usa-reise.de Forum

Nordamerika => Kanada & Alaska => Kanada => Thema gestartet von: Wolfgang am 16.02.2002, 22:22 Uhr

Titel: Vancouver
Beitrag von: Wolfgang am 16.02.2002, 22:22 Uhr
Hi USA-Fans,

und wieder wartet ein Highlight auf eure Beiträge. Diesesmal unser erster Abstecher nach Kanada.

Vancouver City

Wie sind eure Tipps und Erfahrungen zu Übernachtungen, Shopping Malls, die besten Aussichten und Fotostandorte, was muss man gesehen haben und, und, und ....... Genauso könnt ihr hier Fragen zum Highlight stellen. Somit werden die Informationen unter dem Highlight Namen gesammelt und können so von Jedermann gezielt nachgelesen werden.

Die hier eingehenden Infos werden natürlich später in die Highlight Datenbank aufgenommen.
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Ute am 19.02.2002, 12:41 Uhr
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fforum%2Fimages%2Fsmilies%2Fcwm7.gif&hash=bec6c61ee87e9328b00a2c05a8bfed77)

Wer kennt in Vancouver eine gute Kneipe/Sportsbar oder Restaurant, die man gesehen/ausprobiert haben sollte?
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Andie am 19.02.2002, 15:42 Uhr
Ich war mit einer Freundin in der 'Old Spaghetti Factory', war spitze! Mitten im Lokal steht ein alter U-Bahn Wagon. Die Protionen sind reichlich und die Preis erträglich.

Liegt in Gastown Quarter - Vancouver.

Gruss Andie
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Mona am 19.02.2002, 20:49 Uhr
Hallo Ute,

wenn Du gerne Fisch ißt, dann geh mal ins "Kettle of Fish" an der Nordseite der Innenstadt - ein sehr gutes Fischrestaurant.

Wenn Du ein besonderes Essen mit fantastischem Blick willst, dann lohnt sich eine Fahrt ins Restaurant des Harbor Centers. Das Essen ist gut, wenn auch nicht unbedingt billig - aber der Blick ist fantastisch. Am besten suchst Du Dir einen Tag mit Sonnenschein und gehst so etwa eine Stunde vor Sonnenuntergang dort zum Essen. Dann hast Du einen herrlichen Blick über die gesamte Umgebung der Stadt und kannst noch dazu stilvoll essen.

Gruss,
Mona
Titel: Re: Vancouver  Fotostandorte
Beitrag von: Mona am 19.02.2002, 21:29 Uhr
Ein paar gute Stellen für Fotos in Vancouver:

- Canada Place: von dort hat man einen schönen Blick auf den Stanley Park und die Lions Gate Brücke

- Grouse Mountain: der Überblick über Stadt und Umland ist fantastisch

- im Stanley Park gibt es mehrere gute Aussichtspunkte - und man kann die Aussichtspunkte nicht verfehlen, da die Straße um den Park sowieso daran vorbeiführt:

1. die Totempfähle, von dort aus ist der Blick auf die Skyline der Innenstadt gut
2. Girl in a Wetsuit und die Gallionsfigur des Chinahandelsschiffes an der Nordseite des Parks: von dort gibt es einen guten Blick auf die Lions Gate Bridge und North Vancouver
3. Prospect Point:
+ hinter den ganzen Bussen gibt es einen guten Blick direkt auf die Lions Gate Bridge mit den beiden Löwen, nach denen sie benannt ist
+ von der Steilklippe aus blickt man auf North Vancouver und die Hafeneinfahrt ins Burrard Inlet (mit etwas Glück kann man dort sogar Waschbären sehen)

- besonders gut gefällt mir persönlich der Blick vom Public Market auf Granville Island auf die Innenstadt und den Yachthafen

- fährt man hinaus zum Museum of Anthropology (auf dem Universitätsgelände), dann sollte man einen Zwischenstop an Spanish Banks, dem langen Sandstrand, an dem man auch baden kann, einlegen. Von dort hat man einen guten Blick auf die Innenstadt und in die andere Richtung nach Vancouver Island.

- Wer es spektakulär mag, der sollte Abendessen im Harbor Center (siehe vorherige Empfehlung zum Essen). Der Blick lohnt sich wirklich.

- Zwar kein Blick auf die Stadt, aber trotzdem lohnenswert, wenn man schwindelfrei ist: der Besuch der Capilano Suspension Bridge. Der Blick in die Schlucht ist gut.

So, das wär's vorerst zu den Aussichtspunkten.

Gruss,
Mona
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Mona am 20.02.2002, 13:19 Uhr
Gute Shopping Malls in Vancouver:

Die Pacific Centre Mall - Eingang durch die Glaskuppel an der Ecke Georgia St. / Howe St.

Natürlich die Hudson's Bay Company - Ecke Georgia St. / Granville St.

Und es gibt eine gute Mall nördlich der Lion's Gate Bridge, an deren Namen ich mich allerdings nicht erinnern kann. Sie liegt am Nordende der Brücke Richtung Horseshoe Bay und ist nicht zu übersehen.

Gruss,
Mona
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Mona am 21.02.2002, 15:27 Uhr
Ein Tipps für eine verlängerte Mittagspause ist Granville Island. Früher war auf dieser Insel im False Creek unter der Granville Bridge nur eine Ansammlung von Lagerhäusern vorhanden.

Inzwischen haben sich in diesen Lagerhäusern Künstler, Galerien, Boutiquen, Kunstschulen und weitere interessante Geschäfte niedergelassen, die oft wirklich attraktive Dinge anbieten. In manchen Werkstätten kann man den Kunsthandwerkern und Künstlern bei der Arbeit zusehen.

Verbinden lässt sich ein Besuch auf Granville Island gut mit einer Mittagspause im Public Market, wo ein üppiges Angebot an frischen Lebensmitteln oder ein Besuch im Food Mart mit den vielen verschiedenen ethnischen Küchen eine große Auswahl fürs Mittagessen anbietet. Bei schönem Wetter ist dort auch immer etwas los - von Bands bis zu Straßenkünstlern trifft sich dort alles.

Von der Innenstadt erreicht man die Insel bequem mit den kleinen False Bay Ferries

http://www.granvilleislandferries.bc.ca/home.html

Man kann auf der Insel ohne weiteres mehrere Stunden verbringen.

Gruss,
Mona

(Diese Nachricht wurde am 21.02.02 um 15:27 von Mona geändert.)
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Scooby Doo am 22.04.2004, 13:07 Uhr
Wer sich einen groben Überblick über Vancouver verschaffen möchte, im Netz habe ich folgende Karte gefunden:

Die schwarze Linie, die durch den Stanley Park nach Norden führt, ist das die Lions Gate Bridge?
Kann man eigentlich auch zu Fuß / per Fahrrad über die Brücke?

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.michael-thomann.com%2Fcanada%2Fpicture%2Fvan.jpg&hash=e653b37488881ede8cf15656268c5697)
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Scooby Doo am 22.04.2004, 13:09 Uhr
und noch eine, damit ihr euch auch in der Innenstadt zurechtfindet:
http://www.english-vancouver.com/british-columbia/img7.gif
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Mona am 22.04.2004, 13:14 Uhr
Hallo Scooby Doo,

ja, zumindest das Teilstück zwischen Park und North Vancouver ;-).

