usa-reise.de Forum

Autor Thema: Miles&More oder andere Meilenprogramme  (Gelesen 978 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

AustrianTraveller

  • Bronze Member
  • *****
  • Beiträge: 338
Miles&More oder andere Meilenprogramme
« am: 15.06.2022, 09:42 Uhr »
Hallo,

jetzt mach ich nochmal ein Thema auf. Mit der Suchfunktion habe ich das auch nicht gefunden.

Es gibt hier sicher einige die Meilen Sammeln. Ich habe mir Miles&More runtergeladen. Macht sowas überhaupt sinn, wenn man so wie ich nur maximal 1x pro Jahr fliegt und auch hauptsächlich Spanien/Griechenland, heuer halt mal USA. Die Statusmeilen verfallen ja nach 1 Jahr und die Prämienmeilen nach 36 Monaten. Der Flug in die USA und zurück gibt zwar viel Meilen, aber das nützt ja auch wieder nichts wenn sie im Jahr darauf wieder weg sind....

Habt ihr hier Erfahrungen?

Culifrog

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1.476
    • Travel & Food Blog
Antw: Miles&More oder andere Meilenprogramme
« Antwort #1 am: 15.06.2022, 10:49 Uhr »
Hallo

Ich habe Miles & More Kreditkarten und sammle ausschliesslich Prämienmeilen (bzw. ignoriere die Statusmeilen). Wie Du richtig schreibst, sind die Statusmeilen schneller wieder weg, als dass ich sie verbrauchen kann. Wenn ich mich nicht irre, verfallen die Prämienmeilen hingegen nicht, wenn man jeden Monat eine Zahlung mit der Kreditkarte tätigt. Da bei mir das Adobe-Abo über die Kreditkarte läuft, laufe ich auch nie Gefahr, einmal nichts gekauft zu haben.

Mit den Prämienmeilen habe ich für den letzten Flug ein Upgrade von Premium Economoy auf Business Class geleistet. Allerdings braucht das extrem viele Meilen, das heisst, ich habe lange dafür gespart. Lohnen tut es sich vermutlich nicht, weil die Kreditkarten nicht gerade billig sind und auf eine Auslandstransaktion noch 2.5% Bearbeitungsgebühr fallen.

Liebe Grüsse
Gaby

Smokey-the-Bear

  • Platin Member
  • *****
  • Beiträge: 2.154
  • *** DO MORE OF WHAT YOU LOVE! ***
Antw: Miles&More oder andere Meilenprogramme
« Antwort #2 am: 15.06.2022, 10:57 Uhr »
Im Laufe der Jahre sind die Vielfliegerprogramme der meisten Airlines für Wenig-Flieger zunehmend unattraktiv geworden. Das war mal anders.

Sich dennoch für Programme anzumelden, kostet i.d.R. nichts und tut auch nicht weh.

Man sollte sich dann aber davor hüten, zukünftig nur noch (oder: mit Priorität) Flüge der Airline X zu buchen, nur weil man bei denen man ein Meilen-Konto hat. Das wäre ein von der Airline gewünschter (Loyalitäts-)Effekt.

Es sollte auch weiterhin die Kriterien gelten, die auch sonst gegolten haben (also bspw. Preis / Verbindung ... etc.)

Sonst sammelt man - durch unnötig teure Flüge der Airline X - Meilen, mit denen man als Wenig-Flieger de facto nichts anfangen kann.

Hinzu kommt - und das sollte man auch in Betracht ziehen - man mit den attraktiveren Tarifen der Airlines entweder keine oder nur reduzierte Meilen sammelt.
Viele Grüße
  Frank

  aka: Smokeybear

USA: AZ,CA,CO,FL,HI,ID,IL,LA,MA,MT,MS,NH,NM,NV,NY,OR,RI,TX,UT,VT,WA,WY
CDN:  BC

Hier stelle ich mich vor. Visit:  http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=22671.0

Eine erste (USA-)Reise. Wie? Visit:  http://forum.usa-reise.de/mietwagen/eine-erste-(usa-)reise-wie/msg281525/#msg281525

Learn more about Smokeybear. Visit:  http://www.smokeybear.com

Thomas

  • Master of Disaster
  • Administrator
  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 9.934
    • http://www.usa-reise.de
Antw: Miles&More oder andere Meilenprogramme
« Antwort #3 am: 15.06.2022, 11:05 Uhr »
Hallo zusammen,

ganz früher sind wir viel mit Delta geflogen und waren bzw. sind auch in deren Meilenprogramm. Den einen oder anderen Prämienflug haben wir schon nach relativ kurzer Zeit bekommen und die Meilen verfallen nicht mehr - aber das ist lang her, inzwischen sind die Konditionen nicht mehr so gut.

