New York - Manhattan - Weihnachten 2005

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*starlight

  • Silver Member
  • Registriert: 22.03.2004
    Ort: NRW
  • 420
New York - Manhattan - Weihnachten 2005
« am: 26.03.2006, 15:19 Uhr »
Hallo alle Miteinander,

habe mir jetzt bei diesen vielen tollen Reiseberichten auch überlegt, meinen hier in dieses Forum zu legen. Schreibe eigentlich schon viele
viele Jahre zu jedem Urlaub einen Bericht, aber nur für Freunde und Verwandte.
Nun traue ich mich auch mal an die "Öffentlichkeit" zu gehen  :P
Finde ich toll, dass ihr so etwas hier eingerichtet habt.

Wenn Euch der Bericht gefällt, hätte ich da noch ein paar auf Lager, denn
in den Urlaub fliegen - besonders in die USA - ist unser "Hobby"    :lol:

So, jetzt kann es aber losgehen - nicht wahr?!

Als erstes möchte ich mich noch kurz vorstellen:


   Das bin ich Ingrid     Das ist mein Mann Jürgen

Bilder sind ein wenig klein, aber es kommen nachher noch mehr.

Los geht es...............
Gruß Starlight

Coming soon: Südostasien AIDA - November 2015

*starlight

  • Silver Member
  • Registriert: 22.03.2004
    Ort: NRW
  • 420
Re: New York - Manhattan - Weihnachten 2005
« Antwort #1 am: 26.03.2006, 15:35 Uhr »
Donnerstag, 22.12.05

New York – wir lieben diese Stadt – dort ist immer etwas los, ob man gerade am Time Square entlang spaziert oder auf der 5. Ave. Aber ich fange mal ganz von vorne an:

Zu einer angenehmen Zeit um 7.25 Uhr sind wir aufgestanden. Das Taxi brachte uns um 8.40 Uhr zum Dortmunder Hauptbahnhof. Unser Abflughafen war diesmal Düsseldorf, wohin uns der RE6 um 9.06 Uhr brachte. Zum Glück fanden wir gleich auf der unteren Ebene einen Dreierplatz, da es sonst mit 2 Koffern in dieser Zugart ziemlich schwierig ist einen geeigneten Platz zu bekommen. Gegen 10.00 Uhr Ankunft am Flughafen, mit dem Skytrain (zu diesem Zeitpunkt lief er ausnahmsweise mal) ging es zum Terminal C (LTU).

Wir waren so früh, das der Check-In-Schalter noch nicht für unseren Flug geöffnet war – egal – schon einmal anstellen – direkt daneben konnte man ein Getränk von der Bar holen. Innerhalb der halben Stunde, bis der Schalter geöffnet wurde, war aus der ganz kleinen Schlange (ca. 10 Personen) eine Riesenschlange entstanden. Jetzt möchte ich aber nicht ganz hinten stehen! Es wurde sehr streng kontrolliert – erst Paß- und Ticketkontrolle, allg. Befragung über das Gepäck usw.. An der nächsten Stelle wurde Einsicht in die Koffer genommen und u. a. aus dem Reisewecker die Batterien entfernt und extra in dem Koffer gelegt. Dann ging es zum Schalter, wo wir unsere Bordkarten 46 a + c bekamen, Boarding Time 12.15 Uhr.

Sind dann auch gleich durch den Zoll gegangen, meine Schuhe mußte auch auf das Durchleuchtungsband, da ich, nachdem ich Schmuck, Gürtel, Uhr, Haarspange abgelegt hatte, piepte es immer noch – es lag an den Schuhen, obwohl es nur aufgeschäumte Sohlen waren, keinen Reißverschluß o. ä.. Das nächste Mal packe ich sie sofort darauf.

Das übliche anschauen und evtl. kaufen im Duty Free Shop, viel Wasser, Milchkaffee und Cola getrunken und Jürgen hat noch ein Champignon-Käse-Baguette gegessen, war alles sehr lecker (ich hatte auch mal probiert).

Gegen 12.30 Uhr sind wir zum Borden gegangen, wo wir nochmals durchleuchtet und eine Paßkontrolle gemacht wurde. Dann durften wir endlich gegen 13.30 Uhr (nachdem First Class und Reihe 1 – 14 aufgerufen wurde) in die Maschine. Der Airbus 330-200 war nicht ganz voll, viele Plätze waren noch frei. Zuerst gab es einen Snack (Erdnüsse) und Getränke, für die Kopfhörer bezahlten wir 2,50 € und ein Täschchen mit Zahnpasta etc. bekamen wir kostenlos.


