt uns Tipps was sie für aussergewöhnlich hält und was man sich anschauen sollte. Wir haben schon viele sehr nette Tourist Offices besucht, aber diese ist sicher ganz vorne mit dabei ...

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_21_06.JPG&hash=f9765aa3e8129a31068d06958993257e)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_21_11.JPG&hash=2093d2bf4a594b8b87242a65139b8a19)

Schliesslich geht es dann aber doch wieder auf die Strasse

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_21_12.JPG&hash=8d932b48eb8544d0c99a96d4978c47ed)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_21_13.JPG&hash=15d8d030b8871886ce21250cf03ec328)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_21_10.JPG&hash=824225bb3abf7106558de16cb4852e8f)

Wir halten nochmal im nächstgrösseren Ort an einem Supermarkt um uns mit noch ein paar Kleinigkeiten einzudecken und durchstöbern dabei gleich auch noch einen kleinen Handarbeits- und Wolladen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_21_09.JPG&hash=9cd6a00e77ebb24bb4d2b126205dfdf4)

Wieder auf der Ringstraße stimmen wir uns dann kurz ab. Wir könnten noch zu zwei Wasserfällen "abstechen" oder aber direkt nach Reykjavik ziehen und uns dort noch ein bisschen umschauen. Am Ende entscheiden wir uns für die "praktische" Variante und fahren in Richtung Hauptstadt durch. Die Wasserfälle müssen auf die nächste Tour warten. Ich glaube wir haben sechs der Top 10 unseres einen Reiseführers gesehen, und dazu noch "unzählige" die nicht auf der Liste stehen. Und wir wollen lieber nicht so spät am Hotel ankommen und noch ein paar Sachen erledigen.

Somit gehts also immer weiter auf der N1, der Verkehr wird nun auch wieder etwas dichter. Zum einen nähern wir uns der Hauptstadt, zum anderen ist morgen Nationalfeiertag, also viel zusätzlicher Verkehr. Als ich die Reise angefangen hatte zu planen und zu buchen, war mir der Tag so nicht präsent. Erst bei der weiteren Detailplanung fiel es uns dann auf. Und so sind wir mehr oder weniger durch Glück und Zufall zum Nationalfeiertag in Reykjavik. Und wir kommen am Tag davor an :) was den Unterschied zwischen entspannt geniessen und im kompletten Chaos verloren gehen ausmacht ...

Je näher wir der Hauptstadt kommen, desto dichter ziehen sich die Wolken zusammen. Irgendwann fängt es auch an zu nieseln. Okay, das nimmt uns eine weitere Entscheidung ab. Bei der "Suppe" brauchen wir nicht aussenrum um den Fjord herum fahren, wir nehmen den Tunnel und mit hervorragendem Pfadfindertum finden wir unser Hotel auch mehr oder weniger auf Anhieb.

Die nächsten zwei Nächte werden wir im Reykjavik Residence Hotel verbringen. Es liegt super keine fünf Minuten zu Fuss von der Harpa, eine Parallelstrasse zur Fussgängerzone. Zumindest unser Zimmer lag aber nach hinten raus und wir haben vom Partytrubel oder sonstigem "Stadtlärm" quasi nix mitbekommen. Wir haben eigentlich eine kleine Wohneinheit, mit nem kleinen Ankleidebereich, ner Küchenecke, einem sehr geräumigen Bad und gemütlichen Bett. Morgens bekommt man frisches Brot an die Tür gehängt und der Rest wird in den Kühlschrank gerichtet. Das Hotel kann ich auf jeden Fall empfehlen.

Nachdem wir uns sortiert haben, beschliessen wir noch zwei Dinge zu versuchen: zum einen unser Hotel für nach Grönland aufzusuchen und zu fragen ob wir eine Tasche dort deponieren dürfen und zum anderen das Auto vielleicht heute schon loszuwerden. Also erster Stop an der Mietwagenstation (liegt nur drei Ecken weiter). Unser Voucher behauptet sie schliessen um sechs (es ist mittlerweile quasi 18 Uhr) aber tatsächlich sind sie bis mindestens Mitternacht auf, wenn nicht sogar rund um die Uhr. Okay, super. Also raus zum Icelandhotel Natura. Der Empfang hier ist auch mit sehr freundlichen Mitarbeitern besetzt und es ist kein Problem den kleinen Trolley für ein paar Tage abzugeben. Strike 2, die 20 kg Gepäckgrenze wird damit noch entspannter. Kurzer Pitstop zum Tankauffüllen und zurück Mietwagencenter. Abgabe ist total entspannt (wir haben aber auch tatsächlich keine Dellen oder Kratzer reingemacht und ihn ja auch heute morgen nochmal abgewaschen :) ) ... Nachträglich wird man uns noch die Abgabe in Reykjavik statt in Keflavik mit 30 Euro berechnen (was aber angekündigt war).

So, da wir nun erfolgreich alles abgehakt haben, was noch an "offiziellen" Tätigkeiten gemacht werden musste kann nun der gemütliche Teil beginnen und wir laufen durch leichten Niesel erst mal runter zur Harpa, der Konzerthalle am Wasser ...

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_21_14.jpg&hash=b6aec1ff79333b852c509df59bd0e0f8)

Architektonisch wirklich interessant das Teil. Und man kann in Teile des Gebäudes auch einfach so reinschauen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_21_18.JPG&hash=1a41ee1f2d3f8e301153772e6ee7630b)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_21_17.jpg&hash=0bdc8f3fd132ad653079183edc8ecde7)

Uns wird der Aufenthalt noch dadurch vergoldet, dass eine (gute) Band für den morgigen Feiertag hier probt. So wird unser Besuch noch schön musikalisch untermalt. Wir erkundigen uns nochmal nach den genauen Zeiten für die Konzerte morgen, schauen in den Hafen mit der isländischen Küstenwache (morgen wird auch die deutsche Seefalke zu einem Kurzbesuch vorbei schauen) ...

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_21_16.JPG&hash=6c8d831e70f44e55685bc822f2088c95)

... und laufen dann über Hafen im Bogen in die Altstadt und zur Tourist Office. Da es mittlerweile schon nach acht ist, stärken wir uns erst einmal bei einem Mexikaner gegenüber der Tourist Office und spazieren dann noch ein wenig die Fussgängerzone entlang. Mit etwas über 100.000 Einwohnern ist Reykjavik immer noch recht überschaubar und entspannt.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_21_19.JPG&hash=71185542db91ee042f63cf10fdeb1921)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_21_20.JPG&hash=76ade7778cc1c6a08607fc2d3562c37c)

mit einem interessanten Mix an "Kulturen"

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_21_15.JPG&hash=4c0ba6ad29cfd971ed79536175e430ae)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_21_22.JPG&hash=e6c130ec9aa77c894e8cab1cf0907881)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_21_24.JPG&hash=6db75caaea03f0cf92f568bc2c0fb81b)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_21_25.JPG&hash=f6119a9388714c7d15e6920c5264c123)

Viele Geschäfte haben auch für den Nationalfeiertag geschmückt

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_21_23.JPG&hash=a7b04548aba13469c563a967d80021cd)

Von der Fussgängerzone müssen wir ja nur eine Ecke Richtung Wasser und sind schon an unserem Hotel. Nach dem Abendessen hat auch der Niesel aufgehört und so macht der ruhige Bummel dann auch noch mehr Spass.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_21_21.JPG&hash=62a467e021549a0ce2a8cc247d74377e)

Zum Abschluss des Tages leeren wir noch ein paar von unseren verbleibenden Vorräten an Getränken und freuen uns auf den morgigen Unabhängigkeitstag.
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: lurvig am 01.08.2013, 10:25 Uhr
Für das Auto, wenn man ins Hochland will oder sonstige offroad - Straßen fährt empfiehlt sich ein  4 x 4.

und das billigste 4x4 Gefährt kostet in Island etwa 4x so viel wie in USA (bei vergleichbaren Versicherungsleistungen)
Eine Woche Island: ca. 850€.
Ein Woche USA: ca. 220€.
Allradeln auf Island ist also alles andere als günstig :(

Lurvig

Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: nypete am 01.08.2013, 10:31 Uhr
Das stimmt schon,

aber mit unserem Alt - Jeep kamen wir auf rund € 1200 für 2 Wochen,

dafür hatten wir dann das Kribbeln im Bauch auf den Steilstrecken und in den Furten.
Schmelzwasser direkt aus dem Gletscher schmeckt im Sommer köstlich.
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 01.08.2013, 13:06 Uhr
Schwankt noch saisonal. Unser 4x4 Dacia Duster (zugegeben kein Jeep und auch nur bedingt F Strasse tauglich und nicht dafür zugelassen) war für zwei Wochen für unter 900 Euro zu haben im Juni.

Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: lurvig am 01.08.2013, 13:24 Uhr
Schwankt noch saisonal. Unser 4x4 Dacia Duster (zugegeben kein Jeep und auch nur bedingt F Strasse tauglich und nicht dafür zugelassen) war für zwei Wochen für unter 900 Euro zu haben im Juni.

ich hatte - glaube ich - schonmal gefragt... aber es wieder vertrödelt: wo habt ihr das Ding gebucht. ich finde für August keine auch nur ansatzweise vergleichbaren Angebote. Da bewegen sich alle 4x4 über 650 pro Woche...
Oder ist Juni tatsächlich merklich günstiger als (Ende) August?

