Westcoast von SF über San Diego nach Vegas

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Mönster

  • Full Member
  • Registriert: 13.05.2012
    Ort: Braunschweig
  • 51
Westcoast von SF über San Diego nach Vegas
« am: 23.01.2015, 17:20 Uhr »
Die nun 4. USA Reise mit einem meiner Besten Freunde startet dieses Jahr im Oktober.   Wir wollen diesmal von Hannover nach SF fliegen.  Unser Mietwagen wird wie jedes Jahr ein Chevrolet Tahoe.
Den Highway 1 von SF über LA bis nach San Diego sind wir schon öfter gefahren und wollen ihn am liebsten jeden Morgen fahren.
In San Jose besuchen wir Freunde von uns. Also nicht wundern wieso wir dort 2 Tage bleiben ;)


Gibt es am Salton Sea überhaupt großartig was zu sehen oder sollten wir direkt nach Palm Springs fahren?

Las Vegas ist quasi auch schon fest. Am 16.Oktober hat mein Mitfahrer seinen 30. Geburtstag. Da wird dann ordentlich auf die Pauke gehauen.

Welche Route würdet ihr von Vegas zurück nach San Francisco vorschlagen?  Sind immerhin noch 5 Tage über ;)
- Eventuell durch Death Valley cruisen bis Richtung Santa Barbara. Und dann den Highway 1 wieder hoch und da bleiben wo es uns gut gefällt?!

 Oder mal nach Bakersfield?
 Oooder durch Death Valley und am Mono Lake vorbei und durch den Yosemite Park?! 

4.Oktober  - San Francisco
5.Oktober  - San Francisco
6.Oktober  - San Jose
7.Oktober  - San Jose
8.Oktober  - Monterey (whale Watching??)   bis nach Morro Bay oder Pismo Beach
9.Oktober  - Highway 1 bis nach Los Angeles (Long Beach)
10.Oktober - Laguna Beach bis nach Oceanside -> Encinitas (Cardiff)
11.Oktober - San Diego
12.Oktober - San Diego
13.Oktober - San Diego
14.Oktober - Salton Sea -> Palm Springs
15.Oktober - Palm Springs -> abends nach Las Vegas
16.Oktober - Las Vegas
17.Oktober - Las Vegas
18.Oktober - Las Vegas
19.Oktober - ?
20.Oktober - ?
21.Oktober - ?
22.Oktober - ?
23.Oktober - ?
24.Oktober -   Rückflug

*JB91

  • Gast
Re: Westcoast von SF über San Diego nach Vegas
« Antwort #1 am: 25.01.2015, 13:18 Uhr »
Habt ihr den Grand Canyon schon mal gesehen? Den kann man auch gut von Vegas aus anpeilen.
Ist zwar nicht Richtung SF, aber ihr habt ja eign noch genug Zeit. Nur so als Idee, könntet ihr mit einer Übernachtung am Canyon dort einige Zeit verbringen ^^

Was ich noch empfehlen kann ist der Sequoia NP. Dort gibt es riesige Mammutbäume zu sehen.
Unter anderem den größten Baum der Welt (General Sherman).
Ist echt beeindruckend und auch bei der Fahrt durch den NP gibt es eine Menge zu sehen.

*Scooby Doo

  • Train Operator
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 03.02.2003
    Alter: 40
    Ort: Düsseldorf
  • 12.900
  • Start with nothing you've got nothing to lose!
Re: Westcoast von SF über San Diego nach Vegas
« Antwort #2 am: 26.01.2015, 16:28 Uhr »
In 5 Tagen könntet ihr in der Tat noch die National Parks Death Valley, Sequoia/Kings Canyon und Yosemite mitnehmen, z.B.

1. Las Vegas - Death Valley
2. Death Valley - Sequoia NP
3. Sequoia NP - Yosemite NP
4. Yosemite NP
5. Yosemite - San Francisco

oder ihr könntet vom Death Valley Richtung Lake Tahoe fahren.

Bakersfield selbst würde ich jetzt nicht als lohnenswertes Ziel in Betracht ziehen.

*Mönster

  • Full Member
  • Registriert: 13.05.2012
    Ort: Braunschweig
  • 51
Re: Westcoast von SF über San Diego nach Vegas
« Antwort #3 am: 07.03.2015, 13:58 Uhr »
Aufgrund einer bevorstehenden Hochzeit kommen wir leider erst am Montag den 5. Oktober los.

Wir haben also den ersten Tag in San Francisco gestrichen und ihn ans Ende gelegt und fliegen am 25.Obtober erst zurück.