Noch detaillierter sind diese Stadtpläne:

http://www.discovervancouver.com/maps.asp

Gruss,
Mona
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Scooby Doo am 22.04.2004, 13:37 Uhr
Hast mich mal wieder überzeugt, die Pläne sind teilweise schöner.
Wenn wir dich nicht hätten.

- Wie ist das jetzt: darf man zu Fuß / per Fahrrad über die Brücke?
- Und gleich noch eine Frage: Fährt die Royal Hudson Railway eigentlich nicht mehr? Ich habe einige Beschreibungen im Internet gefunden, doch immer wenn ein Link zu deren Homepage angegeben wurde, ist da die Rede von großen Verlusten etc.
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Easy Going am 22.04.2004, 13:56 Uhr
Hi Scooby,
soweit ich mich erinnere kannst Du da sogar mit dem Auto drüber fahren.


Gruß
Easy
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Scooby Doo am 22.04.2004, 13:59 Uhr
sogar ist gut.

Nichts für Ungut aber die Frage ist ja gerade, ob es mit etwas anderem als einem Auto geht.
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Mona am 22.04.2004, 14:01 Uhr
Hallo Scooby Doo,

es gibt einen Fußgängerstreifen auf der Brücke. Allerdings ist sie ziemlich befahren. Daher weiß ich nicht, ob es ein Vergnügen ist, die Brücke zu Fuß zu überqueren.

Was die Royal Hudson Railway anbelangt, so scheint der Betrieb derzeit auf Eis zu liegen. Ab 2005 aber soll der Betrieb wieder aufgenommen werden.

http://www.wcra.org/hudson/story.htm

Gruss,
Mona[/b]
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Easy Going am 22.04.2004, 14:19 Uhr
Zitat von: Scooby Doo
sogar ist gut.

Nichts für Ungut aber die Frage ist ja gerade, ob es mit etwas anderem als einem Auto geht.


O.k., O.k. - da habe ich wohl mal wieder ein geistiges Schläfchen gehalten.

Habe mir nochmal ein Foto davon angesehen.
Die Brücke hat drei Fahrspuren (zwei Richtung Vancouver) und ist (wie Mona schon geschrieben hat) viel befahren. Einen etwas erhöhten Rand-Streifen von 1,5m Breite kann man als Fußgänger oder Fahradfahrer benutzen.
Falls es Dich interessiert - die Aussicht von der Brücke ist nicht so dolle eher die Brücke selbst, möglichst von einem etwas erhöhten Standpunkt abgelichtet.

Gruß
Easy
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Scooby Doo am 22.04.2004, 14:27 Uhr
Zitat von: Easy Going
O.k., O.k. - da habe ich wohl mal wieder ein geistiges Schläfchen gehalten.

Macht nichts, habe selber in der letzten Zeit einige Böcke geschossen. Es sei dir verziehen :wink:

Zitat von: Easy Going
die Aussicht von der Brücke ist nicht so dolle eher die Brücke selbst, möglichst von einem etwas erhöhten Standpunkt abgelichtet.

Ok, ich lasse mich halt nur gerne von der Golden Gate Bridge und der Aussicht auf die Stadt irritieren. Die ist ja auch relativ dicht befahren und dennoch laufen viele Leute rüber.

- Wie weit ist es eigentlich von der Nordseite der Brücke noch zur Capilano Suspension Bridge?
- Mit dem Fahrrad machbar?
- Fährt da ein Bus?
- Ist vielleicht die Kombination SeaBus + Linienbus in North Vancouver besser?
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Mona am 22.04.2004, 14:33 Uhr
Zur Capilano Bridge gibt's gute Busverbindungen von Downtown aus. Mit dem Fahrrad wäre mir der Weg zu steil.

Schön ist auch die Fahrt mit der Fähre von North Vancouver zurück nach Downtown. Da lohnt es sich, die beiden Versionen zu kombinieren. Der Blick ist toll.

Gruss,
Mona
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Scooby Doo am 22.04.2004, 14:35 Uhr
Ok, Fahrrad & Berg - da ist auch bei mir der Spaß zuende.
Dann erkunde ich damit nur den Stanley Park.

Wo steht eigentlich das Hotel Vancouver?
Googlen unmöglich, da der Suchbegriff so allgemein ist, das mir sämtliche Buchungsseiten wieder um die Ohren gefeuert werden.
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Mona am 22.04.2004, 14:39 Uhr
Hallo Scooby Doo,

das Hotel Vancouver liegt direkt neben der Art Gallery. Sag bloß, Du willst dort übernachten ;-)?

Übrigens, gute Aussichtspunkte auf die Lions Gate Bridge hast Du vom Parkplatz am Prospekt Point im Stanley Park aus. Wenn Du ein Stück die Straße zurück läufst, kannst Du direkt auf die Brücke schauen.

Außerdem gibt es einen guten Aussichtspunkt auf die Brücke beim "Girl in a Wetsuit", einer kleinen Statue im Wasser, die etwas an die kleine Seejungfrau erinnert. Diesen Viewpoint kannst Du nicht verpassen, wenn Du entlang der Straße durch den Stanley Park fährst. Dort wo die Gallionsfigur der SS Empress of China (?) steht, befindet sich auch die Statue.

Gruss,
Mona
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Doreen & Andreas am 22.04.2004, 14:40 Uhr
@Mona: Du empfiehlst die Capilano Suspension Bridge. Ist das nicht nur ein reiner Touristennepp oder ist die Brücke und der dahinter liegende Park den durchaus nicht zu vernachlässigenden Eintrittspreis wert?
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Mona am 22.04.2004, 14:43 Uhr
Das ist sicher Geschmackssache und eine Frage der Schwindelfreiheit. Mir persönlich gefällt der Capilano Provincial Park, der nur einige hundert Meter die Straße weiter den Berg hoch liegt, wesentlich besser. Dort hat man das Gefühl, schon mitten "im Busch" zu sein und ist meist auch allein, während an der Suspension Bridge immer einiges los ist.

Gruss,
Mona
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Scooby Doo am 22.04.2004, 14:49 Uhr
Ich wollte diese schöne Brücke schon immer einmal sehen - und was ich mir vor einigen Jahren einmal vorgenommen habe, das mache ich (mindestens einmal) auch.
Mit Schwindelfreiheit oder Höhen etc. habe ich eh keine Probleme. Mir kann es nicht hoch genug hinausgehen.


Hotel Vancouver
Nee, übernachten werde ich da nicht, du weißt doch, bin armer Azubi.  :wink:  
Aber ich habe gehört, vor den Zeiten des Canada Place soll es einmal das Wahrzeichen der Stadt gewesen sein. Immerhin muss es also ansehnlich sein.

Granville Island
Auf der Karte, die ich heute schon einmal verlinkt habe, sieht man die Granville Bridge, wie sie die Insel von Norden her erreicht. Alte Frage: kann man da mit dem Fahrrad drüber oder ist hier die Fähre der bessere Weg?

Karte: http://www.english-vancouver.com/british-columbia/img7.gif
Fähre: http://www.granvilleislandferries.bc.ca/
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Easy Going am 22.04.2004, 14:59 Uhr
Zitat von: Scooby Doo
Wo steht eigentlich das Hotel Vancouver?
Googlen unmöglich, da der Suchbegriff so allgemein ist, das mir sämtliche Buchungsseiten wieder um die Ohren gefeuert werden.


