usa-reise.de Forum

Autor Thema: Nach 2,5 Jahren und 6 Umbuchungen – USA 2022  (Gelesen 1880 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

partybombe

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 4.650
Antw: Nach 2,5 Jahren und 6 Umbuchungen – USA 2022
« Antwort #15 am: 24.01.2023, 09:24 Uhr »
Das Essen sieht recht lecker aus, die weiße Weite da unten sowieso - ich freue mich

Saguaro

  • Slot Canyon Addict
  • Platin Member
  • *****
  • Beiträge: 2.508
Antw: Nach 2,5 Jahren und 6 Umbuchungen – USA 2022
« Antwort #16 am: 24.01.2023, 15:28 Uhr »
Dass sie dreckig ist, ist schon ärgerlicher, verrätst Du uns auch, was die Karre gekostet hat? Im Oktober war das noch nicht so einfach, da wurden teilweise noch ziemlich üble Tarife aufgerufen.

Am 23. Juli hatte ich über Germanwho gebucht und 854,57 € für einen Standard-SUV (14 Tage) bezahlt. An dem Tag hatte ich Glück, denn die Preise zogen bis zum Abflug im Oktober wieder an. Zum Schluss hätten wir für einen kleinen Kompakt-SUV 1100 € löhnen müssen. Normalerweise wähle ich Bezahlung bei Abholung, doch an dem Tag zahlte ich gleich. Zu dem Zeitpunkt wusste noch niemand, dass wir über einen Euro für den US $ hinblättern müssen. Also nochmals Glück gehabt, denn vor Ort bezahlt, hätte uns das Auto 45 € mehr gekostet.

Und dieses Best Western Westminster Inn, ich habe mal geschaut, das ist ganz schön weit weg vom Airport. Wieso habt Ihr das so gewählt? Ich bin nach so einem langen Flug immer total breit, falls wir im März nach Los Angeles fliegen (und die Tendenz sieht danach aus), dann bleiben wir in Inglewood. Ich weiß, Inglewood ist jetzt nicht die Schickeria von Los Angeles, aber für eine Nacht ist mir das total egal, Hauptsache ein sauberes Zimmer und ein Bett (und ein Sixpack kühles Bier ;) ...). Wir waren bisher drei mal in Los Angeles, zwei mal waren wir im Super 8 unweit vom Rentalcar Center und einmal Rodeway Inn. Alle keine 5-Sterne Etablissements (hüstel), aber eigentlich vollkommen in Ordnung. Hauptsache Parkplatz ist im Preis (das kann häßlich teuer sein in Hotels) und das Zimmer ist sauber. Die genannten Motels würde ich jederzeit wieder besuchen.

Dieses Best Western liegt am nächsten zum Haus der Tante. Nach über 30 Stunden auf den Beinen lässt die Konzentration auf einer fünfspurigen Interstate zwar nach, aber um 14 Uhr Ortszeit kann man in Inglewood nicht viel anfangen und die Besuche bei der Tante dauerten immer so zwei Stunden. Das reicht auch, denn wir telefonieren oft und hatten uns keine großen Neuigkeiten mehr zu erzählen. Wichtig war, dass man sich mal wieder gesehen hat.

Man, nach so vielen Jahren ungewollter Abstinenz freue ich mich ja schon auf diesen Reisebericht - wie sehr freue mich ich dann, wenn wir wirklich wieder mal selbst fliegen? Ich kenne Dich ja als ausgesprochenen "Utah-Fan", das sind wir nämlich u.a. auch. Rote Felsen erzeugen selbst heute noch das gewisse Reisefieber....

Das kann ich mir vorstellen, dass die Vorfreude steigt. In Utah waren wir diesmal nur sehr kurz. Wir haben dort im Laufe der Jahre schon viel abgegrast.

