Australiens Top End & Red Center (von Alice Springs nach Darwin) im Juni 2011

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Katja

  • Gold Member
  • Registriert: 01.05.2005
    Ort: Düsseldorf
  • 1.303
Hallo zusammen!
Falls ihr noch nicht genug zum Thema Reiseberichte aus Australien habt, kann ich auch noch einen spendieren.
Es geht ins Rote Zentrum und in den Norden mit dem Allradcamper, ins Northern Territory. Australiens Outback-Staat ist viermal so groß wie Deutschland. Wir waren im Juni unterwegs und hatten 21 Tage Zeit vor Ort.

Im Juni ist die Regenzeit im Northern Territory vorbei. Der Winter beginnt, die nächtlichen Temperaturen fallen, die Tage sind sonnig, und die in der Regenzeit gesperrten Strecken sind wieder befahrbar. Soweit die Theorie. Unsere Reiseroute sah vor, in Alice Springs den Camper zu übernehmen, dann die West MacDonnells zu erkunden, den Kings Canyon, den Ayers Rock (Uluru) und die Olgas (Kata Tjutas). Außerdem wollten wir je eine Nacht im Palm Valley und im Rainbow Valley verbringen, die über 4WD-Pisten erreicht werden können, sowie eine Nacht in den East MacDonnells. Danach sollte es den Stuart Highway hochgehen mit einer Übernachtung an den Devils Marbles und einer Nacht in Daly Waters mit seinem berühmten Outdoor Pub. Dann zwei Nächte an der Katherine Gorge, bevor es für vier Übernachtungen in den Kakadu Nationalpark gehen sollte. Zum Schluss noch jeweils eine Nacht im Mary River NP, im Lichtfield NP und in Darwin. Soweit der Plan. Nun zur Realität...

Zur Einstimmung - es gab rote Felsen, Wasserfälle, Tiere und noch mehr:


Wenn ihr Lust habt, kommt mit…
Zunächst geht’s aber noch für eine Nacht nach Singapur.

Viele Grüße
Katja
Viele Grüße
Katja

Katja's Travel Site

*rookie

  • Silver Member
  • Registriert: 06.09.2008
    Alter: 57
  • 524
  • unregistriert
Bin zumindest die nächsten 8 Tage dabei :wink:

VG Rookie
But anyway, I made a big mistake to join the conversation.
I will never do it again.
It really has no sense.
A wise forum member

http://www.bgp-welt.de

*captsamson

  • Platin Member
  • Registriert: 18.11.2009
  • 3.147
2010 NY,NV,AZ,CA
2011 NY,WY,UT,AZ,NV
2011 NY,DC
2012 NV,AZ,CO,UT
2014 WY,MT,AB,BC,WA
2015 WA,OR,CA,NV

*Angie

  • Forever Hawai'i !!
  • Diamond Member
  • Registriert: 23.05.2003
    Ort: Gran Canaria, Spanien
  • 20.816

Hallo Katja,


genug von Australien? Nie :nono: :wink:

Ich bin auf jeden Fall dabei, Australien lasse ich mir nicht entgehen :D


LG, Angie
Viele Grüße,
Angie

Angie's Dreams  Reiseberichte, Trails auf Hawai'i, Infos über Hawai'i, Video, Auswandern nach Gran Canaria u.v.m.

*wuender

  • Platin Member
  • Registriert: 19.07.2007
    Alter: 45
    Ort: München
  • 3.122
Wenn für mich noch Platz im Bushcamper ist, komme ich auch noch mit.

Schöne Grüße,
Dirk

*Doreen & Andreas

  • Diamond Member
  • Registriert: 21.04.2004
    Ort: Leipzig
  • 6.001
Hallo Katja,

bei einem Reisebericht von Dir bin ich natürlich dabei; wenn es um Australien geht, sowieso  :zwinker: :daumen:
Deine Ankündigung liest sich ja sehr interessant, läßt aber schon erahnen, daß die Planung bei Weitem nicht aufgegangen ist.
Und das Bild vom Uluru mit den Sturzbächen (den wir überigens ebenfalls gensuso erlebt haben), bstätigt diese Ahungen...
Ich nehme mir schon mal ein VB und warte gespannt, daß es los geht...
Viele Grüße,
Andreas
------------------------------
http://www.neef-online.de

*Schneewie

  • Diamond Member
  • Registriert: 25.11.2002
    Alter: 56
    Ort: Dortmund
  • 7.528
Bin auch dabei. Die Strecke kennen wir noch nicht.
OK, das Rote Zentrum ja, aber was dann kommt, ist Neuland.

