usa-reise.de Forum

Unterwegs => Reiseformalitäten => Thema gestartet von: sd90 am 21.08.2022, 11:57 Uhr

Titel: Impfstatus mit CovPass nachweisen
Beitrag von: sd90 am 21.08.2022, 11:57 Uhr
Hallo zusammen

Ich möchte Anfang Oktober nach Chicago und wollte fragen, ob die CovPass App in den USA akzeptiert wird, um den Impstatus nachzuweisen?
Die Selbstauskunft im Gesundheitsformular wird ja kaum reichen.

Ist es dabei ein Problem, wenn nur noch das Zertifikat der Boosterung technisch gültig ist und die anderen beiden Zertifikate bereits abgelaufen sind?

Danke
Christian
Titel: Antw: Impfstatus mit CovPass nachweisen
Beitrag von: Detritus am 21.08.2022, 15:18 Uhr
Vor ein paar Wochen hat das an der CBP schon keinen mehr interessiert - die Airline will das ggf. im Vorfeld haben, da reicht der QR Code
Titel: Antw: Impfstatus mit CovPass nachweisen
Beitrag von: Jack Black am 21.08.2022, 22:30 Uhr
ob die CovPass App in den USA akzeptiert wird, um den Impstatus nachzuweisen?

Was sonst?
Titel: Antw: Impfstatus mit CovPass nachweisen
Beitrag von: mrh400 am 21.08.2022, 23:18 Uhr
Was sonst?
z.B. der gelbe Impfpass(?)
Titel: Antw: Impfstatus mit CovPass nachweisen
Beitrag von: Jack Black am 22.08.2022, 01:16 Uhr
Soll das ein Witz sein? An dem Blättchen ist doch rein gar nichts, was irgendwie auch nur ansatzweise fälschungssicher wäre. Das ist nicht wirklich Dein Ernst!?

Das ist selbst dem vergangenen Gesundheitsminister irgendwann (aber dennoch viel zu spät) aufgefallen, dass dieser Fetzen Papier wirklich der allerletzte Schrott ist. Als Gedächtnisstütze für den Inhaber vielleicht hilfreich, aber als fälschungssicherer Nachweis vollkommen ungeeignet. Der digitale Nachweis, der im CovPass abgelegt wird, ist wenigstens einheitlich in der EU gültig. Der gelbe Fetzen mit selbst eingetragenen Personendaten und eingeklebten Impfpepperlis ist rein gar nichts.

Um es zu präzisieren: nicht die CovPass App ist das Maß der Dinge, sondern der digitale QRCode, der pro Impfung ausgehändigt wird. Diesen KANN man mit der CovPass App präsentieren, man kann aber auch einen Ausdruck des QRCodes mitführen. Die CovPass App selbst ist nur ein Container für die digitale Ablage und Anzeige des QRCodes. Die sog. CovPassCheck App erlaubt die Validierung eines gültigen QRCodes.

Unabhängig von dieser rechtlichen Lage habe ich allerdings auch schon mehrfach gehört (wie auch von Detritus berichtet), dass sich bei der Immigration kein Mensch um irgendwelche Nachweise schert. Ich kann nur raten, dass die Behörden ggf. davon ausgehen, dass die Fluggesellschaften das schon gecheckt haben, was aber nicht bedeutet, dass sie das auch sorgfältig tun.
Titel: Antw: Impfstatus mit CovPass nachweisen
Beitrag von: Culifrog am 22.08.2022, 07:13 Uhr
Ich wäre mir nicht so sicher, dass der QR-Code in den USA gelesen werden kann. Der ist Standard in der EU und der Schweiz (vielleicht noch andere europäische Länder). Umgekehrt funktionierte es zumindest im Dezember nicht: Mein Schwager wollte an den Weihnachsmarkt, nachweislich 3x in den USA geimpft, aber sie liessen ihn nicht rein. Auch im Restaurant wollten sie ihn erst nicht bedienen, weil sie den Code nicht auslesen konnten. Schliesslich ging er zur Apotheke, um sich ein Schweizer Zertifikat ausstellen zu lassen.