Ich nehme an Du meinst dieses hier:

http://www.fairmont.com/FA/en/CDA/Home/Hotels/AboutHotel/CDHotelHomePage/0,1143,code%25255Ftype%253DMEET%2526property%25255Fseq%253D100133,00.html

(der Link ist fast so lange wie der Flug nach Kanada)


Unter "Explore Are" und dann "Getting There" siehst Du die Lage auf kleinem Stadtplan.


Habe ich Dir in Vancouver eigentlich schon mal die Fahrt hinauf aufs Harbour Center empfohlen?
Falls nicht ist es hiermit geschehen. Von oben hast Du einen Super Blick über die Stadt.


Gruß
Easy
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Mona am 22.04.2004, 15:10 Uhr
Hallo Scooby Doo,

der schönere Weg sind sicher die Granville Island Ferries, winzige Fähren, die mitten ins Geschehen am Public Market führen. Wenn Du die Brücke von Downtown aus überquerst, bist Du noch lange nicht in Granville Island, wo sich die Galerien und der Markt befinden. Von dort aus ist es noch immer ein Stück zu laufen, radeln, fahren ... Und ich denke, die Zeit kann man besser vor Ort verbringen.

Dem Tipp von Easy Going bezüglich des Harbour Centers kann ich nur zustimmen. Noch besser ist es, wenn Du im Drehrestaurant Essen gehst. Das ist zwar nicht unbedingt billig, aber der Blick lohnt sich auf jeden Fall noch mehr - vor allem, wenn Du dazu ein gutes Essen und ein Glas Wein zum Begießen vor Dir stehen hast ;-). Wenn Du das vorhast, würde ich Dir raten, vor Sonnenuntergang hinaufzufahren. Das Essen wird dort oben richtig zelebriert und es dauert ... was den Vorteil hat, dass Du in der Regel die Drehung zweimal mitmachst, einmal vor und einmal nach dem Sonnenuntergang. Super!

Gruss,
Mona
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Doreen & Andreas am 22.04.2004, 15:10 Uhr
Zitat
Das ist sicher Geschmackssache und eine Frage der Schwindelfreiheit.  ...während an der Suspension Bridge immer einiges los ist.

Genau dehalb denken wir ja auch, daß es nur ein Touristennepp ist.
Uns ist beispielsweise eine historische Brücke lieber, als eine nur für die Touristen hingehängte Attraktion...
Einziger Anreiz für uns wäre es höchstens, daß man damit ein 2 1/2 jähriges Kind begeistern kann. Aber das kann man anderswo sicher auch billiger  :wink:
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Scooby Doo am 22.04.2004, 15:11 Uhr
@Easy
genau das Fairmont meine ich. Danke!

Harbour Center
keine Ahnung, ob das warst, stehe ich meiner Liste nicht mehr an, wo die Infos herkommen, aber steht auf jeden Fall schon drauf.
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Mona am 22.04.2004, 15:13 Uhr
Zitat
Einziger Anreiz für uns wäre es höchstens, daß man damit ein 2 1/2 jähriges Kind begeistern kann.


Da ist sicher das Aquarium interessanter. Habt Ihr daran schon mal gedacht?

Gruss,
Mona
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Scooby Doo am 22.04.2004, 15:35 Uhr
Zitat von: Mona
Schön ist auch die Fahrt mit der Fähre von North Vancouver zurück nach Downtown. Da lohnt es sich, die beiden Versionen zu kombinieren. Der Blick ist toll.

Wenn's interessiert:
ich habe mir gerade die Busfahrpläne zu Gemüte geführt. Am einfachsten ist es, mit dem Sea Bus rüber zum Lonsdale Quai, dann mit Buslinie 236 Richtung Norden. Der Bus hält in unmittelbarer Nähe zur Capilano Suspension Bridge und fährt auch noch weiter zum Grouse Mountain bzw. dem Grouse Mountain Skyride. So kann man die Aussicht von dort auch gleich mitnehmen. Der Bus fährt etwa alle 15 Minuten und ist etwa 25 Minuten unterwegs.
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Scooby Doo am 22.04.2004, 15:40 Uhr
Ich habe nun folgendes auf meiner Liste:

Shopping, Flanieren
- Robson Street
- Pacific Centre Mall
- Hudson's Bay Company
- Granville Island
- Nördlich der Lions Gate Bridge

bedeutende Gebäude:
- Canada Place
- Harbour Centre
- Fairmont Hotel Vancouver
- Dominion Building

Aussichtspunkte:
- im Stanley Park
- am Canada Place
- vom SeaBus aus
- von Granville Island
- Harbour Centre
- Grouse Mountain

Sonstiges:
- Gastown
- Steam Clock
- Chinatown
- Totemphäle im Stanley Park

Habe ich etwas vergessen?
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Mona am 22.04.2004, 15:44 Uhr
Schön ist auch eine Fahrt entlang der Küstenstraße durch Kitsilano und zum Strand von Spanish Banks (Jericho Beach mit schöner Aussicht auf Downtown).

Weitere Punkte:

Anthropologisches Museum der Universität
Queen Elizabeth Park
Marine Museum
Aquarium im Stanley Park

Gruss,
Mona
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Doreen & Andreas am 22.04.2004, 15:52 Uhr
Aquarium ist eine gute Idee. Tiere und Zoos sind doch immer was für Kinder  :P
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Scooby Doo am 22.04.2004, 15:58 Uhr
Aquarium?
Habe ich mir da so etwas wie das Aquarium of the Bay in San Francisco drunter vorzustellen?

Kitsilano Beach hatte ich auch schon in Erwägung gezogen, mal sehen, wie viel Zeit mir noch bleibt.
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Scooby Doo am 22.04.2004, 16:04 Uhr
Wer plant, zur Capilano Suspension Bridge zu gehen oder die Aussicht vom Harbour Centre Tower genießen möchte, kann sich im Internet einen Coupon ausdrucken, mit dem das Eintrittsgeld weniger wird.
(Rechtfertigt zwar keinen Besuch, ist aber schön, wenn man es vorhat):

http://www.capbridge.com/coupon.html
http://www.vancouverlookout.com/ticket.html
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Mona am 22.04.2004, 16:49 Uhr
Im Aquarium sind z.B. die Killerwale, die Steller's Seelöwen (die in freier Natur zu den bedrohten Tierarten zählen) und der Kelpwald sehenswert. All das gibt's auch in der freien Natur British Columbias. Allerdings sieht man es da nicht immer und sicher nicht so hautnah.

Ich finde schon, dass sich ein Besuch lohnt.

Gruss,
Mona
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Scooby Doo am 23.04.2004, 09:02 Uhr
Zitat
Im Aquarium sind z.B. die Killerwale, die Steller's Seelöwen (die in freier Natur zu den bedrohten Tierarten zählen) und der Kelpwald sehenswert. All das gibt's auch in der freien Natur British Columbias. Allerdings sieht man es da nicht immer und sicher nicht so hautnah.

Ich finde schon, dass sich ein Besuch lohnt.

