Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Raigro

  • Gold Member
  • Registriert: 02.03.2008
  • 1.006
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« Antwort #15 am: 28.01.2020, 22:33 Uhr »
Wenn ich das Alles so lese, frage ich mich, wie ich es eigentlich bei unzähligen USA-Reisen geschafft habe, (fast) jeden Abend in einem Motel schlafen zu können, denn ich gehöre auch zu den so gut wie nie Vorbuchern. Natürlich muss man in den Nationalparks vorbuchen, in manchen sicherlich am besten Monate vorher (Yosemite, Yellowstone), aber die USA bestehen nicht nur aus Nationalparks.

Ich werde Mitte April bis Ende Mai wieder in den USA unterwegs sein, und das Einzige, was ich vorgebucht habe, sind 5 Nächte in SFO. Das liegt aber auch daran, dass ich gar nicht weiß, wo ich überall hinfahren werde?

Wenn man eine ziemlich genaue Vorstellung der Route hat, und wenn es zeitlich auch nicht so viel Luft gibt, um die Strecke überhaupt viel ändern zu können, dann kann man natürlich vorbuchen, dann ist man auf der sicheren Seite. Wenn man aber unabhängig sein will (so wie ich), dann findet man auch immer eine passende Unterkunft, aber wohl nicht am Wochenende in Moab unter 200 US$, wenn selbst Motel 6 soviel verlangt.

Ich buche meine Motels für den nächsten Tag am Abend vorher, und manchmal auch für 2-3 Tage im voraus, wenn es klar ist, wohin es gehen wird. Ich war aber auch schon oft in den USA unterwegs und muss nicht in 3 Wochen unbedingt ein paar Highlights (Nationalparks) besuchen.

Wie gesagt, bei einem relativ engen Zeitplan mit fester Route spricht eigentlich wenig dagegen vorzubuchen. Aber so zu tun, als ob es ohne Vorbuchen gar nicht mehr gehen würde - das ist schon arg übertrieben.  :grins:
Gruß aus München

Rainer

Meine Homepage

*Dayhiker

  • Bronze Member
  • Registriert: 13.04.2012
  • 365
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« Antwort #16 am: 30.01.2020, 19:19 Uhr »
Es ging ja nun vor allem um die Hotspots, und da wird es mittlerweile auch im April schon schwer, vom Mai gar nicht zu reden. Natürlich kann ich außerhalb der Saison überall rumgondeln. Im Januar bekomme ich jederzeit spontan eine Übernachtung auf der Phantom Ranch oder in Tucson - im April sind beide erheblich schwieriger (wobei Tucson wegen des größeren Angebots deutlich wahrscheinlicher ist - aber eben auch kaum mehr für 59$).

*Raigro

  • Gold Member
  • Registriert: 02.03.2008
  • 1.006
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« Antwort #17 am: 30.01.2020, 22:47 Uhr »
Ich war letztes Jahr von Mitte März bis Ende April unterwegs, also nicht im Januar  :lachen07:
Und das Beispiel Tucson ist ja eher untauglich, denn dort hatte ich im April volle und günstige Auswahl.
Gruß aus München

Rainer

Meine Homepage

*Dayhiker

  • Bronze Member
  • Registriert: 13.04.2012
  • 365
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« Antwort #18 am: 30.01.2020, 23:08 Uhr »
Ich war letztes Jahr von Mitte März bis Ende April unterwegs, also nicht im Januar  :lachen07:
Und das Beispiel Tucson ist ja eher untauglich, denn dort hatte ich im April volle und günstige Auswahl.

Ich glaube jetzt nicht, dass du in Tucson im April die gleichen Preise bekommen hast wie im Januar, aber im Vergleich zu anderen Destinationen im Südwesten waren sie vermutlich deutlich besser. Aber die Preise um die Jahreszeit steigen wie woanders auch, weil die Leute zunehmend auf die blühenden Wüsten spekulieren.

*Jack Black

  • Silver Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 436
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« Antwort #19 am: 31.01.2020, 20:29 Uhr »
Es ging ja nun vor allem um die Hotspots

Eben - und das wurde doch auch ganz explizit angesprochen. Es geht um die (meistbesuchten) Nationalparks und um die Option, im Park selbst zu übernachten. Oder wenigstens so nahe wie möglich. Und ich bin ja selbst ein "Nicht-Vorbucher", aber es ist definitiv NICHT übertrieben, wenn man die Situation im Yosemite und/oder im Grand Canyon (South Rim) betrachtet. Das ist leider schrecklich überlaufen, saumäßig teuer und dennoch ausgebucht.

