Land-der-seltsamen-Tiere-Tour 2010: Vier Wochen durch Australien

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Katja

  • Gold Member
  • Registriert: 01.05.2005
    Ort: Düsseldorf
  • 1.303
Re: Land-der-seltsamen-Tiere-Tour 2010: Vier Wochen durch Australien
« Antwort #300 am: 23.03.2011, 21:47 Uhr »
1,40m Breite wäre uns schon fast zu eng, deshalb fanden wir das breite Bett so toll! Klettern mussten wir auch in Namibia, da gab's kein unteres Bett... Vorne war eigentlich genügend Platz im Campingaufbau, nur hinten an den Füßen wurde es eng.

Wenn's dann mal einen Bericht von deiner nächsten Reise gibt, fahre ich auch gerne wieder mit! :wink:
Gruß
Katja
Viele Grüße
Katja

Katja's Travel Site

*Angie

  • Forever Hawai'i !!
  • Diamond Member
  • Registriert: 23.05.2003
    Ort: Gran Canaria, Spanien
  • 20.816
Re: Land-der-seltsamen-Tiere-Tour 2010: Vier Wochen durch Australien
« Antwort #301 am: 23.03.2011, 23:00 Uhr »
Ich habe noch einige Dinge offen, die geschlossen werden sollten. Ich erwähne z. B. nur den Oodnadatta Track und er ist bei weitem nicht der einzige.

Und - gibt es schon konkrete Planungen?

Pläne gäbe es, schon seit Ende 2004, denn eigentlich sollte es 2005 wieder nach Australien gehen, aber Hawai'i kam dazwischen :wink:
2005 wäre geplant gewesen, von Perth via Holland Track, Nullarbor Plain, Gilles Mulga Park Road, Sandy Blight Junction Track, Tanami Rd., Buchanan Hwy. nach Darwin, allerdings ehe wir nach Darwin gefahren wären, hätte ein nochmaliger Stopp in Daily River und der Nauyiu Aboriginal Community sein sollen, da damals eine Bekannte in der Aboriginal Community arbeitete.

Ein anderer Plan, allerdings für später, wäre Stichwort mäßig: Oodnadatta Track, Plenty (oder Sandover) Hwy., Mt. Isa (ist zwar hässlich, aber zum Aushalten), Diamantina Dev. Road, Birdsville Track, dann (noch einmal) Strzelecki Track bis Innamincka und von hier nicht - wie schon 2003 - nach Tibooburra, sondern ostwärts den Adventure Way zum Mitchell Hwy. bis Bourke sowie dann (nochmals) entlang des Darling Rivers nach Menindee, Mildura und Rückflug von Melbourne.

Genau genommen könnte es also losgehen, entweder Plan 1 oder Plan 2. Um Flugkosten einzusparen, wäre auch eine Kombination irgendwie möglich, aber die habe ich mir noch nicht überlegt :wink:


LG, Angie
Viele Grüße,
Angie

Angie's Dreams  Reiseberichte, Trails auf Hawai'i, Infos über Hawai'i, Video, Auswandern nach Gran Canaria u.v.m.

*Doreen & Andreas

  • Diamond Member
  • Registriert: 21.04.2004
    Ort: Leipzig
  • 6.626
Re: Land-der-seltsamen-Tiere-Tour 2010: Vier Wochen durch Australien
« Antwort #302 am: 29.03.2011, 15:06 Uhr »
Wenn gewünscht, wird es natürlich sehr gerne einen Bericht von nächsten Urlaub geben - wieder exklusiv für USA-Reise.de. Dauert aber noch ein wenig, schließlich geht es vorraussichtlich erst in gut sechs Monaten los.
Na dann melde ich doch gleich mal den Wunsch an  :lol:
Allerdings sind wir dann zwischendurch wohl auch erst mal wieder mit einem Bericht dran. Im Juli geht´s in den Nordwesten der USA...  :P
Viele Grüße,
Andreas
------------------------------
http://www.neef-online.de

*thomashh

  • Silver Member
  • Registriert: 07.05.2009
  • 512
Re: Land-der-seltsamen-Tiere-Tour 2010: Vier Wochen durch Australien
« Antwort #303 am: 09.07.2011, 11:05 Uhr »
Hallo,
Auch wenn ich um Lichtjahre hinterher hinke. Habe den reisebericht erst jetzt entdeckt. Wie konnte mir das nur passieren. Heul. :bang:

Auch wenn der Bericht schon Monate alt ist.
Ein ganz großes Dankeschön und viel Applaus für diesen phantastischen Reisebericht.
Ich konnte meine Erinnerungen auffrischen meiner 2 Australienreisen.

Tolle Naturaufnahmen und tolle Tierbilder, besonders meine Lieblingstiere, die Koalas, habt ihr so süß fotografiert.

Bei einigen Bildern habe ich Gänsehaut bekommen. Besonders beim Uluru. Einer der für mich emotional bewegendsten Orte, wo ich bisher war. Eine ganz besondere Stimmung dort.

Also nochmal vielen Dank für eure Mühe. Ich liebe Australien.

Ich plane gerade Westaustralien fürs nächste Jahr. Aber es ist halt sooooooo viel teurer als USA und noch viiieeel weiter weg.

