Komunikation unter Motorradfahrern

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Adam33332

  • Junior Member
  • Registriert: 28.11.2012
    Alter: 35
    Ort: Gütersloh
  • 33
Komunikation unter Motorradfahrern
« am: 04.06.2015, 15:45 Uhr »
Hallo,

mein Kumpel und ich sind ab dem 23. August für 3 Wochen mit den Motorrädern unterwegs. Route etc. steht fest.
Was uns aber noch wichtig ist und fehlt, ist ein Kommunikationsmittel während der Fahrt.

Wer hat bereits damit Erfahrung gemacht? Was wäre eine preislich akzeptable Lösung?
Wenn, was  habt ihr genutzt zur Kommunikation während der Fahrt?

In der Fahrschule hatten wir vom Fahrlehrer ein Walkie Talkie an der Hose. Dies funktionierte eigentlich ganz gut.
Bei dem Gerät konnte aber nur der Fahrlehrer sprechen, wir nur zuhören. Daher wissen wir nicht was zu kaufen wäre.
Deshalb wäre ich dankbar wenn ihr uns einige Produkte empfehlen könntet. Hersteller etc.



Danke im voraus

*Detritus

  • Platin Member
  • Registriert: 13.09.2008
  • 2.672
Re: Komunikation unter Motorradfahrern
« Antwort #1 am: 04.06.2015, 16:13 Uhr »
Also vielleicht bin ich da ja ein wenig "oldschool" aber ich finde u.a. das positive am Motorradfahren, dass einem eben nicht jemand die ganze Zeit ein Ohr abkaut und man sich voll und ganz aufs fahren und die Landschaft konzentrieren kann. Mal ganz davon ab, dass ich diese Technik im Helm vollkommen unpraktisch und unbequem finde.

Und wenn man zwischenzeitlich dringenden Redebedarf hat fährt man halt mal eben kurz irgendwo ran - haben wir bei unserer Tour vor ein paar Jahren so gehandhabt und hat super geklappt.

Und ihr bräuchtet dann ja schon irgendein Funksystem (gibt es bei Conrad, Hein Gericke, Louis und Co. ja zu Hauf) ob ihr das aber ggf. in den USA so einfach verwendet dürftet (Zulassung etc.) steht dann schon wieder auf einem anderen Blatt. Und ganz günstig ist so ein Set dann auch nicht - die gesparte Kohle würde ich lieber in ein paar ordentliche Steaks investieren ;)

*Floriana

  • Gold Member
  • Registriert: 19.02.2003
    Ort: Florida
  • 970
Re: Komunikation unter Motorradfahrern
« Antwort #2 am: 04.06.2015, 16:43 Uhr »
Deshalb wäre ich dankbar wenn ihr uns einige Produkte empfehlen könntet. Hersteller etc.

http://www.walmart.com/ip/Cobra-CX112-Walkie-Talkie-16-Mile-Radio/40631018

Funktioniert einwandfrei.

Floriana

*miwunk

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 4.262
Re: Komunikation unter Motorradfahrern
« Antwort #3 am: 04.06.2015, 17:31 Uhr »
Deshalb wäre ich dankbar wenn ihr uns einige Produkte empfehlen könntet. Hersteller etc.

http://www.walmart.com/ip/Cobra-CX112-Walkie-Talkie-16-Mile-Radio/40631018

Funktioniert einwandfrei.

Floriana

Aber wie sollte man das während der Fahrt bedienen???


*Detritus

  • Platin Member
  • Registriert: 13.09.2008
  • 2.672
Re: Komunikation unter Motorradfahrern
« Antwort #4 am: 04.06.2015, 20:46 Uhr »
Da gibt es dann ein Headset und Kabel dazu mit denen man das (mehr schlecht als recht) auch während der Fahrt bedienen kann.

*motorradsilke

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 3.466
Re: Re: Komunikation unter Motorradfahrern
« Antwort #5 am: 05.06.2015, 06:12 Uhr »
Also vielleicht bin ich da ja ein wenig "oldschool" aber ich finde u.a. das positive am Motorradfahren, dass einem eben nicht jemand die ganze Zeit ein Ohr abkaut und man sich voll und ganz aufs fahren und die Landschaft konzentrieren kann. Mal ganz davon ab, dass ich diese Technik im Helm vollkommen unpraktisch und unbequem finde.

Und wenn man zwischenzeitlich dringenden Redebedarf hat f�hrt man halt mal eben kurz irgendwo ran - haben wir bei unserer Tour vor ein paar Jahren so gehandhabt und hat super geklappt.

