Rauchende Colts "Westlich" von Santa Fe - Tour *Live*

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*U2LS

  • Platin Member
  • Registriert: 04.10.2008
    Alter: 64
    Ort: Osthessen
  • 1.791
Re: Rauchende Colts "Westlich" von Santa Fe - Tour *Live*
« Antwort #45 am: 15.03.2014, 12:11 Uhr »
Zitat
Zurück in Santa Fe habe ich dann wieder die Altersfürsoge in Anspruch genommen und das Seniorenmenü bei Denny´s genossen


ha,ha, wie geil ist das denn?
Route 66: coole Bilder!


Cheers,
Manni

Hallo Manni,

man muss sparen wo man kann, um gleich wieder den nächsten USA-Urlaub zu finanzieren  8)
Gruß
Lothar

I work bloody hard at work so that I can get home early

http://www.traumzielamiland.de/


*U2LS

  • Platin Member
  • Registriert: 04.10.2008
    Alter: 64
    Ort: Osthessen
  • 1.791
Re: Rauchende Colts "Westlich" von Santa Fe - Tour *Live*
« Antwort #46 am: 15.03.2014, 22:39 Uhr »
Samstag, 15. März 2014; Amarillo, TX --> Plainview, TX

Heute gibt es den Bericht mal etwas früher, denn es tut sich (wahrscheinlich) nicht mehr viel. Ich bin jetzt in Plainview und es zieht gerade ein Gewitter über uns hinweg. Da bewahrheitet sich wieder mal der Spruch vom frühen Vogel, der den Wurm fängt. Denn heute Morgen war es noch partly cloudy und der Besuch im Palo Duro Canyon State Park ein Erfolg  :D

Beim Palo Duro handelt es sich um den zweitgrößten Canyon der USA, natürlich nach dem Grand Canyon. Die Aussicht von oben ist schon beeindruckend:



und Wildlife gibt es hier auch:



 :oops:




Unten im Canyon gibt es einige Trails. Ich habe mich für den längsten entschieden, dem Lighthouse Trail; hin und zurück knapp 6 Meilen, d.h. etwas über 9 km. Die Streck ist ganz gut zu gehen, denn sie ist nahezu eben und der Untergrund ist ein fester Sandbelag. Nur ganz am Ende hoch zum Leuchtturm muss etwas gekraxelt werden; hat mich etwas an den Schlussanstieg zur Wave erinnert:



Gleich am Anfang sieht man schon einen Felsen, der wie ein Leuchtturm aussieht:





Ich meine, zwar sehr fotogen aber höchstens ein Leuchttürmchen. Dann beschrieb der Trail aber einen Bogen um den ganzen Berg herum und es ging auf der Rückseite weiter. Dabei kommt man an diesem Schmuckstück vorbei:





Irgendwann steht man aber dann doch vor dem richtigen, dem Wahrzeichen des Parks:





Es geht sogar noch weiter hoch, auf die Plattform:





Dann zogen ganz plötzlich dunkle Wolken auf und ich machte mich geschwind auf den Rückweg. Die Kletterpassage runter war dabei die größte Herausforderung, denn man fand teilweise nur sehr schwer halt.

Unterwegs begegneten mir aber noch jede Menge Wanderer und auch zahlreiche Mountainbiker (sogenannter multi-use Trail), für die das Terrain hier wohl ideal ist. Der Parkplatz auf jeden Fall war im Gegensatz zu heute früh jetzt rappelvoll.

An einem Picknickplatz habe ich dann Mittagspause gemacht; es gab (fast) nur Gesundes aus dem Walmart:



Wenn das Gewitter vorrüber ist, mache ich mich dann auf den Weg zum Dinner und lasse den Tag gemütlich ausklingen!
Gruß
Lothar

I work bloody hard at work so that I can get home early

http://www.traumzielamiland.de/


*Anti

  • Diamond Member
  • Registriert: 08.10.2010
  • 6.501
Re: Rauchende Colts "Westlich" von Santa Fe - Tour *Live*
« Antwort #47 am: 15.03.2014, 22:48 Uhr »
Auch dieser Tag ist sehr schön. Hoffentlich haben sich morgen die Regenwolken wieder verzogen... Was sagt denn der Weather Channel?

