Hotwire & Priceline Stornierung

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Detritus

  • Platin Member
  • Registriert: 13.09.2008
  • 2.672
Hotwire & Priceline Stornierung
« Antwort #45 am: 28.04.2020, 00:02 Uhr »
1.) Wovon möchtest Du reden? Das die Fluglinie ihre Leistung absagt (neudeutsch: cancelt) oder das der Flug nicht durchgeführt wird? Letztendlich läuft es aufs gleiche raus - der Flug wird storniert. Solange die Airline das tut hast Du theoretisch einen Erstattungsanspruch - aber versuch mal einem nackten Mann in die Tasche zu fassen. Storno ist keinesfalls als Begriff nur auf den Kunden beschränkt.

2.) Siehe 1 - Geld gibt es immer noch nicht, nur einen Gutschein. Falls es Deiner werten Aufmerksamkeit entgangen ist - LH, KLM, AF brauchen schon jetzt Milliarden Kredite um nicht krachen zu gehen. Kleinere Airlines sind schon insolvent.

Dann mal viel Spaß mit dem Gutschein - reicht dann evtl. für einen Rundflug mit der Tante JU (wird reaktiviert) auf dem dann neu eröffneten BER


3.) Entweder die Kiste läuft sich jetzt aus und ist in 8 - 10 Wochen dann weitgehend erledigt - oder eben nicht. Sofern jetzt nichts dazwischen funkt sollten wir Mitte Mai dann weitgehend Corona-„frei“ sein (Nein das Virus ist damit nicht endgültig weg). Die Ammis sind dann einen Monat später mit der Nummer durch.

Sofern dann die Flieger irgendwann wieder gehen und Hr. Trump uns reinlässt - was spricht dagegen? Das vielleicht noch mal eine Welle kommen könnte? Ja und - dann kommt sie eben.

Wenn es danach geht dürfte man gar nicht mehr in den Urlaub fliegen - saßen ja auch diesmal genug Leute irgendwo fest. Wenn es kein Virus ist, dann ein Vulkanausbruch, Erdbeben, AKW-Unfall - irgendwas vor dem man sich fürchten kann ist doch immer.

Ich will und werde aber bestimmt nicht Angst vor Dingen haben die vielleicht sein könnten geschweige denn mein Leben durch derartig diffuse Ängste bestimmen lassen.

Wer meint er sei auf dem Bauernhofurlaub in DE auf der sicheren Seite kennt Kühe oder Bullen wohl bislang eher nur von den Bildern auf der Milchpackung.

*motorradsilke

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 3.466
Antw: Hotwire & Priceline Stornierung
« Antwort #46 am: 28.04.2020, 06:23 Uhr »


1.) Gibt es im Falle eines Stornos kein Geld zurück max. einen Gutschein

2.) Selbst diesen kann man dann max. noch als Klopapierersatz verwenden wenn  über den Sommer oder bis in den Herbst nicht mehr geflogen wird

3.) Natürlich hoffen alle die nicht in Corona-Panik erstarrt sind, dass sich die Situation so schnell wie möglich soweit entspannt, dass reisen wieder erlaubt und möglich sind. Warum auch nicht?

1. Wer redet von Storno ?

2. Siehe 1

3. Wer hat denn jetzt noch Lust auf Urlaub unter den Umständen ? Abwarten tun alle, aber innerlich werden die meisten einen Sommerurlaub wohl schon abgeschrieben haben. Oder meinst du der Virus ist dann einfach weg ?

Mag bei dir ja Corona Panik heißen, für andere ist das einfach nur gesunder Menschenverstand sich nicht während einer weltweiten Pandemie im Ausland aufzuhalten.

Das mag für dich gelten.
Guck dir die Zahlen an. Sie sind in fast allen Ländern rückläufig. Im Sommer wird das Virus in vielen Ländern kein Thema mehr sein, evtl. muss man bestimmte Maßnahmen einhalten.  Ich bin überzeugt, dass die Meisten fliegen würden, wenn es möglich wäre.
Glaubst du, ich hätte gerade meine Campingplätze für den Oktober in den USA gebucht,  wenn ich nicht überzeugt wäre, dass ich fliegen kann. Ich bin fest davon überzeugt, dass es bald wieder geht, weil die Länder auf den Tourismus angewiesen sind. In die USA vielleicht nicht so bald, weil man bei Trump keine vernünftigen Entscheidungen erwarten kann, in andere Länder vielleicht früher.   

