4 Wheel /SUV

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Michel

  • Gold Member
  • Registriert: 09.03.2002
    Ort: Neuwied
  • 1.020
4 Wheel /SUV
« am: 25.08.2005, 14:25 Uhr »
Hallo,

wer hat denn schonmal Erfahrungen mit einem SUV / 4Wheel gemacht?
Seid ihr dann auch abseits des Teers gefahren?
Würdet ihr wieder so ein Fahrzeug holen oder eher nicht?
Welche Touren abseits habt ihr gemacht?
Damit meine ich nicht unbedingt Offroad Touren der höchsten Schwierigkeitsklasse, sondern  Touren wo man mit einem PKW fast oder nicht mehr durchkommt. Cottonwood Canyon Road, Apache Trail etc.

*Micky McBenz

  • Gast
Re: 4 Wheel /SUV
« Antwort #1 am: 25.08.2005, 16:45 Uhr »
Hallo Michel,

im BigBend-NP sowie auf dem ApacheTrail sind wir mit einem ganz normalen Mietwagen gut zurecht gekommen.
Na gut, die Kiste musste ganz schön leiden und hat (besonders im BigBend) teilweise heftig aufgesetzt, aber wir sind auch nirgends stecken geblieben.

Das Befahren von unbefestigten Strecken ist bei (fast) allen Vermietern aber vertraglich untersagt; und zwar unabhängig davon, ob es ein SUV ist oder nicht. Also vorsicht!

Für zukünftige Touren würde ich mir auch einen SUV mieten, das ist auf solchen Strecken einfach angenehmer und dann geht auch ganz sicher nichts am Auto kaputt (bleibt aber dennoch verboten).

*Eisi

  • Gold Member
  • Registriert: 09.03.2002
    Ort: Bei Zürich Schweiz
  • 1.041
Re: 4 Wheel /SUV
« Antwort #2 am: 25.08.2005, 17:19 Uhr »
Hab diesen März einige Strassen abseits vom Teer gemacht. Hab mir den Wagen bei Alamo gemietet. Gefahren bin ich den Shafer Trail und einen Teil der White Rim Road im Canyonlands NP, dann im Arches einige Sandpisten, und im Death Vally gings zum Racetrack.
Ich weiss dass es nicht erlaubt ist und gehe das Risiko ein. Habe aber immer Werkzeug/Gerät dabei um im Notfall einen Reifen zu wechsel oder den Wagen freizuschaufeln falls es mal nötig sein sollte.

Wenn es aber eine Tour in Moab oder Page sein soll, dann kann man auch einfach vor Ort bei einem 4x4 Vermieter einen Wagen für einen oder zwei Tage mieten. Mit denen darf man dann acu abseits fahren.

Gruss Eisi
Life is an experience, you won't get out of alive!

*frontloop_33

  • Gast
Re: 4 Wheel /SUV
« Antwort #3 am: 25.08.2005, 17:54 Uhr »
Hi!

wie schauts denn mit legalen Offroadtouren aus?
Sprich, ich miete mir in Moab ein Offroad-Auto und fahre da dann ne Tour.
Gibts Touren die man einfach so machen kann? Sprich ich bin noch nie Offroad gefahren, kann ich sowas dann trotzdem machen oder ist die Gefahr dass man hoffnungslos "versumpft" zu groß?

*Eisi

  • Gold Member
  • Registriert: 09.03.2002
    Ort: Bei Zürich Schweiz
  • 1.041
Re: 4 Wheel /SUV
« Antwort #4 am: 26.08.2005, 09:00 Uhr »
@frontloop_33

In Moab gibt es diverse 4x4 Vermieter. Mit deren Wagen darf man legal Offroad fahren. Die Gefahr zu versumpfen besteht nur wenn man sich nicht entsprechend vorbereitet. Infos über Touren und Schwierigkeitsgrade findest du hier:http://www.discovermoab.com/fourwheel.htm
Es gibt auch Routen die ein Anfänger machen kann.

Eisi
Life is an experience, you won't get out of alive!

*Anonymous

  • Gast
Re: 4 Wheel /SUV
« Antwort #5 am: 26.08.2005, 13:51 Uhr »
@Eisi

wo kann man in Page einen 4x4 für einen oder zwei Tage mieten.