Hört sich wirklich nicht schlecht an, da ich schon recht naturverbunden bin. Bei den Tieren in freier Wildbahn habe ich sicher das Glück, dass die dann gerade in Urlaub sind :lol:

Anthropologisches Museum der Universität - was habe ich mir genau darunter vorzustellen?
Ich bin also nicht gerade der geborene Museumsgänger und brauche daher schon einen richtigen Grund, warum ich da hin gehen sollte.
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Mona am 23.04.2004, 09:32 Uhr
Das Anthropologische Museum in Vancouver zeigt eine Menge Totempfähle und andere kunsthandwerkliche Ausstellungsstücke der Indianer der amerikanischen Nordwestküste.

Wenn Du allerdings kein begeisterter Museumsgänger bist, dann würde ich Dir in diesem Fall eher das Royal B.C. Museum in Victoria empfehlen, denn dort wird die gesamte Indianerkultur der Nordwestküste äußerst anschaulich präsentiert - nicht nur anhand von Totempfählen, etc. Außerdem gibt's dort auch eine ausgezeichnete Ausstellung zur Geschichte British Columbias. Das Museum ist auch für Nicht-Museums-Freaks etwas ;-). Und wenn man die Küstenindianer Westkanadas verstehen will, ist dieses Museum ein Muss.

Gruss,
Mona
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Scooby Doo am 23.04.2004, 09:43 Uhr
Vom Royal BC Museum habe ich auch schon gehört und wollte dich da heute an anderer Stelle ansprechen.
Anthropologische Museum in Vancouver werde ich dann wohl weglassen, Aquarium werde ich auf meiner Liste behalten.

Und Totempfäle gibt's doch auch im Stanley Park, oder?
Sind die da eigentlich kostenlos zu besichtigen?
Öffnungszeiten etc.?
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Mona am 23.04.2004, 09:48 Uhr
Die Totempfähle sind kostenlos und jederzeit frei zugänglich.

Gruss,
Mona
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Scooby Doo am 23.04.2004, 09:53 Uhr
Un auch sehenswert?

Beim Lesen von Reiseführern stoße ich ständig auf Totempfäle - auf Vancouver Island, im Stanley Park, im Anthropologische Museum...
Scheinbar stehen die überall.
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Mona am 23.04.2004, 09:56 Uhr
Die Totempfähle im Stanley Park stehen an einer schönen Stelle. Auf Vancouver Island gibt's vor dem Royal B.C. Museum den Thunderbird Park. Dort steht auch noch ein Langhaus der Indianer.

Gruss,
Mona
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Scooby Doo am 29.04.2004, 08:31 Uhr
Reden wir mal über ein nicht so angenehmes Thema:
Gibt es eigentlich irgendwelche Bezirke, die man auch tagsüber unbedingt meiden sollte?
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Mona am 29.04.2004, 09:12 Uhr
Nicht unbedingt empfehlenswert ist die Gegend um die Main Street und die Hastings Street, aber dort kommt man in der Regel sowieso nicht hin, da es dort keine besonderen Sehenswürdigkeiten gibt.

Von Gastown aus würde ich die Water Street nur bis zur Statue von "Gassy Jack" laufen. Dahinter beginnt die Region der Obdachlosen und Drogenabhängigen. Auch da gilt dasselbe wie oben: nichts Besonderes zu sehen.

Gruss,
Mona
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Jörg am 29.04.2004, 09:14 Uhr
Geh mal frühmorgens rechts an Gastown vorbei Richtung Chinatown, wirklich gefährlich ist es wahrscheinlich nicht, aber schon etwas unheimlich.
Nochmal zum Aquarium, das lustigste, gerade auch für Kinder, sind die Seeotter, denen könnte man stundenlang zusehen.
Abendessen auf Grouse Mountain ist auch sehr schön, allerdings nicht billig und man sollte reservieren um einen Fensterplatz zu bekommen. Skifahren wird ja jetzt vorbeisein ist aber auch sehr schön.
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Doreen & Andreas am 29.04.2004, 09:18 Uhr
In vielen Reiseführern wird auch davor gewarnt, von Gastown zu Fuß direkt nach Chinatown zu laufen, weil man da durch Junkiegebiet kommt.
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Mona am 29.04.2004, 09:25 Uhr
Das ist genau die Gegend, die ich meine. Vielleicht nicht unbedingt gefährlich, aber sicher unangenehm.

Gruss,
Mona
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Scooby Doo am 03.05.2004, 10:23 Uhr
Einige vielleicht interessante Links habe ich auf meiner Homepage zusammengetragen:
http://www.mk-urlaub.de/info/kanada/british-columbia/vancouver/
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Piggeldy am 10.08.2004, 20:22 Uhr
Hallo,

hat von euch schon jemand die X-Files Tour mitgemacht?

Gruß
Piggeldy
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Scooby Doo am 10.08.2004, 23:34 Uhr
X-Files Tour? So etwas erfahre ich erst jetzt?
Wo kann man die buchen?
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Piggeldy am 11.08.2004, 12:35 Uhr
Dort: http://www.x-tour.com

War mal ein Bericht im Fernsehen, aber frage mich nicht wann und in welcher Sendung das war.
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Scooby Doo am 11.08.2004, 12:40 Uhr
Und ich war vor ein paar Wochen noch in Vancouver...  :cry:
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Piggeldy am 11.08.2004, 12:47 Uhr
Ein Grund mehr, sich auf das nächste Mal zu freuen!
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Mikey am 12.10.2005, 11:57 Uhr
Ich bin im Juni eine Woche in Vancouver (+Victoria) gewesen, und war sehr beeindruckt von Land und Leute. Die Stadt vereint urbane Vorzüge mit einem großen Angebot an Natur und Outdoor-Aktivitäten. Menschen sind nicht ganz so us-amerikanisch, alles ist sauber und die Einwohner wirken recht relaxt und glücklich. Preise sind angemessen, und der öffentliche Verkehr muß sich nicht verstecken.  

Fotos von meiner Reise findet man hier:
http://www.usa-reise.net/forum/phpBB2/viewtopic.php?t=13602
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: georgie am 20.02.2007, 17:00 Uhr
Was für mich bei den Highlights noch fehlt (ich hoffe ich habe es nicht überlesen) ist der Light House Park in West Vancouver, die Library und das Marine Building

Die Vancouver Library ist archetektonisch auf alle Fälle sehenswert.
Das Marine Building (355 Burrard Street, in der Nähe der Waterfront) war mal das höchste Gebäude im birtischen Empire. Das Gebäude ist ein sehr schönes Beispiel von Art Deco Architektur. Auf alle Fälle reingehen!
Der Light House Park ist ein kleiner, wirklich sehr schöner Park in West Vancouver.

Liebe Grüße
Georgie
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Kauschthaus am 20.02.2007, 22:40 Uhr
Ein paar Ergänzungen, falls jemand mehr Zeit in Vancouver verbringt:

Das Bloedel Conservatory (http://www.city.vancouver.bc.ca/parks/parks/bloedel/index.htm) liegt im wirklich schön angelegten Queen Elisabeth Park. Innen gibt es einen Rundgang durch verschiedene Vegetations-/Klimazonen und einer belebten Vogelwelt dazu. Es ist vielleicht nicht außergewöhnlich, aber einfach nett anzusehen. Zeitbedarf fürs Conservatory +/- 1h.