*Jack Black

  • Gold Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 1.453
Antw: Hotwire & Priceline Stornierung
« Antwort #47 am: 28.04.2020, 11:41 Uhr »
Gerade sind die neuesten Zahlen und Trends für Mönchengladbach hereingekommen, sehr interessant:

1) Zunächst muss betont werden, dass der Lockdown erfolgreich war, das kann man nicht in Abrede stellen. Ob er den Preis wert war/ist, das werden wir erst sehr viel später erfahren. Man kann aber an der Grafik für die Infektionen klar erkennen, dass mit dem Lockdown die Neuerkrankungen stabil blieben (vorher stiegen sie an).

2) Gestern wurden noch einmal 3 Tote gemeldet, allerdings werden die Verstorbenen bis zu 14 Tage nach dem eigentlichen Tod erst gemeldet, deswegen ist eine Zuordnung ohne weitere Angaben schwierig. Die drei Verstorbenen waren 82, 81 und 80 Jahre alt und waren häuslich untergebracht.

3) Jetzt wird es richtig interessant: ab dem 19. April ist ein deutlicher Rückgang der Neuinfektionen zu verzeichnen. Was geschah um den 10. April, was das auslösen könnte? Das war Ostern - verrückt. Seit dem jedenfalls fällt die Quote der Neuinfektionen sichtlich mit immer höherem Tempo.

4) Am Wochenende wurden nur noch 10 Neuerkrankungen gemeldet. Obwohl ja schon seit einer Woche die Lockerungen ziehen. Die Lockerungen werden aber wohl erst ab Mitte der Woche zu sehen sein, 10 Tage nach EInführung.

5) Von gestern auf heute kam sogar nur noch eine einzige Krankmeldung beim Gesundheitsamt an.

6) Die Anzahl akut Kranker beläuft sich damit aktuell auf 113. Der Peak war bei 169.

7) Die Anzahl Genesener beläuft sich aktuell auf 323.

Insgesamt haben sich damit in Mönchengladbach seit Ausbruch der Pandemie nur 469 angesteckt, 33 sind gestorben, davon 30 an Corona, 3 "mit" Corona. Die relativ hohe Zahl ist u.a. auf einen Ausbruch im Altenheim von Wickrath zurückzuführen.

Und nun zu den Wahrscheinlichkeiten, um die Dinge mal richtig einzusortieren: Mönchengladbach hat knapp 260.000 Einwohner, davon sind 469 symptomatisch erkrankt. Sicherlich gibt es eine hohe Dunkelziffer symptomfreier Erkrankungen, die aber stellen ja für den Betroffenen keine Gefahr dar. Damit betrug für jeden Einwohner von Mönchengladbach die Wahrscheinlichkeit, symptomatisch an Corona zu erkranken, 18 zu 10.000, resp 0.18%. Die Wahrscheinlichkeit, in den letzten 2 Monaten an Corona zu versterben, betrug 11 zu 100.000 resp. 0.0115%. Auf ein ganzes Jahr hochgerechnet bedeutet das, die Wahrscheinlichkeit beträgt bisher 1 zu 100 (das entspricht der Gesamtmortalität in Deuschland pro Jahr), an Corona zu erkranken und weniger als 1 zu 1.000, an Corona zu versterben.

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 13.857
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Antw: Hotwire & Priceline Stornierung
« Antwort #48 am: 28.04.2020, 11:50 Uhr »
18 zu 10.000, resp 0.000018%....
11 zu 100.000 resp. 0.00000115%.
:dozent: Da hast Du Dich aber gleich um vier 10er-Potenzen verrechnet!
18 von 10.000 = 0,18% (Bei Blutalkohol wäre das ziemlich besoffen; erklärt vielleicht die Rechnung)
11 von 100.000 = 0,011% (wo immer die "5" am Ende Deiner Zahl herkommt)
Gruß
mrh400

*Jack Black

  • Gold Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 1.453
Antw: Hotwire & Priceline Stornierung
« Antwort #49 am: 28.04.2020, 11:53 Uhr »
In die falsche Richtung geschiftet.... peinlich. Aber die Prozentzahlen sind eh egal, 18 zu 10.000 und 11 zu 100.000, das ist relevant.