Nach 8 Stunden und 4 Minuten Flugzeit erreichten wir New York (JFK-Flughafen). Draußen herrschten – 2° C, Ortszeit 16.20 Uhr. Es gab übrigens im Flieger Geflügelfrikadelle und Bohnen und ein Sandwich mit Truthahn und Käse. Der Service war gut, sie kamen oft mit Getränken durch die Reihen.

Nach genauesten Prüfungen mit Fingerabdrücken und Foto (was aber zügig ging) waren wir fast die letzten, die das Gepäck bekamen. Ich kam schon ganz schön ins Schwitzen, da ich im Jahr 2004 in San Francisco mein Gepäck erst 1 Tag später bekam.

Wir suchten nach einer Transportmöglichkeit, denn als wir von zu Hause losfuhren, streikten die New Yorker Subway noch, doch wie wir erfuhren, war der Streik seit nachmittags aufgehoben worden. Taxis und Busse kamen aus Manhattan nicht rein und nicht raus, das pure Chaos. Der Express-Shuttle-Bus dauerte zu lange, da erst die Voucher bevorzugt wurden. So suchten wir uns den Grand Transportation aus, der um 18.00 Uhr fahren sollte (15 $ pro Person). Doch es fehlte der Busfahrer. Gegen 18.20 Uhr kam endlich einer laut schimpfend, so wie wir es verstanden haben, hatte er schon längst Feierabend, doch da wir alle in der Kälte in einer langen Schlange standen, hatte er Erbarmen und fuhr uns, nachdem er sämtliche Terminals angefahren hatte, gegen 18.40 Uhr nach Manhattan. Nach mehreren Ausprobieren von verschiedenen Fahrstrecken nach Manhattan trafen wir am Grand Central Station ein.



Wie wir nun festgestellt hatten, war es nicht das Busterminal, der nur ein Block von unserem Hotel Ramada Milford Plaza entfernt war (Gray Line Terminal). So hatten wir einen kleinen Fußmarsch vor uns, der uns u. a. mit den Koffern über den Time Square führte. Gegen 21.00 Uhr checkten wir ein (Zimmer-Nr. 928). Das Zimmer war für das Hotel sehr groß und der Ausblick war auf den Broadway. Wir konnten die eine oder andere Leuchtreklame sehen. New York wir sind da........

Koffer ausgepackt und um die Ecke eine Kleinigkeit gegessen und Wasser im nächsten Deli nebenan eingekauft. Gegen 22.30 Uhr machten wir das Licht aus.
Gruß Starlight

Coming soon: Südostasien AIDA - November 2015

*Schneewie

  • Diamond Member
  • Registriert: 25.11.2002
    Alter: 56
    Ort: Dortmund
  • 7.575
Re: New York - Manhattan - Weihnachten 2005
« Antwort #2 am: 26.03.2006, 15:55 Uhr »
@Ingrid,

schön das Du Dich traust  :wink:
Bestimmt kann der eine oder andere einen Tip von Dir für NY bekommen - ich habe ja schon viele erhalten - aber war leider noch nicht da.  :cry:
Gruß Gabriele

*KarinaNYC

  • Platin Member
  • Registriert: 15.07.2005
    Alter: 42
    Ort: near FRA
  • 2.447
Re: New York - Manhattan - Weihnachten 2005
« Antwort #3 am: 26.03.2006, 18:28 Uhr »
Ooooohhhhh es geht nach NYC!  :D  :dance: Ich häng mich mal an eure Fersen...  :wink:

*starlight

  • Silver Member
  • Registriert: 22.03.2004
    Ort: NRW
  • 420
Re: New York - Manhattan - Weihnachten 2005
« Antwort #4 am: 26.03.2006, 18:40 Uhr »
Dann werde ich mal den nächsten Tag dranhängen........

Besteht Interesse :?:  :?:
Gruß Starlight

Coming soon: Südostasien AIDA - November 2015

*Andreas

  • Moderator
  • Platin Member
  • Registriert: 03.04.2004
    Ort: Wien
  • 3.140
Re: New York - Manhattan - Weihnachten 2005
« Antwort #5 am: 26.03.2006, 18:46 Uhr »
Zitat von: starlight
Besteht Interesse :?:  :?:

Jaaa, unbedingt :-)

Viele Grüße
Andreas

*starlight

  • Silver Member
  • Registriert: 22.03.2004
    Ort: NRW
  • 420
Re: New York - Manhattan - Weihnachten 2005
« Antwort #6 am: 26.03.2006, 19:05 Uhr »
Freitag, 23.12.05

7.30 Uhr sind wir aufgestanden. Durch die Zeitverschiebung von 6 Stunden waren wir schon munter, aber wir wollten ja auch etwas vom dem Tag haben. Im Ellens Stardust am Broadway sind wir frühstücken gegangen. Der Hit in diesem Restaurant: die Kellner sangen immer abwechselnd aus Filmen, Hits etc. Das Essen war auch gut.



