Thailand 2015 - Big City, Tempel und Koh Samui

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*southwest

  • Silver Member
  • Registriert: 16.07.2007
    Alter: 49
    Ort: Bayern
  • 573
Thailand 2015 - Big City, Tempel und Koh Samui
« am: 09.11.2015, 19:45 Uhr »
Hallo liebe Forumianer :grins:,

auch in diesem Jahr gibt es von uns (Birgit, Tom, Paul und Michael) wieder einen Reisebericht - allerdings nicht über die von uns allen so geliebten USA, sondern dieses Mal berichten wir über unsere Erlebnisse aus Thailand. Ich bin etwas später dran als in den Jahren zuvor und irgendwie fehlt mir auch etwas der "Drive". Liegt vielleicht auch etwas daran, dass ich in den letzten beiden Monaten rund 4.600 Bilder gesichtet, gelöscht oder bearbeitet habe. Des Weiteren wurden über 4 Stunden Videomaterial geschnitten und teilweise mit Musik hinterlegt - da bleibt für den Reisebericht momentan leider nicht mehr so viel Enthusiasmus über :zuck:.

Nichtsdestotrotz möchte ich aber auch für den diesjährigen Urlaub eine kleine Zusammenfassung ins Netz stellen - für uns selbst und für alle Thailand Interessierten. Los geht es in den nächsten Tagen, ich bin gerade dabei den Prolog etwas aufzupeppen. Für die eine oder andere längere Pause zwischen den einzelnen Tagen bitte ich schon jetzt um Entschuldigung  :ohjeee:.

Ich freue mich jedenfalls schon jetzt auf den einen oder anderen Mitreisenden,

Bis die Tage,

southwest

*motorradsilke

  • Platin Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 3.165
Re: Thailand 2015 - Big City, Tempel und Koh Samui
« Antwort #1 am: 09.11.2015, 22:06 Uhr »
Na, wenns in mein Lieblingsreiseland geht, steig ich mal gleich ein. Ich bin gespannt.

*herbie

  • Junior Member
  • Registriert: 01.08.2004
    Alter: 58
    Ort: Bayern
  • 40
Re: Thailand 2015 - Big City, Tempel und Koh Samui
« Antwort #2 am: 09.11.2015, 22:40 Uhr »
Das Reisegebiet interessiert mich auch - da bin ich doch dabei!

*aeschbi

  • Gold Member
  • Registriert: 08.05.2002
    Alter: 62
    Ort: Aargau / Schweiz
  • 1.314
Re: Thailand 2015 - Big City, Tempel und Koh Samui
« Antwort #3 am: 10.11.2015, 13:46 Uhr »
Kenne BKK gut, steige auch ein  :D


Skype: aeschbi57

*Palo

  • Diamond Member
  • Registriert: 24.03.2006
  • 15.087
Re: Thailand 2015 - Big City, Tempel und Koh Samui
« Antwort #4 am: 10.11.2015, 22:09 Uhr »
Wann geht's los?


Gruß

Palo

*southwest

  • Silver Member
  • Registriert: 16.07.2007
    Alter: 49
    Ort: Bayern
  • 573
Re: Thailand 2015 - Big City, Tempel und Koh Samui
« Antwort #5 am: 11.11.2015, 20:56 Uhr »
Prolog

Dieses Jahr betraten wir mal wieder absolutes Neuland. Nachdem wir in den vergangenen Jahren mit beiden Kindern bereits drei Mal die USA bereist hatten (http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=54451.0http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=62669.0 / http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=65980.0), ging es dieses Mal auf dem Globus in die entgegengesetzte Richtung. Asien für Einsteiger war angesagt - es ging nach:



THAILAND

Ende 2014 - kurz nach unserem USA Nordwest Trip - keimte in Birgit die Idee, eventuell mal in die entgegengesetzte Richtung zu fliegen. Nicht, weil uns für Amerika die Ideen ausgegangen waren, sondern einfach mal um was anderes zu sehen. Gerade Tom und Paul sollten sehen, das es außer Amerika auch noch andere Kulturen auf dieser Welt gibt.

Nach einem ersten Besuch im Reisebüro unseres Vertrauens - irgendwann Anfang Oktober 2014 - konnte auch ich mich so laaaangsam mit dem Gedanken an einen Urlaub in Asien anfreunden. Noch dazu, nachdem unser Reisebüro uns großspurig wissen ließ, dass ein Thailand Urlaub ja auf jeden Fall billiger wäre als ein Trip nach USA. Na ja, das sollte sich einige Zeit später noch als kleine Fehleinschätzung herausstellen.

