DVD Brennen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Easy Going

  • Diamond Member
  • Registriert: 24.07.2003
    Ort: Franken
  • 8.247
DVD Brennen
« am: 09.11.2005, 08:47 Uhr »
Hallo zusammen,

vor einigen Tagen hatte ich mir einen neuen Rechner gegönnt der auch Nero Express als Software mit inkludiert hatte.
Ein Grund für den Rechnerkauf war auch, daß ich endlich DVD brennen können wollte (was mit meinem vorherigen Museumsteil nicht mehr funktioniert hätte).

Meine bisherigen Erfahrungen mit dem Thema sind aber nicht unbedingt befriedigend. :?
Mir geht es hauptsächlich darum meine Filme von MiniDV-Band auf DVD zu übertragen.
Eingespielt ("gecaptured") habe ich die Filme mal mit dem Windows Movie Maker und mal mit dem Ulead Video Studio (war auch als Software mit dabei).
Brenne ich mit der Nero Software ist der Ton zwar super aber das Bild ist etwas pixelig (trotz Stufe "Hohe Qualität) und wirkt vor allem bei Bewegungen eckig.
Brenne ich mit dem Videostudio sind die Bewegungen rund und nicht pixelig sondern so wie gewünscht  :D - aber der Ton ist schlecht und die DVD bleibt mir im Player hängen. :?

 :arrow:  :hilfe:  
Mit was brennt Ihr den so - und wie sind Eure Erfahrungen  :?:
Gruß Easy


You never gonna fly, if you're afraid to fall

*Doreen & Andreas

  • Diamond Member
  • Registriert: 21.04.2004
    Ort: Leipzig
  • 6.174
Re: DVD Brennen
« Antwort #1 am: 09.11.2005, 09:06 Uhr »
Hallo Horst,

leider habe ich mit dem Thema noch keine eigenen Erfahrungen, will aber demnächst auch genau so in die Materie einsteigen. Insofern habe ich leider keine Tipps für Dich, bin aber an den Erfahrungen auch sehr interessiert  :wink:
Ich schneide und vertone unsere Filme mit Pinnacle Studio DV und spiele sie dann direkt zurück auf Mini-DV. Mit den letzten Versionen der Software kann man das Ergebnis aber auch gleich auf DVD brennen, das wäre der Weg den ich bevorzuge.
Verstehe ich das richtig, Du hast den fertig bearbeiteten Film auf Mini-DV und willst ihn nur auf DVD übertragen?

Viele Grüße,
Andreas.
--------------------------------
http://www.neef-online.de
Viele Grüße,
Andreas
------------------------------
http://www.neef-online.de

*Easy Going

  • Diamond Member
  • Registriert: 24.07.2003
    Ort: Franken
  • 8.247
Re: DVD Brennen
« Antwort #2 am: 09.11.2005, 09:30 Uhr »
Hallo Andreas,

Zitat von: Doreen & Andreas
Verstehe ich das richtig, Du hast den fertig bearbeiteten Film auf Mini-DV und willst ihn nur auf DVD übertragen?

genau so ist es.  :D



Zitat von: Doreen & Andreas
Ich schneide und vertone unsere Filme mit Pinnacle Studio DV und spiele sie dann direkt zurück auf Mini-DV.

So macht es ein Freund von mir auch.
Ich scheide ja noch mit dem Casablanca I (hat ja keinen Brenner) und muss deshalb meinen fertigen Film erst mal auf den Rechner bekommen, was ja kein Problem ist.

