Bei ESTA abgelehnt - wie vorgehen?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*magnum

  • Diamond Member
  • Registriert: 19.12.2006
    Alter: 59
    Ort: wo grade Platz ist
  • 8.020
Re: Bei ESTA abgelehnt - wie vorgehen?
« Antwort #15 am: 19.01.2009, 13:27 Uhr »
@IkeaRegal:

Er hat nicht zufällig an der Lottery für eine Permanent Resident Card  (Green Card) teilgenommen?

*Claus

  • Lounge-Member
  • Registriert: 07.03.2008
    Alter: 47
    Ort: Rülzheim
  • 142
Re: Bei ESTA abgelehnt - wie vorgehen?
« Antwort #16 am: 19.01.2009, 14:38 Uhr »
@IkeaRegal:

Er hat nicht zufällig an der Lottery für eine Permanent Resident Card  (Green Card) teilgenommen?
Wäre das ein Grund? Ich habe in 2007 am GC 2008 Programm teilgenommen. Muss ich jetzt dieses Jahr (2009) bei ESTA mit Schwierigkeiten rechnen?
Detaillierte Reiseberichte könnt Ihr in unserem Urlaubs-Blog nachlesen: https://ccd-on-tour.blogspot.com

*magnum

  • Diamond Member
  • Registriert: 19.12.2006
    Alter: 59
    Ort: wo grade Platz ist
  • 8.020
Re: Bei ESTA abgelehnt - wie vorgehen?
« Antwort #17 am: 19.01.2009, 14:45 Uhr »
Ich habe keine Ahnung.

Es ist lediglich eine Idee von mir, daß dies vielleicht auf ESTA Einfluss haben könnte. Selbstverständlich habe ich darüber keine Informationen, daß es so ist.

Aber ganz ausschließen sollte man das auch nicht.

*schnulli3

  • Gold Member
  • Registriert: 03.06.2006
    Alter: 55
    Ort: Houston, Texas
  • 1.192
Re: Bei ESTA abgelehnt - wie vorgehen?
« Antwort #18 am: 19.01.2009, 14:55 Uhr »
Also eigentlich sollte das keinen Einfluss darauf haben, zumindest noch nicht, sondern erst wenn man sich im laufen Verfahren für die GC befindet, d.h. also den Antrag gestellt.
Außerdem sind die kommenden Gewinner noch nicht einmal benachrichtigt worden.
Unique iPhone 4 and 5 cases
http://www.caseorama.net

*magnum

  • Diamond Member
  • Registriert: 19.12.2006
    Alter: 59
    Ort: wo grade Platz ist
  • 8.020
Re: Bei ESTA abgelehnt - wie vorgehen?
« Antwort #19 am: 19.01.2009, 14:58 Uhr »
Also eigentlich sollte das keinen Einfluss darauf haben, zumindest noch nicht, sondern erst wenn man sich im laufen Verfahren für die GC befindet, d.h. also den Antrag gestellt.
Außerdem sind die kommenden Gewinner noch nicht einmal benachrichtigt worden.
Sollte, müsste, könnte....

Das genau ist das Problem, daß es niemand so wirklich genau weiß.

*wuender

  • Platin Member
  • Registriert: 19.07.2007
    Alter: 45
    Ort: München
  • 3.122
Re: Bei ESTA abgelehnt - wie vorgehen?
« Antwort #20 am: 19.01.2009, 15:06 Uhr »
Sollte, müsste, könnte....

Das genau ist das Problem, daß es niemand so wirklich genau weiß.

Richtig. Dann gibt es aber auch keinen Grund, hier Mutmaßungen aufzustellen.

Folgendes könnte interessant sein und etwas weiter helfen:

Zitat
Frage: Wenn ich keine Reisegenehmigung über ESTA erhalte, kann ich dann einen neuen Antrag stellen?
Antwort: Sie können nach einem Zeitraum von zehn Tagen einen neuen Antrag stellen, aber bedenken Sie, dass eine elektronische Reisegenehmigung nur erteilt werden kann, wenn sich die Umstände geändert haben. Ansonsten müssen Sie bei einer US-Botschaft oder einem US-Konsulat ein Nichteinwanderungsvisum beantragen. Falsche Angaben auf einem neuen Antrag, die gemacht wurden, um eine elektronische Reisegenehmigung zu erhalten, können darüber hinaus dazu führen, dass Ihnen die Genehmigung zur Einreise in die Vereinigten Staaten dauerhaft verweigert wird.

