usa-reise.de Forum

Autor Thema: Florida März/April mit zwei Kindern  (Gelesen 1934 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

lonewolf81

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1.248
Antw: Florida März/April mit zwei Kindern
« Antwort #15 am: 04.05.2022, 19:32 Uhr »
27.03. Tag 05: Tallahassee

Die Kinder sind irgendwie wieder um 6 Uhr wach und so kuscheln wir noch alle im großen Bett und schauen vor dem Frühstück Netflix. Geht so auch nur im Urlaub. Dann machen wir ein paar Waffeln und lassen es ruhig angehen. Unser heutiges Tagesziel ist die Mission San Luis, die um 10 Uhr aufmacht. Hier war einst ein spanisches Fort und eine Mission, mit dem mehr oder weniger hehren Ziel die Appalachee – Indianer zu bekehren. Als Freilichtmuseum zieht es heutzutage die Besucher an. Oder auch nicht. Wir waren quasi allein im Museum.


Mission San Luis


Mission San Luis


Mission San Luis - Roundhouse


Mission San Luis - Roundhouse


Mission San Luis


Mission San Luis


Das war aber weiter nicht schlimm, denn so hatten die „darstellenden“ Personen viel Zeit für ausführliche Erklärungen. Für die Kinder war da die Sprachbarriere etwas unschön, hatten sie doch sehr viele Fragen, die wir dann immer fleißíg übersetzen mussten. Und bei Fachbegriffen aus dem Schmiedewesen hört dann auch unsere Sprachkompetenz irgendwann auf, denn Simon hat sich bestimmt eine Stunde beim Schmied aufgehalten, durfte mit dem Blasebalg immer wieder das Feuer anfachen und hat am Ende einen selbstgemachten Nagel mitbekommen. Außerdem gibt es noch ein Fort, ein indianisches Versammlungshaus, eine Kirche und ein Gebäude der Mönche zu besichtigen. Dazu einige Informationstafeln. Insgesamt sehr interessant und die Kinder fanden es auch toll. Das Museum mit den ausgegrabenen Artefakten sparen wir uns.


Mission San Luis - Wohnhaus, Blick nach draußen


Mission San Luis - Wohnhaus


Mission San Luis - Spanish Moss


Mission San Luis - Fort


Mission San Luis - Fort


Mission San Luis - Kirche


Mission San Luis - Hallo


Nach einem kurzen Einkauf geht es nach Hause und wir machen Mac&Cheese zu Mittag. Zum Nachmittag tun wir dann etwas völlig Unamerikanisches, wir laufen nämlich trotzt heißer Sonne die 500 Meter zum Winthrop Park mit dem zugehörigen Spielplatz zu Fuß. Der liegt zum Glück gut im Schatten und die Kinder klettern und springen und schaukeln und vergnügen sich unter einem Wassernebel, bis beide nass, müde und glücklich sind. Zurück zur Unterkunft, Abendbrot, Kuscheln und Spielen. Es fühlt sich richtig nach Urlaub an.



lonewolf81

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1.248
Antw: Florida März/April mit zwei Kindern
« Antwort #16 am: 05.05.2022, 17:56 Uhr »
28.03. Tag 06: Tallahassee -> Trenton

Den Morgen verbummeln wir recht gemütlich, die Kinder schlafen auch mal länger und so ist es dann fast 10 Uhr bis wir mit dem Einpacken fertig sind und loskommen. Erstes Ziel ist der Wakulla Springs State Park, etwa 25 Minuten südlich von Tallahassee. Dieser ist wirklich sehr schön gelegen, die Landschaft sieht malerisch aus und wir freuen uns schon auf die Bootstour. Doch leider hätte man da – trotz gegenteiliger Aussage auf der Webseite – wohl besser reserviert, denn es sind zwei Schulklassen da und vor 15 Uhr gibt es keine verfügbare Tour. Das lassen wir dann schweren Herzens und laufen so dort etwas am Wasser herum und gehen auf den Spielplatz.