Ich zahle privat fast nur mit der Amex und sammle da auch entsprechend Membership Miles, die sich in viele Airline-Prämienmeilen konvertieren lassen (habe zudem auch den kostenpflichtigen Punkte-Turbo aktiviert, da wirklich viel über die Karte läuft)

Eine gute Übersicht über die Transfermöglichkeiten der Amex-Meilen findet sich hier:

https://meilenoptimieren.com/amex-punkte-in-miles-and-more-meilen-umwandeln/

Wie ich dort eben gesehen habe, kann man Payback-Punkte auch nach Miles&More transferieren - wusste ich bislang gar nicht.

Viele Grüße,

Thomas (webmaster@usa-reise.de)
Amerika von Fans für Fans

Mehr usa-reise.de: Übersicht | Fotogalerie - Social Media: Facebook | Instagram | Twitter

lonewolf81

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1.305
Antw: Miles&More oder andere Meilenprogramme
« Antwort #4 am: 15.06.2022, 11:56 Uhr »
Viel wird bei Deinem Flugaufkommen nicht dabei rumkommen, aber wenn es am Ende ein 10 Euro Amazon-Gutschein oder sowas in der Größenordnung ist, den kann man auch für quasi keinen Aufwand mitnehmen.

andi7435

  • Platin Member
  • *****
  • Beiträge: 2.157
Antw: Miles&More oder andere Meilenprogramme
« Antwort #5 am: 15.06.2022, 14:57 Uhr »
@culifrog

Du hast ja die Schweizer Variante der Kreditkarte. Bei der deutschen musst du einen Mindestumsatz von 3000€ pro Jahr schaffen. Nicht das du in eine Falle läufst.



Gesendet von meinem M2101K9G mit Tapatalk


Culifrog

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1.476
    • Travel & Food Blog
Antw: Miles&More oder andere Meilenprogramme
« Antwort #6 am: 15.06.2022, 15:35 Uhr »
Ach, da gibt es Unterschiede? Hätte ich mir denken können...
Dann ist es in Österreich vielleicht nochmals anders.

Liebe Grüsse
Gaby

Jack Black

  • Platin Member
  • *****
  • Beiträge: 2.282
Antw: Miles&More oder andere Meilenprogramme
« Antwort #7 am: 15.06.2022, 18:38 Uhr »
Im Laufe der Jahre sind die Vielfliegerprogramme der meisten Airlines für Wenig-Flieger zunehmend unattraktiv geworden. Das war mal anders.

Ja, da sprichst Du ein großes Wort gelassen aus... das war wirklich mal anders. Mit Tränen in den Augen (und Tränen im Zwiebellederportemonnaie) denke ich an die wunderbaren Jahre 2005 - 2015 mit British Airways und dem "Executive Club" zurück.

Genau das Konstrukt von Gaby (Culfrog), aus einem Premium Economy Flug per Upgrade einen Business Class Flug zu machen, ging jahrelang schlicht und ergreifend SAUGUT! Wir haben das 10 Jahre lang machen können, die notwendigen Meilen waren so wenige, dass man mit dem vorhergehenden Flug zzgl. ein paar Tausend gekaufter Meilen JEDES(!) Jahr das Upgrade machen konnte. Unter Berücksichtigung des Preises für den Premium Economy Flug zzgl. die Kosten für die Meilen, die man dazu kaufen mußte, kam man am Ende des Tages auf durchschnittlich (es gibt/gab natürlich Schwankungen) ca. 1.600,-€ pro Person für einen vollständigen Business Class Flug von DUS nach LAX / LAS / SFO / PHX - je nachdem, wie es kam. Wir sind auch einmal nach Houston geflogen, da wollten wir aber auch gezielt Texas sehen, aber selbst wenn nicht, selbst von Houston kommt man ganz gut Richtung New Mexico ff..

Das waren Zeiten, wir sind gnadenlos jedes Jahr Business geflogen. Natürlich gab und gibt es immer Stimmen die sagen, das ist aber viel Geld. Natürlich ist das viel Geld, aber es ist weit entfernt von den Horrorpreisen, die man "normalerweise" hinblättern muss, wenn man einen Flug "von der Stange" kauft. Jetzt geht das alles leider nicht mehr, BA hat (wie viele andere Airlines, deswegen auch die uneingeschränkte Zustimmung zu Smokey Bear) das Programm schlicht "kaputt" gemacht. Kann man alles knicken heute, es gibt nur noch Schmankerln, aber nicht wirklich gute Arrangements.
USA: '96, '97, '99, '02, '05, '06, '07, '08, '09, '10, '11 (2x), '12, '13, '14, '15, '17, '18 , '19
Kanada: '08

thorsti

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1.480
Antw: Miles&More oder andere Meilenprogramme
« Antwort #8 am: 29.06.2022, 21:27 Uhr »
Bei Miles and More kann man die Meilen ja auch in Rewe Gutscheine umtauschen, deswegen kann es schon Sinn machen. Zumindest bei einem USA Flug. Am Ende des Jahres gucken obs für einen Gutschein reicht ung gleich einlösen. 10 Euro sind 10 Euro!
Nur über Jahre Sammeln bringt halt nichts mehr.

