Conquering the west - 40 Tage-Familientour mit Mietwagen und Womo

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*dragoner05

  • Bronze Member
  • Registriert: 15.06.2009
  • 340
Fazit

Ein paar Daten:

Reisedauer: 40 Tage
Übernachtungen:
10 Nächte Motel, Hotel oder Cabin
7 Nächte privat,
14 Nächte staatliche Canpgrounds
8 Nächte: private Campgrounds
1 Nacht: Flugzeug

Strecken und Fahrzeuge:

Kalifornien: 1050 miles mit 3 Autos (Chevy irgendwas , Toyota Highlander, Chevy Equinox)
Houston : 550 miles (Die Stadt ist echt riesig!) mit Ford Expedition (glaub ich)
Womo-Tour: 3000 miles mit El Monte C 25 Standard
dazu 2 Inlandsflüge mit Continental

Kosten: Am Ende weniger als wir dachten
größter Flop: platter Ersatzreifen im Toyota Highlander
dabei bekommene graue Haare: Harald: 37  -   Simone: keine Angaben.  :D

Womo oder Mietwagen?

Das ist schnell geklärt: Wenige Tage vor unsere Abreise kauften wir den Kinder ein kleines Spielzeugwohnmobil. Nach unser Rückkehr spielten die Mädchen noch nach Monaten sehr oft damit.  Ob sie das mit einem Spielzeugauto auch tun würden?

Das Womo war unser zweites Zuhause, was vor allen den Kinder zugute kam, und speziell beim Reisen mit Schwerpunkt Natur würden wir es immer wieder vorziehen.

Reisen mit Kindern

Es würde uns freuen, wenn der Bericht Familien, die gerade überlegen, ob sie eine Reise in die Staaten mit Kindern wagen sollen, die Entscheidung etwas erleichtert hat.
Für uns waren die fünfeinhalb Wochen einer der intensivsten Zeiten, die wir bisher als Familie erleben durften. Wenn man genügend Unterbrechungen einkalkuliert, waren die teilweise langen Fahrzeiten auch mit dem Mietwagen kein größeres Problem (auch wenn es da auch mal Längen gab) – im Womo mit den Möglichkeiten der Kinderbespaßung sowieso nicht. In den Nationalparks gab es eine reiche Auswahl unterschiedlicher Wanderungen, so dass wir immer etwas fanden, was gerade passte. Dennoch muss man als Erwachsener akzeptieren, das die Bedürfnisse der Kinder nicht immer mit dem „Erwachsenen-Ziel" übereinstimmt. Die Gegenüberstellung unserer  Top-Ten mag das verdeutlichen:

Erwachsene:
1.   Yellowstone (mit himmelweitem Abstand)
2.   Bryce
3.   Arches

auf den Plätzen:
Monument Valley, Las Vegas, Houston (speziell naturhistorisches Museum), Grand Teton NP, Lake Powell, Grand Canyon, Sequoia / Yosemite)

Kinder:
1.   Disneyland
2.   Tiere gucken vor allen in Yellewstone und Grand Teton
3.   Übernachten im  Schloss (= Excalibur)
4.   Plantschen und Buddeln, wo es nur ging
5.   Houston: Naturhistorisches Museum und Children’s Museum
6.   Las Vegas – Strip
7.   Hosenbodendurchrutschen im Arches
8.   SFO: die große rote Brücke, Baker Beach und Cable Car fahren
9.   Steinmännchen und Steinkreise bauen: Grand Canyon, Toadstoal Hoodoos, Bryce)
10.   Große Kiefernzapfen sammeln im Sequoia NP

Neben den großen Highlights waren es aber auch versteckte Perlen wie das House on fire und der Fremont Lake, die zu erwähnen sind.

Was bleibt?

Wichtig war uns, dass  die Kinder ihre Eindrücke verarbeiten konnten. Dazu legten wir ein Tagebuch an, in das die kinder ihre Eindrücke malten. Wir starteten mit je einem Din-A5–Heft. Nach einer Woche waren die schon voll, so dass wir ihnen große Skizzenblöcke kauften. Nach der Rückkehr klebten wir dann die passenden Fotos dazu, so dass jedes Kind nun ein persönliches Album als Erinnerung hat.

Sina, der Bär und Tinker, das Schaf schlafen noch oft bei den Kindern im Bett; mitlerweile sind sie aber alt genug, dass sie auch mal auswärts auf dem Sessel und im Regal übernachten können.
Leonie kam wenige Tage nach der Rückkehr in die Schule, wo sie die ersten Tage noch etwas müde war.  Nach Überwindung des Jet Lags hat sie sich aber sehr schnell eingelebt.
Amelie erzählte über zwei Monate lang jeden Tag im Kindergarten von Amerika. Am liebsten möchte sie nochmal im Womo dahin, am besten zu ihrem Geburtstag ins Disneyland, oder wenigstens mal wieder nach Amerika oder wenigstens ins Disneyland.

