Easter in Southwesten with Kids seven years later

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Schollester

  • Bronze Member
  • Registriert: 27.03.2003
    Alter: 49
    Ort: Haldensleben
  • 320
Easter in Southwesten with Kids seven years later
« am: 12.08.2010, 19:42 Uhr »
Reisebericht USA 2010 :D

Ostern und Rosenhochzeit in einem Urlaub

Bevor ich aber mit meinem Bericht beginne noch ein paar Worte vorweg.

Ich werde zu Hause immer gefragt wieso fahrt ihr denn immer in die USA, ich kann dann immer nur sagen weil meine Frau und ich den Virus haben. Dann berichte ich immer von unseren Reisen und alle Fragen dann, woher weist du denn das es z.B. in Page diesen Antilopen Canyon gibt. Ich sage dann immer schaut euch doch das USA-Reise Forum an, da bekommt man so viele Anregungen und dann überlege ich ob diese schönen Ziele auch in meiner Route passen. Also an dieser Stelle vielen Dank an alle die in diesem Forum schreiben. Auch bei dieser Route habe ich viel in diesem Forum, Büchern und TV Berichte Informationen eingeholt. Wir waren die Jahre vorher immer mit dem WoMo unterwegs und waren im Jahr 2009 das erste Mal mit einem Jeep in Florida unterwegs. Da uns das sehr gut gefallen hatte und meine Kinder auch keinen Stress machten, entschlossen wir uns wieder einen Jeep zu mieten.

Bei der Routenplanung dachte ich mir, es muss geteilt werden. So plante  ich einen Tag etwas für die Kinder und dann wieder etwas für die Eltern zu machen. Es kam aber etwas anders vor Ort. Meine Kinder 10 und 6 kennen das ja, das man zu einem Ziel in den USA auch etwas fahren muss.

Und so kam diese Route dabei heraus,

24.03.2010 – 09.04.2010

München - Los Angeles - San Diego - Anza Borrengo SP - Springdale  – Willcox – Las Cruses – Ruidoso – Flagstuff – Page – Las Vegas – Death Valley – Los Angeles - München

Die Reise rückte näher und man macht sich so seine Gedanken.
Nach dem wir vor Jahren bei unseren Bekannten erlebt hatte das die Tochter nicht mit fliegen durfte, hatte ich immer meine Bedenken, wenn die Kinder mal neue Pässe benötigen usw. Ich hatte dazu hier im Forum mal die Frage gestellt, brauche ich denn neue Pässe. Ich nehme es vor weg, wir hatten uns entschlossen neue Pässe für unsere Kinder machen zu lassen. Und als es dann auch los ging,  bekam ich bedenken das es da Probleme geben könnte. Aber als wir sehr pünktlich eingecheckt hatten wusste ich, es waren die richtigen.  :lol:

Und noch etwas zum ESTA, ich glaube das Dokument interessiert nur die Deutschen. In Deutschland musste ich es zweimal vorzeigen und in LA wollte der Imigration Officer es nicht mal sehen. Also wo zu der ganze Aufwand, unsere Maschine hatte Verspätung weil zwei Passagieren das Dokument nicht hatten und es auch nicht auf der schnelle ausfüllen wollten, wurde ihnen angeboten. Also Flugzeug auf und Gepäck raus, aber wie gesagt in den USA hat es ja keinen Interessiert.

In den Jahren zu vor hatte ich immer mein Notebook + GPS Maus + Streets&Trips als Navi benutzt, aber in diesem Jahr kaufte ich mir Navigon für mein iPhone.
Dazu kann ich noch sagen ich hatte zweimal keinen Empfang aber dazu mehr im Bericht.
So das solls dann erst einmal gewesen. Bis morgen.
2001 Florida, 2003 Suedwesten, 2005 Suedosten, 2006 Nordosten, 2007 Florida, 2008 Westen, 2009 Florida, 2010 Suedwesten, 2010 New York, 2012 Ostküste, 2013 Florida

*Stefanie_GZ

  • Gast
Re: Easter in Southwesten with Kids seven years later
« Antwort #1 am: 12.08.2010, 20:23 Uhr »
Da steige ich doch mit ein.  :D

*fritz

  • Junior Member
  • Registriert: 22.06.2004
  • 27
Re: Easter in Southwesten with Kids seven years later
« Antwort #2 am: 12.08.2010, 20:32 Uhr »
Nachdem ich schon eine Woche aus den USA heimgekehrt bin und mich das Fieber immer noch schüttelt spring ich schnell auf. Ich bin ganz gierig drauf!