Und ihr br�uchtet dann ja schon irgendein Funksystem (gibt es bei Conrad, Hein Gericke, Louis und Co. ja zu Hauf) ob ihr das aber ggf. in den USA so einfach verwendet d�rftet (Zulassung etc.) steht dann schon wieder auf einem anderen Blatt. Und ganz g�nstig ist so ein Set dann auch nicht - die gesparte Kohle w�rde ich lieber in ein paar ordentliche Steaks investieren ;)
100% Zustimmung.
Ich fahre hier in Deutschland viel Motorrad, aber so eine Kommunikation möchte ich auch nicht haben.

Aber wenn man es haben möchte, dann einfach mal bei Louis oder Polo vorbeigehen und sich beraten lassen, da gibt es genug solche Systeme. Für eine Urlaub würde es dann sicher auch ein gebrauchtes tun.
 Ob das in den USA nun zugelassen ist oder nicht, würde mich ehrlich gesagt nicht interessieren. Ich kann mir ja nicht für jedes Teil, was ich in ein Land mitnehme, Gedanken machen, ob es zugelassen ist.

*Canyoncrawler

  • Diamond Member
  • Registriert: 28.04.2006
    Ort: Westerwald
  • 3.487
  • Hiking the Nationalparks in USA, Kanada & Europe
Re: Komunikation unter Motorradfahrern
« Antwort #6 am: 05.06.2015, 07:08 Uhr »
Wenn wir in einer grossen Gruppe Motorrad gefahren sind, dann hatte der 1. und der letzte ein Walkie Talkie Headset, weil man da selten gemeinsam mit allen Bikes abbiegen bzw. überholen konnte.

Zu Zweit oder nur mit 4-5 Bikes haben wir uns per Handzeichen oder auch mal per offenem Visier am Strassenrand haltend verständigt.
Gruss Kate
- - - - - - -
On Tour:
2000-09: 7xUSA West & Kanada
2000-13: D,F,I,GR,MC,E,AND,L,A,GB,MNR,BiH,HR
2018:  Wandern & Paddeln Schluchten-ABC: Ardeche, Baume, Chassezac sowie Cote Vermeille

Unsere Website: http://www.outdoordreams.de

*McC

  • Gast
Re: Komunikation unter Motorradfahrern
« Antwort #7 am: 05.06.2015, 07:49 Uhr »
Für Blümchenpflücker genau das richtige Zubehör. Eine Motorradtour mit vielen(!) Bikes ist mehr eine Kolonnenfahrt als motorradfahren  :wink:

*Keie

  • Bronze Member
  • Registriert: 11.04.2011
    Ort: Essen
  • 359
Re: Komunikation unter Motorradfahrern
« Antwort #8 am: 05.06.2015, 10:32 Uhr »
Moin,

also ich nutze hier in Deutschland dieses hier http://www.cardosystems.com/scala-rider/scala-rider-q3-multiset

Klar muss am Helm eingebaut werden. Es gibt Musik, Navi und Radio (mit RDS) und Telefonieren. Dann noch 1:1 Kommunikation mit einem GEsprächspartner.
Wenn man Gruppenunterhaltung haben möchte, dann ist das grössere System notwendig. Es ist eine Kopplung mit dem Hand und dem Navi moeglich.

Meistens nutze ich es nur fürs Navi.

Keie

*Canyoncrawler

  • Diamond Member
  • Registriert: 28.04.2006
    Ort: Westerwald
  • 3.487
  • Hiking the Nationalparks in USA, Kanada & Europe
Re: Komunikation unter Motorradfahrern
« Antwort #9 am: 05.06.2015, 16:03 Uhr »
Für Blümchenpflücker genau das richtige Zubehör. Eine Motorradtour mit vielen(!) Bikes ist mehr eine Kolonnenfahrt als motorradfahren  :wink:
Und was hat das mit der Frage des TE zu tun der mit 2 Bikes unterwegs sein will ? 

:guckstdu:
Zitat
mein Kumpel und ich sind ...
Gruss Kate
- - - - - - -
On Tour:
2000-09: 7xUSA West & Kanada
2000-13: D,F,I,GR,MC,E,AND,L,A,GB,MNR,BiH,HR
2018:  Wandern & Paddeln Schluchten-ABC: Ardeche, Baume, Chassezac sowie Cote Vermeille

Unsere Website: http://www.outdoordreams.de

*McC

  • Gast
Re: Komunikation unter Motorradfahrern
« Antwort #10 am: 05.06.2015, 18:51 Uhr »
OT... die vielleicht schönste Motorradstrecke in SoCa... Palomar Mountain Loop zwischen L.A. u. San Diego.