*denise.marco

  • Bronze Member
  • Registriert: 17.12.2012
    Alter: 41
    Ort: Havelland
  • 230
Re: Rauchende Colts "Westlich" von Santa Fe - Tour *Live*
« Antwort #48 am: 16.03.2014, 08:32 Uhr »
Hallo,

vielen Dank für den schönen Bericht und die tollen Bilder. Ich bin im Juni auch in dieser Ecke unterwegs und der Palo Duro Canyon State Park seht fest auf dem Programm. Was genau heißt  früh? Denn ich möchte auch vor den Massen dort sein.
Liebe Grüße
Denise

2007: Texas + New York
2009: Texas + Florida
2010: Texas
2011: Nordosten + Kanada
2013: Südwesten
2014: Chicago - Route 66 - Texas - Chicago
2017: Chicago - Yellowstone NP - Denver - Chicago

*Flying-N

  • Silver Member
  • Registriert: 16.02.2009
    Ort: Schwabenland
  • 780
Re: Rauchende Colts "Westlich" von Santa Fe - Tour *Live*
« Antwort #49 am: 16.03.2014, 20:32 Uhr »
Ich bedanke mich auch recht herzlich für deine Ausführungen - wir sind Anfang April für eine Nacht hier. Habe eben noch für die Weiterfahrt die Cadillac Ranch und den Midway Point notiert... auf dass uns nicht langweilig werde!

Nic
USA       1981 - 1990 - 1993 - 1994 - 2009 - 2010 - 2011 - 2014 - 2017
Canada  1982 - 1988 - 1993 - 2017

*U2LS

  • Platin Member
  • Registriert: 04.10.2008
    Alter: 64
    Ort: Osthessen
  • 1.791
Re: Rauchende Colts "Westlich" von Santa Fe - Tour *Live*
« Antwort #50 am: 16.03.2014, 21:28 Uhr »
Hallo,

vielen Dank für den schönen Bericht und die tollen Bilder. Ich bin im Juni auch in dieser Ecke unterwegs und der Palo Duro Canyon State Park seht fest auf dem Programm. Was genau heißt  früh? Denn ich möchte auch vor den Massen dort sein.

Hallo Denise,

vielen Dank für die "Blumen". Ich war gegen 9:30 Uhr auf dem Trail; aber vielleicht war es nur so voll, weil Wochenende war.

Nehme unbedingt noch den Caprock Canyons S.P. in deine Planungen mit auf. Er hat mir fast noch besser gefallen; Bericht folgt später.
Gruß
Lothar

I work bloody hard at work so that I can get home early

http://www.traumzielamiland.de/


*Flying-N

  • Silver Member
  • Registriert: 16.02.2009
    Ort: Schwabenland
  • 780
Re: Rauchende Colts "Westlich" von Santa Fe - Tour *Live*
« Antwort #51 am: 16.03.2014, 22:21 Uhr »
Im Caprocks Canyon ist auch schon eine Übernachtung geplant!  8)
Aus Zeitgründen können wir vielleicht nicht in beiden wandern - was hättest du da für eine Empfehlung (Dauer so 2 bis 3 Stunden)?

Nic
USA       1981 - 1990 - 1993 - 1994 - 2009 - 2010 - 2011 - 2014 - 2017
Canada  1982 - 1988 - 1993 - 2017

*U2LS

  • Platin Member
  • Registriert: 04.10.2008
    Alter: 64
    Ort: Osthessen
  • 1.791
Re: Rauchende Colts "Westlich" von Santa Fe - Tour *Live*
« Antwort #52 am: 16.03.2014, 22:41 Uhr »
Sonntag, 16. März 2014; Plainview, TX --> Matador, TX

Der heutige Tagesbericht fängt ausnahmsweise mal Mitten in der Nacht an  :wink:

Irgendwann bin ich nämlich wach geworden und habe nur noch Bum Bum Bum  :kloppen: gehört. Na gut dachte ich, das Nachbarzimmer feiert noch etwas und es wird bald aufhören. Doch Pustekuchen, es ging als munter weiter. Ich also aufgestanden, angezogen und mal nachgeschaut. Der Lärm kam nicht aus dem Hotel, also bin ich mal um die Ecke geschlichen und fand dann gleich den Übeltäter. Als ich die Tür zur Bar aufmachte, bin ich fast umgefallen: die Musik war bis zum Anschlag aufgedreht. Aha, das Landvolk entspannt sich; hier hast du keine Chance auf Verständnis. Also bin ich zum Nachtportier, der sich auch gleich kooperativ zeigte und mir ein Zimmer auf der anderen Seite des Hotelgebäudes zuwies. Der Umzug fand gegen 2:00 nachts statt; ich war hellauf begeistert.

