Mietwagen oder Wohnmobil

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*pegu

  • Gast
Mietwagen oder Wohnmobil
« am: 03.10.2018, 20:30 Uhr »
Guten Abend zusammen,

ich bin gerade ganz am Anfang für die Planungen einer USA Reise im Südwesten für 2020.

Wir sind eine Familie mit zwei Mädchen. Sie sind im Jahr 2020 12 und 10 Jahre alt.

Gerade schwanke ich zwischen einer Reise mit dem Mietwagen und einem Wohnmobil.

Das "Problem" ist, dass alle meine Frauen gerne ihr "eigenes WC und eigene Dusche" haben wollen. Sprich bei einem Wohnmobil würde sie das WC und die Dusche IM Wohnmobil und NICHT in den Waschhäusern benutzen.

Mir stellt sich nun die Frage wie weit kommt man bei einem Wohnmobil mit dem Frisch-/Abwasser? Reichen die Tanks für 2 - 3 Tage? Oder muss ich jedesmal einen Campground mit Frisch-/Abwasseranschluss haben?

Herzlichen Dank für Eure Antwort!

Grüße

pegu

*Juergen703

  • Silver Member
  • Registriert: 23.04.2006
    Ort: Dortmund
  • 607
Antw:Mietwagen oder Wohnmobil
« Antwort #1 am: 03.10.2018, 20:57 Uhr »
Hallo pegu,

von deiner Frage  eigenes WC würde ich so einen Urlaub abhängig machen.

Selbst wenn du jeden Tag dumpen und Frischwasser auffüllen musst würde ich auf jeden Fall ein Womo vorziehen.

Ich vermute aber mal das ihr nur jeden 2ten Tag diese Prozedur vor euch habt.

Ihr müsst während eures Urlaubs ständig eure 7 Sachen zusammen suchen und seid direkt am Geschehen (NP).

Normalerweise kannst du an jedem CG dumpen und Wasser auffüllen ohne einen Anschluß zu haben. Das nimmt höchstens 15 Minuten in Anspruch. So schnell hat man nie ein Hotelzimmer ausgeräumt.

Persönlich nehmen wir meistens Campgrounds mit Wasser und Strom.
Jürgen

USA 88 90 92 95 96 01 03 08 15 Kanada 98 05 13 17

*Detritus

  • Platin Member
  • Registriert: 13.09.2008
  • 2.586
Mietwagen oder Wohnmobil
« Antwort #2 am: 03.10.2018, 21:01 Uhr »
Wenn man nicht täglich stundenlang duscht sollte man schon mal ein paar Tage mit dem Tank auskommen.

Die Eingangsfrage war ja aber Mietwagen oder Camper - das hat ja weniger mit dem Wasser als mit der geplanten Tour zu tun.

Ich würde die Kombi Mietwagen / Motel aufgrund der vielen Vorteile immer einem Camper vorziehen.

Und wenn es dann unbedingt mal ein Zeltplatz in einem NP sein soll kann ich das dann immer noch mit einen Grundausstattung vom Walmart bewältigen.

Insofern solltet ihr vielleicht erst mal überlegen was für eine Tour ihr machen wollt und dann entscheiden ob es der Camper oder der Mietwagen wird bevor Du Dir den Kopf über Details wie den Wassertank zerbrichst.

EDIT:
Und ich wette ich habe das Hotelzimmer schneller geräumt als der Camper seinen Tank geleert hat... ;)

*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.980
Antw:Mietwagen oder Wohnmobil
« Antwort #3 am: 03.10.2018, 21:04 Uhr »
Wenn man nicht täglich stundenlang duscht sollte man schon mal ein paar Tage mit dem Tank auskommen.

Die Eingangsfrage war ja aber Mietwagen oder Camper - das hat ja weniger mit dem Wasser als mit der geplanten Tour zu tun.

Ich würde die Kombi Mietwagen / Motel aufgrund der vielen Vorteile immer einem Camper vorziehen.

Und wenn es dann unbedingt mal ein Zeltplatz in einem NP sein soll kann ich das dann immer noch mit einen Grundausstattung vom Walmart bewältigen.

Insofern solltet ihr vielleicht erst mal überlegen was für eine Tour ihr machen wollt und dann entscheiden ob es der Camper oder der Mietwagen wird bevor Du Dir den Kopf über Details wie den Wassertank zerbrichst.

Ja, ein Zelt hat z. B. den Vorteil das man einen SUV nicht erst ausräumen muss um zu Schlafen.

*Wolfgang

  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 09.03.2002
  • 7.355
Antw:Mietwagen oder Wohnmobil
« Antwort #4 am: 04.10.2018, 00:27 Uhr »
Hi,

in welchem Monat bzw. in welchen Ferien soll die Reise denn stattfinden?

