Reisebericht Dubai vom 24.(26.)12.2010 bis 01.01.2011

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*koelner_us

  • Silver Member
  • Registriert: 05.08.2008
  • 505
Re: Reisebericht Dubai vom 24.(26.)12.2010 bis 01.01.2011
« Antwort #105 am: 31.01.2011, 20:58 Uhr »
Da ich wohl als erster davon profitiert habe, will ich noch ein paar Bilder zu Abu Dhabi dazugeben:

Hier die Sheikh Zayed bin Sultan Al Nahyan Mosque (sehr Sehenswert!!!):











Emirates Palace (wir hatten eine Führung gebucht, kostet 20€ p.P.)













Yas Island inkl. Rennstrecke







Gruß
Kölner

*Angie

  • Forever Hawai'i !!
  • Diamond Member
  • Registriert: 23.05.2003
    Ort: Gran Canaria, Spanien
  • 20.816
Re: Reisebericht Dubai vom 24.(26.)12.2010 bis 01.01.2011
« Antwort #106 am: 31.01.2011, 21:35 Uhr »
Im ersten Moment haben wir unsere Entscheidung bereut. Im Zweiten allerdings nicht, denn während des Abendessens hatten wir vom Restaurant aus einen super Blick auf die Anfahrtswege zum Burj Khalifa. So einen Stau hab ich nicht mal bei der Überquerung des alten Fernpasses nach Tirol gehabt. Die Leute sind aus allen Löchern zum Turm geströmt. Das war wie eine Volkswanderung. Da meine Frau und ich auf alles Andere, als auf Menschenaufläufe stehen, war das woh die richtige Entscheidung - und das obwohl ich gerne mal eine ,,Pistensau" bin. Das hätte ich dort nicht ausgehalten. Das Restaurant hat übrigens um 23 Uhr zu gemacht, daher wäre auch ne Aussicht von dort Asche gewesen. Silvesterfeirer sind auch wir nicht.

Nein, also auf solche Menschenaufläufe stehen wir auch nicht. Das war bisher auch immer der Grund, weshalb wir zu Silvester noch kein einziges Mal in Maspalomas waren, sondern uns das Feuerwerk von weiter oben in den Bergen angesehen haben.
Ich glaube, langsam kann ich eure Entscheidung verstehen.

@Flo
Vielen Dank für die ,,Reisebericht-Partnerschaft" - hat Spaß gemacht und ich denke, diejenigen, die noch nie in Dubai waren, haben nun Futter genug!!

Dem Dank an Flo möchte ich mich anschließen. Auch mit seinem heutigen Bericht hast du - Flo - wieder viel Interessantes gebracht. Für Museen kann ich mich durchaus erwärmen.


LG, Angie

Viele Grüße,
Angie

Angie's Dreams  Reiseberichte, Trails auf Hawai'i, Infos über Hawai'i, Video, Auswandern nach Gran Canaria u.v.m.

*Soulfinger

  • Diamond Member
  • Registriert: 20.10.2003
    Ort: North Hollywood on Radford, near the In-N-Out Burger
  • 11.415
  • I don't roll on shabbos!
Re: Reisebericht Dubai vom 24.(26.)12.2010 bis 01.01.2011
« Antwort #107 am: 02.02.2011, 19:48 Uhr »
Fazit



Was will ich damit sagen?

Dubai war für mich Jahre lang ein Wunschziel. Ich habe mich allerdings nie wirklich darum gekümmert, dorthin zu kommen. Im Sommer 2010 gab es dann Plötzlich das Angebot von AirBerlin, wo man zu Zweit zum Preis von Einem fliegen konnte. Ursprünglich habe ich allerdings nach Flügen nach Florida gesucht, hier waren aber alle Optionen (Weihnachten/Neujahr) schon weg. Ich packte die Chance beim Schopf und buchte eine Woche Dubai, ohne wirklich zu Wissen, was mich erwartet.

Im Laufe der Zeit besorgte ich mir Reiseführer, buchte ein Hotel usw. Doch irgendwie stellte sich - auch noch Tage vor der Abreise - keine wirkliche ,,Reiselust" ein. Die Sights, die wir besuchen wollten haben wir uns fein säuberlich zusammen geschrieben und auch fest vorgenommen, diese zu besuchen. Interessante Dinge gibt es ja wirklich genug dort - auch wenn mir die ganz besondere Landschaft dort fehlt, aber vielleicht waren wir auch nicht weit genug im Landesinnern. Von daher - habt ihr ja auch im Bericht gemerkt - ist der Funke nie übergesprungen und was bei mir und meiner Frau selten vorkommt: wir waren Froh, als es wieder Heim ging.