Um in die USA zu fliegen, kontrollieren die Fluggesellschaften bereits im Vorfeld den Impfstatus. Wir mussten im April das Zertifikat bei der Lufthansa hochladen. Ich gehe davon aus, dass diese Unterlagen an die US-Behörden gehen und somit ist jeder Einreisende geprüft und muss dort nicht mehr gecheckt werden.

Liebe Grüsse
Gaby
Titel: Antw: Impfstatus mit CovPass nachweisen
Beitrag von: Jack Black am 22.08.2022, 12:14 Uhr
Die CovPassCheck App läuft überall, sie ist das Prüfkriterium, das Auslesen ist kein Problem. Der QRCode ist ja das einzige digital lesbare Dokument, welches die Europäer vorlegen können und es wurde schon vor langer Zeit mitgeteilt, dass dieses Dokument von den USA akzeptiert wird.

Wer es letztendlich überprüft ist ja unerheblich, bei der vormals bestehenden Testpflicht waren es ja auch die Airlines. Das würde auch erklären, warum anscheinend niemand an der Immigration gefragt wird.

Dass der amerikanische Code in Europa nicht ausgewertet werden konnte, ist ja eine vollkommen andere Baustelle. Vielleicht gibt es kein freies Pendant zur CovPassCheck App. Die CovPassCheck App ist frei verfügbar, kann sich jeder herunterladen und installieren. Der amerikanische Code kann sicherlich nicht damit geprüft werden, aber vielleicht ist es auch Unkenntnis der Restaurantbereiber, dass sie ggf. eine amerikanische Check App hätten benutzen müssen. Keine Ahnung, aber es würde ja Sinn machen, wenn es dafür auch eine App gibt.
Titel: Antw: Impfstatus mit CovPass nachweisen
Beitrag von: Jack Black am 22.08.2022, 13:18 Uhr
Wir mussten im April das Zertifikat bei der Lufthansa hochladen.

Das sehe ich ja gerade erst - das ist ja ein absolutes Unding! Gerade in Datenpanikdeutschland eigentlich etwas, worauf die Todesstrafe steht. Es steht an allen Ecken und Enden des digitalen Impfausweises, dass man den Code auf keinen Fall an Dritte aushändigt, schon gar nicht via Email oder ähnlich versendet (ein Upload ist nicht besser) und ohnehin auch nur vertrauenswürdigen Personen "zeigt". Er ist auch nur in Verbindung mit einem Ausweis (Pass, Perso) gültig.

Wenn man den Code irgendwo "bei Lufthansa" hochlädt, hat man ja nicht die geringste Kontrolle, wer den Code bekommt und was er damit macht. Genau das soll eigentlich verhindert werden. Wieso checkt Lufthansa nicht den Code einfach beim Checkin, wenn sowieso der Pass vorgelegt wird? Das wäre doch für mich der Normalfall, was soll denn das Hochladen bringen??

Von Condor habe ich bisher nichts entsprechendes vernommen und unser Flug geht in knapp 4 Wochen.
Titel: Antw: Impfstatus mit CovPass nachweisen
Beitrag von: Culifrog am 22.08.2022, 13:33 Uhr
Wir mussten im April das Zertifikat bei der Lufthansa hochladen.

Das sehe ich ja gerade erst - das ist ja ein absolutes Unding! Gerade in Datenpanikdeutschland eigentlich etwas, worauf die Todesstrafe steht. Es steht an allen Ecken und Enden des digitalen Impfausweises, dass man den Code auf keinen Fall an Dritte aushändigt, schon gar nicht via Email oder ähnlich versendet (ein Upload ist nicht besser) und ohnehin auch nur vertrauenswürdigen Personen "zeigt". Er ist auch nur in Verbindung mit einem Ausweis (Pass, Perso) gültig.

Wenn man den Code irgendwo "bei Lufthansa" hochlädt, hat man ja nicht die geringste Kontrolle, wer den Code bekommt und was er damit macht. Genau das soll eigentlich verhindert werden. Wieso checkt Lufthansa nicht den Code einfach beim Checkin, wenn sowieso der Pass vorgelegt wird? Das wäre doch für mich der Normalfall, was soll denn das Hochladen bringen??