*02171

  • Sky Marshal
  • Bronze Member
  • Registriert: 13.08.2009
    Ort: Irish Riviera
  • 325
Re: Komunikation unter Motorradfahrern
« Antwort #11 am: 05.06.2015, 22:20 Uhr »
OT... die vielleicht schönste Motorradstrecke in SoCa... Palomar Mountain Loop zwischen L.A. u. San Diego.

weiter OT: SoCal ist rund um das LA Basin mit super Motorradstrecken gesäumt ... schwer da die schönste zu bestimmen ...

*McC

  • Gast
Re: Komunikation unter Motorradfahrern
« Antwort #12 am: 05.06.2015, 22:34 Uhr »
Ja, die eine oder andere Kurve zum schleifen findet sich immer...

Mulholland:

*lippifax

  • Silver Member
  • Registriert: 26.09.2005
    Ort: Österreich
  • 430
Re: Komunikation unter Motorradfahrern
« Antwort #13 am: 06.06.2015, 21:35 Uhr »
Wir sind 2007 ohne Headsets gefahren (2 Fahrer) und 2010 dann mit Headsets (4 Fahrer).

Rückblickend hat beides seine Reize gehabt. Zum warnen des nachkommenden Fahrers wäre es 2007 praktisch gewesen und 2010 war es nicht aufdringlich oft wo es gefunkt wurde.

Aber zur Frage: Wir hatten 4 Funkgeräte und Motorradheadsets inkl Mikro und Sprechtaster. Damals gekauft bei Conrad, aber die haben das nicht mehr im Angebot. Zusätzlich mussten wir uns selbst einen Adapter löten, weil der Stecker nicht 100% passte.

Nicht das unsrige, aber ungefähr Baugleich.
http://www.conrad.at/ce/de/product/932828/Stabo-MHS-650-Motorrad-Helmsprechset-MHS-650-50113-Passend-fuer-Stabo-Freecomm-650

Der Sprechtaster wurde dann am Lenker montiert und mit dem Funk verbunden. Hat alles super funktioniert und Sprachqualität war 1a. Gerade auf der langen Fahrt von Kingman nach LV war es Gold wert.

lg

*Adam33332

  • Junior Member
  • Registriert: 28.11.2012
    Alter: 35
    Ort: Gütersloh
  • 33
Re: Komunikation unter Motorradfahrern
« Antwort #14 am: 08.06.2015, 13:30 Uhr »
Danke Jungs für die zahlreichen Antworten.

1.
An alle Anti-Headsets Typen: Wir fahren keine Sportler o.Ä. wo erhöhte Konzentration nötig ist, sonder cruisen durch verlassene Strassen. Ich bin mit meinem Kollegen auf Sportlern ohne Headset gefahren. Hat an sich auch gereicht. Aber in USA werden wir über 6000 Km in 3 Wochen machen. Da würde uns eine Unterhaltung zwischendurch gut tun. Dann geniesse ich lieber die Ruhe abends am Campingplatz.  Aber vorallem ist es uns wichtig, dass wir Kontakt haben wenn wir aus Denver rausfahren. Aber das muss jeder für sich entscheiden ob er Pro oder Contra ist.

2.
Wie fahren von Eagle Rider aus los. D.h. wir kriegen Helme gestellt. Entweder die "Fresse-weg" Helme oder die Nussschalen. Hier wäre uns dann lieber ein unabhängiges Headset Was wir entweder in´s Ohr stecken oder über´n Kopf ziehen. Wobei? Dadrauf noch ein Helm. Das könnt drücken.

3.
Eine Spracherkennung wäre jetzt nicht sooo nötig. Vorallem wenn sie verspätet startet. Ein Sprachkopf am Lecker find ich auch umständlich. Meiner Meinung würde es ausreichen, wenn wir am Gürtel, Hose, ein Walkie Talkie haben wo wir ebend mit einer Hand draufdrücken um zu sprechen.
Einsame Strassen, Tempomat, Cruiser geschwindigkeit. Da sehe ich eigentlich kein Problem.

4.
Wie gesagt wäre uns die Sprachqualität wichtig. Hatte schon nach einigen Sets im Internet geschaut, die an sich gut sind aber zum Motorradfahren sich nicht eignen.
Deshalb die Frage an diejenigen die ein einfaches Walkie ttalkie set hatten, und damit auch unterwegs sehr zufrieden waren. Welches ihr empfehlen könnt.

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.064 Sekunden mit 43 Abfragen.