Gruß Conny

*Eisi

  • Gold Member
  • Registriert: 09.03.2002
    Ort: Bei Zürich Schweiz
  • 1.041
Re: 4 Wheel /SUV
« Antwort #6 am: 26.08.2005, 14:22 Uhr »
Hier http://www.buggyrentacar.az.net/

Hab mir im November für zwei Tage den Jeep Cherokee gebucht. 90$ pro Tag mit Versicherung und 50 Meilen. Zusatzmeilen 10 Cent.

Eisi
Life is an experience, you won't get out of alive!

*franketo

  • Silver Member
  • Registriert: 19.07.2002
    Ort: Berlin - Pankow
  • 606
Re: 4 Wheel /SUV
« Antwort #7 am: 26.08.2005, 14:56 Uhr »
HI
Man sollte der Bezeichnung 4 Wheel oder SUV auch nicht zu viel bedeutung zuordnen. Die meisten Miet SUVs sind eben nur SUVs und nur mäßig geländetauglich. Der Cherokee ist da noch der beweglichste aber im Serienzustand auch nicht wriklich zum spielen im Dreck geeignet.

Wir nehmem zar immer SUV aber das mehr wegen der Größe. Die einzige Chance ein Auto für 4 Personen und Gepäck, das obendrein bequem ist zu finden ist nunmal ein SUV.
Die letzten 3 Jahre hatten wir ein paarmal den Ford Expedition von Hertz. Der hat gut ein drittel mehr Platz als ein Van und fährt sich obendrein noch ganz vernünftig. Ins Gelände würde ich mit dem Panzer jedenfalls nicht gehen.

Für Moab würde ich Euch empfehlen eine Tour zu machen in der ein Profi fährt. Offroaden macht nur Spaß wenn man wenigstens im Ansatz weiss was man macht und man tut es grundsätzlich nicht Allein sondern mindestens mit zwei Autos.
Wenn es nur darum geht soetwas wie den Shafer trail oder Sandpisten zu fahren ist es nicht so wichtig. Wenn man richtig klettren geht sollte immer jemand zum backup dabei sein, der zurnot hilft den Karren wieder auf die Räder zu stellen.

*GreyWolf

  • Diamond Member
  • Registriert: 09.03.2002
    Ort: Schwerin
  • 3.531
Re: 4 Wheel /SUV
« Antwort #8 am: 26.08.2005, 15:23 Uhr »
Zunächst mal sollte man sagen, dass sich diese "Geländewagen" im normalen Straßenverkehr toll fahren. Einfach weil man so schön hoch sitzt und sie sehr bequem sind. Allerdings schlucken sie Unmengen Sprit.

Bei unserer letzten Tour hatten wir ein SUV und waren froh darüber auf mancher Gravelroad, die etwas ruppiger wurde. Bei unseren jeweiligen Zielen angekommen, haben wir oft festgestellt, dass da schon einige normale Pkw standen, es also auch für die möglich war. Aber dennoch, man hat einfach ein besseres Gefühl und muss nicht gleich bei jeder kleinsten Bodenwelle in Heulen und Zähneklappern ausbrechen.

Man sollte sich aber auch den "Geländewagen" genau anschauen, was die Geländegängigkeit angeht. Es ist uninteressant, wie geländegängig er insgesamt aussieht, interessant sind insbesondere der Radstand und die Bodenfreiheit. Bei manchen SUV ist die Bodenfreiheit kaum höher als bei einem normalen Pkw, die kann man sich also sparen.

Dass man mit den Dingern offiziell nicht auf Gravel Roads fahren darf, ist klar. Entsprechend wäre ein Schaden auf solchen Strecken vom Fahrer zu tragen. Bei vorsichtiger Fahrweise ist das Risiko aber gut tragbar.
Wer schon immer mal wissen wollte, wie man früher gereist ist: Alte Reiseberichte