Von Condor habe ich bisher nichts entsprechendes vernommen und unser Flug geht in knapp 4 Wochen.
Du verunsicherst mich jetzt gerade. Kann sein, dass wir nur den negativen Test hochladen mussten (aber der ist ja längst nicht mehr erforderlich). Wo ich mir aber sicher bin, dass die Fluggesellschaft den Impfstatus geprüft hat.
Titel: Antw: Impfstatus mit CovPass nachweisen
Beitrag von: freddykr am 22.08.2022, 15:12 Uhr
Wieso checkt Lufthansa nicht den Code einfach beim Checkin, wenn sowieso der Pass vorgelegt wird? Das wäre doch für mich der Normalfall, was soll denn das Hochladen bringen??

Von Condor habe ich bisher nichts entsprechendes vernommen und unser Flug geht in knapp 4 Wochen.
Von Condor wirst Du spätestens beim Online-Check dazu aufgefordert:
https://www.condor.com/de/flug-vorbereiten/check-in/online-check-in.jsp

Generell ist es aktuell so (zumindest bei LH und Condor), dass Du ohne einem vorherigen Dokumentencheck keine Boardkarte nach einem Online-Checkin bekommst. Du musst dann zwingend an einen Schalter zur manuellen Prüfung.
Wenn Du sowieso am Schalter eincheckst, dann reicht es dort. Wenn Du aber die Vorteile des Online-Checkins nutzen willst, kommst Du über das Hochladen der Dokumente nicht herum.
Titel: Antw: Impfstatus mit CovPass nachweisen
Beitrag von: Jack Black am 22.08.2022, 15:14 Uhr
Du verunsicherst mich jetzt gerade. Kann sein, dass wir nur den negativen Test hochladen mussten (aber der ist ja längst nicht mehr erforderlich).

Im April war er jedenfalls noch notwendig, ich habe mal recherchiert, der Test entfiel erst Anfang Juni. Also das wäre zumindest theoretisch denkbar, aber ist auch eigentlich nicht praktikabel, denn der Test sollte ja nur 1 Tag alt sein. Wann soll man den da hochladen?

Aber das Impfzertifikat mit QRCode hochladen, das ist wirklich total wild. Das verstößt gegen alles, was auf dem Zertifikat geschrieben steht. Und es macht auch kaum viel Sinn, es ist ja wirklich viel einfacher und angemessener, beim Checkin eben noch den QRCode zu überprüfen, der Pass liegt ja dann auch vor.
Titel: Antw: Impfstatus mit CovPass nachweisen
Beitrag von: Jack Black am 22.08.2022, 15:17 Uhr
Wenn Du sowieso am Schalter eincheckst, dann reicht es dort. Wenn Du aber die Vorteile des Online-Checkins nutzen willst, kommst Du über das Hochladen der Dokumente nicht herum.

Das ist natürlich ein Huhn und Ei Problem, aber gerade im "Datenpanikdeutschland" ist es schon ein Knaller, dass man ein Dokument hochladen soll, auf dem explizit geschrieben steht, dass man es nicht versenden soll und sowieso nur Vertrauenspersonen "zeigen" soll. In unlauteren Händen kann man Schindluder damit anstellen, außerdem ist der Inhalt des QRCodes natürlich (wieder einmal) datenrechtlich geschützt, das sind meine Daten. Und niemand weiß, wo der Upload letztendlich landet. Das wird irgendein (mir natürlich vollkommen unbekannter) Sysadmin bekommen, was der dann damit macht, weiß kein Mensch....