Bei 4 Personen und täglichem Duschen werdet ihr voraussichtlich alle 2 Tage eine Dumping Station aufsuchen müssen. Sollte aber kein Problem sein, denn diese sind auf fast jedem Campground zu finden.
Gruß

Wolfgang

*Pegu

  • Gast
Antw:Mietwagen oder Wohnmobil
« Antwort #5 am: 04.10.2018, 07:16 Uhr »
Hallo zusammen,

die Reise ist für den August geplant.

Den großen Vorteil den ich bei einem RV sehe, ist das nicht jeden Tag Koffertragen ansteht. Weiter bin ich was das Essen angeht unabhängig. Auch die Nähe zur Natur ist besser gegeben.

Was mir halt Sorge macht, ist die Tatsache das meine Frauen auf ein eigenes Klo und eigene Dusche bestehen. Kann man in den CGs in den Nationalparks auch dumpen und Frischwasser fassen? Und kann man im RV überhaupt vernünftig duschen?

Grüße

Pegu

*Pegu

  • Gast
Antw:Mietwagen oder Wohnmobil
« Antwort #6 am: 04.10.2018, 07:20 Uhr »
@Detriuts:

Welche Vorteile siehst du bei den Motels/Hotels?

Grüße

Pegu

*Detritus

  • Platin Member
  • Registriert: 13.09.2008
  • 2.586
Mietwagen oder Wohnmobil
« Antwort #7 am: 04.10.2018, 08:02 Uhr »
Mit dem Mietwagen bist Du flexibler, schneller und hast deutlich mehr Optionen. Mit dem RV kannst Du z.B. (fast) keine Gravelroads etc. fahren.

Ihr werdet in den Ferien also der Hochsaison unterwegs sein, d.h. Du musst so gut wie jeden Stellplatz vorbuchen und dann auch so fahren wie gebucht da man kurzfristig kaum vor Ort noch was bekommt (ein Motelzimmer bekommt man immer noch irgendwo ggf. etwas weiter weg und etwas teurer aber besser als ohne Stellplatz da zu stehen).

An den Trails in den NPs gibt es wenig(er) RV Parkplätze und in manche Straßen darf man mit dem RV gar nicht erst rein.

Für mich bzw. für +1 gehört es zum Urlaub nicht kochen zu müssen - in den USA hast Du immer mannigfaltige Möglichkeiten Essen zu gehen.

Fast alle Motels im Südwesten haben einen Pool (für die Kids nicht uninteressant) und viele Münzwaschmaschinen. Bei den CG ist das eher die Ausnahme.

Und was die Koffer angeht:
Meist steht das Auto 2 Meter vor der eigenen Zimmertür - also hält sich die Schlepperei doch sehr in Grenzen, da ist die Kurbelei an den RV Ständern zeitaufwändiger und anstrengender.

Und ja in einer RV Dusche wird man sauber und auf einem RV Klo kann man sein Geschäft verrichten - ein vollwertiger Ersatz ist das aber nicht.

*Wolfgang

  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 09.03.2002
  • 7.355
Antw:Mietwagen oder Wohnmobil
« Antwort #8 am: 04.10.2018, 08:43 Uhr »
Hi,

ich habe es befürchtet, dass eure Reise in den Sommerferien stattfindet. Ich bin bekennender Wohnmobil Urlauber, aber bei der Hitze im Sommer würde ich nicht das WoMo vorziehen. Die Temperaturen sind auch nachts im Südwesten noch verdammt hoch (bei "normaler" Wetterlage) da braucht man eine Klimaanlage. Die hat zwar ein WoMo, aber die sind laut und ist es richtig heiß, schaffen einige Fahrzeuge die Kühlung nicht richtig. Zudem darfst du die Klimaanlage meist nur laufen lassen, wenn du Stromanschluss am Stellplatz hast, denn nachts ist der Betrieb eines Generators fast überall untersagt.

Die Sommerferien sind natürlich auch in den USA die Hauptreisezeit. Und gerade der Südwesten ist von Touris (einheimische und aus Übersee) überlaufen, daher würde ich, egal ob WoMo oder Mietwagen, jede Unterkunft vorbuchen. Das kann sonst absolut nervig werden oder mit viel Fahrerei verbunden sein, irgendwo noch ein Zimmer bzw. einen Stellplatz zu bekommen. Gerade bei Motels/Hotels kommt hinzu, dass dann auch schon mal Mondpreise für die Übernachtung verlangt werden. Auch wenn man mit Vorbuchungen in ein zeitliches Korsett gepresst ist, so ist es während der Hauptreisezeit ein viel entspannteres Reisen.

Duschen geht natürlich im WoMo, es ist aber alles zwei Nummern kleiner als in einem Hotel. Und achtet man nicht auf den Wasserverbrauch, steht man täglich an der Dumping Station.
Gruß

Wolfgang

*pegu

  • Gast
Antw:Mietwagen oder Wohnmobil
« Antwort #9 am: 04.10.2018, 13:29 Uhr »
Hallo zusammen,

eine Frage zum Mietwagen:

Bei einem RV sitzen Mann und Frau abends draußen und genießen das Feuer und die Natur.

