Alaska Cruise und Canadian Rockies 2017, 25th anniversary

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Marvin88288

  • Silver Member
  • Registriert: 15.08.2011
    Alter: 54
    Ort: Tor zum Sauerland
  • 460
Antw:Alaska Cruise und Canadian Rockies 2017, 25th anniversary
« Antwort #15 am: 22.05.2017, 13:42 Uhr »
Seekrankheit ist sicherlich doof.

Bis jetzt bin ich gott-sei-dank davon verschont geblieben.

Für mich war es ja nicht schlimm, ok, verschwitzt und mit unnatürlicher Gesichtsfarbe (sehe ich ja nicht) kein schöner Anblick,
aber solange einem nicht übel oder schwindelig wird oder man  sich Übergeben muss, ist nicht so schlimm.

Und Tabletten waren wirklich gut, haben schnell und lange gewirkt. Für den nächsten Seetag habe ich dann direkt nach dem Aufstehen eine eingeworfen.
Hätte ich vielleicht noch nicht mal gebraucht. Von 30 Tablette die wir pro Person mit hatten, haben wir je 4 Stück gebraucht, also ist noch genug Stoff führ weitere Reisen vorhanden

Gruß Torsten

*Marvin88288

  • Silver Member
  • Registriert: 15.08.2011
    Alter: 54
    Ort: Tor zum Sauerland
  • 460
Antw:Alaska Cruise und Canadian Rockies 2017, 25th anniversary
« Antwort #16 am: 22.05.2017, 14:10 Uhr »
........

Schnell füllt sich der offene Teil des Lido Decks, denn immer mehr Wale sind zu sehen. Sie schwimmen in die entgegensetzte Richtung und sind gut zu sehen. Lauter Buckelwale passieren das Schiff. Leider ist es für Fotos noch recht dunkel, aber ein paar gute sind dabei.

















Auch die Schwanzflosse wird gezeigt. Die Kameras klicken wie wild und ich denke kurz an die ganzen enttäuschten Leute die sich später die Bilder ansehen.
Zu einen sind die Brennweiten viel zu klein, selbst bei mir ist bei 500mm viel Wasser und wenig Wal zu sehen, bei 100 mm bleibt ein dunkler Fleck vom Wal über,
und zum zweiten sind die Digicams und Pads (ja auch damit werden Fotos gemacht) viel zu langsam. (in 2008 hat meine Frau das auch mal versucht, aber von den Orcas war nichts sehen, nur Wasser)







Dann schafft es die Sonne nochmals durch zu kommen und eröffnet den Blick auf ein wunderbares Panorama





aber schon ein paar Minuten später ist alles wieder im Nebel. Dafür sieht man in ferne immer wieder kleine Walgruppen.
………

*HeikeME

  • Gold Member
  • Registriert: 22.09.2005
  • 852
Antw:Alaska Cruise und Canadian Rockies 2017, 25th anniversary
« Antwort #17 am: 24.05.2017, 22:50 Uhr »
Wal Sichtungen, schön.

*Marvin88288

  • Silver Member
  • Registriert: 15.08.2011
    Alter: 54
    Ort: Tor zum Sauerland
  • 460
Antw:Alaska Cruise und Canadian Rockies 2017, 25th anniversary
« Antwort #18 am: 29.05.2017, 12:50 Uhr »
………

Tiefhängende Wolken und Nebel wechseln sich ab, ergeben aber immer wieder neue Ausblicke auf die Inselwelt.






Unser Rettungsboot!

Bei der Einfahrt in den Hafen von Juneau herrscht aber wieder dichter Nebel. Und viele Reisende drängen schon nach Deck 3. Sie haben im Voraus Touren gebucht und wollen so früh wie möglich bei ihren Bussen sein.