Im Laufe weiterer diverser Besuche unseres Stamm- Reisebüros sowie unzähliger Internet Recherchen, stellte sich bei mir allerdings eine Art von Hilflosigkeit ein. Bei all unseren bisherigen USA- Reisen hatte ich vom Flug über den Mietwagen, den Hotels und der Route alles geplant und war so jederzeit „Herr der Lage“. Dieses Mal war alles anders. Da wir keine Ahnung hatten - davon allerdings recht viel - überließen wir die Planung zu großen Teilen unserem Reisebüro. Dieses plante die Tour in enger Abstimmung mit Tischler- Reisen, einem Asien Spezialisten. Zudem wurde der Trip so gut es ging auf die Kids abgestimmt.

Im August 2015 war es dann soweit - los ging unser erstes Asien- Abenteuer:


Big City, Tempel und Koh Samui


DAS LAND










(Quelle: Wikipedia)
ราชอาณาจักรไทย
Königreich Thailand





Amtssprache
Thai

Hauptstadt
Bangkok (thailändisch: Krung Thep)

Staatsform
Erbmonarchie

Regierungssystem
Militärregierung (unter konstitutioneller Monarchie)

Staatsoberhaupt
König Bhumibol Adulyadej (Rama IX.)

Regierungschef
Premierminister General Prayut Chan-o-cha

Fläche
513.115 km²

Einwohnerzahl
69.522.234[1] (2010)

Bevölkerungsdichte
135[1] (2010) Einwohner pro km²

Währung
Baht (THB)



DIE ROUTE

                                                               Donnerstag          13.08          NUE - FRA - BKK

                                                               Freitag                 14.08         Bangkok

                                                               Samstag              15.08         Wat Traimit Wittayaram - China-Town - Wat Pho

                                                               Sonntag               16.08         Königspalast - Bangkok Klongs - MBK Shopping Mall

                                                               Montag                17.08         Bang Pa Summer Palace - Ayutthaya - Wat Maha That - Wat Phra Si Sanphet

                                                               Dienstag              18.08         schwimmende Märkte von Damnoen Saduak - Rose Garden

                                                               Mittwoch              19.08         Bangkok - Chang Mai

                                                               Donnerstag          20.08         Chang Mai - Wiang Pa Pao - Wat Rong Khun - Goldenes Dreieck

                                                               Freitag                 21.08         Baan Wan Lao - Mae Sai - Mae Fah Luang Garden

                                                               Samstag              22.08         ElephantCamp - Bergvolk der Lahn - Baan Nong Hoi - Hmong’s

                                                               Sonntag               23.08         Snake Farm - Mae Ma Lai - Tropfsteinhöhlen - Fish Cave

                                                               Montag                24.08         Wat Phra Hat Toi Kong Moo - Wat Jong Klang - Long Neck’s

                                                               Dienstag              25.08         Doi Inthanon - Chiang Mai

                                                               Mittwoch              26.08         Maetaman ElephantCamp - Wat Phrathat Doi Suthep

                                                               Donnerstag          27.08          Chiang Mai - Koh Samui

                                                               Freitag                 28.09         Koh Samui - Anantara Lawana Resort Spa

                                                               Samstag              29.08          Koh Samui - Anantara Lawana Resort Spa

                                                               Sonntag               30.08          Koh Samui - Anantara Lawana Resort Spa

                                                               Montag                 31.08         Koh Samui - Anantara Lawana Resort Spa

                                                               Dienstag               01.09         Koh Samui - Anantara Lawana Resort Spa

                                                               Mittwoch               02.09         Koh Samui - Anantara Lawana Resort Spa
      
                                                               Donnerstag           03.09         USM - BKK - ZRH - NUE



DER FLUG

Airlines:
Lufthansa/ Air Bangkok/ Swiss



Flugdaten:

von                  nach           Flug                 Datum          Abflug         Ankunft

Nürnberg          Frankfurt     LH149             13.08.15          14:45          15:20
Frankfurt          Bangkok      LH772             13.08.15          17:35           09:45 (+1)
Bangkok           Chiang Mai  PG906             19.08.15          17:05           18:05   
Chiang Mai       Koh Samui   PG242             27.08.15          12:50           14:35      
Koh Samui        Bangkok     P104                03.09.15          07:45           08:30
Bangkok           Zürich         LX181             03.09.15          12:45           20:30         
Zürich              Nürnberg     LX1196           03.09.15          21:00           22:00



