usa-reise.de Forum

Autor Thema: 4, 2 & 1-Drive (Man) again in the West Offroad/Bicycle X-mas Tour Südwesten 2023  (Gelesen 9371 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Saguaro

  • Slot Canyon Addict
  • Platin Member
  • *****
  • Beiträge: 2.695
Nicht nur Duck, das Maskottchen, sondern auch ich bin wieder an Bord :winke:.

Der Snow Canyon ist immer wieder schön, auch wenn man als Radfahrer weniger abseits der Wege unterwegs ist.
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


Route68

  • Silver Member
  • *****
  • Beiträge: 759
Zitat von: Saguaro
Nicht nur Duck, das Maskottchen, sondern auch ich bin wieder an Bord :winke:.

Der Snow Canyon ist immer wieder schön, auch wenn man als Radfahrer weniger abseits der Wege unterwegs ist.

Hello, back again :welcome:

Der Snow Canyon kommt bei mir nochmal auf die Liste.
1993 FLL, 1994 TPA, 1995 MCO
1996 LAX, 1997 SFO, 1998 IAH
1999 DEN, 2000 IAD, 2002 LAX
2008 MIA,2010 PHL, 2011 DEN
2012 SFO, 2013 MIA, 2014 IAD
2017 LAX, 2017 LAS, 2018 LAS
2019 RSW, 2022 LAX, 2022 LAX
2023 LAX

Route68

  • Silver Member
  • *****
  • Beiträge: 759
Tag 26 – 22.12.2023 - Hurricane, UT – Las Vegas, Nevada



Machen wir noch kürzer wie gestern, das Wetter wird heute komplett bis Nachmittag schlecht werden/bleiben, dann kann ich auch länger schlafen, nach dem Frühstück geht es ans Packen, im Fernseher läuft gerade ein Bericht über Moab und die geplanten/durchgeführten Trailsperrungen,



gegen 11 Uhr mache ich mich auf den Weg nach Las Vegas.

Der ansonsten schönste Autobahnabschnitt an der I-15 Richtung Littlefield. Arizona kommt im Regen gar nicht so toll rüber, kurz vor Las Vegas tanke ich noch am Love's Travel Stop, hier verpasse ich die Auffahrt und fahre weiter in der Annahme das es paar Meilen weiter eine Auffahrt gibt, in 2018 gab es die, jetzt war sie gesperrt und es gibt neuerdings ein Kreisverkehr.

Da das Wetter nicht besser wird, beschließe ich die Zeit bis zum Einchecken mit Shopping zu verbringen.



Das ist dann auch irgendwann erledigt und ich checke in meinem Hotel ein, ich bin im Rio Hotel & Casino untergebracht, hier ist das Parken kostenlos, an der Rezeption versuche ich ein gutes Zimmer zu bekommen, ich habe ein „One King Bed High Floor Strip View Room“ gebucht und will ein Raum möglichst weit oben, die Dame ist nett und von Minute zur Minute steige ich immer höher ein, bei 38. Stock sind wir uns einig und ich sehe mir das Zimmer an. Das restliche Gepäck, wobei ich das Rad im Kofferraum lasse, kann nachkommen, ich war bereits mehrfach im Rio (leider nicht in), jedoch immer im Ipanema Tower, diesmal bin ich im Masquerade Tower und ich muss definitiv umparken, sonst laufe ich mit dem Gepäck durch das ganze Kasino, geschafft, mittlerweile dunkel, kann ich die Aussicht genießen.



Langsam macht sich der Hunger breit und ich will weder Salat noch Fast-Food essen, im September 2022 war ich mit meiner Tochter auch in Las Vegas und bin durch Zufall (ich suchte eine Autowaschanlage) an einem unscheinbaren, aber gut bewertetem Lokal hängengeblieben, gegenüber der Waschanlage (brauchen wir noch für später).

Da heute Freitag ist, rufe ich an, ob ich ein Tisch reservieren muss oder direkt kommen kann, nein, kein Problem ich kann kommen, wann ich will (24/7).

