Was darf es denn zu essen sein?

2 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

*Jack Black

  • Gold Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 937
Antw: Was darf es denn zu essen sein?
« Antwort #15 am: 16.09.2020, 16:25 Uhr »
Neben dem Kaffee benötige ich auch ein umfangreiches Frühstück, denn bis abends gibt es nichts -außer Obst- mehr.

Das ist ja klar, aber das kommt dann nachher. Ich dachte, es geht um den allerersten Kaffee, um wach zu werden. Du brauchst doch auch nicht gleich ein fettes Frühstück, am besten noch vor dem Duschen?! Aber so einen Kaffee mit dem Aufstehen, das ist doch mal eine Option, oder nicht?!

*147VNN

  • Platin Member
  • Registriert: 28.10.2009
  • 1.961
Antw: Was darf es denn zu essen sein?
« Antwort #16 am: 16.09.2020, 19:04 Uhr »
Aber so einen Kaffee mit dem Aufstehen, das ist doch mal eine Option, oder nicht?!

Ohne diesen geht gar nix :D. Hab immer selber Kaffee und Cappuccino mit, dann ist es nicht mehr so schlimm, wenn der Kaffee beim Frühstück nicht schmeckt. Aber immer öfter gibt es auch Automaten beim Frühstück, den Kaffee, Latte, Cappu oder was man halt wählt kann man durchaus trinken. Wichtig ist Obst, da kann man sich mit Joghurt was schönes basteln. Toast geht gar nicht, Bagels schon.

Zum eigenen Geschirr: haben wir auch immer mit, schon weil wir gern an schönen Plätzen Picknick machen. Die Teller sind aus Moorea, die Salatschälchen aus Schottland, die Tassen aus Frankreich. Souvenirs kaufe ich prinzipiell nicht, aber wenn man noch ewig daheim die angefangenen Gewürze weiterbenutzt ist das auch eine schöne Urlaubserinnerung.

Inzwischen ist man in Deutschland ja auch schon weiter, aber früher waren die Salatmischungen einzigartig, z.B. mit Walnüssen, Cranberries, Himbeerdressing etc. Ebenso die Salatdressings selber, da nehme ich auch jetzt noch welche mit heim. Und Sourdoughbrot gehört zum USA-Urlaub.

*Jack Black

  • Gold Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 937
Antw: Was darf es denn zu essen sein?
« Antwort #17 am: 16.09.2020, 20:55 Uhr »
Ebenso die Salatdressings selber, da nehme ich auch jetzt noch welche mit heim.

Wenn Du auch so ein Fan des "Ranch Dressings" bist, welches es hier entweder gar nicht oder nur grausam schlecht gibt - ich habe da lange "herumgemacht" und habe jetzt ein saugeiles Ranchdressing, was sich überhaupt nicht verstecken muss. Musst Du nur sagen.

Und Sourdoughbrot gehört zum USA-Urlaub.

Aber wo ist der Unterschied zum "Sauerteigbrot" (so ziemlich jedes 2. Brot in Deutschland, eher noch mehr)? Das ist doch nichts ungewöhnliches aus deutscher Sicht?!

*147VNN

  • Platin Member
  • Registriert: 28.10.2009
  • 1.961
Antw: Was darf es denn zu essen sein?
« Antwort #18 am: 16.09.2020, 21:22 Uhr »
Zu 1.: eher Blue cheese, gern auch Chunky, oder Caesar, Honey Mustard, Raspberry Walnut.

Zu 2.: das Sourdough ist weiß und schmeckt weder wie deutsches Weißbrot noch wie deutsches Sauerteigbrot. Nennt sich auch San Francisco Sourdough, spezielle Bakterien.

*partybombe

  • Platin Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Südhessen
  • 2.935
Antw: Was darf es denn zu essen sein?
« Antwort #19 am: 16.09.2020, 21:35 Uhr »
Neben dem Kaffee benötige ich auch ein umfangreiches Frühstück, denn bis abends gibt es nichts -außer Obst- mehr.

Das ist ja klar, aber das kommt dann nachher. Ich dachte, es geht um den allerersten Kaffee, um wach zu werden. Du brauchst doch auch nicht gleich ein fettes Frühstück, am besten noch vor dem Duschen?! Aber so einen Kaffee mit dem Aufstehen, das ist doch mal eine Option, oder nicht?!
Duschen, dann Kaffee MIT Frühstück

*Jack Black

  • Gold Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 937
Antw: Was darf es denn zu essen sein?
« Antwort #20 am: 16.09.2020, 22:34 Uhr »
Zu 1.: eher Blue cheese, gern auch Chunky, oder Caesar, Honey Mustard, Raspberry Walnut.