Ein Besuch von Science World (http://www.vancouverattractions.com/science.html) ist auf jeden Fall mit Kindern spannend, aber auch für Erwachsene interessant. Hier wird nicht nur erklärt, sondern man kann den verschiedensten Bereichen der Naturwissenschaften "tätlich" auf die Spur kommen. Ganz klasse gemacht! Zeitbedarf würde ich auf (mind.) ca. 2,5 bis 3 h schätzen.

Zu Granville Island (http://www.seegranvilleisland.com/) wurde ja schon einiges gesagt. Im Public Market kann man nicht nur in Warenangeboten schwelgen, sondern auch ganz gut in einem foodcourt mit verschiedenen Essensständen essen.

Das Bier in der Microbrewery auf Granville Island ist wirklich gut! :wink:

Schön ist auch ein Bummel zu den Hausbooten, also richtig "schwimmenden Häusern". Man fühlt sich fast wie im Film "Schlaflos in Seattle".  :lol:

Viele Grüße, Petra
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Helantia am 01.07.2007, 12:08 Uhr
Ich habe da auch noch ein paar Ergänzungen:

- VanDusen Botanical Garden ist ein sehr schöner und äusserst gepflegter botanischer Garten. Ein wunderschöner Park in dem das Betreten der Rasenflächen ausdrücklich erlaubt und gewünscht ist. Für Natur- und Gartenfreunde wirklich zu empfehlen. Der VanDusen Botanical Garden liegt ungefähr 15 Minuten südlich von Downtown und ist selbst mit dem öffentlichen Bus sehr einfach zu erreichen. Näheres gibt es unter www.vandusengarden.org (http://www.vandusengarden.org)

- Lynn Canyon Park hat auch eine Suspension Bridge, die zwar etwas kürzer ist als die Capilano Suspension Bridge, dafür aber kostenlos ist. Es sind auch nicht so viele Leute dort unterwegs. Zu erreichen ist der Lynn Canyon Park recht einfach. Von Downtown aus mit dem Seabus rüber nach Londsdale Quay, dort direkt in den Bus #229, der fährt etwa 20 Minuten bis zum Lynn Canyon, und dann ist es zu Fuß nur ein Katzensprung zur Suspension Bridge.

Bei Fragen zu allen Sehenswürdigkeiten und Aussichtspunkten kann man im Visitor-Center nachfragen. Die sind wirklich sehr hilfsbereit und haben für alles Wegbeschreibungen, Informationen und tolle Tipps parat.

Liebe Grüße, Helantia
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: McC am 01.07.2007, 12:14 Uhr
Capitol Hill (Stadtteil)... dort hat man einen wunderschönen Ausblick auf Vancouver... vor allem bei Sonnenuntergang
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Mig am 15.06.2008, 19:25 Uhr
ich hänge mich hier mal dran
was könnt Ihr mir empfehlen, wenn ich nur einen kompletten Tag (2ÜN) in Vancouver habe? was muss ich auf jeden Fall sehen und unternehmen? Unterkunft wird vermutlich in North Vancouver in der Capilano Road sein
vielen Dank!!!
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: McC am 15.06.2008, 19:27 Uhr
Gastown... Harbour... Stanley Park.
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Palo am 15.06.2008, 19:40 Uhr
@ Mig, wenn ihr schon in North Vancouver seid, Capilano Bridge u. Totempoles und auch die Gomdola zum Grouse Mountain hoch, Wenn man oben abends im Restaurant isst, ist die Gondola frei. Ansonsten abends Gastown. Auch das Museum of Anthropology bei der Uni ist sehr bekannt und empfehlenswert, braucht aber Zeit.
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Mig am 15.06.2008, 19:58 Uhr
danke!
@Palo: das klingt gut, ließe sich bestimmt auch an unserem Ankunftstag machen  :D momentan finde ich nichts zu der Kombi Restaurant + Gondola - hast Du vielleicht eine Quelle dazu?
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: McC am 15.06.2008, 20:10 Uhr
momentan finde ich nichts zu der Kombi Restaurant + Gondola - hast Du vielleicht eine Quelle dazu?

steht doch auf der Homepage: http://www.grousemountain.com/Winter/dining/the-observatory/
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Palo am 15.06.2008, 22:49 Uhr
und die Einwohner wirken recht relaxt und glücklich.
-
Wenn du das (Un)kraut rauchen wuerdest wie die Einheimischen, waerst du bestimmt genau so relaxt. Hi,hi,hi,
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Mig am 15.06.2008, 23:28 Uhr
danke!
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: americanhero am 04.05.2009, 00:57 Uhr
wer hat Ideen fuer tolle Viewpoints, um Skyline Bilder zu machen? Besonders fuer Nachtaufnahmen suche ich noch nach Ideen, tollen Locations und aehnlichen.


Habe auch beim Herumstoebern den Vancouver Lookout entdeckt und das tolle Restaurant dort oben.
War dort schon mal jemand?
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Doreen & Andreas am 04.05.2009, 08:05 Uhr
Der Vancouver Lookout am Harbor Center ist schon ein ganz netter Aussichtspunkt über die Stadt. Du hast dort einen guten Rundblick in alle Richtungen und kannst mit ein und demselben Ticket mehrmals am Tag hinauffahren (gut für einen Überblick bei Tag und evtl. Nachtaufnahmen).
Man blickt hinab auf das Harbor Center und kann in der Ferne die Lichter vom Grouse Mountain sehen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.neef-online.de%2Fcnd%2Fvcr14.jpg&hash=90aca2ab99da716210e3789a5b96b307)

Wenn Du das ganze mit einem tollen Essen verbinden möchtest, empfehle ich Dir eher das Cloud No. 9, das Turmrestaurant im Empire Landmark Hotel in der Robson Street. Auch da hast Du einen tollen Blick bei sehr stimmungsvoller Atmosphäre, Reservierung am Abend aber dringend empfohlen!!!

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.neef-online.de%2Fcnd%2Fvcr01.jpg&hash=a0060416fc6fb284263db1f2f075afdb)

Sehr schon fand ich auch den Blick auf Vancouver vom Grouse Mountain aus:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.neef-online.de%2Fcnd%2Fvcr15.jpg&hash=93523f0f9373fa21b116e1d4886fe1f1)

Wir sind am Abend mit der Gondel hinauf gefahren und konnten so auch das nächtliche Panorama genießen. Wenn es klar ist, kannst Du sogar die Lichter von Nanaimo (Vancouver Island) sehen.

Kürzlich hatten wir im Kanada-Board auch einen Thread zum Cypres Bowl Lookout, vielleicht wäre das auch was für Dich.
 :arrow: http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=38567.0
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: americanhero am 05.05.2009, 18:56 Uhr
Der Vancouver Lookout am Harbor Center ist schon ein ganz netter Aussichtspunkt über die Stadt. Du hast dort einen guten Rundblick in alle Richtungen und kannst mit ein und demselben Ticket mehrmals am Tag hinauffahren (gut für einen Überblick bei Tag und evtl. Nachtaufnahmen).
Man blickt hinab auf das Harbor Center und kann in der Ferne die Lichter vom Grouse Mountain sehen.