Das Essen sieht recht lecker aus, die weiße Weite da unten sowieso - ich freue mich

Ja, das Essen war richtig gut. Brathendl mit Kartoffelsalat hätte ich allerdings nicht gewählt. Das entspricht nicht meiner Erwartung an ein Business Class Gericht und passt eher in eine Imbissbude  :lachen07:. Aber so lange man eine Wahlmöglichkeit hat, wäre das jammern auf hohem Niveau  :zwinker:.
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


mrh400

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 14.857
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Antw: Nach 2,5 Jahren und 6 Umbuchungen – USA 2022
« Antwort #17 am: 24.01.2023, 16:28 Uhr »
Brathendl mit Kartoffelsalat hätte ich allerdings nicht gewählt.
Da liegt ein Lesefehler vor. Auf der Karte sehe ich Backhendl, das ist schon etwas anderes als Brathendl, nämlich zerlegt und paniert und zählt durchaus zu den zubereitungstechnisch etwas aufwendigeren Gerichten; allerdings Kartoffelsalat dazu - na ja, ist zwar klassisch, aber mit Feldsalat wäre ich in Versuchung gekommen.
Gruß
mrh400

Jack Black

  • Platin Member
  • *****
  • Beiträge: 2.367
Antw: Nach 2,5 Jahren und 6 Umbuchungen – USA 2022
« Antwort #18 am: 24.01.2023, 17:01 Uhr »
aber mit Feldsalat wäre ich in Versuchung gekommen.

Und ich sowieso.... und zwar egal ob Brat, Back oder sonstwas Hendl. Ich liebe Hähnchen und habe sicherlich schon eine ganze Legebatterie gefressen. Das ist mir auch vollkommen egal, ob das Business Class Verpflegung ist oder Economy. Im Flugzeug hatte ich auch noch nie ein Hähnchen (also nicht so gebraten oder gegrillt, nur als Frikasse u.ä.). Ich habe da auch nicht den Anspruch, dass es Hummer und Filetsteak sein muss. Esse ich zwar auch gerne, aber ein knuspriges Hähnchen und dazu ein kaltes Bier, das hat schon was, da lasse ich manch' anderes "Nobelessen" für stehen.
USA: '96, '97, '99, '02, '05, '06, '07, '08, '09, '10, '11 (2x), '12, '13, '14, '15, '17, '18 , '19
Kanada: '08

Saguaro

  • Slot Canyon Addict
  • Platin Member
  • *****
  • Beiträge: 2.508
Antw: Nach 2,5 Jahren und 6 Umbuchungen – USA 2022
« Antwort #19 am: 24.01.2023, 17:06 Uhr »
Jetzt habe ich schon eine Brille auf und sah es trotzdem nicht  :lolsign:. Ich sollte dringend zum Optiker  :socool:.

Gut aufgepasst,  :dankeschoen:.

Backhendl gibt's doch beim Wienerwald, da muss ich nicht BC fliegen  :zwinker:  .
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


mrh400

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 14.857
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Antw: Nach 2,5 Jahren und 6 Umbuchungen – USA 2022
« Antwort #20 am: 24.01.2023, 17:40 Uhr »
Backhendl gibt's doch beim Wienerwald, da muss ich nicht BC fliegen  :zwinker:  .
dann hättest Du vergleichsweise für den Lachs auch zur Nordsee gehen können  :D - außerdem: wo gibt's denn den Wienerwald noch?
Gruß
mrh400

Saguaro

  • Slot Canyon Addict
  • Platin Member
  • *****
  • Beiträge: 2.508
Antw: Nach 2,5 Jahren und 6 Umbuchungen – USA 2022
« Antwort #21 am: 24.01.2023, 18:09 Uhr »
Bei uns in der Nähe gibt es den WienerWald/HendlCube. Kannst ja mal guugeln. Die haben die Filialen übernommen und einige Imbisswägen am Laufen.