11 von 100.000 = 0,011% (wo immer die "5" am Ende Deiner Zahl herkommt)

Aus dem Taschenrechner, ich habe einfach 30 durch 260.000 eingegeben. Die 11 von 100.000 sind die ungenaueren Zahlen.

*partybombe

  • Diamond Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Alter: 66
    Ort: Rhein-Main
  • 3.779
Antw: Hotwire & Priceline Stornierung
« Antwort #50 am: 28.04.2020, 15:27 Uhr »
Inzwischen wird es etwas wissenschaftlich

*Bandito1011

  • Gold Member
  • Registriert: 17.11.2013
    Ort: NRW
  • 819
  • Der gescheite Mensch findet Bildung auf Reisen
Antw: Hotwire & Priceline Stornierung
« Antwort #51 am: 28.04.2020, 16:09 Uhr »


1.) Gibt es im Falle eines Stornos kein Geld zurück max. einen Gutschein

2.) Selbst diesen kann man dann max. noch als Klopapierersatz verwenden wenn  über den Sommer oder bis in den Herbst nicht mehr geflogen wird

3.) Natürlich hoffen alle die nicht in Corona-Panik erstarrt sind, dass sich die Situation so schnell wie möglich soweit entspannt, dass reisen wieder erlaubt und möglich sind. Warum auch nicht?

1. Wer redet von Storno ?

2. Siehe 1

3. Wer hat denn jetzt noch Lust auf Urlaub unter den Umständen ? Abwarten tun alle, aber innerlich werden die meisten einen Sommerurlaub wohl schon abgeschrieben haben. Oder meinst du der Virus ist dann einfach weg ?

Mag bei dir ja Corona Panik heißen, für andere ist das einfach nur gesunder Menschenverstand sich nicht während einer weltweiten Pandemie im Ausland aufzuhalten.

Das mag für dich gelten.
Guck dir die Zahlen an. Sie sind in fast allen Ländern rückläufig. Im Sommer wird das Virus in vielen Ländern kein Thema mehr sein, evtl. muss man bestimmte Maßnahmen einhalten.  Ich bin überzeugt, dass die Meisten fliegen würden, wenn es möglich wäre.
Glaubst du, ich hätte gerade meine Campingplätze für den Oktober in den USA gebucht,  wenn ich nicht überzeugt wäre, dass ich fliegen kann. Ich bin fest davon überzeugt, dass es bald wieder geht, weil die Länder auf den Tourismus angewiesen sind. In die USA vielleicht nicht so bald, weil man bei Trump keine vernünftigen Entscheidungen erwarten kann, in andere Länder vielleicht früher.

Silke, es geht doch schon lange nicht mehr darum ob man fliegen kann oder nicht. "Im Sommer wird das Virus in vielen Ländern kein Thema mehr sein ?" Wenn du das wirklich ernst meinst mache ich mir echt Sorgen. Solange kein Impfstoff/Medikament da ist wird das Virus immer ein Thema sein, und leider ist damit vor 2021 wohl nicht zu rechnen. Mach die Augen auf und realisiere was da grade passiert und welche Auswirkungen das alles hat. Unter den Umständen werden "die meisten" sicherlich als letztes an Flugreisen im Sommer denken, auch wenn es vll. in einigen Wochen unter extremen Auflagen wieder beschränkt möglich sein sollte in Europa. Vielleicht, im Moment hört man nur Gegenteiliges.

Für deinen Herbst Urlaub drücke ich dir ganz fest die Daumen. Wenn die USA bis dahin den travelban aufgehoben haben könnte ein Campingurlaub mit viel Natur wieder möglich sein. Nur halt auch mit entsprechenden Einschränkungen. Mir wäre das zu heiß aber ich hoffe für dich das alles wie geplant klappt.

*Jack Black

  • Gold Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 1.453
Antw: Hotwire & Priceline Stornierung
« Antwort #52 am: 28.04.2020, 19:33 Uhr »
Solange kein Impfstoff/Medikament da ist wird das Virus immer ein Thema sein, und leider ist damit vor 2021 wohl nicht zu rechnen.