Der Laden ist von außen auf den ersten Blick nicht einladend,



 die Tür ist (fast immer?) verschlossen, man muss klingeln…



drinnen ist es eine „normale“ Sportsbar mit den üblichen Nevada Automaten.

Spezialität ist das $20 One Pound Ribeye, das bald auf meinem Tisch landet, war noch besser als in 2022.





Pappsatt verlasse ich das Lokal und fahre zur Waschanlage, Frosty ist trotz Regen an machen Stellen verdreckt und Mule kann auch etwas Wäsche vertragen. Die gute Anlage funktioniert mit Tokens, diese muss man umtauschen, ich habe nur ein 5 Dollar Schein und höher und habe kein Bock auf lange Wascheinheiten, ich schaue in der Nachbarbox nach, keine Ahnung was die merkwürdigen Gestallten da gemacht haben, 3 Männer und eine Frau, überall Tattoos, Autowaschen war es jedenfalls nicht, Cannabis-Geruch war allgegenwärtig, aber alles gut, die Frau ist nett und wechselt mir meinen 5 Dollar Schein und hier bekommt man für 1 Dollar noch satte 5 Minuten Hochdruck.

Ich fahre in die Downtown, Frosty kann unterwegs noch trocknen. Hier ist am Freemont Street Experience ganz schön was los, vielleicht komme ich morgen wieder…zurück im Hotel mache ich mich fertig für den restlichen Abend, ich bestelle mir einen Uber, denn das Rio ist nicht am Strip, die Fahrt geht zum Flamingo, von hier geht es zu Fuß weiter.

Meine Mutter hat sich ein Weihnachtsbaum gewünscht, hier gleich zwei…









Es wird frisch draußen, machen wir drinnen weiter, im Bellagio…






Die Weihnachtsdeko ist richtig schön und kitschig








Wieder raus…



Bei The Shops at Crystals gehe ich wieder rein, ich mache die Glastür auf und laufe geradewegs in die Arme einer sehr hübschen Frau, na klar, die Naivität hält für 5 Sekunden, dann bin ich sicher, was die Dame will, nämlich mein Geld, nö, gibt’s nicht,



ich gehe weiter Richtung Aria Casino, die Weihnachtsdeko gefällt mir auch ganz gut hier,





Dann versuche ich noch mein Glück an den Poker-Automaten, ohne Erfolg, noch nicht mal eine Cocktail-Dame ist vorbeigekommen, so bestelle ich mir fast nüchtern einen Uber und fahre ins Hotel zurück.

Gute Nacht…



Die Tagesroute



Gefahrene Meilen: ca. 185
Geradelte Kilometer: 0,00 km
Übernachtung: Rio Hotel & Casino, gebucht über Expedia, 83,69 €, (inkl. ResortFee)


1993 FLL, 1994 TPA, 1995 MCO
1996 LAX, 1997 SFO, 1998 IAH
1999 DEN, 2000 IAD, 2002 LAX
2008 MIA,2010 PHL, 2011 DEN
2012 SFO, 2013 MIA, 2014 IAD
2017 LAX, 2017 LAS, 2018 LAS
2019 RSW, 2022 LAX, 2022 LAX
2023 LAX

Saguaro

  • Slot Canyon Addict
  • Platin Member
  • *****
  • Beiträge: 2.695
Wir waren sehr oft im Gold Coast gegenüber vom RIO. Die Bewertungen vom RIO waren die letzten Jahre nicht so prickelnd. Wie war dein Zimmer auch bzgl. der Sauberkeit?

Die Sportsbar ist ein Geheimtipp. Pockern muss man dort beim Essen aber nicht? Solche Klingeln kennt man sonst nur vom Hinterhof-Glückspielen in den Spielfilmen 8).
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


Route68

  • Silver Member
  • *****
  • Beiträge: 759
Zitat von: Saguaro
Wir waren sehr oft im Gold Coast gegenüber vom RIO. Die Bewertungen vom RIO waren die letzten Jahre nicht so prickelnd. Wie war dein Zimmer auch bzgl. der Sauberkeit?

