Frage zu Tip und Kreditkarte

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Zeev

  • Bronze Member
  • Registriert: 12.01.2020
  • 209
Frage zu Tip und Kreditkarte
« am: 16.01.2020, 18:06 Uhr »
Huhu,

ich bin neu hier und neu was das Thema Reisen in die USA betrifft. Geplant ist zwar die Reise erst für den September 2021 - aber ich plane mal jetzt schon...auch wenn ich mir hintenrum fassen könnte, dass dieses Jahr im September eben gerade eine Info von Skyscanner kam, dass zu unserem Reisetermin der Hin und Rückflug Nonstop von München nach LA im A380 für 2 Personen für 639,-€ zu haben ist...Na vielleicht gibts das in einem Jahr nochmal.

Zu meinen Fragen:
Göga hat bis dato keine Kreditkarte, was dich für die Reise ändern soll. Welche würdet Ihr im Hinblick auf USA empfehlen?
Die andere Sache - gibt man bei McDonalds am Thresen (wenn es da sowas gibt) oder am Hotdogstand auch Tip? Oder ist das da im Preis mit drin?

Sorry für die vielleicht doofen Fragen; aber was solls - ich weiss es einfach nicht
Danke für Eure Mühe
Zeev

*Detritus

  • Platin Member
  • Registriert: 13.09.2008
  • 2.672
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #1 am: 16.01.2020, 18:44 Uhr »
Ich würde zweigleisig fahren:

Advanzia KK (gebührenfrei) plus KK der Hausbank als Back-Up für Notfälle.


Was den Tip angeht:
Im McD eher nicht, aber hier steht manchmal ein Tip-Glass auf dem Tresen - kann man füttern, muss man aber nicht.

Beim Panda Express wird gefragt ob man „aufrunden“ will - die Differenz zum Rechnungsbetrag wird angeblich gespendet.

*aef

  • Moderator
  • Silver Member
  • Registriert: 15.10.2006
    Alter: 46
    Ort: Allgäu
  • 410
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #2 am: 16.01.2020, 18:53 Uhr »
Herzlich willkommen,

bei McDonalds und Co. habe ich noch nie Tip gegeben. Vielleicht habe ich das ja auch bisher falsch gemacht.

Zur Kreditkarte: Du solltest wissen was Dir bei einer Kreditkarte wichtig ist. Wenn sie möglichst wenig kosten soll, empfehle ich immer die Advanzia Mastercard. Die kostet nichts, auch keine Auslandseinsätze. Nur Bargeld (außer Euro) abheben kostet was. Aber das ist bei den mir bekannten kostenlosen Kreditkarten immer so.
Viele Grüße
Andi
Lesepflicht für jeden USA-Reisenden: http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=39568.0

*miwunk

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 4.262
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #3 am: 16.01.2020, 18:58 Uhr »
Betr: Kreditkarte: da solltet Ihr erst mal bei Eurer Hausbank schauen. Klar, es gibt KK die kostenlos sind. Aber oft sind gerade die teueren KK der Hausbank besser, denn damit hat man dann auch (je nach Bank), z.B. die Reiserücktrittsversicherung (die allein kann schon mal sehr teuer sein), die Auslandsreise-Krankenversicherung, die Auto-Haftpflichtversicherung mit deutschen Deckungsbeträgen und die Vollkasko inclusive.
Ist alles ein Fall zum Rechnen.




*Zeev

  • Bronze Member
  • Registriert: 12.01.2020
  • 209
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #4 am: 16.01.2020, 19:07 Uhr »
Huhu

und danke für Eure Antworten und Tipps - kann man also bei Ketten ohne Bedienung davon ausgehen dass es Tip-frei ist und mit Bedienung selbstverständlich Tip gegeben wird?

Zu den KK - ich selber habe die Amex und Visa; wir wollen halt nur zur Sicherheit das Göga noch eine in "Hinterhand" hat, Hausbank ist eher kontraproduktiv; Sparkasse ist da nicht so doll. Nichtdesto trotz werde ich mir das sicherheitshalber noch mal anschauen und die AGBs durchlesen, Ebenso die der mir vollkommen unbekannten Advanzia Mastercard.

