Schützenswerte Geheimtips

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*nordlicht

  • Platin Member
  • Registriert: 08.03.2008
  • 1.915
Re: Schützenswerte Geheimtips
« Antwort #90 am: 27.04.2009, 19:57 Uhr »
Hmm, welche Antwort willst Du hören?
Abgesehen davon, verstehe ich den Sinn der Frage nicht. Du musst doch für Dich entscheiden, ob Du den Viewpoint veröffentlichst. Ich glaube kaum, dass nach 5 Seiten Diskussion hier und viel mehr in anderen Threads noch neue Argumente kommen.
Naja bisher ging es in diesem Thread ja in der Hauptsache um die Wave, da dachte ich koennte ich mit diesem konkreten Beispiel dem Thread mal eine etwas andere Richtung geben. Natuerlich muss ich die Frage am Ende selber entscheiden, aber ich dachte das waere doch mal ein gutes Beispiel um diese Pro-Contra Diskussion hier etwas zu beleben.
Wenn keiner hinfährt, weil es keiner kennt, kriegen die Volunteers gar kein Geld.

Ist ungefähr dasselbe wie: Ich kenne einen genaz tollen Laden aber ich sage Euch nicht, wo der ist, weil ja jemand dort Ladendiebstahl begehen könnte. Dann ist es doch besser, der Laden verkauft gar nichts, weil ihn keiner kennt.
Ein Stueck empfindliche Vegetation ist ja nicht ganz dasselbe wie ein Laden. Der Natur waere es sicher am liebsten, ueberhaupt niemand wuerde dorthin kommen. Und ich denke die Volunteers arbeiten dort auch nicht, damit moeglichst viele Leute dorthin kommen, sondern damit die Beeinflussung der Natur durch die Leute, die kommen, im Rahmen gehalten wird. Die waeren die letzten die sich beschweren wuerden, wenn dort weniger Leute hinkommen. Der Vergleich mit dem Laden hinkt also ganz gewaltig.

Aber da sich alle hier eindeutig auf die Contra Seite im Sinne des Threadtitels gestellt haben und ich Easy Going mit seiner Einschaetzung Recht geben muss, werde ich also die Informationen an entsprechender Stelle hier einstellen und wuensche allen, die sich dorthin auf den Weg machen viel Spass!

*americanhero

  • Gast
Re: Schützenswerte Geheimtips
« Antwort #91 am: 27.04.2009, 20:05 Uhr »
Hallo nordlicht,

wenn es ein neuer Stein im Südwesten wäre würde sicher das halbe Forum hinrennen, aber bei Dir gehe ich mal davon aus, daß es sich entweder um Oregon oder Washington State handelt - dahin wird's keinen Hype geben.

Hallo,

gerade wenn es sich um OR und WA handelt würde mich der Tipp interessieren, weil ich im Herbst dort unterwegs bin.




und wir im August, und mich wuerde ein toller Geheimtip in der Ecke brennend interessieren. Zumal ich mich schon tierisch auf die Ecke freue, weil es mal was voellig anderes als Rote Steine ist  :lol:


Greetz,


Yvonne

*playmaker11

  • Diamond Member
  • Registriert: 16.03.2006
    Ort: Niedersachsen
  • 9.933
Re: Schützenswerte Geheimtips
« Antwort #92 am: 28.04.2009, 07:46 Uhr »
Mich auch,
ich find die Ecke nämlich schöner als die Hitze und das verdörrte Land.....
No retreat, no surrender !

*SEA2009

  • Bronze Member
  • Registriert: 26.03.2009
    Alter: 41
    Ort: Feldkirch, Österreich
  • 391
Re: Schützenswerte Geheimtips
« Antwort #93 am: 28.04.2009, 08:53 Uhr »
Mich macht das natürlich auch sehr neugierig. Sollte es sich tatsächlich um WA oder OR handeln, bin ich gespannt, ob ich den Tipp bereits kenne. (Vielleicht willst du ja eine Art Bilderrätsel dazu machen? Dann kannst du Tipps geben, und die dies interessiert können sich "rantasten" und es scheint nicht unter den normalen Ausflugstipps auf, die man vielleicht per Google-Suche finden würde.)

Trotzdem Respekt nordlicht, ich finde das sehr gut, dass du dir solche Gedanken machst. Gerade solche Schätze sollten nur mit den entsprechenden Anmerkungen veröffentlicht werden. Ich würde mich aber eher zu den rücksichtsvollen Natur-Urlaubern zählen :oops:
1997: Helendale, CA - Las Vegas - Los Angeles - San Francisco
2009: Seattle - Oregon Coast - San Francisco
2012: Las Vegas - VoF, Zion, Bryce, Page, MV, GC - San Diego - Los Angeles

*Easy Going

  • Diamond Member
  • Registriert: 24.07.2003
    Ort: Franken
  • 8.247
Re: Schützenswerte Geheimtips
« Antwort #94 am: 28.04.2009, 11:06 Uhr »
Es gibt zu dem Thema auch noch einen anderen Gedankenansatz.