Lurvig
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Soulfinger am 01.08.2013, 13:37 Uhr
Für das Auto, wenn man ins Hochland will oder sonstige offroad - Straßen fährt empfiehlt sich ein  4 x 4.

und das billigste 4x4 Gefährt kostet in Island etwa 4x so viel wie in USA (bei vergleichbaren Versicherungsleistungen)
Eine Woche Island: ca. 850€.
Ein Woche USA: ca. 220€.
Allradeln auf Island ist also alles andere als günstig :(

Lurvig


Das holst du doch wieder locker rein, indem du im Auto schläfst  :lol:
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: lurvig am 01.08.2013, 13:39 Uhr
Das holst du doch wieder locker rein, indem du im Auto schläfst  :lol:

da ich das in USA ja auch mache, geht diese Rechnung leider nicht auf ;)
Ich hätte gerne ein schlaftaugliches Auto für Island, aber ich bin nicht bereit um die 1000€ pro Woche für einen Mietwagen zu zahlen. Egal wo. Und in einem kleinen Suzuki Jimny oder Dacia Duster kann man nicht übernachten.

Lurvig
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 01.08.2013, 13:43 Uhr
genau, dass was wir an Auto gespart haben, hatten wir in Hotels reinvestiert :)

Also, gesucht hatten wir über Billiger Mietwagen, der tatsächliche Anbieter war Procar. Aber ich glaube tatsächlich das Juni noch Nebensaison ist und August Hochsaison, da Ferienzeit. Ich glaube das hat sich auch bis Island rumgesprochen. Aktuell sehe ich dort tatsächlich keine vergleichbaren Angebote. Gib aber spasseshalber mal Oktober als Zeitraum ein, dann sinken die Preise für die SUVs wieder in Richtung 800 Euro. Es ist also tatsächlich die Zeit ... Ich würde vermuten, dass es auch für die Hotelpreise einen signifikanten Unterschied ausmacht ...
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: lurvig am 01.08.2013, 14:07 Uhr
Aber ich glaube tatsächlich das Juni noch Nebensaison ist und August Hochsaison, da Ferienzeit.

ok, das dürfte es erklären.
Hotels brauch ich nur im Katastrophenwetterfall (der ja eintreten kann). Sonst reicht für eine Woche auch das Zelt.

Lurvig
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Soulfinger am 01.08.2013, 14:11 Uhr
Ich hätte gerne ein schlaftaugliches Auto für Island, aber ich bin nicht bereit um die 1000€ pro Woche für einen Mietwagen zu zahlen. Egal wo. Und in einem kleinen Suzuki Jimny oder Dacia Duster kann man nicht übernachten.
Kann ich verstehen . . . und 1000 Euro die Woche ist ne Ansage.
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: nypete am 02.08.2013, 10:24 Uhr
Hi,

irgend jemand wollte doch Bilder vom Winter auf Island, hier steht unser Auto:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fin80jahrenumdiewelt.de%2Fwp-content%2Fuploads%2F2011%2F01%2FDSC4923.JPG&hash=0e0b079d4940cd908ca363131be5fee2)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fin80jahrenumdiewelt.de%2Fwp-content%2Fuploads%2F2011%2F01%2FDSC4927.JPG&hash=dd4a196753580f7bdbb0113c80039311)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fin80jahrenumdiewelt.de%2Fwp-content%2Fuploads%2F2011%2F03%2FPhoto-0004.jpg&hash=077930e7b438466fb7dce03e4c317d70)


Polarlichter:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fin80jahrenumdiewelt.de%2Fwp-content%2Fuploads%2F2011%2F03%2FDSC5088.jpg&hash=3c003d6b22bf45506be29517c89994cf)


Walbeobachtung:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fin80jahrenumdiewelt.de%2Fwp-content%2Fuploads%2F2010%2F06%2FDSC0151.JPG&hash=b0bdd9bec829988b77b33a6921a5e84e)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fin80jahrenumdiewelt.de%2Fwp-content%2Fuploads%2F2010%2F06%2FDSC0159.JPG&hash=13879f7bb0de64562328b8909ad73188)


Gammelhai - Herstellung:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fin80jahrenumdiewelt.de%2Fwp-content%2Fuploads%2F2011%2F08%2FIMG_1254.jpg&hash=25e90f6e2ca709e95d2fc7e87e267986)

Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Angie am 05.08.2013, 01:58 Uhr
Hi Pete,

der Link dieses Fotos funktioniert nicht: http://in80jahrenumdiewelt.de/wp-content/uploads/2011/01/DSC4923.JPG/ ("Die Website kann nicht angezeigt werden").

Kannst du bitte nachgucken und mir ggfs. den richtigen Link per PN senden, denn ändere ich das.
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 05.08.2013, 09:13 Uhr
Independence Day !

Wie versprochen hängt am Morgen frisches Brot an unserer Tür und mit einem selbstgemachten Kaffee gönnen wir uns erst mal ein leckeres Frühstück bevor wir uns auf zu den Feierlichkeiten machen. Ein bisschen geschmückt sind die Häuser, aber noch ist relativ ruhig.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_30_01.JPG&hash=79c90f90cb5effb0fd8bcb5fea80368d)

Unser erster Weg führt zur Halgrimskirche.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_30_02.JPG&hash=3bd4561ce036ea60cdcc277d4f1791de)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_30_03.JPG&hash=ad28227538f50b0ef1757e472bf051c7)

Auch hier ist noch relativ ruhig, abgesehen von den Aufzügen zum Turm. Hier stehen zwei bis drei Busse asiatischer Touristen Schlange. Das dauert uns dann doch zu lange, wir haben noch ein paar andere Sachen auf dem Zettel. Theoretisch sollten um kurz vor zehn alle Glocken in der Stadt läuten, aber irgendwie haben wir das entweder falsch verstanden (wirklich misszuverstehen war's eigentlich nicht) oder es fiel dieses Jahr aus mysteriösen Gründen aus oder die Glocken sind sehr sehr leise. Egal, unser nächster Stopp heisst National Museum of Iceland. Der Besuch hier kostet heute keinen Eintritt und so schlendern wir erst mal eine ganze Weile durch die zwei Stockwerke des Museums, dass sich mit der Geschichte Islands in all seinen Phasen beschäftigt, von der frühen Besiedlung, über die Christianisierung, das Leben auf dem Land und als Fischer, bis in die heutige Zeit.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_30_04.JPG&hash=395b91a70cff4f229ad54ca8bfc2a583)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_30_06.JPG&hash=5f8d3459ba6b3b3d54cf28c66aa23bbf)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_30_07a.JPG&hash=8e72608fd4b8af1b4adb3267f73d2e55)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_30_07b.JPG&hash=ee975e942838e6020f603eec3e9b243a)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_30_07.JPG&hash=2684d4d8c5330d0470f1ee9b52a023de)

Sehr interessant gemacht und zweisprachig ausgezeichnet, so dass man auch als nicht des Isländischen Mächtiger was versteht. So mit Wissen gestärkt geht es zurück in Richtung Hafen. So langsam beginnt auch die Stadt sich zu füllen. Man sieht viele Isländer in Tracht von und zu Festlichkeiten gehen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_30_09.JPG&hash=d0da89511c4b8680c2544814bd6cd6ea)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_30_08.JPG&hash=f9c06d4be93c0b49bd95c3e0b1b4b265)

Als wir im Hafen ankommen, beginnt gerade die Classic Car Parade auf dem Parkplatz einzutreffen. Da sind ein paar sehr schöne Fahrzeuge aus zum Teil weit zurückliegenden Jahrzehnten dabei.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_30_13.JPG&hash=9b50f27e610f78ae4a723129e1c47f09)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_30_11.JPG&hash=3062310ee032c34f501edfa5bfb3ca00)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_30_10.JPG&hash=d10317231cd9e456ab19a222f3d04822)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_30_15.JPG&hash=f4643c915a32626f3804325be05efd04)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_30_14.JPG&hash=413c446da2bb89d96f4c45b6cab236a7)

Die Autos produzieren einiges an Auflauf und auch wir sind einige Zeit mittendrin, dann wollen wir aber zur Parade auf der Hauptstrasse. Wir suchen uns unser Plätzchen und begrüßen dann die Fahnen:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_30_16.JPG&hash=08bc81dd4333f81b380d28858d617689)

Im Wesentlichen besteht die Parade aus den zwei Motorrädern, den Fahnenträgern und einer Marschkapelle dahinter ... sehr übersichtlich. An der Harpa biegen die Fahnenträger in die eine Richtung ab, die Musik in die andere - was die Fahnenträger ziemlich verwirrt weitermarschieren lässt :)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_30_17.JPG&hash=105419dd99c87930afe394daed9d22d7)

Kurzer Blick auf die Uhr. Die Parade war unerwartet schnell vorbei, wir hätten also noch Zeit für das Viking Museum. Also gut, ein kleiner Spaziergang rund um den Hafen und wir gönnen uns noch dieses kleine Museum, dass sich - wie nicht anders zu vermuten - mit der maritimen Geschichte Islands beschäftigt, hauptsächlich dem Fischfang.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_30_18.JPG&hash=d0aa6f77ebae4df32837dc8de75d84cc)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_30_19.JPG&hash=86d541758f81e22080191aa38d74bf92)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_30_33.JPG&hash=4e16dbcdb9ec13ed34ab8118fb74273e)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_30_22.JPG&hash=1b5506655b017ba140dd4d75f3a704b5)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_30_21.JPG&hash=447ec8251935b5f2e21ce76bc445e0f0)

Interessant, aber jetzt nicht ein absolutes "Muss" Museum.