Danke nochmal und Kompliment ans Forum, dass hier auch Anfängerfragen ernsthaft beantwortet werden; dass ist leider in Foren nicht mehr usus...
Gruss
Zeev

*aef

  • Moderator
  • Silver Member
  • Registriert: 15.10.2006
    Alter: 46
    Ort: Allgäu
  • 410
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #5 am: 16.01.2020, 19:30 Uhr »
Danke nochmal und Kompliment ans Forum, dass hier auch Anfängerfragen ernsthaft beantwortet werden; dass ist leider in Foren nicht mehr usus...
Gruss
Zeev
Immer wieder gerne.

Wir waren / sind doch immer irgendwo "Anfänger".
Viele Grüße
Andi
Lesepflicht für jeden USA-Reisenden: http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=39568.0

*miwunk

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 4.262
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #6 am: 16.01.2020, 19:42 Uhr »

Danke nochmal und Kompliment ans Forum, dass hier auch Anfängerfragen ernsthaft beantwortet werden; dass ist leider in Foren nicht mehr usus...


Ach weisst Du, es kommt immer auch darauf an, WIE man fragt   :P


*147VNN

  • Platin Member
  • Registriert: 28.10.2009
  • 2.255
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #7 am: 16.01.2020, 20:29 Uhr »
Ich hab schon genug Kreditkarten, aber wenn ich eine suchen würde,  würde ich mir die mal anschauen: https://travel-dealz.de/blog/hanseatic-genialcard/

*motorradsilke

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 3.466
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #8 am: 17.01.2020, 01:33 Uhr »
Herzlich willkommen,

bei McDonalds und Co. habe ich noch nie Tip gegeben. Vielleicht habe ich das ja auch bisher falsch gemacht.

Zur Kreditkarte: Du solltest wissen was Dir bei einer Kreditkarte wichtig ist. Wenn sie möglichst wenig kosten soll, empfehle ich immer die Advanzia Mastercard. Die kostet nichts, auch keine Auslandseinsätze. Nur Bargeld (außer Euro) abheben kostet was. Aber das ist bei den mir bekannten kostenlosen Kreditkarten immer so.
Bei der DKB Visa kostet auch Bargeldbezug im Nicht EU Ausland keine Gebühr, wenn man dort Aktivkunde ist. Nur die evtl. vom Automatenbetreiber angesetzte Gebühr muss man inzwischen mit fast jeder Karte bezahlen, Ausnahme ist wohl noch die Santander Bank. Aber in den USA kann man wohl so wie in Deutschland in den Supermärkten beim bezahlen Bargeld mitnehmen. Damit kann man das umgehen.

*aef

  • Moderator
  • Silver Member
  • Registriert: 15.10.2006
    Alter: 46
    Ort: Allgäu
  • 410
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #9 am: 17.01.2020, 09:13 Uhr »
Bei der DKB Visa kostet auch Bargeldbezug im Nicht EU Ausland keine Gebühr, wenn man dort Aktivkunde ist. Nur die evtl. vom Automatenbetreiber angesetzte Gebühr muss man inzwischen mit fast jeder Karte bezahlen, Ausnahme ist wohl noch die Santander Bank. Aber in den USA kann man wohl so wie in Deutschland in den Supermärkten beim bezahlen Bargeld mitnehmen. Damit kann man das umgehen.
Danke für den Hinweis. Ich war aber der Meinung, dass für jede Transaktion, ein Code an den Kreditkartenbetreiber weitergegeben wird, aus dem entschlüsselt werden kann wofür die Karte benutzt wurde.
Aber ich werde es auf jeden Fall ausprobieren.
Viele Grüße
Andi
Lesepflicht für jeden USA-Reisenden: http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=39568.0

*motorradsilke

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 3.466
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #10 am: 17.01.2020, 09:21 Uhr »


Bei der DKB Visa kostet auch Bargeldbezug im Nicht EU Ausland keine Gebühr, wenn man dort Aktivkunde ist. Nur die evtl. vom Automatenbetreiber angesetzte Gebühr muss man inzwischen mit fast jeder Karte bezahlen, Ausnahme ist wohl noch die Santander Bank. Aber in den USA kann man wohl so wie in Deutschland in den Supermärkten beim bezahlen Bargeld mitnehmen. Damit kann man das umgehen.
Danke für den Hinweis. Ich war aber der Meinung, dass für jede Transaktion, ein Code an den Kreditkartenbetreiber weitergegeben wird, aus dem entschlüsselt werden kann wofür die Karte benutzt wurde.
Aber ich werde es auf jeden Fall ausprobieren.