Backhendl schmeckt zwar, aber das liegt mir immer schwer im Magen. Da war mir der Lachs lieber. Davon abgesehen, war statt dem Chicken Kalbsgulasch an Bord.
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


Saguaro

  • Slot Canyon Addict
  • Platin Member
  • *****
  • Beiträge: 2.508
Antw: Nach 2,5 Jahren und 6 Umbuchungen – USA 2022
« Antwort #22 am: 25.01.2023, 14:07 Uhr »
2.Tag

Von Westminster nach California City


Movielocations

So schnell wie wir nach dem Besuch bei der Tante einschliefen, so schnell waren wir wieder wach. Leider gab es in dem Best Western erst um 7 Uhr Frühstück. Aber bis dahin hatten wir unser Gepäck umsortiert und ins Auto geladen.

Das Frühstück war auch dieses Mal nicht berauschend, aber wenigstens sind die Zeiten von grab a bag vorbei. Wir aßen etwas Toast mit Rührei und ich habe uns noch eine Waffel gebacken.

Um 7:30 Uhr fuhren wir auf die immer verstopfte I-405 in Richtung Norden und erreichten nach zwei Stunden Fahrt die



Hier wurden viele Filme gedreht, unter anderem die Flintstones.



Aber auch die Star Trek Episode 1969, als der junge William Shatner alias Captain Kirk,



wieselflink auf dem sogenannten Captain Kirk Felsen herumkletterte.







Das ist doch ein herrliches Fleckchen, um euch Mary Huana :winke: vorzustellen.



Auch wenn es dort sehr überschaubar ist, waren wir zur Einstimmung von der felsigen Landschaft begeistert.





Durch die Vasquez Rocks Natural Area führt übrigens der PCT (Pacific Crest Trail), auf dem wir vom Auto aus bei 30°C nur zwei Meter bis zum Schild gelaufen sind.

Wir fuhren nach Palmdale weiter. Die Stadt ist mittlerweile mit Lancaster verwachsen und es gibt viele neue Geschäfte. Dort kauften wir im Walmart Getränke ein und suchten den Olive Garden. Diese Restaurantkette haben wir vor einigen Jahren entdeckt. Es gibt zu jedem Essen bottomless salad und breadsticks, also so viel wie reinpasst :essen:. Vor allem die Lunchangebote sind sehr günstig. Wir bestellten uns für 11,99 $ pro Person die Shrimp Scampi mit Spaghetti. Vorab verspeisten wir zwei von den Schüsseln gemischter Salat mit einigen Breadsticks. Ihr seht, es passte viel in uns rein :lachen07:.





Der Tipp steht mittlerweile schon in Summe auf den Bons. Bei Olive Garden sogar noch mit 15 %, 18 % oder 20 %. Wir bezahlten 40 $ inkl. Getränke, Tax, Trinkgeld und waren mehr als satt.

Als nächstes stand ein weiteres Filmset auf dem Programm. Es handelt sich dabei um Club Ed. Das Haus im Umland von Lancaster wurde 1991 extra für den Dennis Hopper Film Eye of the Storm errichtet, aber auch danach für weitere Dreharbeiten genutzt. Mittlerweile ist das Grundstück in Privatbesitz und das Betreten verboten.









Nur ein paar Meilen davon entfernt, befindet sich eine weitere Movielocation, die Kill Bill Church. Auch dieses Gebäude ist mittlerweile in Privatbesitz und der Putz bröckelt so langsam ab.



Vorne die Fassade geht noch, aber seitlich ist das nur ein langgezogener OSB-Bretterverschlag. Im Film sieht das immer alles so toll aus.

Mit zwei für amerikanische Verhältnisse kurzen Abstechern, lagen diese Filmsets auf unserem Weg, wobei wir beide Filme nie gesehen haben. Von Kill Bill genügte mir damals ein kurzer Ausschnitt, denn das Gemetzel ist mir zu blutig.

Nun lag noch der Mojave Air & Space Port auf unserem Weg.





Es handelt sich dabei um ein riesiges Start- und Testgelände für Luft- und Raumfahrtunternehmen. Eine Testpilotenschule gibt es auch.