Wir dagegen begutachten beim Anlegemanöver das Schwesterschiff Westerdam und genießen danach erst mal ein leckeres Mittagessen und yep:

„We don´t forgot the dessert!“

Dann ist erst mal laufen angesagt, knapp 1 Meile sind es bis zur unteren Seilbahnstation, wo laut Tripadvisor, auch die blauen Busse zum Mendenhall Glaicer losfahren und die Einkaufsmeile anfängt. Da der Wetterbericht Sonne für den Nachmittag voraussagt und man jetzt auch schon die Bergstation der Seilbahn sehen kann buchen wir diese Busfahrt. Im WWW waren 20$ + Tax pro Person für Hin- und Rückfahrt aus 2015 genannt, nun wurden knapp 62$ als Gesamtpreis für 2 Personen aufgerufen. War uns aber egal, das Wetter passte und wir hatten ja genug Zeit für den Landgang.



Ein blau gestrichener, umgebauter Schulbus brachte uns in ca. 30 Minuten zum Parkplatz des Mendenhall Visitor Centers. Hier herrschte blauer Himmel und Sonne und nach wenigen Metern ergab sich dann dieser Anblick.
………….

*Marvin88288

  • Silver Member
  • Registriert: 15.08.2011
    Alter: 54
    Ort: Tor zum Sauerland
  • 460
Antw:Alaska Cruise und Canadian Rockies 2017, 25th anniversary
« Antwort #19 am: 29.05.2017, 12:59 Uhr »
………….



Wir sind dann runter zum See gegangen, ein wenig am Wasser entlang bis wir auf den Photo-Point-Trail gekommen sind. Dort konnte man die Spuren, die der Gletscher hinterlassen hat in Augenschein nehmen.

















Am Photo-Point machte eine einheimische Dame von jedem ein paar Fotos, wenn man erzählte woher man kam und ihr eine Kamera überlies. Außerdem hatte man den ersten freien Blick auf den Nuggets Fall.



……..

*Marvin88288

  • Silver Member
  • Registriert: 15.08.2011
    Alter: 54
    Ort: Tor zum Sauerland
  • 460
Antw:Alaska Cruise und Canadian Rockies 2017, 25th anniversary
« Antwort #20 am: 29.05.2017, 13:09 Uhr »
……..




Weiter ging es zum Nugget Falls, wo wir auch Ann und James trafen. Die beiden waren genauso begeistert von dem Ausblick wie wir. Schnell wurden gegenseitig ein paar Fotos gemacht und dann mussten die beiden schon wieder los. Ihre Tour inklusive Stadtrundfahrt hatte hier nur eine Stunde Aufenthalt.








Suchbild mit Wildlife!









Wir blieben noch länger an den Nugget Falls und konnten so auch noch
 
…….

*Marvin88288

  • Silver Member
  • Registriert: 15.08.2011
    Alter: 54
    Ort: Tor zum Sauerland
  • 460
Antw:Alaska Cruise und Canadian Rockies 2017, 25th anniversary
« Antwort #21 am: 29.05.2017, 13:24 Uhr »
…….

 diese Kanufahrer sehen.











Zum Schluss ging es in das Visitor Center, was eine sehr schöne Ausstellung hat. Leider konnten wir den Film im dortigen Kino nicht mehr sehen, weil die nächsten 2 Vorstellungen schon voll waren und es fraglich gewesen wäre, ob wir dann in der dritten einen Platz bekommen hätten. Und eine Stunde warten für nichts wollten wir auch nicht. Außerdem wollten wir auch nicht den letzten Bus zurück nehmen. Ein Blick auf die Uhr sagte uns nämlich, das wir schon über 2 Stunden hier waren.


Blick von erhöht stehenden Visitoe Center


Eisfeld hinter dem Gletscher und den Nugget Falls

Also warten wir auf unseren Bus, der auch pünktlich kommt und uns nach Juneau zurück bringt. Die Seeadler (Bald Eagles) sitzen auf den Straßenlaternen und wir bekommen etliche Fakten erzählt. Meine Frau steigt aber gedanklich nach ein paar Minuten aus, der Fahrer spricht ihr zu schnell.


Unser Blauer Bus, auf jeden Fall findet man den wieder!

Da überall die knallroten Sale Schilder leuchten, gehen wir noch shoppen. Da wir ja keine US-$ haben muss die KK erhalten, also wählen wir einen großen Laden, der alles an Tourizeugs hat, was man sich vorstellen kann oder auch nicht.