Andreas, vielen Dank. Ist ja interessant, das man das Ticket mehrfach nutzen kann.  :wink:
Somit ist der vancouver Lookout schon mal fest eingeplant.

Wenn Du das ganze mit einem tollen Essen verbinden möchtest, empfehle ich Dir eher das Cloud No. 9, das Turmrestaurant im Empire Landmark Hotel in der Robson Street. Auch da hast Du einen tollen Blick bei sehr stimmungsvoller Atmosphäre, Reservierung am Abend aber dringend empfohlen!!!

klasse Tip, danke!! Das schaue ich mir nachher mal online an. Da kann man sicherlich mit Open Table reservieren.

Sehr schon fand ich auch den Blick auf Vancouver vom Grouse Mountain aus:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.neef-online.de%2Fcnd%2Fvcr15.jpg&hash=93523f0f9373fa21b116e1d4886fe1f1)

Wir sind am Abend mit der Gondel hinauf gefahren und konnten so auch das nächtliche Panorama genießen. Wenn es klar ist, kannst Du sogar die Lichter von Nanaimo (Vancouver Island) sehen.


Wie lange ist denn die Gondel in Betrieb? Muss sonst mal im netz danach schauen, habe jetzt in meinen Vancouver Guide nichts darueber  gefunden.
Auf alle Faelle danke fuer die ganzen Tips, damit kann ich echt schon mal sehr viel anfangen
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Palo am 05.05.2009, 19:28 Uhr


Wie lange ist denn die Gondel in Betrieb? Muss sonst mal im netz danach schauen, habe jetzt in meinen Vancouver Guide nichts darueber  gefunden.

Die Gondel ist so lange in Betrieb wie das Restaurant offen ist, wenn du im Restaurant isst, ist die Gondel frei. Fuer das Restaurant mus man vorreservieren.

Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: americanhero am 05.05.2009, 19:40 Uhr


Wie lange ist denn die Gondel in Betrieb? Muss sonst mal im netz danach schauen, habe jetzt in meinen Vancouver Guide nichts darueber  gefunden.

Die Gondel ist so lange in Betrieb wie das Restaurant offen ist, wenn du im Restaurant isst, ist die Gondel frei. Fuer das Restaurant mus man vorreservieren.




danke dir  :D
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Palo am 05.05.2009, 19:53 Uhr
Hier noch Eizelheiten ueber das Restaurant, ich fand es toll.

http://www.grousemountain.com/Winter/dining/the-observatory/

http://www.grousemountain.com/Summer/dining/

Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: ilnyc am 06.05.2009, 10:30 Uhr
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.neef-online.de%2Fcnd%2Fvcr15.jpg&hash=93523f0f9373fa21b116e1d4886fe1f1)

Hi, eine Frage: wann habt Ihr das Foto denn gemacht? Ich war 2004 auf Groose Mountain - allerdings tagüber. Die Fotoausbeute war extrem mager, da die Bäume die Aussicht weitgehend verstellten und man Vancouver Downtown nicht so einfangen konnte wie es auf Eurem Foto der Fall ist. Auch von der Gondel aus ging es nicht, da da die Seile und Masten der Bahn im Weg waren  :(

Die Gondeltickets hatte ich (ebenso wie für die Capilano Bridge) übrigens in der Visitor Info nahe Canada Place gekauft - war dort leicht reduziert gegenüber dem Kauf vor Ort und man musste später nicht anstehen, sondern konnte separat rein. Allerdings weiß ich nicht, ob das heute auch noch so ist.
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: americanhero am 06.05.2009, 16:16 Uhr
Hier noch Eizelheiten ueber das Restaurant, ich fand es toll.

http://www.grousemountain.com/Winter/dining/the-observatory/

http://www.grousemountain.com/Summer/dining/




Vielen Dank, Palo. ist gebongt. Und das Menu ist wirklich lecker, da bekommt man ja glatt wieder Hunger. Und da es mit Open Table zu reservieren ist, werde ich das in den naechsten Wochen auch tun.  :wink:
Danke euch allen, die mir hier mit den ganzen Tipps weitergeholfen haben



Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Doreen & Andreas am 07.05.2009, 08:30 Uhr
Hi, eine Frage: wann habt Ihr das Foto denn gemacht? Ich war 2004 auf Groose Mountain - allerdings tagüber. Die Fotoausbeute war extrem mager, da die Bäume die Aussicht weitgehend verstellten und man Vancouver Downtown nicht so einfangen konnte wie es auf Eurem Foto der Fall ist. Auch von der Gondel aus ging es nicht, da da die Seile und Masten der Bahn im Weg waren  :(

Die Gondeltickets hatte ich (ebenso wie für die Capilano Bridge) übrigens in der Visitor Info nahe Canada Place gekauft - war dort leicht reduziert gegenüber dem Kauf vor Ort und man musste später nicht anstehen, sondern konnte separat rein. Allerdings weiß ich nicht, ob das heute auch noch so ist.
Das Bild ist am 25.09.2004 entstanden.  :lol:
Wir sind um 18 Uhr mit der Fähre vom Seabus-Terminal nach North Vancouver übergesetzt und nahmen dort den Bus zur Grouse Mountain Gondelbahn. Es dämmerte zwar schon, aber da die Sicht gut war, entschlossen wir uns für die Auffahrt (damals 26.50$ p.P., 20% Diecount für Seabus-Ticket).
Im Restaurant haben wir nur einen kleinen Imbiss genommen (Selbstbedienung). Das Bild ist von der Terrasse des Restaurants mit Hilfe eines kleinen Ministativs auf dem Geländer entstanden, könnte so gegen 19:30 Uhr gewesen sein.
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: ilnyc am 07.05.2009, 12:37 Uhr
 :verwirrt: Höchst merkwürdig. Ich war da gerade mal 2 Wochen früher. Auf der Terrasse natürlich auch. Eigentlich überall da oben, von wo man bessere Sicht haben könnte. Möglicherweise ist die Wirkung durch die Lichter abends anders, jedoch hatten wir tagüber nichts Brauchbares und waren ziemlich enttäuscht von der angepriesenen Panorama-Aussicht.
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Doreen & Andreas am 08.05.2009, 14:39 Uhr
:verwirrt: Höchst merkwürdig. Ich war da gerade mal 2 Wochen früher. Auf der Terrasse natürlich auch. Eigentlich überall da oben, von wo man bessere Sicht haben könnte. Möglicherweise ist die Wirkung durch die Lichter abends anders, jedoch hatten wir tagüber nichts Brauchbares und waren ziemlich enttäuscht von der angepriesenen Panorama-Aussicht.
Naja. Mag sein, daß der Blick auf die Stadt nicht so beeindruckend ist, wenn es tagsüber etwas diesig ist.
Vielleicht war unsere Entscheidung, abends hinauf zu fahren, ja gar nicht so schlecht. Wir hatten uns schon etwas geärgert, daß wir es nicht eher geschafft haben. Aber das Lichtermeer unter uns sah schon toll aus...
Auf dem Bild siehst Du ja auch die dunkle Silhouette der Bäume, die bis auf die lichte Stelle, wo der Canada Place durchscheint, nahezu das halbe Bild ausmacht. Das wirkt tagsüber sicher nicht so toll.
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: german_harm_mac am 07.08.2010, 22:23 Uhr
Hallo

Wir haben 1 Tag für Vancouver. Was sollten/müssen wir uns ansehen ?

