Niagarafälle

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Schneewie

  • Diamond Member
  • Registriert: 25.11.2002
    Alter: 56
    Ort: Dortmund
  • 7.564
Re: Niagarafälle
« Antwort #60 am: 31.12.2008, 12:03 Uhr »
Super die Bilder, da freue ich mich schon auf den Mai!!  :D
Gruß Gabriele

*pxl

  • Gold Member
  • Registriert: 09.06.2007
    Alter: 51
    Ort: 2km südlich vor Berlin
  • 1.411
Re: Niagarafälle
« Antwort #61 am: 31.12.2008, 14:21 Uhr »
Niagara im Winter ist bestimmt was ganz Tolles.
Parken kann man auch ganz toll, oben an den preiswerten Motels auf der Canada-Seite, für umsonst.
:D Ist es eigentlich bekannt das rings um die Fälle, eine Art Disneyland aufgebaut ist (in Canada)

.
.
.

_________________________________________________________________________

Die Maid of the Mist-Bootstour ist zwar nicht der Preishit aber ein ein absolutes "MustDo"





_______________________________________________________________________________
Weiß eigentlich jemand , wie lange schon diese rostige Schute am Kraftwerk auf Grund liegt?  8)




Sorry an die 56K-Modem-User die Probleme mit den vielen Bildern haben...  :oops:
1999.Florida.
2004.New York & Westküste.Arizona.Utah.Nevada
2005.New York & Florida bis South Carolina.
2007.Route66 > Chicago bis L.A.
2008.NeuEngland Staaten + Canada & New York
2010.Südstaaten

*tore99

  • Junior Member
  • Registriert: 11.02.2009
  • 44
Re: Niagarafälle
« Antwort #62 am: 11.02.2009, 21:48 Uhr »
Hallo zusammen!

Dann werd ich meine Erfahrungen auch nochmal loswerde. Wir waren 2007 im Sommer an den Niagarafällen. Angekommen sind wir am Sonntag, sind allerdings erstmal nach Niagara-on-the-lake gefahren und haben eine Unterkunft gesucht. Hier haben wir ein sehr nettes B&B bei einer älteren Dame gefunden. 2 Nächte blieben wir dort und haben es echt genossen.
Sonntag am frühen Nachmittag sind wir dann an die Fälle gefahren (kanadische Seite) und ich hatte eigentlich keine Lust mehr. Da waren mehr Leute als zum Schlussverkauf auf der Hohe Straße in Köln. Standen direkt mal im Stau. Wir haben gewendet und uns tolle Landschaft abseits der Fälle angeschaut.
Montag morgen sind wir dann zeitig los und es war komplett leer an den Fällen. Parkplatz direkt an der Straße, keine 2 Minuten zu Fuß bis zur Maid of the mist. Hier sind wir auch direkt eingestiegen, ohne Wartezeit oder ähnliches. Tolles Erlebnis mit dem Boot an die Fälle ranzufahren. Danach sind wir an der Promenade noch was entlang gelaufen und haben dann am frühen Nachmittag die erweiterte Umgebung wieder mit dem Auto erkundet.
Ich kann nur empfehlen nicht am Wochenende zu den Fällen zu fahren.
Insgesamt hat uns die kanadische Seite (etwas abseits von den Fällen) sehr gut gefallen. Es gab auch für unseren Sohn (11 Jahre damals) viel zu sehen (z.B. Fort mit "Besatzung").
Die Fälle sind meiner Meinung nach auf jeden Fall einen Besuch wert, aber man sollte auch die Umgebung nicht vernachlässigen. Die Einreise über die Rainbow-Bridge in die USA lief problemlos.

Das soll es erstmal gewesen sein!

Sascha
 

*Jean

  • Newbie
  • Registriert: 31.01.2016
    Alter: 30
    Ort: München
  • 5
Antw:Niagarafälle
« Antwort #63 am: 18.12.2017, 12:23 Uhr »
Die Niagarafälle konnten wir im Sommer 2016 auch bewundern, als wir mit dem Tourbus von den USA nach Kanada gefahren sind. Sah atemberaubend aus und wir haben es etwas bereut, nur wenige Stunden dort verbracht zu haben.
Es ist ein doppeltes Geschenk, wenn ein Freund für dich kocht.