Sitzplätze:

nach Frankfurt           4A/ 4B        und         5A/5B
nach Bangkok          36A/ 36C      und      37A/ 37C
nach Chiang Mai       19E/ 19F      und      20E/ 20F
nach Kot Samui        19E/ 19F      und      20E/ 20F
nach Bangkok          17A/17B      und      18A/ 18B
nach Zürich             31J/ 31K      und      32J/ 32K
nach Nürnberg        17A/ 17C      und      17D/ 17F



Flugzeugtypen:

NUE      -      FRA      Boeing 737-300
FRA      -      BKK      Airbus A340-300
BKK      -      CNX      Airbus A320
CNX      -      USM      Airbus A319
USM      -      BKK      Airbus A319
BKK      -      ZRH      Boeing 777-300
ZRH      -      NUE      Bombardier Q400




DAS AUTO

unser Privatbus für Nord- Thailand



unser Privatbus für Nord- Thailand



DIE REISEFÜHRER

Tana (Bangkok)



Toom (Nord- Thailand)



So, in den nächsten Tagen geht's dann endgültig los - Thailand, wir kommen.

Grüße,

euer southwest

*motorradsilke

  • Platin Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 3.165
Re: Thailand 2015 - Big City, Tempel und Koh Samui
« Antwort #6 am: 11.11.2015, 23:01 Uhr »
Und für das Auto hattet ihr dann auch einen Fahrer?
Dann ist es ja klar, dass das teurer ist als eine USA Reise.
Ich bin ja gespannt, wofür man in BKK einen Reiseführer braucht;).

*southwest

  • Silver Member
  • Registriert: 16.07.2007
    Alter: 49
    Ort: Bayern
  • 573
Re: Thailand 2015 - Big City, Tempel und Koh Samui
« Antwort #7 am: 11.11.2015, 23:21 Uhr »
Und für das Auto hattet ihr dann auch einen Fahrer?
Dann ist es ja klar, dass das teurer ist als eine USA Reise.
Ich bin ja gespannt, wofür man in BKK einen Reiseführer braucht;).


yeap, das war in Bangkok so und ebenso in Nord-Thailand. Ab 4 Personen zählt man als Mini- Gruppe und kann (verhältnismäßig) günstig mit einem privaten Fahrer + Tourguide die Schönheiten/ Geheimnisse Thailands bewundern. Allein der Linksverkehr in Thailand hätte mich vom Fahren eines Mietwagens abgehalten - und Autofahren in Bangkok grenzt vermutlich an Selbstmord :pray:.

*motorradsilke

  • Platin Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 3.165
Re: Thailand 2015 - Big City, Tempel und Koh Samui
« Antwort #8 am: 12.11.2015, 07:42 Uhr »
Ach, so schlimm ist Autofahren in Bangkok nicht, nur nervig, weil Dauerstau. Aber da kommt man ja eh mit Öffis besser durch als mit nem Auto.
Linksverkehr ist gar nicht so schlimm, da hat man sich nach 2 Tagen dran gewöhnt;).
Das Auto, was ihr da hattet, haben wir für unsere nächste Thailandreise im Februar auch gebucht, aber ohne Fahrer. Magst du sagen, was das mit Fahrer kostet?

*southwest

  • Silver Member
  • Registriert: 16.07.2007
    Alter: 49
    Ort: Bayern
  • 573
Re: Thailand 2015 - Big City, Tempel und Koh Samui
« Antwort #9 am: 12.11.2015, 13:06 Uhr »
Das Auto, was ihr da hattet, haben wir für unsere nächste Thailandreise im Februar auch gebucht, aber ohne Fahrer. Magst du sagen, was das mit Fahrer kostet?

Kann ich Dir leider nicht genau sagen, da Bangkok und Nord- Thailand jeweils separate Pakete waren - inklusive aller Hotels, Eintrittspreise, etc..
Zusätzlich gab es am Schluss dann jeweils noch einmal für den Fahrer/ Tourguide ein ordentliches Trinkgeld von uns. Das eine oder andere Highlight wäre ohne Guide vermutlich nicht so ohne weiteres möglich gewesen - zumindest für uns als Thailand- Rookie's. Und von der Fülle an Informationen mit der uns Tana und Toom förmlich überschüttet haben ganz zu schweigen....

*motorradsilke

  • Platin Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 3.165
Re: Thailand 2015 - Big City, Tempel und Koh Samui
« Antwort #10 am: 13.11.2015, 00:16 Uhr »
Ich bin gespannt;). Mal sehn, ob ich die Einschätzung der sonst nicht möglichen Highlights teilen würde;).