Die Leute dort sind alle sehr Nett. Man hat ja sowieso fast nur mit Gastarbeitern zu tun, die alle einen Klasse Job machen. Was mich etwas störte waren die - ich sag jetzt mal - ,,Scheichs" dort. Religion Hin und Her - Alkoholverbot Hin und Her. Aber was hinter den Kulissen abgeht. Ein Freund von mir hat 6 Monate als Ingenieur dort gearbeitet und hat da wirklich einige Geschichte auf Lager, wo man nur mit dem Kopf schütteln kann.. Gerade in den Clubs der Stadt ,,saufen" auch die Gewandträger bis zum Umfallen und schmücken sich mit russischen und englischen ,,na ihr wisst schon". Aber alles schön hinter den Kulissen. Und vornerum einen auf . . . . machen. Aber naja - ist nur meine Einschätzung.

Das mit der Anreise kann passieren, OK - da sind wir inzwischen drüber weg. Während unseres Aufenthalts entwickelten wir aber beide keine Sympathie für das Land und die Leute dort. Ich liebe ,,verrückte" Städte - wie Las Vegas, Macau oder Hong Kong. Aber in Dubai hatte ich immer das Gefühl, das ist alles nur nachgemacht und hat keinen eigenen Charme, wie eben Las Vegas oder Hong Kong oder auch Macau. Von daher hat Dubai noch einiges nachzuholen  :wink:

Die Altstadt (Bur Dubai und Deira) ist hingegen wunderschön, doch um sich dort ewig aufzuhalten, viel zu klein. Leider. Uns hat die Gegend um den Creek sehr gut gefallen und war sicherlich eines der Highlights - ebenso der Besuch der Moschee. Daran werde ich mich immer wieder gerne erinnern. Auch die vielen Malls - auch wenn es zuviele waren - haben einen bleibenden Eindruck bei uns hinterlassen.

Der - ich nenne es mal Größenwahn - scheint in Dubai noch immer anzuhalten, siehe die neuesten Projekte. Ich finde das schon verrückt - was mir ja eigentlich gefallen sollte - aber es ist mir schon fast wieder zu verrrückt. Eine künstliche Insellandschaft müsste reichen, um der Welt zu zeigen, was man alles anstellen kann. Es gibt im Landesinnern noch genug Platz, da muss man nicht noch den ja sowieso schon ständig steigenden Meeresspiegel auch noch künstlich anheben.

Das in Dubai ständig gebaut wird, konnte ich vorher nicht glauben - ist aber tatsächlich so. Was mir so aufgefallen ist, ist das es eigentlich keine wirkliche Struktur gibt. Es wird einfach irgendwo hin gebaut, anstatt die Stadtgrenzen zu erweitern. Es wird einfach irgendwo ein Industriegebiet hingestellt - auch wenn man dafür 4 Min. durch unbebautes Land fährt. Das macht die Stadt und das Drumrum unübersichtlich und sehr weitläufig.

Das von uns gebuchte Hotel war Spitzenmässig - auch die Lage zur Dubai Mall war Super und kann ich wärmstens empfehlen. Zum Autofahren sag ich jetzt mal nix mehr.

Abschliessend sei vielleicht noch zu sagen, dass sich die Reise nach Dubai insofern gelohnt hat, das wir es endlich mal gesehen haben und nun mitreden können. Gefallen hat es uns schon, aber nicht so, das wir jetzt ewig und breit darüber schwärmen. Von daher würde ich sagen, dass wir wohl nicht mehr dorthin gehen werden. Der günstige Flugpreis, das günstige und sehr gute Hotel trösten über einiges hinweg.

Im April geht es für fast 4 Wochen nach Texas. Ich kann es schon jetzt nicht abwarten, endlich in den Flieger zu steigen  :wink:

Ciao, und lasst euch eins sagen:
Heute ist nicht alle Tage,
ich komm wieder keine Frage!
"Ich trinke jeden Tag ein Glas Wein für meine Gesundheit. Den Rest der Flasche trinke ich, weil ich sehr gerne betrunken bin." Gerard Depardieu

*RedZed

  • Gold Member
  • Registriert: 26.07.2005
    Alter: 52
    Ort: Frankfurt
  • 940
Re: Reisebericht Dubai vom 24.(26.)12.2010 bis 01.01.2011
« Antwort #108 am: 03.02.2011, 09:05 Uhr »
Hallo Frank (und USAflo),

vielen Dank für den interessanten & informativen Bericht mit den tollen Bildern!

Sascha
97 Never as good as the first time
99 California Love
01 Big Apple, South & Sunshine
04 Memorials & Legends
05 Best of SouthWest
06 Into the great wide open
07 Forces of nature & Winter Sunshine
10 Rough Road Rookies on the move
12 & 13 FL
14 CCC

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.048 Sekunden mit 44 Abfragen.