Frage: Wie erfahre ich den Grund für die Ablehnung meiner elektronischen Einreisegenehmigung?
Antwort: Das Ministerium für innere Sicherheit entwickelt das ESTA-Programm sorgfältig, um sicherzustellen, dass die elektronische Einreisegenehmigung nur Personen verweigert wird, die nicht im Rahmen des VWP in die Vereinigten Staaten einreisen dürfen oder deren Einreise ein Risiko im Bereich Strafverfolgung oder Sicherheit darstellen würde. Zwar bietet die ESTA-Website einen Link zum Widerspruchsverfahren (Traveler Redress Inquiry Program - TRIP) des Ministeriums für innere Sicherheit an, aber es gibt keine Garantie, dass der Einspruch über das TRIP-Verfahren des DHS das Problem der fehlenden Teilnahmeberechtigung am VWP, die zur Ablehnung des ESTA-Antrags geführt hat, beheben wird. Bitte beachten Sie, dass die Botschaften und Konsulate keine Informationen über ESTA-Ablehnungen geben oder Probleme beheben können, die zur ESTA-Ablehnung geführt haben. Die Botschaften und Konsulate können Anträge für ein Nichteinwanderungsvisum bearbeiten, das für ESTA-Antragsteller, deren Antrag abgelehnt wurde, die einzige Möglichkeit zur Einreise in die Vereinigten Staaten darstellt.

Quelle: http://german.germany.usembassy.gov/germany-ger/visa/esta-faqs.html

Schöne Grüße,
Dirk

*HectorSamuel

  • Bronze Member
  • Registriert: 07.06.2005
    Ort: Wolfsburg
  • 343
Re: Bei ESTA abgelehnt - wie vorgehen?
« Antwort #21 am: 19.01.2009, 15:19 Uhr »
Zitat
Die Botschaften und Konsulate können Anträge für ein Nichteinwanderungsvisum bearbeiten, das für ESTA-Antragsteller, deren Antrag abgelehnt wurde, die einzige Möglichkeit zur Einreise in die Vereinigten Staaten darstellt.

Ist doch wenigstens mal eine sehr deutliche Aussage. Also US Botschaft anrufen, Termin geben lassen, und Visum beantragen.

Wenn natürlich noch genug Zeit übrig ist, dann kann man auch das

Zitat
Widerspruchsverfahren (Traveler Redress Inquiry Program - TRIP) des Ministeriums für innere Sicherheit

versuchen. Zumindest, solange hinterher immer noch genügend Zeit für den Visa-Antrag bleibt.

Gruß Markus

*magnum

  • Diamond Member
  • Registriert: 19.12.2006
    Alter: 59
    Ort: wo grade Platz ist
  • 8.020
Re: Bei ESTA abgelehnt - wie vorgehen?
« Antwort #22 am: 19.01.2009, 15:21 Uhr »
Die Frage ist doch eigentlich eher, weshalb man abgelehnt wurde und ob man dann überhaupt ein Nichteinwanderungs-Visum bekommt...

*AdiW

  • Gold Member
  • Registriert: 21.08.2008
    Ort: München
  • 1.572
Re: Bei ESTA abgelehnt - wie vorgehen?
« Antwort #23 am: 19.01.2009, 16:06 Uhr »
@IkeaRegal:

Er hat nicht zufällig an der Lottery für eine Permanent Resident Card  (Green Card) teilgenommen?
Wäre das ein Grund? Ich habe in 2007 am GC 2008 Programm teilgenommen. Muss ich jetzt dieses Jahr (2009) bei ESTA mit Schwierigkeiten rechnen?
Ich gehe davon aus, dass es daran nicht liegt. Ich habe auch an den GC Lotterien teilgenommen und es gab keine Probleme bei ESTA. Wäre auch nicht gerade logisch...
Aber, um es nicht ewig in die Länge zu ziehen, ein Besuch bei der Botschaft oder beim Konsulat kann alle Unklarheiten beseitigen. Bitte dann berichten...

