Mit Wohnmobil in Westkanada

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*kuschelwuschel

  • Silver Member
  • Registriert: 02.03.2007
  • 423
Antw: Mit Wohnmobil in Westkanada
« Antwort #15 am: 11.11.2019, 09:08 Uhr »
Hi, wir waren auch schon in Kanada mit einem WOMO (u.a. auch im Westen) unterwegs. Zu Dritt haben wir immer ein 25'er genommen. Das C22 ist doch dann kleine als 25 oder täuscht dies? Wir haben über CamperDays bei Cruise Canada gebucht. Die haben immer einige Extras als Frühbucher und sind somit dann oft günstiger als andere. Allerdings scheiden sich oft die Geister bei den WoMo Anbieter, oft sind die teureren irgendwo einen Tick besser (neuere Fahrzeuge, bessere Service) usw. Wir hatten bisher noch keine gravierenden Probleme bei Cruis Canada. Letztendlich muss jeder selbst Wissen was er nehmen möchte. Zu 3. würde ich aber auch zu einem 25'er raten. Ist ausreichend groß und der Verbrauch ist auch noch ok.

*miwunk

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 4.214
Antw: Mit Wohnmobil in Westkanada
« Antwort #16 am: 11.11.2019, 09:56 Uhr »
Hallo Kuschelmuschel,
es stimmt schon, dass das 22ft unwesentlich kleiner ist als das 25 ft. Aber oft sind sogar die Betten im kleineren Womo grösser (breiter und länger) als im grösseren, Da muss man sich den floor plan sehr genau anschauen.

Diese Sonderangebote für Frühbucher, und auch sonstige Aktionen, haben eigentlich alle Womo-Anbieter. Die erfährt man am besten, wenn man sich die Newsletter des Reisebüros bestellt. Da gibts im frühen Frühjahr und im späten Herbst oft wahnsinnig billige Überführungsangebote.

Bei Cruise Canada (dieselbe Firma wie Cruise America) habt Ihr wirklich Glück gehabt. Die haben teilweise Womos, die sind 7 Jahre alt, da hält keine Schranktür mehr zu, da platzen Abwasserschläuche und vieles mehr. Und bei Reklamationen stellen die sich einfach stur. Wir sind ja viel drüben unterwegs, aber WENN wir ein liegengebliebenes Womo sehen, dann ist es immer CA oder CC. Und WENN wir Beschwerden hören, dann immer über diese beiden Firmen. Man kann sich schon überlegen, weshalb die wohl immer die billigsten sind. Hier gilt ganz einfach: You get what you pay for". Ich persönlich würde nie bei denen mieten, dafür ist mir diese Urlaubszeit zu wertvoll.


*Doreen & Andreas

  • Diamond Member
  • Registriert: 21.04.2004
    Ort: Leipzig
  • 6.369
Antw: Mit Wohnmobil in Westkanada
« Antwort #17 am: 11.11.2019, 10:14 Uhr »
Habe jetzt von Fraserway den C22 auserkoren, mit unbegrenzten Kilometer und vielen extras für 3750  € bei cu-Camper. :D
Gruß nane
Huii, das ist für so ein kleines Wohnmobil meines Erachtens aber schon ein stattlicher Preis.
Wir sind schon mehrfach in den USA und Kanada mit unterschiedlich großen Wohnmobilen zu dritt und zu viert unterwegs gewesen. In Kanada hatten wir auch einen 25' gebucht, vor Ort dann aber ein 29' bekommen. Waren natürlich ziemlich überrascht, die größe war für 2 Erwachsene und 1 Kleinkind aber seeehr komfortabel. Vor allem, weil und Cruise Canada für alle unannehmlickeiten wegen der Größe (höherer Spritverbrauch, Mehrkosten für Campingplätze, evtl. nicht befahrbare Straßen) jegliche Zusatzeinrichtungen (Stühle, Tisch, Geschirr etc.) gratis zur Verfügung gestellt hat.
Die Größe war nie wirklich ein Problem, das 10m-Teil war auf unserer Route zwischen Calgary und Vancouver gut zu bewegen, die Straßen und auch die Campgrounds waren immer breit genug. Einzige Ausnahme war die Straße zu den Takkakaw-Falls, da mußte man die zweite von drei Serpentinen rückwärts fahren, weil man die Kurve nicht rum gekommen wäre. Steht aber vor Ort auf einem Schild erklärt und ist allenfalls etwas ungewöhlich, aber kein Problem.
Viele Grüße,
Andreas
------------------------------
http://www.neef-online.de

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.118 Sekunden mit 30 Abfragen.