Die Guten Zeiten des Rio sind eh lange vorbei, mein Zimmer war sauber, allerdings könnte eine Renovierung nicht schaden, aber sonst war im Kasino nichts los, viele Restaurants sind zu und werden lange Zeit nicht wieder öffnen.

Zitat von: Saguaro
Die Sportsbar ist ein Geheimtipp. Pockern muss man dort beim Essen aber nicht? Solche Klingeln kennt man sonst nur vom Hinterhof-Glückspielen in den Spielfilmen 8).

Man kann einfach nur zum Essen kommen, es gibt ein Bereich (mit besseren Hockern) ab 21, in dem allerdings auch geraucht werden darf, dann gibt es auch ein Bereich unter 21 (mit Stühlen)
1993 FLL, 1994 TPA, 1995 MCO
1996 LAX, 1997 SFO, 1998 IAH
1999 DEN, 2000 IAD, 2002 LAX
2008 MIA,2010 PHL, 2011 DEN
2012 SFO, 2013 MIA, 2014 IAD
2017 LAX, 2017 LAS, 2018 LAS
2019 RSW, 2022 LAX, 2022 LAX
2023 LAX

Route68

  • Silver Member
  • *****
  • Beiträge: 759
Tag 27 – 23.12.2023 - Las Vegas – Cycling River Mountains Loop Trail/Hoover Dam 


War gestern heute ganz schön spät, dann nochmal im Bett umdrehen, jetzt wird aber auch Zeit aufzustehen, ich mache mich auf dem Weg und besorge mir Frühstück, an der Flamingo Road ist 5 Minuten vom Rio der Taco Bell und McD, ich mische hier ein paar Sachen zusammen und fahre ins Hotel zurück.
So, nach dem gestrigen Regen ist heute wieder schön, perfekte Radbedingungen.



Die heutige Route, den River Mountains Loop Trail kenne ich bereits, in 2017 bin ich die Strecke zwei Mal mit dem Rennrad gefahren, nur der Loop hat 55 Km, da ich mit dem Gravelbike da bin habe ich noch den Historic Railroad Hiking Trail mit eingebaut, vorher habe ich abgecheckt, ob der Trail auch für Fahrräder erlaubt ist (er ist).

Die nächsten Einstiege aus Las Vegas sind entweder am Lake Las Vegas oder in Henderson am Equestrian Trailhead, ich nehme den in Henderson, also, auf geht’s.

So wie man es erwarten kann, sind am Trailhead Toilette und Radwerkzeug samt Pumpe vorhanden, das müsst ihr mir mal glauben, denn ein Foto gibt’s nicht.
Nach paar Kilometern entdecke ich die Nevada Southern Railroad Museumsbahn, die entweder langsam fährt oder ich zu schnell,




jedenfalls bin ich Erster am Bahnübergang,




am zweiten dann auch, so langsam kommt man in Boulder City an und hier fängt der Spaßteil der Strecke, man kann im „Abwasserkanal“ fahren, es gibt neuerdings parallel an der US-93 Bussines auch einen zusätzlich gemachten Radweg, der Kanal macht aber super viel Spaß. Die schrägen Seitenwände kann man als Rampen befahren, ähnlich einer Halfpipe.



Ich habe in 2017 auch ein Video mit einer Billigcam gemacht, hier der Vergleich. Interessant ist das ich minimal schneller geworden bin und fast die gleiche Linie fahre.



Es geht konstant leicht abschüssig auf Asphalt und am Historic Railroad Hiking Trail auf perfektem Gravel weiter, hier ist man auch nicht allein, es sind viele Fußgänger unterwegs







und wie man es für eine ehemalige Bahntrasse in den Bergen erwartet, sind mehrere Tunnel zu durchqueren,





danach geht es weiter bis zur Umspannanlage,



ab da wieder auf Asphalt, allerdings der vielbefahrenen Hoover Dam Access Road bis zur Staumauer, an der Mauer muss ich eine Stunde abgeben, paar Minuten später hole ich sie mir wieder zurück,









Dann geht es wieder auf der Hoover Dam Access Road zurück, jetzt leider bergauf, da nehme ich noch eine Pause zum Fotografieren gerne ein.