*Reisefan62

  • Platin Member
  • Registriert: 26.09.2008
    Alter: 57
    Ort: Sachsen
  • 1.764
Re: Easter in Southwesten with Kids seven years later
« Antwort #3 am: 12.08.2010, 22:52 Uhr »
Bin dabei!

*Palo

  • Diamond Member
  • Registriert: 24.03.2006
  • 15.087
Re: Easter in Southwesten with Kids seven years later
« Antwort #4 am: 12.08.2010, 23:12 Uhr »
Gruß

Palo

*SusanW

  • Gold Member
  • Registriert: 09.05.2005
    Alter: 55
    Ort: Hannover
  • 1.503
Re: Easter in Southwesten with Kids seven years later
« Antwort #5 am: 13.08.2010, 11:47 Uhr »
Hi,

eine Tour mit Kindern interessiert mich auch immer, quetsch mich also auch noch mit ins Auto  :)
Liebe Grüße 
Susan

*NähkreisSteffi

  • Gold Member
  • Registriert: 11.12.2008
  • 1.432
Re: Easter in Southwesten with Kids seven years later
« Antwort #6 am: 13.08.2010, 11:57 Uhr »
Ich fahre auch noch mit.

*Schollester

  • Bronze Member
  • Registriert: 27.03.2003
    Alter: 49
    Ort: Haldensleben
  • 320
Re: Easter in Southwesten with Kids seven years later
« Antwort #7 am: 13.08.2010, 16:06 Uhr »
So dann soll's auch los gehen :lol:

24.03.2010

Heute war der Tag an dem unsere Reise beginnt. Die Kinder waren so aufgeregt das sie gestern nicht einschlafen wollten und so nahmen wir sie aus den Betten und rein in die Kindersitze. Pünktlich 5:35 ging es los und wie immer begann das grübeln, was haben wir vergessen. Aber zum Glück uns viel nichts ein. Ohne Stau kamen wir in München an, das passiert uns auch nicht immer. Ich hatte im Internet im P7 für den halben Preis einen Stellplatz reserviert und diesen fanden wir auch sehr schnell. Als wir nun im Terminal waren begann erstmal die große Suche nach dem Geldbeutel meiner Frau. Ich lief zum Auto zurück, nahm das halbe Auto auseinander aber nichts. Sie fand ihn in der letzten Ecke ihrer Tasche, eine Aufregung war das mal wieder. Zum Glück waren die Kinder mit ihren Nintendos beschäftigt und haben davon nicht viel mitbekommen.
Nun kamen wieder meine Bauchschmerzen wegen den Pässen der Kinder. Aber wie gestern schon geschrieben gab es keine Probleme. Ich füllte noch die Anträge für Miles&More meiner Familie aus und schon war alles erledigt.


Und so warten wir vor dem Kempinski Hotel


und fegen anschließend den Boden

Der Flughafen in München gefällt mir sehr gut, die Wartezeit verging wie im Flug. :lol: Man kann hier sehr viel ansehen und den Kindern hat es auch gefallen.

Mit ca 30 Minute Verspätung hob die Maschine dann ab, den Grund habe ich gestern schon geschrieben.
Zu Beginn des Fluges funktionierte das Entertainment nicht, das beunruhigte einige Passagiere. Aber die Crew versuchte alles und nach zweimaligen neu starten des Systems funktioinerte es dann nach 2 Stunden Reibungslos.

Nach langem Flug, knapp 12 Stunden, landen wir kurz vor 20 Uhr Ortszeit in LA und leider hatten wir keine Kamera parat. Es war ein sehr schöner Anblick LA bei Nacht zu sehen. Ich muss unbedingt beim Abflug eine Kamera in der Hand behalten. Diese Reise ist unsere achte, aber bei keiner anderen wie dieser waren wir so schnell aus dem Flugzeug. Kaum das wir angedockt waren öffneten sich die Türen und die Passagiere gingen raus. Nach ca. 10 Minuten waren alle aus dem Flieger raus. Aber so viele Passagiere wie in LA hatten wir auch noch nicht gesehen. Hier war ja was los, wo sollen wir uns denn hier anstellen??? So viele Schalter?? Beim Imigration Officer der sehr nett war, ging es trotz der vielen Leute sehr schnell.
Als wir dann aus dem Gebäude kamen, waren wir überrascht wie viele Menschen hier waren, man hier war was los.

