Alamo teuer, Sixt Meilenbegrenzung, wo bezahlbar buchen?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Culifrog

  • Silver Member
  • Registriert: 03.10.2013
    Alter: 52
    Ort: Basel
  • 636
Antw: Alamo teuer, Sixt Meilenbegrenzung, wo bezahlbar buchen?
« Antwort #45 am: 29.09.2021, 11:37 Uhr »
@ Gabi:

Wen meinst Du denn mit "unseriöse Firma"?

Wenn damit (bspw.) Alamo, Avis, Sixt, Hertz, Enterprise oder Dollar gemeint sein solltest, dann lasse Dir vielleicht gesagt sein, dass man hier möglicherwiese eigene Präferenzen entwickeln kann, dass aber längst nichts mit seriös/unseriös zu tun hat.

Das gilt ganz ähnlich für die großen Vermittler, die in diesem Markt aktiv sind. Dazu gehören bspw. billiger-mietwagen.de oder CHECK24 (und noch ein paar mehr).

Skeptisch wäre ich dann eher bei unbekannten, lokalen Firmen vor Ort. Da wäre ich geneigt, nein zu sagen. Aber auch die müssen natürlich nicht zwingend unseriös sein. Nur das Risiko ist etwas größer, dass sie es sein könnten.

Mit unseriös meine ich Firmen, die "man" nicht kennt (nur weil ich sie nicht kenne, muss sie nicht unbekannt sein oder unseriös), die vielleicht in einem halben Jahr wieder verschwunden sind und man auf den bereits bezahlten Kosten sitzen bleibt. Billiger-mietwagen kenne ich z.B. nicht und das Wort billig gefällt mir nicht, aber wenn Ihr damit gute Erfahrungen gemacht habt, hätte ich kein Problem darüber zu buchen (deshalb frage ich ja ;-)).

Inzwischen haben wir einen RFAR (Jeep Grand Cherokee o.ä.) über usa-reisen.de (> FTI Touristik > Alamo) zu einem für uns akzeptablen Preis gebucht. FTI sagt mir was und Alamo haben wir gute Erfahrungen gemacht, deshalb habe ich ein gutes Gefühl mit der Buchung.

Die beiden erwähnten Autos wären über Europcar gewesen, die in den USA mit Fox operieren. Da offenbar niemand Fox kennt, haben wir davon abgesehen, über Europcar zu buchen. Ausserdem sind wir selber zum Schluss gekommen, dass der Jeep Wrangler sich für unsere Route, die doch zum grössten Teil aus asphaltierten Strassen besteht, nicht lohnt, nur um ein paar coole Pisten zu fahren. Ausserdem wäre es nicht sicher gewesen, so einen zu kriegen. Am Ende wären wir mit einem 2WD dagesessen. Die beiden Fahrzeuge werden nicht in der gleichen Klasse angeboten.

Mich würde es sehr überraschen, wenn wir einen 4x4 bekommen würden. Da man die asphaltierten Strassen eigentlich eh nicht verlassen darf, gibt es ja kaum einen Grund, solche anzubieten. Wir werden sehen. Erstmal muss es überhaupt klappen.

Liebe Grüsse
Gaby

*Smokey-the-Bear

  • Platin Member
  • Registriert: 12.01.2007
    Ort: NRW / Kreis: SU
  • 2.019
  • *** DO MORE OF WHAT YOU LOVE! ***
Antw: Alamo teuer, Sixt Meilenbegrenzung, wo bezahlbar buchen?
« Antwort #46 am: 29.09.2021, 11:59 Uhr »
... wenn es denn tatsächlich der Jeep Grand Cherokee würde, wäre es in jedem Fall ein 4x4. Es gibt keinen Grand Cherokee ohne 4x4.