P.S.: So wie es bei Condor steht, kann man auch ohne(!) Prüfung des Impfstatus Online einchecken. Das betrifft u.a. Gäste aus Ländern wie Andorra, Monaco, San Marino, Schweiz, Vatican City, Island, Liechtenstein, Norwegen, USA und Kanada. D.h. man kann schon einchecken und beispielsweise einen Sitzplatz wählen. Nur bekommt man keine Boardkarte, die muss man dann wirklich am Schalter holen. Aber der Online-Checkin "an sich" geht auch ohne Prüfung. Also ganz so schlimm finde ich das nicht, wer beispielsweise auch noch sein Gepäck abgeben muss, hat ja keinen Nachteil, wenn er sich die Boardkarte erst am Schalter holt. Den Sitzplatz kann er sich dennoch schon vorher sichern.
Titel: Antw: Impfstatus mit CovPass nachweisen
Beitrag von: freddykr am 22.08.2022, 15:27 Uhr
Wenn Du sowieso am Schalter eincheckst, dann reicht es dort. Wenn Du aber die Vorteile des Online-Checkins nutzen willst, kommst Du über das Hochladen der Dokumente nicht herum.

Das ist natürlich ein Huhn und Ei Problem, aber gerade im "Datenpanikdeutschland" ist es schon ein Knaller, dass man ein Dokument hochladen soll, auf dem explizit geschrieben steht, dass man es nicht versenden soll und sowieso nur Vertrauenspersonen "zeigen" soll. In unlauteren Händen kann man Schindluder damit anstellen, außerdem ist der Inhalt des QRCodes natürlich (wieder einmal) datenrechtlich geschützt, das sind meine Daten. Und niemand weiß, wo der Upload letztendlich landet. Das wird irgendein (mir natürlich vollkommen unbekannter) Sysadmin bekommen, was der dann damit macht, weiß kein Mensch....

Du musst es ja nicht nutzen, wenn Du dem System nicht traust.
Allerdings hast Du dann ein paar Komforteinschränkungen. Wenn dies aber für Dich passt, dann ist doch alles gut.

Bei mir im Zertifikat steht aber nicht drin, dass ich ihn nicht versenden soll. Da steht nur drin, dass ich ihn nur vorzeigen soll, wenn ich meinen Impfstatus nachweisen soll. Und man soll ihn sicher aufbewahren.
Aber generell ist es jedem selbst überlassen, wo jeder seine Daten hinterlässt.
Titel: Antw: Impfstatus mit CovPass nachweisen
Beitrag von: Culifrog am 22.08.2022, 15:33 Uhr
Du verunsicherst mich jetzt gerade. Kann sein, dass wir nur den negativen Test hochladen mussten (aber der ist ja längst nicht mehr erforderlich).

Im April war er jedenfalls noch notwendig, ich habe mal recherchiert, der Test entfiel erst Anfang Juni. Also das wäre zumindest theoretisch denkbar, aber ist auch eigentlich nicht praktikabel, denn der Test sollte ja nur 1 Tag alt sein. Wann soll man den da hochladen?
Ich weiss :) Wir haben uns am Donnerstagmorgen testen lassen und anschliessend das Dokument mit dem negativen Ergebnis zusammen mit den anderen Dokumenten beim Online-Checkin hochgeladen. Am Freitag früh sind wir geflogen. Ob wir da das Impf-Zertifikat bei der Gepäckabgabe oder vor dem Boarding (nochmals) gezeigt haben oder vorgängig hochgeladen, da bin ich mir nicht mehr sicher.
Titel: Antw: Impfstatus mit CovPass nachweisen
Beitrag von: AustrianTraveller am 22.08.2022, 15:35 Uhr
Wir haben das Zertifikat hochgeladen bei United, aber die Blunzn vor der Gepäckabgabge wollte es trotzdem nochmal sehen
Titel: Antw: Impfstatus mit CovPass nachweisen
Beitrag von: Jack Black am 22.08.2022, 15:46 Uhr
Du musst es ja nicht nutzen, wenn Du dem System nicht traust.

Ne, mir persönlich ist das vollkommen egal, im Gegenteil, ich finde die Datenpanik in Deutschland fürchterlich. Auch die Daten im Impfnachweis darf wegen mir jeder wissen. Mich wundert es eben nur, das bei der ganzen Datenpanik, die in Deutschland herrscht, dann ausgerechnet die Airlines wieder eine Ausnahme machen (dürfen?!).

Bei mir im Zertifikat steht aber nicht drin, dass ich ihn nicht versenden soll. ... Und man soll ihn sicher aufbewahren.