Bei Alamo waren wir in einer Schlange an 4 Stelle, aber es dauerte seine Zeit. Nach gefühlten 2 Stunden waren wir dann dran, der Mitarbeiter bei Alamo fragte uns ob wir einen größeren Wagen haben wollten, was wir ablehnten. Dann sollte ich raus gehen und einen Schlüssel mitbringen. Es waren aber keine MidSize SUV oder Equinox SUV in der Choiceline. Ich nahm dann den Schlüssel vom Standard SUV.
Er sagte natürlich dass der Wagen zu groß sei und auch einen Aufschlag kostet. Als ich ihm dann aber sagte es sei keiner draußen, bekamen wir dann doch den Wagen.


Das ist er dann geworden, ein Dodge Journey

Es war nun schon 21:30 und wir packten die Koffer in den Wagen und fuhren zum Hotel. Da ich wusste das wir spät ankommen und ich nicht mehr so viel fahren wollte bei Nacht, buchte ich das Travelodge at LAX. Wir bekamen eines der BearRooms, das sind wohl Zimmer extra für Familien mit Kindern. Das Zimmer war eingerichtet mit vielen Kindersachen, es hatte etwas.
Da meine Tochter ohne Milch aber nicht einschlafen kann oder will, musste ich noch eine Tanke suchen. Zum Glück waren gleich zwei in der nähe, als ich dann freudestrahlend in der Tür stand, schlief meine Tochter schon. Naja nun hatten wir wenigstens für morgen früh eine.

Alle schliefen dann auch sehr schnell ein und eine lange Anreise ging zu Ende.

Gefahren Meilen 3
Travelodge 51,85 Euro
2001 Florida, 2003 Suedwesten, 2005 Suedosten, 2006 Nordosten, 2007 Florida, 2008 Westen, 2009 Florida, 2010 Suedwesten, 2010 New York, 2012 Ostküste, 2013 Florida

*Simi

  • Newbie
  • Registriert: 13.08.2010
    Ort: bei Augsburg
  • 7
Re: Easter in Southwesten with Kids seven years later
« Antwort #8 am: 13.08.2010, 16:57 Uhr »
Toll, es geht los, ich quetsch mich auch noch mit rein! :D

*joke

  • Full Member
  • Registriert: 19.03.2010
  • 89
Re: Easter in Southwesten with Kids seven years later
« Antwort #9 am: 13.08.2010, 18:22 Uhr »
  Hört sich sehr gut an und Auto gefällt mir auch

  bin dabei

johann 8)

*Schollester

  • Bronze Member
  • Registriert: 27.03.2003
    Alter: 49
    Ort: Haldensleben
  • 320
Re: Easter in Southwesten with Kids seven years later
« Antwort #10 am: 16.08.2010, 07:54 Uhr »
25.03.10
Kindertag für groß und klein

Programmplan: Griffith Observatory, Universal Studios, weiterfahrt Richtung San Diego

Den Jetlag verspüre wohl nur ich, meine Kinder schlafen komplett durch bis kurz vor 7 Uhr. In den Jahren zu vor war meistens 4 Uhr oder 4.30 Uhr Schluß. Also ließ ich mir etwas Wasser in die Wanne und genoss erstmal den ersten Urlaubstag. Anschließend kamen die Kinder hinzu und wir gingen alle zum Frühstück. Es war relativ frisch heute Morgen und sehr bedeckt.
Als wir am Pool vorbei kamen trauten wir unseren Augen nicht, ein ganz mutiger schwamm schon seine Bahnen im Pool. brrr  :respekt:

Wir packten unser Sachen und fuhren los Richtung Observatorium, wir mussten aber feststellen das dass Wetter heute Morgen nicht so toll ist und es keinen sinn macht dort hoch zu fahren. So fuhren wir direkt zu den Universal Studios und kamen dort gegen 10:15 an, bezahlten 20 Dollar Parking (ganz schön viel für ein PKW, ich glaube in Deutschland würden alle meckern) aber hier eben bezahlt. Dann dauerte der Kartenkauf noch mal 15 Minuten. Ein Netter Amerikaner gab mir noch ein 8 Dollar Coupon und wir passierten die Sicherheitsvorkehrung.

Rocker




Heute Morgen war noch nicht viel los und so gingen  Moritz und ich in das Horror Haus.


Lotte und Mutti trafen dafür Dorla auf dem Vorplatz.

Danach ging es zum Animal Theater und den Simsons.



vorbei am Weissen Hai



Es wurde nun auch langsam voller aber länger als eine halbe Stunde standen wir nirgends an.