Liebe Grüße

Anne
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Doreen & Andreas am 09.08.2010, 08:17 Uhr
Hallo Anne,

meines Erachtens ist Gastown ein absolutes Muß. Schön zum Bummeln und shoppen, aber auch gute Locations zum Essen. Von da aus ist es nur ein Steinwurf zum Harbor Center, dort auf den Aussichtsturm fahren (das Ticket berechtigt zu einer zweiten Fahrt am Abend) und den Blick genießen.
Grenville Island ist auch einen Besuch wert, der Markt ist quirlig und oft sind Musikanten und Schausteller dort.
Ebenso ist der Stanley Park fast ein muß, die Totem Poles fehlen auf kaum einer Postkarte von Vancouver. Der Park läßt sich gut mit dem Fahrrad erkunden, kann man am Rande des Parks mieten (be Bedarf suche ich gern Adressen raus). Mit dem Rad kann man eine Runde um den Park drehen, erst an den Totem Poles vorbei, dann durch die Lions Gate Bridge hindurch und an einigen schönen Stränden vorbei zurück. Bei genügend Zeit (oder Regenwetter) lohnt auch ein Besuch im Aquarium.
Grouse Mountain ist auch sehr schön, abgesehen von der Aussicht gibt es dort auch ein Bärengehege (falls man in Kanada keine zu Gesicht bekommen hat, kann man das dort nachholen).
Soviel in aller Kürze, damit ist ein Tag schon ziemlich voll gepackt.
Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: Palo am 09.08.2010, 15:30 Uhr
Wenn man nur wenig Zeit hat, finde ich die hop on hop off Touren immer gut.

Titel: Re: Vancouver
Beitrag von: tom22 am 11.08.2010, 22:35 Uhr
Hallo,

auf der Seite

http://www.vancouver.hm/thingsto.html

gibt es etliche gute Tips, was man in Vancouver so machen kann. Es gibt dort auch weiterführende Links, was man je nach Zeitpolster und zur Verfügung stehendem Transportmittel so machen kann.

Gruss Tom
Titel: Antw:Vancouver
Beitrag von: NatureLover am 04.05.2018, 13:19 Uhr
Huch! Hier wurde ja schon ewig nichts mehr geschrieben.. bei mir gehts langsam an die Detailplanung für knapp 10 Wochen Kanada ab August. Der Thread hier war super hilfreich und ich hab für Vancouver so viel aufgeschrieben, dass ich das Gefühl hab, gar nicht genug Zeit zu haben, obwohl ich eine Woche gebucht habe.

Ich hatte allerdings überlegt, zwei Nächte abzuzwacken und nach Whistler zu fahren. Am 7. Tag gehts weiter nach Kamloops, also hätte ich faktisch 3,5 Tage für Vancouver City (drei volle Tage plus meinen Anreisetag, ich lande gegen 15 Uhr).

Ich hab mal eine Liste gemacht und wollte mich erkundigen, ob etwas wichtiges fehlt und ob die Zeit von 3,5 Tagen ausreichend ist, oder ich etwas streichen sollte.

Von meinem Apartment aus kann ich zu Fuß in 5-20 min folgende Sehenswürdigkeiten erreichen:

- Gastown + Steam Clock
- Public Library
- Marine Building
- Vancouver Lookout
- Chinatown + Chinese Garden
- Pacific Centre Mall
- Fairmont Hotel
- Old Spaghetti Factory (weil sie hier genannt wurde und ich gerade enorme Luste auf Pasta habe, ist sie mal mit auf die Liste gekommen  :))
- Bill Reid Gallery of Northwest Coast Art

Verbinden könnte man dann an einem anderen Tag:

- Queen Elizabeth Park (Love Locks Statues)
- Bloedel Conservatory

Und:

- Museum of Anthropology
- University of BC

Für mich sind dann noch absolute Must-Sees:

- Lighthouse Park: lohnt es sich, einen ganzen Tag dort zu verbringen oder kann ich auch einen halben Tag einplanen? Dann würde ich erst gegen Nachmittag und zum Sonnenuntergang hinfahren, sodass ich morgens noch etwas anderes machen kann.

- Lynn Canyon Park: hier lohnt sich sicherlich eigentlich ein ganzer Tag? Eingeplant habe ich kleine Wanderungen zum 30 Foot Pool, den Twin Falls und den Rice Lake

- Granville Island inkl. Public Market: Wo und wie könnte ich den Besuch am besten verbinden? Habe das Gefühl, der Weg dahin ist irgendwie von überall aus nervig, da man öfters umsteigen muss.

Und dann würde ich gerne noch eine Whale Watching Tour buchen. Kann jemand einen Anbieter empfehlen?

Was sagt ihr zur Zeitplanung? Whistler kann ich notfalls auch noch vor meinem Rückflug machen, weil ich ja sowieso zurück nach Vancouver muss. Hätte es aber eigentlich jetzt schon gerne mit reingeschoben, da ich da dann eigentlich einige Zeit für Vancouver Island einplanen wollte.

EDIT: Noch ein Tipp für Alleinreisende! Schaut wirklich mal bei AirBnB nach Zimmern, da kann man eine Menge Geld sparen. Ich hab jetzt ein Zimmer direkt in Downtown für knapp 270€ pro Woche gebucht (mit Pool und Gym) und bin nur 5 Gehminuten von Gastown entfernt.
Titel: Antw:Vancouver
Beitrag von: McC am 04.05.2018, 13:33 Uhr
Old Spaghetti Factory (weil sie hier genannt wurde und ich gerade enorme Luste auf Pasta habe, ist sie mal mit auf die Liste gekommen... 

Da kannst Du gleich in eine Imbissbude gehen! Eine der schlechtesten Ketten-Restaurants IMO

Auf nahezu gleichem Preisniveau und vieeeel besser:

http://www.askforluigi.com/ (http://www.askforluigi.com/)

http://www.saviovolpe.com/ (http://www.saviovolpe.com/)

http://www.basilpastabar.com/ (http://www.basilpastabar.com/)
Titel: Antw:Vancouver
Beitrag von: NatureLover am 04.05.2018, 13:37 Uhr
Old Spaghetti Factory (weil sie hier genannt wurde und ich gerade enorme Luste auf Pasta habe, ist sie mal mit auf die Liste gekommen... 

Da kannst Du gleich in eine Imbissbude gehen! Eine der schlechtesten Ketten-Restaurants IMO

Auf nahezu gleichem Preisniveau und vieeeel besser:

http://www.askforluigi.com/ (http://www.askforluigi.com/)

http://www.saviovolpe.com/ (http://www.saviovolpe.com/)

http://www.basilpastabar.com/ (http://www.basilpastabar.com/)

Schade, sah so schön urig da drin aus! Aber den Namen "Ask for Luigi" feier ich gerade.  :D Sieht aber sehr lecker aus! Danke dafür.

Ach, und den Stanley Park hab ich natürlich vergessen.
Titel: Antw:Vancouver
Beitrag von: Drummond am 04.05.2018, 13:45 Uhr
Jeder hat natürlich ein anderes Geschmackserlebnis.
Ich würde da immer wieder hingehen!
Titel: Antw:Vancouver
Beitrag von: McC am 04.05.2018, 14:04 Uhr
Jeder hat natürlich ein anderes Geschmackserlebnis.