Aber nun genug der Museen, es geht zurück zur Harpa. Hier dürfen wir zu einem Nationalfeiertagskonzert nicht nur ins Gebäude, sondern in den eigentlichen Konzertsaal. So richtig glücklich fühlt sich mein Autofocus hier drin nicht, aber mal der Versuch eines Eindrucks:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_30_34.JPG&hash=f2a34b015c68469c371a2a144d448de3)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_30_35.JPG&hash=8a9bab19f1dbac9ac0ab2fe327237d9f)

Als erstes spielt die Samuel Jon Samuelsson Big Band ... und wer die Art Musik mag, die Jungs sind richtig gut und machen gut Stimmung. Sie weisen auch ein paar mal drauf hin, dass man ihre neue Platte kaufen kann :) Es gibt auch Beispiele auf youtube, wer mal reinhören möchte. Danach kommt ein isländischer Sänger mit Chor auf die Bühne und sie singen ein paar (ich würde vermuten patriotische Volks-) Lieder plus zweimal die Hymne. Er redet relativ viel (isländisch) und das Publikum lacht und singt laut mit. Man muss nicht alles verstehen, um es zu geniessen.

Und draussen geht die Party auf einer Bühne weiter. Zunächst mit einem Kinder- und Jugendprogramm mit Hip-Hop und Dance auftritten, Gesang und ein paar Einlagen ...

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_30_36.JPG&hash=47d6284fc16fbc40b50aca0c755574f6)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_30_43.JPG&hash=7a02c4034dfe33ae659a68bcb21ef7d7)

Weiss jemand, was das oragene Tier darstellen soll? Wir vermuten dass es irgendetwas aus dem isländischen Kinderfernsehen sein könnte.

Danach kommt erst Bollywood ...

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_30_37.jpg&hash=6e52d9f9ef139a7f489f56e4f2fa249e)

... und dann diverse isländische Bands, bei denen ich erst versuchen müsste mit Youtube die Sänger zu identifizieren. Falls also jemand von euch jemanden erkennt :) ....

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_30_38.JPG&hash=35962a596baf51270e958038f1f3ebad)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_30_42.JPG&hash=839372a0ed31ffd0c34bff0caab6bf5e)

Die Innenstadt ist mittlerweile gut gefüllt ...

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_30_40.JPG&hash=8c0420cfb0b5d45c953a362c4368f0b5)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_30_40b.JPG&hash=60710d741f279b6cde7fa0f06d6fa8a8)

Und es sind nach wie vor auch viele Familien unterwegs

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_30_39.JPG&hash=6d362b18b874073151075e9de5e1a791)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_30_41.JPG&hash=a86580cb16390708992fe94ff5f93469)

Es ist wirklich ein schönes kleines Fest, schön entspannt, nicht so überbordend schmalzig patriotisch aber mit traditionellen Anklängen. Mehr ein grosses Stadtfest. Zumindest wirkt es so auf uns. In der Stadt ist sehr viel los, an verschiedenen Orten, Bühnen und Veranstaltungsorten. Viele Strassen sind auch (zumindest zeitweise) gesperrt. Wir haben also alles richtig gemacht mit gestern die "formellen" Dinge erledigen. Man sieht einige Touristen mit Trolleys durchs Gewühl irren. Und wir haben auch von Mitreisenden gehört, dass die Busse vom Flughafen mit grosser Verzögerung fuhren. Wir geniessen einfach nur den Feiertag und lassen ihn bei einer leckeren Suppe im Brotlaib ausklingen. Dazu noch ein isländisches Bier. Auf dem Rückweg machen wir noch unser obligatorisches Denkmalsfoto ..

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_30_44.JPG&hash=ec117b8210118c52296d268187846f57)

... und laufen zurück zu unserem Hotel um Fertigzupacken ...
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 05.08.2013, 09:28 Uhr
Am nächsten Morgen hängt bereits wieder unser Brot bereit und nach dem Frühstück richten wir den Rest noch zusammen, checken aus und lassen uns ein Taxi rufen. Heute soll es nach Grönland gehen. Es geht zunächst zum Inlandsflughafen in Reykjavik (ziemlich Innenstadt-nah - wir haben bereits gestern den ganzen Tag kleine Maschinen über die Stadt anfliegen sehen). Wir kommen etwa 90 min vor unserem Flug an und kriegen mitgeteilt, dass der Flug etwa 60 min vor Abflug eingecheckt wird. Etwas später Durchsage: Wir warten auf einen Wetterupdate aus Illulisat, nächstes Update um 10:15. Also gut, wir suchen uns erst mal ein Plätzchen und schauen dem Treiben ein bisschen zu. Der Flughafen ist winzig. Eine Check-in Halle (vielleicht 10 auf 10 m), eine Ankunfts- und Wartehalle mit kleinem Kaffee (in etwa genauso gross) und das wars im Wesentlichen. Aber es gehen eine Inlandsflüge von hier ab, so dass gut was los ist. Wahrscheinlich sind auch viele Isländer zum Nationalfeiertag zu Freunden und Verwandten hier in der Hauptstadt gekommen und fliegen nun heim. Auf jeden Fall ist gut was los.
Kurz nach 10 ... immer noch kein Update aus Grönland, mehr um 11:15. Unser kleines Grüppchen Island Flieger kristallisiert sich heraus und sammelt sich in einer Ecke des Flughafens ...
Gleiches Spiel kurz nach 11
... kurz nach 12 ...
... kurz nach 13 ...
Ich warte nicht wirklich gerne. Ich hab kein Problem damit mich einen Tag lang in einem Ferienhaus oder daheim zu beschäftigen. Aber da weiss ich, dass ich den ganzen Tag zum Verdummen habe. Hier gehts stundenweise weiter und man ist ja doch ein wenig kribbelig, weil man ja zu seinem Urlaubsziel kommen will.
Mittlerweile haben wir herausgefunden, dass das Problem in Grönland - ihr werdet es ahnen - dichter Nebel ist. Wir haben auch die Webcam des Hotels in Ilullisat auf dem Ipad und es ist tatsächlich dichte Suppe.
... kurz nach 14 ... wir warten jetzt noch einen letzten Wetterbericht ab, dann muss die Crew nach Hause, weil zu lange auf Stand-by.
... kurz nach 15 Uhr ... wir warten doch noch Wetterberichte ab, der Pilot hat Hoffnung ...
... kurz nach 16 Uhr ... wir boarden ... Yippieh.

Der ganze Tross macht sich gut gelaunt zum Check-in Counter und durch die Sicherheitskontrolle. Der Raum dahinter ist winzig :) aber es geht sogar ein Duty Free Laden auf. Die Türen gehen auf und wir sehen unseren Flieger ... als die Sicherheitsbeamtin mit betretener Miene in den Raum kommt und uns mitteilt, dass unser Flug nun doch wieder gecancelled wurde ... An Dramatik eigentlich nicht zu überbieten. Die Duty-Free Käufer müssen ihre Waren wieder abgeben und Air Iceland stellt uns einen Bus zu einem Hotel. Hier kriegen wir Abendessen und plaudern ein wenig mit diversen Mitreisenden aus England, Amerika, Deutschland und Holland. Etwas Gutes hatte der Tag also doch, man ist mit vielen Mitreisenden in Kontakt gekommen und es ist nun tatsächlich eine kleine Reisegruppe geworden. Mit der Ungewissheit, ob es morgen klappen wird gehen wir ins Bett.
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 05.08.2013, 13:01 Uhr
Am nächsten morgen sammelt sich die Gruppe langsam wieder, zunächst verteilt beim Frühstück, dann in der Lobby. Es sieht nicht wirklich besser aus ... immer noch Nebel und die erste Verschiebung sind schon amtlich. Kurz vor der zweiten dann aber die Nachricht von der Airline: Bereit machen, die Busse kommen demnächst um euch an den Flughafen zu bringen. Die Webcam zeigt zwar immer noch dichten Nebel, aber ab und an sieht man Wasser dazwischen. Am Flughafen scheint sich zumindest der Wetterbericht minütlich zu bessern und wir werden nun zum zweiten Mal geboardet. Wieder warten wir in dem kleinen Raum, die Türen gehen auf und diesmal dürfen wir auch in den Flieger, eine kleine Dash-8 mit knapp 40 Sitzen. Die Stimmung ist jetzt super. Und da man sich vom gemeinsam verbrachten Tag gestern kennt quatscht man jetzt fröhlich durcheinander. Wir heben ab aus Reykjavik und befinden uns mit grob einem Tag Verspätung auf dem Weg nach Grönland. Unter uns reisst die Wolken und Nebeldecke schliesslich komplett auf und wir haben ein paar schöne Blicke auf die Gletscherwelt.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_IMG_3125.JPG&hash=a0e168511a30c3b98f86b78cca5853a8)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_IMG_3128.JPG&hash=54b815e2164bac3d9a60584ee3cd822b)

Wir plaudern ein bisschen mit der Flugbegleiterin (die sehr gross ist - und uns vormacht, wie sie sich unter den Notausgangsschildern durchducken muss, wenn sie Absätze trägt) und dürfen sogar Fotos aus dem Cockpit machen. Der Anflug auf Illulissat (oder Jabobshavn) ist fantastisch. Wir sehen unsere ersten grönländischen Eisberge (Fotos vom Anflug muss ich nachreichen) und landen schliesslich auf der Minipiste des lokalen Flughafens. Freundlich schnatternd verabschieden wir uns vom Kapitän und von der Flugbegleiterin, schnappen uns unser Gepäck und ordnen uns bei unserem Hotelshuttle in die Schlange ein. Unser Grüppchen verteilt sich auf ein paar Hotels hier im Hotel. Wir werden zum Hotel Arctic gefahren und beziehen erst einmal unser Zimmer und schauen fasziniert aus den Panoramafenstern ... Eisberge. Schön. Das Wetter ist toll. Der Tag Verzögerung gestern ist quasi vergessen. Einfach toll.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF9519.JPG&hash=170b90be04f12057b11865962bca2290)

Man kommt aus dem Staunen erst mal gar nicht heraus. Und dann tut uns ein Dreimaster noch den Gefallen und fährt als malerischer Grössenvergleich aus dem Hafen aus ...