Zum Abschluss fuhren wir noch mit der Hollywood Bahn und das war die letzte an diesem Tag, da hatten wir noch mal Glück. Als wir dann auf dem Hollywood Citywalk schlenderten kam BubbaGam und wir beschlossen dort Essen zu gehen. Nach einer großen Portion Shrimps und einen Blick in den Hardrock Shop sollten wir langsam zum Auto gehen.

Wir fuhren in Richtung San Diego und wollten uns ein Hotel suchen. Hier merkt man erst wie groß LA wirklich ist. Ich hatte für diese Nacht noch kein Hotel vorgebucht und so sahen wir ins Couponheft von Alamo nach. In Anaheim waren zwei sehr gute Angebote von ja 45 Dollar die Nacht und so fuhren wir dort hin. Es waren das Best Western gegenüber Disneyland und das EcondoLoge etwas Nördlicher davon. Aber das Angebot galt plötzlich nicht im Best Western, ich sollte 178 Dollar bezahlen aber das war mir zuviel. Im Econdo das gleiche, zumindest hatten sie das Angebot aber nicht mehr verfügbar. Da war wohl jemand schneller, ein Zimmer sollte dann auch 98 Dollar kosten. Da die Zimmer im Econ aber meistens sehr abgewohnt sind entschlossen wir uns noch ein Stück weiter zufahren. So kamen wir dann im Holliday Inn Express in San Clemente an, der Herr fragte nur wo ich das Angebot her habe und kam mir dann den Preis von 74 Dollar.

Das Hotel ist sehr sauber, sieht alles neu renoviert aus, macht im ganzen einen sehr netten Eindruck. Es war zwar schon etwas Spät aber wir wollten noch mal zum WalMarkt ein paar Dinge einkaufen.

So vielen wir anschließend dann müde in unsere schönen weichen Betten.

Gefahren Meilen 98
Holliday Inn Express 74 Dollar

Fazit zu den Couponheften, es sind gute Angebote bei aber man muss Glück haben und viel suchen.
2001 Florida, 2003 Suedwesten, 2005 Suedosten, 2006 Nordosten, 2007 Florida, 2008 Westen, 2009 Florida, 2010 Suedwesten, 2010 New York, 2012 Ostküste, 2013 Florida

*Rabe

  • Newbie
  • Registriert: 16.08.2010
  • 2
Re: Easter in Southwesten with Kids seven years later
« Antwort #11 am: 16.08.2010, 13:52 Uhr »
Das ist ja Klasse, ein Reisebericht von meinem Bruderherz.  :)

Ich bin dabei und hoffe es geht bald weiter.

LG
Beate

*Schollester

  • Bronze Member
  • Registriert: 27.03.2003
    Alter: 49
    Ort: Haldensleben
  • 320
Re: Easter in Southwesten with Kids seven years later
« Antwort #12 am: 17.08.2010, 17:54 Uhr »
Auf gehts, es geht weiter :wink:

26.03.
Kindertag für groß und klein, der zweite

Heute wollten wir mit den Kindern ins Legoland fahren, da wir aber 2003 schon einmal hier waren und ich unbedingt in den Zoo von San Diego wollte, änderten wir unseren Plan und fuhren gleich nach San Diego.
Auf der fahrt nach San Diego kamen wir an einer Airforce Base vorbei, die trainierten gerade mit Hubschrauber. An einem Parkplatz hielt ich an, aber die Hubschrauber waren zu weit weg, dafür waren aber hier hunderte von Eichhörnchen.



Auch so kann man auch verreisen


Nach einer Fahrt von ca. 1 Stunde auf der 5 kamen wir am Zoo an.


Am Parkplatz angekommen merkten wir das es heute ein heißer Tag wird:D also zogen wir uns die kurzen Sachen an und gingen in den Zoo.





Kurz vor Mittag kamen wir dann Richtung der Seilbahn und da standen Leute in einer riesen Schlange. Ich sagte noch zu meiner Frau, wollen die alle den Park mit der Bahn überqueren? Wir hatte vor das ganze zu laufen, aber plötzlich war der weitere Weg versperrt.  :?
Wir hatten keine Ahnung warum und wie durch ein wunder wurde der Weg frei gemacht und alle Stürmten weiter. Warum wusste ich immer  noch nicht, da wir aber gerade vorne standen, waren wir auch ziemlich weit vorn. Und dann sahen wir auch warum das ganze Theater.
Sie eröffneten ein neues Eisbär Gehege



Aber bevor die Besucher herein gelassen wurden mussten die ganzen Promis weg fahren und so wurden wir auch zu Paperazzis.

