usa-reise.de Forum

Autor Thema: Tanken und die Postleitzahl  (Gelesen 151182 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

mrh400

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 14.607
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Antw: Tanken und die Postleitzahl
« Antwort #810 am: 29.07.2022, 15:46 Uhr »
Aber das Auto umtauschen ist überhaupt kein Akt, einfach in die entsprechende Rentalcar Station einfahren, da kommt ja dann auch sofort ein Mitarbeiter, dem wird das Leid geklagt und dann wird auch schon ein neues Auto ausgesucht und umgepackt. Ging jedesmal recht flott von statten.
na ja, wenn ich so an den Saustall mit gefühlt hundert + x lose im Kofferraum und auf der Rückbank herumfliegenden Sachen denke, den wir unterwegs im Auto haben, ist das schon eine größere Veranstaltung. Zum Glück haben wir das bisher nur einmal machen müssen.
Gruß
mrh400

147VNN

  • Platin Member
  • *****
  • Beiträge: 2.417
Antw: Tanken und die Postleitzahl
« Antwort #811 am: 29.07.2022, 16:17 Uhr »
Welche Apps für Tankstellen Findung etc. habt ihr verwendet bzw. habt ihr welche verwendet?

GasBuddy.

Jack Black

  • Platin Member
  • *****
  • Beiträge: 2.137
Antw: Tanken und die Postleitzahl
« Antwort #812 am: 30.07.2022, 11:22 Uhr »
na ja, wenn ich so an den Saustall mit gefühlt hundert + x lose im Kofferraum und auf der Rückbank herumfliegenden Sachen denke, den wir unterwegs im Auto haben, ist das schon eine größere Veranstaltung.

Das ist aber zugegebenermaßen Euer Problem. Ich bezog mich natürlich auf die Vermieter (Alamo etc.), dass die kein Problem darstellen. Wer sein Auto in eine fahrende Müllhalde umwandelt, braucht naturgemäß etwas länger. Das geht bei uns eigentlich noch, obwohl ich auch nicht so der Ordnungsfanatiker bin. Aber herumfliegende Plastikflaschen, leere Chipstüten usw. gibt es trotzdem bei uns nicht, das mag selbst ich nicht sonderlich. Da habe ich schon Wagen in den USA gesehen, da fragt man sich, wie die überhaupt noch da sitzen können.

mrh400

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 14.607
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Antw: Tanken und die Postleitzahl
« Antwort #813 am: 30.07.2022, 13:16 Uhr »
Wer sein Auto in eine fahrende Müllhalde umwandelt, braucht naturgemäß etwas länger. Das geht bei uns eigentlich noch, obwohl ich auch nicht so der Ordnungsfanatiker bin. Aber herumfliegende Plastikflaschen, leere Chipstüten usw. gibt es trotzdem bei uns nicht, das mag selbst ich nicht sonderlich.
Diese Interpretation weise ich jedenfalls für uns zurück - aber wir haben meist 2 Reisekoffer, 2 Handgepäckkoffer, 1 Fototasche (auf dem Flug im Handgepäckkoffer), 1 Schuhtasche (auf dem Flug im Koffer), 1 Reisetasche für die Schmutzwäsche (auf edm Hinflug im Koffer), 1 Kühlbox (auf dem Flug im Koffer), 1Karton Bier, 1 - 2 Kartons Coke und/oder Fresca, 1 Lage Wasser, 1 Lage Küchenrollen, und lose 2 Paar Wanderstöcke, 2 Paar Wanderschuhe, 2 Paar Schuhe zum Wechseln, 2 Regenjacken, 2 dünne Pullis für die Klimaanlagen in Geschäften und Restaurants, diverse Lebensmittel, die nicht in die Kühlbox gehören wie Cracker, Cookies, Bananen, je nach Reisesituation ein paar Einkaufstüten aus den Outlets, in der Box der Mittelarmlehne diverse Kaugummis, Bonbons, Stifte usw usf und natürlich unser zuhause mit POIs gefüttertes Navi. Das läßt sich in einem Standard SUV alles halbwegs ordentlich unterbringen, ohne daß man in einer Müllhalde fährt. Die Umladerei ist halt dennoch ein wenig Aufwand.

Gruß
mrh400

Jack Black

  • Platin Member
  • *****
  • Beiträge: 2.137
Antw: Tanken und die Postleitzahl
« Antwort #814 am: 31.07.2022, 16:50 Uhr »
Jeder ist seines Glückes Schmied - so sieht das bei uns aus (das Auto ist natürlich auch eine Nummer größer). Wir haben eine leerstehende Lagerhalle dabei (das Gepäck ist vollständig eingepackt, es fehlt nur noch mein Rollator). Vier Sitzplätze sind auch noch verfügbar, lediglich die 3. Reihe haben wir umgeklappt:



Ich habe das auch nur fotografiert, weil ich lachen mußte, wie sauviel Platz noch frei ist. Selbst eine fette Kühltruhe ist dabei, das ist nicht selbstverständich bei uns, eigentlich machen wir das nicht mehr. Das Foto ist schon ein paar Jahre her.