Obwohl auf dem Gelände das Fotografieren verboten ist (vom Schild erzählte mir Heiko später) und gerade Schichtwechsel war, machten wir noch einige Aufnahmen von vorübergehend stillgelegten Flugzeugen. Einige Jumbos der Lufthansa waren dort auch geparkt.



In Mojave haben wir das erste Mal getankt. Während der Spritpreis in Los Angeles bei bis zu 7 $/Galone lag, war er hier mit 5,99 $ etwas günstiger. Mary hatte ziemlichen Durst und das summierte sich in den 14 Tagen ganz schön.

Es war nicht mehr weit bis California City, einer überschaubaren Kleinstadt. Wir checkten im Best Western Plus ein und hier wurden sogar 160 $ Deposit verbucht. Das Zimmer war sehr groß und das Bad hatte eine Dusche. Bei der Wasserknappheit in der Wüste ist das sehr vernünftig.

Aufgrund der großen Salatportion vom Mittag, wollten wir nur noch eine Kleinigkeit essen. In der Nähe vom Hotel gab eine Filiale vom Güldenen M und ein mexikanisches Restaurant. Wir entschieden uns für den Mexikaner und fragten, ob sie uns nur eine Kleinigkeit zubereiten würden. So bekamen wir je drei kleine Tacos mit Chicken. Die waren sehr lecker und stopften nicht.

Danach waren wir platt. Für den Tag war das viel Programm und der Schlafmangel tat sein Übriges.

Übernachtung: Best Western Plus, California City

Preis: 99,54 $ inkl. Tax

Link zur Map

Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


mrh400

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 14.857
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Antw: Nach 2,5 Jahren und 6 Umbuchungen – USA 2022
« Antwort #23 am: 25.01.2023, 16:07 Uhr »
schön, es geht los - und gleich mit eindrucksvollen Locations, die ich alle noch nicht kenne.
Gruß
mrh400

Saguaro

  • Slot Canyon Addict
  • Platin Member
  • *****
  • Beiträge: 2.508
Antw: Nach 2,5 Jahren und 6 Umbuchungen – USA 2022
« Antwort #24 am: 25.01.2023, 17:16 Uhr »
schön, es geht los - und gleich mit eindrucksvollen Locations, die ich alle noch nicht kenne.

Und ich dachte, dass die meisten von euch diese Locations bereits kannten.
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


Jack Black

  • Platin Member
  • *****
  • Beiträge: 2.367
Antw: Nach 2,5 Jahren und 6 Umbuchungen – USA 2022
« Antwort #25 am: 25.01.2023, 21:28 Uhr »
What the hell???

"Dieses Video hat eine Altersbeschränkung und ist nur auf YouTube verfügbar."

Hast Du Pornos gedreht??  :shock:
USA: '96, '97, '99, '02, '05, '06, '07, '08, '09, '10, '11 (2x), '12, '13, '14, '15, '17, '18 , '19
Kanada: '08

mrh400

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 14.857
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Antw: Nach 2,5 Jahren und 6 Umbuchungen – USA 2022
« Antwort #26 am: 25.01.2023, 22:20 Uhr »
"Dieses Video hat eine Altersbeschränkung und ist nur auf YouTube verfügbar."
Was hast Du für Kindersicherungen in Deinem Browser? Ich kann das Video problemlos ansehen.
Gruß
mrh400

Jack Black

  • Platin Member
  • *****
  • Beiträge: 2.367
Antw: Nach 2,5 Jahren und 6 Umbuchungen – USA 2022
« Antwort #27 am: 25.01.2023, 22:31 Uhr »
Was hast Du für Kindersicherungen in Deinem Browser?

Gar keine, das ist eine Meldung von Youtube.

Ich kann das Video problemlos ansehen.

Wahrscheinlich muss man entsprechende Inhalte einmal freischalten....