Was macht man bei einem Mietwagen abends? Ich möchte nicht, dass die Kinder immer Fernsehen ...

Grüße

Pegu

*Mig

  • Diamond Member
  • Registriert: 30.05.2006
  • 3.660
Antw:Mietwagen oder Wohnmobil
« Antwort #10 am: 04.10.2018, 13:44 Uhr »
schwimmen, draußen sitzen, essen gehen  :D

wir sind eingefleischte Mietwagenfahrer und achten immer sehr darauf, was für Möglichkeiten die Motels/Hotels/Cabins bieten - selbst grillen ist oft möglich
mit Kindern kann man prima Cabins buchen, z.B. am See
da es im Sommer ja lange hell am Abend ist, ist da vieles bis alles möglich

*pegu

  • Gast
Antw:Mietwagen oder Wohnmobil
« Antwort #11 am: 04.10.2018, 15:48 Uhr »
Hallo Mig,

das klingt ja echt interessant ...

... nur wie findet man solche Motels/Hotels?

Bei Motel denke ich immer automatisch an die Absteigen, die man aus dem Fernseher kennt ...

Grüße

Pegu

*Mig

  • Diamond Member
  • Registriert: 30.05.2006
  • 3.660
Antw:Mietwagen oder Wohnmobil
« Antwort #12 am: 04.10.2018, 17:19 Uhr »
ich finde tripadvisor da sehr hilfreich
vielleicht kannst Du ja mal Deine Ziele - sofern schon bekannt - posten; da wirst Du bestimmt Empfehlungen für Unterkünfte bekommen
z.B. im Bryce fand ich das Best Western sehr gut, hat auch nen netten Pool und gutes Frühstück
in Las Vegas haben viele Hotels tolle Pools;
am Grand Canyon haben wir mal eine Cabin gebucht, die direkt am Rim liegt
im Yosemite gibt es von Zelten über Zimmer und Cabins alles
Days Inn Motels gibt es auch als Days Inn and Suites, also mit viel Platz
usw. usw.

achja, ich mag übrigens sehr gerne Motels, weil Du meist direkt vor dem Zimmer parken kannst; ob ein Motel total abgeranzt oder wirklich sauber und in Ordnung ist, kann man oft bei den Bewertungen in diversen Portalen nachlesen

*Juergen703

  • Silver Member
  • Registriert: 23.04.2006
    Ort: Dortmund
  • 607
Antw:Mietwagen oder Wohnmobil
« Antwort #13 am: 04.10.2018, 18:21 Uhr »
Zitat
z.B. im Bryce fand ich das Best Western sehr gut, hat auch nen netten Pool und gutes Frühstück

Das ist für mich die allerletzte Absteige.
Ist total überlaufen weil die meisten Busreisen dieses Motel anfahren.
Die Busfahrer laden ihre Gäste vor den Zimmern mit laufenden Motoren aus. Schön wenn man dann grad ein Zimmer unmittelbar daneben hat.

Im Restaurant um Essen zu gehen kann man in der Rushhour stundenlang warten.

Vor 30 Jahren ging es dort noch.

Ich weiß jetzt nicht wie es heute dort zugeht aber als wir letztes mal (2008) im Bryce Canyon genächtigt haben hatten wir hier https://www.nationalparkreservations.com/lodge/brycecanyon-bryce-canyon-lodge/rooms/eine Cabin. Liegt direkt im Bryce Canyon und man ist in kürzester Zeit am Rim um zum Sunrise oder Sunset Point zu gelangen. Und das zu Fuß.
Ist allerdings ein bisschen teurer. Aber wir haben keinen Cent bereut.

Dort kommt auch Womo Feeling auf weil der Campground auch in unmittelbarer Nähe liegt.

Dort wird auch Horseback Riding angeboten und man reitet in den Canyon hinein und nicht wie Rubys Inn außerhalb des Parks am Rim entlang.
Jürgen

USA 88 90 92 95 96 01 03 08 15 Kanada 98 05 13 17

*Mig

  • Diamond Member
  • Registriert: 30.05.2006
  • 3.660
Antw:Mietwagen oder Wohnmobil
« Antwort #14 am: 04.10.2018, 18:32 Uhr »
hi Jürgen,
falls Du das Rubys Inn meinst, stimmt das vielleicht, auf das BW Bryce Canyon Grand trifft das aber garantiert nicht zu
eine Cabin direkt im Park hatten wir auch schon, ist aber finanziell eine ganz andere Hausnummer und mir ging es tatsächlich um den Pool  :D

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.097 Sekunden mit 30 Abfragen.