Das Problem tritt offensichtlich beim encodieren auf das DVD-Format auf.
Nero ist ja scheinbar (wenn man manchen Forenbeiträgen in diversen Technik und Elektronik Boards glauben darf) nicht bei jedem sehr beliebt.
Da ich (noch) nicht am Rechner schneiden will, sondern nur brennen möchte, bräuchte ich eigentlich nicht unbedingt ein Schnittprogramm wie Pinnacle auf dem Rechenr sondern "nur" was vernünftiges zum Brennen bzw encodieren (da trennt sich scheinbar die Spreu vom Weizen).
Gruß Easy


You never gonna fly, if you're afraid to fall

*Kalle_WY

  • Senior Member
  • Registriert: 10.08.2005
    Ort: Bochum
  • 100
Re: DVD Brennen
« Antwort #3 am: 09.11.2005, 10:11 Uhr »
Ich filme mit einer Panasonic mit 3CCD Technik. Dann übertrage ich den Film mit Pinnacle 9.4... auf den PC. Mit der gleichen Software mache ich dann die Bearbeitung (schneiden, vertonen, Übergänge, Texte,...).
Anschließend brennt Pinnacle direkt die DVD.

Durch die Kombination der 3CCD und Pinnacle erziele ich sehr gute DVD`s und auch die Wiederrgabe auf moderne TV ist ok.

http://www.digitalvideoschnitt.de/

http://www.hennek-homepage.de/video/start.htm

Auf diesen Seiten hole ich mir an und an Infos
94/95/97/98/01 St. Petersburg, FL
96 LA-SF
98 Reiten in CO/WY
99 New York
00 SF-Seattle
02 FL, Orlando-Key West
04 San Diego-SF, 4 TKM a. d. Harley
05 Salt Lake-Las Vegas, 3 TKM a. d. Harley
05 CND/BC 4800 km m. RV
06 Südstaaten

*Nevada

  • Full Member
  • Registriert: 03.08.2004
  • 87
Re: DVD Brennen
« Antwort #4 am: 09.11.2005, 11:59 Uhr »
Hallo Easy!

Also ich denke das mit dem Moviemaker und dem Nero kannst Du sein lassen.
Beides bringt keine Ergebnisse in einer Qualität die der DV nahe kommt.

Ich gehe mal davon aus das Du Ulead Videostudio hast ?

Stürzen wir uns also mal auf das Ulead.
Schau mal unter Projekteinstellungen, dort legst Du die Qualität der Ausgabe mit fest.
Beim Import legst Du ja eh schon fest DV-Format, oder?
Da ja die Qualität des Bildmaterials ja top war (so hatte ich es gelesen)
müssen wir ja nur noch den Ton relativ stabil kriegen.

Wenn Du beim Export bist , kannst du ausser auf "Hohe Qualität"  auch auf "Benutzerdefiniert" stellen.
Jetzt kannst Du nochmal Bildgröße und Format, Videorate (hier kann man noch mehr als bei Hohe Qualität einstellen) und auch den Ton verändern und einstellen.
Sobald Du dann raus gehst siehst Du ob das alles noch auf die DVD kriegst. :roll:

So ganz schön viel Text! Melde Dich nochmal.

Bis bald
Grüße von Nevada

PS.: Wer Rechtschreibfehler findet --> kann Sie behalten.


*Doreen & Andreas

  • Diamond Member
  • Registriert: 21.04.2004
    Ort: Leipzig
  • 6.174
Re: DVD Brennen
« Antwort #5 am: 09.11.2005, 12:02 Uhr »
Zitat von: Kalle_WY
Ich filme mit einer Panasonic mit 3CCD Technik. Dann übertrage ich den Film mit Pinnacle 9.4... auf den PC. Mit der gleichen Software mache ich dann die Bearbeitung (schneiden, vertonen, Übergänge, Texte,...).
Anschließend brennt Pinnacle direkt die DVD.

Das wäre dann die von mir beschriebene Variante  :wink:

Zitat von: Easy Going
Ich scheide ja noch mit dem Casablanca I (hat ja keinen Brenner) und muss deshalb meinen fertigen Film erst mal auf den Rechner bekommen, was ja kein Problem ist.