Die Route bis zum 15.Oktober fahren wir nun zudritt.  Ab Las Vegas stoßen noch 6 Leute mit 2 Autos dazu und fahren mit uns die Restliche Strecke.  Das könnte ein großer Spass werden.
Meint ihr man muss dann Motels/Hotels vorbuchen wenn man mit 9 Leuten unterwegs ist?  Kann jemand was dazu sagen was Ende Oktober so los ist dort?

unser plan sieht also jetzt wie folgt aus:

mo.    5.Oktober  - Ankunft in San Francisco
   6.Oktober  - San Jose
   7.Oktober  - San Jose
   8.Oktober  - Monterey (whale Watching??)   bis nach Morro Bay
   9.Oktober  - Highway 1 bis nach Los Angeles (Long Beach)
   10.Oktober - Laguna Beach bis nach Oceanside -> Encinitas (Cardiff)
   11.Oktober - San Diego
   12.Oktober - San Diego
   13.Oktober - San Diego
   14.Oktober - Salton Sea -> Palm Springs
   15.Oktober - Palm Springs -> abends nach Las Vegas
   16.Oktober - Las Vegas
   17.Oktober - Las Vegas
   18.Oktober - Las Vegas
   19.Oktober - -> Death Valley
   20.Oktober - -> Sequoia NP
   21.Oktober - Yosemite NP
   22.Oktober - Yosemite NP , abends Richtung San Francisco
   23.Oktober - San Francisco
   24.Oktober - San Francisco
   25.Oktober - Rückflug



*utahfan

  • Platin Member
  • Registriert: 18.11.2008
  • 2.246
Re: Westcoast von SF über San Diego nach Vegas
« Antwort #4 am: 07.03.2015, 20:10 Uhr »
Hallo

ob die beiden Fahrten am 15.10 und 22.10 so sehr empfehlenswert sind, wage ich mal zu zweifeln, denn speziell die Strecke aus dem Yosemite ist schon wildgefährdet;

VG
Utahfan
1997 SFO +Südwesten
2000 LA + Südwesten
2001 Utah
2002 Utah
2003 Chicago
2004 Südwesten
2006 Utah + Boston
2008 New York
2008 Utah + Colorado
2009 August SFO
2010 Nevada + Utah + Arizona ( wg. CONDOR ausgefallen)
2012 Reise von 2010 nachgeholt

*Mönster

  • Full Member
  • Registriert: 13.05.2012
    Ort: Braunschweig
  • 51
Re: Westcoast von SF über San Diego nach Vegas
« Antwort #5 am: 08.03.2015, 15:28 Uhr »
Hallo

ob die beiden Fahrten am 15.10 und 22.10 so sehr empfehlenswert sind, wage ich mal zu zweifeln, denn speziell die Strecke aus dem Yosemite ist schon wildgefährdet;

VG
Utahfan

Versteh ich nicht ganz was du jetzt damit sagen willst.
Meinst du wir schaffen die Strecken nicht weil dort eventuell Wild über die Strasse laufen könnte? 

*motorradsilke

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 3.393
Re:
« Antwort #6 am: 08.03.2015, 17:58 Uhr »
Nein, hier meinen Manche, dass abends fahren in den USA zu gefährlich ist, weil es angeblich sooooo viel Wildwechsel gibt und die Dunkelheit dunkler als in Deutschland sein soll.
Ich finde, man kann das gut machen, wenn man hier in Deutschland auch nachts fahren kann und es gewohnt ist. Man muss eben etwas aufmerksamer fahren als am Tag.
Gerade nach Las Vegas kann man gut nachts fahren.

*gecko1a

  • Platin Member
  • Registriert: 03.02.2014
  • 1.964
Re: Westcoast von SF über San Diego nach Vegas
« Antwort #7 am: 08.03.2015, 18:33 Uhr »
Wir sind auch erst gegen 19 Uhr aus dem Yosemite weggekommen und waren gegen 24 Uhr in SF.
Wir hatten nur zwischendurch Pech, das es auf der Interstate irgendwo eine Baustelle gab und wir runter mussten.
Dabei haben wir uns verfahren. Wahrscheinlich wäre uns das im hellen nicht so passiert.
Und es war im Mai, da war es noch ein stückchen hell :-)

Gruß Frank

*McC

  • Gast
Re: Westcoast von SF über San Diego nach Vegas
« Antwort #8 am: 08.03.2015, 18:34 Uhr »
...denn speziell die Strecke aus dem Yosemite ist schon wildgefährdet;

Immer diese Panikmache  :roll:

*utahfan

  • Platin Member
  • Registriert: 18.11.2008
  • 2.246
Re: Westcoast von SF über San Diego nach Vegas
« Antwort #9 am: 08.03.2015, 21:28 Uhr »
Hallo

wenn Du schon mehrfach Wild auf der Haube gehabt hättest, auch untertags bei zum Glück nicht mehr als 25 ml, dann würdest Du sicher nicht mehr so einen Stuß reden, das ist keine Panikmache sondern die Realität