Von denen mag ich nur Honey Mustard, kann ich selbst auch gut. Aber unser Favorit ist "Ranch Dressing", das gibt es hier auch nicht so richtig. Bei ALDI manchmal eine Angebotsvariante, schmeckt aber nicht.

Zu 2.: das Sourdough ist weiß und schmeckt weder wie deutsches Weißbrot noch wie deutsches Sauerteigbrot. Nennt sich auch San Francisco Sourdough, spezielle Bakterien.

Und das wissen die Bakterien auch?  :groove:

Naja, ich finde eigentlich dass es in Deutschland genügend lecker Brote gibt. Dass mir da in den USA ein Brot aus dem Regal schmeckt, ist eher selten. Sehr sehr selten. Aber ist ja auch subjektiv. Jeder wie er mag.

Duschen, dann Kaffee MIT Frühstück

OMG. "Es ist das größte Leid, was der Mensch sich selbst andeit" (Meine Oma). Was mich nur wundert, so ein ausgefeiltes feines Problem, wo Du doch im RV fährst?! Und dann zusätzlich so ein Aufwand für einen effen Frühstückskaffee im Motel? Es kostet doch ein Schweinegeld, im RV zu fahren UND dann auch noch im Motel zu übernachten?! Irgendwie verstehe ich das nicht so richtig. Reden wir jetzt vom "normalen" Morgen oder einmal im Urlaub im Motel, weil RV nicht praktikabel ist? ich meine, im RV zu fahren und trotzdem im Hotel übernachten, das geht doch richtig ins Geld, das macht doch keiner?! Wovon reden wir denn jetzt?

*NatureLover

  • Bronze Member
  • Registriert: 13.02.2017
    Alter: 28
  • 291
Antw: Was darf es denn zu essen sein?
« Antwort #21 am: 17.09.2020, 05:43 Uhr »
Thema Brot.. in einem Hostel in Kanada gab es zum Frühstück immer richtig dicken Toast - so 2-3x so dick wie unser Toast in Deutschland. DAS fand ich richtig gut. Ganz fluffig mit Erdnussbutter.
“I am not the same having seen the moon shine on the other side of the world.”

- 4 continents, 18 countries
- USA: 4x (FL, IL, IN, MA, MI, NY, NC, TN, VT)
- Canada: 2x (AB, BC, ON, QC)

*Jack Black

  • Gold Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 937
Antw: Was darf es denn zu essen sein?
« Antwort #22 am: 17.09.2020, 11:05 Uhr »
Beim Bäcker bekommst Du auch ganze, ungeschnittene Toastbrote. Die kannst Du dann so dick schneiden wie Du willst.

*partybombe

  • Platin Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Südhessen
  • 2.935
Antw: Was darf es denn zu essen sein?
« Antwort #23 am: 17.09.2020, 11:10 Uhr »
Zu 1.: eher Blue cheese, gern auch Chunky, oder Caesar, Honey Mustard, Raspberry Walnut.

Von denen mag ich nur Honey Mustard, kann ich selbst auch gut. Aber unser Favorit ist "Ranch Dressing", das gibt es hier auch nicht so richtig. Bei ALDI manchmal eine Angebotsvariante, schmeckt aber nicht.

Zu 2.: das Sourdough ist weiß und schmeckt weder wie deutsches Weißbrot noch wie deutsches Sauerteigbrot. Nennt sich auch San Francisco Sourdough, spezielle Bakterien.

Und das wissen die Bakterien auch?  :groove:

Naja, ich finde eigentlich dass es in Deutschland genügend lecker Brote gibt. Dass mir da in den USA ein Brot aus dem Regal schmeckt, ist eher selten. Sehr sehr selten. Aber ist ja auch subjektiv. Jeder wie er mag.

Duschen, dann Kaffee MIT Frühstück

OMG. "Es ist das größte Leid, was der Mensch sich selbst andeit" (Meine Oma). Was mich nur wundert, so ein ausgefeiltes feines Problem, wo Du doch im RV fährst?! Und dann zusätzlich so ein Aufwand für einen effen Frühstückskaffee im Motel? Es kostet doch ein Schweinegeld, im RV zu fahren UND dann auch noch im Motel zu übernachten?! Irgendwie verstehe ich das nicht so richtig. Reden wir jetzt vom "normalen" Morgen oder einmal im Urlaub im Motel, weil RV nicht praktikabel ist? ich meine, im RV zu fahren und trotzdem im Hotel übernachten, das geht doch richtig ins Geld, das macht doch keiner?! Wovon reden wir denn jetzt?

