3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*maxwell20

  • Bronze Member
  • Registriert: 10.12.2007
  • 268
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #60 am: 18.03.2008, 02:19 Uhr »
welches Hotel/Motel würde man bei dieser Route  am besten wählen für den ersten und zweiten Tag, bzw. was würdet ihr vorschlagen am ersten vollen Tag in LA anzusehen? es geht ja dann Richtung Joshua Tree NP also wäre es doch ratsam schon etwas östlicher zu übernachten oder?



*Nagilum

  • Newbie
  • Registriert: 16.02.2008
  • 22
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #61 am: 25.03.2008, 18:57 Uhr »
hi leute,

wieviel benzinkosten muss ich denn bei dieser route ungefähr einplanen? wir haben ein fahrzeug in der "equinox-klasse".
vielen dank vorweg!!!

*Aurora Borealis

  • Newbie
  • Registriert: 28.03.2008
  • 1
Hallo,

ich sitze gerade an der Planung unserer Südwest-Schleife im Juli mit Wohnmobil. Da der Vermieter die Durchfahrt des Death Valley im Sommer untersagt, stellt sich für uns die Frage nach einer Alternativroute. Wir fahren die hier besprochene Schleife rückwärts, also vom Josemite NP nach Las Vegas. In Las Vegas würden wir gerne gegen Mittag oder am frühen Nachmittag eintreffen, um mit den Kindern am frühen Abend etwas zu bummeln. Dies verlangt nach einem Campground ca. 150 km vor Las Vegas.

Ich sehe 2 Varianten:

1. Death Valley NP westlich umfahren: Vom Yosemite NP die 395 nach Süden, dann über Barstow die I15 Richtung Nord-Ost nach Las Vegas.

2. Death Valley NP östlich umfahren: Die 395 ein Stück nach Süden, dann bei Bishop/Big Pine ca. 150 km ostwärts, um auf die Süd-östlich nach Las Vegas führende 95 zu gelangen.

Die Variante 1 dürfte deutlich weiter sein, ich bin mir aber nicht sicher, ob Variante 2 tatsächlich schneller ist. Andererseits würde ich eine interessantere Gegend dem stundenlanges Meilenfressen durch trostlose Gegend bei Variante 2 vorziehen, wobei der "Grundmann" die Variante 1 ab Lone Pine auch als eintönig beschreibt (Variante 2 kommt im "Grundmann" nicht vor)

Kann mir jemand Tipps geben? Gibt's was Interessantes am Wegesrand für einen Zwischenstopp? Vorschläge für einen interessanten Übernachtungsort ein paar Fahrstunden vor Las Vegas?

Gruß,
Carsten


*blogstone

  • Full Member
  • Registriert: 05.03.2007
    Alter: 38
    Ort: Hawaii
  • 77
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #63 am: 28.03.2008, 19:38 Uhr »
Hallo Aurora Borealis und willkommen im Forum

Die Variante 2 ist sicher 3 Stunden schneller als die südliche Umfahrung. Wir sind letztes Jahr durch das Death Valley gefahren, deshalb kann ich dir leider nicht sagen, was es ausserhalb Interessantes zu sehen gibt.

Eine Stunde vor LV liegt Pahrump. Wir haben dort in einem Best Western Hotel mit Swimminpool übernachtet. Das war noch ganz ok, aber ob es dort einen Campingplatz gibt kann ich dir nicht sagen.

Hier noch die Links zu meinen beiden Blogeinträgen für diese Strecke:
- Brace Canyon bis Pahrump: http://www.blogstone.net/?p=201
- Pahrum bis Mammoth Lakes: http://www.blogstone.net/?p=203

Für Fragen stehe ich dir gerne zur Verfügung.
Reiseberichte aus San Diego, allgemein West USA, London und Hawaii unter http://www.blogstone.net

*NaSa

  • Bronze Member
  • Registriert: 02.07.2007
    Ort: Bayern
  • 353
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #64 am: 28.03.2008, 22:10 Uhr »
hi leute,

wieviel benzinkosten muss ich denn bei dieser route ungefähr einplanen? wir haben ein fahrzeug in der "equinox-klasse".
vielen dank vorweg!!!