VG
Utahfan
1997 SFO +Südwesten
2000 LA + Südwesten
2001 Utah
2002 Utah
2003 Chicago
2004 Südwesten
2006 Utah + Boston
2008 New York
2008 Utah + Colorado
2009 August SFO
2010 Nevada + Utah + Arizona ( wg. CONDOR ausgefallen)
2012 Reise von 2010 nachgeholt

*McC

  • Gast
Re: Westcoast von SF über San Diego nach Vegas
« Antwort #10 am: 08.03.2015, 21:34 Uhr »
wenn Du schon mehrfach Wild auf der Haube gehabt hättest, auch untertags bei zum Glück nicht mehr als 25 ml, dann würdest Du sicher nicht mehr so einen Stuß reden, das ist keine Panikmache sondern die Realität

Ich fahre gerne nachts, besonders in den USA.... und mir ist noch nie ein Wild auf die Motorhaube gesprungen und auch zu Hause fahre ich mehrmals in der Woche (nachts) durch Wildgebiet. Aber vielleicht ziehst Du das Wild magisch an?!

*motorradsilke

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 3.393
Re: Westcoast von SF über San Diego nach Vegas
« Antwort #11 am: 08.03.2015, 21:36 Uhr »
Hallo

wenn Du schon mehrfach Wild auf der Haube gehabt hättest, auch untertags bei zum Glück nicht mehr als 25 ml, dann würdest Du sicher nicht mehr so einen Stuß reden, das ist keine Panikmache sondern die Realität

VG
Utahfan

Wie du schreibst: das kann dir auch tagsüber passieren.

Wir sind auch schon mehrfach in den USA in der Dunkelheit gefahren, und würden es jederzeit wieder machen. Um mal ein Stück Strecke zu machen, wo nichts Sehenswertes ist, finde ich es in Ordnung.
Wir haben da auch schon Wild gesehen. Ja, und? Das sehe ich hier in Deutschland auch ständig, ich muss einige Monate des Jahres auch täglich in der Dunkelheit fahren und das über Landstraßen. Trotzdem hatte ich noch nie einen Unfall mit Wild.

*Fantasygirl (o. A.)

  • Gast
Re: Westcoast von SF über San Diego nach Vegas
« Antwort #12 am: 09.03.2015, 07:55 Uhr »
Wild hin oder her. Für mich bedeutet Urlaub auch, spätestens am späten Nachmittag wo anzukommen, mich frisch zu machen, gemütlich was essen zu gehen - und vielleicht auch noch gemeinsam gemütlich zusammen zu sitzen. ;) Ich hätte keine große Ambitions, "nachts" noch durch die Gegend zu düsen. Spätestens sobald es draußen dunkel wird, sinkt meine Stimmungskurve gewaltig, wenn ich noch im Auto sitze.

Aber klar, das muss jeder selbst wissen, in wie weit ihm das was ausmacht.

*Gerald

  • Bronze Member
  • Registriert: 04.08.2014
    Alter: 40
    Ort: Regensburg
  • 256
Re: Westcoast von SF über San Diego nach Vegas
« Antwort #13 am: 09.03.2015, 08:25 Uhr »
Wir sind auch in der Nacht bzw. Dunkelheit in den Hotels angekommen. Und Wild kann dir sowohl in Deutschland (ich wohn auf dem Land) als auch in den USA passieren. Also da würde ich mir jetzt auch nicht mehr oder weniger Sorgen/Gedanken machen als in Deutschland.

*utahfan

  • Platin Member
  • Registriert: 18.11.2008
  • 2.246
Re: Westcoast von SF über San Diego nach Vegas
« Antwort #14 am: 09.03.2015, 09:27 Uhr »
Hallo

natürlich kann man nachts auch in den USA gefahrlos fahren, doch es kommt auf die jeweilige Strecke an; also z.B. Escalante-Torrey in Dunkelheit ist bei weitem gefährlicher als auf der Interstate zwischen Las Vegas nach Norden zu fahren, das ist doch klar und auch die Gebiete um Grand Canyon und Yosemite sind deutlicher wildgefährdeter als andere Strecken;
als ich habe in den mehrfachen USA Südwest Urlauben deutlich mehr Wild gesehen, als im ganzen Leben in Deutschland;
diese Gefahr zu vermeiden hilft eine genauere Streckenplanung, damit man nicht unbedingt nachts bekannte Wildgebiete durchfahren muß, meist dann auch noch evtl. übermüdet nach einem vorhergehenden Tagesprogramm

VG
Utahfan

bei Unfall unbedingt vom jeweiligen Sheriff das sog. "deer hit" Formular ausstellen lassen für den Vermieter
1997 SFO +Südwesten
2000 LA + Südwesten
2001 Utah
2002 Utah
2003 Chicago
2004 Südwesten
2006 Utah + Boston
2008 New York
2008 Utah + Colorado
2009 August SFO
2010 Nevada + Utah + Arizona ( wg. CONDOR ausgefallen)
2012 Reise von 2010 nachgeholt

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.041 Sekunden mit 30 Abfragen.