Wenigstens den letzten Wunsch werden wir erfüllen können, denn nächste Woche geht’s für ein paar Tage nach Paris und  ins Eurodisney.
Wir Erwachsenen arbeiten aber daran, auch den einen oder anderen einen ihrer Wünsche zu realisieren ....

Wir bedanken uns bei allen aktiven und allen heimlichen Mitfahrern.

Verabschieden möchten wir uns mit unserem Bild des Urlaubs, dem Bilder der Bilder. Zwar ist es im Reisebericht schon aufgetaucht, aber es ist das Bild von dem wir einfach nicht genug kriegen können ...



Harald

*sarahbonita

  • Gold Member
  • Registriert: 08.03.2009
  • 921
Danke schön, dass du diese Reise mit uns geteilt hast. Ich fand es klasse!!!


*dragoner05

  • Bronze Member
  • Registriert: 15.06.2009
  • 340
Zitat
Danke schön, dass du diese Reise mit uns geteilt hast. Ich fand es klasse!!!

Danke, dass du mitgefahren bist und die Reise mit uns geteilt hast. Nur selber reisen is no a bisserl schöner.

*Dreamer

  • Silver Member
  • Registriert: 16.06.2010
  • 710
Vielen Dank für den wirklich tollen Bericht. Es hat Spaß gemacht mit euch zu fahren bzw. manchmal hinterherzufahren.

*Angie

  • Forever Hawai'i !!
  • Diamond Member
  • Registriert: 23.05.2003
    Ort: Gran Canaria, Spanien
  • 20.816

Hallo Harald,


auch ich sage herzlichen Dank für diesen wirklich tollen Bericht :D

Ganz fantastisch finde ich dein ausführliches Fazit. Damit machst du es jenen Lesern, die selbst Kinder haben, aber sich noch nicht für oder gegen eine USA-Reise entschieden haben, gewiss leichter. Gerade an eurem Beispiel sieht man sehr gut, wie schön solch eine Reise sein kann und welch eine Bereicherung sie für euch war.

Ganz klasse!


LG, Angie

Viele Grüße,
Angie

Angie's Dreams  Reiseberichte, Trails auf Hawai'i, Infos über Hawai'i, Video, Auswandern nach Gran Canaria u.v.m.

*Palo

  • Diamond Member
  • Registriert: 24.03.2006
  • 15.087
Vielen Dank für diesen schönen Reisebericht!




Gruß

Palo

*man-of-aran

  • Bronze Member
  • Registriert: 23.04.2008
    Alter: 55
    Ort: Schweiz
  • 381
Lieber Harald

Als doppelter WoMo-USA-Besucher habe ich natürlich mit grosser Spannung mitgelesen. Einer der besten Berichte, die ich hier gelesen habe! Dafür ganz herzlichen Dank!

Relativ kulant, die Leute bei der WoMo-Rückgabe, finde ich.

Und nun, erfüllst Du den Wunsch Eurer Tochter und macht Ihr noch mal eine Reise?

Liebe Grüsse
Ruedi
und täglich träume ich vom Juli 2008...

*Dreamer

  • Silver Member
  • Registriert: 16.06.2010
  • 710
Spätestens in 10 Jahren werden die Mädels sagen, wir können und gar nicht mehr an USA erinnern und dann muss er eh nochmal! ;-) Glaubts mir, ich sprech aus Erfahrung!!!!  :D

*SusanW

  • Gold Member
  • Registriert: 09.05.2005
    Alter: 56
    Ort: Hannover
  • 1.503
Hallo Harald,

wie schade, das die Tour nun schon zu Ende ist.   

Herzlichen Dank für den tollen Reisebericht!  Es hat großen Spaß gemacht mitzufahren


Liebe Grüße 
Susan

*tom2go

  • Gold Member
  • Registriert: 31.03.2008
    Alter: 47
    Ort: Nerenstetten
  • 1.550
Danke, dass ihr uns auf eure wunderschöne Reise mitgenommen habt. Es war wirklich ein ganz toller Bericht. Wir haben ihn mit Spannung verfolgt auch in Hinblick dessen, dass wir nach 5 x Auto+Motel nächstes mal evtl. das Abenteuer WoMo wagen wollen. Und das House of Fire muss unbedingt mit auf die Liste!

 :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap:

Tom


*Saguaro

  • Slot Canyon Addict
  • Platin Member
  • Registriert: 24.07.2008
  • 2.434
Auch von mir ein herzliches DANKESCHÖN für den tollen RB  :applaus:.

