Im USA - Urlaub Essen wie Amerikaner oder German Food suchen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*nypete

  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 23.08.2002
    Ort: Nordhessen
  • 9.994
Hallo,

wie haltet Ihr es bei Euren Reisen in die USA mit Euren Ess - und Trinkgewohnheiten?

Esst und trinkt Ihr wie die Einheimischen, kauft im Supermarket für die Kühltasche im Auto ein, benutzt einheimische Produkte,
oder

bringt Ihr so viel wie möglich und erlaubt ist aus D mit, informiert Euch bereits vorab, wo der deutsche Bäcker oder Metzger zu finden ist, etc., um so wenig wie möglich zu vermissen?

Dazu sind Eure Pro und Contra Meinungen erbeten!

Gruß NYPete
Gruß nypete



Der neue Tauchspot: https://boavistawatersports.com

*Soulfinger

  • Diamond Member
  • Registriert: 20.10.2003
    Ort: North Hollywood on Radford, near the In-N-Out Burger
  • 11.415
  • I don't roll on shabbos!
Re: Im USA - Urlaub Essen wie Amerikaner oder German Food su
« Antwort #1 am: 19.05.2005, 14:47 Uhr »
Also ich halte es so, dass wenn ich im Ausland bin, mich auch den dort angebotenen Speisen und Getränke bediene.

Ich kann und will im Ausland wirklich nicht erwarten, das ich dort dieselben Speisen usw. wie zuhause bekomme. Wer so denkt sollte meiner Meinung nach zuhause bleiben. Alleine der Gedanke an Curry-Wurst und Erdinger-Weissbier auf Mallorca bringt mich zu Weißglut.

Speziell in den USA macht das probieren der einheimischen Speisen und Getränke meiner Meinung nach riesen Spaß.
"Ich trinke jeden Tag ein Glas Wein für meine Gesundheit. Den Rest der Flasche trinke ich, weil ich sehr gerne betrunken bin." Gerard Depardieu

*Scooby Doo

  • Train Operator
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 03.02.2003
    Alter: 40
    Ort: Düsseldorf
  • 12.900
  • Start with nothing you've got nothing to lose!
Re: Im USA - Urlaub Essen wie Amerikaner oder German Food su
« Antwort #2 am: 19.05.2005, 14:56 Uhr »
Wenn ich im Ausland bin, dann nehme ich natürlich immer etwas Proviant von zu Hause mit, denn man weiß nie, wann man endlich zum ersten Supermarkt kommt.

Sind die Sachen aber einmal aufgebraucht, so wird der nationale Supermarkt geplündert. Wenn ich schon im Ausland bin, so möchte ich das auch rundum spüren.

Meine Erfahrung hat auch gezeigt, dass oft deutsche Produkte im Ausland nicht so schmecken wie daheim. Es gibt da immer irgendwelche Unterschiede. Da bediene ich mich lieber der einheimischen Küche, die sich meist auf ihr Gebiet spezialisiert hat und dann scheckt es auch :essen:

*Doreen & Andreas

  • Diamond Member
  • Registriert: 21.04.2004
    Ort: Leipzig
  • 6.188
Re: Im USA - Urlaub Essen wie Amerikaner oder German Food su
« Antwort #3 am: 19.05.2005, 14:57 Uhr »
Wenn wir ins Ausland fahren, wollen wir Land und Leute kennenlernen. Dazu gehören selbstverständlich auch lokale Speisen und Getränke.
Das gilt nicht nur für die USA sondern auch alle anderen Flecken der Erde. Deutsche Touristen, die überall erwarten, deutsch angesprochen zu werden, ihre gewohnten Biersorten oder Bratwurst und Schnitzel zu finden und ansonsten über alles mosern, können wir auch absolut nicht ab.
Viele Grüße,
Andreas
------------------------------
http://www.neef-online.de

*Dagi

  • Gold Member
  • Registriert: 25.03.2002
    Ort: Bayern
  • 1.164
Re: Im USA - Urlaub Essen wie Amerikaner oder German Food su
« Antwort #4 am: 19.05.2005, 15:08 Uhr »
Also wir essen und trinken das, was in den USA angeboten wird. Mir macht es Spaß Amerikanische Produkte auszuprobieren.  :D
German Food habe ich hier schließlich das ganze Jahr.

Dagi  :winke:

*Antje

  • Platin Member
  • Registriert: 08.05.2002
  • 2.627
Re: Im USA - Urlaub Essen wie Amerikaner oder German Food su
« Antwort #5 am: 19.05.2005, 18:17 Uhr »
Hi,

also wenn ich im Urlaub bin, such ich sicher keine deutschen Produkte. Da eß ich, was es dort gibt - wobei das für mich in USA nicht zwingend McDo heißt (ich bekenne - 5 Wochen USA und kein einziges Mal Mc Do & Würger King...). Wobei ich die Burger von In & Out Burger mag!