*southwest

  • Silver Member
  • Registriert: 16.07.2007
    Alter: 49
    Ort: Bayern
  • 573
Re: Thailand 2015 - Big City, Tempel und Koh Samui
« Antwort #11 am: 13.11.2015, 19:50 Uhr »
Mittwoch, 12.08.2015

Letzter Arbeitstag vor dem großen Sommerurlaub. Kurz vor 13.00 war heute frühzeitig Schluss - ab nach Hause. Noch ein letztes Mal Rasen mähen, ein letzter verzweifelter Versuch auf dem Cross-Trainer wenigsten ein paar weitere Kalorien vor dem großen Fressen zu verlieren, Haare stutzen und Koffer packen standen noch bevor…

Zuhause angekommen setzte ich mich aber als erstes vor den Rechner. Ich wollte versuchen, per Online Check-In Fensterplätze für die Kids zu ergattern. Seit Ende 2013 verlangt die Lufthansa doch tatsächlich irgendwas um die 60,-/Person für eine frühzeitige Sitzplatzreservierung. Da hatte ich keinen Bock drauf - der Urlaub würde eh teuer genug werden.

Nach einer knappen 1/4 Stunde war die Sache dann auch schon geritzt. Für den kompletten Hinflug ab Nürnberg hatte ich für Tom und Paul jeweils einen Fensterplatz ergattert und alle Tickets bis Bangkok ausgedruckt. Insgesamt 22 Seiten !!! Was da die Lufthansa wieder gespart hat. Egal, wieder mal hatten wir ohne großen Aufwand unsere zwei Jungs glücklich gemacht. Während die Kinder für die nächsten Wochen ein letztes Mal mit ihren Freunden spielten, werkelten und packten wir noch bis in den späten Abend - Urlaubsstress eben.

Die Kinder wurden einigermaßen zeitig um 21.00 ins Bett befördert, dann hatten auch wir endlich Feierabend. Na ja, fast. Gegen 22.00 kamen beide Jungs noch einmal aus dem Keller hoch und teilten uns mit, dass sie nicht einschlafen könnten. Ja, ja - die Aufregung. Nach ein paar Einschlaf- Tipps war aber auch dieses Problem schnell erledigt. Ach ja, im Keller schliefen Tom und Paul, weil es in ihren Zimmern nicht mehr zum Aushalten war - es war einfach nur noch schwei....heiß. Andererseits war dies schon mal eine kleine Einstimmung, auf das was uns in Bezug auf Hitze noch bevorstand.

Anyway, morgen sollte es denn nun auch endlich losgehen.

*southwest

  • Silver Member
  • Registriert: 16.07.2007
    Alter: 49
    Ort: Bayern
  • 573
Re: Thailand 2015 - Big City, Tempel und Koh Samui
« Antwort #12 am: 15.11.2015, 19:31 Uhr »
Donnerstag, 13.08.2015 / Freitag, 14.08.2015

Wie jedes Jahr holte uns auch dieses mal Opa ab, um uns mit Sack und Pack am Nürnberger Flughafen abzuliefern. Um 12.00 war es so weit, pünktlich wie immer stand mein Vater vor der Tür. Da wir noch etwas Zeit hatten, wurde noch eine knappe halbe Stunde  gequatscht - dann ging es auf nach Nürnberg. Die Kinder wurden ungeduldig. Knappe 30 Minuten später waren wir auch schon an unserem Ziel und mussten noch einige Minuten nach einem günstigen Parkplatz Ausschau halten. Als auch das geschafft war, ging es die knapp 100 Meter bis zum Lufthansa Check-In. Die Koffer waren schnell aufgegeben, die Tickets hatten wir ja schon.

Da die Jungs mal wieder Hunger hatten, liefen wir noch zu einem nahegelegenen Bäcker und kauften belegte Sandwiches und zwei Fladenbrote. Nicht das sich Tom und Paul später mal als Erwachsene nur noch an eine hungergeplagte Kindheit erinnern würden. Danach hieß es sich von Opa verabschieden, die Jungs wollten noch ein bisschen „Flugzeuge anschauen“ bevor das Boarding los ging. Der Security Check ging ebenfalls problemlos vonstatten.

Pünktlich um 14.25 begann dann auch schon das Boarding und kurze Zeit später saßen wir auf unseren Plätzen 4A/4B und 5A/5B. Der anschließende Flug dauerte 35 Minuten, dann landeten wir am Frankfurter Flughafen und hatten - die äußerste Parkposition mitten auf dem Flugfeld (ich glaube es war Position 92). Aber auch die 10 minütige Busfahrt im vermutlich nicht klimatisierten Bus wurde erfolgreich hinter sich gebracht.