Die Frage wäre, was der Vermieter in dieser Klasse als mit dem Grand Cherokee "vergleichbar" einstuft. Mir scheint aber zumindest die Wahrscheinlichkeit gegeben, dass die Alternative dann auch 4x4 hat (wobei die reine Geländegängigkeit beim Jeep höher ausfallen dürfte).
Viele Grüße
  Frank

  aka: Smokeybear

USA: AZ,CA,CO,FL,HI,ID,IL,LA,MA,MT,MS,NH,NM,NV,NY,OR,RI,TX,UT,VT,WA,WY
CDN:  BC

Hier stelle ich mich vor. Visit:  http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=22671.0

Eine erste (USA-)Reise. Wie? Visit:  http://forum.usa-reise.de/mietwagen/eine-erste-(usa-)reise-wie/msg281525/#msg281525

Learn more about Smokeybear. Visit:  http://www.smokeybear.com

*Jack Black

  • Gold Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 1.498
Antw: Alamo teuer, Sixt Meilenbegrenzung, wo bezahlbar buchen?
« Antwort #47 am: 29.09.2021, 12:09 Uhr »
Ich sage es ja wiederholt: erst einmal muss die Grenze für uns Europäer resp. Schengenstaaten aufgehen. Es gibt nach wie vor nur Lippenbekentnisse. Von daher bin ich gar nicht unglücklich, dass für unsere Terminplanung teilweise nicht einmal eine Buchung möglich ist.

Was die Preise betrifft, was ich auf www.usareisen.de gesehen habe, würde ich problemlos schon nehmen. Teurer als unsere Buchungen vor Corona, aber insgesamt durchaus bezahlbar und quasi freie Wahl des Vermieters (bevorzugt Alamo). Ich habe auch noch gar keine Motelpreise recherchiert, das ist alles noch so weit weg, wir wiissen noch nicht einmal, ob wir eher nordwestlich (inkl. Yellowstone) fahren wollen oder doch wieder ganz in den Süden.

*Jack Black

  • Gold Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 1.498

*Smokey-the-Bear

  • Platin Member
  • Registriert: 12.01.2007
    Ort: NRW / Kreis: SU
  • 2.019
  • *** DO MORE OF WHAT YOU LOVE! ***
Antw: Alamo teuer, Sixt Meilenbegrenzung, wo bezahlbar buchen?
« Antwort #49 am: 29.09.2021, 12:19 Uhr »
... wenn es denn tatsächlich der Jeep Grand Cherokee würde, wäre es in jedem Fall ein 4x4. Es gibt keinen Grand Cherokee ohne 4x4.

??

https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://www.officialdata.org/cars/Jeep/Grand%2520Cherokee%25202WD&ved=2ahUKEwi82NDW-KPzAhXa_7sIHTpLBrEQFnoECAcQAQ&usg=AOvVaw0KneBEqBFi4UYGDnMr0ChW&cshid=1632910266783

Ertappt und geschenkt (weil gut ergoogelt)

In den USA gibt es den Grand Cherokee im Unterschied zu DE auch ohne 4WD

Auch wenn die zuvor von mir fälschlicherweise Auschließlichkeit nicht stimmt, so bleibe ich dabei, dass ich 4x4 hier für wahrscheinlicher halte, als 4x2. Aber richtig ist: mit Pech bekommt Gaby die seltenere 4x2 Version.
Viele Grüße
  Frank

  aka: Smokeybear

USA: AZ,CA,CO,FL,HI,ID,IL,LA,MA,MT,MS,NH,NM,NV,NY,OR,RI,TX,UT,VT,WA,WY
CDN:  BC

Hier stelle ich mich vor. Visit:  http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=22671.0

Eine erste (USA-)Reise. Wie? Visit:  http://forum.usa-reise.de/mietwagen/eine-erste-(usa-)reise-wie/msg281525/#msg281525

Learn more about Smokeybear. Visit:  http://www.smokeybear.com

*Jack Black

  • Gold Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 1.498
Antw: Alamo teuer, Sixt Meilenbegrenzung, wo bezahlbar buchen?
« Antwort #50 am: 29.09.2021, 12:28 Uhr »
Wie ich oben schon schrieb, wenn man 4WD haben will, soll man es beim Abholen sagen. Sonst ist 2WD wahrscheinlicher. Ob es dann ein Jeep wird, ist wieder ein anderes Problem. Unser Dodge Durango seinerzeit war auch ein RFAR (Recreational SUV), was auch immer das bedeuten soll.