Das steht beim Druckexport in der CovPass App zusätzlich: "Wir empfehlen Ihnen, das Dokument nicht zu veröffentlichen und nicht per Email zu versenden oder über andere Apps zu teilen". Und ein Upload auf einer Drittseite ist ganz sicher "teilen". Und natürlich ist "sicher aufbewahren" das diametrale Gegenteil von "irgendwo hochladen".

Wie gesagt, mir ist das egal, natürlich werde ich den hochladen um die Boardkarte zu drucken, aber es ist insgesamt sehr eigenartig. Wenn sonst so eine Panik um unsere Daten gemacht wird, dann geht eben ein Online Checkin in Zeiten von Corona nicht, zumindest keiner mit Boardkarte. Ist dann eben so. Aber so wie jetzt ist es doch absurd. "Bitte behalten Sie Daten für sich, es sei denn, Sie brauchen sie irgendwo...." - vollkommen sinnfrei.
Titel: Antw: Impfstatus mit CovPass nachweisen
Beitrag von: Jack Black am 22.08.2022, 16:00 Uhr
Wir haben das Zertifikat hochgeladen bei United, aber die Blunzn vor der Gepäckabgabge wollte es trotzdem nochmal sehen

War das auch die Dame, die so "freundlich" mit Deiner Freundin diskutiert hat (über Kindergarten, Arbeitgeber und so)? Dann hätte man sich den Upload auch sparen können.
Titel: Antw: Impfstatus mit CovPass nachweisen
Beitrag von: Zeev am 22.08.2022, 18:13 Uhr

Wobei ich mir gerade gar nicht sicher bin, ob man bei Condor die Daten vorab hochladen kann. Bei Condor lese ich nämlich:
Die automatische digitale Prüfung Ihrer Gesundheitsdaten steht Ihnen aktuell für die Einreise in diese Länder zur Verfügung.

    Ägypten
    Deutschlnd
    Griechenland
    Italien
    Kroatien
    Portugal
    Schweiz
    Spanien


Allerdings habe ich jetzt auch nicht alles durchgeforstet bzgl. USA-Flug.
Aber so wie ich das sehe, ist damit ein Online-Check-In ohne Health Pass wohl gar nicht möglich.
Aber wie gesagt - nur überflogen....
Titel: Antw: Impfstatus mit CovPass nachweisen
Beitrag von: sd90 am 06.09.2022, 18:16 Uhr
Zitat
Soll das ein Witz sein? An dem Blättchen ist doch rein gar nichts, was irgendwie auch nur ansatzweise fälschungssicher wäre. Das ist nicht wirklich Dein Ernst!?

Wenn man nichts anderes hat, erstellen die Apotheken auf Grundlage dieses Ausweises das Zertifikat, das war bei meinen Impfungen auch so.


Auf jeden Fall danke, für die Antworten. Ich hatte es bisher so verstanden, dass der Impstatus erst nach der Ankunft nachgewiesen werden soll.

Christian
Titel: Antw: Impfstatus mit CovPass nachweisen
Beitrag von: Jack Black am 07.09.2022, 23:33 Uhr
Zitat
Soll das ein Witz sein? An dem Blättchen ist doch rein gar nichts, was irgendwie auch nur ansatzweise fälschungssicher wäre. Das ist nicht wirklich Dein Ernst!?

Wenn man nichts anderes hat, erstellen die Apotheken auf Grundlage dieses Ausweises das Zertifikat, das war bei meinen Impfungen auch so.

Vor einem Jahr war das so, deswegen gab es ja auch so viele Probleme und Ärger um gefälschte Impfpässe. Viele Apotheker haben im Zweifel die Ausstellung sogar verweigert. Spätestens seit der Boosterimpfung bekommt man bereits mit der Impfung auf Wunsch den digitalen Qrcode ausgehändigt und kann diesen in die CovApp einlesen.