Wakulla Springs State Park


Wakulla Springs State Park


Wakulla Springs State Park


Wakulla Springs State Park


Wakulla Springs State Park


Danach fahren wir ein paar Minuten bis zu Savannah’s Southern Buffet Restaurant, einem kleinen All-you-can-eat Laden, bei dem es für 12 Dollar ein Lunch Buffet gibt. Der Laden ist gut besucht, viele Locals, viele Arbeiter, der örtliche Sheriff. Ein gutes Zeichen. Das Essen ist reichhaltig und lecker. Die Kinder zeigen sich leider nicht sonderlich experimentierfreudig und bleiben bei bekannten Sachen.

Etwa zwei Stunden liegen dann noch vor uns, durch schnurgerades und langweiliges Sumpfland, aufgelockert von kleinen Ortschaften. Bei Trenton sind wir in einem roten Cottage auf einer kleinen Farm untergebracht. Recht urig, recht gemütlich – aber die Hitze am Nachmittag ist schon gewaltig. Wir bleiben drinnen, spielen was, lassen den Nachmittag und Abend ruhig ausklingen. Keine Aktivitäten mehr.



Cottage Trenton


Cottage Trenton


Cottage Trenton


Cottage Trenton



lonewolf81

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1.248
Antw: Florida März/April mit zwei Kindern
« Antwort #17 am: 06.05.2022, 19:26 Uhr »
29.03. Tag 07: Trenton

Die Nacht in unserem Cottage ist wieder gegen 7 Uhr zu Ende, draußen liegt noch Nebel auf den Feldern. Wir starten langsam in den Tag, frühstücken und die Kinder spielen mit den Gegenständen, die in der Ferienwohnung so sind. Als es dann gegen halb 11 langsam wärmer wird, raffen wir uns auf und fahren zum Manatee Springs State Park. Gute 35 Minuten Fahrt, es wird ein toller Ausflug.


Zuerst wandern wir ein wenig über einen Boardwalk am Quellfluss entlang und sehen gleich mehrere Manatees im Wasser umherspielen. Zwei große, ein Baby. Die Manatees kommen über den Winter in die Quellflüsse, weil das Wasser hier konstant 21 bis 22 Grad hat. Die drei begleiten uns die ganze Zeit immer mal wieder.


Manatee Springs State Park


Manatee Springs State Park


Manatee Springs State Park


Manatee Springs State Park


Manatee Springs State Park


Manatee Springs State Park


Manatees


Manatees


Manatees


Manatees


Neben den Seekühen sehen wir auch zwei Wasserschlagen, Fische und Schildkröten. Zusätzlich kann man in der Quelle auch baden und das tun wir ausgiebig. Für Bodenseeschwimmer ist das Wasser keineswegs zu kalt, auch wenn es immer wieder als „chilly“ beworben wird. Die Kinder plantschen und die Eltern schwimmen und am Nachmittag sind wir dann alle ziemlich kaputt.


Manatee Springs State Park


Manatee Springs State Park


Manatee Springs State Park


Kurzer Stopp am Walmart und dann zurück zum Cottage. Malen, vorlesen und Tiefkühlpizza als kleines Abenteuer im Gasbackofen.


lonewolf81

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1.248
Antw: Florida März/April mit zwei Kindern
« Antwort #18 am: 07.05.2022, 16:29 Uhr »
30.03. Tag 08: Trenton

Die Kinder schlafen heute sogar bis um 8 Uhr, was eine richtige Wohltat ist. Nach dem Frühstück machen wir uns wieder kurz nach 10 auf den Weg zum nächsten State Park mit einem Quellfluss, diesmal zum Ichetucknee SP. Das Besondere an diesem Park ist, dass hier ein gut organisiertes Tubing angeboten wird. Im Park kann man sich Reifen und Schlauchboote ausleihen, mit einer Transportbahn den Fluss entlang aufwärts fahren werden, dann gemütlich über den Fluss talwärts gleiten und am Ende wird man von der Bahn wieder eingesammelt und zum Parkplatz gebracht.