Kühltasche ist schon Pflicht - schon für kalte Getränke unterwegs und für Essen auf langen Strecken.

Man kann in USA prima essen, ohne unbedingt Burger zu essen.

Wenn ich allerdings 2 Wochen bei unseren deutschen Freunden in San Francisco bin, wird gekocht, wie dort immer gekocht wird. Da gibt es auch - dank konsequenter Bunkerung immer Nutella - grins.... Und Tradition hat auch, daß wir einmal zum deutschen Metzger fahren (sind auch kaum 30 Meilen...) und Weißwürste, Brezen und so kaufen und ein ordentlichen Weißwurschtessen veranstalten... mit Händlmeier-Senf, Bier und was so dazugehört.

Aber ehrlich - das ist ein Gag und keine Sentimentalität.

Grüße

Antje

*Tatonka

  • Silver Member
  • Registriert: 06.08.2004
    Ort: Baunatal
  • 566
Re: Im USA - Urlaub Essen wie Amerikaner oder German Food su
« Antwort #6 am: 19.05.2005, 18:32 Uhr »
Hallo allerseits,

wir halten es grundsätzlich so, daß wir das Essen und die Getränke nutzen, die in dem jeweiligen Land angeboten werden. Dies gilt insbesondere auch für die USA.
Es ist schon interessant die verschiedenen Geschmacksrichtung in den einzelnen Bundesstaaten kennenzulernen und natürlich auch auszuprobieren, wenn auch nicht immer der eigene Geschmack getroffen wird. Dies gilt auch für diverse Getränke ( Biertest ist ganz interessant, Geschmacksproben der häuslichen Kleinbrauereien nutzen ).

Die Kühlbox darf natürlich nicht im Auto fehlen, wie soll man es sonst mit gut terperierten Getränken aushalten. Einkäufe zum Frühstück im Supermarkt lieben wir genauso, wie das anschließende gemütliche Frühstück in der freien Natur.

 8)
mit freundlichen Grüßen
Michael

*born2fly

  • Bronze Member
  • Registriert: 06.09.2004
    Ort: Bayern
  • 241
Re: Im USA - Urlaub Essen wie Amerikaner oder German Food su
« Antwort #7 am: 19.05.2005, 18:52 Uhr »
Hi,

eindeutig: keine deutsche Küche in USA, das haben wir zuhause immer.

Das Essen in Amerika ist wesentlich besser als sein Ruf.
Dieser kommt wohl von den McD-Touristen.

Bei insgesamt mehr als einem Jahr Aufenthalt in Amerika haben wir es geschafft, nur 2 Mal auf McD zurückgreifen zu müssen.

Wir haben vom Familienrestaurant über Mexican und Italien Food und Südstaatenküche alles probiert und wurden nur selten enttäuscht.
Viele Grüße
Klaus

*püvel

  • Bronze Member
  • Registriert: 24.03.2005
    Alter: 50
    Ort: MTL
  • 332
Re: Im USA - Urlaub Essen wie Amerikaner oder German Food su
« Antwort #8 am: 19.05.2005, 19:15 Uhr »
Also ich fahre in den Urlaub, um u.a. Abwechslung vom tagtäglichen zu bekommen und da gehört das Essen für mich dazu. Wir haben '97 versucht uns "europäisch" zu ernähren, d.h. mit Wurst, Brot usw. aus dem Supermarkt, aber wer das schonmal probiert hat weiß, daß das sehr gewöhnungsbedürftig ist. Ich hab's nach 3 Tagen aufgegeben (s. auch mein Reisebericht Südwest 1997).

Gottseidank ist ja selbst die Fast-Food-Welt in ihrer Vielfalt nicht mit der hiesigen zu vergleichen, so daß man selbst damit abwechslungsreich essen kann. Ein ordentliches Steak bzw. diverse Restaurantbesuche gehören dennoch zu einem richtigen USA-Urlaub.

Deutsches Essen im Urlaub  :dagegen:

das habe ich das ganze Jahr über.
"Takt ist die Fähigkeit, andere so darzustellen, wie sie sich selbst gerne sehen." Abraham Lincoln

*Navajo

  • Silver Member
  • Registriert: 28.02.2003
    Ort: NRW
  • 693
Re: Im USA - Urlaub Essen wie Amerikaner oder German Food su
« Antwort #9 am: 19.05.2005, 19:42 Uhr »
Sieht so aus, als herrschte eine recht einhellige Meinung zu diesem Thema, und der kann ich mich auch nur anschließen. Weder nehme ich Proviant mit wenn ich in die USA fliege, noch suche ich dort nach Sauerkraut und Schweinebraten - oder so... es lebe das Klischee!  :wink:

Nee, wirklich nicht! Dafür esse ich viel zu gerne, als dass ich mir die Vielfalt verwehre, mal für drei Wochen im Jahr etwas anderes als deutsche Küche und Produkte zu kriegen. Ich geh auch nicht in den Supermarkt und kaufe pseudodeutsche Produkte wie "Werther's Original" oder Haribo oder Beck's Bier, im Gegenteil, je fremdartiger desto besser - zur Not schmeißt man's halt weg. Ist mir bisher aber nur zweimal passiert, bei Root Beer und Wintergreen Kaugummis - beides überhaupt gar nicht mein Geschmack, aber wenigstens hab ich's ausprobiert.