Wobei in Sachen Tucson kann ich auch Raigro nur beipflichten, wir sind jetzt zwei Jahre in Serie im März/April in Tucson gewesen, es war weder ausgebucht noch teuer. Da bin ich auch etwas überrascht, wieso sollte das so sein? Und ich denke, in 2 Monaten fahren wir wieder dahin und werden erneut nicht vorbuchen. Aber das alles hilft weder am Grand Canyon noch im Yosemite, das werden wir auch defnitiv auslassen.

*Dayhiker

  • Bronze Member
  • Registriert: 13.04.2012
  • 365
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« Antwort #20 am: 31.01.2020, 21:16 Uhr »

Wobei in Sachen Tucson kann ich auch Raigro nur beipflichten, wir sind jetzt zwei Jahre in Serie im März/April in Tucson gewesen, es war weder ausgebucht noch teuer. Da bin ich auch etwas überrascht, wieso sollte das so sein? Und ich denke, in 2 Monaten fahren wir wieder dahin und werden erneut nicht vorbuchen. Aber das alles hilft weder am Grand Canyon noch im Yosemite, das werden wir auch defnitiv auslassen.

Natürlich ist Tucson noch deutlich günstige als die Hotspots im Norden. Aber vor 10 Jahren habe ich dort noch jederzeit spontan ein Motel für 29$ bekommen - natürlich nix tolles und direkt am Interstate. Wenn du heute das Doppelte bezahlst, hast du viel Glück gehabt. Und du findest zwar immer ein Zimmer, aber mittlerweile durchaus auch ausgebuchte Motels.

*Jack Black

  • Silver Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 436
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« Antwort #21 am: 01.02.2020, 12:39 Uhr »
Aber vor 10 Jahren habe ich dort noch jederzeit spontan ein Motel für 29$ bekommen - natürlich nix tolles und direkt am Interstate.

So teuer war das damals? Ich bekomme jederzeit spontan ein Motel für 18$ im März.

*aef

  • Moderator
  • Bronze Member
  • Registriert: 15.10.2006
    Alter: 44
    Ort: Allgäu
  • 229
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« Antwort #22 am: 02.02.2020, 18:23 Uhr »


Yosemite und/oder im Grand Canyon (South Rim) betrachtet. Das ist leider schrecklich überlaufen, saumäßig teuer und dennoch ausgebucht.

Wobei in Sachen Tucson kann ich auch Raigro nur beipflichten, wir sind jetzt zwei Jahre in Serie im März/April in Tucson gewesen, es war weder ausgebucht noch teuer. Da bin ich auch etwas überrascht, wieso sollte das so sein? Und ich denke, in 2 Monaten fahren wir wieder dahin und werden erneut nicht vorbuchen. Aber das alles hilft weder am Grand Canyon noch im Yosemite, das werden wir auch defnitiv auslassen.
Möglicherweise ist es dieses Jahr, vor allem in 2 Monaten nicht ganz so überlaufen wie sonst. Zumindest viele Asiaten sind vielleicht daheim geblieben.

Nicht falsch verstehen, ich finde das nicht lustig, aber man kann ja trotzdem etwas positives an der ganzen Sache finden, zumidest für die eigene Person.
Viele Grüße
Andi
Lesepflicht für jeden USA-Reisenden: Wie erkennen sich Forumianer in den USA?

*Jack Black

  • Silver Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 436
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« Antwort #23 am: 04.02.2020, 13:18 Uhr »
Möglicherweise ist es dieses Jahr, vor allem in 2 Monaten nicht ganz so überlaufen wie sonst. Zumindest viele Asiaten sind vielleicht daheim geblieben.

Nicht falsch verstehen, ich finde das nicht lustig, aber man kann ja trotzdem etwas positives an der ganzen Sache finden, zumidest für die eigene Person.

Ja - ich muss zugeben, ich habe gestern genau das gleiche gedacht. Da kam irgendwo eine Meldung, dass mindestens DELTA den "Flugbann" für China bis zum 30. April aufrechterhalten will. Mit Sicherheit wird das Auswirkungen auf den Tourismus in den USA haben. Es wäre natürlich auch möglich, dass sich das Virus so sehr verbreitet, dass auch deutsche Flieger nicht mehr in die USA fliegen dürfen. Ich glaube das zwar nicht, aber wenn, dann wäre das auch für uns "End of Urlaub". Abwarten.