Warum sollte das Virus "kein Thema" mehr sein, auch wenn es einen Impfstoff gibt? Es ist ja jetzt schon klar, dass sich sehr viele Menschen nicht impfen lassen werden. Noch interessanter ist die Frage, was planst Du denn, wenn es NIE (oder zumindest nicht in den nächsten 10 Jahren) einen Impfstoff gibt? Das wäre kein unrealistisches Scenario, es ist leider eine bekannte Problematik, dass speziell die Corona Viren ziemlich schnell Mutationen entwickelt, für die dann erneut ein neuer Impfstoff gefunden werden muss.

Wenn sich dieses Problem so entwickelt - wie sieht Deine Lebensplanung aus? Möchtest Du Dich bis ans Ende aller Tage einschließen? Nie mehr Urlaub machen? Und wenn ja, warum?

Mir wäre das zu heiß

Und auf welchen Erkenntnissen beruht das? "Zu heiß" bedeutet, Du hast zu große Angst, infiziert zu werden? Um das Maß des "zu heiß" zu ermitteln, muss man doch zwingend eine Wahrscheinlichkeitsbetrachtung machen (an der bisher all Deine Beiträge scheitern - Du hast nirgends eine Wahrscheinlichkeitsbetrachtung). Dabei ist es nicht sonderlich schwierig. Man kann (pi mal Daumen - das muss und kann auch nicht präzise sein, aber einfach um mal ein Gefühl zu bekommen) ausrechnen, dass bei einem normalen 3-wöchigen Urlaub in den USA die Wahrscheinlichkeit für eine symptomatische Infektion in etwa 1 zu 1000 beträgt. 1 zu 1000. Wir nennen jetzt beide eine 3-stellige Zahl, wenn wir NICHT dieselbe Zahl nennen, kommst Du gesund aus dem Urlaub zurück.

Das ist Dir "zu heiß"? Natürlich könnten wir beide jetzt auch wirklich dieselbe Zahl nennen (was aber wirklich schwierig ist), dann wirst Du krank. Jetzt gibt es die nächste Frage, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass Du eine Lungenentzündung bekommst. Angeblich liegt dieser Wert bei ca. 2,5%. Bei 85% ist angeblich mehr oder minder kaum etwas los, die restlichen 15% werden durchaus richtig krank. Und von denen insgesamt 2.5%-Punkte bekommen eine schwere Lungenentzündung. Also nehmen wir an, wir beide haben es geschafft, dieselbe 3-stellige Zahl zu nennen, jetzt müssen wir nochmal eine Zahl kleiner 40 nennen. Wir tippen wieder beide und nennen eine Zahl kleiner als 40. Wenn wir schon wieder treffen (dann sollten wir Lotto spielen!), dann bekommst Du eine schwere Lungenentzündung. Das wäre tragisch. Aber andererseits ist das doch das normale Lebensrisiko. Ich habe beispielsweise alleine eine Chance von irgendwo 5% oder mehr pro Jahr, meiner koronaren Herzkrankheit zu erliegen. Das sind FAKTOREN (große Faktoren) mehr, als die Wahrscheinlichkeit, in einem USA Urlaub an Corona zu sterben.

Also diese Konstellation von extremen Glücks/Unglücksfällen (3-Stellige Ziffer gleich, Zahl unter 40 gleich), die ist Dir "zu heiß"? Muss ich akzeptieren, jeder hat andere Ängste, aber das ändert nichts daran, dass das insgesamt sehr unwahrscheinlich ist. Allemal für mich, ich habe um Welten größere Risiken und ich schließe mich NICHT zu Hause ein.

*motorradsilke

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 3.466
Antw: Hotwire & Priceline Stornierung
« Antwort #53 am: 28.04.2020, 19:41 Uhr »




1.) Gibt es im Falle eines Stornos kein Geld zurück max. einen Gutschein

2.) Selbst diesen kann man dann max. noch als Klopapierersatz verwenden wenn  über den Sommer oder bis in den Herbst nicht mehr geflogen wird

3.) Natürlich hoffen alle die nicht in Corona-Panik erstarrt sind, dass sich die Situation so schnell wie möglich soweit entspannt, dass reisen wieder erlaubt und möglich sind. Warum auch nicht?

1. Wer redet von Storno ?

2. Siehe 1

3. Wer hat denn jetzt noch Lust auf Urlaub unter den Umständen ? Abwarten tun alle, aber innerlich werden die meisten einen Sommerurlaub wohl schon abgeschrieben haben. Oder meinst du der Virus ist dann einfach weg ?