Ich meinte, die Automatengebühr kann man damit umgehen. Und die hat ja nichts mit der Bank der KK zu tun.
Das mit dem Code kenne ich nicht. Aber wenn du im Supermarkt einkaufst, und dir Geld auszahlen lässt, müssten ja zwei Codes an den Kreditkartenbetreiber gegeben und die Summe gesplittet werden.

*Zeev

  • Bronze Member
  • Registriert: 12.01.2020
  • 209
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #11 am: 17.01.2020, 09:57 Uhr »

Huhu,

wir haben uns jetzt für die Amex entschieden. Ist zwar nicht die preiswerteste Lösung - aber bis dato die Card mit der ich die wenigsten bzw. gar keine Probleme hatte.
Die DKB-Visa-Card war noch ein heisser Kandidat;  hier hätte aber ein kplt. Kontoumzug angestanden. Das wollte dann meine Frau doch nicht;  zumal die Kreditkarte eh mehr als Sicherheitsnetz dienen soll.

Bzgl Kreditkarte - meine VISA ist bei GooglePay registriert und inzwischen zahle ich fast ausnahmslos nur noch mit dem Smartphone. Ist das in den Staaten auch möglich bzw. verbreitet? Vielleicht springt ja AMEX auch noch auf GooglePay auf - dann wäre das für mich perfekt.

Danke + Gruss
Zeev

*miwunk

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 4.262
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #12 am: 17.01.2020, 10:03 Uhr »
Sorry to say:
aber die AMEX ist genau die Kreditkarte, die bei allen Händlern am unbeliebtesten ist. Der Grund: Amex verlangt von den Händlern höhere Provisionen als alle anderen. Deshalb ist es uns (weltweit) schon öfter passiert, dass unsere AMEX abgelehnt wurde, während Visa und Mastercard gerne genommen wurden.


*motorradsilke

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 3.466
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #13 am: 17.01.2020, 10:28 Uhr »

Huhu,

wir haben uns jetzt für die Amex entschieden. Ist zwar nicht die preiswerteste Lösung - aber bis dato die Card mit der ich die wenigsten bzw. gar keine Probleme hatte.
Die DKB-Visa-Card war noch ein heisser Kandidat;  hier hätte aber ein kplt. Kontoumzug angestanden. Das wollte dann meine Frau doch nicht;  zumal die Kreditkarte eh mehr als Sicherheitsnetz dienen soll.

Bzgl Kreditkarte - meine VISA ist bei GooglePay registriert und inzwischen zahle ich fast ausnahmslos nur noch mit dem Smartphone. Ist das in den Staaten auch möglich bzw. verbreitet? Vielleicht springt ja AMEX auch noch auf GooglePay auf - dann wäre das für mich perfekt.

Danke + Gruss
Zeev
Wieso hätte bei der DKB ein kompletter Kontoumzug angestanden? Man kann doch mehrere Konten haben.

*aef

  • Moderator
  • Silver Member
  • Registriert: 15.10.2006
    Alter: 46
    Ort: Allgäu
  • 410
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #14 am: 17.01.2020, 10:37 Uhr »

Huhu,

wir haben uns jetzt für die Amex entschieden. Ist zwar nicht die preiswerteste Lösung - aber bis dato die Card mit der ich die wenigsten bzw. gar keine Probleme hatte.
Die DKB-Visa-Card war noch ein heisser Kandidat;  hier hätte aber ein kplt. Kontoumzug angestanden. Das wollte dann meine Frau doch nicht;  zumal die Kreditkarte eh mehr als Sicherheitsnetz dienen soll.

Bzgl Kreditkarte - meine VISA ist bei GooglePay registriert und inzwischen zahle ich fast ausnahmslos nur noch mit dem Smartphone. Ist das in den Staaten auch möglich bzw. verbreitet? Vielleicht springt ja AMEX auch noch auf GooglePay auf - dann wäre das für mich perfekt.

Danke + Gruss
Zeev
Schade.
Ich habe gerade gesehen, dass Du über Shoop, bei Beantragung der Advanzia noch 55€ Cashback bekommst.
Viele Grüße
Andi
Lesepflicht für jeden USA-Reisenden: http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=39568.0

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.125 Sekunden mit 43 Abfragen.