Das Days Inn an sich gehört zur besseren Sorte; die Zimmer waren beide picobello in Schuss:





Wenn überhaupt, gibt es Abzüge nur beim Continental Breakfast. Pünktlich zum Sonnenaufgang bin ich dann aufgebrochen:



Das besondere an Plainview sind übrigens die vielen Rinderskulpturen, die wie in West Yellowstone die Bisons hier fast an jeder Ecke rumstehen:





Natürlich gibt es nicht nur in Kansas und Oklahoma riesige Getreidesilos sondern auch im Texas Panhandle, wie hier in Tulia:



wo es auch etwas Nostalgie zu bewundern gibt:



Da fällt mir gleich noch ein Nachtrag zu gestern ein. Da bin ich nämlich durch einen Ort gekommen, der bestimmt von glücklichen Haschischbrüdern gegründet wurde:



Nach soviel Vorrede kommen wir jetzt endlich mal zum Programmhöhepunkt des heutigen Tages, dem Caprock Canyons State Park. Ich sag´s gleich, mir hat er fast noch besser als gestern der Palo Duro gefallen. In diesem tollen State Park werden natürlich auch einige Wanderungen angeboten. Da es trotz Sonnenschein (das Gewitter gestern hatte wohl eine reinigende Wirkung gehabt)wie Hechtsuppe gezogen hat, habe ich mich für eine Wanderung im Canyon und nicht für einen, der hoch auf den Canyonrand geht, entschieden. Es war der Canyon Loop Trail, den ich noch bis zur Hoodoo Formation "The last Dance" verlängert habe und dann umgekehrt bin; hier sind die Impressionen:

















Auf den gesamten rund 8 km ist mir keine Menschenseele begegnet.

Die Caprock Canyons sind übrigens die Heimat der "Official Texas State Bison Herd", die sich dann auch hat Blicken lassen. Leider waren keine Kühe mit ihren Kälbern dabei, die es teilweise schon geben soll:







Es gibt aber auch andere Bewohner im Park; eine kleine Präriehundestadt:



Auf dem Weg zu meiner heutigen Ruhestatt in Matador habe ich noch fleißig Fotos gesammelt. Die kleinen Ortschaften in "the middle of nowhere" sehen doch teilweise aus wie Freilichtmuseen:

Quitaque, TX:





oder Turkey mit dem berühmtesten Sohn der Stadt, dem Countrystar Bob Wills (ich habe ihn jedenfalls nicht gekannt):







Mittlerweile bin ich im kleinsten Etappenziel meiner Reise gelandet, im Hotel Matador im gleichnamigen Kaff. Restaurants gibt´s hier keine aber der kluge Mann baut vor und hat sich im Walmart reichlich eingedeckt  :lol:

Das Hotel ist übrigens 100 Jahre alt und hat ein sehr antiquiertes aber gemütliches Flair:



Hoffentlich (und davon gehe ich eigentlich aus) wird die heutige Nacht ruhiger!