Im Prinzip brauchst Du dafür ja nicht unbedingt einen PC, Du könntest die Kamera auch an einen DVD-Recorder anstöpseln und den Film kopieren. Der PC-Brenner ist halt die preiswertere Lösung.
Da wir aber (noch) keinen DVD-Player im Haushalt haben, denke ich ernsthaft über die Anschaffung eines DVD-Recorders nach. In der Vergangenheit sind diese Geräte ja drastisch im Preis gerutscht...

Viele Grüße,
Andreas.
--------------------------------
http://www.neef-online.de
Viele Grüße,
Andreas
------------------------------
http://www.neef-online.de

*Easy Going

  • Diamond Member
  • Registriert: 24.07.2003
    Ort: Franken
  • 8.247
Re: DVD Brennen
« Antwort #6 am: 09.11.2005, 12:11 Uhr »
Hi Ulf,
ja Video Studio ist von Ulead.

Werde das heute abend mal ausprobieren (ein paar Rohlinge habe ich ja noch  :wink: )
Hast Du eine Ahnung was man bei der Bitrate dann als Wert einstellen soll - oder einfach den höchsten :?:

Übrigens habe ich auch in irgend einem Forum gelesen, daß man eventuell bei zu wenig Daten auf einer DVD (also bei sehr kurzem Film) Probleme mit dem Abtasten des Players bekommen könnte weil der (sag es mal mit eigenen Worten) über einen gewissen Bereich der DVD streicht und wenn da nichts drauf ist ein Problem bekommt - hat das schon mal jemand gehört  :?:

Zitat von: Andreas
Im Prinzip brauchst Du dafür ja nicht unbedingt einen PC, Du könntest die Kamera auch an einen DVD-Recorder anstöpseln und den Film kopieren.


Stimmt schon, nur das Geld für einen Rekorder wollte ich mir sparen und auch da muss man schon ein paar Euro hinlegen wenn man (wie in meinem Fall) ein Gerät mit 1394 (Firewire) Eingang braucht das auch gute und für möglichst viele Player kompatible Ergebnisse liefert.

Bisher habe ich mir meine DVD's immer von einem Freund per Rekorder brennen lassen (das ist die wohl günstigste Variante  :wink: ) aber auf Dauer wollte ich das natürlich nicht machen.
Gruß Easy


You never gonna fly, if you're afraid to fall

*Nevada

  • Full Member
  • Registriert: 03.08.2004
  • 87
Re: DVD Brennen
« Antwort #7 am: 09.11.2005, 12:21 Uhr »
Hi Easy!

Bitrate kannst Du ruhig bei normalen Längen (ca.40Minuten  :wink: )
auf 8000 stellen.
Was noch interressant ist, ist die Option "Variabel" oder "Konstant".
Prinzipiell wäre Variabel das beste allerdings musst Du da schauen
ob der Player das kann. Standard wäre wohl Konstant!

Das mit den zu geringen Größen konnte ich noch nicht feststellen.
Wie aber schon gesagt vieles hängt mit Kombination "DVD/Brenner/Player" zusammen.

Was für ne Version Videostudio hast Du ?? 8.0. 9.0 ??
Falls Dein Player DVD-RW/+RW abspielt, könntest Du ja erstmal damit testen.

Bis bald
Grüße von Nevada

PS.: Wer Rechtschreibfehler findet --> kann Sie behalten.


*Easy Going

  • Diamond Member
  • Registriert: 24.07.2003
    Ort: Franken
  • 8.247
Re: DVD Brennen
« Antwort #8 am: 09.11.2005, 12:33 Uhr »
Zitat von: Nevada
Bitrate kannst Du ruhig bei normalen Längen (ca.40Minuten  :wink: )