*motorradsilke

  • Platin Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 2.942
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« Antwort #24 am: 04.02.2020, 13:29 Uhr »


Yosemite und/oder im Grand Canyon (South Rim) betrachtet. Das ist leider schrecklich überlaufen, saumäßig teuer und dennoch ausgebucht.

Wobei in Sachen Tucson kann ich auch Raigro nur beipflichten, wir sind jetzt zwei Jahre in Serie im März/April in Tucson gewesen, es war weder ausgebucht noch teuer. Da bin ich auch etwas überrascht, wieso sollte das so sein? Und ich denke, in 2 Monaten fahren wir wieder dahin und werden erneut nicht vorbuchen. Aber das alles hilft weder am Grand Canyon noch im Yosemite, das werden wir auch defnitiv auslassen.
Möglicherweise ist es dieses Jahr, vor allem in 2 Monaten nicht ganz so überlaufen wie sonst. Zumindest viele Asiaten sind vielleicht daheim geblieben.

Nicht falsch verstehen, ich finde das nicht lustig, aber man kann ja trotzdem etwas positives an der ganzen Sache finden, zumidest für die eigene Person.
Wir sind ja gerade in Thailand. Hier sind die Auswirkungen für uns toll, ein Viertel weniger Touris merkt man. Aber für die Bevölkerung ist es eine Katastrophe, wenn das länger anhält.

*aef

  • Moderator
  • Bronze Member
  • Registriert: 15.10.2006
    Alter: 44
    Ort: Allgäu
  • 229
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« Antwort #25 am: 05.02.2020, 09:51 Uhr »
Ja - ich muss zugeben, ich habe gestern genau das gleiche gedacht. Da kam irgendwo eine Meldung, dass mindestens DELTA den "Flugbann" für China bis zum 30. April aufrechterhalten will. Mit Sicherheit wird das Auswirkungen auf den Tourismus in den USA haben. Es wäre natürlich auch möglich, dass sich das Virus so sehr verbreitet, dass auch deutsche Flieger nicht mehr in die USA fliegen dürfen. Ich glaube das zwar nicht, aber wenn, dann wäre das auch für uns "End of Urlaub". Abwarten.
Also ganz so "schwarz" würde ich das nicht sehen. Auch wenn ich die tatsächlichen Hintergründe nicht verstehe.

(OT an / Wieso lässt man wegen einem Virus, das lt. offiziellen Zahlen, nicht mal annähernd an das Influenza-Virus rankommt, die Weltwirtschaft "gegen die Wand fahren"? / OT aus)

Momentan gibt es tatsächlich in Gegenden die vom Tourismus leben, einbrüche bei den Übernachtungszahlen. Auch die USA ist wahrscheinlich dabei, weil China-Touris fehlen. Aber gerade die USA werden das gut "überleben". In 2-3 Monaten wird wahrscheinlich alles relativ wieder normal sein.
Das ist meine Meinung. Es kann auch alles anders kommen, so dass ich sogar im August etwas davon merken werde.

Ich bin aber Optimist und denke positiv.
Viele Grüße
Andi
Lesepflicht für jeden USA-Reisenden: Wie erkennen sich Forumianer in den USA?

*Jack Black

  • Silver Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 436
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« Antwort #26 am: 05.02.2020, 21:57 Uhr »
In 2-3 Monaten wird wahrscheinlich alles relativ wieder normal sein.

Möglich - in 2-3 Monaten sind wir aber auch wieder zu Hause. Für uns geht es in 5 Wochen los und an Karfreitag sind wir wieder hier. Bis dahin wird mit absoluter Sicherheit der Bann gegen China zu spüren sein. Wobei wir selbst zugebenermaßen eigentlich schon lange nicht mehr an die total überlaufenen Hotspots (Yosemite, Grand Canyon etc.) fahren. Von daher ist das für uns eigentlich sowieso nicht so wichtig. Und in Santa Fe (beispielsweise, da fahren wir immer sehr gerne hin) gibt es sowieso kaum asiatische Touristen. Die konzentrieren sich eher auf die ganz großen Ziele.

*motorradsilke

  • Platin Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 2.942
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« Antwort #27 am: 06.02.2020, 02:41 Uhr »



(OT an / Wieso lässt man wegen einem Virus, das lt. offiziellen Zahlen, nicht mal annähernd an das Influenza-Virus rankommt, die Weltwirtschaft "gegen die Wand fahren"? / OT aus)


Damit das Virus nicht in einigen Wochen zahlenmäßig an das Influenza-Virus herankommt bzw. diese übertrifft.



 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.136 Sekunden mit 29 Abfragen.