"International Airport Nürnberg"



"International Airport Nürnberg"



"International Airport Frankfurt"



Jetzt mussten wir nur noch die gefühlten 2 Kilometer von Terminal A ins Terminal B schaffen, dann hätten wir das Schlimmste hinter uns. Wir hatten keinen außerordentlichen Zeitdruck und schlenderten daher einigermaßen gemächlich immer den blauen Hinweisschildern „Terminal B“ nach. Eines der beiden langen Förderbänder im Verbindungstunnel von A nach B war „out of Order“. Wider Erwarten gab es aber von keiner Seite auch nur einen (ernst-gemeinten) Kommentar - die Kids werden halt doch langsam Erwachsen :lachen07:.


"International Airport Frankfurt"



Gegen 16.00 kamen wir dann an unserem Gate B22 an. Die Maschine stand auch schon da - bisher lief also alles perfekt. Um die Kinder wenigstens für kurze Zeit auf stumm zu schalten, durften Tom und Paul einige Zeit Nintendo spielen. Wie bereits in Nürnberg begann auch In Frankfurt das Boarding pünktlich. Nach einigen Minuten saßen wir auch schon auf unseren Plätzen 36A/ 36C und 37A/ 37C. Was ich am A340 im Vergleich zum A380 super finde, ist das es am Fenster nur 2er Reihen gibt. Da muss man im Fall der Fälle nicht ständig über einen fremden Artgenossen rüberklettern oder diesen höflich drum bitten aufzustehen.



"International Airport Frankfurt"



Der Flug verlief reibungslos, gegen 19.30 gab es Abendessen. Wir hatten die Wahl zwischen "leckeren" Hühnchen und irgendeiner Pasta. Danach wurde noch das Inseat- Videosystem beansprucht bis wir irgendwann gegen 22.00 die Kinder zum Schlafen „verdonnerten“. Schließlich hatten wir ja einen Nachtflug.



Nachtflug - Frankfurt / Bangkok



Nachtflug - Frankfurt / Bangkok



Nachtflug - Frankfurt / Bangkok



Nachtflug - Frankfurt / Bangkok



Nachtflug - Frankfurt / Bangkok



Nachtflug - Frankfurt / Bangkok



Am nächsten Morgen landeten wir nach einem kleinen Frühstück pünktlich gegen 09.45 am Suvarnabhumi International Airport - einfacher gesagt: in Bangkok. Wir holten unser Gepäck ab (ja, auch dieses Jahr war wieder alles vollständig) und begaben uns zum Ausgang. Dort wurden wir bereits von unserem Fahrer erwartet, der freudestrahlend ein Schild mit unserem Namen in die Höhe hielt. Nach einem kurzen Fußmarsch waren wir auch schon an unserem kleinen Shuttle- Bus angekommen. Jeder hatte eine Art Fernsehsessel als Sitzgelegenheit. Die Fahrt bis zu unserem Hotel - dem Anantara Riverside Bangkok Resort - dauerte aufgrund des zum Teil stehenden Verkehrs rund eine Stunde, war aber mit der Klimaanlage gut auszuhalten (wegen mir hätten es aber auch 5° weniger sein können).




"Suvarnabhumi International Airport"



"Suvarnabhumi International Airport"



Bangkok - Tischler-tourasia



Bangkok - Werbetafeln XXL



Bangkok - Downtown



Bangkok - Downtown



Bangkok - Downtown



Im Hotel angekommen und nachdem wir dem Fahrer noch 50 Baht als Trinkgeld gegeben hatten, wurden wir sofort von einer netten Empfangsdame abgepasst. Wir durften es uns noch für ca. 10 Minuten in den sehr gemütlichen Lounge- Möbeln bequem machen, bis wir von Vincent in Empfang genommen wurden. Zur Überbrückung der Wartezeit gab es leckeren Saft und Karamelbonbons. Vincent war übrigens Schweizer der in den USA und Thailand aufgewachsen ist. Die letzten 14 Jahre verbrachte er in Bangkok.



Anantara Riverside Bangkok Resort



Anantara Riverside Bangkok Resort



Nachdem die Formalitäten erledigt waren, brachte uns Vincent in unser Zimmer 418 im neu renovierten Nordbau des Anantara Hotels. Eigentlich hatten wir zwei Zimmer mit Durchgangstür, aber leider war erst eines zum Bezug fertig - auf Zimmer 419 mussten wir noch etwas warten. Egal, wir machten uns trotzdem für den Pool fertig und während die Kinder 10 Minuten später bereits im warmen Wasser planschten, schaute ich mich erst noch etwas am Pool- Gelände und der angrenzenden An/ Ablegestelle des Anantara Shuttlebootes um. Um 15.00 machte ich mich dann schon mal auf ins Zimmer, nicht ohne vorher noch an der Rezeption die beiden „KeyCards“ für Zimmer 419 abzuholen. Gegen 15.30 kamen dann auch Birgit und die beiden Jungs nach. Tom und Paul duschten ausgiebigst, dann zogen wir uns um und machten uns auf zum Pier des Anantara. Von hier aus ging es im halb Stunden Rhythmus jeweils um viertel vor und viertel nach einer jeweils vollen Stunde kostenlos an die andere Uferseite des „Menam Chao Phraya“ Flusses.