Mag bei dir ja Corona Panik heißen, für andere ist das einfach nur gesunder Menschenverstand sich nicht während einer weltweiten Pandemie im Ausland aufzuhalten.

Das mag für dich gelten.
Guck dir die Zahlen an. Sie sind in fast allen Ländern rückläufig. Im Sommer wird das Virus in vielen Ländern kein Thema mehr sein, evtl. muss man bestimmte Maßnahmen einhalten.  Ich bin überzeugt, dass die Meisten fliegen würden, wenn es möglich wäre.
Glaubst du, ich hätte gerade meine Campingplätze für den Oktober in den USA gebucht,  wenn ich nicht überzeugt wäre, dass ich fliegen kann. Ich bin fest davon überzeugt, dass es bald wieder geht, weil die Länder auf den Tourismus angewiesen sind. In die USA vielleicht nicht so bald, weil man bei Trump keine vernünftigen Entscheidungen erwarten kann, in andere Länder vielleicht früher.

Silke, es geht doch schon lange nicht mehr darum ob man fliegen kann oder nicht. "Im Sommer wird das Virus in vielen Ländern kein Thema mehr sein ?" Wenn du das wirklich ernst meinst mache ich mir echt Sorgen. Solange kein Impfstoff/Medikament da ist wird das Virus immer ein Thema sein, und leider ist damit vor 2021 wohl nicht zu rechnen. Mach die Augen auf und realisiere was da grade passiert und welche Auswirkungen das alles hat. Unter den Umständen werden "die meisten" sicherlich als letztes an Flugreisen im Sommer denken, auch wenn es vll. in einigen Wochen unter extremen Auflagen wieder beschränkt möglich sein sollte in Europa. Vielleicht, im Moment hört man nur Gegenteiliges.

Für deinen Herbst Urlaub drücke ich dir ganz fest die Daumen. Wenn die USA bis dahin den travelban aufgehoben haben könnte ein Campingurlaub mit viel Natur wieder möglich sein. Nur halt auch mit entsprechenden Einschränkungen. Mir wäre das zu heiß aber ich hoffe für dich das alles wie geplant klappt.

Nunja, ich sehe das eben etwas anders als du. Da wir Beide nicht wissen wie es sich entwickelt, vertagen wir diese Diskussion am besten auf Herbst.

*Bandito1011

  • Gold Member
  • Registriert: 17.11.2013
    Ort: NRW
  • 819
  • Der gescheite Mensch findet Bildung auf Reisen
Antw: Hotwire & Priceline Stornierung
« Antwort #54 am: 28.04.2020, 21:20 Uhr »
Solange kein Impfstoff/Medikament da ist wird das Virus immer ein Thema sein, und leider ist damit vor 2021 wohl nicht zu rechnen.

Warum sollte das Virus "kein Thema" mehr sein, auch wenn es einen Impfstoff gibt? Es ist ja jetzt schon klar, dass sich sehr viele Menschen nicht impfen lassen werden. Noch interessanter ist die Frage, was planst Du denn, wenn es NIE (oder zumindest nicht in den nächsten 10 Jahren) einen Impfstoff gibt? Das wäre kein unrealistisches Scenario, es ist leider eine bekannte Problematik, dass speziell die Corona Viren ziemlich schnell Mutationen entwickelt, für die dann erneut ein neuer Impfstoff gefunden werden muss.

Wenn sich dieses Problem so entwickelt - wie sieht Deine Lebensplanung aus? Möchtest Du Dich bis ans Ende aller Tage einschließen? Nie mehr Urlaub machen? Und wenn ja, warum?

Mir wäre das zu heiß

Und auf welchen Erkenntnissen beruht das? "Zu heiß" bedeutet, Du hast zu große Angst, infiziert zu werden? Um das Maß des "zu heiß" zu ermitteln, muss man doch zwingend eine Wahrscheinlichkeitsbetrachtung machen (an der bisher all Deine Beiträge scheitern - Du hast nirgends eine Wahrscheinlichkeitsbetrachtung). Dabei ist es nicht sonderlich schwierig. Man kann (pi mal Daumen - das muss und kann auch nicht präzise sein, aber einfach um mal ein Gefühl zu bekommen) ausrechnen, dass bei einem normalen 3-wöchigen Urlaub in den USA die Wahrscheinlichkeit für eine symptomatische Infektion in etwa 1 zu 1000 beträgt. 1 zu 1000. Wir nennen jetzt beide eine 3-stellige Zahl, wenn wir NICHT dieselbe Zahl nennen, kommst Du gesund aus dem Urlaub zurück.