*NatureLover

  • Bronze Member
  • Registriert: 13.02.2017
    Alter: 29
  • 292
Antw: Niagarafälle
« Antwort #64 am: 27.09.2019, 15:42 Uhr »
Hallöchen :)

Das Thema ist ja schon etwas älter und ich wollte mich mal umhören, ob noch mal jemand im Winter bei den Fällen war? Eine Freundin und ich werden Ende November dort sein (auf der kanadischen Seite) und fragen uns, wie viele Tage, bzw. Nächte wir einplanen sollten.

Zu der Zeit hat bereits das Winter Festival of Lights gestartet. Welche Attraktionen/Unternehmungen könnt ihr noch empfehlen? Kann man etwas rund um den Niagara River wandern/spazieren gehen? Ich habe nur den White Water Walk gefunden, der aber im Winter anscheinend geschlossen ist.

Danke und viele Grüße!
“I am not the same having seen the moon shine on the other side of the world.”

- 4 continents, 18 countries
- USA: 4x (FL, IL, IN, MA, MI, NY, NC, TN, VT)
- Canada: 2x (AB, BC, ON, QC)

*Thomas

  • Master of Disaster
  • Administrator
  • Diamond Member
  • Registriert: 11.09.1999
    Alter: 50
    Ort: Taunus
  • 9.277
Antw: Niagarafälle
« Antwort #65 am: 30.09.2019, 12:19 Uhr »
Hallo Nature Lover,

ich kann leider selbst nichts beisteuern, war da leider noch nicht. In den Untiefen des Forums habe ich ein paar Kleinigkeiten gefunden:

http://forum.usa-reise.de/reiseberichte-usa-kanada/eastcoast-relaxed-nyc-niagara-cape-cod-and-in-between-mit-kind/15/

Etwas älter:

http://forum.usa-reise.de/links/reisebericht-new-york-niagara-falls-17-08-2010-bis-27-08-2010-auf-unserer-hp/msg758491/#msg758491

Aber ich bin mir sicher, dass sich doch schon jemand hier sich bei den Fällen rumgetrieben und noch den einen oder anderen Tipp auf Lager hat.
Viele Grüße,

Thomas (webmaster@usa-reise.de)
Amerika von Fans für Fans

Mehr usa-reise.de: Übersicht | Fotogalerie - Social Media: Facebook | Instagram | Twitter

*U2LS

  • Platin Member
  • Registriert: 04.10.2008
    Alter: 63
    Ort: Osthessen
  • 1.768
Antw: Niagarafälle
« Antwort #66 am: 30.09.2019, 17:04 Uhr »
Hallo NaturLover,

ich habe mich im letzten Oktober an den Niagara Fällen rumgetrieben. Hier kannst du meine Erfahrungen nachlesen; vielleicht hilft es dir etwas weiter:

https://www.traumzielamiland.de/reiseberichte/cross-country-upstate-new-york-and-big-lights-will-inspire-me-tour-oktober-2018/tag-9-montag-22-10-2018-springville-ny-niagara-falls-ny/

und noch zum nächsten Tag blättern  :wink:
Gruß
Lothar

I work bloody hard at work so that I can get home early

http://www.traumzielamiland.de/


*NatureLover

  • Bronze Member
  • Registriert: 13.02.2017
    Alter: 29
  • 292
Antw: Niagarafälle
« Antwort #67 am: 01.10.2019, 13:51 Uhr »
Danke ihr zwei! Wir haben uns jetzt für zwei Nächte an den Fällen entschieden, da wir ein sehr günstiges AirBnB sehr nah gefunden haben (32€ pro Nacht). :) Vieles hat im November zwar geschlossen, aber wir haben jetzt noch einen Tag für Niagara on the Lake eingeplant. Und wir möchten gerne auf ein Weingut zum Eiswein trinken.
“I am not the same having seen the moon shine on the other side of the world.”