Da unser Schiff das vorletzte in dieser Saison ist, ist alles extrem reduziert. Für unser kleine Nichte landen gleich ein paar T-Shirts im Einkaufskorb, für 2-3$ das Stück. Weitere T-Shirt, bestickte Kappen, Geschirrhandtücher und Tassen werden auch gekauft. Unser Pferde-, Hunde-und Katzensitter sollen schließlich alle ein Mitbringsel bekommen und hier können wir die meisten Motivwünsche auch gleich erfüllen.

Voll bepackt laufen wir, bei strahlend blauen Himmel,



zum Schiff zurück und ich überlege schon, wie das alles in die Koffer passen soll. Gewichtsmäßig haben wir ja noch fast 4 kg Reserve, aber die Koffer waren doch schon recht prall gefüllt.
Meine Frau geht wieder ins Spa und ich lege mich noch mit Tee, Gebäck und Netbook (zum Lesen) in die Sonne.

Nach dem Abendessen mit diesem Ausblick



fährt das Schiff dann in die Dunkelheit.

Und endlich denken wir daran, die liebevoll gefalteten Handtuchtiere zu fotografieren, bevor uns der Schlaf nach einen erlebnisreichen Tag überkommt.



*nordlicht

  • Platin Member
  • Registriert: 08.03.2008
  • 1.915
Antw:Alaska Cruise und Canadian Rockies 2017, 25th anniversary
« Antwort #22 am: 30.05.2017, 21:57 Uhr »
Ich habe jetzt auch endlich mal Euren Bericht bisher nachgelesen. Tolle Bilder aus einer Ecke, die mir selber sehr gefallen hat. Besonders an Juneau habe ich auch sehr gute Erinnerungen.
Vielen Dank und ich freue mich auf die Fortsetzung.

*Schneewie

  • Diamond Member
  • Registriert: 25.11.2002
    Alter: 57
    Ort: Dortmund
  • 7.660
Antw:Alaska Cruise und Canadian Rockies 2017, 25th anniversary
« Antwort #23 am: 31.05.2017, 08:12 Uhr »
Tolle Bilder.

Da würden wir auch gern einen Ausflug hin machen, wenn wir die Cruise denn dann machen.
Gruß Gabriele

*Antje

  • Platin Member
  • Registriert: 08.05.2002
  • 2.627
Antw:Alaska Cruise und Canadian Rockies 2017, 25th anniversary
« Antwort #24 am: 31.05.2017, 08:44 Uhr »
Hallo – eine Alaska Kreuzfahrt steht bei mir auch noch ganz oben auf der Wunschliste – ihr habt Euch da aber für Eure Reise auch eine der besten Gesellschaften ausgesucht.

Zum einen ist Holland America mit die Linie, die in Alaska die beste Erfahrung hat (am längsten dort im Geschäft ist und deswegen auch die besten Bedingungen mit den Landunternehmen hat bzw. gleich die Landunternehmen selbst mit aufgebaut hat und deswegen meist beste Liegeplätze bekommt und Vorrang bei der Verfügbarkeit von Ausflugskapazitäten etc. hat).

Zum anderen ist es eine der Gesellschaften mit dem besten Essen – auch im Buffetrestaurant (das geht bei anderen leider durchaus anders).

Du merkst – Ihr seid auf meiner Lieblings-Reederei unterwegs gewesen – und die Nieuw Amsterdam ist ein tolles Schiff! Wir waren auf dem Schwesterschiff Eurodam schon einige Male unterwegs.

*Marvin88288

  • Silver Member
  • Registriert: 15.08.2011
    Alter: 54
    Ort: Tor zum Sauerland
  • 460
Antw:Alaska Cruise und Canadian Rockies 2017, 25th anniversary
« Antwort #25 am: 02.06.2017, 10:40 Uhr »
Hallo!

Ob Holland America wirklich soviel besser ist, kann ich nicht beurteilen, war ja unsere Jungfernfahrt  :D

Auf jeden Fall war das Essen super klasse, sowohl von der Auswahl, der Zubereitung und der Qualität.

Und der Service rund um den Gast ist wohl mit einem 5 Sterne Hotel zu vergleichen.