Anantara Riverside Bangkok Resort



Anantara Riverside Bangkok Resort



Anantara Riverside Bangkok Resort



Anantara Riverside Bangkok Resort



Anantara Riverside Bangkok Resort



Bangkok - Chao Phraya: River of Kings



Bangkok - Chao Phraya: River of Kings



Bangkok - Chao Phraya: River of Kings



Bangkok - Chao Phraya: River of Kings



Nach kurzer Wartezeit bestiegen wir das „Shuttleboot". In 15 Minuten brachte es uns zum „Sathorn Bridge Pier“. Dort kamen wir mit einem Einheimischen ins Gespräch, der uns auf Nachfrage unsererseits gleich den Weg zum nächstbesten Street Food erklärte. Nach gerade mal 5 Minuten Fußmarsch kamen wir auch schon dort an. Nach kurzer Überlegung wollten die zwei Jungs am ersten Tag dann auch nichts anbrennen lassen und so kam es, das Tom und Paul jeder eine große Portion Spagetti bekamen. Na ja, wird die nächsten Tag schon noch besser werden (so Gott will). Birgit und ich bestellten und gebratene Nudeln mit Meeresfrüchten - sehr lääääcker !!!


Bangkok - Chao Phraya: River of Kings



Bangkok - Chao Phraya: River of Kings



Bangkok - Chao Phraya: River of Kings



Bangkok - TukTuk



Bangkok - Street Food



Bangkok - Street Food



Bangkok - Street Food



Nach dem Essen war den Jungs die Müdigkeit nun deutlich anzumerken. Daher wurde nicht lange rumgefackelt und wir machten uns auf den Weg zum Pier. Dort kamen wir um 2 Minuten vor 18.00 an - um 18.00 waren wir dann auch schon wieder auf der Dschunke und auf dem Rückweg zum Hotel. Tom und Paul wollten dann zwar noch in den Pool, aus notorischen Schlafmangel wurde das aber aus dem Programm gestrichen. Der Weg bis zum Zimmer war dann vergleichbar mit dem Besuch auf einem Basar. Es wurde gehandelt und gefeilscht was man denn dann wenigstens noch machen könnte: Fernschauen, Nintendo, wenigsten ein bisschen Fernschauen oder ein bisschen Nintendo - oder von beidem ein kleines bisschen was…..



Bangkok - Chao Phraya: River of Kings



Anantara Riverside Bangkok Resort



Anantara Riverside Bangkok Resort



Anantara Riverside Bangkok Resort



Letztendlich ließen wir uns auf jeweils 10 Minuten Fernsehen für Tom und 10 Minuten Nintendo für Paul ein - rausgekommen sind am Schluss 20 Minuten. Um kurz nach 19.00 war dann aber wirklich Schluss. Die zwei Jungs machten dann noch im Dunkeln etwas Quatsch, Birgit schlief - wie in allen anderen Urlauben zuvor auch schon - innerhalb einer Millisekunde neben mir ein und ich - ich schrieb wieder mal an meinem Reisebericht. Morgen haben wir dann unseren ersten Tag mit ( deutschsprachigen ) Reiseführer.


Morgen geht es weiter mit ersten Tempelbesuchen sowie Chinatown Bangkok.

*Floridiana

  • Gold Member
  • Registriert: 03.03.2013
  • 1.104
Re: Thailand 2015 - Big City, Tempel und Koh Samui
« Antwort #13 am: 17.11.2015, 13:12 Uhr »
Bin dabei! Wir sind Anfang Februar in Bangkok.