Domme

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Antw: Miles&More oder andere Meilenprogramme
« Antwort #9 am: 14.09.2022, 08:43 Uhr »
Hallo zusammen,

ihr könnt euch die Membership Rewards Meilen auch in Bargeld auszahlen lassen. Dafür muss man nur einen kleinen Umweg über Payback gehen.
Ihr transferiert die MR im Verhältnis 2:1 zu Payback und dort könnt ihr euch die Punkte bar auf´s Konto auszahlen lassen.

(Quelle: https://www.meilenjunkies.de/membership-rewards-punkte-einloesen/)

Viele Grüße
Domme

Domme

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Antw: Miles&More oder andere Meilenprogramme
« Antwort #10 am: 14.09.2022, 08:47 Uhr »
Hallo,

jetzt mach ich nochmal ein Thema auf. Mit der Suchfunktion habe ich das auch nicht gefunden.

Es gibt hier sicher einige die Meilen Sammeln. Ich habe mir Miles&More runtergeladen. Macht sowas überhaupt sinn, wenn man so wie ich nur maximal 1x pro Jahr fliegt und auch hauptsächlich Spanien/Griechenland, heuer halt mal USA. Die Statusmeilen verfallen ja nach 1 Jahr und die Prämienmeilen nach 36 Monaten. Der Flug in die USA und zurück gibt zwar viel Meilen, aber das nützt ja auch wieder nichts wenn sie im Jahr darauf wieder weg sind....

Habt ihr hier Erfahrungen?

Eines direkt vorweg: JA! Miles & More gibt aus meiner Sicht in jedem Fall Sinn. Und zwar nicht nur zum Sammeln in der Luft. Sondern vielmehr zum Sammeln im Alltag. Mit allen möglichen Ausgaben, die man ohnehin tätigen würde, lassen sich Miles & More Meilen sammeln. Vor allem in Kombination mit Payback (da muss man natürlich schauen, wie eng man es mit dem Datenschutz nimmt, ist nicht für jeden etwas). Ich bin seit Februar Mitglied bei Miles & More sowie Payback und habe bereits 250.000 Prämienmeilen gesammelt!!

Auf dieser Website steht das Ganze nochmal sehr gut zusammengefasst: https://www.meilenjunkies.de/meilen-sammeln-mit-payback/

partybombe

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 4.557
Antw: Miles&More oder andere Meilenprogramme
« Antwort #11 am: 14.09.2022, 10:52 Uhr »
Manchmal gibt es für die Meilen zu reduzierten Preisen im Shop einzukaufen; rentiert aus meiner Sicht, wenn die Meilen nichts kosten, da automatisch dabei, wie beim Fliegen, Rewe. Man muss halt seine Einkäufe / Daten dem Programm offenlegen. Zum Flügekauf war es für mich noch nicht rentabel.

Jack Black

  • Platin Member
  • *****
  • Beiträge: 2.282
Antw: Miles&More oder andere Meilenprogramme
« Antwort #12 am: 14.09.2022, 11:57 Uhr »
Auf dieser Website steht das Ganze nochmal sehr gut zusammengefasst: https://www.meilenjunkies.de/meilen-sammeln-mit-payback/

Server Error
404
Page Not Found
USA: '96, '97, '99, '02, '05, '06, '07, '08, '09, '10, '11 (2x), '12, '13, '14, '15, '17, '18 , '19
Kanada: '08

Tinerfeño

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 5.904
Antw: Miles&More oder andere Meilenprogramme
« Antwort #13 am: 14.09.2022, 12:14 Uhr »
Der Link funktioniert, aber der Beitrag ist doch sonst reine Werbung für die Seite. Dass man MR in Payback-Punkte umwandeln kann, ist nun wahrlich nichts Neues.
USA: '06, '08, '09, '10, '13, '14, '15, '17, '18 , '19, '20, '21, '22
Kanada: '08, '10, '14, '16/'17, '19, '22
Australien: '16, '17

Bandito1011

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 923
  • Der gescheite Mensch findet Bildung auf Reisen
Antw: Miles&More oder andere Meilenprogramme
« Antwort #14 am: 14.09.2022, 13:05 Uhr »
So ist das wohl wenn man Geld dafür bekommt in irgendwelchen Foren Werbung zu machen.