Nach der Stärkung war bummeln und shoppen angesagt: 5th Ave, 57th St., Tiffany (natürlich nur geschaut), Trump Tower, Christmas Cottage, Rockefeller Center, Plaza Hotel und und und. Gegen 15.45 Uhr im Hotel ein wenig ausgeruht und weiter ging es um 17.00 Uhr. Vom Hardrock Café hatte ich leider nicht die aktuelle Adresse gehabt, denn sie sind von der 57th Street (August 20005) zum Broadway gezogen, wie wir im Infocenter am Time Square später herausgefunden hatten. Aber leider fanden wir dort im kostenlosen Internet kein Christmas Store, der noch im Jahr 2000 am Rockefeller Center war.



Mit der Subway (vorher lösten wir ein Ticket für 10 $ = 12 Fahrten) ging es zum Designer Mall  21 Century. Dort sollte es Designerklamotten geben, doch irgendwie sah alles wie bei Woolworth aus. Wir bummelten (wenn es bei diesem Durcheinander überhaupt möglich war) durch das Geschäft. Danach schauten wir die riesige Baustelle Ground Zero an und zu Fuß weiter zum Southport Seaport und Pier 17. Die Geschäfte machten erst gegen 21.00 Uhr zu, so konnten wir uns noch das ein oder andere anschauen, aber haben nichts gefunden. Zurück zur Subway Fulton St. Richtung Time Square.

Im Applebees stillten wir unseren Hunger und Durst mit Sam Adams, Chicken Honey und Chicken Cordon Blue.

Auf dem Rückweg zum Hotel fuhren 4 Fun Cars über den Broadway, die hatten die Show im Kasten, da sie mit ihren 60iger Fahrzeugen das Fahrwerk rauf und runter bewegen konnten. Sah klasse aus – die Fotoapparate klickten nur so.



Erschlagen fielen wir gegen 0.00 Uhr in die Betten.
Gruß Starlight

Coming soon: Südostasien AIDA - November 2015

*starlight

  • Silver Member
  • Registriert: 22.03.2004
    Ort: NRW
  • 420
Re: New York - Manhattan - Weihnachten 2005
« Antwort #7 am: 26.03.2006, 19:36 Uhr »
Hänge jetzt noch ein Tag dran, die nächsten muss ich mal schauen, wann...  Ich versuche es so schnell wie möglich, ein bißchen Spannung
kann ja sein..........



Samstag, 24.12.05

Der heutige Tag war größtenteils in Deutschland vorgebucht worden: 11.00 Uhr Sex and The City Tour, 17.00 Uhr Radio City Music Hall (Christmas Show).

Gegen 8.00 Uhr sind wir „erst“ aufgestanden. Bei der Radio City Music Hall wollten wir unsere Gutscheine gegen Original-Tickets umtauschen, doch leider öffnete die Office Box erst gegen 10.00 Uhr (aktuelle Zeit 9.30 Uhr). So gingen wir erst zum Frühstück nach Maxie`s, wo es Croissant mit Bacon und Cheese und Eier-Omlett mit Onion und Champignons gab, war lecker aber ziemlich teuer (46 $).

Nun mußten wir uns spurten, da die Tour bald begann (Treffpunkt Plaza Hotel – 5th Ave.). Wir hatten nach langem Mail-Verkehr diese Tour in Deutsch gebucht. Doch leider hatten sich nur 2 Personen (wir) für Deutsch angemeldet. Die Mitarbeiterin von     „On Location Tours“  mit der wir die Mails ausgetauscht hatten, war auch vor Ort und bot uns an entweder zurückzutreten (Geld wird wieder zurückgebucht) oder für 50 % Ermäßigung diese Tour in Englisch mitzumachen. Wir entschieden uns für die Tour in Englisch, das wollten wir uns nun auch nicht entgehen lassen. Die 50 % Rückerstattung wird umgehend auf unser Konto gebucht (war auch drauf, als wir wieder zu Hause waren).