- 4 continents, 18 countries
- USA: 4x (FL, IL, IN, MA, MI, NY, NC, TN, VT)
- Canada: 2x (AB, BC, ON, QC)

*reisefan

  • Newbie
  • Registriert: 03.12.2020
  • 11
Antw: Niagarafälle
« Antwort #68 am: 05.12.2020, 10:39 Uhr »
Hallo zusammen,

ich weiß in diesem Thread wurde schon länger nichts mehr geschrieben, aber ich wollte auch noch meine Erfahrungen teilen.
Also ich fand die Niagarafälle unglaublich beeindruckend und die haben mich echt fasziniert. Die Wassermassen, die jede Sekunde die Klippe runterstützen, der Lärm der dabei entsteht und so weiter.
Ich war mittags dort und bin dann abends zu einer Lichterschau wieder gekommen. Ich weiß nicht, ob eine solche Lichterschau jeden Abend stattfindet, die hat sich aber definitiv gelohnt. Dort sahen die Niagarafälle nochmal ganz anders aus.

Was sich auch lohnt ist eine Bootsfahrt, so kommt man den Niagarafälle noch näher.  Und diese sind auch nicht unbedingt teuer, ich glaub so um die 20 Dollar.

Als ich dort war, waren wir auch noch auf einem Vergnügungspark oder ähnliches und sind dort mit einem Riesenrad gefahren. So konnten wir die Niagarafälle auch von weiter weg beobachten. Hier weiß ich aber auch nicht, ob dieser Park immer da ist oder nur saisonell / einmalig.

Es war aufjeden Fall ein unvergesslicher Ausflug!
Reisen bildet, besonders leere Taschen.
( Manfred Hinrich)

*USA_Fan_Paul

  • Newbie
  • Registriert: 07.12.2020
    Alter: 30
    Ort: Hamburg
  • 16
Antw: Niagarafälle
« Antwort #69 am: 12.12.2020, 09:26 Uhr »
Hallo zusammen,

ich weiß in diesem Thread wurde schon länger nichts mehr geschrieben, aber ich wollte auch noch meine Erfahrungen teilen.
Also ich fand die Niagarafälle unglaublich beeindruckend und die haben mich echt fasziniert. Die Wassermassen, die jede Sekunde die Klippe runterstützen, der Lärm der dabei entsteht und so weiter.
Ich war mittags dort und bin dann abends zu einer Lichterschau wieder gekommen. Ich weiß nicht, ob eine solche Lichterschau jeden Abend stattfindet, die hat sich aber definitiv gelohnt. Dort sahen die Niagarafälle nochmal ganz anders aus.

Was sich auch lohnt ist eine Bootsfahrt, so kommt man den Niagarafälle noch näher.  Und diese sind auch nicht unbedingt teuer, ich glaub so um die 20 Dollar.

Als ich dort war, waren wir auch noch auf einem Vergnügungspark oder ähnliches und sind dort mit einem Riesenrad gefahren. So konnten wir die Niagarafälle auch von weiter weg beobachten. Hier weiß ich aber auch nicht, ob dieser Park immer da ist oder nur saisonell / einmalig.

Es war aufjeden Fall ein unvergesslicher Ausflug!

Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht. Ich hatte schon immer das Interesse die Niagarafälle zu besuchen, habe mich jedoch bisher immer dagegen entschieden, weil ich eine zu große Ansammlung an Touristen befürchtet habe. Nach dem was ich hier so bisher gelesen habe ist die es die Reise aber trotzdem wert.

*USboy1990

  • Newbie
  • Registriert: 17.12.2020
  • 4
Antw: Niagarafälle
« Antwort #70 am: 23.12.2020, 11:39 Uhr »
Ich war leider ein wenig underwhelmed, sehr sehr viele Menschen da und alles sehr touristisch (sogar mehr als erwartet). Die Falls an sich waren wirklich sehr schön. Aber wenn man schon da ist sind Bootsfahrten oder Heli Flüge auf jeden Fall ein Highlight :)

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.067 Sekunden mit 29 Abfragen.