BIER ohne Flaschenöffner

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*BigDADDY

  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 09.03.2002
    Ort: Berlin & Thyrow.
  • 10.550
  • Togetherness - Achievement - Responsibility.
BIER ohne Flaschenöffner
« am: 08.01.2003, 17:51 Uhr »
Die Bierflaschen kann man ja im Grunde ohne Flaschenöffner durch Drehen öffnen.
Frage: gilt dies eigentlich mittlerweile für alle Bierflaschen, oder ist für einige weiterhin ein Öffner von Nöten?
Prost!
Reducing Truck Traffic since 2007!

*tobie

  • Platin Member
  • Registriert: 22.06.2002
  • 1.892
Re: BIER ohne Flaschenöffner
« Antwort #1 am: 08.01.2003, 18:48 Uhr »
Hallo  B D

Hab leider noch nicht alle Sorten durch um darauf100%ig zu antworten. ;)
:oBisher war alles ohne " Werkzeug " zu öffnen



prost       tobie


*dylan

  • Gast
Re: BIER ohne Flaschenöffner
« Antwort #2 am: 08.01.2003, 19:43 Uhr »
hi bd

beim corona bier ( made in mexico ) braucht man weiterhin  einen flaschenöffner oder sonstiges zum öffnen.

es ist zwar kein bier made in the usa-aber immerhin "the number one imported beer in the United States"

http://corona.com

prost

*Eisi

  • Gold Member
  • Registriert: 09.03.2002
    Ort: Bei Zürich Schweiz
  • 1.041
Re: BIER ohne Flaschenöffner
« Antwort #3 am: 09.01.2003, 07:50 Uhr »
Hi BD

Hab vor zwei Wochen am Flughafen von Salt Lake City eine Flasche Heineken gekauft. Ohne Flaschenöffner war da nichts zu machen.

Gruss Eisi
Life is an experience, you won't get out of alive!

*Herbie923

  • Bronze Member
  • Registriert: 21.10.2002
    Ort: Wernberg
  • 373
Re: BIER ohne Flaschenöffner
« Antwort #4 am: 09.01.2003, 08:20 Uhr »
Hi DB,

das mit dem Drehverschluss gilt, soviel ich noch weiss nur für "amerikanische" Biere.
Alle Importe (Heineken, Corona, Paulaner, Erdinger, ...) müssen mit einen Flaschenöffner geöffnet werden.

gruss
Herbie
Ich träume vom Lake Tahoe!

*Hank

  • Diamond Member
  • Registriert: 09.03.2002
  • 6.164
Re: BIER ohne Flaschenöffner
« Antwort #5 am: 09.01.2003, 08:56 Uhr »
Wenn Du amerikanische meinst - die, die ich trinke, brauchen alle einen Flaschenöffner, genau wie die deutschen. Oder halt eine Fensterbank/Heizung/nicht ausfasernde Tischkante ...


PS: Ich staune immer wieder über Deine Fragen ... ;)
Cheers,

Hank !




*starritu

  • Newbie
  • Registriert: 17.06.2002
  • 19
Re: BIER ohne Flaschenöffner
« Antwort #6 am: 09.01.2003, 14:44 Uhr »
Hallo zusammen,
dazu vielleicht eine kleine Anekdote:
Wir waren 1995 zum erstenmal in den Staaten, genauer im Südwesten, und ich hab mir da vier Wochen lang jeden Abend im Motel ein oder zwei Buds/Millers reingezogen.
Im Jahr darauf haben wir dann u.a. Bekannte an der Ostküste besucht. Beim ersten Abendessen stellt mir die Dame des Hauses eine Flasche Bud hin und geht wieder. Ich denke, jetzt holt sie vielleicht den Öffner  ???... war aber nicht. Als ich 10 Minuten später immer noch vor meiner geschlossenen Flasche sass, hab ich doch mal schüchtern nachgefragt, ob ich denn bitte was zum aufmachen haben könnte.  :o Tja, da hab ich dann, nach zusammen fast 6 Wochen Aufenthalt in den USA, gelernt, dass man vor amerikanischen Bierflaschen auch nicht verdursten muss, wenn man keinen Flaschenöffner hat   ;) (und auch keine Fensterbank/Heizung/Tischkante... ruinieren möchte)  ;).