Gruß
Lothar

I work bloody hard at work so that I can get home early

http://www.traumzielamiland.de/


*Anti

  • Diamond Member
  • Registriert: 08.10.2010
  • 6.501
Re: Rauchende Colts "Westlich" von Santa Fe - Tour *Live*
« Antwort #53 am: 16.03.2014, 23:33 Uhr »
Umzug mitten in der Nacht und dann schon mit Sonnenaufgang unterwegs - Respekt! Deine heutige Wanderung sah wieder total gut aus -  es müssen nicht immer die "berühmten NPs" sein!  :D

*Bosley

  • Bronze Member
  • Registriert: 11.01.2012
    Alter: 35
    Ort: Nürnberg
  • 374
Re: Rauchende Colts "Westlich" von Santa Fe - Tour *Live*
« Antwort #54 am: 17.03.2014, 00:59 Uhr »
Danke für die interessanten Eindrücke! Wir fahren Mitte Mai nach Texas und New Mexico, d.h. dein Bericht kommt gerade recht! Im Palo Duro wollen wir auch zum Lighthouse wandern und dann weiter nach Taos fahren. Meinst du das ist machbar? Ich plane gegen Mittag im Palo Duro loszufahren und unterwegs nur ganz kurze Stopps an der Route 66 einzulegen. Sollte doch klappen, oder?

Ansonsten wünsche ich noch tolles Wetter und eine schöne Reise!

*U2LS

  • Platin Member
  • Registriert: 04.10.2008
    Alter: 64
    Ort: Osthessen
  • 1.791
Re: Rauchende Colts "Westlich" von Santa Fe - Tour *Live*
« Antwort #55 am: 17.03.2014, 02:24 Uhr »
Umzug mitten in der Nacht und dann schon mit Sonnenaufgang unterwegs - Respekt! Deine heutige Wanderung sah wieder total gut aus -  es müssen nicht immer die "berühmten NPs" sein!  :D

Ja, ich habe mir aber keinen Wecker gestellt. Da ich zuhause auch immer sehr zeitig aus dem Bett muss, komme ich mit wenig Schlaf aus!

Richtig, manchmal sind es doch die kleinen Dinge, die am schönsten sind (damit will ich aber die super NPs nicht abwerten)!

Im Palo Duro wollen wir auch zum Lighthouse wandern und dann weiter nach Taos fahren. Meinst du das ist machbar?

Hallo Bosley,

vielen Dank für die guten Wünsche!

Also ich würde dass nicht machen, dass wär mir zu stressig. Google Maps bietet hierzu 3 Strecken an, alle über 300 Meilen (das sind knapp 500 km) mit rund 5 1/2 Stunden Fahrzeit!

Im Caprocks Canyon ist auch schon eine Übernachtung geplant!  8)
Aus Zeitgründen können wir vielleicht nicht in beiden wandern - was hättest du da für eine Empfehlung (Dauer so 2 bis 3 Stunden)?

Nic

Hallo Nic,

schaue doch bitte mal in meinen letzten Tagesbericht. Für die dort angegebene Wanderung habe ich so in etwa die Zeit benötigt, die du angibst. Du gehst dabei kein Risiko ein; wenn du denkst es ist genug, kehrst du einfach um (so habe ich es gemacht).
Gruß
Lothar

I work bloody hard at work so that I can get home early

http://www.traumzielamiland.de/


*Flying-N

  • Silver Member
  • Registriert: 16.02.2009
    Ort: Schwabenland
  • 780
Re: Rauchende Colts "Westlich" von Santa Fe - Tour *Live*
« Antwort #56 am: 17.03.2014, 23:08 Uhr »
Danke, Lothar! Canyon Loop Trail ist notiert - sehr nette Gegend scheint das dort zu sein, ich freu mich schon drauf. Vielleicht haben wir ja mehr Glück mit den Bison-Babys?

Übermorgen geht's los, die Koffer sind gepackt...  :urlaub:

LG, Nic
USA       1981 - 1990 - 1993 - 1994 - 2009 - 2010 - 2011 - 2014 - 2017
Canada  1982 - 1988 - 1993 - 2017

*U2LS

  • Platin Member
  • Registriert: 04.10.2008
    Alter: 64
    Ort: Osthessen
  • 1.791
Re: Rauchende Colts "Westlich" von Santa Fe - Tour *Live*
« Antwort #57 am: 18.03.2014, 02:10 Uhr »
17. März 2014 - St. Patricks Day; Matador, TX --> Lawton, OK