*Gabymarie

  • Gold Member
  • Registriert: 21.05.2005
    Alter: 2020
    Ort: Sessenheim
  • 805
Re: 4 Wheel /SUV
« Antwort #9 am: 26.08.2005, 18:12 Uhr »
Hi,

ich kann GreyWolf nur zustimmen, es ist einfach ein tolles Gefühl.
Wir hatten allerdings im April einen Plattfuß, als wir die House Rock Road  zum Wirepass Trailhead gefahren sind. Wo wir uns den Stein eingefahren haben, wissen wir natürlich nicht, denn auch die Straße hoch zur Ranger Station ist gravel.
Was mich eigentlich stört und ich nicht verstehe, ist, dass die Reifen für ganz normale Straßenfahrzeuge sind und kein grobes Profil haben, wie man sich das für einen SUV vorstellt.
Wir hatten einen Chevi Trailblazer und Alamo in SFO hat anstandslos die Reifenreparatur bezahlt.
Weiß jemand, ob es SUV mit grobem Reifenprofil bei den Autovermietungen gibt??

LG
Gabymaire
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Grüssle
Gabymarie

*Anne

  • Diamond Member
  • Registriert: 24.04.2002
    Ort: NRW
  • 3.461
Re: 4 Wheel /SUV
« Antwort #10 am: 26.08.2005, 19:48 Uhr »
Hi Franketo,
der Ford Expedition :D  interessiert mich: Wir wollen nächsten Sommer zu viert (zwei Kids) einen Van mieten, da uns die normalen SUVs meist zu klein erschienen. Welche Klasse ist denn der Expedition bei Herz? Wahrscheinlich nicht normaler SUV?
Tschüß und danke
Karin

*Michel

  • Gold Member
  • Registriert: 09.03.2002
    Ort: Neuwied
  • 1.020
Re: 4 Wheel /SUV
« Antwort #11 am: 28.08.2005, 15:25 Uhr »
Hallo

wir hatten bislang immer All Terrain Reifen drauf. Und damit sind wir recht gut gefahren. Einen echten Platten hatten wir noch nie aber 2002 waren wir 3mal zum Reifen reparieren. Kostet im Schnitt etwa 10$

*franketo

  • Silver Member
  • Registriert: 19.07.2002
    Ort: Berlin - Pankow
  • 606
Re: 4 Wheel /SUV
« Antwort #12 am: 29.08.2005, 11:58 Uhr »
HI Anne

Der Expedition fällt unter Full size SUV. Man kann ihn über hertz telefonisch buchen. Ich würde jedoch empfehlen den Wagen nicht direkt zu buchen, das kostet ein keines Vermögen. Wir nehmen in der Regel entweder den Towncar ( luxury) oder den Ford Explorer ( standard size SUV) und machen vor Ort das Upgrade. Der Expedition ist dann mit freimeilen deutlich günstiger als bei Direktbuchung.

ZB
15 Tage ford explorer  all incl. 750 Euro
selbe Zeit der fullsize gut das doppelte.
Das Upgrade kommt je nach mitarbeiter zwischen 300 und 500 $.
Billig ist es nicht aber wir sind bislang gut damit gefahren.

Gruss
Torsten

*Anne

  • Diamond Member
  • Registriert: 24.04.2002
    Ort: NRW
  • 3.461
Re: 4 Wheel /SUV
« Antwort #13 am: 30.08.2005, 09:22 Uhr »
Hi Franketo,
vielen Dank für die Beschreibung, wo und wie ich so ein Teil mieten könnte. Auf den Straßen haben wir ihn schon gesehen, aber in den Katalogen war er nie aufgeführt. Der Expedition wäre halt für uns schon interessant :twisted: - mal sehen, was wir machen können und werden.
Vielen Dank
Karin

*Lordadmiral

  • Silver Member
  • Registriert: 19.04.2002
    Alter: 68
    Ort: Cape Coral und Rhoihesse
  • 792
Re: 4 Wheel /SUV
« Antwort #14 am: 30.08.2005, 12:13 Uhr »
Hi Franketo, du schreibst, dass das Upgrade je nach Mitarbeiter zwischen 300 und 500 $ mehr kostet. Meinst du wirklich, dass der einzelne Mitarbeiter einen Spielraum hat und es auf den Mitarbeiter ankommt, wie teuer ein Upgrade ist. Wenn das wirklich zutrifft, dann müsste man mit denen ja auch handeln können  :wink:
Freedom is just another word
for nothing left to lose...

http://www.villa-pretty-flamingo.de

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.097 Sekunden mit 29 Abfragen.