*HolgerS

  • Silver Member
  • Registriert: 09.06.2004
    Ort: GL/Köln
  • 566
Re: Im USA - Urlaub Essen wie Amerikaner oder German Food su
« Antwort #10 am: 19.05.2005, 21:17 Uhr »
In Hongkong hab ich sogar Schlange probiert.

Wozu ist man schliesslich im Urlaub ........

*Wiley_E._Coyote

  • Gold Member
  • Registriert: 27.08.2003
    Ort: Hamburg
  • 1.041
Re: Im USA - Urlaub Essen wie Amerikaner oder German Food su
« Antwort #11 am: 19.05.2005, 21:38 Uhr »
Moin,

Zitat von: Navajo

.....zur Not schmeißt man's halt weg. Ist mir bisher aber nur zweimal passiert, bei Root Beer und Wintergreen Kaugummis - beides überhaupt gar nicht mein Geschmack, aber wenigstens hab ich's ausprobiert.


 :lol:

das ging mir genauso bei den gleichen Produkten - Yeek !

Ansonsten auch nur amerikanische Produkte !

Rainer
Groucho Marx: "Those are my principles. If you don't like them I have others."

*Eisi

  • Gold Member
  • Registriert: 09.03.2002
    Ort: Bei Zürich Schweiz
  • 1.041
Re: Im USA - Urlaub Essen wie Amerikaner oder German Food su
« Antwort #12 am: 19.05.2005, 22:02 Uhr »
Na ja, mal so und so. Ich teste gerne alle neuen Futteralien in USA, weiss aber dass ich die Salatsaucen die da angeboten werden nicht mag. Hab mich durch alle durchgetestet und find alles was süss ist einfach zum ko....
Bin aber ein ganz grosser Fan von Grillsaucen und Tabsco :lol:  :lol: Tabasco Chepotle :groove:  :groove:  :groove:  :groove:
Life is an experience, you won't get out of alive!

*Matze

  • Schiri
  • Diamond Member
  • Registriert: 11.07.2004
    Alter: 68
    Ort: 29223 Celle
  • 5.893
Re: Im USA - Urlaub Essen wie Amerikaner oder German Food su
« Antwort #13 am: 19.05.2005, 22:10 Uhr »
Zitat von: Soulfinger
Wer so denkt sollte meiner Meinung nach zuhause bleiben. Alleine der Gedanke an Curry-Wurst und Erdinger-Weissbier auf Mallorca bringt mich zu Weißglut.

Speziell in den USA macht das probieren der einheimischen Speisen und Getränke meiner Meinung nach riesen Spaß.


Oh, ich kan Dir gar nicht sagen, wie sehr Du mir aus dem Herzen sprichst!
Ich will es mal nur am Thema "Brot" festmachen: ich habe hier und  an anderer Stelle gelesen, das es Leute gibt, die nehmen Brotmischungen mit und backen(!!!) im  Urlaub! Ich geb ja zu, dieses weiche Brot ist nicht gerade die "Erfüllung", aber he, für 3 Wochen!!!
 Dann lebe ich halt mal kurze Zeit ohne Brot! 3 Wochen von 56, wo ist das Problem!? (Übrigens, zur Not, die Scheiben in den Toaster, dann sind sie auch etwas "fester"!)
Und dass gilt für mich auch für andere Dinge! Ich bin in einem anderem Land, ich will probieren, wie es "schmeckt"!
Gruß Matze




San Francisco!!

*Soulfinger

  • Diamond Member
  • Registriert: 20.10.2003
    Ort: North Hollywood on Radford, near the In-N-Out Burger
  • 11.415
  • I don't roll on shabbos!
Re: Im USA - Urlaub Essen wie Amerikaner oder German Food su
« Antwort #14 am: 20.05.2005, 08:13 Uhr »
@Matze

der Klassiker war, als ich im letzten Jahr in Page war. Morgens beim Frühstück ist eine neben mir gestanden, und hat den absoluten Tanz aufgeführt, weil keine ,,richtige" Butter da war sondern nur Margarine. Kommentar von ihr: ,, . . . und das soll ein Frühstücksbuffet sein?"

Ich hab dann zu ihr gesagt, dass man eben in anderen Ländern nicht immer das bekommt was man von zuhause gewohnt ist. Darauf Sie: ,, . . . ich hab ja schliesslich dafür bezahlt!"
"Ich trinke jeden Tag ein Glas Wein für meine Gesundheit. Den Rest der Flasche trinke ich, weil ich sehr gerne betrunken bin." Gerard Depardieu

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.108 Sekunden mit 29 Abfragen.