Leg los!  :P
Gruß Gabriele

*Katja

  • Gold Member
  • Registriert: 01.05.2005
    Ort: Düsseldorf
  • 1.303
Schön, dass ihr dabei seid! :)

Gleich geht's los!
Katja
Viele Grüße
Katja

Katja's Travel Site

*Katja

  • Gold Member
  • Registriert: 01.05.2005
    Ort: Düsseldorf
  • 1.303
31.5.-1.6.2011 – Flug nach Singapur

Zum ersten Mal fuhren wir direkt nach Feierabend in den Urlaub. Um 18.21 Uhr ging es mit dem ICE von Düsseldorf zum Frankfurter Flughafen. Bei bis zu 290 Stundenkilometern brauchten wir nur 1 Stunde und 15 Minuten.
Wir waren sogar etwas zu früh da für den Check-in von Qantas, der um 20 Uhr öffnete. Dafür standen wir recht weit vorne in der Schlange. Eingecheckt hatten wir bereits online, aber das Gepäck musste noch abgegeben werden. Das ging dann recht flott. Wir genehmigten uns noch ein Abendessen (Schnitzel) in der Fly Away Bar. Der Flug sollte um 23.50 Uhr starten. Kurz nach Mitternacht ging es los.
Der Flug war etwas rumpelig, es gab noch ein Abendessen. Das war eins der schlechteren, die wir auf einem Flug hatten. Toll war, dass wir die erste der drei Zweier-Reihen ganz hinten ergattern konnten. Dort hatte man an der Seite viel Platz für die Ablage. Das In-Seat-Entertainment war prima. Nach zwei Filmen versuchten wir zu schlafen. Nach insgesamt 11,5 Stunden erreichten wir gegen 18 Uhr Ortszeit (12 Uhr deutscher Zeit) Singapur.
Für $1,90 pro Person nahmen wir den MRT mit 1x Umsteigen bis zur City Hall, was ca. 30 Minuten dauerte. Wir kamen direkt an der Raffles City an. Unsere Unterkunft, das The Residence at Singapore Recreation Club lag schräg gegenüber. Wir hatten für $205 (Singapur-Dollar) gebucht und bekamen ein Upgrade auf ein größeres Zimmer. Für den Preis waren wir sehr zufrieden. Zum Abendessen liefen wir rüber in die Raffles City. Im Untergeschoss gibt es einen Foodcourt. Wir entschieden uns für den Thai Express. Dann rief auch bald das Bett…

Nicht bevor wir die tolle Aussicht von unserem Hotelbalkon genossen hatten:



Liebe Grüße
Katja
Viele Grüße
Katja

Katja's Travel Site

*wuender

  • Platin Member
  • Registriert: 19.07.2007
    Alter: 45
    Ort: München
  • 3.122
Interessante Architektur in Singapur. Ihr bleibt da echt nur für eine Nacht? Schade - wäre sicherlich interessant, sich die Stadt noch etwas näher anzuschauen.

Schöne Grüße,
Dirk

*Doreen & Andreas

  • Diamond Member
  • Registriert: 21.04.2004
    Ort: Leipzig
  • 6.001
Hurra, es geht los...  :dance:

Der Flug sollte um 23.50 Uhr starten.
Klingt nach QF6, den hatten wir bei unserer zweiten Australienreise auch.  :lol:
Interessant, dass Qantas inzwischen auch Inseat-Entertainment hat...
Viele Grüße,
Andreas
------------------------------
http://www.neef-online.de

*wuender

  • Platin Member
  • Registriert: 19.07.2007
    Alter: 45
    Ort: München
  • 3.122
Interessant, dass Qantas inzwischen auch Inseat-Entertainment hat...

Und - wie Katja auch schon geschrieben hat - ein ziemlich gutes. Alleine die Spiele (z.B. Tetris) haben mir auf unserem letzten Flug nach Down Under so manche Stunde verkürzt

Schöne Grüße,
Dirk

*Doreen & Andreas

  • Diamond Member
  • Registriert: 21.04.2004
    Ort: Leipzig
  • 6.001
Interessant, dass Qantas inzwischen auch Inseat-Entertainment hat...

Und - wie Katja auch schon geschrieben hat - ein ziemlich gutes. Alleine die Spiele (z.B. Tetris) haben mir auf unserem letzten Flug nach Down Under so manche Stunde verkürzt
Na, dann rückt unsere dritte Australienreise wohl doch eher in unser Blickfeld, als geglaubt  8) :lol:
Viele Grüße,
Andreas
------------------------------
http://www.neef-online.de

*Katja

  • Gold Member
  • Registriert: 01.05.2005
    Ort: Düsseldorf
  • 1.303
Interessante Architektur in Singapur. Ihr bleibt da echt nur für eine Nacht? Schade - wäre sicherlich interessant, sich die Stadt noch etwas näher anzuschauen.
Interessant schon, aber die Zeit fehlt einem dann wieder am Zielort...