Ich bin/war der Auffassung, dass das Thema größer aufgemacht ist. Wir fahren zwar in den Staaten meist  mit dem RV, da wir den Schwerpunkt auf NP uns SP legen, sind aber auch schon mal mit dem Auto unterwegs. Oft ist es jedoch auch ein Mix. Z.B. von Vegas nach SFO: Dort waren wir zuerst 3 Nächte am Strip und zuletzt 5 in SFO im Hotel, dazwischen gut 3 Wochen RV.

Außer in Kanada, USA, Norwegen, Dänemark und Schweden hatten wir bisher Hotel oder Ferienwohnung.

*Jack Black

  • Gold Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 937
Antw: Was darf es denn zu essen sein?
« Antwort #24 am: 17.09.2020, 20:37 Uhr »
Ich bin/war der Auffassung, dass das Thema größer aufgemacht ist.

Der Kontext wird ja vom Forum vorgegeben, USA Reise. Und ergänzend zum Motel Thread. Ich übernachte zu Hause ja auch nicht in Motels und berichte hier auch nicht vom Frühstück zu Hause oder so. USA Reise, wie und was man dort isst. Deswegen ja auch im Motel Thread schon der Hinweis, dass RV Urlauber naturgemäß wenig beitragen können.

*Bandito1011

  • Silver Member
  • Registriert: 17.11.2013
    Ort: NRW
  • 632
  • Der gescheite Mensch findet Bildung auf Reisen
Antw: Was darf es denn zu essen sein?
« Antwort #25 am: 17.09.2020, 21:16 Uhr »
Ich bin/war der Auffassung, dass das Thema größer aufgemacht ist.

Der Kontext wird ja vom Forum vorgegeben, USA Reise. Und ergänzend zum Motel Thread. Ich übernachte zu Hause ja auch nicht in Motels und berichte hier auch nicht vom Frühstück zu Hause oder so. USA Reise, wie und was man dort isst. Deswegen ja auch im Motel Thread schon der Hinweis, dass RV Urlauber naturgemäß wenig beitragen können.

edit Mod: Nachsatz entfernt (Netiquette!)


*partybombe

  • Platin Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Südhessen
  • 2.935
Antw: Was darf es denn zu essen sein?
« Antwort #26 am: 18.09.2020, 09:57 Uhr »
Ich bin/war der Auffassung, dass das Thema größer aufgemacht ist.

Der Kontext wird ja vom Forum vorgegeben, USA Reise. Und ergänzend zum Motel Thread. Ich übernachte zu Hause ja auch nicht in Motels und berichte hier auch nicht vom Frühstück zu Hause oder so. USA Reise, wie und was man dort isst. Deswegen ja auch im Motel Thread schon der Hinweis, dass RV Urlauber naturgemäß wenig beitragen können.
Wie geschildert, machen wir - auch in den USA - nicht nur RV-Urlaub, es ist immer ein Hotelanteil dabei.

*kossi

  • Senior Member
  • Registriert: 02.02.2009
  • 108
Antw: Was darf es denn zu essen sein?
« Antwort #27 am: Heute um 09:10 »
Schönes Thema, um die Zeit des Nichtfliegens zu überbrücken. Da steuere ich auch gerne mal bei...

Frühstück:
Entweder das große Programm mit Rührei, Bacon, Toast, Hash Browns... (bestes Frühstück hieß "the one and only" in einem Hotel in Fort Nelson, eine echte Herausforderung für eine Person) oder Muffin und Latte bei Starbucks
Während Mehrtageswanderungen in der Regel Tortillas mit Nutella, dazu ordentlicher Tee

Mittag:
An Fahrtagen: Was am Wegrand so rumliegt, mal ein Salat, mal eein Shake, in Alaska / Yukon oft nix
Während Mehrtageswanderungen meistens Cliff-Bars und Nussmischungen dazu Tee

Abend:
Steak wann immer möglich sofern bezahlbar, manchmal Pizza, nur notfalls Burger (ich konnte nach einem Urlaub keine Burger mehr sehen, so weit wollen wir es nicht mehr kommen lassen)
Auf Mehrtageswanderungen Tütennahrung, möglichst von Mountain House, dazu Iso-Getränk zum selbermischen

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.099 Sekunden mit 29 Abfragen.