*Andre

  • Platin Member
  • Registriert: 09.03.2002
  • 2.779
Re: Bei ESTA abgelehnt - wie vorgehen?
« Antwort #24 am: 19.01.2009, 16:09 Uhr »
Australien betreibt ja ein aehnliches System und wir haben in der Sache mit vielen Tausend ETAs pro Jahr recht viel Erfahrung. Deshalb mal ein paar Dinge, die dazu fuehren koennen, dass eine elektronische Einreisegenhmigung nicht gleich erstellt wird.

1. Fehler bei der Reisepassnummer. Die Nummer muss ueber einen Algorithmus eine zu berechnende Pruefziffer ergeben. Diese Pruefziffer kann man auch selbst im RP ueberpruefen. Gibt man nun eine falsche RP Nummer an, stimmt die Rechnung nicht mehr. Solche Fehleingaben kommen ca. bei 5% aller Antraege vor.
2. Haeufige Nachnamen (z.B. Meier, Mueller, Schmidt etc.). Hier kommt es regelmaessig vor, dass Antraege nicht gleich durchrutschen, sondern gesondert per RP Kopie beantragt werden muessen. Eigenartigerweise betrifft dies fast immer nur die Familienvaeter mit diesem Nachnamen. Frauen und Kinder sind davon meist nicht betroffen.
Ganz schwierig wird's bei deutschen Staatsbuergern vietnamesischer Herkunft mit dem Namen Nguyen (ich glaube in Vietnam heißt jeder 4. so). Die gehen eigentlich nie beim ersten Versuch durch.
3. Risikogruppen. Deutsche Staatsbuerger maennlichen Geschlechts mit Geburtsland Irak, Iran, Pakistan etc. werden regelmaessig nicht gleich genehmigt, sondern muessen eine Reisepasskopie vorlegen. Oft dauert die Bearbeitung in AUS dann bis 3 Wochen.


Wie gesagt, das sind unsere Erfahrungen zu AUS, inwieweit das auf USA uebertragbar ist, kann ich nicht einschaetzen.

*Faszinierend

  • Lounge-Member
  • Registriert: 05.02.2006
  • 180
Re: Bei ESTA abgelehnt - wie vorgehen?
« Antwort #25 am: 19.01.2009, 16:26 Uhr »
@IkeaRegal:

Er hat nicht zufällig an der Lottery für eine Permanent Resident Card  (Green Card) teilgenommen?
Wäre das ein Grund? Ich habe in 2007 am GC 2008 Programm teilgenommen. Muss ich jetzt dieses Jahr (2009) bei ESTA mit Schwierigkeiten rechnen?

Denke ich eher nicht, nehme seit 4 Jahren an der GC Lottery teil und habe dieses Jahr den ESTA Antrag erfolgreich durchgeführt.

*Smartmatze

  • Gold Member
  • Registriert: 08.05.2005
    Ort: Griesheim bei Darmstadt
  • 1.008
Re: Bei ESTA abgelehnt - wie vorgehen?
« Antwort #26 am: 19.01.2009, 16:32 Uhr »
Also eigentlich sollte das keinen Einfluss darauf haben, zumindest noch nicht, sondern erst wenn man sich im laufen Verfahren für die GC befindet, d.h. also den Antrag gestellt.
Außerdem sind die kommenden Gewinner noch nicht einmal benachrichtigt worden.
Sollte, müsste, könnte....

Das genau ist das Problem, daß es niemand so wirklich genau weiß.

Doch, die Sache ist klar. eine Teilnahme an der Lottery ist KEIN Visumsantrag, daher ist das egal. Wenn man "gewinnt", bekommt man ja dann erst den Antrag zugeschickt. Erst wenn man DEN abgeschickt hat, beginn ein "laufendes Verfahren" - und erst DANN sollte man nicht mehr einreisen, wenn man nicht das Risiko einer Ablehnung eingehen will.