So, jetzt kommen viele Bilder, ich hoffe, das stört niemanden...

Gruß
Katja
Viele Grüße
Katja

Katja's Travel Site

*Katja

  • Gold Member
  • Registriert: 01.05.2005
    Ort: Düsseldorf
  • 1.303
2.6.2011 – Stopover in Singapur

Frühstück gab’s von 7.30 bis 10.30 Uhr. Es bestand aus Cereals, Hot Breakfast, Obst, Joghurt.

Hier noch mal der Blick von unserem Hotel

Um 10.20 Uhr liefen wir los. An der St. Andrew Cathedral und dem Supreme Court vorbei ging es zur Cavenagh Bridge über den Singapore River.






Wir statteten dem Merlion, Singapurs Wahrzeichen, einen Besuch ab und liefen dann wieder am Singpore River entlang bis zum Wak Hai Cheng Bio Temple.






Dann liefen wir weiter durch China Town, am indischen Nagore Dargah Shrine und Singapurs ältestem chinesischem Tempel, dem Thian Hock Teng Temple vorbei.








Schließlich ging es einen Hügel hinauf und auf der anderen Seite wieder hinunter, ein interessantes Wohnviertel. Schließlich erreichten wir den hinduistischen Sri Mariamman Temple.











Fast daneben steht die Jamae Chulia Moschee. Nun liefen wir durch ein Marktviertel, dann ging es zurück Richtung Singapore River und zum Hotel.





Gegen 13 Uhr waren wir wieder auf unserem Zimmer. Es war unglaublich schwül gewesen, nun war erst mal eine Dusche fällig.
Das Hotel hatte uns einen Late-Check-out um 14 Uhr zugesagt. Wir zogen uns frische Sachen an und überlegten, was wir noch wenig schweißtreibendes bis zur Rückfahrt zum Flughafen machen könnten. Wir liefen erst mal zur klimatisierten Raffles City und nutzten das kostenlose W-LAN bei einem Starbucks Kaffee. Dann liefen wir kurz zum anderen Ende, warfen einen Blick auf das berühmte Raffles Hotel, das von außen eher unscheinbar aussieht, und fuhren im Swissôtel The Stamfort in das 70. Stockwerk hoch. Dort befindet sich eine Bar mit toller Aussicht, man kann sich aber auch einfach mal so ans Fenster stellen.


Danach nutzten wir die unterirdischen Passagen, um zur Esplanade zu gelangen. Hier suchten wir uns einen Ausgang nach draußen und genossen den Blick auf die Skyline von Singapur mit dem Merlion und dem Marina Bay Sands Hotel.



Schließlich liefen wir zurück zu unserem Hotel und holten unsere Reisetaschen ab. Wir hätten dort auch noch kostenlos die Duschen im Basement im Recreation Club nutzen können, aber das war uns zu umständlich.
Fazit zu Singapur: Die Stadt hat uns gut gefallen. Sie war sehr aufgeräumt, man wird nicht auf der Straße überall angesprochen, und das Nebeneinander der vielen asiatischen Kulturen war sehr interessant. Die Stadt ist modern, hat aber auch noch historische Ecken. Natürlich haben wir nur einen kleinen Teil davon gesehen. Es war aber sehr angenehm, den langen Flug zu unterbrechen und eine Nacht zu schlafen, bevor es auf den nächsten Nachtflug ging. Für einen längeren Aufenthalt wäre es mir jedoch zu schwül hier.
Gegen 17.30 Uhr fuhren wir mit dem MRT wieder zum Flughafen. Wir checkten im Terminal 1 bei Jetstar nach Darwin ein. Jetstar ist die Billig-Airline von Qantas. Nun fuhren wir mit dem Skytrain noch mal rüber zum Terminal 3 und liefen zum Butterfly Garden.


Zurück im Terminal 1 gingen wir bei einem Thailänder essen und besuchten den Cactus Garden mit seiner Outdoor Bar, in der uns wieder schwülheiße Luft entgegen schlug.
Um 22.10 Uhr sollte unser Flug starten. Mit 30minütiger Verzögerung war es dann auch soweit.
Da wir die Flüge als Paket gebucht hatten, bekamen wir auf diesem Flug das VIP Treatment: ein warmes Essen mit Getränk, Decken, Socken, Augenschutz. Dies war nur für die Qantas-Passagiere kostenlos. :D
Viele Grüße
Katja

Katja's Travel Site

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.071 Sekunden mit 29 Abfragen.