3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*blogstone

  • Full Member
  • Registriert: 05.03.2007
    Alter: 38
    Ort: Hawaii
  • 77
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #45 am: 09.01.2008, 11:00 Uhr »
Also wir sind vom GC zum Bryce Canyon gefahren und das war eine gute Tagesetappe und am nächsten Tag dann via Zion nach LV. Von Page via Bryce durch den Zion bis nach LV, das ist meiner Meinung nach etwas gar zu viel.

Vor unserer Rundreise haben uns auch alle hier immer geschrieben nehmt es gemütlich und plant genügend Zeit ein. Ich habe gedacht ach was, unsere Monsterroute ist schon ok. Aber man fährt schon ziemlich viel und sieht dann halt auch nicht alles. Lieber einen Tag mehr einplanen und dafür auch mal etwas ausspannen zwischendurch, dann hat man nicht zuviel Stress.
Reiseberichte aus San Diego, allgemein West USA, London und Hawaii unter http://www.blogstone.net

*Scooby Doo

  • Train Operator
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 03.02.2003
    Alter: 41
    Ort: Düsseldorf
  • 12.917
  • Start with nothing you've got nothing to lose!
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #46 am: 09.01.2008, 12:02 Uhr »
Ich würde auch sagen, rein objektiv ist es möglich, aber keineswegs sinnvoll. Im Bryce Canyon sollte man schon einige Aussichtspunkte anfahren und den Navajo Loop laufen, sonst kann man sich den Umweg gleich sparen. Und selbst, wenn man durch den Zion nur durchfährt, also nicht mit den Shuttle-Bussen zum eigentlich interessanten Teil fährt, so wäre es doch noch immer ein mächtig anstrengender Tag.

Wie sieht denn der Rest der Tour aus?

*football_factory

  • Lounge-Member
  • Registriert: 03.01.2008
    Alter: 36
    Ort: Bgld, Österreich
  • 192
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #47 am: 09.01.2008, 12:24 Uhr »
Wie sieht denn der Rest der Tour aus?
erstmals danke an alle.

danach wären wir 4 tage lang in vegas u. können richtig relaxen & entspannen, deshalb dachte ich mir dass wir davor ruhig an einen tag diese mörderstrecke machen könnten, wenn wir danach ein paar tage ruhe haben. beim bryce wollten wir halt schöne fotos machen u. die atmosphäre genießen. durch den zion nationalpark wollen wir eigentlich eh nur durchfahren u. nicht wandern oder ähnliches.

Statistik seit 2006:

*Scooby Doo

  • Train Operator
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 03.02.2003
    Alter: 41
    Ort: Düsseldorf
  • 12.917
  • Start with nothing you've got nothing to lose!
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #48 am: 09.01.2008, 12:25 Uhr »
Na, wenn ihr danach doch so viel Zeit habt, dann würde ich diese Strecke wirklich auf zwei Tage verteilen und am Bryce Canyon übernachten und am nächsten Tag dann durch den Zion nach Las Vegas. Macht doch dann auch nichts, wenn ihr dann schon mittags in Las Vegas seid, oder?

*football_factory

  • Lounge-Member
  • Registriert: 03.01.2008
    Alter: 36
    Ort: Bgld, Österreich
  • 192
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #49 am: 09.01.2008, 13:07 Uhr »
wir werden es uns überlegen :) danke!

Statistik seit 2006:

*blogstone

  • Full Member
  • Registriert: 05.03.2007
    Alter: 38
    Ort: Hawaii
  • 77
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #50 am: 09.01.2008, 13:09 Uhr »
Wie Markus bereits vorgeschlagen hat, würde ich beim Bryce im Rubys Inn übernachten. Den Bryce und den Zion sollte man unbedingt gesehen haben und auch ein paar Fotos machen.

Reisebericht Bryce http://www.blogstone.net/?p=194
Bildergallery Bryce http://www.blogstone.net/?page_id=200
Reisebericht Zion http://www.blogstone.net/?p=201
Reiseberichte aus San Diego, allgemein West USA, London und Hawaii unter http://www.blogstone.net

*Susan26

  • Platin Member
  • Registriert: 23.05.2006
    Ort: Dresden
  • 2.596
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #51 am: 09.01.2008, 13:12 Uhr »
danach wären wir 4 tage lang in vegas u. können richtig relaxen & entspannen, deshalb dachte ich mir dass wir davor ruhig an einen tag diese mörderstrecke machen könnten, wenn wir danach ein paar tage ruhe haben. beim bryce wollten wir halt schöne fotos machen u. die atmosphäre genießen. durch den zion nationalpark wollen wir eigentlich eh nur durchfahren u. nicht wandern oder ähnliches.