*southwest

  • Silver Member
  • Registriert: 16.07.2007
    Alter: 49
    Ort: Bayern
  • 573
Re: Thailand 2015 - Big City, Tempel und Koh Samui
« Antwort #14 am: 18.11.2015, 20:07 Uhr »
Samstag, 15.08.2015

Um 07.05 bimmelte der Wecker. Während die Kinder fest durchschliefen, wachten Birgit und ich das eine oder andere Mal auf - alles in allem aber trotzdem eine gute erste Nacht. Wir machten uns nur kurz fertig, dann ging es um 07.40 zum Frühstück runter. Wir bekamen einen schönen, angenehm temperierten, Innenplatz zugewiesen - für außen war es uns bereits am frühen Morgen zu heiß. Es gab ein riesiges Buffet mit allem was man sich vorstellen kann. Gegen 20 vor acht waren dann alle abgefüllt und wir gingen ins Zimmer um uns fertig zu machen. Um 09.00 war ja schliesslich in der Lobby das Treffen mit unserem Führer für die nächsten Tage angesagt. Dort waren wir dann auch pünktlich und auch Thana - so hieß unser Führer - wartete schon.

Wir begrüssten uns und dann ging es auch schon nach draußen zu unserem privaten Bus mit Fahrer. Heute stand erst einmal nur eine „halbtages" Tour an, was nach dem gestrigen Anreisetag vermutlich nicht die schlechteste Idee war.  Die knapp 20 minütige Fahrt führte uns als erstes zum „Wat Traimit Wittayaram“. Thana gab sich viel Mühe und erklärte uns alles, was es über den Tempel zu wissen gab. Das Interesse der Kinder ließ trotzdem nach einiger Zeit etwas nach, was aber vermutlich auch an der wirklich brutalen Hitze und der hohen Luftfeuchtigkeit lag. Mir lief das Wasser im Gesicht in Strömen herunter. Wir blieben dort ca. eine halbe Stunde, dann stiegen wir wieder in den Bus.



Wat Traimit Wittayaram



Wat Traimit Wittayaram



Wat Traimit Wittayaram



Wat Traimit Wittayaram



Wat Traimit Wittayaram



Wat Traimit Wittayaram



Wat Traimit Wittayaram



Wat Traimit Wittayaram



Thana hatte uns gleich zu Beginn der heutigen Tour offen gelassen, ob wir lieber drei verschiedene Tempel oder nur 2 Tempel und stattdessen noch den Blumenmarkt oder eben China- Town anschauen wollten. Im Hinblick auf die Kinder und damit einhergehend mehr Abwechslung entschieden wir uns für China- Town.

Nach weiteren 10-15 Minuten Fahrt waren wir auch schon da und unser Fahrer ließ uns am Straßenrand aussteigen. Die Fahrt zwischen den einzelnen Sehenswürdigkeiten war übrigens aufgrund der echt üblen Hitze und der gut laufenden Klimaanlage im Bus immer wieder eine Erholung. Und wieder waren wir in einer ganz anderen Welt. Wir kannten ja schon China- Town in San Francisco, die ja die größte chinesische "Community" außerhalb China’s sein soll. Aber dies war irgendwie doch noch einmal einen kleinen Tick was anderes. Auch hier liefen wir wieder in den verschiedensten Straßen und Gassen umher, immer untermalt von den wissenswerten und interessanten Erklärungen unseres Führers Thana. Manch einer der Gerüche, die einem ständig in die Nase stiegen, ließen einen wirklich nur an das Schlimmste denken.



Chinatown - Bangkok



Chinatown - Bangkok



Chinatown - Bangkok



Chinatown - Bangkok



Chinatown - Bangkok



Chinatown - Bangkok



Chinatown - Bangkok



Chinatown - Bangkok



Immer wieder kamen wir auch an Ständen mit der berühmt- berüchtigten Durian Frucht vorbei. Birgit, die in Deutschland noch riesengroß Töne gespuckt hatte hier auf jeden Fall mal die Durian Frucht (oder auch Stinkfrucht genannt) zu probieren, kneifte nun. Die abzunehmende Menge wäre für ein erstes Mal probieren zu groß.  Ja, ja - kein Kommentar. Ich kannte den Geruch ja schon aus Deutschland, eine chinesische Kollegin hatte mal Durian Waffeln mitgebracht - allein davon wurde mir schon fast schlecht. Für mich also ein absolutes No-go.

Nach einer knappen Stunde ging es dann auch schon weiter, zu unserem dritten und für denn heutigen Tag letzten Programmpunkt. Wir besuchten die Tempelanlage Wat Pho. Diese Anlage war für mich das heutige Highlight. Sehr beeindruckende Architektur und auch der rund 45 Meter lange liegende Buddha (ist meine ich der drittlängste Buddha in Thailand) ist beeindruckend. Eine wirklich absolut sehenswerte Anlage, die man jedem Bangkok Neuling ruhigen Gewissens ans Herz legen kann. Birgit musste sich auch hier wieder - wie bereits im Wat Traimit Wittayaram“ ein Kleidungsstück für den Oberkörper leihen. Mann konnte ihre Schultern sehen und aus Respekt vor Buddha legt sich die Frau dann um die unbedeckten Körperteile ein Tuch. Im Wat Pho war dies umsonst, im Wat Traimit Wittayaram“ kostete das Tuch übrigens 20 Baht.