Nachdem wir uns versichern, dass das absolut kinderfreundlich ist, leihen wir uns zwei „Doppelreifen“ mit Rückenlehne aus und jeder macht sich mit einem Kind auf die Reise. Warmes Wetter, lauschige Stimmung auf dem Fluss und die Füße im kalten Wasser – ein total schönes Erlebnis für uns alle. Wir sehen Reiher und Kraniche, dazu viele Schildkröten in der Sonne. Das Wasser ist kristallklar. Nach der Hälfte tauschen wir die Kinder und es geht weiter den Fluss runter. Etwas mulmig wird uns dann, als wir auf einmal am Rand einen kleinen Alligator in der Sonne liegen sehen. Eigentlich sollte es hier keine geben.

Mit etwas Paddeleinsatz kommen wir dann aber am Ende gut an, die Kinder fanden es auch lustig sich nass zu spritzen und etwas Baden zur Abkühlung schadet auch nicht. Nachdem wir wieder am Parkplatz sind, ziehen wir uns schnell im Auto um und dann geht es ein paar Minuten weiter zu „The Farm Stand“. Eigentlich ein kleiner Hofladen neben einem Erdbeerfeld, bietet dieser auch Tacos und Street Corn on the Stick an. Wir essen zum Lunch, lediglich das Erdbeerenpflücken in der Mittagshitze sparen wir uns. Auf dem Rückweg sind die Kinder sehr müde, Anna schläft noch im Auto ein und im Cottage schläft sie weiter.

Aufgrund der Wasseruntauglichkeit unserer Kameraausrüstung gibt es vom heutigen Tag keine Fotos. Bei YouTube kann man aber genügend Videos finden, wie dieses Tubing so aussieht.

Wir verbringen den Nachmittag und Abend mit gemeinsamem Spielen und Vorlesen.



lonewolf81

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1.248
Antw: Florida März/April mit zwei Kindern
« Antwort #19 am: 09.05.2022, 15:46 Uhr »
31.03. Tag 09: Trenton

Der letzte Tag hier und wir machen uns diesmal gleich nach dem Frühstück auf den Weg. Die Wettervorhersage sagt für den Nachmittag Regen und „severe thunderstorms“ voraus, da wollen wir zuerst noch etwas draußen machen. Ein paar Meilen von unserem Cottage befindet sich der Dudley Farm Historic State Park, der rund um eine alte Farm gelegt wurde. Es gibt dort ein Visitor Center und viele Mücken und dann einen kleinen Weg zum eigentlichen Farmgelände. Hier kann man das Haupthaus, die Küche und einige Nebengebäude (Räucherhaus, Zuckerrohrverarbeitung, General Store, Stallungen, Waschhaus) besuchen. Die Kinder finden es toll und spannend und fragen viel. Zwei Damen in historischen Gewändern machen auch gerade eine Führung und lustigerweise ist eine von beiden vor 15 Jahren aus Ravensburg – und damit nur einen Steinwurf von unserer Heimat am Bodensee entfernt – in die USA ausgewandert. Spontan wird die Führung zweisprachig, was für die Kinder natürlich ein großer Vorteil ist. Simon und Anna dürfen auch helfen, sie können mit einer Maschine Mais vom Kolben hobeln und den Hühnern bringen, die Zuckerrohrpresse betreiben und im alten Store Kaufmannsladen spielen. Total schön und am Ende gehen sie mit frischen Eiern und Orangen vom Baum glücklich nach Hause. Uns Eltern hat es auch gut gefallen.