Wenn man ein Thema vorstellt und sich bemüht bzw. in der Lage ist, dabei ein Bewusstsein zu vermitteln, vor Ort nicht wie ein Elefant im Porzellanladen aufzutreten sondern auf z.B. fragile Natur hinweist und zwar so daß das auch ankommt (möglichst nicht mit dem Zeigefinger), halte ich das vielleicht für die beste Lösung.
Also auch mal ein paar Gedanken die über GPS Koordinaten hinaus gehen.

Beispiel Karsten Rau – dem „Deutschen Veröffentlicher der Wave“.
Durch seine Haltung hat er vor Jahren (zumindest bei den Leuten die für so etwas offen sind) das Bewusstsein geschaffen – Ok da gehe ich nur mit Permit hin und vor allem wenn ich dort bin, bemühe ich mich den Stepptanz zu verschieben bis ich wieder auf dem Parkplatz bin.

So gesehen hat er für mich alles richtig gemacht. Hätte nie jemand die Wave gesehen – was hätte die (Deutsche  :wink: ) Menschheit dann davon gehabt ?
Irgendwann hat die Natur solche Gebiete vielleicht unwiederbringlich verändert.
Der Wind hat den Sandstein abgetragen, ein Arch oder Hoodoo ist eingestürzt, ein Wasserfall versiegt. Wenn sich dann niemand daran erfreuen konnte ..... hätte eine Geheimhaltung den späteren Generationen auch nichts gebracht.
Einen "Rechtsanspruch auf Veröffentlichung" leite ich daraus aber nicht ab.
Man hat in der Vergangenheit auch manchmal den Eindruck bekommen können - wer sich in so einem Fall gegen eine Veröffentlichung entscheidet muss aufpassen das er nicht auf einem virtuellen Scheiterhaufen landet....
 
Für mich ist es genauso legitim aus unterschiedlichsten Gründen darüber nachzudenken, ob es einem Gebiet, der Natur, den Tieren oder auch den Menschen die dort Leben Probleme bereitet wenn (viele) Touristen kommen. Manchmal sorgt ja leider auch der Mensch für die Zerstörung eines Naturwunders. Deshalb finde ich es sehr gut das nordlicht sich und uns diese Frage stellt.

Aus meiner Erfahrung ist es im Internetzeitalter aber meist eine Frage der Zeit bis etwas irgendwo veröffentlicht wird – man kann es also auf Dauer nicht verhindern.
Ich bin also wo es Sinn macht für beeinflussen und weniger für verhindern (was kaum zu verhindern ist) – kein Pro und auch kein echtes Contra – also vielleicht ein Prontra :wink:
Gruß Easy


You never gonna fly, if you're afraid to fall

*AdiW

  • Gold Member
  • Registriert: 21.08.2008
    Ort: München
  • 1.571
Re: Schützenswerte Geheimtips
« Antwort #95 am: 28.04.2009, 11:50 Uhr »
Wenn man ein Thema vorstellt und sich bemüht bzw. in der Lage ist, dabei ein Bewusstsein zu vermitteln, vor Ort nicht wie ein Elefant im Porzellanladen aufzutreten sondern auf z.B. fragile Natur hinweist und zwar so daß das auch ankommt (möglichst nicht mit dem Zeigefinger), halte ich das vielleicht für die beste Lösung.
...
Ich bin also wo es Sinn macht für beeinflussen und weniger für verhindern (was kaum zu verhindern ist) – kein Pro und auch kein echtes Contra – also vielleicht ein Prontra :wink:
Dem kann ich nur zustimmen. Sensibiltät für die schützenswerten Ecken dieser Welt erwecken ist wesentlich wirkungsvoller als der berühmte erhobene Zeigefinger, die Beschreibung der Umstände und der Einzigartigkeit des Ortes ist m.E. die hilfreichste Vorgehensweise. Ein "ich kenne eine tolle Ecke, aber ich sag´s Euch nicht wo sie ist, weil ich nicht will, daß Ihr dort herumtrampelt" hilft allerdings weniger.

*nordlicht

  • Platin Member
  • Registriert: 08.03.2008
  • 1.915
Re: Schützenswerte Geheimtips
« Antwort #96 am: 30.04.2009, 04:21 Uhr »
Die Geschichte von Karsten Rau kannte noch gar nicht. Da habe ich mal ein wenig zu recherchiert. Das finde ich sehr interessant, vielen Dank!
Ich kann auch easy goings weiteren Gedankengaenge gut nachvollziehen, die ihm zum Prontra fuehren, dem ich mich anschliessen will. Der Gedanke, das Natur auch erlebt werden muss, um ihren Wert zu schaetzen, hat sicher etwas fuer sich.

@a'hero, playmaker, SEA2009 und eventuelle andere Nordwestreisende: Wie schon gesagt: ich habe alle Informationen zu dem Aussichtspunkt in der entsprechenden Datenbank eingetragen.


 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.162 Sekunden mit 29 Abfragen.