*Microbi

  • Platin Member
  • Registriert: 25.07.2008
    Alter: 57
    Ort: Monaco di Baviera
  • 3.171
  • "il vino si puo fare anche con l'uva"
Antw: Alamo teuer, Sixt Meilenbegrenzung, wo bezahlbar buchen?
« Antwort #51 am: 30.09.2021, 08:57 Uhr »
Wir mieten seit 20 Jahren SUV und es ist immer Glücksache, was man bekommt/vorfindet. Bei Alamo kann man noch selbst ein wenig suchen - vorausgesetzt, dass es eine wirkliche Auswahl gibt. Wir hatten auch schon 8 in der Reihe und alle 8 Zweiradantrieb. So passiert in Denver. Dumme Sache. Und dann hat man plötzlich nur Allrad vor sich, obwohl es total egal wäre, wie etwa mal in Chicago.
Meist bekommt man das, was man will. D.h. früher war es so. Jetzt, mit der ausgedünnten Auswahl...?

Mic

*Smokey-the-Bear

  • Platin Member
  • Registriert: 12.01.2007
    Ort: NRW / Kreis: SU
  • 2.019
  • *** DO MORE OF WHAT YOU LOVE! ***
Antw: Alamo teuer, Sixt Meilenbegrenzung, wo bezahlbar buchen?
« Antwort #52 am: 01.10.2021, 08:40 Uhr »
Wer nicht vorhat, tatsächlich und ernsthaft "off road" zu fahren oder unter wirklich winterlichen Bedingungen in bergiger/hügeliger Topografie unterwegs ist, der benötigt nicht zwingend einen Allrad-Antrieb. Der ist dann bestenfalls ein "nice to have" oder eine Art "Beruhigungspille". Abgesehen von einem verschmerzbaren Mehrverbrauch schadet er aber auch nicht.

Ich kann mir ein gewisses Urteil darüber erlauben, weil ich seit Jahrzehnten privat mit Allrad unterwegs bin.

Davon abgesehen habe ich vor einigen Jahren einmal mit einem Ford Edge 4x2 den "Hole-in-the-Rock Trail" (https://www.nps.gov/glca/planyourvisit/driving-the-hole-in-the-rock-road.htm) bewältigt. Mit einigem Angstschweiß und zeitweise auch dem sogenannten "Pfund in der Hose". Aber: I did it. I made it. (... und das ungeplant/ungewollt)
Viele Grüße
  Frank

  aka: Smokeybear

USA: AZ,CA,CO,FL,HI,ID,IL,LA,MA,MT,MS,NH,NM,NV,NY,OR,RI,TX,UT,VT,WA,WY
CDN:  BC

Hier stelle ich mich vor. Visit:  http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=22671.0

Eine erste (USA-)Reise. Wie? Visit:  http://forum.usa-reise.de/mietwagen/eine-erste-(usa-)reise-wie/msg281525/#msg281525

Learn more about Smokeybear. Visit:  http://www.smokeybear.com

*Smokey-the-Bear

  • Platin Member
  • Registriert: 12.01.2007
    Ort: NRW / Kreis: SU
  • 2.019
  • *** DO MORE OF WHAT YOU LOVE! ***
Antw: Alamo teuer, Sixt Meilenbegrenzung, wo bezahlbar buchen?
« Antwort #53 am: 01.10.2021, 09:17 Uhr »
Wie ich oben schon schrieb, wenn man 4WD haben will, soll man es beim Abholen sagen. Sonst ist 2WD wahrscheinlicher. Ob es dann ein Jeep wird, ist wieder ein anderes Problem. Unser Dodge Durango seinerzeit war auch ein RFAR (Recreational SUV), was auch immer das bedeuten soll.

Nur weil ich - wie Du -auch googeln kann (und selbstverständlich zur Info):

Der von Dir genannte Code "RFAR" hat bestenfalls am Rande und indirekt mit "Recreational SUV" zu tun.