Dudley Farm Historic State Park


Dudley Farm Historic State Park - Haupthaus


Dudley Farm Historic State Park


Dudley Farm Historic State Park


Dudley Farm Historic State Park - Haupthaus


Dudley Farm Historic State Park - Haupthaus


Dudley Farm Historic State Park


Dudley Farm Historic State Park


Dudley Farm Historic State Park


Dudley Farm Historic State Park


Dudley Farm Historic State Park


Pünktlich zum Ende fallen die ersten Regentropfen und wir setzen uns ins Auto für einen kleinen Mittagsimbiss. Weiter geht es dann mit dem Auto nach Gainesville rein und dort zum Florida Museum of Natural History. Dies liegt auf dem Campus der Universität und kostet keinen Eintritt. Und es ist toll gemacht. Gleich zu Beginn ein großes Mammutskelett, dann verschiedene – oft interaktive – Ausstellungen, die sehr plastisch und anschaulich in die prähistorische und aktuelle Tier- und Pflanzenwelt Floridas einführen. Die Kinder lieben es durch eine Höhle und durch Buschland zu laufen und freuen sich besonders über den großen Experimentierbereich. Hier können kleine und große Entdecker verschiedenste Sachen selbst ausprobieren, mit Mikroskopen Sachen untersuchen oder am Bildschirm ihre eigenen Fische gestalten. Hier könnten wir ewig bleiben.


Florida Museum of Natural History


Florida Museum of Natural History


Florida Museum of Natural History - Schmetterlinge


Florida Museum of Natural History - Merchandise


Als es dann doch nach Hause gehen soll, ist gerade ein Wolkenbruch angesagt. Wir warten also etwas unter dem Vordach, dann holt der Papa schnell das Auto und alle kommen halbwegs trocken hinein. Im „O sole mio“ essen wir dann noch Pizza und Pasta und am Abend geht es dann schon ans Aufräumen, morgen setzen wir unsere Reise in Richtung Süden fort.


Doreen & Andreas

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 6.772
    • http://www.neef-online.de
Antw: Florida März/April mit zwei Kindern
« Antwort #20 am: 10.05.2022, 07:55 Uhr »
Herrlich, ein USA-Urlaub mit Kindern läuft immer so total anders ab, als ohne. Total entspannt, ohne Gehetze und Kilometerfresserei. Und Am Ende ist das Erholung für alle...
Auf der Farm habt ihr natürlich echt Glück gehabt, daß die Tour spontan zweisprachig gemacht werden konnte. Das ist für die Kinder doch optimal und ihr als Eltern müßt nicht immer den Simultanübersetzer spielen.
Viele Grüße,
Andreas
------------------------------
http://www.neef-online.de

lonewolf81

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1.248
Antw: Florida März/April mit zwei Kindern
« Antwort #21 am: 10.05.2022, 19:13 Uhr »
Ich würde mal sagen die Entspannung durch weniger Programm fressen die Kids ganz schnell wieder auf. Aber das wollen wir ja so. :-)



01.04. Tag 10: Trenton -> Rotonda West

Nach dem Frühstück am Morgen packen wir in unserem Cottage zusammen. Es ist wieder trocken, aber die Luft ist heute deutlich schwüler. Für uns geht es weiter Richtung Süden und nach einer guten Stunde erreichen wir den Ellie Schiller Wildlife Park in Homosassa Springs. Dies ist ein kleiner Zoo in einem State Park, der es auch ermöglicht Manatees unter Wasser zu beobachten. Leider haben wir die „wilden“ Manatees hier um ein paar Tage verpasst. Doch es gibt noch ein paar dort sesshafte und die können wir ausführlich aus der Nähe beobachten. Außerdem gibt es Krokodile, einen Bären, einen Florida Panther, diverse Vögel und Reptilien. Insgesamt ist es schön gestaltet und Anna freut sich im Gift Shop über einen Manatee-Schlafanzug.