Zurück auf dem Railroad Trail geht es zurück bis zum Loop, hier geht es auch fast immer nur noch bergauf weiter, die Steigung ist aber moderat, ab und an kommen zwar paar giftige Steilstücke die 2-stellig werden, die sind aber nur kurz, geschafft.

Hier die Route bei Komoot

Und hier die Route animiert


Und das dazugehörige Video:



Ich ziehe mich um und mache einen Snack und Shooping Stopp in Henderson, dann geht es ins Hotel zurück, ich esse hier noch was und mache mich fertig, denn es geht in die Downtown zum Freemont Street Experience, da in der Nähe die Las Vegas North Premium Outlets sind, mache ich hier auch halt, da die Schranke vom Parkplatz oben steht, erspare ich mir die $5 Parkgebühr in dem ich nicht bezahle.

Am Freemont Street Experience habe keine Lust weit zu laufen und parke direkt in der Neopolis Parking Garage, ich stecke meine Kreditkarte in den Schacht und werde aufgefordert meine Telefonnummer einzugeben, was ist das für ein Blödsinn, ich habe ja zwei Handys dabei, eins mit einer amerikanischen Nummer, aber ich kenne die Nummer nicht aus dem Kopf, gut das es hier zwei Schranken gibt und das die Leute hinter mir wechseln können, denn ich stehe wie ein Idiot mehrere Minuten da, ich gebe die Telefonnummer ein und die Schranke öffnet sich und ich suche einen Parkplatz, ich will die Karte einstecken, aber ich finde sie nicht, nicht auf dem Sitz, nicht in den Taschen, mehrmals, unter dem Sitz, nichts zu finden, ich muss die Kreditkarte irgendwie verloren haben, entweder runtergefallen oder im Schacht vergessen, keine Ahnung…

Ich laufe zur Schranke zurück…Fehlanzeige, Boden, Schacht, alles abgesucht, einen „vermeintlichen“ Parkplatzwächter angesprochen, hätte ich mir auch sparen können, vielleicht hat sie jemand eingesteckt und wenn er es gut meint gibt er sie ab, fragt sich nur wo, also sperre ich die Karte sofort, geht mit der DKB Visa sehr gut.

Meine Laune ist jetzt etwas im Keller, als ich am Freemont Street Experience hochkomme, bin ich etwas genervt von den vielen besoffenen, bekifften und welche sonstigen Zustände für Gründe sprechen, dass ausgerechnet hier die Schwerkraft ganz besonders stark zuschlägt…







nach einer knappen Stunde habe ich dann auch genug und fahr ins Hotel zurück.

Im Casinobereich vom Rio selbst ist „Tote Hose“, ich essen noch was oben und bestelle mir einen Uber, ich will mir den Casinobereich vom Planet Hollywood ansehen, hier ist etwas mehr los, ich verliere 10 $ beim Pokerautomaten dann habe ich für heute genug, mit einem Uber geht es wieder zurück, der ankommender Tesla bereitet mir Probleme, wie geht die doofe Tür auf, die Türgriffe sind optisch nett, funktionell der reinste Müll.

Ich stelle mir den Wecker auf 06:30 (will den Sonnenaufgang, als Timelapse filmen) und gehe ins Bett.