Das ist Dir "zu heiß"? Natürlich könnten wir beide jetzt auch wirklich dieselbe Zahl nennen (was aber wirklich schwierig ist), dann wirst Du krank. Jetzt gibt es die nächste Frage, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass Du eine Lungenentzündung bekommst. Angeblich liegt dieser Wert bei ca. 2,5%. Bei 85% ist angeblich mehr oder minder kaum etwas los, die restlichen 15% werden durchaus richtig krank. Und von denen insgesamt 2.5%-Punkte bekommen eine schwere Lungenentzündung. Also nehmen wir an, wir beide haben es geschafft, dieselbe 3-stellige Zahl zu nennen, jetzt müssen wir nochmal eine Zahl kleiner 40 nennen. Wir tippen wieder beide und nennen eine Zahl kleiner als 40. Wenn wir schon wieder treffen (dann sollten wir Lotto spielen!), dann bekommst Du eine schwere Lungenentzündung. Das wäre tragisch. Aber andererseits ist das doch das normale Lebensrisiko. Ich habe beispielsweise alleine eine Chance von irgendwo 5% oder mehr pro Jahr, meiner koronaren Herzkrankheit zu erliegen. Das sind FAKTOREN (große Faktoren) mehr, als die Wahrscheinlichkeit, in einem USA Urlaub an Corona zu sterben.

Also diese Konstellation von extremen Glücks/Unglücksfällen (3-Stellige Ziffer gleich, Zahl unter 40 gleich), die ist Dir "zu heiß"? Muss ich akzeptieren, jeder hat andere Ängste, aber das ändert nichts daran, dass das insgesamt sehr unwahrscheinlich ist. Allemal für mich, ich habe um Welten größere Risiken und ich schließe mich NICHT zu Hause ein.

"Zu heiß" bedeutet natürlich das noch zu viele Fragen ungeklärt sind für eine Planung. Grundsätzlich wissen wir noch nicht viel über das Virus und lernen noch. In Bezug auf die USA die wirtschaftlichen und sozialen Folgen, eine mögliche 2. Welle, und der Umfang der Einschränkungen durch Corona. Urlaub kostet Geld, und sollte deshalb auch entsprechenden Mehrwert bieten. 10 Stunden mit Maske im Flieger muss ich nicht haben, und wer weiß heute was da sonst noch so kommt. Inmitten einer Situation wie aktuell möchte ich nicht dorthin reisen, die haben genug eigene Probleme und ja, für mich spielt auch das Gesundheitssystem eine Rolle da ich nicht alleine reise. Wenn irgendwas passiert dann ist es so, wenn ich aber vorher weiß das dort aktuell die Krankenhäuser überlastet sind und es somit im Notfall zu erheblichen Problemen kommen kann bin ich im Fall der Fälle verantwortlich. Sowas mag dir egal sein, mir nicht.

Kurzum, USA kommt erst wieder in Frage sobald man einigermaßen abschätzen kann wie der neue Normalzustand aussehen wird. Wir stehen noch am Anfang einer weltweiten Pandemie, alle Experten, Tourismusverband, Politiker etc. sehen für dieses Jahr eher keine Chance auf Flugreisen, für Fernreisen schon gar nicht. Und ich kann es aufgrund der Gesamtsituation die mir bekannt ist eben komplett nachvollziehen. Dazu kommt das ich Leute in meiner Familie und im Freundeskreis habe die mit Vorerkrankungen zur Risikogruppe gehören. Da möchte ich weiterhin helfen und da sein sollte es zu Problemen kommen. Aber das haben wir wohl alle.

Und ja, der Virus wird auch mit einem Impfstoff Teil unseres Lebens bleiben. Habe ich ganz persönlich kein Problem mit auch wenn es nervt. Gehöre nicht zur allgemeinen Risikogruppe und werde mich als Sportler sowieso eher nicht impfen lassen. Das Risiko würde ich eingehen. Natürlich kann COVID19 trotzdem auch für mich gefährlich werden, wer weiß das schon ? Wie gesagt wir lernen noch.