Aber ich kannte nur diese Dame


Meine Kinder wurden schon ganz ungeduldig und wir durften dann rein.



Der Bär lag aber nur in einer Ecke, versteckte sich wohl noch. Dananch liefen wir noch zu meiner Lieblings Abteilung.




Der Tag ging dann zu Ende und wir waren alle fix und fertig. Wir schleppten uns dann alle zum Auto außer Lotte, sie durfte auf meinem Rücken. :rotierend:

Für heute hatte ich das KingsInn vorgebucht und dort fuhren wir dann hin, dank meinem Navi fanden wir es auch sehr schnell. Der Pool war hier schon offen und das nutzten die Kinder dann auch noch.

Das war's für heute

Gefahren Meilen 75
KingsInn 41 Euro
2001 Florida, 2003 Suedwesten, 2005 Suedosten, 2006 Nordosten, 2007 Florida, 2008 Westen, 2009 Florida, 2010 Suedwesten, 2010 New York, 2012 Ostküste, 2013 Florida

*Schollester

  • Bronze Member
  • Registriert: 27.03.2003
    Alter: 49
    Ort: Haldensleben
  • 320
Re: Easter in Southwesten with Kids seven years later
« Antwort #13 am: 19.08.2010, 19:53 Uhr »
27.03.
Auf in die Schweiz :o

Heute stand San Diego auf dem Programm bzw. wollte ich nach Old Town San Diego und anschließend dachte ich fahren wir noch zur USS Midway. Es war heute morgen noch etwas recht kühl, aber wir hatten unseren Kinder gestern abend versprochen das sie heute noch baden können. Also sprangen sie in die Fluten und Papa testete auch gleich. Ich muss sagen im Freien war es kälter als im Wasser.
Es wurde dann aber Zeit auf zu brechen. Ich fuhr also nach Old Town, dabei kamen wir am Bahnhof vorbei und ich dachte das ist doch hier die Schweiz :wink:




Zuletzt hatte ich solche Bahnen in der Schweiz gesehen und dann noch Elektrisch.

Genau gegenüber stellten wir den Wagen ab und gingen nach Old Town. Es war noch etwas früh so das noch nicht alle Geschäfte geöffnet hatten bzw. gerade dabei waren zu öffnen.



Man ist die Groß  :D


Wir werden mit Musik empfangen






Dann kam die Schule



Lotte musste schon mal Probe sitzen, seid August muss sie nun wirklich still sitzen.


Es war schon sehr interessant in Old Town, aber nun sollte die Technik auf dem Programm stehen. Es ging zur USS Midway



Fehlt nur noch Elvis


Zum Dinner bitte






Kleines Rätsel, aus welcher Serie bin ich? Ein kleinen Tip, der Hubschrauber rauchte immer sehr stark.




Nach einem aufregenden Tag an Board der USS Midway hatten wir Lust bekommen noch an den Strand zu fahren. Auf der fahrt zum Anza Borrengo SP sollten wir noch am Strand vorbei kommen.



Was die alles mit an den Strand nehmen, es waren doch nur 2 Frauen mit ihren 4 Kindern.



Nun war es schon kurz vor 16 Uhr und ich sagte wir müssen unbedingt weiter. Ich wollte noch zum Anza Borrengo SP um wenigstens noch einige Informationen über den Park zu bekommen. Es war gerade 17:40 als wir am State Park ankamen, doch leider hatte dieser um 17 Uhr geschlossen.



Ein paar Infos konnte ich vor Ort aber noch ergattern. Ich war überrascht wie weitläufig dieser Park ist. Damit hatte ich nicht gerechnet.

Wer ist denn nun Größer  :)


Wer hat denn hier die Pferde laufen lassen?




Da wir nun doch etwas Spät hier waren und die Größe etwas unterschätzt hatten, beschlossen wir weiter zu fahren. Es wurde nun auch schon Dunkel und so fuhren wir noch weiter bis nach Barway. Hier fanden wir ein kleines Motel, auf der fahrt hier her  merkte man aber das die Amis ein neues Hobby haben müssen. Jedenfalls ist es mir in den Jahren zuvor nicht aufgefallen. Entlang der Straße, heraus aus dem State Park kamen wir an unzählige Motocross und Buggy fahrer vorbei. Und sie kamen uns immer noch entgegen mit Wohnwagen oder WoMo mit Maschinen in verschiedenen Größen. In Barway besorgte ich noch schnell Pizza zum Abendessen, auch wenn es schon etwas Spät war wollten die Kinder den Pool der Anlage noch einweihen und da dieser beleuchtet war, taten sie es auch.