Ellie Schiller Wildlife Park


Ellie Schiller Wildlife Park


Manatee


Manatee


Manatee


Ellie Schiller Wildlife Park


Beim Nilpferd


Beim Nilpferd


Alligator


Florida Panther


Ellie Schiller Wildlife Park


Ellie Schiller Wildlife Park


Ellie Schiller Wildlife Park


Ellie Schiller Wildlife Park


Ellie Schiller Wildlife Park


Ellie Schiller Wildlife Park


Danach fahren wir nochmal eine Stunde weiter und gehen an der Interstate bei Cracker Barrel zum Mittagessen. Danach zieht es sich durch den Großraum Tampa mit viel Verkehr, es ist fast halb sechs bis wir an unserer Poolvilla in Rotonda West angekommen sind. Ein schönes und schickes großes Haus, direkt am Golfplatz gelegen, mit Pool und viel Rentnern in der Nachbarschaft. Matthias fährt schnell zum Publix und die Kinder probieren gleich den Pool aus. Der ist geheizt und schön warm und total angenehm. Dann Abendessen und für die Kinder geht es heute spät ins Bett.


lonewolf81

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1.248
Antw: Florida März/April mit zwei Kindern
« Antwort #22 am: 11.05.2022, 19:49 Uhr »
02.04. Tag 11: Rotonda West

Am Morgen schauen wir uns unsere „Villa“ dann erstmal genauer an. Es ist ein „Three bedroom, three bathroom“ Haus mit schönem Pool und gehobener Ausstattung. Hier lässt es sich durchaus leben. Die Garage ist gut voll, es gibt jede Menge Poolspielzeug, ein Golfschlägerset, Angeln, Köcher, große Siebe und mehr – die Kinder müssen natürlich alles ausprobieren und wir rennen ständig hinterher, damit sie nicht irgendwelche Golfbälle quer über die Straße feuern.


Briefkasten in der Nachbarschaft


Unser Haus


Wohnbereich


Poolbereich


Poolbereich


Nach dem Frühstück wollen wir zum Strand, schließlich sind für den Nachmittag Gewitter angekündigt. Die kommen dann erst am späten Abend. Es sind gut 20 Minuten, dann sind wir auf dem vorgelagerten Manasota Key und wollen zum Stump Pass Beach State Park. Da ist leider der Parkplatz schon voll, also drehen wir um und fahren auf dem Key weiter hoch zum Blind Pass Beach. Der ist auch sehr schön, liegt nur ziemlich in der Sonne. So lange es geht, halten wir es aus, baden im angenehm warmen Golf von Mexiko und die Kinder buddeln im Sand und graben nach Muscheln. Als wir die anderen Leute auf der Suche nach Haifischzähnen sehen, wissen wir auch, wofür so manches Gerät in der Garage gedacht war. Das nächste Mal nehmen wir das auch mit zum Strand.


Zurück am Haus „entsanden“ wir uns zuerst, dann fahren die Damen zum Publix für das Abendessen einkaufen. Matthias und Simon gehen schon in den Pool, irgendwann folgt der Rest und Matthias macht dann Nudelauflauf für alle. Nach dem Essen lassen wir es ruhig angehen, spielen noch ein wenig und genießen unsere Zeit. Am Abend kommt dann der Regen, mal sehen, wie lange er morgen anhält.


lonewolf81

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1.248
Antw: Florida März/April mit zwei Kindern
« Antwort #23 am: 12.05.2022, 20:58 Uhr »
03.04. Tag 12: Rotonda West

Die Kinder wachen recht früh auf, der Tag ist bedeckt und so soll es heute auch bleiben. Sie wollen gleich nach dem Frühstück in den Pool und so verbringen wir dort den Vormittag. Simon schwimmt mit seiner Schwimmweste schon ganz alleine im Pool und auch Anna lässt sich treiben. Danach gibt es Obst und Kekse und wir entscheiden uns für den Mittag an den Strand zu fahren. Bei bedecktem Himmel kann man es da länger aushalten.


Diesmal geht es zum Manasota Key Beach und wir nehmen auch das „Werkzeug“ aus der Garage zum Sammeln und Sieben der Muscheln mit. An den Stränden an der Golfküste kann man nämlich ganz gut fossile Haizähne finden. Matthias macht das zusammen mit Anna, weil Simon plötzlich ganz müde wird und am Strand einschläft. Anna buddelt, Matthias schwimmt und wir halten es gut zwei Stunden dort aus. Dann geht es gemütlich wieder nach Hause, wo Simon leider inzwischen Fieber hat.