Im Auswandererforum gibts aber Erfahrungen, die zeigen, dass auch DANN eine Einreise per Visa Waiver noch funktioniert... (offenbar ist man also doch nicht ganz so "gläsern" wie man sich das vorstellt, wobei das mit ESTA natürlich zunimmt).

Ansonsten ist wohl alles "Mutmaßung" hier. Auch eine Erfahrung aus dem Auswandererforum ist übrigens: Nicht immer erzählen Menschen die Wahrheit darüber, warum sie abgelehnt werden könnten. Soll natürlich keine Unterstellung sein, aber die EINZIGE Möglichkeit, das rauszukriegen, ist ein Besuch beim Konsulat...
2005 LV-SF-LA-GC-MV-LV www.janaundmatze.de
2007 SF, LV, Caymans und N.Y.
2008 FL und N.Y.
2010 Hawaii (Oahu, Kauai, Big Island)

*Smartmatze

  • Gold Member
  • Registriert: 08.05.2005
    Ort: Griesheim bei Darmstadt
  • 1.008
Re: Bei ESTA abgelehnt - wie vorgehen?
« Antwort #27 am: 19.01.2009, 16:35 Uhr »
Ganz schwierig wird's bei deutschen Staatsbuergern vietnamesischer Herkunft mit dem Namen Nguyen (ich glaube in Vietnam heißt jeder 4. so). Die gehen eigentlich nie beim ersten Versuch durch.
Hehe, ich hatte mal einen geschäftlichen Kontakt mit einem Herrn Nguyen. Wenn ich diese Erfahrung nehme, dann wundert mich das nicht mehr... gehörte leider in die Kartegorie "Nepper, Schlepper, Bauernfänger" :)

.. sorry für offtopic :)
2005 LV-SF-LA-GC-MV-LV www.janaundmatze.de
2007 SF, LV, Caymans und N.Y.
2008 FL und N.Y.
2010 Hawaii (Oahu, Kauai, Big Island)

*Antje

  • Platin Member
  • Registriert: 08.05.2002
  • 2.627
Re: Bei ESTA abgelehnt - wie vorgehen?
« Antwort #28 am: 19.01.2009, 18:47 Uhr »
Hallo

wie knapp ist denn die Zeit?

Der neue Reisepaß dürfte nicht der Grund für die Ablehnung sein - ich vermute tatsächlich ganz stark, daß bei der Eingabe ein Zahlendreher passiert ist.

Ich würde die Möglichkeit nutzen, nach 10 Tagen einen erneuten ESTA Versuch zu machen. Bei allen Zahleneingaben extrem sorgfältig sein und alles nochmal genau prüfen vor dem abschicken.

Antje

*HectorSamuel

  • Bronze Member
  • Registriert: 07.06.2005
    Ort: Wolfsburg
  • 343
Re: Bei ESTA abgelehnt - wie vorgehen?
« Antwort #29 am: 19.01.2009, 19:09 Uhr »
aber die EINZIGE Möglichkeit, das rauszukriegen, ist ein Besuch beim Konsulat...

Leider ja noch nicht einmal dass...

Zitat
Frage: Wie erfahre ich den Grund für die Ablehnung meiner elektronischen Einreisegenehmigung?
Antwort: Das Ministerium für innere Sicherheit entwickelt das ESTA-Programm sorgfältig, ...... Bitte beachten Sie, dass die Botschaften und Konsulate keine Informationen über ESTA-Ablehnungen geben oder Probleme beheben können, die zur ESTA-Ablehnung geführt haben. Die Botschaften und Konsulate können Anträge für ein Nichteinwanderungsvisum bearbeiten, das für ESTA-Antragsteller, deren Antrag abgelehnt wurde, die einzige Möglichkeit zur Einreise in die Vereinigten Staaten darstellt.

Also ist der Besuch des Konsulats nur eine Möglichkeit evtl. doch noch einreisen zu können, nicht aber eine Erklärung zu bekommen...

Gruß Markus

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.096 Sekunden mit 28 Abfragen.