Ich habe aber einen Verdacht. Ich bin mit einem VPN unterwegs, der aktuell auf USA eingestellt ist. Wäre nicht untypisch, wenn für Amerikaner der Inhalt eine Altersbeschränkung hat. Ich probiere es mal ohne VPN.

P.S.: Ich habe die Ursache gefunden. Es ist Youtube, resp. Google (denen gehört Youtube). Dieses Video hat(!) eine Altersbeschränkung, das wird nur dann im Browser dargestellt, wenn sich der Anwender qualifiziert hat. In der Regel gescheiht das durch Einloggen. Siehe https://support.google.com/youtube/answer/2802167?hl=de

Zitat
Was passiert, wenn Inhalte mit einer Altersbeschränkung versehen werden?
Nutzer, die unter 18 Jahre alt oder nicht angemeldet sind, können Inhalte mit Altersbeschränkung nicht ansehen. Außerdem ist die Wiedergabe auf den meisten Websites von Drittanbietern nicht möglich. Zuschauer, die auf Websites von Drittanbietern, beispielsweise einem eingebetteten Player, ein Video mit Altersbeschränkung anklicken, werden zu YouTube oder YouTube Music weitergeleitet. Dort können sie sich die Inhalte nur ansehen, wenn sie älter als 18 Jahre sind und sich angemeldet haben. Das soll dabei helfen, dass von YouTube gehostete Videos nur von der geeigneten Zielgruppe angesehen werden können, und zwar unabhängig davon, wo die Inhalte aufgerufen wurden.

Wenn du der Meinung bist, dass für dein Video zu Unrecht eine Altersbeschränkung besteht, kannst du Beschwerde einlegen.

Wohlgemerkt - diese Video(!) ist mit einer Altersfreigabe versehen, nicht der Browser. O man.....

P.S.: Nicht, dass wir uns falsch verstehen: bei Youtube kann ich das Video auch sehen, das ist kein Problem. Aber hier im Forum, im Beitrag von Saguaro, da wird das Video nicht angezeigt, sondern verweist auf Youtube. Genau wie es oben beschrieben ist.
USA: '96, '97, '99, '02, '05, '06, '07, '08, '09, '10, '11 (2x), '12, '13, '14, '15, '17, '18 , '19
Kanada: '08

Saguaro

  • Slot Canyon Addict
  • Platin Member
  • *****
  • Beiträge: 2.508
Antw: Nach 2,5 Jahren und 6 Umbuchungen – USA 2022
« Antwort #28 am: 26.01.2023, 07:23 Uhr »
What the hell???
"Dieses Video hat eine Altersbeschränkung und ist nur auf YouTube verfügbar."
Hast Du Pornos gedreht??  :shock:

Also bitte, Rainer!!!

Wie du mittlerweile gesehen hast, ist das eine Szene aus Star Trek und damit sich die Kinder vor dem Gorn nicht gruseln, wurde da wahrscheinlich eine Altersbeschränkung verfügt. Keine Ahnung, denn bei mir wird der Hinweis nicht angezeigt :zuck:. Das liegt bestimmt an deinem VPN.

Bei der Verlinkung vom Video kommt die Mitteilung jedenfalls nicht.
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


U2LS

  • Platin Member
  • *****
  • Beiträge: 1.821
    • Traumziel Amiland
Antw: Nach 2,5 Jahren und 6 Umbuchungen – USA 2022
« Antwort #29 am: 26.01.2023, 11:13 Uhr »
In Mojave haben wir das erste Mal getankt. Während der Spritpreis in Los Angeles bei bis zu 7 $/Galone lag, war er hier mit 5,99 $ etwas günstiger. Mary hatte ziemlichen Durst und das summierte sich in den 14 Tagen ganz schön.

uih, das sind ja mittlerweile Spritpreise wie bei uns  :oops:
Gruß
Lothar

I work bloody hard at work so that I can get home early

http://www.traumzielamiland.de/