Unsere Ausbeute an Haizähnen


Wir gucken gemeinsam die Maus in der Mediathek, essen dann die Reste von gestern und pflegen unser krankes Kind. Zum Schlafengehen gibt es Fiebersaft, der sehr schnell wirkt, denn die beiden albern noch ewig im Kinderzimmer herum. Schließlich schlafen sie aber doch ein. Mal sehen, was das morgen gibt.


Doreen & Andreas

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 6.772
    • http://www.neef-online.de
Antw: Florida März/April mit zwei Kindern
« Antwort #24 am: 13.05.2022, 10:39 Uhr »
Oh, krankes Kind im Urlaub. Das muß ja nicht wirklich sein.
Hoffentlich war es nur ein bisschen zu viel Sonne und nichts Schlimmeres...
Viele Grüße,
Andreas
------------------------------
http://www.neef-online.de

lonewolf81

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1.248
Antw: Florida März/April mit zwei Kindern
« Antwort #25 am: 13.05.2022, 16:36 Uhr »
Ja, alles halb so wild.

04.04. Tag 13: Rotonda West

Simon geht es heute schon wieder viel besser und so beschließen wir gemeinsam einen Ausflug zu machen. Wir hatten uns im Vorfeld einiges rausgesucht, bis hoch nach Tampa, aber die Lust auf längere Autofahrten vergeht uns bei jedem Blick auf den eigenen Pool. Heute wollen wir aber nach Sarasota. Eine viel touristischere Stadt, mit großen Komplexen am Wasser, etwa eine gute Autostunde nördlich von uns gelegen. Es soll auch eine lebhafte Kunstszene haben, doch das entspricht nicht ganz dem Interessenspektrum unserer Kinder. Stattdessen steuern wir das Mote Marine Laboratory & Aquarium an.


Mote Marine Laboratory & Aquarium


Mote Marine Laboratory & Aquarium


Das ist eine Meeresforschungsstation, verbunden mit einem Aquarium. Es ist kleiner und weniger spektakulär als in Atlanta, aber man kann Manatees unter Wasser sehen, dazu Schildkröten und Otter und einen großen Teil über Haie und deren Bedeutung. Es ist nett gemacht und den Kindern gefällt es.


Manatee


Manatee


Schildkröte


Bei den Ottern


Bei den Ottern


Direkt gegenüber gibt es das „Old Salty Dog“, ein Restaurant direkt am Wasser gelegen. Wir ergattern nach Wartezeit einen Tisch direkt am Wasser (Simon schafft es auch eine Gabel dort zu versenken) und essen Burger, Shrimp und Crab Dip. Sehr lecker.


Am Old Salty Dog


Danach sind wir doch alle etwas müde, schließlich ist es heute wieder sehr warm. Wir beschließen nicht mehr an den Strand zu gehen, sondern fahren gemütlich nach Hause – unterwegs noch kurz in den Supermarkt – und gehen dort in den Pool. Dann Abendbrot und die Kinder ins Bett.


lonewolf81

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1.248
Antw: Florida März/April mit zwei Kindern
« Antwort #26 am: 15.05.2022, 13:57 Uhr »
05.04. Tag 14: Rotonda West

Wir stehen wieder zur gewohnten Zeit auf und frühstücken. Danach packen wir dann zusammen und versuchen es nochmal am Stump Pass Beach. Doch auch heute unter der Woche ist der Parkplatz schon früh voll und wir drehen wieder um und fahren zum bekannten Blind Pass Beach. Die Ausbeute an Haizähnen ist heute nicht so groß, aber den Kindern macht es viel Spaß im Sand und im Wasser. Es ist nur recht windig.