Es gibt sogenannte "Recreational Vehicles", auch "RV's" genannt. Das sind Wohnmobile.

Und es gibt "SUV's", Sports Utility Vehicles. Das ist eine inzwischen fast universelle Fahrzeuggattung, hinter der sich primär eine leicht höhergelegte Karosserie und etwas "off road"-Ambiente verbirgt, ohne notwendigerweise etwas mit einem ernsthaften Geländewagen zu tun zu haben.

"RFAR" hingegen ist eine Mietwagen-Klassifizierung, ein sogenannter "ACRISS-Code", deren Aufschlüsselung Du bspw. hier nachvollziehen kannst:   --> https://mietwagen.check24.de/service/acriss-code

Es finden sich durchaus auch noch andere Seiten, die diese Codes leicht modifiziert aufschlüsseln. Die Ergebnisse sind sich zumindest sehr ähnlich.
Viele Grüße
  Frank

  aka: Smokeybear

USA: AZ,CA,CO,FL,HI,ID,IL,LA,MA,MT,MS,NH,NM,NV,NY,OR,RI,TX,UT,VT,WA,WY
CDN:  BC

Hier stelle ich mich vor. Visit:  http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=22671.0

Eine erste (USA-)Reise. Wie? Visit:  http://forum.usa-reise.de/mietwagen/eine-erste-(usa-)reise-wie/msg281525/#msg281525

Learn more about Smokeybear. Visit:  http://www.smokeybear.com

*Bandito1011

  • Gold Member
  • Registriert: 17.11.2013
    Ort: NRW
  • 831
  • Der gescheite Mensch findet Bildung auf Reisen
Antw: Alamo teuer, Sixt Meilenbegrenzung, wo bezahlbar buchen?
« Antwort #54 am: 01.10.2021, 11:53 Uhr »
Wir mieten seit 20 Jahren SUV und es ist immer Glücksache, was man bekommt/vorfindet. Bei Alamo kann man noch selbst ein wenig suchen - vorausgesetzt, dass es eine wirkliche Auswahl gibt. Wir hatten auch schon 8 in der Reihe und alle 8 Zweiradantrieb. So passiert in Denver. Dumme Sache. Und dann hat man plötzlich nur Allrad vor sich, obwohl es total egal wäre, wie etwa mal in Chicago.
Meist bekommt man das, was man will. D.h. früher war es so. Jetzt, mit der ausgedünnten Auswahl...?

Mic

Ich denke auch da muss kein Prophet für sein, es wird mehr Glücksspiel denn je. Aber dann ist es eben so, in ein paar Jahren hat sich das hoffentlich wieder normalisiert. Alles nicht wirklich optimal aktuell.

*Jack Black

  • Gold Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 1.498
Antw: Alamo teuer, Sixt Meilenbegrenzung, wo bezahlbar buchen?
« Antwort #55 am: 01.10.2021, 12:22 Uhr »
Der von Dir genannte Code "RFAR" hat bestenfalls am Rande und indirekt mit "Recreational SUV" zu tun.

Der Code war nicht von mir, sondern von Alamo in Las Vegas. Und da ich den nicht kannte (ich habe ihn sonst noch nie gesehen, wobei ich die meisten ACRISS Codes sonst kenne), habe ich gefragt und ein Blättchen erhalten, da wurde es mit Recreational SUV angegeben. Wenn man es im Internet sucht, fehlt bei vielen Tabellen das R an der ersten Stelle, offensichtlich benutzen es einige Vermieter nicht. Bei allgemeinen Tabellen wird es meist wenig aussagekräftig als "Standard" oder " Elite" u.ä. angegeben, ich habe deswegen eher den Eindruck, dass Alamo diesen Buchstaben für ihre eigenen Kategorisierungen benutzt, wobei ich ja auch von Anfang geschrieben habe, dass mir Recreational nichts sagt, ich kann daraus kein technisches Attribut ableiten.

Es muss irgendetwas sein, was ein Jeep Grand Cherokee und ein Dodge Durango gemeinsam haben. Mehr weiss ich auch nicht.

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.043 Sekunden mit 43 Abfragen.