Die Tour war zwar ziemlich anstrengend was das Verständnis in englischer Sprache betraf, doch die Drehorte, an denen wir vorbeifuhren, wurden mit der Szene aus der Serie auf dem Bildschirm im Bus wiedergegeben. So konnte man das gesagte ein bißchen rekonstruieren. Wer gerne diese Serie gesehen hat (so wie wir) ist es sehr interessant. 3 Stopps legten wir ein - einmal Aidons Pub (sah wirklich so aus wie in Sex and the City). Dort gab es Cosmopolitan für 7 $ - anstatt 10.50 $ und weil Weihnachten war gab es den Rest kostenlos. Ich saß fast daneben und reservierte mir gleich einen zweiten.



Der andere Stopp war in Chelsea / Greenwich Village, wo Samantha & Co. Dildos in einem Sex Shop angeschaut hatten und Charlotte sagte: „Oh er ist sogar für Mädchen – in rosa!“. Und der 3. Stopp war am Kinderspielplatz, wo Carrie und Miranda einen Cake mit rosa Zuckerguß gegessen hat, den wir auch alle bekamen. War herrlich süß, dann ein kleiner Fußweg zu Carrie’s Home, wo einer nach dem anderen ein Foto auf der Treppe mit seiner eigenen Kamera (Fotografin war die Reiseleiterin) bekommen hat. War schon irgendwie aufregend, dass dort mal gedreht worden ist.



Nach insgesamt 3,5 Stunden war die Tour am Plaza wieder zu Ende. Es war super. Wir waren begeistert. Jetzt ging es nochmals zur Radio City Music Hall um die Karten zu holen. Unterwegs noch Wasser und Obst eingekauft im Hotel ein wenig ausgeruht und gegen 16.10 Uhr zur Music Hall.

Unsere Kamera mußten wir leider einschließen lassen. Die Suche im Theater nach dem Ort, wo wir unseren Gutschein für das riesige Programmheft einlösen konnten, erwies sich als ziemlich schwierig, da man nach mehrmaligem Fragen ständig woanders wo hingeschickt wurde. Garderobe für die dicken Jacken gab es auch nicht und so saßen wir mit Programm, Souvenir, Popcorn und Cola und dicker Jacke auf dem Schoß auf unsere Plätze und warteten auf die Dinge die da kommen werden.

Die Show war super – es fing mit einem Film in 3D an (die Brille hatten wir auch bekommen), die Stargäste „The Rocketts“ waren einmalig (36 Stepptänzerinnen mit unwahrscheinlicher Körperbeherrschung) und Santa Claus sah und sprach wirklich so, wie man sich einen Weihnachtsmann vorstellt. Auch die Geschichte über das Jesuskind wurde phantastisch dargestellt, es war ein toller Abend - sehr empfehlenswert.



Den Heiligen Abend verbrachten wir noch in unserem Lieblingsrestaurant T.G.I. Friday und machten noch ein paar schöne Nachtaufnahmen.

In unserem Hotel fuhren wir nichtsahnend und nett unterhaltend mit einer Frau in die 7. Etage (wir mußten in die 9.) und als die Tür wieder schloß, leuchtete ein Schild auf (sonst war es schwarz), wo ich nur in meiner Aufregung irgend etwas mit Controled by Fire Departement lesen konnte. Als die Fahrstuhltür aufging, standen vor uns 3 New Yorker Feuerwehrleute in voller Montur, mein Herz klopfte schnell und laut.  Ein Angestellter vom Hotel brachte uns zum Treppenhaus, da die Fahrstühle erst einmal nicht benutzt werden durften. Sie mußten genauesten überprüft werden. Zum Glück brauchten wir nur bis zur 9. Etage (Hotel hatte ca. 23 Etagen), aber für den Abschluß des Tages reichte es auch.

Was für eine Aufregung – aber nach Rauch roch es nicht und sehen konnte man auch kein Rauch (sonst hätte er uns ja nicht zur Treppe geführt, oder?!).
Gruß Starlight

Coming soon: Südostasien AIDA - November 2015

*KarinaNYC

  • Platin Member
  • Registriert: 15.07.2005
    Alter: 42
    Ort: near FRA
  • 2.447
Re: New York - Manhattan - Weihnachten 2005
« Antwort #8 am: 26.03.2006, 19:40 Uhr »
Zitat von: starlight
Besteht Interesse :?:  :?:


KLAAAAAAAAAAAR!!! MEEEEHHHHR!!!!!  :D

*Crimson Tide

  • Diamond Member
  • Registriert: 08.12.2005
    Ort: Berne
  • 4.271
Re: New York - Manhattan - Weihnachten 2005
« Antwort #9 am: 26.03.2006, 22:24 Uhr »
Hallo,
rutscht mal etwas rüber, ich quetsche mich auch noch mit rein...toll
New York über Weihnachten!