40 Minuten ist bei mir fast schon ein Monumentalfilm  :wink:  und meine Obergrenze bei Filmen.

Da ich die DVD's teilweise auch an Freunde weitergebe (und ja nicht weiss welchen Player die haben), möchte ich natürlich möglichst "allgemein verträglich" brennen. Also wäre Standard bei Option wohl sicherer - aber kann ja auch mal variabel probieren und sehen was passiert.
Mein Player kann leider keine DVD-RW's (kann ich nur am PC-Laufwerk lesen) und habe deshalb schon ein paar hübsche Anhängsel für den Weihnachtsbaum am 24.12. produziert.  :roll:
Video Studio ist Version 8.
Gruß Easy


You never gonna fly, if you're afraid to fall

*frank_gayer

  • Diamond Member
  • Registriert: 09.02.2004
    Alter: 51
    Ort: bei Stuttgart
  • 5.374
  • Ferienhaus in Cape Coral gesucht ?
Re: DVD Brennen
« Antwort #9 am: 09.11.2005, 12:39 Uhr »
Hallo,

es hilft auch schon oft, wenn man die Brenngeschwindigkeit auf minimalste Stufe stellt.

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 13.326
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Re: DVD Brennen
« Antwort #10 am: 09.11.2005, 14:23 Uhr »
Zitat von: Easy Going
ein paar hübsche Anhängsel für den Weihnachtsbaum

völlig OT: als Gläser- oder Flaschenuntersetzer sind die Dinger auch gut zu verwenden  :wink:
Gruß
mrh400

*Easy Going

  • Diamond Member
  • Registriert: 24.07.2003
    Ort: Franken
  • 8.247
Re: DVD Brennen
« Antwort #11 am: 09.11.2005, 15:10 Uhr »
Zitat von: mrh400
Zitat von: Easy Going
ein paar hübsche Anhängsel für den Weihnachtsbaum

völlig OT: als Gläser- oder Flaschenuntersetzer sind die Dinger auch gut zu verwenden  :wink:


@Gerhard
sag blos Du hast auch mit Nero gebrannt  :lol:
Gruß Easy


You never gonna fly, if you're afraid to fall

*freddykr

  • Bastard Operator from Hell
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 01.09.2003
    Ort: Über den Wolken
  • 11.054
Re: DVD Brennen
« Antwort #12 am: 09.11.2005, 15:32 Uhr »
Hallo Horst,

ich bearbeite meine Filme mit Ulead Mediastudio (Videostudio tut es aber auch).
Dort mach ich die dann soweit fertig, daß ein AVI-File rauskommt und dieses per Winamp oder sonstigen Abspielprogrammen ok ist.
Anschließend baue ich mittels DVDLab die DVD zusammen und brenne auch gleich damit.
Wichtig ist, daß der Film VOR dem Brennen ok ist, sonst hat man zwei unbekannte, die den Fehler hervorrufen können.
Viele Grüße,
Danilo


*Easy Going

  • Diamond Member
  • Registriert: 24.07.2003
    Ort: Franken
  • 8.247
Re: DVD Brennen
« Antwort #13 am: 09.11.2005, 15:58 Uhr »
Gruß Easy


You never gonna fly, if you're afraid to fall

*Thufir

  • Silver Member
  • Registriert: 30.07.2004
    Ort: Muenchen
  • 566
Re: DVD Brennen
« Antwort #14 am: 09.11.2005, 16:39 Uhr »
Zitat von: Easy Going
Eingespielt ("gecaptured") habe ich die Filme mal mit dem Windows Movie Maker und mal mit dem Ulead Video Studio (war auch als Software mit dabei).
Brenne ich mit der Nero Software ist der Ton zwar super aber das Bild ist etwas pixelig (trotz Stufe "Hohe Qualität) und wirkt vor allem bei Bewegungen eckig.



ich brenne auch mit nero - und bin sehr zufrieden damit. Zumindest seit der Version "nero reloaded". Wenn Du da eine ältere Version hast, würde ich mal die neuste Version downloaden (gibts ja gratis zu testzwecken).
Ansonsten würde ich den Film auch mit nero capturen - oder noch besser den Film als AVI capturen und nicht als MPEG4.

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.064 Sekunden mit 29 Abfragen.