Gefahrene Meilen: keine Ahnung
Geradelte Kilometer: 70,7 km
Übernachtung: Rio Hotel & Casino, gebucht über Expedia, 83,69 €, (inkl. ResortFee)

1993 FLL, 1994 TPA, 1995 MCO
1996 LAX, 1997 SFO, 1998 IAH
1999 DEN, 2000 IAD, 2002 LAX
2008 MIA,2010 PHL, 2011 DEN
2012 SFO, 2013 MIA, 2014 IAD
2017 LAX, 2017 LAS, 2018 LAS
2019 RSW, 2022 LAX, 2022 LAX
2023 LAX

Saguaro

  • Slot Canyon Addict
  • Platin Member
  • *****
  • Beiträge: 2.695
Bis zur Schrankendurchfahrt ein toller Tag :applaus:.
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


Doreen & Andreas

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 7.849
    • http://www.neef-online.de
Sehr schöner Tag, nur ärgerlich, die Sache mit der Kreditkarte. Das zieht einen schon runter.
Aber mal ehrlich, jeden bzw. jeden zweiten Tag 60+ km mit dem Rad, das ist ein ganz schön straffes Trainingsprogramm.  :respekt:
Viele Grüße,
Andreas
------------------------------
http://www.neef-online.de

Route68

  • Silver Member
  • *****
  • Beiträge: 759
Zitat von: Saguaro
Bis zur Schrankendurchfahrt ein toller Tag :applaus:.
Ab da war irgendwie die Luft/Lust raus

Zitat von: Doreen & Andreas
Sehr schöner Tag, nur ärgerlich, die Sache mit der Kreditkarte. Das zieht einen schon runter.
Aber mal ehrlich, jeden bzw. jeden zweiten Tag 60+ km mit dem Rad, das ist ein ganz schön straffes Trainingsprogramm.  :respekt:

Ich habe mich von beiden sehr schnell erholt...
1993 FLL, 1994 TPA, 1995 MCO
1996 LAX, 1997 SFO, 1998 IAH
1999 DEN, 2000 IAD, 2002 LAX
2008 MIA,2010 PHL, 2011 DEN
2012 SFO, 2013 MIA, 2014 IAD
2017 LAX, 2017 LAS, 2018 LAS
2019 RSW, 2022 LAX, 2022 LAX
2023 LAX

Doreen & Andreas

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 7.849
    • http://www.neef-online.de
Zitat von: Doreen & Andreas
Sehr schöner Tag, nur ärgerlich, die Sache mit der Kreditkarte. Das zieht einen schon runter.
Aber mal ehrlich, jeden bzw. jeden zweiten Tag 60+ km mit dem Rad, das ist ein ganz schön straffes Trainingsprogramm.  :respekt:

Ich habe mich von beiden sehr schnell erholt...

Na, dann kann´s ja weiter gehen.
Ein Tag steht noch aus. Eigentlich schade, dass es dann schon vorbei ist...
Viele Grüße,
Andreas
------------------------------
http://www.neef-online.de

Route68

  • Silver Member
  • *****
  • Beiträge: 759
Zitat von: Doreen & Andreas
Ein Tag steht noch aus. Eigentlich schade, dass es dann schon vorbei ist...

Es sind fast noch zwei Tage...und es geht gleich weiter.
1993 FLL, 1994 TPA, 1995 MCO
1996 LAX, 1997 SFO, 1998 IAH
1999 DEN, 2000 IAD, 2002 LAX
2008 MIA,2010 PHL, 2011 DEN
2012 SFO, 2013 MIA, 2014 IAD
2017 LAX, 2017 LAS, 2018 LAS
2019 RSW, 2022 LAX, 2022 LAX
2023 LAX

Route68

  • Silver Member
  • *****
  • Beiträge: 759
Tag 28 – 24.12.2023 - Las Vegas – Mursha Reservoir/Mojave River – Barstow, CA



Der Wecker klingelt um 06:30 ich mache das iPhone klar und beginne mit der Timelapse,



Leider ist das Ergebnis bescheiden, die Scheibe ist zu schmutzig und spiegelt zu sehr.

Ich packe paar Sachen zusammen und mache eine erste Tour zum Auto, bei der Gelegenheit hole ich mir Frühstück.  Danach wir das restliche Zeug zusammengepackt, ich muss nach Barstow und will aber vorher zum Mursha Reservoir, das ist ein Dry Lake in der Nähe von Boulder City.