Hallo Nagilum,

ich weiß leider nicht, welche Autos unter Equinox-Klasse fallen. Wir hatten einen Jeep Patriot (bestimmt der kleinste von den Jeeps) und haben in 20 Tagen für ca. 400 $ getankt. Ca., weil wir fast täglich für um die 20 $ getankt haben. Mal mehr mal weniger.

Gruß NaSa

*Scooby Doo

  • Train Operator
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 03.02.2003
    Alter: 41
    Ort: Düsseldorf
  • 12.917
  • Start with nothing you've got nothing to lose!
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #65 am: 02.04.2008, 14:45 Uhr »
welches Hotel/Motel würde man bei dieser Route  am besten wählen für den ersten und zweiten Tag, bzw. was würdet ihr vorschlagen am ersten vollen Tag in LA anzusehen? es geht ja dann Richtung Joshua Tree NP also wäre es doch ratsam schon etwas östlicher zu übernachten oder?

Hier haben wir es bewusst offen gelassen, wo genau übernachtet wird, weil jeder mit unterschiedlichem Interesse reist. Was in L.A. ansehen, hängt stark von den persönlichen Vorlieben ab. Beispiele: Wer sich die Vergnügungsparks ansehen möchte, sollte in Anaheim übernachten, wer gerne in Strandnähe bleiben möchte, der wäre mit Venice, Santa Monica etc. besser bedient.
Besonders die erste Übernachtung würde ich nicht vom weiteren Reiseverlauf abhängig machen, denn angenommen, ihr würdet schon weiter im Osten übernachten, dann müsstet ihr am Besichtigungstag in L.A. umständlich wieder in die Stadt und abends heraus fahren.

Und die zweite Übernachtung würde ich am selben Ort wie die erste wählen, weil man so nicht das Hotel wechseln muss, auch, wenn man dafür am nächsten Tag eine halbe Stunde mehr fahren müsste. Morgens aus L.A. raus sollte nicht zu schlimm sein, weil man so gegen den Strom fährt, denn morgens will alles rein und zur Arbeit.

Und der Joshua Tree ist jetzt auch nicht so weit weg, dass es hier auf jede Minute ankommt.

*chrisu

  • Newbie
  • Registriert: 12.06.2008
  • 20
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #66 am: 13.06.2008, 20:53 Uhr »
Wir wollen diese Tour ja vom 12.09.08 bis 03.10.08 machen. Meine Frage ist
jetzt bekommt man in dieser Zeit ohne Probleme ein Zimmer in einem Motel wir
haben groß keine Ansprüche einfach sauber. Hat jemand da vorschläge mit
Adressen auf der Tour oder gibts da ein Katalog mit Adressen? Wir möchten da
dann auch nicht jeden Tag Stunden nach einem Zimmer suchen, aber wir wollen
auch nichts im vorraus buchen damit wir ungebunden sind.


*andi7435

  • Platin Member
  • Registriert: 21.12.2004
  • 2.153
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #67 am: 14.06.2008, 08:49 Uhr »
Hallo chrisu,

du bekommst in dieser Zeit sicherlich immer eine Übernachtung. Im Notfall eben auch etwas höherpreisig. Wir sind dieses Jahr auch in dieser Zeit im Südwesten unerwegs. Ich habe diesmal bereits alle Übernachtungen vorgebucht, natürlich mit der Option diese noch zu stornieren. Seit wir 2004 in Südafrika das erste Mal diese Vorbuchungen vorgenommen haben, reisen wir viel entspannter. Du kannst abends länger fahren. Und Dank Brigi sind auch einige kostenlose Übernachtungen dabei. An dieser Stelle auch nochmals Danke an Brigi !
Es gibt in dieser Forum auch irgendwo einen Thread dazu.