Die Realität ist momentan doof, muss aber dennoch akzeptiert werden. Bin leider kein Traumtänzer der das alles mal komplett ausblenden kann und sich nur noch krampfhaft an seinen Urlaub klammert. Das ist derzeit das mit Abstand unwichtigste. Wie am Anfang gesagt gibt es noch zu viele Fragen und zu wenig Antworten. That's it. Ich warte also ab und schiele mal grob aufs nächste Jahr.

*Jack Black

  • Gold Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 1.453
Antw: Hotwire & Priceline Stornierung
« Antwort #55 am: 28.04.2020, 21:36 Uhr »
Natürlich kann COVID19 trotzdem auch für mich gefährlich werden, wer weiß das schon ? Wie gesagt wir lernen noch.

Genau das ist dein Problem. Es gibt doch viel mehr Dinge, von denen SICHER(!) ist, dass sie für Dich gefährlich sind. Warum hast Du bisher keine Angst davor gehabt? Erneut betrachtest Du keine Wahrscheinlichkeiten, sondern nur Ereignisse (im mathematischen Sinn). Das ist nicht zielführend.

Ich warte also ab und schiele mal grob aufs nächste Jahr.

Wenn man wirklich im Flieger 12 Stunden lang eine Maske tragen sollte (was hirnrissig wäre), dann wird das auch noch Jahre später so sein. Da wird Dir nicht helfen, ein Jahr zu warten. Und das ist das grundsätzliche Problem, zu glauben, dass nächstes Jahr wirklich relevante Mehrkenntnisse vorhanden sind, ist sehr optimistisch. Stattdessen sollte man sich daran gewöhnen, dass Corona zu unserem Leben gehört. WIe übrigens selbst unsere Angela schon sagte. Und dann wirst Du wohl sehr sehr lange keinen Urlaub mehr machen können. Weil Du es so entschieden hast.

*Bandito1011

  • Gold Member
  • Registriert: 17.11.2013
    Ort: NRW
  • 819
  • Der gescheite Mensch findet Bildung auf Reisen
Antw: Hotwire & Priceline Stornierung
« Antwort #56 am: 28.04.2020, 22:02 Uhr »
Kontext ist jetzt nicht so wirklich deine Stärke, oder ?

Finde es aber top das du dir soviel Sorgen um mich machst  :kuss: Bist und bleibst mein Lieblings Motzki Opa  :clap:

*Jack Black

  • Gold Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 1.453
Antw: Hotwire & Priceline Stornierung
« Antwort #57 am: 29.04.2020, 21:05 Uhr »
Kontext ist jetzt nicht so wirklich deine Stärke, oder ?

Mit einiger Sicherheit ist das eher eine weiter Schwäche Deinerseits, neben der eklatanten Rechtschreibschwäche. Und plenken tust Du auch noch. Aber letztendlich beschränkst Du Dich ja selbst, soll mir egal sein. Und wenn Du Deinen Job verlierst: gräme Dich nicht, ist ja für eine gute Sache, nicht wahr?!

P.S.: Wieso nennst Du mich "Opa" und welche Vorstellung resp. Qualität verbindest Du damit und warum?

*Bandito1011

  • Gold Member
  • Registriert: 17.11.2013
    Ort: NRW
  • 819
  • Der gescheite Mensch findet Bildung auf Reisen
Antw: Hotwire & Priceline Stornierung
« Antwort #58 am: 29.04.2020, 21:35 Uhr »
Kontext ist jetzt nicht so wirklich deine Stärke, oder ?

Mit einiger Sicherheit ist das eher eine weiter Schwäche Deinerseits, neben der eklatanten Rechtschreibschwäche. Und plenken tust Du auch noch. Aber letztendlich beschränkst Du Dich ja selbst, soll mir egal sein. Und wenn Du Deinen Job verlierst: gräme Dich nicht, ist ja für eine gute Sache, nicht wahr?!

Du weißt aber schon was ein Kontext ist, oder ?

*Jack Black

  • Gold Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 1.453
Antw: Hotwire & Priceline Stornierung
« Antwort #59 am: 29.04.2020, 21:55 Uhr »
In welchem Zusammenhang? Und was ist jetzt mit dem "Opa"?

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.067 Sekunden mit 43 Abfragen.