:-[ Und das mir als Bayer  :-[

Viele Grüsse
Alfons

*Hank

  • Diamond Member
  • Registriert: 09.03.2002
  • 6.164
Re: BIER ohne Flaschenöffner
« Antwort #7 am: 09.01.2003, 15:11 Uhr »
Will das nochmal deutlicher machen: Sam Adams, Sierra Nevada usw. gibt es noch ohne "Drehkronkorken". Also hauptsächlich kleinere Brauereien, denen -so vermute ich mal- die Umstellung auf die neue Technik zu teuer ist.
Cheers,

Hank !




*heinzla

  • Gold Member
  • Registriert: 16.04.2002
  • 871
Re: BIER ohne Flaschenöffner
« Antwort #8 am: 09.01.2003, 17:13 Uhr »
Hi!!

Habt Ihr keine Zähne mehr ??? ;D ;D ;D ;D

...........dann ist es doch eh wurscht ;D ;D ;D

Gruß

Heinzla

*atecki

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.06.2002
    Ort: Nähe Salzburg
  • 8.223
Re: BIER ohne Flaschenöffner
« Antwort #9 am: 09.01.2003, 19:01 Uhr »
kleiner Tipp für Raucher, wenn kein Flaschenöffner da ist: mit dem Feuerzeug geht auch jeder Kronkorken auf  ;) - aber besser ein Wegwerf-Feuerzeug und nicht das teure Cartier von der Schwiegermutter nehmen!

*Kai

  • Lounge-Member
  • Registriert: 09.03.2002
  • 163
Re: BIER ohne Flaschenöffner
« Antwort #10 am: 14.01.2003, 16:52 Uhr »
Fast alle "hard lemonades", die ja auch in Bierflaschen verkauft werden, haben einen twist-off-Verschluss.



Artikel über bierähnliche Getränke in Glasflaschen: http://www.gpi.org/malt.htm

Da diese von den großen Brauereien hergestellt werden, bestätigt das die Theorie, dass in erster Linie die Größe des Herstellers den Ausschlag gibt, ob man die Flasche aufdrehen kann oder nicht.

Viele Grüße,
Kai
http://www.usabuch.com
Bücher und Infos über Amerika

P.S. Vor einiger Zeit habe ich bei einem Baseball-Spiel ein Bier aus einer Plastikflasche getrunken. Das war schon recht merkwürdig :)

*BigDADDY

  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 09.03.2002
    Ort: Berlin & Thyrow.
  • 10.550
  • Togetherness - Achievement - Responsibility.
Re: BIER ohne Flaschenöffner
« Antwort #11 am: 15.01.2003, 09:05 Uhr »
@heinzla:

der Drehverschluß ist ja jetzt doch ganz gut für Dich, oder? :D
Reducing Truck Traffic since 2007!

*Anoka

  • Platin Member
  • Registriert: 18.04.2002
    Ort: Schweiz, vorher USA
  • 1.795
Re: BIER ohne Flaschenöffner
« Antwort #12 am: 15.01.2003, 11:57 Uhr »
Au ja, Heinzla, sonst haettest Du ein Problem.  

LG Anoka
LG Anoka

Minnesota
There are no passengers on spaceship earth. We are all crew. - Marshall McLuhan

*heinzla

  • Gold Member
  • Registriert: 16.04.2002
  • 871
Re: BIER ohne Flaschenöffner
« Antwort #13 am: 15.01.2003, 21:09 Uhr »
Hi!!

Ich hab entgegen anderen Meinungen noch alle drin :P :P ;D ;D
Nur die Eckzähne sind schon etwas abgeschliffen - von den Kronenkorken- 8) 8) ;D

Gruß

Heinzla

*Antje

  • Platin Member
  • Registriert: 08.05.2002
  • 2.627
Re: BIER ohne Flaschenöffner
« Antwort #14 am: 15.01.2003, 21:31 Uhr »
Hi,

tückisch fand ich die Variante, die hier in Deutschland das Bier Salitos hat (ist so eine Art Desperados zum halben Preis.... und es gibt es als Tequila-flavoured und als Ginger-beer - erst dachte ich - eklig, ist aber lecker). Da ist im Boden so eine Vertiefung und das ist die Aussparung, mit der man die Flaschen öffnet. Ich hätt es nie mitgekriegt...

Antje

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.085 Sekunden mit 43 Abfragen.