Andreas

*JuergenFi

  • Full Member
  • Registriert: 07.10.2007
    Ort: NRW
  • 67
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #68 am: 14.06.2008, 22:44 Uhr »
  • 04. Twentynine Palms - Prescott - Sedona (492km / 306 Meilen)
Hallo zusammen,

wenn ich diese Strecke im Routenplaner anschaue komme ich auf etwa 560 Kilometer und eine Fahrzeit von 6:21.
Kann das jemand bestätigen oder mache ich etwas falsch
- TomTom Go
- TwentyNine Palms - E60 - Prescott - Sedona

Ist das schon jemand gefahren ? Da sitzt man doch den ganzen Tag im Auto ?

Vielen Dank für ein paar Infos.

Jürgen

*Willi

  • Gast
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #69 am: 15.06.2008, 00:41 Uhr »
  • 04. Twentynine Palms - Prescott - Sedona (492km / 306 Meilen)
wenn ich diese Strecke im Routenplaner anschaue komme ich auf etwa 560 Kilometer und eine Fahrzeit von 6:21.
Kann das jemand bestätigen oder mache ich etwas falsch
- TomTom Go
- TwentyNine Palms - E60 - Prescott - Sedona

Ist das schon jemand gefahren ? Da sitzt man doch den ganzen Tag im Auto ?

Hallo Jürgen,

mit Google Maps komme ich auf 324 Meilen bzw. 521 km.

Schau hier

Ich bin diese Strecke selbst noch nicht an einem Tag gefahren. Sicher ist es machbar aber ich stimme Dir zu, daß es ein langer Tag im Auto wird und man da keine großen Aktivitäten mehr einplanen sollte.

*chrisu

  • Newbie
  • Registriert: 12.06.2008
  • 20
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #70 am: 15.06.2008, 08:23 Uhr »
Hallo Andi, wer oder was ist Briggi?

*andi7435

  • Platin Member
  • Registriert: 21.12.2004
  • 2.153
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #71 am: 15.06.2008, 08:48 Uhr »
Hallo Andi, wer oder was ist Briggi?

Brigi hatte letztes Jahr diesen Thread http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=32206.0 dazu aufgemacht und mich erst auf diese Idee gebracht und zwischendurch immer mal wieder mit netten Informationen gefüttert.

Andreas

*JuergenFi

  • Full Member
  • Registriert: 07.10.2007
    Ort: NRW
  • 67
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #72 am: 15.06.2008, 19:40 Uhr »
  • 04. Twentynine Palms - Prescott - Sedona (492km / 306 Meilen)
wenn ich diese Strecke im Routenplaner anschaue komme ich auf etwa 560 Kilometer und eine Fahrzeit von 6:21.
Kann das jemand bestätigen oder mache ich etwas falsch
- TomTom Go
- TwentyNine Palms - E60 - Prescott - Sedona

Ist das schon jemand gefahren ? Da sitzt man doch den ganzen Tag im Auto ?

Hallo Jürgen,

mit Google Maps komme ich auf 324 Meilen bzw. 521 km.

Schau hier

Ich bin diese Strecke selbst noch nicht an einem Tag gefahren. Sicher ist es machbar aber ich stimme Dir zu, daß es ein langer Tag im Auto wird und man da keine großen Aktivitäten mehr einplanen sollte.


Hallo Willi,

herzlichen Dank für die Route

Jürgen

*Benni

  • Newbie
  • Registriert: 11.01.2007
    Ort: Remagen
  • 10
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #73 am: 14.10.2008, 21:10 Uhr »
Hallo,
ich habe eine Frage zum vierten Tag der vorgeschlagenen Route.
04. Twentynine Palms - Prescott - Sedona (492km / 306 Meilen)
Ich seh die als "Überführungsetappe" zu den interessanten Orten in Arizona.

Oder gibt es auf der Strecke irgendwas, was sich anzuschauen wirklich lohnt?

Danke sehr. :)

*Palo

  • Diamond Member
  • Registriert: 24.03.2006
  • 15.087
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #74 am: 14.10.2008, 22:06 Uhr »
In Prescott auf jeden Fall Whiskey Row und Crystal Palace besuchen, von Clarkdale eine kurzen Abstecher den Berg rauf machen nach Jerome.
Gruß

Palo

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.06 Sekunden mit 43 Abfragen.