Ich finde diese Tagesetappe auch ganz schön heftig und 4 Tage LV bedeuten auch nicht Erholung pur, denn auch da ist man ziemlich viel (zu Fuß) und meistens auch ziemlich lang (man kann ja sehr schön bei dem ganzen Trubel die Zeit vergessen) unterwegs.
Und Bryce nur im Vorbeifahren und Zion im Durchfahren finde ich ziemlich schade, denn gerade als Ersttäter verpasst man da tolle Eindrücke!
Susan
happiness is only real when shared.

*Scooby Doo

  • Train Operator
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 03.02.2003
    Alter: 41
    Ort: Düsseldorf
  • 12.917
  • Start with nothing you've got nothing to lose!
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #52 am: 09.01.2008, 13:43 Uhr »
Wie Markus bereits vorgeschlagen hat, würde ich beim Bryce im Rubys Inn übernachten.

Das habe ich nicht gesagt, ich meinte nur in der Region am Bryce Canyon. Statt Ruby's Inn übernachte ich da lieber in der Bryce View Lodge auf der anderen Seite der Straße. Ist etwas ruhiger, weil nicht alle Busladungen hier abgeladen werden und etwas günstiger.

*Scooby Doo

  • Train Operator
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 03.02.2003
    Alter: 41
    Ort: Düsseldorf
  • 12.917
  • Start with nothing you've got nothing to lose!
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #53 am: 15.01.2008, 13:55 Uhr »
Da die Routendiskussion etwas umfangreicher geworden ist und sich immer mehr von dieser Routenvorlage entfernt, habe ich die entsprechenden Postings abgetrennt und in einen eigenen Thread gepackt:
http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=29943.0

Es kann fleißig weiter geplant werden!

*Rattus

  • Bronze Member
  • Registriert: 05.01.2008
  • 288
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #54 am: 19.01.2008, 16:22 Uhr »
Huhu!

Könnte man diese Reise auch ohne Probleme mit einem Wohnmobil machen?

Könnte man bei Page auch noch einen oder zwei Tag(e) für The Wave und Horseshoe Bend einschieben?

Grüße :)

*Willi

  • Gast
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #55 am: 19.01.2008, 16:43 Uhr »
Könnte man diese Reise auch ohne Probleme mit einem Wohnmobil machen?

Die Reise läßt sich sehr gut auch mit einem WoMo durchführen. Einzige Einschränkung wäre ggf. daß die Vermieter der Camper das Durchfahren des Death Valley in den Sommermonaten verbieten.

Könnte man bei Page auch noch einen oder zwei Tag(e) für The Wave und Horseshoe Bend einschieben?

Du kannst natürlich soviele Tage einschieben, wie Dir zur Verfügung stehen. Die Route an anderen Tagen zu straffen, um die Tage für Page zusammenzubekommen, halte ich - insbesonders mit einem WoMo - allerdings nicht für sinnvoll.

*Rattus

  • Bronze Member
  • Registriert: 05.01.2008
  • 288
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #56 am: 19.01.2008, 16:50 Uhr »
Hallo Willi!

Vielen Dank! Ich habe auch nicht vor, die Route zu straffen. Im Moment möchte ich die Strecke sowieso nur bis San Francisco fahren, insofern habe ich noch ein paar Tage übrig, wenn ich drei Wochen im Südwesten bleiben will.

Grüße :)

*Rattus

  • Bronze Member
  • Registriert: 05.01.2008
  • 288
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #57 am: 20.01.2008, 12:03 Uhr »
Hallo nochmal!

Wenn ich von Sedona aus nach White Sands NM fahren möchte, wie viele Tage muss ich dafür einplanen?

Grüße

*Willi

  • Gast
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #58 am: 20.01.2008, 13:11 Uhr »
Hallo nochmal!

Wenn ich von Sedona aus nach White Sands NM fahren möchte, wie viele Tage muss ich dafür einplanen?

Grüße

Kommt darauf an, was Du dazwischen alles sehen willst. Die Strecke ist etwa 570 Meilen aber die wirst Du doch nicht einfach durchfahren wollen.
Lohnenswerte Ziele auf dieser Strecke wären z.B. der Lost Dutchman SP, die Saguaro NPs, Tucson, Abstecher nach Kartchner Caverns SP, Tombstone, Bisbee und Chiricahua NM, ggf. Ghosttown Shakespeare, City of Rocks SP ......

Wie Du siehst, kann man diese Entfernung in zwei Tagen zurücklegen oder eine ganze Woche auf dieser Route verbringen. :)


*Rattus

  • Bronze Member
  • Registriert: 05.01.2008
  • 288
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #59 am: 20.01.2008, 16:18 Uhr »
Danke Willi! 570 Meilen ist ja doch ein ganzes Stück, aber die Sehenswürdigkeiten auf der Strecke sind bestimmt toll...

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.089 Sekunden mit 43 Abfragen.