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF9585.JPG&hash=0f73618f3dda8767a5ba5ff7cc4151f7)

... nicht schlecht als Ausblick vom Hotelzimmer aus, finde ich ...

Wir besuchen noch das Grönlandschlittenhunde Rudel des Hotels (mit zwei Generationen Nachwuchs - alle sehr verspielt und in der Knabberphase)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF9526.JPG&hash=03b084548e8b056233fdeacecd03a63f)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_IMG_3219.JPG&hash=a8cb1f57b2d012677b8a4ffe76e58c24)

Und machen uns dann auf den Ort zu erkunden. Illulissat hat etwa 4000 Einwohner. Dazu kommen noch rund 2000 Schlittenhunde :) Es ist eine umtriebige Kleinstadt.
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Angie am 05.08.2013, 13:49 Uhr
Die Bilder von NYPete sind nun einwandfrei zu sehen. Damit ihr sie nicht extra suchen müsst, klickt hier drauf (http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=61647.msg848145#msg848145).


LG, Angie
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 06.08.2013, 08:46 Uhr
Im Ort treffen wir diverse Mitglieder unserer Reisegruppe und plaudern darüber, was es so zu entdecken gibt und verabreden uns mit einigen, heute abend noch auf die "Midnight Cruise" zu gehen. Der Ort an sich ist eher interessant als wirklich schön. Der Hafen ist umtriebig, hauptsächlich Fischfang und immer wichtiger werdend: Tourismus. Es gibt vier oder fünf Supermärkte, viele Cafes und Restaurants, eine gerade den Betrieb einstellende Brauerei (wir schaffen es noch aus der letzten Charge ein Bier zu probieren) und einige Boutiquen und Souvenirläden. Wir hatten mal einen Bericht gesehen, in dem es hiess, dass hier nur die Taxis fahren würden, da sonst niemand ein Auto bräuchte. Das ist definitiv nicht mehr so. Neben den Taxis haben zumindest zahlreiche Betriebe mittlerweile Autos angeschafft und es herrscht doch Verkehr auf den Strassen. Insgesamt ist viel los, viele Kinder und Jugendliche sind entweder unterwegs oder spielen Fussball. Emsig und staubig mit fantastischer Aussicht auf die Eisberge und die Diskobucht würde ich es mal zusammenfassen. Oder in Grönemeyers Worten: Du bist keine Schönheit :) Aber die Lage macht dann nahezu alles wieder weg. Diese Eisbergbucht ist schon tief beeindruckend.

Nach unserer Tour durch den Ort, noch ausgiebigem Staunen über die Eisberge, einem Abendessen und weiterem Plaudern mit einer englischen Familie finden wir uns um 22 Uhr bei unserem Midnight Cruiser ein ... Ein kleiner Bus bringt uns zurück zum Hafen und es geht raus aufs Wasser. Mittlerweile haben sich ein paar Wolken angesammelt und mit der nun tiefer stehenden Sonne gibt das ein paar nette Lichtspiele.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_IMG_3310a.jpg&hash=45232923dd4777c8951e843d0d23fb19)

Wir fahren nach Süden zu einem Fjordausgang, aus dem ein Gletscher immer neue grosse Eisberge herausschiebt. Wir lernen, dass der Fjord selbst tiefer ist als die Bucht direkt dahinter. Das führt dazu, dass grosse Eisberge oft erst mal in der Bucht "auf Grund gehen" und dann eine ganze Zeit lang stationär sind, bis sie so weit abgeschmolzen sind, dass sie weitertreiben.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF9737a.jpg&hash=50bf227af37381a4f70d0219a8cd28ff)

Er spricht auch über Klimawandel und dass es nur einer von vielen Gründen für Veränderungen ist. Auch auf die unterschiedlichen Eissorten geht er ein und erklärt, dass die Eisberge eher "von unten" an der Wasserkante schmelzen als von oben. Er fischt auch ein paar Eisstücke heraus, um zu zeigen wie "schwarzes Eis" aussieht, und welches das dicke Feste, und welches das eher "weiche ist". Natürlich dürfen wir auch an Eis lutschen und das knistern der eingeschlossenen Luft geniessen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF9729a.jpg&hash=95e54a7e657893470c2a44dfeeb17868)

An Land saßen wir zT noch im T-Shirt in der Sonne (Autan oder vergleichbares nicht vergessen), hier ist es nun etwas schattiger. Ich würde mal schätzen dass es mit Windchill auf dem Wasser so um die gefühlt Null Grad hat ... Mit entsprechenden Klamotten eigentlich kein Problem, und die Aussicht wärmt ja auch das herz ein wenig ...

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_IMG_3340.JPG&hash=fd8b5fd7a6b1c3a043fb1b8f877165e5)

Trotzdem leert es sich auf dem Oberdeck bald merklich. Viele verziehen sich in den Bauch des Schiffs. Mehr Platz für uns. Unsere Deutsch-Amerikanische Reisegruppe plaudert fröhlich durcheinander und ist sich einig, der Tag Warten hat sich gelohnt. Wären wir früher in der Woche eingeflogen, hätten wir wesentlich mehr mit Nebel zu kämpfen gehabt und hätten viel weniger gesehen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF9706a.jpg&hash=6ef62b09ffc8f06cff3b396e512b83c4)

So haben wir an unserem ersten Tag Grönland uns eine gehörige Portion Eisberge abgeholt und werden an den nächsten beiden Tagen auch jeweils eine Tour unternehmen. Wir sind auf jeden Fall weiter schwer beeindruckt von diesem Ort.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_IMG_3334.JPG&hash=48d8c7ed1f26d848252d80bac60bf466)

Zurück im Hotelzimmer müssen wir erst einmal Stosslüften. Durch die großen Panoramafenster ist es hier drin kuschelig warm. Fürs Schlafen muss also die Temperatur noch etwas runter. Es gibt dicke Vorhänge, die einen großen Teil des Lichts abhalten. Mit einem isländischen Gull Bier beschliessen wir unseren ersten Tag auf Grönland. Morgen geht unsere Tour erst um 10 Uhr los, wir können also recht gemütlich in den Tag "dummen".
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Anti am 06.08.2013, 08:52 Uhr
Ein langer, aber auch sehr schöner Tag! Toll ist natürlich, dass ihr euch mit den anderen Reisenden so gut versteht!

Erst habe ich ja gedacht, dass der verlorene Urlaubstag ärgerlich ist, aber du hast Recht: Verloren war er so oder so, denn im Nebel hättet ihr auch keine schönen Bilder machen können oder überhaupt was sehen...
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 06.08.2013, 09:10 Uhr
So ist es Anti. Und wir hätten nicht so schöne Ausblicke auf Grönland gehabt. Wir haben in Illulissat jemanden getroffen, der aus Nuuk nach Illulissat geflogen ist (an dem Tag, an dem sich unser Pilot nicht "getraut" hat ... und er sagte, sie wären quasi direkt nach dem Start über die Wolken gegangen und hätten erst kurz vor dem Aufsetzen wieder etwas gesehen ... sie haben wohl eine ganz kleine Pause bzw. Auflockerung genutzt. So hat es schon gepasst für uns ... Durch die Verkürzung haben wir etwas weniger Ausflüge direkt rund um den Ort machen können, aber es war insgesamt schon okay.
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 07.08.2013, 16:09 Uhr
Wie geplant beginnen wir unseren Tag gemütlich mit einem tollen Frühstück mit Panoramablick auf die Eisberge. Danach gehts gemütlich erst zum Touranbieter, und dann zum Hafen. Heute geht es nochmal in Richtung Süden, diesmal aber ein Stückchen weiter zu einer kleinen Siedlung: Ilimanaq. Zunächst geht's erst einmal wieder vorbei (zum Teil auch rumpelnd dagegen oder durch) Eisberge. Man könnte schön ein bisschen ins Grübeln kommen, wieviele Eisbergeinschläge so ein Boot wohl mag :) Unsere haben aber alle gehalten ...

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_IMG_3432a.jpg&hash=5ff198552b86d2f7d19db79761432de6)

Man könnte auch auf die Idee kommen, dass die Eisberge irgendwann langweilig werden. Für uns zumindest war es nicht so. Wir fanden die vielen Formen und Farbschattierungen spannend und haben es auf unseren drei Ausflügen nicht als öde empfunden. Aber es gab tatsächlich mitreisende die sich mit einem Buch oder Ipad in den Bauch des Schiffs zurückgezogen haben. Jeder hat so seine Interessen. Wir fanden die drei Tage mit den Eisbergen spannend, irgendwann ist man aber bestimmt mal ein wenig gesättigt.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_IMG_3427.JPG&hash=63fa5796292cb4fe9ba74451b1c3786f)

Wie bei Wolken oder Gesteinsformationen haben wir auch hier oft unserer Phantasie freien Lauf gelassen und haben "Dinge" gesehen und Formen erkannt :) - man muss ein bisschen "doof" bleiben ...