Tolle reise, toller Bericht.  :applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :applaus:

LG Thomas

*Katja

  • Gold Member
  • Registriert: 01.05.2005
    Ort: Düsseldorf
  • 1.303
Re: Land-der-seltsamen-Tiere-Tour 2010: Vier Wochen durch Australien
« Antwort #304 am: 09.07.2011, 13:52 Uhr »
Inzwischen sind wir auch von unserer Australienreise im Juni zurück. Leider ist uns das Rote Zentrum nahezu komplett ins Wasser gefallen. :( Dafür gab's schöne Wasserfälle am Uluru. :D
Auf dem Rest der Reise hatten wir dann auch geniales Wetter.
A propos Apollos Verfahrensweise für genehmigungspflichtige Strecken:
Wir haben einfach vor Ort bei Anmietung danach gefragt. Dort wurde uns dann gesagt, wir müssten einen Tag vorher anrufen, wenn wir eine genehmigungspflichtige Strecke fahren wollen. Dazu gab es eine kostenlose 1-800-Nummer. So schön so gut.
Bei den Jim Jim Falls kam das dann zur Anwendung. Angerufen und Auskunft bekommen, soweit sie wüssten, wäre die Strecke noch gesperrt! Häh? Wir wussten aus dem Internet, dass die Strecke einige Tage zuvor geöffnet wurde und hatten auch vom Vortag die Info vom Visitor Center, dass die Strecke offen ist. Das habe ich also dem Typen erklärt. Antwort: Also gut, ihr könnt fahren! :rollen:
Wenn sie also keine aktuellen Infos haben, wie soll das System dann funktionieren! :shock:
Da wir kaum genehmigungspflichtige Strecken dabei hatten, war's so aber OK. Andernfalls hätte ich wenig Lust, dort ständig anzurufen...
Viele Grüße
Katja
Viele Grüße
Katja

Katja's Travel Site

*wuender

  • Platin Member
  • Registriert: 19.07.2007
    Alter: 46
    Ort: München
  • 3.122
Re: Land-der-seltsamen-Tiere-Tour 2010: Vier Wochen durch Australien
« Antwort #305 am: 09.07.2011, 21:16 Uhr »
Ein ganz großes Dankeschön und viel Applaus für diesen phantastischen Reisebericht.

Vielen Dank für das Lob... :oops:

Ich plane gerade Westaustralien fürs nächste Jahr. Aber es ist halt sooooooo viel teurer als USA und noch viiieeel weiter weg.

Richtig - wenn man mal wo anders hinfährt, merkt man erst, wie preiswert ein USA-Urlaub eigentlich ist. Australien war finanziell recht happig - zum Glück gibt es dort aber so praktische Dinge wie die Spaceships, mit denen man gut Geld sparen kann.

Westaustralien reizt mich auch sehr, wobei ich nicht wüsste, wo ich dort am liebsten langfahren würde (die Westküste entlang hoch Richtung Kimberley, entlang der Südküste durch die Nullarbor-Ebene oder auf Tracks quer durch die Mitte?). Jetzt sind aber bei uns sowieso erst mal andere Kontinente dran...

Inzwischen sind wir auch von unserer Australienreise im Juni zurück. Leider ist uns das Rote Zentrum nahezu komplett ins Wasser gefallen. :( Dafür gab's schöne Wasserfälle am Uluru. :D
Auf dem Rest der Reise hatten wir dann auch geniales Wetter.

Vielen Dank für den Kurzbericht von Eurem Urlaub. Ich warte schon sehnsüchtig auf die längere Form - der Link auf Deiner Homepage ist ja schon vorbereitet...

Die Genehmigung der Tracks per Telefongespräch einholen zu müssen ist ja aufwändig. Da können wir ja im Nachinein froh sein, dass das bei Britz anders abläuft.

Und auch vielen Dank für die Hilfe bei den Planungen für unseren diesjährigen Urlaub :dankeschoen:

Schöne Grüße,
Dirk

*Katja

  • Gold Member
  • Registriert: 01.05.2005
    Ort: Düsseldorf
  • 1.303
Re: Land-der-seltsamen-Tiere-Tour 2010: Vier Wochen durch Australien
« Antwort #306 am: 10.07.2011, 11:41 Uhr »
Ich warte schon sehnsüchtig auf die längere Form - der Link auf Deiner Homepage ist ja schon vorbereitet...
Der Bericht kommt hoffentlich bald. :D Bin noch am Bilder sortieren und daraus sollte dann auch noch ein Fotobuch entstehen.

Die Genehmigung der Tracks per Telefongespräch einholen zu müssen ist ja aufwändig. Da können wir ja im Nachinein froh sein, dass das bei Britz anders abläuft.
Das stimmt. Wir haben jetzt auch schon über Westaustralien nachgedacht. Insbesondere würden uns die Kimberleys reizen und der Karinjii NP. Dafür würden wir dann aber wahrscheinlich auch einen anderen Camper und Anbieter nehmen, mit dem man die Dirt Roads problemloser befahren kann. Was nützt es mir, wenn ich extra einen teuren Allradcamper miete und dann die Genehmigung für die geplanten Strecken nicht kriege. :roll: Aber vier Wochen Urlaub wären dafür Minimum. Und eigentlich würde ich dann lieber erst mal nach Neuseeland... :wink:

Und auch vielen Dank für die Hilfe bei den Planungen für unseren diesjährigen Urlaub :dankeschoen:
Gern geschehen!

Gruß
Katja
Viele Grüße
Katja

Katja's Travel Site

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.137 Sekunden mit 44 Abfragen.