Gruß Torsten

*Marvin88288

  • Silver Member
  • Registriert: 15.08.2011
    Alter: 54
    Ort: Tor zum Sauerland
  • 460
Antw:Alaska Cruise und Canadian Rockies 2017, 25th anniversary
« Antwort #26 am: 02.06.2017, 10:42 Uhr »
Tag 6: Skagway Wandern und Stadtbummel

Als wir morgens aufwachen und an Deck gehen, liegt das Schiff schon im Hafen von Skagway. Es ist sehr leer beim Frühstück, ok, wir sind heute etwas später dran, aber es liegt wohl eher hier dran.





Die Züge der White Pass & Yukon Railroad stehen schon bereit für ihre erste Fahrt zum White Pass Summit.

Heute wechseln wir mal die Schiffsseite, denn diesen Ausblick sollte man mal gesehen haben,





aber auf Dauer schauen wir lieber aufs Wasser:



Dabei kommen wir mit dem Passagiermanager ins Gespräch, erst in Englisch später in Deutsch, den er ist aus D. Wir erfahren, dass das Schiff bei der letzten Runde den Hafen auslassen musste, weil der Wellengang zu hoch war. Auch hat es die ganze Woche geregnet, also keine schöne Kreuzfahrt für die Leute. Die Tickets für den Zug haben auch nur die Leute erstattet bekommen, die über die Rederei gebucht haben. Wer also selber bucht bleibt ggf. auf den Kosten sitzen. Lieber die paar Dollar mehr ausgeben oder erst vor Ort buchen, ist aber auch teurer als im WWW.

Dann wird der Rucksack gepackt, es soll zu den Dewey Lakes gehen. Wir schmuggeln sogar Wasser von Bord, denn die Mitnahme von Getränken und Lebensmitteln ist verboten. Wobei man Wasser allerdings gleich am ersten Restroom am Hafeneingang auffüllen kann.


Hier nochmal unser Schiff und das Verlassen des Hafens.







…….

Gruß Torsten

*Schneewie

  • Diamond Member
  • Registriert: 25.11.2002
    Alter: 57
    Ort: Dortmund
  • 7.660
Antw:Alaska Cruise und Canadian Rockies 2017, 25th anniversary
« Antwort #27 am: 02.06.2017, 13:22 Uhr »
Hallo!

Ob Holland America wirklich soviel besser ist, kann ich nicht beurteilen, war ja unsere Jungfernfahrt  :D

Auf jeden Fall war das Essen super klasse, sowohl von der Auswahl, der Zubereitung und der Qualität.

Und der Service rund um den Gast ist wohl mit einem 5 Sterne Hotel zu vergleichen.

Gruß Torsten

Wir würden die Tour wenn mit RCL machen, die haben mehr Häfen in der Zeit, wo sie anlegen.
Gruß Gabriele

*EDVM96

  • Forever West!
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 15.09.2006
    Ort: Hildesheim
  • 9.573
Antw:Alaska Cruise und Canadian Rockies 2017, 25th anniversary
« Antwort #28 am: 03.06.2017, 18:22 Uhr »
ihr habt Euch da aber für Eure Reise auch eine der besten Gesellschaften ausgesucht.

Zum einen ist Holland America mit die Linie, die in Alaska die beste Erfahrung hat (am längsten dort im Geschäft ist und deswegen auch die besten Bedingungen mit den Landunternehmen hat bzw. gleich die Landunternehmen selbst mit aufgebaut hat und
deswegen meist beste Liegeplätze bekommt und Vorrang bei der Verfügbarkeit von Ausflugskapazitäten etc. hat).
Na na na.  :nono:
Nicht korrekt.  Der biggest Player in Alaska ist definitiv Princess Cruises. Danach folgen Holland America, NCL, Royal Caribbean & Carnival.
Kannst du z.B. auf cruisecritic.com nachlesen. Ist auch kein Geheimnis.