Ilimanaq ist unser Tagesziel. Heute sind zweite Boote hier und auf dem anderen sind auch wieder (genauso wie auf unserem Boot) wieder alte Bekannte vom Hinflug. Insgesamt sind wir so rund 20 Leute. Wir bekommen zuerst einen kleinen Rundgang durch den Ort.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF0189a.jpg&hash=349bb2fbc5e05d570b26fea16b40e6dd)

Die Siedlung entstand wohl aus den wiederkehrenden Jagdreisen eines holländischen Walfängers, der hier immer für mehrere Monate lagerte und sich entsprechend einrichtete. Heute leben hier im Sommer 60, im Winter 80 Menschen (im Sommer gehen einige zum Arbeiten in Städte wie Illulissat). Es gibt eine Kirche und einen Supermarkt, zahlreiche Schlittenhunde und auch hier eine traumhafte Aussicht auf Eisberge.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF0225.JPG&hash=689aff5d2774a7548d24af1cba7157d2)

Auch die Jagd und der Walfang werden erwähnt. Dieser ist für die meisten Arten streng reglementiert auf einige wenige (je nach Art waren es 2, 6 und 25 für ganz Grönland). Da sie die Erzeugnisse im Normalfall in Märkten verkaufen müssen scheinen die Kontrollen wohl auch zu funktionieren. Seehunde sind als einzige komplett frei gegeben. Davon scheint es genug zu geben. Wir sehen aber insgesamt keine Jagderfolge herumliegen.

Statt dessen heule ich ein wenig mit einem Schlittenhund, wobei ich nicht erkennen konnte ob er mich zum Schweigen heulen wollte oder sich über die Abwechslung gefreut hat. Er sah aber eher relaxed aus, also glaube ich, er hatte tatsächlich Spass ...

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF0208.JPG&hash=772d5b6cd88f0ddaa38c39587e29e283)

Dieser Ort liegt und ist tatsächlich malerisch. Im Gegensatz zu Illulissat, dass als Ort keine wirkliche Schönheit sondern mehr durch die Eisbergbucht punktet. Wir haben aber auch überlegt, wie es wohl im Winter hier ist, wenn Kälte, Schnee und Dunkelheit den Ablauf prägen.

A propos Schlittenhunde und Jagd / Fischfang. Man sieht doch recht verbreitet hier die Stockfischregale (darf eigentlich in keiner Fotodokumentation fehlen). Was man hier sieht ist Hundefutter. Das für den eigenen Verzehr gedachte würde nicht so offen rumhängen und der Witterung und vor allem den Fliegen ausgesetzt sein. Dieser Stockfisch wird in einem eigenen Schuppen oder Raum gelaggert.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_IMG_3470.JPG&hash=a126c0d8dcebed2a4ae2eb72602d8609)

Schliesslich drängeln die beiden Kapitäne zum Aufbruch. Das Eis droht wohl an verschiedenen Stellen die Rückfahrt zu erschweren und sie wollen los.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF0274a.jpg&hash=ddb07e281b9933d29d16f5a2e5e5f166)

Es ist dann tatsächlich so, dass wir auf der Rückfahrt in eine Sackgasse fahren und einen grossen Eisberg umfahren müssen. Da die Kapitäne trotzdem entspannt aussehen geniessen wir den zusätzlichen Schlenker ....

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF0300a.jpg&hash=41a9a5fa2835d7d4cfcd79c18b6267be)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF9890a.jpg&hash=1798ac0eaf3e84b6c6fc52a688593d42)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_IMG_3438.JPG&hash=4b4e2077a0ca0d73dc311a0b63226b24)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_IMG_3442.JPG&hash=5335fb8b83fc5899d13a748fc51eb8cf)

Abends sind wir mit Mitreisenden zum Abendessen verabredet. Wir trinken erst ein Bier von hier im Hotel Icefjord (die Brauerei stellt leider den Betrieb ein) und gehen dann im Ort essen. Zum Abschluss können wir noch mit einem Absacker bei uns im Hotel den Blick geniessen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF9922a.jpg&hash=1bc300151bff49ab9e951914714cb47a)
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 07.08.2013, 16:51 Uhr
und weiter gehts: Tag 3 in Grönland - Independence Day 2. Heute ist Unabhängigkeitstag von Grönland. Das ist eher ein familiäres und Kneipenfest, zumindest hier in Illulissat. Wir haben heute eh einen langen Tag auf dem Wasser vor uns und müssen auch früh raus. Um 7 Uhr soll das Boot ablegen. Wir wollen heute zum Eqi Gletscher nach Norden - seines Zeichens Unesco Weltnaturerbe (oder so ähnlich). Mit unserem Boot sind das insgesamt etwa 10 Stunden hin und zurück. Es gibt schnellere Boote (die dann aber nicht so "eisfest" sind und nicht so nah ranfahren können). Beim Frühstück schiebt sich die Fram in die Hafeneinfahrt, das Expeditionsschiff der Hurtigrute.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF0432a.jpg&hash=6a55159bb7318e3f78c893781b636e48)

Die hatte ich auch auf meinem Zettel von erweiterten Optionen und ich bin mir fast sicher dass es auch toll ist. Im Endeffekt gab dann die Preis / Zielkombination den Ausschlug. 10 Tage Fram sind relativ teuer und es wäre ausschliesslich Grönland gewesen. Wir haben uns dann für die Kombination Island und Grönland entschieden (was uns auch im Nachhinein super gefallen hat.

Am morgen ist noch etwas diesig.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF0508a.jpg&hash=d94f1ef22c77b3c26781ba2c0a21a333)

.. und es verzieht sich rasch etwa die Hälfte der Leute nach drinnen. Beim Rest sind wieder einige "alte" Bekannte dabei (die Flugverzögerung hatte hier echt einen wirklich positiven Nebeneffekt) und wir kommen auch mit ein paar neuen ins Gespräch. Auch mit einem Päarchen, die sich Seehundjacken gegönnt haben. Die fühlen sich tatsächlich toll an. Da wir uns gut verstehen, fragen wir irgendwann, was so ne Jacke so grob kosten würde ... 2000 Euro. Oder wie sagte eine Freundin: 2000 Euro um sich lächerlich zu machen :) Hier in Grönland und auf dem Schiff passt es noch irgendwie, aber was macht man zu Hause damit? Aber so haben wir zumindest auch mal eine aus der Nähe gesehen ... Am Abend sehen wir noch eine Grönländerin in einem Seehund Abendkleid, sah auch nicht schlecht aus.

So plaudern wir uns warm und sehen weitere Eisbergformationen. Nach einiger Zeit verschwinden die nahezu komplett. Die südlichen Eisberge werden hauptsächlich aus dem anderen Gletscher gespeisst (den wir die ersten zwei Tage bewundern konnten) ... und die aus dem Norden treiben zT ein wenig anders. Komplett eisfrei ist aber eigentlich nie ...

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF0544a.jpg&hash=d17e486d29b4a96785f86a26bf5451c2)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF0518a.jpg&hash=5e8e4a6efbf27e7386002104b125c204)

Zwischendrin werden wir immer wieder fürstlich versorgt, mit Frühstück, Kaffee, Snacks, Mittagessen, Käse, Nachtisch ... das ist echt schon phänomenal ... und wir bekommen immer wieder dinge erklärt oder gezeigt, wie zB eine Kormoran Kolonie oder auch wieder eine Einführung in die Eislehre :)

Schliesslich wird das Eis wieder dichter und man sieht am Horizont den Gletscher.
 
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF0604a.jpg&hash=09881345cfc73c7dc371d9f961741db9)

Wir schieben uns durch die Eisplatten relativ nah ran und schalten dann die Motoren ab.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF0776a.jpg&hash=d3c23c8e4488a343584fb79a2dd67bce)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF0824a.jpg&hash=4169a40393a8e6193030351ba329ee66)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF0697a.jpg&hash=7611aa6cbfeb507f054be03cbccdad05)

Der Gletscher kalbt ziemlich aktiv vor sich hin und man hört immer wieder das Krachen und Rumpeln. Viele der Vorgänge passieren quasi unsichtbar "im Gletscher" bzw. unter der Wasserkante, aber wir sehen auch ein paar kleinere Abrüche direkt an der Kante. Einige Tage zuvor bekommen wir erzählt hätte es hier einen grösseren Abbruch gegeben, der am gegenüberliegenden Ufer (wo sich eine Lodge / Camp des Touranbieters befindet) eine 8m hohe Flutwelle produziert hat. Diese Mini Tsunamit hat wohl einiges an Steg und sich darauf befindlichen Versorgungsgütern erledigt.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF0879a.jpg&hash=e78d319f203f84038ce9517ed8ec6e6e)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_IMG_3711.JPG&hash=24143fc64036d90847b0785bcf73d772)

Sehr eindrucksvoll. Nach ausgiebiger Pause heisst es für einen Teil der Passagiere bereit machen zum Aussteigen. Sie werden hier für ein bis ein paar Tage an der Lodge abgesetzt. Dafür nehmen wir eine Mitarbeiterin des Anbieters mit zurück nach Illulissat.

Mit Kaffee und Kuchen geht es nun gemütlich auf den Heimweg.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF1331a.jpg&hash=be74f23e650d6972341d109140b7f386)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF1313a.jpg&hash=1efd2009b1a0a7284423ccb0cea897ee)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF1243.JPG&hash=7c3ca5f776c8cd7faba53c20dabe68e2)

Zurück im Heimathafen noch ein schöner Blick auf unser Hotel ...