Der Weg ist eigentlich genauso wie gestern Richtung Henderson, vorher mache ich einen Stopp im Rental Car Center, was so in der SUV Line vorhanden ist.







Der Dry Lake liegt direkt an der US-95, hier war ich schon in 2018, hier kann man sinnlos mit Auto oder ähnliches rumbrettern. Ich lasse hier die Drohne los und lasse sie hinter mir oder vor mir fliegen, wenn ich meine Donuts mache.





Das Video ist eine Hommage an Frosty, könnte auch als Werbefilm für den Rubicon durchgehen.



Beim Verlassen des Geländes muss ich an eine Gruppe Menschen vorbei, wir kommen irgendwie ins Gespräch und 5 Minuten später habe ich eine Bierdose in der Hand, Greg, ist hier mit Frau, Sohn, Schwiegersohn, Tochter etc. unterwegs.



Greg ist Einwanderer mexikanischer Herkunft und demensprechend wird auch noch Tequila serviert, einen kann ich und der ist lecker, ich lasse mir die Flasche zeigen, versäume, sie aber zu fotografieren, die Stimmung ist gut, wir witzeln über unsere Namen, den wir jeweils dem anderen zuordnen würden.
Mir wird angeboten mit dem mitgebrachten Quad rumzufahren, ich bin mit so einem Teil noch nie gefahren und belasse es auf eine sehr kurze Minirunde,




einer geht noch (Tequila), dann habe ich auch genug und muss weiter, war wirklich wieder nett…



In Searchlight, Nevada tanke ich und hole mir noch ein Snack bei McD, hier kann ich meine restlichen Punkte einlösen, das reicht für ein Big Mac.

Die NV-164 Richtung Interstate 15 ist ganz nett, denn ich sehe Joshua Trees die ich bisher auf der Reise nicht erblicken konnte,




leider liege ich im Zeitplan hinterher, die zwei heutigen Ziele werde ich nicht ganz schaffen, Mojave River Crossing vielleicht, den Kramer Arch auf keinen Fall mehr bei Tageslicht.
Noch kurz vor Sonnenuntergang erreiche ich den Afton Canyon Campground und hier weiter den Mojave River, der heute ganz besonders trocken ist, kein Vergleich zu letztem Jahr,

So sah es 2022 aus:



und so "heute"





ich mache ein paar weitere Fotos…









…und fahr dann weiter nach Barstow zu meiner Unterkunft, dem Motel 6, ich hole mir was zum Essen und dann muss ich Mule auseinander bauen.

To be continued…



Die Tagesroute


Gefahrene Meilen: ca. 210
Geradelte Kilometer: 0,00 km
Übernachtung: Motel 6 Barstow, gebucht über Expedia, 37,84 €


1993 FLL, 1994 TPA, 1995 MCO
1996 LAX, 1997 SFO, 1998 IAH
1999 DEN, 2000 IAD, 2002 LAX
2008 MIA,2010 PHL, 2011 DEN
2012 SFO, 2013 MIA, 2014 IAD
2017 LAX, 2017 LAS, 2018 LAS
2019 RSW, 2022 LAX, 2022 LAX
2023 LAX

Doreen & Andreas

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 7.849
    • http://www.neef-online.de
Das Video ist eine Hommage an Frosty, könnte auch als Werbefilm für den Rubicon durchgehen.
:groove:
Viele Grüße,
Andreas
------------------------------
http://www.neef-online.de

Saguaro

  • Slot Canyon Addict
  • Platin Member
  • *****
  • Beiträge: 2.695
Doch, als Werbefilmer haste echt auch Talent  :applaus:.

Gut, dass dich nach den Tequilas unterwegs kein Cop kontrolliert hat  :socool:. Der Großteil der Mexikaner ist immer sehr gastfreundlich und gut drauf.

Nach Barstow zog es dich schon wieder  :D .
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)