Natürlich! Ich vergleiche die Spaghetti Factory mit Vapiano hierzulande. Qualität ist dürftig und der Geschmack allenfalls durchschnittlich. Warum dort hingehen, wenn es für das gleiche Geld besser zubereitete Pasta gibt? Das lustlose Personal in der Küche kommt dann noch dazu!
Titel: Antw:Vancouver
Beitrag von: Drummond am 04.05.2018, 14:16 Uhr
Jeder hat natürlich ein anderes Geschmackserlebnis.

Natürlich! Ich vergleiche die Spaghetti Factory mit Vapiano hierzulande. Qualität ist dürftig und der Geschmack allenfalls durchschnittlich. Warum dort hingehen, wenn es für das gleiche Geld besser zubereitete Pasta gibt? Das lustlose Personal in der Küche kommt dann noch dazu!

In der Küche war ich natürlich nicht!
Aber was da rüber kam hat mir geschmeckt.
Nur das wollte ich berichten. September 2016.
Titel: Antw:Vancouver
Beitrag von: NatureLover am 05.05.2018, 07:29 Uhr
Guten Morgen zusammen,

durch den Whistler-Thread bin ich jetzt zur Entscheidung gekommen, dass ein Tagesausflug vermutlich ausreichend für mich sein wird. Daher erübrigt sich meine Frage nach der Zeitplanung, weil ich so zwei volle Tage für Vancouver selbst gewinne. So werde ich 5,5 Tage für Vancouver haben, einen für Whistler und am siebten Tag früh in den Bus Richtung Kamloops springen. Gefällt mir gerade so vieeel besser, weil ich dann nicht doppelt für Übernachtungen zahlen muss (die 7 Nächte in Downtown Vancouver sind ja fest gebucht)

So schaffe ich es auch ins Museum of Anthropology: Donnerstags zwischen 17:00 und 21:00 Uhr kostet der Eintritt statt $18 nur $10.

Eine Whale Watching Tour, die mir zusagt, hab ich nun auch online gefunden. Sie startet ab Granville Island, sodass ich das dann gut mit dem Public Market verbinden kann. Hat jemand eine Idee, zu welcher Uhrzeit man eher die Chance auf Wale hat? Im Sommer wird die Tour einmal um 9:00 und einmal um 14:00 Uhr angeboten.

Ansonsten freue ich mich, wenn jemand noch was zu meinen Fragen schreiben möchte, v.a. hierzu:

Zitat
- Lighthouse Park: lohnt es sich, einen ganzen Tag dort zu verbringen oder kann ich auch einen halben Tag einplanen? Dann würde ich erst gegen Nachmittag und zum Sonnenuntergang hinfahren, sodass ich morgens noch etwas anderes machen kann.

LG  :)
Titel: Antw:Vancouver
Beitrag von: McC am 05.05.2018, 14:42 Uhr
Zum Beispiel Yaletown am Vormittag, Lighthouse Park am Nachmittag. Weitere Top-Foto-Locations, u.a.

Blue Hour @Cypress Mountain

Queen Elizabeth Park

Inukshuk

Science World
Titel: Antw:Vancouver
Beitrag von: Schneewie am 05.05.2018, 16:53 Uhr

- Lynn Canyon Park: hier lohnt sich sicherlich eigentlich ein ganzer Tag? Eingeplant habe ich kleine Wanderungen zum 30 Foot Pool, den Twin Falls und den Rice Lake


Wir haben den Lynn Canyon Park auf dem Weg nach Whistler gemacht. Einen ganzen Tag braucht man da wirklich nicht einplanen.

Schaue einfach mal in unseren Reisebericht, wie wir Vancouver erkundet haben:  http://www.stenders-reisen.de/Kanada%202017/Kanada_2017.html (http://www.stenders-reisen.de/Kanada%202017/Kanada_2017.html)
Titel: Antw:Vancouver
Beitrag von: NatureLover am 06.05.2018, 10:09 Uhr
Klaus, danke für die Fotolocations! Sind alle notiert. Muss mir allerdings noch überlegen, ob ich mein Stativ mitschleppe.. vielleicht kauf ich auch eins vor Ort.

Schneewie, danke für deinen Reisebericht! Hat mir sehr geholfen, auch in Bezug auf meine Banff/Jasper-Planung. Deine Bilder sind so toll.

Also plane ich grob je einen halben Tag für den Lighthouse Park und Lynn Canyon. Gefällt mir so auch besser, weil ich so sehr spontan sein kann. Hab ich morgens Lust auf Sightseeing, mach ich das und wenn mir nach ner Kaffeepause so ist, kann ich schön in die Natur fahren (oder umgekehrt).

Hat vielleicht jemand einen Tipp für eine Bar mit Live Musik, bei der man sich nicht total bescheuert vorkommt, wenn man alleine hingeht?
Titel: Antw:Vancouver
Beitrag von: McC am 06.05.2018, 10:43 Uhr
Hat vielleicht jemand einen Tipp für eine Bar mit Live Musik, bei der man sich nicht total bescheuert vorkommt, wenn man alleine hingeht?

In Downtown... http://www.guiltandcompany.com/ (http://www.guiltandcompany.com/) und http://www.revelroom.ca/ (http://www.revelroom.ca/)

alles IMO
Titel: Antw:Vancouver
Beitrag von: NatureLover am 06.05.2018, 11:02 Uhr
Hat vielleicht jemand einen Tipp für eine Bar mit Live Musik, bei der man sich nicht total bescheuert vorkommt, wenn man alleine hingeht?

In Downtown... http://www.guiltandcompany.com/ (http://www.guiltandcompany.com/) und http://www.revelroom.ca/ (http://www.revelroom.ca/)

alles IMO

Genau sowas wie The Revel Room meinte ich.. Cocktails und Musik lauschen. Danke dir!  :gitarre:
Titel: Antw:Vancouver
Beitrag von: Scooby Doo am 07.05.2018, 17:53 Uhr
- Lighthouse Park: lohnt es sich, einen ganzen Tag dort zu verbringen oder kann ich auch einen halben Tag einplanen? Dann würde ich erst gegen Nachmittag und zum Sonnenuntergang hinfahren, sodass ich morgens noch etwas anderes machen kann.

Ich denke, da reicht auch ein halber Tag. Wir waren sogar nur eine Stunde dort, allerdings weil wir wie jeder Standardtouri viel zu wenig Zeit für viel zu wenige Sehenswürdigkeiten hat. Also hätte ich etwas mehr Zeit wie du, hätte ich mich sicher auch länger dort aufgehalten, aber für einen ganzen Tag? Nö, dann wirklich in den anderen State Parks noch wandern.

- Granville Island inkl. Public Market: Wo und wie könnte ich den Besuch am besten verbinden? Habe das Gefühl, der Weg dahin ist irgendwie von überall aus nervig, da man öfters umsteigen muss.

Wir haben das mit den False Creek Ferries ab Science World verbunden. So tuckert man in diesen lustigen kleinen Bötchen über den False Creek mit Blick auf die Skyline.