Heute hat es leider nicht mit dem Sonnenaufgang geklappt. Nicht, weil ich etwa verschlafen hätte sondern weil ich beim Frühstück länger aufgehalten worden bin. Wenn ich vor einigen Tagen das gute Frühstück im BW Kokopelli Lodge in Clayton als das beste ever bezeichnet habe, gab es im Matador noch eine Steigerung. Ich hatte sogar Familienanschluss, wobei ich gar nicht genau sagen kann, wer jetzt zur Familie gehört und wer Gast war; kennen schienen sie sich auf jeden Fall alle sehr gut. Fürs "Familienfoto" habe ich extra noch schnell meinen Cowboyhut aus dem Auto geholt. So edel sah es aus:







Nachdem wir noch einige Nettigkeiten ausgetauscht hatten, bin ich dann aufgebrochen. Es stand ein "kurzer" Abstecher nach Oklahoma auf dem Programm. Unterwegs habe ich Courthouses





und Skyscrapers des "armen" Farmermannes gesammelt:





Apropos unterwegs und sammeln: gestern habe ich am Straßenrand noch eine riesen US-Fahne "gefunden"; kann leider nicht bestätigen, ob die Angaben der Entfernungen so stimmen:





Angehalten habe ich auch einmal, um die niedlichen Kälbchen, die es zurzeit haufenweise gibt, einzufangen. Bei dem treudoofen Blick könnte man glatt zum Vegetarier werden:



Das Wichita Mountains Wildlife Refuge liegt quasi vor der Haustür von Lawton. Dort habe ich gleich mal die Lage gepeilt und bin etwas rumgefahren. Es hat einen ganz anderen Charakter als die beiden Canyons im Texas Panhandle, aber es macht seinem Namen alle Ehre. Hier kommen die ersten Eindrücke; morgen wird dann gewandert:










der große schwarze Bulle hat ständig an der Kuh rumgeschnüffelt; scheinbar wollte er wieder kleine Kälbchen produzieren, weil sie ihm genauso gut wie mir gefallen  :wink:











Eine kleine Randnotiz zum Mittagessen. Im Internet hatte ich von einer prämierten Burgerbude in Meers gelesen und hier wollte ich den "Best Burger in Oklahoma" genießen. Aber bei dem Ansturm ist mir der Appetit fast vergangen. Da bin ich lieber nach Lawton ins IHOP geflüchtet und habe festgestellt, dass es hier auch Essen für den armen Senior +55 gibt:



Morgen gebe ich denen vielleicht noch eine 2. Chance; dann stehe ich aber bedeutend früher vor der Tür als heute gegen 13:00 Uhr!

Noch ein Wort zum heutigen Wetter. Da hatten sich die Burschen beim Wetterkanal ganz schön vertan. Anstatt wie vorhergesagt sunny war es nur cloudy mit einigen wenigen sonnigen Abschnitten. Für morgen ist auch wieder  :sun: und 72 F angekündigt. Wehe, dass geht auch wieder so in die Hose...

 
Gruß
Lothar

I work bloody hard at work so that I can get home early

http://www.traumzielamiland.de/


*DocHoliday

  • Diamond Member
  • Registriert: 31.07.2003
    Alter: 57
    Ort: Duisburg
  • 7.246
Re: Rauchende Colts "Westlich" von Santa Fe - Tour *Live*
« Antwort #58 am: 18.03.2014, 02:33 Uhr »
Sehr schöner Bericht! Ich lese weiter fleißig mit und sammele Tips für den Abschnitt in Oklahoma.

Mit einem Treffen wird es wohl nichts werden. Ich bin gerade erst in New Mexico angekommen und brauche noch eine gute Woche bis ich in Oklahoma ankomme.
Gruß
Dirk

*Denise1706

  • Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben – aber es hat nur ganz genau so viel Sinn, als wir selber ihm zu geben imstande sind. – Hermann Hesse –
  • Lounge-Member
  • Registriert: 07.09.2013
    Alter: 36
    Ort: Essen
  • 150
Re: Rauchende Colts "Westlich" von Santa Fe - Tour *Live*
« Antwort #59 am: 18.03.2014, 21:06 Uhr »
So, ich spring auch noch mit auf ;)

Toller Bericht bisher!
2013: kleine Südwest- Ersttäter- Schleife
2014: große gut geplante Südwest- Schleife ;-)
         Vegas Baby
2015: Vegas- Birthday- Bash

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.101 Sekunden mit 43 Abfragen.