So ging wieder ein sehr schöner Tag zu Ende, auch wenn die Besichtigung des Anza Borrengo SP doch etwas zu kurz kam.

Gefahrene meilen  175
Townhouse Inn 65 Dollar
2001 Florida, 2003 Suedwesten, 2005 Suedosten, 2006 Nordosten, 2007 Florida, 2008 Westen, 2009 Florida, 2010 Suedwesten, 2010 New York, 2012 Ostküste, 2013 Florida

*Schollester

  • Bronze Member
  • Registriert: 27.03.2003
    Alter: 49
    Ort: Haldensleben
  • 320
Re: Easter in Southwesten with Kids seven years later
« Antwort #14 am: 22.08.2010, 14:52 Uhr »
28.03.

Hatte keiner eine Idee?? Na dann hier die Lösung, die Serie heist "EinTrio mit vier Fäusten"

So heute fahren wir weiter,

Der morgen begann sehr stressig, um 4:30 Uhr fing es ganz laut zu piepen an und es hörte einfach nicht auf. Ich machte mich auf die Suche nach der Ursache und stellte schnell fest, es kam aus dem Nachbarzimmer. Man muss der einen festen Schlaf haben wenn er das nicht hört. Um 5 Uhr lief ich zur Rezeption und bat den Netten etwas verschlafenen Mitarbeiter das zu prüfen. Er kam auch gleich mit, es stellte sich heraus das der Wecker gestellt war, aber niemand immer Zimmer war. Für mich war damit die Nacht zu ende, ich konnte einfach nicht mehr einschlafen.

Heute Vormittag sollten es die Algodones Sand Dunes sein. Die Sand Dunes sind wirklich sehr interessant aber leider auch hier sehr viele Motocross Fahrer, Quad Fahrer und andere Vehicle.



Leider haben wir hier keinen so schönen Wanderweg gefunden wie z.b. im Pink Corel SP.



Vom Visiter Center fuhren wir ein Stück weiter wo auch eine kleine Station mit Fahrern war, hier durften dann die Kinder mal in so Vehicle einsteigen. Und wir tollten so etwas im Sand herum.





Nach einer weile drängte ich dann zur Weiterfahrt denn wir wollte noch nach Scottsdale fahren.
Auf der fahrt kamen wir dann noch an einer alten Mine vorbei. Ich sagte mir, hier können wir mal etwas Abenteuer erleben.
Aber bis auf ein paar alte Wassertanks war nichts mehr zu sehen.




Ich war dann noch etwas sehr verwundert, in einem dieser Tanks waren Kinder mit ihren Eltern und alle versuchten das rostige Blech abzubauen bzw hatten sie schon überall löscher rein getreten. Sollte man so etwas nicht schützen?



Blick zurück, im Hintergrund die Algodones Sand Dunes


Auf dem Rückweg dann unser erstes Tier in freier Natur.



Anschließend fuhren wir weiter und mitten im Nichts tauchte plötzlich ein Kirche auf.


Nach einer weile erreichten wir die I8, diese fuhren wir dann bis zur Abfahrt auf die 238 über die 347 ging es
weiter bis nach Phoenix. Es ist eine sehr schöne Strecke entlang der 347, links die Kakteen und rechts die Eisenbahn bis zum Stadtteil Mesa.



Hier haben wir ein Hotel aus dem Couponheft, welches ich aus einer Tanke hatte. Ich habe die Sachen aus dem Auto geholt und bin dann anschließend mit den Kinder baden gegangen.
Gleich in der Nähe war eine Shopping Mall, diese haben wir noch besucht. Hier haben wir auch noch etwas zu Abend gegessen. Im Hotel dann angekommen sind wir dann alle sehr schnell eingeschlafen und ein weiterer sehr schöner Tag war wieder zu Ende.

Gefahrene Meilen 285
Fairfield Inn marriot 72 Dollar
2001 Florida, 2003 Suedwesten, 2005 Suedosten, 2006 Nordosten, 2007 Florida, 2008 Westen, 2009 Florida, 2010 Suedwesten, 2010 New York, 2012 Ostküste, 2013 Florida

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2019 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.11 Sekunden mit 29 Abfragen.