Die ersten Qrcodes von Frühsommer 2021 sind inzwischen in der Gültigkeit ausgelaufen. Und so oder so ist und war der gelbe Impfausweis kein akzeptiertes Format für die Einreise in die USA (was ja die eigentliche Frage war).
Titel: Antw: Impfstatus mit CovPass nachweisen
Beitrag von: Tinerfeño am 08.09.2022, 11:08 Uhr
Ich musste bei meinen USA-"Covid"-Reisen im Dezember/Januar 22, April 22 und August 22 nur ein einziges Mal beim Eintritt in eine Bar den Impfstatus zeigen. Das war in New Orleans um Weihnachten herum. Der "Einlasser" fand es selbst albern, hat kurz auf die CovPass-App geschaut und gut wars. Danach nirgendwo mehr, außer am Flughafen in DE, wo natürlich der europäische QR-Code ausreicht bzw. am US-Flughafen, als es in DE noch die Nachweispflicht bei Flugreisen aus dem Ausland gab.

Auch bei meiner Landeinreise von Kanada aus im August gab es zwar das übliche Einreiseprozedere mit dem Officer, aber Impfnachweise wollte keiner sehen.
(Nur umgekehrt auf der Rückreise nach Kanada per Auto an der I-5 in Blaine/Surrey: Da hatten wir tatsächlich versäumt, die ArriveCan-App nochmals für die erneute Einreise nach Kanada zu aktualisieren. Da hat der Grenzer aber ein Auge zugedrückt und ganz oberflächlich die CovPass-App begutachtet. Ob er da überhaupt was draus lesen konnte, bezweifle ich.)
Titel: Antw: Impfstatus mit CovPass nachweisen
Beitrag von: Zeev am 09.09.2022, 22:18 Uhr
Und so oder so ist und war der gelbe Impfausweis kein akzeptiertes Format für die Einreise in die USA (was ja die eigentliche Frage war).

Doch doch - der gelbe Impfausweis mit kplt. eingetragenen Impfungen ist ein akzeptiertes Format für die USA-Einreise.
Ob das ganze Ding fälschunssicher ist, ist wieder eine ganz andere Baustelle.
Titel: Antw: Impfstatus mit CovPass nachweisen
Beitrag von: Microbi am 21.09.2022, 09:37 Uhr
Ich bin ein wenig spät dran, aber bei unserer Einreise in die USA im Juli hat es schon niemanden interessiert, ob wir geimpft sind, oder nicht. Man sollte zwar diese Erklärung des CDC ausfüllen, wo man versichert, dass man geimpft ist, aber sehen wollte das weder jetzt jemand, noch im November 2021, einen Tag nachdem die Einreisebeschränkungen aufgehoben wurden.
Den CovPass wollte man damals nur vor dem Abflug bei der LH Check-In die MAin sehen.

Der Impfpass. Das ist schon eine komische Sache. Manche von uns haben den sicher schon seit Jahrzehnten und man hat sich nie überlegt, dass man den eigentlich auch selbst vollschreiben könnte. Schließlich brauchte man den auch bei anderen Auslandsreisen, bei denen gewisse Impfungen vorgeschrieben, oder empfohlen waren. Vor Covid war es den Leuten klar, dass Impfungen schützen. Also lag es in ihrem Interesse sich tatsächlich impfen zu lassen. Den Impfpass fälschungssicher zu machen schien einfach nicht notwendig zu sein. Selbst wenn jemand mal eine Impfung gefälscht hat: Das Risiko krank zu werden traf hauptsächlich den Fälscher. Das war also eher nur dumm und ist es noch.
Dass der Impfpass mal sowas wie eine Zulassungsbedingung für Sachen des täglichen Lebens wird, hat sich niemand gedacht.
Der fälschungssichere Impfpass, oder die elektronische Erfassung der Gesundheitsdaten, so auch der Impfung selbst, ist eine der vielen Angelegenheiten, die der Staat jahrzehntelang aufgeschoben hat, weil es unwichtig und/oder umständlich zu sein schien.

Politiker fassen meist nur Sachen an, die akkut und spektakulär sind und/oder ihnen Vorteile bringen. Welche dieser Punkte war vor 3 Jahren relevant?

Mic
Titel: Antw: Impfstatus mit CovPass nachweisen
Beitrag von: mrh400 am 21.09.2022, 12:15 Uhr
Ich bin mir nicht im Klaren,wer hier "der Staat" ist. Das Papier scheint ja auf Vorgaben der WHO zu basieren.