Holland America ist auf jeden Fall für eines wohl bekannt - nämlich für das mit Abstand älteste Publikum auf den Weltmeeren.   :wink:

Wir würden die Tour wenn mit RCL machen, die haben mehr Häfen in der Zeit, wo sie anlegen.
Das ist keine so gute Idee. Denn weder RCL noch Celebrity haben die nötigen Lizenzen um in der Hauptsaison in die Glacier Bay fahren zu dürfen.
Das dürfen derzeit (bis auf ganz wenige Ausnahmen / Slots) nur Princess, HAL und NCL - zumindest bis 2019.
RCL hält stattdessen am Icy Strait Point, einem künstlich angelegten Cruise Center auf Chichagof Island. Irgendwo im nirgendwo.
Übrigens - RCL hat vor einigen Jahren die vorhandene Lizenz für die Glacier Bay eingebüßt aufgrund von Umweltverschmutzung. Die Richtlinien dort sind sehr streng.

*Antje

  • Platin Member
  • Registriert: 08.05.2002
  • 2.627
Antw:Alaska Cruise und Canadian Rockies 2017, 25th anniversary
« Antwort #29 am: 08.06.2017, 11:55 Uhr »
ihr habt Euch da aber für Eure Reise auch eine der besten Gesellschaften ausgesucht.

Zum einen ist Holland America mit die Linie, die in Alaska die beste Erfahrung hat (am längsten dort im Geschäft ist und deswegen auch die besten Bedingungen mit den Landunternehmen hat bzw. gleich die Landunternehmen selbst mit aufgebaut hat und
deswegen meist beste Liegeplätze bekommt und Vorrang bei der Verfügbarkeit von Ausflugskapazitäten etc. hat).
Na na na.  :nono:
Nicht korrekt.  Der biggest Player in Alaska ist definitiv Princess Cruises. Danach folgen Holland America, NCL, Royal Caribbean & Carnival.
Kannst du z.B. auf cruisecritic.com nachlesen. Ist auch kein Geheimnis.

Holland America ist auf jeden Fall für eines wohl bekannt - nämlich für das mit Abstand älteste Publikum auf den Weltmeeren.   :wink:

Wir würden die Tour wenn mit RCL machen, die haben mehr Häfen in der Zeit, wo sie anlegen.
Das ist keine so gute Idee. Denn weder RCL noch Celebrity haben die nötigen Lizenzen um in der Hauptsaison in die Glacier Bay fahren zu dürfen.
Das dürfen derzeit (bis auf ganz wenige Ausnahmen / Slots) nur Princess, HAL und NCL - zumindest bis 2019.
RCL hält stattdessen am Icy Strait Point, einem künstlich angelegten Cruise Center auf Chichagof Island. Irgendwo im nirgendwo.
Übrigens - RCL hat vor einigen Jahren die vorhandene Lizenz für die Glacier Bay eingebüßt aufgrund von Umweltverschmutzung. Die Richtlinien dort sind sehr streng.

Hi EDVM96

ja - Princess  ist auf jeden Fall der 2. (oder 1.) Big Player in Alaska.  Insofern habe ich mich nicht korrekt ausgedrückt. Und Princess wäre auch eine gute Wahl (meine Fahrt mit Princess hatte zwar ein paar Schönheitsfehler - nichtsdestotrotz - Holland America und Princess sind qualitativ auch sicher vergleichbar - wobei es garantiert auch bei diesen beiden Gesellschaften Ausreißer auf manchen Schiffen gibt.

Die Aussage zum Alter der Mitreisenden - da stimme ich zu. Wobei ich bei Holland America die interessantesten und nettesten (wenn auch älteren) Mitreisenden kennengelernt habe (aber es ist richtig - bei einer Transatlantik kannten wir etwa am 3. Tag ALLE Mitreisenden unter 50 - wir waren nur so ca. 30 - einschließlich der 2 oder 3 Kinder an Bord).

Aber - und da zitiere ich meinen Reisebegleiter: Rollatoren machen weniger Lärm als Kinderwagen. (der ist da MSC-geschädigt).

Feiern können auch ältere Mitreisende - vielleicht sind es nicht so die Disco-Party-People. Aber wir waren meist eher im Bett als die älteren Reisenden....

Antje

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.038 Sekunden mit 43 Abfragen.