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF1393.JPG&hash=ffcda6f1b81e994bd958b3d1940fd468)

... und wir haben wieder festen Boden unter den Füssen. Für größere Ausflüge haben wir jetzt nicht mehr die Lust und wir entscheiden uns für ein leichtes Abendessen im Hotelcafe. Immerhin unsere Bedienung hat Ohrringe mit der grönländischen Flagge und wir plaudern ein bisschen mit ihr. Sie verrät uns, dass das Highlight heute ein Heiratsantrag im Restaurant war (mit vorbestellten Blumen und Sekt und tra ra) und die Braut hätte auch Ja gesagt.

Auch die Schlittenhunde sind romantisch drauf ...
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF1428.JPG&hash=e38b2706b13cc6d8a320254e45b2cbe5)

... und um in Stimmung zu bleiben kriegen wir auf den späten Abend hin noch ein schönes Farbenspiel geboten.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF1542.JPG&hash=949fdb83f1da5f9b3a69a7dcbd9c138a)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF1525.JPG&hash=79cbe662b843fef52721a671885da85c)

wir lassen unseren letzten vollen Tag in Grönland gemütlich mit einem Bierchen ausklingen - morgen mittag geht es wieder zurück nach Island.

Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 07.08.2013, 17:05 Uhr
Zeit zum Abschied nehmen. Wir kommen ganz gemütlich in den Tag und frühstücken erst einmal wieder lecker und gemütlich. Wir haben noch Zeit für einen kleinen Spaziergang und geniessen noch einmal die Aussicht über unser Hotel hinweg ...

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2FDSCF1564a.jpg&hash=2fd4b4f52225a2c2418a2036458be5a2)

und verabschieden uns auch von den Schlittenhunden ...

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF1587a.jpg&hash=7ce47d064882b0bef71a023b0f16d8f7)

Danach ist fertigpacken und Fahrt zum Flughafen auf dem Programm. Beim Einchecken kriegen wir noch mitgeteilt, dass wir eventuell einen kleinen Umweg geschenkt bekommen. Wir fliegen erst nach Søndre Strømfjord - Grund ist diesmal nicht das Wetter sondern die sehr kurze Landebahn in Ilullissat. Das bedeutet, dass sie beim Startgewicht sparen müssen und einen Pitstop einlegen. Ist aber nicht weiter schlimm. Über weite Strecken kriegen wir wieder schöne Ausblicke auf Grönland:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF1704a.jpg&hash=316397e8466e51e705786207ff836d6d)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF1824a.jpg&hash=471edbf94baa31a2bee176f38c228ed5)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF1788a.jpg&hash=1e6e11bb4ca9f5b558c793c637359eb9)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF1796a.jpg&hash=7c505f667e141e90b2693866ae7e51bf)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF1708a.jpg&hash=187005bd8ee62d24a40732fa2ab6f419)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF1727a.jpg&hash=13ff6dd3a5ced041567c34fef8d645b5)

Und schliesslich erreichen wir auch wieder isländischen Luftraum.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_DSCF1874a.jpg&hash=bb62f06420c2e64605640b56c19a268b)

Mehr oder weniger pünktlich erreichen wir Reykjavik und es heisst Abschied nehmen von unseren Reisebekanntschaften. Mit dem Taxi gehts ins Icelandair Hotel Natura.
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 07.08.2013, 17:21 Uhr
Fazit Grönland (Illulissat):

Es war toll. Wir hatten gehofft ein beeindruckendes Ziel gewählt zu haben und wir wurden wirklich nicht enttäuscht. Ich fand die Eisberge einfach einmalig beeindruckend. Ich hab Teile des Grönlandtrips über ein schwedisches Reisebüro organisiert und wurde sehr sehr gut beraten (Grönlandresort). Illulissat ist die Destination wenn man auf Natur und vor allem Eisberge aus ist. Nuuk und die anderen Möglichkeiten bieten wieder andere Aktivitäten. Je nachdem welchen Schwerpunkt man setzen will, muss man sich entscheiden. Oder man wählt mehrere Ziele auf Grönland aus (wie es eine amerikanische Familie, mit der wir flogen gemacht hat).

Ich kann nur für Illulissat sprechen. Ich glaube im Moment ist noch ein guter Zeitpunkt um eine solche Reise zu machen. Es ist alles schon recht gut erschlossen, aber noch nicht komplett überlaufen. Aber man sieht definitiv Anzeichen, dass sich das ändern könnte (zB Bautätigkeiten). Ich könnte mir vorstellen, dass es in zehn Jahren schon ganz anders und massentourismus-näher ist.

Für Flüge kann man entweder wie wir über Island fliegen oder zB über Copenhagen "direkt" aus Europa. Kommt drauf an, wie man plant. Wie gesagt, wir fanden die Kombination mit Island toll. Es lohnt sich relativ früh zu schauen und eventl von einem Angebot zu profiitieren.

Zeitlich, wir fanden die drei vollen Tage dort okay, ein Tag mehr wie ursprünglich geplant wäre schon schön gewesen, um den Ort selbst und die unmittelbare Umgebung zu erkunden. Es gibt aber auch Möglichkeiten weitere Aktivitäten wie ein Aufenthalt in der Eqi Lodge (die mit dem Mini Tsunami) einzubauen. Auch weitere Besuche bei kleinen Ortschaften oder zB Walsafaris oder Hundeschlittenfahrten (je nach Jahreszeit) sind möglich. Eine Woche sollte problemlos zu füllen sein. Danach würde ich wahrscheinlich anfangen über weitere Ziele in Grönland nachzudenken und die entweder per Flugzeug oder Schiff ansteuern.

Unser Hotel (Hotel Arctic) kann ich eigentlich uneingeschränkt empfehlen, außer dass es auch die teuerste Option ist. Aber wir haben im endeffekt entschieden, dass wir mit dem Reiseanlass genug Gründe haben uns dann hier was zu gönnen. Und so oft wird man hier nicht herkommen. Ein rund um tolles Hotel. Alternativen wären das Hotel Icefjord (am anderen Ende des Ortes, Aussicht ähnlich beeindruckend, die Zimmer etwas rudimentärer und hellhöriger, insgesamt so in meiner persönlichen Wertung ein bis ein halb Sterne schlechter (real glaube ich einer). Sicher auch kein Reinfall. Und dann gibt es noch das Avaana in dem eine Mitreisende war und mit dem sie auch zufrieden war. Da habe ich aber kein ZImmer gesehen und kann es deshalb nicht in Bezug setzen. Auch haben wir von Mitreisenden gehört, die lokal bei Familien untergebracht waren, das aber nicht so 100% toll fanden. Und es gibt auch eine Jugendherberge.

Wenn man hier herkommt, hat man die tolle Aussicht auf Eisberge und Natur quasi direkt vor der Nase. Trotzdem würde ich sagen sollte man so ein bis zwei Touren zu Destinationen in der Umgebung mit einplanen. Mindestens einmal sollte man auf dem Wasser gewesen sein. Wie gesagt, wie oft wird man hier vorbei schauen.

Es ist sicher kein billiges Reiseland. Essen und Getränke sind schon etwas höher bepreist (vieles muss ja hertransportiert werden) ... es ist aber für mich locker in der Top 3 der beeindruckensten und aussergewöhnlichsten Orte an denen ich war. Ich kann es nur empfehlen.

Hab ich noch was vergessen? Bei Fragen, gerne her damit :) Island Zusammenfassung folgt ....
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Anti am 07.08.2013, 23:11 Uhr
Mit einem Buch auf dem Boot zwischen den Eisbergen tuckern kann ich mir nur vorstellen, eich schon 2 Wochen da wäre und noch 3 weitere hätte...  :wink: Ich hätte wohl auch freiwillig draußen gestanden und mich "warm gefreut" über die unendlich vielen verschiedenen Formen und auch Farben der Eisberge und Gletscher.
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 08.08.2013, 08:43 Uhr
So, der Urlaub kommt langsam zum Ende. Wahrscheinlich hätte man auch versuchen können, den Shuttle nach Keflavik zu nehmen und von dort direkt weiter nach Frankfurt zu ziehen. Aber wir wollten es ein wenig entspannter haben (und die Erfahrung vom Hinflug bestätigt ja im Nachhinein ein wenig Puffer :) ) ... Also checken wir in unserem Hotel Natura ein. Leider ist es schon quasi zu spät für Spa und Swimmingpool. Also laufen wir noch zur Perlan (der Perle - einem Wasserreservoir über der Stadt. Es geht durch einen schönen Park hoch und wir werden von einem Einheimischen begrüsst

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_IMG_3820.JPG&hash=d1f8d38f1639dcffba5eac077e6ab24b)

Ein paar Meter weiter findet sich dann die Perle:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13914%2Fnormal_IMG_3833.JPG&hash=03e31f6352078b1c24d4ee9a37b7acce)

Von hier hat man einen schönen ÜBerblick über die Stadt und das Umland. Es gibt ein Kaffee und ein Drehrestaurant. Wir hatten überlegt hier zu essen, aber es ist voll und wenn ich ehrlich bin, wären wir in unserem Reiseoutfit auch etwas under-dressed gewesen. Es war doch relativ viel Abendgarderobe unterwegs. Wer also hier essen gehen möchte (was sich aufgrund der Aussicht schon lohnt) sollte vorreservieren. Zumindest unser Hotel hat das für seine Gäste auch übernommen.