Blind Pass Beach


Blind Pass Beach


Als es mittags dann richtig heiß wird, haben wir genug und fahren zurück zum Haus. Wir nutzen die Mittagszeit um ein paar Postkarten zu schreiben und beschließen dann am Nachmittag noch zum Rotonda West Community Park zu fahren. Der ist in der Mitte der kreisförmig angelegten Stadt und hat einen schönen Spielplatz im Schatten. Außerdem können die Eltern ein paar Bälle auf den öffentlichen Tennisplätzen schlagen.


Zurück im Haus wird dann der Grill angeworfen und danach dürfen die Kinder noch mit uns in den Pool, bis es dunkel wird und Mond und Sterne auftauchen. Das wollten sie unbedingt mal machen.


lonewolf81

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1.248
Antw: Florida März/April mit zwei Kindern
« Antwort #27 am: 16.05.2022, 16:18 Uhr »
06.04. Tag 15: Rotonda West

Da in der Garage u.a. auch ein Golfbag mit Schlägerset steht, hat Simon den natürlich gefunden. Und direkt hinter dem Haus führt das Fairway des Golfplatzes entlang. Er hat dann solange nicht lockergelassen, bis Papa mit ihm am Vormittag zum Golfplatz fährt und die beiden einige Bälle auf der Range schlagen und Simon sich auf dem Putting Green versuchen darf. Das macht beiden Spaß und die Damen haben solange den Pool für sich.


Danach sind wir dann irgendwann alle im Pool und danach ruhen wir uns in der Mittagshitze im Haus aus. Matthias macht auf Wunsch der Kinder wieder einen Nudelauflauf und die Kinder verziehen sich in das kleine Arbeitszimmer um den halben Nachmittag mit Druckerpapier, Tesafilm und Stiften etwas zu basteln. Heute ist ein ruhiger Tag für alle.


Simon insistiert aber weiter in Sachen Golf und so entscheiden sich die beiden Männer kurz vor 17 Uhr, doch noch 9 Löcher Golf auf dem richtigen Platz zu spielen. Im Gegensatz zu Deutschland braucht man in den USA keinerlei Platzreife oder Club-Mitgliedschaft, das läuft hier ziemlich easy ab. Simon ist begeistert, weil wir mit einem Golfcart über den Platz fahren können, außerdem macht er sich gut als Caddy und sucht immer die richtigen Schläger raus und rammt die Tees in den Boden. Dafür darf er dann auch ab und zu mal putten. Höhepunkt sind dann noch die Bälle, die Matthias im Wasser versenkt.


Golfplatz Pine Valley


Golfplatz Pine Valley


Golfplatz Pine Valley


Wieder zurück am Haus sind Barbara und Anna bereits wieder im Pool, wir stoßen noch dazu bis die Kinder müde sind. Dann Abendbrot und ab ins Bett. Morgen ist schon der letzte volle Tag hier, da wollen wir nochmal an den Strand.


Thomas

  • Master of Disaster
  • Administrator
  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 9.741
    • http://www.usa-reise.de
Antw: Florida März/April mit zwei Kindern
« Antwort #28 am: 16.05.2022, 17:23 Uhr »
Schöne Fotos, danke dafür.

Was ich bei den Amerikanern auf Golfplätzen immer interessant finde: keiner scheint seinen Ball zu suchen, wenn er etwas weiter abseits des Fairways im Rough landet.

Ich bin von daheim eigentlich das "sich-in-die-Büsche-schlagen" gewohnt, alleine der Tatsache geschuldet dass aufgrund meiner Spielstärke sonst auf Dauer die verlorenen Golfbälle kräftig ins Geld gehen würden. In den USA habe ich manche Runde mit +30 Bällen beendet....
Viele Grüße,

Thomas (webmaster@usa-reise.de)
Amerika von Fans für Fans

Mehr usa-reise.de: Übersicht | Fotogalerie - Social Media: Facebook | Instagram | Twitter

partybombe

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 4.137
Antw: Florida März/April mit zwei Kindern
« Antwort #29 am: 16.05.2022, 17:46 Uhr »
Feine Fotos; mir haben die Wasseraufnahmen besonders gefallen.