L.G. Monika

L.G. Monika

*IkeaRegal

  • Gast
Re: New York - Manhattan - Weihnachten 2005
« Antwort #10 am: 27.03.2006, 08:52 Uhr »
Hi,
nächste Woche sind wir auch in NYC. Fliegen sogar mit der gleichen Gesellschaft wie ihr und sind im gleichen Hotel wie ihr (imho).

Kannst du vielleicht kurz erklären, wie euch das Hotel gefallen hat, wie die Stimmung in dem Hotel war?

Gruß,
Dominik

*starlight

  • Silver Member
  • Registriert: 22.03.2004
    Ort: NRW
  • 420
Re: New York - Manhattan - Weihnachten 2005
« Antwort #11 am: 27.03.2006, 09:21 Uhr »
Zitat von: IkeaRegal
Hi,
Kannst du vielleicht kurz erklären, wie euch das Hotel gefallen hat, wie die Stimmung in dem Hotel war?



Hallo Dominik,

klar    :lol:

Wir sind jetzt schon das zweite Mal dort gewesen. Mußt Dir nichts außergewöhnliches
vorstellen bei einem 2* Hotel in N.Y.. Die Zimmer sind in der Regel klein, außer das, was
wir hatten dieses Jahr. Beim ersten Mal war das Zimmer in der 22. Etage (super!!) aber
dafür bullerte die Heizung ziemlich heftig + wie gesagt, klein das Zimmer. Nachdem wir der Rezeption Bescheid gesagt hatten, kam einige Zeit später einer und versuchte die Heizung zu reparieren. Klappte aber nicht und reparierte dafür die Klimaanlage, die auch erst nicht ging. Danach war alles o.k..

Kurz gesagt, zum Übernachten ist es gut. Die Zimmer sind sauber. Infos bekommst Du auch an der Rezeption und die haben einen schönen Plan von N.Y. dort unten liegen zum Mitnehmen. Würde auch das nächste Mal wieder dort übernachten. Wir hatten an der Rezeption erwähnt, das wir vor 5 Jahren schon einmal bei denen übernachtet haben, vielleicht bekommst Du dann auch ein größeres Zimmer als normalerweise die Zimmer dort sind.
Gruß Starlight

Coming soon: Südostasien AIDA - November 2015

*Utah

  • Diamond Member
  • Registriert: 10.04.2002
  • 6.477
  • All Good Things Come To An End.
Re: New York - Manhattan - Weihnachten 2005
« Antwort #12 am: 27.03.2006, 09:50 Uhr »
Hallo starlight!

Ich hab mal bissl editiert ;-) , gute Weiterfahrt!  :D
Viele Grüße
Utah



Das Leben wird nicht gemessen an der Zahl unserer Atemzüge, sondern an den Orten und Momenten, die uns den Atem rauben.

*MisterB

  • Silver Member
  • Registriert: 11.01.2005
  • 578
Re: New York - Manhattan - Weihnachten 2005
« Antwort #13 am: 27.03.2006, 13:08 Uhr »
Hi !
Irgendwie hatte ich jetzt erwartet, das um die Zeit New York dick in Schnee verpackt ist. Ist das generell nicht so ?

Wie war das Wetter, sprich die Temperaturen während eures Aufenthaltes ?

Gruß
Bernd
Meine kleine Reiseseite mit meinen Reiseberichten
http://www.berndsteinke.de


*freddykr

  • Bastard Operator from Hell
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 01.09.2003
    Ort: Über den Wolken
  • 11.096
Re: New York - Manhattan - Weihnachten 2005
« Antwort #14 am: 27.03.2006, 13:29 Uhr »
Zitat von: MisterB
Hi !
Irgendwie hatte ich jetzt erwartet, das um die Zeit New York dick in Schnee verpackt ist. Ist das generell nicht so ?

Wie war das Wetter, sprich die Temperaturen während eures Aufenthaltes?

Wir waren Anfang Dezember da und da war es s..-kalt, aber es lag nur im Central Park Schnee. In der Stadt selbst war nichts. Ich denke mal, dies kommt von der doch relativ warmen Luft der Metro, die durch alle möglichen Ritzen in der Straßen nach oben kommt.
Kurz nachdem wir abgereist waren, wurde es aber in New York auch wärmer.
Viele Grüße,
Danilo


 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.078 Sekunden mit 28 Abfragen.