Wir laufen zurück zu unserem Hotel und essen in derem Restaurant. Essen ist ganz okay. Unser erster Ober ist aber eine super Kombination aus total arrogant und total unfähig (Ausstrahlung als ob er die Gäste hasst, aber löchriges Hirn). Er vergisst die Hälfte der Dinge, ignoriert einen dann für einige Zeit, ist knapp vor unfreundlich ... nun ja. Kurz vor Ende des Abendessens ist Schichtwechsel und der neue ist Welten besser drauf und freundlicher. Noch gerettet :)

Der Rest des Aufenthalts ist unspektakulär. Unser eingelagerter Trolley hat auf uns gewartet und so konnten wir am Abend um und fertigpacken. Am nächsten Morgen steht dann nur noch frühstücken, ein bisschen rumtrödeln und dann den Bus zum Flughafen Flybus. Das funktioniert ein bisschen chaotisch. Man wird zwar am Hotel abgeholt, aber dann zur zentralen Station gefahren. Dort muss man dann ins Gebäude und sich sein Ticket holen und wieder in einen Bus steigen, der einen dann zum Flughafen bringt. Dieser war dann komplett voll und es gibt tatsächlich reisende, die meinen dass der Platz neben ihnen frei bleiben muss. Da müssen dann Angestellte kommen ...

Flughafen heisst Check-in am Automat (mit Hilfe von netten Helferlein) und Gepäck Drop-off. Danach verbringen wir noch ein bisschen Zeit im Buchladen und im Duty free und laufen zu unserem Gate, boarden und es geht ziemlich ereignislos zurück nach Frankfurt. Wo wir noch ein bisschen quer durch die Terminals geschickt werden, weil wegen irgendwelchen Grenzerschichtplänen sie sich nicht entscheiden können an welchem Band das Gepäck raus soll. Aber auch das kriegen wir hin, diesmal klappt auch unsere Bezahlung mit der vorreservierungskarte problemlos (beim letzten Mal musste tatsächlich ein Techniker kommen) und wir sind auf dem Heimweg nach vielen schönen Tagen und Erlebnissen.
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 08.08.2013, 09:26 Uhr
Fazit Island:
Auch toll - ich finde in Kombination mit Illulissat / Grönland eine tolle Reise.
Wir hatten mit ein paar Mitreisenden in Grönland gesprochen, die auch diese Kombination gemacht haben welches von beiden Zielen sie wählen würden, wenn sie müssten. Die Meinungen gehen (natürlich :) ) ein bisschen auseinander. Island ist abwechslungsreicher würde ich sagen. Man hat mehr Möglichkeiten, viele Optionen ... Illulissat ist dann auf der anderen Seite atemberaubend mit seinen Eisbergen. Tatsächlich schwer zu sagen also. Beides sehenswert, kommt wohl auf persönliche Präferenzen an. Oder man macht's wie wir und kombiniert das ganze ... Es gibt auch Kombi Angebote von deutschen Reisebüros, die laut Aussagen von Mitreisenden auch preislich sehr interessant waren.

Zurück zu Island. Ich versuche mal meine Top 10:
1 - Jokulsarlon - weil es die ersten Eisberge der Reise waren und weil die einzigartige Stimmung in der Lagune so schön kitschig - mystisch ist
2 - Latrabjerg in den Westfjorden - weil man Auge in Auge mit Möwen und Puffins ist und dazu die tolle Klippe als Kulisse bekommt
3 - Ingolfshöfdi Vogeltour - weil es eine tolle, informative Tour ist und man ebenfalls einen guten Einblick in die Vogelwelt bekommt (und es ist nicht so abgelegen wie die Westfjorde
4 - Myvatn Nature Bath am Ende eines langen Tages rund um den See - mit vielen Eindrücken kann man gut die müden Knochen verwöhnen und hat eine gute Alternative zur blauen Lagune
5 - Pingvellir - weil aus unterschiedlichsten Gründen aussergewöhnlich (Natur, Geologie, Geschichte), und man es zur Golden Circle Tour mit Gullfoss und Geysir erweitern kann
6 - Godafoss - für mich der schönste Wasserfall auf der Runde, mag aber auch daran gelegen haben, dass das Wetter hier am besten war
7 - Kap Doharley und Vik - weil landschaftlich auch sehr schön und man auch hier eine Chance hat Vögel zu beobachten (wäre vielleicht weiter oben, hätte es bei uns nicht runtergeregnet was ging :) )
8 - Akureyri und vor allem der zugehörtige Fjord - weil landschaftlich einfach wunderschön
9 - Egilstadir und vor allem der zugehörige See - weil einfach landschaftlich schön
10 - Reykjavik - weil trotz Hauptstadt mit all seinen Möglichkeiten (Museen, Restaurants, Sehenswürdigkeiten ...) trotzdem sehr entspannt

Mit ein paar Tagen mehr Zeit würde ich noch den Norden einbauen (zB Husavik mit Waltour und Akureyri), den Osten etwas stärken (ein Tag mehr in den Fjorden), mehr Zeit in den Westfjorden verbringen oder die Halbinsel Snaefellsness mit einbauen. Aber so haben wir genug Ideen für künftige Touren.

Ein Kollege im Geschäft hatte unter anderem auch gefragt, ob man auch in einer Woche rum kommt (lurvig plant glaube ich auch so ähnlich). Rein fahrtechnisch geht das sicher - man muss halt Dinge auslassen, Schwerpunkte setzen und entsprechend Kompromisse eingehen. Aus unserer Runde würde ich dann wahrscheinlich die Westfjorde rausschmeissen und Reykjavik streichen. Man kann dann nach der Golden Circle Runde bereits nach Osten weiterfahren und die Zeit am Myvatn noch etwas minimieren. Ich denke wenn man die Fahrtage dann etwas streckt kommt man schon durch. Ist anstrengend, aber würde gehen. Man kann es aber auch selektiver gestalten und zB wie Flicka im Süden bleiben. Oder zB eher im Südwesten. Im Sommer hat man aber noch lange Tage, da kann man mit ein bisschen Energie auch mit einer Woche einen ereignisreichen Urlaub machen. Zwei Wochen Zeit sind natürlich entspannter und bieten mehr Möglichkeiten (noch mehr Zeit ist sicher auch kein Problem).

Anreise. Wir haben uns für Fliegen und Mietwagen entschieden. Flüge nach Island kriegt man zu annehmbaren Preisen, wenn man ein bisschen schaut und flexibel ist, gibt es ab und an auch mal richtige Schnäppchen. Wir hatten mit der Option Fähre geliebäugelt (dann wäre Grönland rausgefallen und dafür die Faröer mit ins Programm aufgerückt). Im Endeffekt gab Grönland und die lange Anfahrt den Ausschlag. Man muss halt erst nach Hirtshals und ist dann tagelang auf dem Schiff. Machbar ist es, wir haben auch einige deutsche Autos und Camper gesehen. Wenn man nicht ins Hochland will, sind die Chancen dass das Auto es überlebt auch relativ hoch. Mit wenigen Ausnahmen ist die Ringstrasse komplett asphaltiert. Aber es geht schon viel Zeit in die Anfahrt. Wenn man also mehr Zeit in Island verbringen will und Zeit nicht unbegrenzt vorhanden ist -> Flug / Mietwagen

Mietwagen. Wie wir gerade festgestellt haben, schwanken die Preise saisonal doch stark. Während unser SUV noch für 800 Euro für zwei Wochen zu haben war, will man jetzt in der Ferienzeit quasi das doppelte dafür. Wir haben uns im SUV sehr wohl gefühlt. Wenn finanziell machbar kann ich das empfehlen, das die sich auf den Schotterpisten etwas wohler fühlen. Auf der Ringstrasse geht aber im Prinzip alles. Und F-Strassen im Landesinneren soll man mit "normalen" SUVs auch nicht fahren.

Hotel. Wir haben alles vorgebucht. Vor allem am Myvatn und in den abgelegeneren Gebieten kann es sonst u.U. etwas anstrengender sein. Auch in Reykjavik zum Nationalfeiertag hätten wir sonst keinen Spass gehabt. Ich würde sagen in der Nebensaiso hätten wir meistens auch so noch was gefunden (zT waren unsere Unterkünfte aber voll). Ich mag aber auch entspannt noch an einer Stelle den Tag geniessen können, in der Gewissheit, dass ich schon ein Bett habe. Ich würde empfehlen vorzureservieren. Hat auch bei zB Icelandairhotels den Vorteil, dass wen man es rechtzeitig macht, man Frühbucherrabatt bekommt. Preismässig würde ich schätzen dass die meisten Unterkünfte zwischen 125 und 150 Euro die Nacht zu Buche schlugen, in Reykjavik etwas drüber. Man kann sich aber auf jeden Fall mal die Pakete von Reiseveranstaltern anschauen. Da werden oft Flug, Mietwagen und Hotels zusammen zu recht attraktiven Konditionen angeboten.

Preise Essen. Grob geschätzt so 50% über heimischen Preisniveau. So nen Abendessen liegt irgendwo bei 20 bis 40 Euro ohne dass man aussergewöhnlich fein essen war. Lecker ist es. Ich meine der Umrechnungskurs ist 1:160 ungrad. Da macht umrechnen eh keinen Spass. Ich meine ich hab mich grob mit 1000 Kronen sind etwa 6 Euro beholfen (falls ich es jetzt noch richtig im Kopf habe).. Aber wie gesagt, umrechnen macht eh keinen Spass :) es ist nicht die billigste Destination - aber jeden Cent wert, oder jede Krone.