Wat Pho



Wat Pho



Wat Pho



Wat Pho



Wat Pho



Wat Pho



Wat Pho



Wat Pho



Wat Pho



Wat Pho



Wat Pho



Wat Pho



Wat Pho



Wat Pho



Wat Pho



Wat Pho



Wat Pho



Wat Pho



Wat Pho



Wat Pho



Wat Pho



Wir schlenderte bis ca. 12.30 in der großen Tempelanlage umher, dann machten wir uns auf den Weg zurück zum Hotel. Die Fahrt dauerte knappe 20 Minuten und der Fahrer erhielt von uns 100 Baht Trinkgeld für den heutigen (halben) Tag. Mit Thana hatten wir ausgemacht, ihn am Schluss unserer Bangkok Woche „auszuzahlen“. Der Fahrer würde täglich wechseln und daher machte das in diesem Fall keinen Sinn. Im Hotel angekommen zogen sich Birgit und die Kinder die Badesachen an, ich lud erst mal die fast volle Speicherkarte auf den Rechner und schrieb den ersten Teil des heutigen Tagesberichtes.

Gegen 15.00 folgte ich dem Rest der Familie an den Pool. Paul tauchte im 3 Meter tiefen Becken immer wieder nach einem Stein, Tom sprang vom Beckenrand auf seine Luftmatratze. Als Snack für zwischendurch gab es einen sehr leckeren Käse/ Tomaten Wrap für die Kinder. Um 17.00 ging es auf’s Zimmer, alle duschten und dann machten wir uns fertig für einen weiteren Besuch von Bangkok’s China Town. Wir erwischten die 17.45 Fähre die uns bis zum „Sathorn Bridge Pier“ brachte. Von dort aus nahmen wir für 100 Baht ein Tuk Tuk, welches uns in rund 10 Minuten direkt nach China- Town brachte.



Anantara Riverside Bangkok Resort



Anantara Riverside Bangkok Resort



Und sofort waren wir mittendrin im allabendlichen Trubel von China- Town Bangkok. Überall leuchtete und blinkte es, es dampfte und roch nach allem möglichen und unmöglichen Dingen. Wir schlenderten umher und aßen uns durch die überall stehenden kleinen Gar- Küchen. Wir begannen mit frittierten Shrimps und Hühnchen Teilen, aßen dann Hühnchenspiesse, Frühlingsrollen mit Krabben/ Shrimps und zum Schluss noch mehrere Tüten mit frischer Ananas.  Ich hätte noch mehr Hunger gehabt, aber die Kinder wurden langsam müde und wir hatten ja noch den ganzen Heimweg vor uns. Um kurz vor 20.00 suchten wir uns also wieder ein Tuk Tuk - dieses Mal für 150 Baht - und ließen uns  in rasanter Fahrt wieder zum  „Sathorn Bridge Pier“ bringen. Leider merkten wir nicht, das uns der Tuk Tuk Fahrer an der falschen Seite des Flusses aussteigen ließ. Daher mussten wir noch einen kurzen aber interessanten Spaziergang über die gleich nebenan liegende Brücke auf die andere Seite des Flusses machen.  



Chinatown - Bangkok



Chinatown - Bangkok



Chinatown - Bangkok



Chinatown - Bangkok



Chinatown - Bangkok



Chinatown - Bangkok



Chinatown - Bangkok



Chinatown - Bangkok



Chinatown - Bangkok



Chinatown - Bangkok



Zum Glück kam dann nach 5 Minuten auch schon die Fähre, die uns in 15 Minuten zurück zum Hotel brachte. Die Kinder machten sich bettfertig, konnten dann aber als sie dann im Bett lagen nicht einschlafen. So wurde also noch eine ganze Weile Quatsch gebabbelt, bis irgendwann Schluss war. Ich saß mit knurrendem Magen im Bett und schrieb wieder an meinem Tagesbericht.



Bangkok - Chao Phraya: River of Kings



Bangkok - Chao Phraya: River of Kings



Bangkok - Chao Phraya: River of Kings



Bangkok - Chao Phraya: River of Kings



Anantara Riverside Bangkok Resort



Anantara Riverside Bangkok Resort



Morgen geht es weiter mit dem Königspalast - einem der Highlights in Bangkok.

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.099 Sekunden mit 29 Abfragen.