LG,

Ilona
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


*sil1969

  • Platin Member
  • Registriert: 12.03.2010
    Alter: 51
    Ort: Südhessen
  • 2.108
Auch ich sage DANKE! Es war wirklich toll. Ich glaube, Eure Kinder haben tolle Eltern und umgekehrt!
LG Silvia
LG Silvia

*bowiepit

  • Bronze Member
  • Registriert: 24.08.2005
    Ort: Celle
  • 247
ein großes DANKE - ein wunderschöner Bericht, der mir als begeistertem WOMO-Fahrer besonders gut gefallen hat.
BYe
Peter
If it ain't Country - it ain't Music

*dragoner05

  • Bronze Member
  • Registriert: 15.06.2009
  • 340
Hallo,

Hui, so viele Rückmeldung in so kurzer Zeit! Danke!

Dann werde ich mal versuchen, die der Reihe nach zu beantworten.

Teil 1:

@ Angie
Zitat
Ganz fantastisch finde ich dein ausführliches Fazit. Damit machst du es jenen Lesern, die selbst Kinder haben, aber sich noch nicht für oder gegen eine USA-Reise entschieden haben, gewiss leichter.
Wir wissen ja auch aus eigener Erfahrung, wie wichtig Reiseberichte dabei sind.  :D

@ Palo
Aktive Mitfahrer sind das Salz in der Suppe! Danke für deine Rückmeldungen!  :groove:

@ Rüedi
Zitat
Relativ kulant, die Leute bei der WoMo-Rückgabe, finde ich.

Und nun, erfüllst Du den Wunsch Eurer Tochter und macht Ihr noch mal eine Reise?

Wir fanden El Monte auch recht kulant. Allerdings war es auch kein Zuckerschlecken, nach einer Wanderung in der prallen Sonne in ein überhitztes Womo zu steigen, ohne eine Chance, es runterzukühlen. Vielleicht lag es daran, dass Kinder mit dabei waren. Wir widerstanden übrigens knapp der Versuchung die Kohle noch auf dem Flughafen zu verklopfen. Sondern nahmen es als Grundstock für die nächste Reise, womit wir bei deiner zweiten Frage wären.
Urlaub machen wir jedes Jahr, eine so große Reise ist, wenn alles klappt, für 2013 angedacht. Ein mögliche Option wäre ja die erwähnte Tour Seattle - Vancouver - Banff  -Yellowstone - Seattle. Unsere Tendenz geht aber derzeit zu dem Kontinent, dem immer noch trotz dieser tollen Reise meine große Reiseliebe gilt,und das ist Afrika. Und so träumen wir also von einer Tour durch Südafrika - natürlich am liebsten im Womo!!! :)

@Dreamer
Zitat
Spätestens in 10 Jahren werden die Mädels sagen, wir können und gar nicht mehr an USA erinnern und dann muss er eh nochmal! Wink Glaubts mir, ich sprech aus Erfahrung!!!

Ja, das haben wir gut gemacht. Dann sind sie nämlich in dem Alter, wo man seine Eltern noch mitnimmt. Was wollen wir mehr? Genial, gell?  :D

LG
Harald



*dragoner05

  • Bronze Member
  • Registriert: 15.06.2009
  • 340
Hallo,

Hui, so viele Rückmeldung in so kurzer Zeit! Danke!
Dann werde ich mal versuchen, die der Reihe nach zu beantworten.
Teil 2:

@Susan
Schön, dass du mit von der Partie warst   :)

@Tom
Zitat
Wir haben ihn mit Spannung verfolgt auch in Hinblick dessen, dass wir nach 5 x Auto+Motel nächstes mal evtl. das Abenteuer WoMo wagen wollen. Und das House of Fire muss unbedingt mit auf die Liste!

Das ist natürlich eine besondere Ehre für uns, wenn der Bericht einem so erfahrenen USA-Reisenden noch Anregungen gibt  :D
Außerdem noch vielen Dank für das wahrscheinlich erste interaktive Besäufnis in diesem Reise-Forum  8) :D 8)

@ Ilona
Wir haben dich gerne mitgenommen ...dafür könntest du beim nächsten Mal in Las Vegas unsere Kinder hüten, damit wir uns da auch mal ins Nachtleben stürzen können, abgemacht ?  :D

@ Silke
Zitat
Ich glaube, Eure Kinder haben tolle Eltern und umgekehrt!
Ob wir gute Eltern sind, mögen andere beurteilen. Wir sind mit unseren Kindern jedenfalls sehr zufrieden, nicht nur was Reisen betrifft. Nicht vergessen darf ich natürlich Simone, die beste Ehefrau von allen ...meistens jedenfalls   :D

@ Peter
Zitat
ein wunderschöner Bericht, der mir als begeistertem WOMO-Fahrer besonders gut gefallen hat.

Danke für diesen Satz aus berufenen Womo-Fahrer-Mund.

LG
Harald





 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.144 Sekunden mit 29 Abfragen.