Was sonst?
- wer empfindlich ist, sollte sich eine Schlafbrille mitnehmen
- Mückenspray ist eine gute Idee - vor allem am Mückensee
- wir hatten glaube ich in jeder Unterkunft (kostenloses) WLAN - fand ich super
- This is iceland, you never know. Wetter kann wechselhaft sein, man sollte flexibel sein. Und wir haben festgestellt Wettervorhersagen können sehr ungenau sein, in beide Richtungen. Auch hier muss man flexibel sein
- Tanken entlang der Ringstrasse ist kein Problem. Wenn man jetzt nicht völlig behämmert plant, kommen immer wieder rechtzeitig Tankstellen zum Auftanken. Fürs landesinnere sollte man ein bisschen nachdenken, bevor man sich auf die Runde begibt. wir hatten uns hier eine Karte besorgt, in der Tankstellen eingezeichnet waren.
- Einkaufen. eigentlich auch kein problem. In nahezu jeder Ortschaft gibts mindestens einen kleinen Supermarkt.
- Alkohol gibts in speziellen Läden (Vinbudin) die auch zT recht eigenwillige Öffnungszeiten haben (wie erwähnt eventl Erstversorgung am Flughafen vornehmen
- nehmt ausreichend speicherkarten und akkus mit :)

Im Moment fällt mir sonst nichts direkt mehr ein.

Ich hoffe ich konnte euch ein bisschen mitnehmen und ein bisschen Spass vermitteln. Uns hat es auf jeden Fall sehr gut gefallen und eine weitere Islandreise ist auf jeden Fall nicht unwahrscheinlich ...



Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Flicka am 11.08.2013, 09:54 Uhr
Kaum aus dem Urlaub heimgekehrt habe ich mir heute morgen schon euren weiteren Bericht gegönnt und bin begeistert.

Bei meiner Tour hatte ich vorab schon überlegt, ob ich vielleicht für ein oder zwei Übernachtungen nach Grönland fliegen könnte. Jetzt bin ich einerseits traurig, dass ich das nicht gemacht habe und andererseits froh, dass ich mich nicht für eine derart kurze Stippvisite dort entschieden habe. Eine zweite Islandreise in Kombination mit Grönland hatte mir schon nach meiner Rückkehr ein wenig im Kopf herumgepukt, und nach eurem Reisebericht bin ich fast sicher, dass ich euren Spuren folgen werde.  :D

Von daher habe ich die Tipps zu Grönland natürlich besonders aufmerksam gelesen - und besonders sehnsüchtig durch die schönen Panoramafenster geschaut.

Vielen Dank fürs Mitnehmen auf eure außergewöhnliche Reise und die vielen Fotos. Besonders gefallen haben mir die Eindrücke von dem locker entspannten Nationalfeiertag, die Panoramabilder, die urwüchsige Landschaft in Islands Norden und natürlich die atemberaubenden Eindrücke von der Eiswelt in und um Grönland!
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Anti am 11.08.2013, 10:11 Uhr
Wow, war das schöööön! Danke für das Mitnehmen auf diese schöne Reise!


Viele liebe Grüße,

Andrea
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: lurvig am 11.08.2013, 10:22 Uhr
Also.... erstmal ganz vielen Dank für den tollen Bericht!!!

Zurück zu Island. Ich versuche mal meine Top 10:

wunderbar. Dann sind die ja noch rechtzeitig vor meiner Abreise (in 2 Wochen) gekommen :)


Zitat
ob man auch in einer Woche rum kommt (lurvig plant glaube ich auch so ähnlich).

ja, tut er. Mal mehr, mal weniger. Weiss immer noch nicht, ob ich das so machen werde oder mich ehr auf den Westen konzentrieren will, natürlich in jedem Fall mit Abstecher nach Jökusarlon und Vik. Wird wohl am Ende doch sehr spontan und vor allem nach Wetterlage entschieden werden.

Zitat
Mietwagen. Wie wir gerade festgestellt haben, schwanken die Preise saisonal doch stark. Während unser SUV noch für 800 Euro für zwei Wochen zu haben war...

leider ja. In meinem Reisezeitraum wären für das kleinste 4x4-Gefährt (Suzuki Jimny) mindestens 660€/Woche fällig. Dafür kann man in der Kiste nicht mal im Notfall übernachten. Kommt für mich also nicht in Frage. Habe jetzt einen Kombi gebucht. Fürs Hochland hab ich eh keine Zeit und evtl. taugt der als Notunterkunft. Ansonsten hab ich ja das Zelt dabei.

Zitat
Hotel. Wir haben alles vorgebucht.

mach ich natürlich - trotz Reisezeit - nicht. Dafür habe ich viel zu wenig genaue Pläne und zudem will ich ja auch zelten... sofern das Wetter es irgendwie zulässt. Campingplätze solls ja massenweise geben, da wird man schon unterkommen.

Zitat
- wer empfindlich ist, sollte sich eine Schlafbrille mitnehmen

kommt sehr auf die Reisezeit an. Ende August sind die Nächste schon wieder schlafbar. Sonnenaufgang ca 5:30, Sonnenuntergang ca. 21:00 (ja nach Ort natürlich verschieden).

Zitat
- Mückenspray ist eine gute Idee - vor allem am Mückensee

wie siehts denn abseits des Mückensees mit Mücken oder ähnlichen Stechviechern aus. Habe bisher überall gelesen, dass es in Island generell (bis auf Ausnahmen: Mückensee) ehr keine solchen gibt.
Auch die am Mückensee sollen ja "nur" nervig sein, aber nicht stechen.

Zitat
- Einkaufen. eigentlich auch kein problem. In nahezu jeder Ortschaft gibts mindestens einen kleinen Supermarkt.

Wie stehts denn mit den Lebensmittelpreisen im Vergleich zu Deutschland? Und gibt es sowas wie Brot/Brötchen zu kaufen? oder auch nur abgepacktes klunschiges Zeug wie in USA?

Zitat
- nehmt ausreichend speicherkarten und akkus mit :)

oder Ladegeräte und Festplatten ;)


Lurvig
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: ziony am 11.08.2013, 12:26 Uhr
Vielen Dank für den sehr inspirierenden Reisebericht und die schönen Fotos.  :D
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 13.08.2013, 09:02 Uhr
Zitat
Bei meiner Tour hatte ich vorab schon überlegt, ob ich vielleicht für ein oder zwei Übernachtungen nach Grönland fliegen könnte.
Ich glaube unter zwei Übernachtungen würde ich nicht gehen. Zum einen, weil wie bei uns Verzögerungen eintreten können und zum anderen weil ich einen vollen Tag auf Grönland schon empfehlen würde. Ankunft gegen früher Nachmittag, Abflug am nächsten Tag ähnliche Zeit, da hat man effektiv eigentlich nur den Nachmittag, Abend und kann am morgen noch kurz durch den Ort streifen. Zwei, eher drei bis vier Tage wären eher meine Empfehlung ...

Zitat
zudem will ich ja auch zelten
Zelten sollte kein Problem sein. Bei den Hotels wie gesagt, je nach Region einfacher oder schwieriger. Mit Internetzugang könnte man es sich dadurch leicht entspannen, dass man ein oder zwei Tage vorher anfragt. Aber geht wahrscheinlich auch so, wenn man etwas flexibel bleibt.

Zitat
Auch die am Mückensee sollen ja "nur" nervig sein, aber nicht stechen.
Im Rest vom Land ist es uns zumindest nicht aufgefallen. Aber wie schon geschrieben, ich glaube nicht alle Mücken am Myvatn haben gesagt bekommen, dass sie nicht stechen sollen. Ein paar Einstiche hatten wir. Aber der Nervfaktor ist tatsächlich größer als die Anzahl an Stichen.

Zitat
Und gibt es sowas wie Brot/Brötchen zu kaufen? oder auch nur abgepacktes klunschiges Zeug wie in USA?
Wir haben uns eher mit Knäckebrot und ähnlichem versorgt, aber es gab Brot zum Frühstück und wir haben diverse Bäcker gesehen. Sollte also machbar sein.

Zitat
oder Ladegeräte und Festplatten
Bei den SD Kartenpreisen spare ich mir das mittlerweile tatsächlich.

Danke fürs Mitreisen und allen die sich jetzt auf den Weg machen eine tolle Reise. Ein Bericht von einer Tour im August / September ist auch willkommen :)
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: lurvig am 13.08.2013, 09:31 Uhr
danke für die Infos :)

Zitat
oder Ladegeräte und Festplatten
Bei den SD Kartenpreisen spare ich mir das mittlerweile tatsächlich.
[/quote]

CF-Karten sind leider immer noch ehr teuer und ausserdem gehts ja ums backup. Wurde aber an anderer Stelle schon ausführlich diskutiert ;)

Lurvig
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: Kirkesgaard am 13.08.2013, 09:52 Uhr
stimmt, die CFs sind immer noch recht teuer ... meine SLR braucht die auch noch. Allerdings ist es nur dann ein Backup, wenn du es auch auf der Karte lässt. Und dann brauchst du trotzdem die komplette Anzahl an Karten - oder hast du zwei Platten dabei?
Titel: Re: Island / Grönland Tour
Beitrag von: lurvig am 13.08.2013, 11:24 Uhr
...oder hast du zwei Platten dabei?

im Prinzip ja.
Habe einen Imagetank und ein Notebbok oder Tablet, je nach zu erwartender Bilderanzahl.
Jeden Abend werden die Bilder auf beide Geräte gesichert und die Karte formatiert, um sie am nächsten Tag wieder zu füllen. Ein Restrisiko bleibt natürlich trotzdem. Mein "alte" D300s hatte zwei Kartenslots (CF+SD), das war eine feine Sache. Die "neue" D700 hat leider nur einen (CF) :(

Lurvig